Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.032

E_1928_Zeitung_Nr.032

AUTOMOBTL-RFVUE 1028 -

AUTOMOBTL-RFVUE 1028 - N°32 1928 SCHWEIZER!* AP BETT JUDILÄUMIFÜHJPER DEP 5CHWEIZEP AUTO Den Schweizer Aüfomohllisten Europas bestes Reisehandbuch! 'n unserem klassischen Land der Touristik trat mit dem Automobilismus sofort das Bedürfnis nach, einem Orientierungsmittel über das Strassennetz der Schweiz auf. Diesem Bedürfnis entsprang im Jahre 1903 0. R. Wagners Führer für Automobilfahrer „Die Schweiz". Schon bei der Erstausgabe wurde der Grundsatz aufgestellt, den die Schweiz befahrenden Automobilisten ein Buch mit zweckmässiger Einteilung und erstklassiger Ausführung in die Hände zu legen. Von Ausgabe zu Aasgabe, von Jahrzehnt zu Jahrzehnt wurde an der Vervollkommnung des Werkes gearbeitet, so dass jede Neu-Ausgabe den Benutzern immer wieder Freude bereitete. In den nächsten Tagen erscheint unter dem Titel CH-Touring die 25jährige Jubiläums-Ausgabe des Wagner'schen Reisehandbuches. Sie ist der sprechendste Beweis von dem Bestreben des Verfassers, nur das beste zu bieten, einem von der in- und ausländischen Kritik bereits als führendes Reisehandbuch Europas anerkannten Werk noch, eine weitere Stufe'der Vollendung zu geben. Der neue Guide, der ein wesentlich handlicheres Format aufweist, wird.die Bewunderung aller Benutzer schon allein durch seine mit allen Mitteln neuzeitlicher graphischer Technik auf den Gipfel der Vollendung gebrachte prächtige Ausführung finden, Kartenteil und Textteil sind von Grund auf nach autotouristischen Grundsätzen den heutigen Verkehrsverhältnissen angepasst worden, der Geltungsbereich hat durch die Aufnahme des Schwarzwaldes, Savoyens und der Dolomiten eine sicher gern begrüsste Erweiterung erfahren. Subskripf ions - Angebot an alle Automobilisten der Schweiz. Neubestellern liefern wir die Jubiläums-Ausgabe, deren regulärer Preis nach Erscheinen 12 Fxr. betragen wird, zu netto ISTr. 9.6O. Subskriptionsschein für Neubezüger : (In offenem Couvert eingesandt nur 5 Rp. Porto.) Senden Sie sofort nach Erscheinen p. Nachnahme Ex. CH-Touring zum Subskriptionspreis von Fr. 9.60* Schiuss , der Subskription Die Vorzüge des neuen Werkes sind derart, dass die alten Führer daneben verblassen. Mit den alten Führern fuhr man gut/ mit dem neuen wird man besser fahren. Alle bisherigen ,*>• Gebraucher werden tatsächlich ein Interesse darin finden, nnr noch CH-Touring zu benützen. : Wir haben uns entschlossen, ihnen weitgehendst entgegenzukommen und die alten Bücher gegen eine kleine Aufzahlung umzutauschen. Für jedes eingesandte alte Buch folgen wir ein neues aus, dessen regulärer Preis 12 Fr. beträgt, an dem aber 6 Fr. für das alte Buch in Abzug kommen, so dass das neue Buch beim Umtausch auf nur 6 Fr. zu stehen kommt. ScniuDiermin für den umiausch: 15. WaS 1928 Die Mitglieder des I. c. können das neue Buch beim Qeneralstkretariat 9, rue Pierre Fatio in CS-ESKTir 1 beziehen, wo auch der um tau alter Bücher besorgt wird. sch Für den TTXMLt USCll. bedarf es keines Bestellscheines. Die Einsendung der alten Bücher gilt selbst als Auftrag zur Zustellung der gleichen Anzahl des Jubiläumsführers gegen Nachnahme von © I?"x*. für das Stück. Paketadresse: An den Verlag CH-Tounng Automobil - Revue BERN wenden sich bezüglich Neubeschaffung und Umtausch an unser Bureau, Löwenstrasse 51, Telephon Selnau 70.23 Man bittet, den Paketen keinerlei Korrespondenz beizuschliessen und nicht zu vergessen, sie zu frankieren. Wir zahlen das Gel d zurück, wenn das neue Buch nicht gefällt i'i •) Nur gültig bis 20. April 1928. Verlas. Administration. Druck und Clieherie n i I I in i n . /•» II_II i ..A J ITT.. n_ __nnL. .* 17.%a.l n rv*. « »» ntfl I* Mnwn

32 II. Blatt BERN, 10. April 1928 . Biati BERN, 10. April 1928 Lehrkurs der Automobil-Revue. Bau- und Wirkungsweise des Automobils. Nach dem bekannten Werk von L, Razaud, adiudant-oonterencier am Lyoner Militärzentrum Bisher erschienen folgende Kapitel: l. D e r M o t o r Allgemeines — Typen von Motoren — Die verschiedenen Organe — Die vier Takte — Zweck der Voreilungen und Nacheilungen — Kühlung — Schmierung. 2. Der Vergaser. Prinzip des Vergasers — Der Solex-Vergaser — Der Zenith-Vergaser — Der Memini-Vergaser. 3 Der Magnet. Beschreibung — Tätigkeit. Batteriezündung — Beschreibung. 4 Chassis und Uebert r a g u n a Das Chassis — Die Kupplung — Das Wechselgetriebe — Das Differentialgetriebe — Kardanöbertragung 50. Blatt Ueberleitung aus dem Kapitel der letzten Lehrkurs-Nummer' In Nr. 20 wurden Stossdämpfer und Vorderachse besprochen und mit der Behandlung der Lenkung begonnen. Der letzte Satz lautete • « Die Schnecke und das Schneckenrad sind in einem Gehäuse eingeschlossen und laufen in Kugellagern Druckkugellager nehmen die Längsreaktionen der Schnecke auf » Forteelrunq aus Nr. 20 148 und. sind dazu zwischen diese und das Gehäuse eingeschaltet. Die Bewegung des Lenkstockhebels kann auch auf andere Art erfolgen und zwar dadurch, dass die Schnecke . eine auf ihr sitzende Mutter verschiebt, in die das gegabelte Ende des hier zweiarmigen Lenkstockhebels eingreift. Die Mutter kann sich dabei nicht drehen, sondern sie bewegt sich nur im Gehäuse auf- und abwärts (Fig. 118). 149 Die Spurstange ist von einer solchen Länge, dass sich die gedachten Verlängerungen der Lenkanne auf der Mitte der Hinterachse schneiden. 150 len/czapfen £ss/'euav