Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.037

E_1928_Zeitung_Nr.037

sucht Stelle auf neuen

sucht Stelle auf neuen Saurerwagen zu verändern, woselbst er gelernt und gearbeitet hat Suchender ist in der Ost- u. Westschweiz sowie auf Alpenstrassen gut befahren. Zeugnisse u. Referenzen stehen zur Verfügung. — Offerten unter Chiffre 35185 an die Automobil-Revue. Bern. Junger, durchaus solid. Chauffeur- Mechaniker Auto-Elektro- Mechaniker wünscht Stelle für Akkumulatorenbau oder in guteingerichtete Automobil- Werkstätte. Offerten unt. Chiffre 35274 an die Automobil-Revue, Bern. Junger, tüchtiger Schmied- Chauffeur auf allen vorkommenden Reparaturen bewandert, auf Last- oder Lieferungswagen. Antritt 15. Mai. Gute Zeugnises zu Dienst. H. Neuweiler, Chauffeur, « Gesmer », Kreuzlinqen-Ost. 35281 in besteingerichtete Werkstätte der Zentral-| Schweiz tüchtiger, zuverlässiger Auto- Mechaniker der mit allen vorkommenden Reparaturen u.l Revisionen (Beleuch-i tungsanlagen inbegrif-| fen) vertraut ist. Ohne! Ia. Referenzen Anmel-i düng unnütz. Eintritt] sofort. Offerten unter Chif-| fre 10279 an die Automobil-Revue, Bern.l sucht Stelle auf Luxus- od. Lastwagen, ev. Traktor. Adr.: Heinr. Gantenbein, Grabs. 35275 Chauffeur sucht Stelle auf Luxus- od. Lastwagen. 30 Jahre alt, guter Fahrer, mit Garagepraxis u. mit Reparaturen vertr. Zeugn. stehen zu Diensten. Offert, mit Lohnangabe sind zu richten an J. Schiesser, Chauffeur, Diesbach (Gl.). Gesucht per sofort tüchtiger, zuverl. Chauffeur, auf Ford-Lastwagen. Solcher, welcher Ford-Praxis hat, wird bevorzugt. Ohne gute Zeugnisse Anmeldung unnütz. Offerten mit Gehaltsansprüchen an Postfach Nr. 7051, Schwyz. m. mehrjähriger Fahrpraxis auf Luxus- und Lieferungswagen, mit allen vorkommenden Reparaturen sowie Haus- und Gartenarbeiten vertraut, sucht Stelle sucht Stelle Gesucht Stelle gesucht! •Ein intelligenter, treuer Chauffeur Zuverlässiger, seriöser Chauffeur per 1. Mai. Gute Zeugnisse zu Diensten. Offerten unter Chiffre 35329 an die Automobil-Revue, Bern. WWWVW\W,35310 Mecanicien L'Atelier mecanique du Garage Goegel ä St-Maurice (Valais) est a louer pour le debut de Ia Saison. Machines et outilla^e neufs. Seul dans Ia localite. Pas de reprise. Appartement attenant si on le desirö. — S'y adresser. Auto- Gut eingeführte mobilfirma sucht seriösen und tüchtigen Verkäufer Anmeldungen mit Referenzen unter Chiffre 35340 Automobil-Revue, an die Bern. Junger, kräftiger, zuverl Chauffeur sucht auf Mitte Mai Stelle auf Luxus- od. Lastwagen Offerten an A. Reusser, Helslghaus b. Raperswilen (Thurgau). 35330 Gesucht für vorübergehend zuverlässigen, tüchtigen CHAUFFEUR der auch Gartenarbeit verrichtet. Abstinent, Protestant. Gute Referenzen erforderlich. — Offerten mit Zeugnisabschriften erbeten unter Chiffre D. 3591 Y. an Publicitas, Bern. 35300 Tüchtiger, solider und zuverlässiger CHAUFFEUR verheiratet, sucht bleibende Stelle zu Privat od. in Geschäft. Suchender ist absolut nüchtern u. mit allen Reparat, vertraut; auf Mercedes-Mod. spez. ausgebildet. — Offerten beliebe man zu richten an Ernst Iseli. Griesbach-Sumiswald (Bern). 35296 Gesucht zu sofortigem Eintritt von grösserer Garage tüchtiger Auto-Mechaniker welcher mit allen vorkommenden Reparaturen vollkommen vertraut ist und eine richtige Mechaniker- Lehrzeit absolviert hat — Offerten mit Zeugnis-Abschriften sind zu richten unter Chiffre 10277 an die Automobil-Revue, Bern. Zu baldigem Eintritt wird an selbständiges Arbeiten gewöhnter, lediger AUTOMECHANIKER gesucht. Verlangt wird absolut sicheres Arbeiten bei sämtlichen vorkommenden Reparaturen. Zuverlässiger Tüchtiger, anständiger Fahrer. Anderweitige Offerten unnütz. und solider CHAUFFEUR Offerten unter Chiffre 35317 an die sucht Stelle auf Last- od. Automobil-Revue. Bern. Luxuswagen. Suchender ist mehrjähriger geübter Fahrer in Stadt und Land, sowie mit Reparaturen ver- Grössers Automobil-Handelsfirma in Zürich, mit gut eingeführter und populärer Weltmarke sucht einen tüchtigen, Auiomobil- Fadunann als präsentablen Verkäufer za sehr günstigen Bedingungen. Nur erfolgreiche, sprachenkundiga Bewerber mit guten Referenzen wollen sich melden. (Keine Anfänger.) 7230 Selbstgeschriebene Anmeldung mit Photo erwünscht unter Chiffre Z. 1079 an d. Automobil-Revue, Bureau Zürich. für unerlässliches, von kompetenten Autoritäten anerkanntes Autozubehör. — Grosse Zukunftssache. Viele Bestellungen. — Offerten unter Chiffre G 1078 an die traut. Persönliche Vorstellung erwünscht. Zeugnisse und Referenzen zu Diensten. — Offerten an Martin Huser, Berg, Alt- St. Johann (St. Gall).353O3 sucht Stelle auf Last- oder Lieferungswagen, in gutes ieschäft. Jahresstelle erwünscht. Alter 25 Jahre. Beste Zeugnisse zu Diensten. Offerten unter Chiffre 35186 an die Automobil-Revue, Bern. " AUTOMOBIL-REVUE 1928 — Zwecks Erhöhung des Kapitals einer Aktien-Gesellschafft wird -A.vLto:m.ot>±l - Revue, Stelle gesucht! Tüchtiger, bestempfohl. Automechaniker und Chauffeur g-esuclit mit grossen. Lokalitäten und vier Wohnungen, an der Verkehrsstrasse Basel—Zürich, Nähe Basel, gelegen. — Offerten unter Chiffre 34875 an die Militär- Chauffeur sucht Stelle auf Last- od. Lieferungswagen, Ia. Referenzen zu Diensten. Off. sind zu richten an : Karl Gcrmann, Tägerwilen (Thurgau). 35254 Kein Teil des Automobils wird so stark beansprucht wie die Bereifung, von deren Zuverlässigkeit die Sicherheit der Wageninsassen abhängt. Nur modernste Fabrikationsmethoden und langbewährte, sorgfälligste Qualitätsarbeit können ein Erzeugnis hervorbringen, das allen Anforderungen, die der Automobilist heute bei der ständig steigenden Fahrgeschwindigkeit und den noch immer vernachlässigten Strassen an seine Reifen stellen muss, in jeder Hinsicht entspricht. einer der grössten Reifisnfabnkeri der Welt und techniseht HÖchstieist verkörpert. In dem mit öummi durchtränkten « Continentai-Patent-Cordgewebe», aus dem der Unterbau dieser Reifen besteht, liegt die Ursache der langen Lebensdauer und ausserordentlichen Schmiegsamkeit der Continental-Ballonreifen. tinen zuverlässigen Schutz gegen Reifenpannen treten dem Automobilisten die sich bestens bewährenden die den Schlauch Suchverletzungen Stelle gesucht! Tüchtiger, solider OOOOQOOCOOOCOCOQ Jeune homme tres au courant dans Ia reparation, 35331 cherche place dans garago ou atelier Entree de suite. Offres ä J. Dubuis, mecanicien, Missy s. Payerne. 35331 OOOOOOOGOOCGOCCO! Wieie Tausende Jeder ein Meisterstück Automobilreifen Stiäitrige Werkerfahrung gegen Durchschläge, Schnitt- und schützen. Talstraus 15,,. scnanzenüoi" fcö. James Fazy. 10 CAOUTCHOUC-COMPAGNIE A.-G. Zu beziehen in allen einschlägigen Geschäften oder direkt! das vorzügliche Autoöl! (»ALTER mQESGH & CO. ZÜRICH 7 O-oxxf Zu verkaufen eventuell zu vermieten eine AUTOGARAGE verlassen täglich die Continental-Werke, Automobil-Revue. Bern. Schweizer Fabrikat Leistungsfähige Firma bei hoher Provision. Offerten unt. Chiffre Z. 1082 an dio 6999 Automobil-Revue, Zürich. OTTO SÜHN ER Spezialfabrik biegsamerWcllen BRUGG sucht für den Vertrieb eines anerkannt guten Autoöles rührige Vertreter Junger, intelligenter Chauffeur sucht Stella auf Luxus- od. Lieferuusrs- Wagen Zeugnis u. Photo zu Diensten. Deutsch und Französ. sprechend. AI.er 24 Jahre. Offert, gefl. an Walter Baumann, Rebberg, Zofingen (Aarg.). 35294 Junger, gelernter Automechaniker (Militär-Mech.), sucht A u.sbildungsstelle in gr. Garage. Offerten unter Chiffre 35293 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht junger, durchaus solider, selbständiger Chauffeur- Mechaniker auf Car Alpin u Lastwagen. Off. m. Zeugnis u< Lohnansprüchen unt. Chiffre 35302 an die Automobil-Revue, Bern, Gesucht in Autogarage junger, intelligenter kaufmännischer Angestellter aus der Indusü-jo, wenn, möglich aus der Automohilbranche. Offerten unt. .Chiffre. 10,273 _an d,iq. : ~Aulon1obil-Revue. Bern". Zuverlässiger 28jähngec Chauffeur Deutsch u. Franz. spreche 3«F- sucht Stelle "^C auf Lastwagen, event. ala Hilfs-Chauffeur. Würde kleinere Reparaturen selbst besorgen und auch jeda andere Arbeit verrichten. Besitze auch den französ. Fahrausweis. Persönlich« Vorstellung auf Wunsch. Rud. Trachsel, Zofinapii, Henzmann 970. 35297 Stelle-Gesuch! Ein intelligenter 35295 Chauffeur von 22 Jahren, mit allen' vorkommenden Reparaturen vertraut und mit guten Lehrzeugn., sucht Stella auf Luxus- oder Lastwagen. Eintritt könnte aul 1. Mai geschehen. Adresse : Johann Bolf, Gehren, Marbach (St. G.). Ein der Automobilfachschule von Adolf Schmidiger, Marbach (St. Gallen), Tel. Nr. 91, entlassener, solider und zuverlässiger Bursche im Alter von 29 Jahren, mit gutem Lehrzeugn., sucht Stelle als Chauffeur auf Privat- od. Lieferungswagen, ev auf Lastwagen oder auch Traktor. Kann auch jeder Nebenarbeit vorstehen. Eintritt baldmöglichst. Allfällige Offerten sind zu richten an Walter Etter, Laubbach, Riffenmatt (Bern). 35276 Gesucht selbständige und absolut zuverlässige 7261 Automobil - ffledianiher Anfänger ausgeschlossen — Gutbezahlte Dauerstellung. HTerceöes Benz-ßutomoüil fl.-G., Zürich Badenerstrasse 119. Telephon Uto 16.93 JHexiag, Administration, Druck und (Sicherte: HAIXWAQ A.-G, Hallereche Buchdruckern und Wagner sehe Verlagsanstalt, Bern.

II. Blatt BERN, 27. April 1928 II. Blatt BERN, 27. April 1928 AtJTOTECHl\ISCM£ Aussenbandoder Innenbackenbremse. Bekanntlich haben manche amerikanische und einige wenige europäische Motorwagen Aussen- und Innenbandbremsen, während nahezu alle europäischen Automobile Innenbackenbremsen aufweisen. Die gleiche Entwicklung hat sich auch im Motorradbau ergeben, wo man in Europa ebenfalls fast ausschliesslich die Innenbackenbremse anwendet, an amerikanischen Motorrädern jedoch noch Aussen- und Innenbandbremsen antrifft. Es ist selbstverständlich, dass jede dieser Bremsarten ihre Vorteile und Nachteile hat. Sie halten sich bei beiden Systemen die Wage und man kann keinem von ihnen in fabrikatorischer Beziehung den Vorwurf machen, dass es billiger als andere wäre. So muss man den Konstrukteuren allein die Verantwortung für die von ihnen gewählte Bremsart überlassen. Es ist immer interessant, ihre Meinung darüber zu hören. So schreibt Dipl.- Ingenieur Loewenthal in der «Automobilwelt» in dieser Angelegenheit etwa folgendes: Die Tatsache, dass viele amerikanische Motorwagen als Bremsvorrichtung Bandbremsen aufweisen, legt die Vermutung nahe, dass diese Bremsen gewisse Vorteile gegenüber den bei uns fast allgemein verwendeten Innenbackenbremsen haben müssen, deren Erörterung im Interesse eines objektiven Vergleichs beider Bremsarten offenbar recht lehrreich und wichtig erscheint. Für die Beurteilung der Güte einer Bremsvorrichtung ist in erster Linie deren Wirkung massgebend, wobei indessen unerlässlich ist, dass das Höchstmass an Bremsung ohne erheblichen Kraftaufwand seitens des Fahrers erreichbar sein muss. Hinsichtlich der Bremswirkung eines Bremssystems besteht bekanntlich eine obere Grenze, die dann erreicht ist, wenn die Bremsen so stark betätigt werden, dass die gebremsten 1 Räder sich noch knapp, drehen können, ohne blockiert zu sein. Diese obere Grenze muss mit jeder guten Bremsvorrichtung erzielt werden können, und je geringer der hierfür benötigte Kraftaufwand des Fahrers ist, umso vollwertiger ist die Bremse. Um ein Beispiel in Zahlen zu geben: Ein Wagen mit Vierradbremse muss von einer Geschwindigkeit von 60 km pro Stunde auf guter, trockener Strasse auf 25 Meter zum Stehen zu bringen sein. Dieser Bremsweg ist sowohl mit einer Band- als auch mit einer Backenbremse erzielbar. Wie verhalten sich jedoch die benötigten vom Fahrer aufzubringenden Kräfte, um die diesem Bremsweg entsprechenden Bremsreibungskräfte an den Rädern auszuüben? a Bremsband, b Belag des Brems bandes mit Metallasbest, c Bremstrommel. Jede Bandbremse stellt bekanntlich eine Servo-Bremse dar, da sie nach Einleitung einer verhältnismässig geringen Kraft auf Grund der Gesetze der Gurt- und Seilreibung eine starke Bremsreibungskraft am Trommelumfang zu leisten vermag. Bei der üblichen .Zweibackenbremse dagegen wird die am Pedal oder Handhebel eingeleitete Bremskraft lediglich durch die Uebersetzung im Gestänge vervielfacht. Eine von mir durchgeführte Vergleichsberechnung zwischen Band- und Backenbremse ergab, dass unter gleichen Voraussetzungen, das heisst also bei gleicher Uebersetzung im Gestänge, gleichem Bremstrommeldurchmesser und gleich ausgeübter Kraft des Wagenlenkers sich die Bremswirkungen von Band- und Backenbremse verhalten wie 4,5 :1, mit anderen Worten, dass zur Erreichung des gleichen Bremsweges bei Backenbremsen vom Fahrer eine 4V£mal grössere Kraft aufzuwenden ist als bei Bandbremsen. Diese auf den ersten Blick verblüffend erscheinende Ueberlegenheit der. Bandbremse, die, wie gesagt, bei den Amerikanern zu einer zahlreichen Verwendung dieses Bremssystems führte, wird jedoch stark beeinträchtigt durch den benötigten überaus grossen Pedal- bzw. Handhebel-Leerhub zur trierung des Bandes zu gewährleisten und ein Schleifen bei gelöster Bremse zu vermeiden; zu diesem Zwecke müssen Nachstellschrauben vorhanden sein. Bei der Backenbremse ist die Zentrierung und Lagerung der Backen einfacher, die ganze Konstruktion da- Ueberbrückung des Luftweges zwischen Bremsbelag und Trommel und des Verschiebungsweges des Bandes, während bei derken liegen innerhalb der Bremstrommel, geher einfacher als die Bandbremse. Die Bak- Backenbremse lediglich der Luftweg zwischen Belag und Trommel zu überwinden ist. Feuchtigkeit, während das ausserhalb der schützt vor dem Eindringen von Staub und Unter gleichen Bedingungen verhalten sich Trommel liegende Bremsband stark dem Verschmutzen ausgesetzt ist, wodurch natürlich die Leerwege des Pedales bzw. Handhebels bei Band- und Backenbremsen wie etwa 2,5:1; die Bremswirkung nicht unerheblich beeinträchtigt werden kann. Daher erfordert auch dieses Verhältnis verschlechtert sich noch zu ungunsten der Bandbremse, da bei dieser, die Bandbremse grössere Sorgfalt in der aus verschiedenen Gründen, der Abstand Pflege und verlangt öfteres, Nachstellen als die zwischen Bremsbelag und Trommel stets Backenbremse. Zu erwähnen ist auch noch, grösser gehalten werden muss als bei der dass das um die Bremstrommel liegende Backenbremse. Bremsband der Luft nur sehr mangelhaften Der Pedal- bzw. Handhebelhub ist begrenzt. Zutritt zur Trommel gewährt, und dass demzufolge die Abführung der Bremswärme eine Wenn man nun berücksichtigt, dass dieser Hub verschiedenen Zwecken dient, nämlich ausserordentlich schlechte ist, was zum Verziehen der Trommel und demnach vermin- der Ueberbrückung der Luftwege, der Ueberwindung des Spiels in den Gelenken, der Deformation des Gestänges, der wirksamen gegenüber liegt die Bremstrommel der Bakderter Bremswirkung führen kann; dem- Bremsung und als Reserve für Abnutzung kenbremse, die in einfacher Weise mit Kühlrippen versehen werden kann, ziemlich frei des Belages, kann man ermessen, dass bei der Bandbremse der grösste Teil des Hubes und kann die Wärme gut abführen. Der Bakkenbremse als der besseren wird daher "die Leerweg ist, und dass für wirksame Bremsung und als Reserve für Belagabnutzung nur Zukunft gehören.» ein verhältnismässig geringer Hub verbleibt. Da nun der Pedalweg durch die Uebersetzung im Gestänge beeinflusst wird, ist man bei Bandbremsen auf niedrige Uebersetzungen angewiesen, während Backenbremsen entsprechend höher übersetzt sein können, wodurch die oben angeführte Ueberlegenheit der Bandbremse wieder ausgeglichen ist. Bei gleicher Bremskraft des Lenkers sind daher die Bremswirkungen einer niedrig übersetzten Backenbremse nahezu gleich. Die Güte, Brauchbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit einer Bremsvorrichtung hängt jedoch noch wesentlich ab von deren mehr oder weniger schwierigen konstruktiven Durchbildung, vom Verhalten während des Betriebes und der notwendigen Bedienung und Wartung. Die Befestigung und Lagerung des Bremsbandes am Bremstrommel deckel ist nicht einfach und muss unter Beachtung grosser Sorgfalt geschehen, vor allem, um ..eine gute Zen- Das Zusatzgetriebe Berliet. Berliet stellt uns mit seinem Zusatzgel-' triebe (demultiplicateur), das in den Salons von Paris, Bruxelles und Genf zu sehen war, vor eine interessante Neuerung. Es verleiht seinem Sechszylinder-Zweiliterwagen äusserste Weichheit und Geräuschlosigkeit, ermöglicht rasches Anziehen und Beschleunigen und das Nehmen von Steigungen bis zu 12 % im direkten Gang und gestattet gleichzeitig die grösstmöglichste Ausnützung des Motors auf der ebenen Strecke. Es gibt also dem Automobil mit kleinem Zylinderinhalt den Charakter und die Eigenschaften des Wagens mit starkem Motor. Man weiss, warum die amerikanischen Wagen so viele Anhänger haben : Motore mit ziemlich hohem Zylinderinhalt, dazu kleine Uebersetzungen, die überaus rasche Beschleunigung ermöglichen, in der Ebene DANS tout moteur, il est inevitable qu'ä certains moments une partie plus ou moins importante de l'essence non brülee arrive au Carter, apres avoir dissous la pellicule d'huile qui assurait l'^tanche*ite des segments. —rj. Or, de tous les elements qui, dans un moteur en Service, viennent conlaminer lliuile, l'essence est le plus dangereux. En effet, les particules poussiereuses, metalliques ou charbonneuses sont retenues partiellement par les filtres ou crepines existant dejä sur la plupart des moteurs - auxquels on tend meme ä ajouter, depuis peu, des filtres supplementaires d'huile et d'air. Mais aucun dispositif connu ne peut empecher la dilution de l'huile par l'essence. Pour resister aux effets de cet appauvrissement de 1'huile, il est donc indispensable d'employer la plus riche en pouvoir lubrifiant, et de vidanger periodiquement le carter. Mobiloil, en assurantlameilleureetancheitedespistons, diminue la dilution. En outre, grace ä son inegalable pouvoir lubrifiant, eile resiste mieux et plus longtemps aux effets nuisibles de cette dilution. Notre brochure "Le Graissage rationnel de votre Voiture" sera envoyee gratis et franco ä tout automobiliste qui en fera la demande. Mobiloil Consultez notre Tdbleau de Graissage. JVACÜÜM 01L COMPANY s. A. F. - 65, Spalenbcrg - BALE POUT envoi gralutt Je la hrochure " Le Gralssage rationnel de volre Voilure ", relourner ce couponsoas enveloppe fermee. jMarque de la Voitnre:. Keproduction interdlte.