Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.050

E_1928_Zeitung_Nr.050

10 AUTOMOB1L-REVUC

10 AUTOMOB1L-REVUC 1928 — N ü 50 wäre höchst unvernünftig, wollte man nun aus dem obengesagten den Schluss ziehen, dass man auch auf Bergstrassen die Bremsen nur stossweise anwenden müsse. Hier gilt es vor allem, dass man den Wagen nicht aus der Gewalt verliert. Ein dauerndes schwaches Bremsen kann unter solchen Umständen im Interesse der Sicherheit das einzig richtige sein. Die Bremsen selbst können dabei stark entlastet werden, indem man einen kleineren Gang einschaltet und so den Motor zur Bremswirkung herbeizieht, wlt. Frage 6782. Wagenlackiererei in Chur oder Sarflans ? Wer lackiert Automobile nach dem Spritzverfahren in Chur oder in Sargan®, oder in der Umgebung ? (Zuschriften an die Redaktion werden weitergeleitet.) M. H. in A. Frage 6785. Durchlöcherter Schwimmer. Der Frage 6783. Verölen der Kerzen. Gegen das Verölen der Kerzen Hess ich letzten Herbst auf Ancher Art durchlöchert sein, da er gar nicht mehr Schwimmer meines Vergasers muss aus irgendwelraten des Mechanikers Oelabstreifringe einsetzen. funktioniert. Der Benzin fliesst in grasser Menge Der Motor, der nach 3000 km wieder verrusste, aus dem Vergaser und wird nicht gebraucht. Neben wurde daraufhin entrusst. Später erklärte mir der der grossen Brandgefahr ist die Brennstoffverschwendung unverantwortiidh; ich möchte wissen, Mechaniker, dass die Zylinder oval seien, und empfahl mir das Einsetzen grösserer Kolben. Ich ob tund wie ich diese Reparatur ausführen könnte. habe den Eindruck, dass der Mangel an den Zylindern gar nicht so schlimm sei und glaube eher, dass durch falsche Montage oder schlechtes Einstellen durch den Mechaniker das Verrussen entstand. Können Sie mir darüber Auskunft erteilen ? A. H. in Z. Antwort: Ob ein Fehler bei der Montage vorgekommen ist, kann nur eine Expertise entscheiden. Es ist uns nicht möglich aus Ihren Angaben das festzustellen. Wir vermuten aber, dass die Zylinder oval oder doch so sehr abgenützt sind, dass das Oel zwischen Kolben und Zylinderwand aufsteigen kann. Wenn Sie mehr als 3—4 Liter Oel auf 100 km brauchen, so empfiehlt sich das Einschleifen der Zylinder und das Einsetzen grösserer Kolben. Beim Bergabfahren verölen sich bei den meisten Wagen die Kerzen. Wir rarten Ihnen folgende Reparatur an: Wiederschleifen der Zylinder, Einsetzen grösserer Kolben. In unserem Inseratenteil finden Sie hervorragende Spezialwerkstätten, die Ihnen diese Reparatur sachgemäss besorgen. Mischen Sie nach der Revision dem Benzin etwas Kämpfer bei (20 g. Kampfer auf 20 Liter Benzin). wlt. Frage 6784. Bremsen bei Talfahrt. Wie worden Idie Bremsen an, langen Gefällen besser geschont: wenn man dauernd schwach brennst, oder wenn man die Bremsen nur von Zeit zu Zeit, dann aber eiäxkex, betätigt? E. T. in O. Antwort: Die Erfahrung zeigt, dass die Bremsen bei der zweiten Betätigungsart weniger abgenützt werden. An und für sich ist zwar die Arbeit, die in Wärme .und Reibung umgesetzt wird, in beiden Fällen die gleiche. Der praktische Unterschied ist jedoch der, dass bei nur stossweisem, stärkerem Bremsen die erzeugte Hitze mehr Zeit zum Abfliessen findet. Der Bremsbelag bleibt deshalb im allgemeinen auch kühler und nützt sich infolgedessen weniger ab. Es gibt jedoch noch einen zweiten Grund, der für eine geringere Abnützung der Bremsen bei unterbrochener Betätigung spricht. Bremst man nämlich nur stossweise, so erreicht der Wagen in der Zwischenzeit eine grössere Geschwindigkeit. Der Luftwiderstand, der bekanntlich mit dem Quadrat der Geschwindigkeit zunimmt, ist dann beträchtlich grösser als bei dauernder Anwendung der Bremsen und nimmt einen Teil der Bremsarbeit auf. Natürlich soll man die Art der Betätigung der Bremsen in erster Linie der Strecke anpassen. Es Fau JbouiJ/anfe Siedendes Fig. i&. Antwort: Es ereignet eich noch oft, dass der Schwimmer des Vergasers durchlöchert wird. Er füllt sich dann mit mehr oder weniger Brennstoff an, sodass der Auftrieb ganz aufgehoben wird und die Schwimmergewichte, welche die Nadel auf den Sitz drücken sollen, nicht mehr in Tätigkeit kommen. Um den Bumkt, am welchem der Schwimmer leck ist, herauszufinden, versenke man ihn in ein Gefäss voll heissen Wassers. Die Temperatur muss mindestens 70° C. betragen (Verdampfuagispunkt des Benzinis). Die hierbei aus dem Schwimmer heraustretenden Blasen machen das Loch, in der Scbwiimmerwamd kenntlich. Man nehme den Schwimmer jedoch noch nicht heraus, sondern lasse ihn versenkt. Ms keine Blasen mehr auftauchen, wobei man das beisse Wasser erneuern muss, wenn es isich abgekühlt (tat. Jetzt erst ist der Schwimmer leer, und man kann ihn herausnehmen. Das auf diese Weise gefundene Loch 1 läset sich nun leicht mit einem Tropfen Lötzinn echliessen. Ist die Lotung erhärtet, so nehme man dem Zimn- UeberscIhus'S sorgfältig mit einer Feile weg, damit er den Schwimmer nidht unnötig erschwert und ©eine Beweglichkeit behindert wird. Wlt. ich kein Benzin gefasst habe, und wenn ich bei der] Ausreise das Reservoir voll habe, muss ich es anmelden, um keine Schwierigkeiten beim Wiederein- Sprechsaal tritt in die Schweiz zu bekommen. Es würde mich interessieren, Ihre Meinung zu vernehmen. Anfrage 638. Gewährleistung für Mängel. Ich J. K. in A. beabsichtige mein gebrauchtes Auto, das absolut Antwort: Im wesentlichen ist auf Ihre neue keine Mängel aufweist, in tadellosem Zustande ist, Frage dasselbe zu antworten wie bei der ersten.. gelegentlich zu verkaufen. Ich kann diese Angaben Mit wiederholter Verwunderung ersahen wir aua mit gutem Gewissen dem Verkäufer bestätigen. Ist Ihrer Schilderung, dass Sie Fr. 3.60 Zoll für Benzin: der Käufer aber ein unerfahrener Automobilist, zahlen mussten. Es ist uns aus eigener Erfahrung so ruiniert er den Wagen möglicherweise in kur-bekanntzer Zeit. Was ist dann die Quintessenz des Kau-verzollt werden muss, es sei denn bei einem neuen! dass das Benzin bei Grenzübertritt nicht fes ? Der Verkäufer wird beschuldigt, er habe den Wagen, bei dem auch dann nicht das Benzin ala Wagen mit heimlichen Mängeln wissentlich übergeben. Dann folgt eine Trölerei, die für beide Teile dessen Gewicht zum Gewicht das Wagens geschlagen solches zu verzollen ist, sondern vielmehr bloss unangenehm ist. Sie haben seinerzeit die Klauseln und verzollt wird. für den Verkauf gebrauchter Automobile in Ihren In Ihrem Fall ist zu empfehlen, sich*" mit einer Spalten besprochen. Lässt sich die Klausel: « Wie Beschwerde an das Zollamt in Rorschach zu wenden, ev. an die Oberzolldirektion in Bern. Das 'Be- verkauft, ohne Nachwährschaft» anwenden ? G. S. in G. gehren würde den Inhalt haben, dass Sie die be- Summe für den Benzinzoll Antwort: Der Verkäufer haftet dem Käu-zahlte zurückfordern.- fer sowohl für die zugesicherten Eigenschaften, als ist möglich. « Wie besichtigt und probiert », ist eine Bescheinigung, dass da*s Auto vor Vertragsabschluss gesehen und gefahren worden ist, während der Nachsatz die Gewährspflicht wegbedingt. Die Mängel dürfen aber nicht arglistig verschwiegen werden. Haben Sie bei der Veräusserung des Wagens den Eindruck, der Käufer verstehe nicht allzuviel vom Wagen, so möchten wir Ihnen empfehlen zur Uebergabe des Wagens einen Experten hinzuziehen, der als Neutraler den Wagen gleichzeitig einer Prüfung unterzieht. Damit ist die Gewähr geboten, dass vor Vertragsschluss allfällige Mängel entdeckt und dem Käufer gemeldet werden. Sie entgehen auf diese Weise einer Bezichtigung afuf Arglist. = II. Antwort zu Anfrage 419. Verzollung. Ich teile Ihnen mit, dass der Fall umgekehrt ist, als Sie meine Anfrage aufgefasst haben. Ich habe Benzin gekauft in Lustenau (Vorarlberg) und bin mit dem vollen Reservoir in die Schweiz gekommen, wo ich dann den Zoll von Fr. 3.60 für 20 Liter bezahlen musste. Die Bemerkung: Benzin im Reservoir ist zollfrei, steht zwar im österreichischen Triptyk § 11. Ich nehme aber an, dass die Schweiz die gleichen Bestimmungen hat. Ist gegen die bezahlte Summe oder wenigstens gegen weitere Verzollung etwas zu machen? Ich werde nämlich seit jenem Mal bei jedem Passieren der Grenze von den Schweizer Zöllnern gefragt, ob ii «inniiHi 1 » iwiimin ••••>> nmmm IMIII MI n ti mim IHHW i Aus Industrie & Handel j Auszuge aus dem Handelsregister. Nr. 103 vom 3. Mai. Unter der Firma «Transport », Verband für Güter- und Personenverkehr mit Motorlastwagen, hat sich mit Sitz in Zürich eine Genossenschaft gebildet, welche den Personen- und! Güterverkehr einschliesslich Möbeltransport zum Zwecke hat. Die Genossenschaft bezweckt ferner den] Abschluss einer gemeinsamen Transportversicherung) und einer Rechtsversicherung, den gemeinsamem Oel- und Benzineinkauf, den Abschluss von Ver-i trägen mit Reparaturwerkstätten und Garagen sowia die Durchführung aller Aufgaben, die Wahrung den Interessen des Verbandes, sowie den Interessen den Transporteure im allgemeinen gegenüber den Behörden und der Kundschaft dienen. Jedes Mitglied] hat mindestens einen auf den N'amen lautenden Anteilschein von Fr. 500 zu zeichnen. Der Verband ist befugt, 20% des Fakturabetrag ges, welcher dem Mitglied für die Durchführung des Transportes zukommt, zur Deckung der Betriebskosten zurückzuhalten. Der Verwaltungsrat ist bestellt aus: Willy Anisler, Fuhrhalter in Meilen, Präsident; Johannes Graf, Kaufmann in Oerlikon* Protokollführer und Kassier; Ernst Daniel, Fuhr-i halter in Winterthur, und Heinrich Reichert, Fuhr-* halter in Altstetten (württembergischer Staatsange-* höriger), als Beisitzer. Geschäftslokal: Bahnhofstr&Sse 7, Zürich 1. Nr. 110 vom 11. Mai. A. Welti-Furrer A.-G., Transport- und Verkehrsinstitut in Zürich, mit Zweigniederlassungen in Schaffhausen, Basel undi Buchs (St. Gallen). In der letzten Generalversammlung |>.aben die Aktionäre die Gesellschaftsstatuten' teilweise revidiert. Der Zweck der Gesellschaft ist neben den bisherigen Zweigen der Betrieb einer Reparatur werkstätte. Die Gesellschaft ist ferner berechtigt, in ihrem Werkstättenbetrieb auch Repara-« turarbeiten für Drittpersonen, sowie neue Konstruk-t tionen für eigene und fremde Rechnung auszufüh« ren. Als neue Mitglieder des Verwaltungsrates wurden gewählt: Fritz Allemann, Kaufmann, in Küs-* nacht (Zürich), und Dr. Rudolph Herforth, Rechts* anwalt, in Zollikon. 3-Tonnen- Lasfwagero auf Luftreifen, mit Anhänger, ist unter günstigen Bedingungen abzugeben Offerten unter Chiffre Z 1118 an dio • Automobil-Revue, Zürich. SlESSS^^^OSEiaBaaHEHBBHnBBHKH Lastwagen 1%-6T. Kippwagen, Sprengwagen, Autospritzen Cars-Alpins, Omnibusse mit Motorbremse Patent Saurer sind unübertroffen Aktiengesellschaft Adolph Saurer ARBON baut u. repariert in prirna Ausführung bei massigen Preisen! 7030 Prima Referenzen! H. FISCHER Akkumulatorcnbau Vcüsetswi Zu ch Lastwagen 1%—2 Tonnen, gebraucht, revidiert, Luftreifen, Scintilla-Licht, ist wegen Anschaffung eines 3-Tonnen- Wagens ganz günstig zu verkaufen Off. an Wagner-Teuscher, Möbelhaus, Solothurn. mccAs 3591 opg SAURER Kardanwagen 2 1 /2—3 T. gebraucht, neu revidiert, auf Pneus, ist preiswürdig zu veräussern. Offerten unter Chiffre Z 1111 an die Automobil-Revue, Zürich. ist ein Wagen mit zahlreicher Konkurrenz CJ3LEICHWOHI, der objektive Käufer, der seinen eigenen Vorteil im Auge behält, wählt zuletzt doch immer Hans Strasser, Gross-Garage, Flawil Emil Baunberöer, i öwensfcissc 17, Zürich Tli. Qisteil & Co., Glten Blank A.-G., Liestal ii. lü-Z^linder XJX E: VERTRETER: Fachmännisch geschultes Personal Modernste Einrichtungen Auserlesene Rohmaterialien Prompteste Bedienung Vorteilhafte Preise versetzen uns im i i! Gebr. Fiennlnger, Rapperswll Gebr. Saater, Netstal Allr. Favre Fils, Sion Aua. Mathe;. Automobiles, Ghaux-fle-Fonds ^B^flllBBBBHHnMHHHl arossene au mit an erste Stelle! R. & CH. ETTINGER, DIESSENHOFEN TELEPHON 57

50 - 1928 AUTOMOBIL-REVUE 11 Ihr Garagist 51 ans de succes Z-ZV2 T., Kardan ist billig zu verkaufen. Offerten unter Chiffre Z 1115 an die Automobil-Revue, Zürich. Zu verkaufen 5-T.-Lastwagen BERNA, nach rückwärts kippbar, ev. m. hydrauL Dreiseitenkippvorrichtung, revidiert, Bereifung in sehr gutem Zustande, wegen Anschaff eines Pneuwagens preisw abzugeben. Zu vernehmen unt. Chiffre 10257 d. die Automobil-Revue, Bern. 10 PS, Torpedo, 4-Plätzer, 1926, mit Ballonreifen, neue Lackierung, wenig gebraucht, Fr. 2300 CITROEN 10 PS, Torpedo, 4-Plätzer, 1923, mit Ballonreifen, neue Lack., neues Verdeck, in best. Zustand, Fr. 1800 CITROEN 5 PS, Torpedo, 2-P1., in gutem Zustand. Fr. 1400 MOSER & CIE. wird sich freuen, wenn Sie für die Bremsen Ihres Autos ausdrücklich verlangen, denn er weiss, dasa er Ihnen dann für gute und sichere Bremsen garantieren kann. Kreuzbühlstrasse 1 Monbijoustrasse 22 Hottingen 88.62 Bollwerk 40.80 GARA GE 6558 LÄNGNAU ZÜRICH R. M. ROTH BERN LA VOITU DU PROGRES Boisson j ^ ^ 8 " ^ hy^ienique rafraichissanfeei digestive F IA T 501 aus Privathand verkaufen ZU Der Wagen ist in tadellosem Zustand, neues Verdeck, mit Seitenteilen, neuen Lampen, neue Batterie etc. — Auskunft erteilt: E. Sturzenegger, Beundenfeldstrasse 41, Bern. Tel. Chr. 37.94. 35922 4 Vitesscs 4 et 6 Cylindrcs 3EJjyrlr^ Günstige Gelegenheit! SAURER- Lastwagen 2K—3 T. t Typ 2 AC, Jahrgang 1926, auf Pneus, ist wegen Anschaffung eines grössern Fahrzeugs preiswürdig zu verkaufen. Offerten unter Chiffre Z 1124 an die 7092 Automobil-Revue, Zürich. Zu verkaufen CITROEN Modell 27, 4/5-Plätzer, geschlossen, in garantiert einwandfreiem Zustande, wenig gefahren, wegen Anschaffung eines grösseren: Wagens aus Privathand günstig. — Offerten unt* Chiffre 35902 an die Automobil-Revue, Bern. Autocar Saurer 12 places, moteur 45 HP* carrosserie torpädo, faisant actuellement un Service da poste, ä vendre ä tres bonnes conditions ou ä fichanger contre un de meine marque, de plus grande capaciti. — S'adresser: Autos Transports S.A., ä Ste-Crofx (Vaud). 35827 OCCASION! BENZ- OCCASIONS- AUTOS Wir sind Käufer von nur prima Wagen, neuere Modelle, in einwandfreiem Zustand, .und;; in allen Grossen.' *~ Offerten mit genauen Angaben erbeten unt. Chiffre 35832 an die Automobil-Revue. Bern. Standard six 19 2 7 2tür. Sedan tadellos erhalten, wegen Ankauf eines grösseren Wagens abzugeben z. Preise von Fr. 8200.— netto Kassa. H.Heussersco. Dufourstr. 24 Zürich 8 Tel. Limmat 2099 35909 Zu verkaufen Studebaker Aus Reorganisationsgründen ein fabrikneuer, 4/5plätziger, prächtiger Tourenwagen Luxusmodell STANDARD, 6 Zylinder, mit allen wüntchenswerten Accessoiren Tersehen. Preis weit unt. Selbstkosten. Ausserordentlich günstige Gelegenheit. Es würde ein kleineres, gut erhaltenes Auto bekannter Marke an Tausch genommen. Gefl. Anfragen unt. Chiffre 10336 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen 4-Ptätz., Torpedo, 7,44 HP, neu revidiert, mit prakt., einstellbarem Brücklein, passend für jeden Handwerker, dazu neues, passendes Verdeck, la. Bergsteiger, sehr gut erhalten, noch eine neue Motorpumpe dazu, Steuer und Versich, pro 1928 bez., ist Wegen Nichtgebrauch zu Fr. 3200 geg. Barzahlung zu verkaufen. Offert, unt Chiffre 35441 an die A n}nmnhn_Dautia Diiifi 8CV,4cylindres, 4vitesses La voiture la plus economique du Monde von Hrx, Peseux-Neuchätel O. Goppelsroeder, Gross-Sarage Sihlbrücke, [Zürich u. Luzern Ä. Goy, Garage du Kursaal, Genfcvre E. Hirt, Lausanne (Vaud,Fribourg&Valais) E. Probst, Gentral-Garage, Berne 1928, Sechszylinder, 12/50 HP, Viersitzer-Torpedo, mit gut verschliessbarem Verdeck, fabrikneu, zu Fr. 7000.— Die Fiat-Batterie ist gegen eine Oerlikoner ausgewechselt worden. 35860 ZURLINDEN-GARAGE Zürich Reinhold Kümmel, Auto-Mechaniker, Zurlindenstrasse 218. — TeL S. 5260. Wirkliche Occasion! Guterhaltener BUICK 10 CV, 6 cylindr., 4 vitesses La voiturc la plus agreable ä conduirc Conduitc int. ä partir de fr. 6075.- Conduite int. ä partir de fr. 8350.— Modell 520 zu verkaufen Nos concessionnaires: Ä. Nusser, Diessenhofen W. Obrist, Windisch E. Pini, Bcllinzona Schsertler & Fischii, St-Gall Gebr. Widmer, Ölten Usines et Siege Social: Strasbourg, 200, route de Colmar 4-Plätzer, 6 Zylinder, frisch lackiert, neu bereift, mit neuer Oerlikoner Batterie, in tadellosem Zustande, zu nur Fr. 2200.— gegen bar zu verkaufen. — Daselbst ein alter 5-T.-LASTWAGEN, billigst. Zu besichtigen bei «SKAG» Steuerungen und Kupplungen A.-G., Qerlikon-Seebach. 35613 1 Voiture BERLIET, torpedo, 4/5 places, Fr. 2600.— 1 Voiture PEUGEOT, torpedo, sport, Fr. 2500.— 1 Voiture FIAT 501, torpedo, Fr. 2800.— 1 Voiture CITROEN, cabriolet, 5 CV, Fr. 2000.— 1 Voiture CITROEN, torpedo, 3 places, 5 CV, Fr. 1500.— 1 Voiture DODGE, torpedo, 15 CV, eclairage et demarrage, Fr. 600.— 1 Chassis FORD, 1000 kg, roule 500 km, Fr. 1800.— Toutes ces voitures sont garanties revisees et en parfait etat de marche. 5481 S'adresser ä Louis Pollien, Atelier de reparations rJ'antnmnhilpQ fjqro Hu TTlnn Laiisflnnft. )0888888QÖ09303ÖÖ33C8SÖ '»••••< Zu verkaufen BUICK- SPORT Master Six | Torpedo, 4plätzig, mit Scintilla-Beleuchtung, in tadellosem Zustande, sehr preiswert. Anfragen unter Chiffre 10324 an die 7231 Automobil-Revue, Bern. '»•»«>»•»••••»»»•••••»»•»»»»»••••»••»»»••»•»••»» LTTTTTTT I I I I I I I I I T I I IT I I I I I I I I I I I; BENZ TORPEDO, 8/20 PS grosser 6/7-Plätzer, mit nur 11 Steuer-PS, elektr. Licht, mit Anlasser Bosch, 6fach bereift, prima Lederpolsterung, neu lackiert, mit Garantie. 7261 Fr. 4000.— Mercedes-Benz-Automobil- A.-G., Zürich Badenerstrasse 119. — Telephon: üto 16.93. beste italienische Marke« 6 Zylinder, 11 St-HP Landaulef oplätzig, in wunderbarer Ausführung, komplett ausgerüstet, elektr. Bosch- Anlage, sehr geeignet für Taxibetrieb wird zu ausserordentlich günstigem Preise verkauft 35924 Binelli& Ehrsam Stampfenbachstrasse 52-56 Zürich OCCASION! Zu verkaufen 869U gegen Kassa: 1 5-Tonnen-Lastwagen, in sehr gut. Zustand, passend für Ziegelei oder Baugeschäft, zum Preis von nur Fr. 1200.— 1 LieferungswagenMartinl, neu bereift und revid., in tadellosem Zustande, zum Preis v. Fr. 800.— 1 Motorrad Condor, mit Seitenwagen, rev. u. gestr., nur Fr. 350.— 1 6-Zylinder Essex, Torpedo, Modell 26/27, wie neu, nur 13 000 km gefahren, Duplo-Licht, Anlasser, zum Occasionspreis von Fr. 3500.— Rob. Geissbuhler, mech. Werkstatte, Utzenstorf. MARTINI pass. f. Hotel oder Taxi, 6/8-P1., 16 PS, 4 Zyl., mit abnehmbarem Ballon und Sommerverdeck etc., elektr« Beleucht., in tadellos. Zustand, sehr guter Bergsteiger, nur Fr. 3000.—* W. Ryser, Aemtlerstr. 102, 7n>]i.k 9 OKOA4