Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.056

E_1928_Zeitung_Nr.056

Wechselgetriebe das

Wechselgetriebe das Schmiermittel fortwährend zwischen zwei oder mehrere gegeneinander kommende Zahnräder eingequetscht wird. Wenn man annähme, dass er sich anstatt der halbfesten um feste Materialien handelte, die fortwährend zwischen die Zähne zweier Zahnräder eingeschoben würden, so begreift man, dass dadurch eine starke Bremsung eintreten kann. Eine andere, allerdings geringere Reibung kommt noch dadurch zustande, dass die Zahnräder überhaupt in einem Bad halbflüssigen Materials rotieren. Würde man die Zahnradscheiben noch etwas vergrössern, so hätte man die schönste Flüssigkeitsbremse, wie sie zum Abbremsen des Motors auf dem Prüfstand zur Anwendung kommt. Die' Bremswirkung des Schmiermittels ist kleiner, je dünnflüssiger es ist. Natürlich darf man auch in dieser Beziehung nicht zu weit gehen. Ein zu dünnflüssiges Schmiermittel bildet keinen Oelfilm zwischen den zwei aufeinander gleitenden Metallflächen, womit deren Abnützung sehr gross und die Geräuschbildung sehr stark ist. Es ist eine bekannte Tatsache, dass die Wechselgetriebe und das Winkel- und Differentialgetriebe bei Rennwagen nur mit dünnem Oel geschmiert werden, damit die Bremswirkungen des Schmiermittels wegfallen. Dort handelt es sich aber höchstens um ein paar hundert Kilometer, die zu durchfahren sind, und die Abnützung und das geräuschvolle Arbeiten spielen keine Rolle. wlt. Klappern der Leichtmetallkolben. Die einzige Schwierigkeit mit den Aluminiumkolben besteht in der Berechnung des unteren und oberen Durchmessers. (Ein Kolben ist immer konisch.) Der Ausdehnungskoeffizient des Aluminiums beträgt 0,000023, wogegen wir für Gusskolben schon viel weniger haben, nämlich nur 0,000011. Das heisst für einen Kolben von 124 mm Bohrung findet man als oberen Durchmesser 122,8 mm und für den unteren 123,5 mm. Ein Aluminiumkolben soll im kalten Zustande vollständig anschliessen, damit er, einmal erhitzt, den Zylinder gut abschliesst. Daher kommt das Klappern, wenn der Motor längere Zeit geständen hat und kalt ist. Wenn sich der Kolben erwärmt, verschwindet dieses Geräusch, wie Sie wahrgenommen haben, was gerade ein Zeichen dafür ist, dass der Kolben gut passt. Der Sachverhalt ist also ganz normal und, wie gesagt, ungefährlich. Vielfach kommt der Fall vor, dass der Kolben zu stramm sitzt, da er im kalten Zustande eingeschliffen wird. In diesem Falle verliert der Motor von seiner Leistung infolge zu grosser Reibung auf der Zylinderwand. Es sind die Kolben herauszunehmen und genau nachzusehen, bar ist an der Farbe der Politur. Das Spiel, sofern die Kolben ungefähr 100 mm Bohrung haben, soll oben 1 mm und unten 0,15 mm betragen. wlt. Frage 6805. Kopfschmerzen und Erbrechen während der Fahrt. Ich besitze einea Fünf plätzer- Innenlenker, mit welchem ich schon seit zwei Jahren fahre. Jedes Mal aber, wenn ich meine Frau oder meine zwei Kinder mitnehme, klagen sie über Kopf- und Magenschmerzen. Können Sie mir sagen, was da zu machen ist und wie ich ihnen die Fahrt angenehm machen kann ? U. I. in R. Antwort: Ich kann ohne genaue Beobachtung der betreffenden Personen Ihnen nur folgendes mitteilen: Beim Fahren in geschlossenen Wagen, besonders zur "Winterszeit, können Uebelkeit, Kopfschmerzen, Brechreiz und auch Erbrechen auf die schlechte, oft mit Abgasen verunreinigte Luft im Wagen zurückgeführt werden; es ist schon mehrfach über Verunreinigung der Luft im geschlossenen Wagen durch das so gefährliche Kohlenoxydgas berichtet worden, so dass die geklagten Beschwerden als Zeichen einer leichten, beginnenden Vergiftung aufgefasst werden können. Bei vielen Leuten treten aber ähnliche Erscheinungen beim Fahren in offenen oder gut gelüfteten geschlossenen Wagen auf, so dass als Ursache Verunreinigung der Luft durch Abgase nicht in Frage kommt. In diesen Fällen handelt es sich um ähnliche Störungen wie bei der See- und Eisenbahnkrankheit, die bei empfindlichen Personen auf Reizerscheinungen im Nervensystem infolge langdauernder Erschütterung des Gehirns zurückzuführen sind und "die auch zu den erwähnten Krankheitserscheinungen führen. Darf angenommen werden, dass schlechte und mit giftigen Abgasen verunreinigte Luft die Ursache der erwähnten unangenehmen Erscheinungen ist, inuss während der Fahrt für die Zufuhr frischer Luft gesorgt werden. In allen andern Fällen empfiehlt es sich, die bei der See- und Eisenbahnkrankheit bewährten Mittel anzuwenden, z. B. Mothersills Seasick-pills, dann das neue deutsche Präparat Vasano. Genaue Gebrauchsanweisungen liegen den Packungen immer bei. Dr. H. W. in B. Frage 6806. Entfernen von Sichbolzen. Ich wollte kürzlich zwei Stchbolzen am Kurbelgehäuse meines Motora herausnehmen. Um die Bolzen zu drehen, spannte ich sie in einen Feilkolben, was aber zur Folge hatte, dass die Bolzengewinde beschädigt wurden. Ueberdies ist noch einer der Bolzen in der Kurbelgehäusowand abgebrochen. Wio kann ich nun den Rest herausbekommen, und wie ist in der Zukunft vorzugehen, damit solche Sachen nicht mehr vorkommen ? M. G. in B. ÄUTOMOBflU-REVUE 1928 = No 56] Antwort: Zum Herausbringen des im Gewinde steckenden Bolzenteils verfahren Sie folgendermasson: Sie bohren in der Mitte des Bolzenrestes ein Loch von der Weite des halben Bolzendurchmessers. In diese Bohrung wird ein harter, vierkantiger, gegen unten sich verjüngender Metallstab eingetrieben, der, wenn er gedreht wird, den Bolzenrest mitnimmt. Mechaniker haben spezielle derartig aussehende Werkzeuge zum Entfernen abgebrochener Bolzen. In Ihrem Fall können Sie aber vielleicht eine alte Feile, d. h. deren vierkantigen Stiel, dazu benützen. Aus unserer Abbildung ist es ersichtlich, wie der noch ganze Bolzen herausgeschraubt wird. Man schraubt ganz einfach zwei Muttern fest gegeneinander, wozu man zwei Schlüssel braucht. Die Muttern sperren sich dann auf dem Bolzenschaft fest, und an ihnen kann der Bolzen ohne weiteres aus seinem Gewinde herausgedreht werden. wlt. Frage 6807. Messingrohr mit Celluloid zu überziehen. Wie überziehe ich Messingrohr mit Celluloidröhren und wie befestige ich runde Gelluloidplättchen, die bei diesen Rohren als Boden dienen sollen? Ä. H. in F. Antwort: Um Metallrohre mit Geiluloidf Öhren zu überziehen, müssen die letzteren im Innendurchmesser etwa 1 mm schwächer genommen werden, als der Aussendurchmesser der Metzrilrohre beträgt. Die Gelluloidröhren werden, dann auf einem Metalldorn soweit aufgeweitet, dass sich die Metallrohre bequem hineinschieben lassen. Vor dem Aufweiten werden die Celluloidröhnen in kochendem Wasser erweicht; auch der Metalldorn muss warm sein, damit das Celluloidmateriacl nicht abgeschreckt wird und sich dadurch nicht aufweiten lässt. Sind die Metallrohre in die aufgeweiteten Celluloidröhren eingesteckt, so werden beide in kochendes Wasser gelegt, etwa 2 bis 3 Minuten. Die Celluloidröhren laufen dadurch wieder zusammen und legen sich, da sie etwas enger sind als die Metallrohre, fest um diese an. Werden durchscheinende Celluloidröhren verwendet, so müssen sie nach dem Aufweiten innen sauber gemacht werden, weil sich sonst die Schmutzflecke nachher unangenehm bemerkbar machen. Zum Aufkleben eines Bodens auf die Celluloidröhre muss beim Ankochen darauf geachtet werden, dass die Celluloidröhre etwas über das Metallrohr hinausragt. Soll das Celluloidplättchen eingesetzt werden, etwas länger, soll es aufgesetzt werden etwas kürzer. Jedenfalls muss darauf gesehen werden, dass Boden und Metallrohr nicht haarscharf zusammenstossen, sondern ein kleiner Zwischenraum zwischen beiden, bleibt, weil das Gellulüidmaterial immer noch etwas zusammenschrumpft und dadurch der Boden abgesprengt würde. Vor dem Aufkitten, entweder mit Aceton oder Lösung, muss die Celluloidföhre genau gerade ab-/|geschnitten oder auf der Drehbank abgestochen' * werden. Beide Teile, GelMoidröhre und Celluloid-; plättchen müssen ganz sauber sein, weil sonst dio Kittfläche schmutzig und unansehnlich, wird. Um das Plättchen aufzukleben, wird am besten dio Gelluloidröhre in einein flachen mit Aceton gefüllten Behälter etwas erweicht und dann das Plättchen auf- oder eingesetzt. Nach dem Kitten müssen 1 dann die Teile genügend trocken und werden nun' sauber verfeilt, verputzt und schliesslich nachgeeohliffeai und eventuell noeih ipoliert. Qhlt. M Juristischer Sprechsaat o Anfrage 648. Reparatur-Rechnung. -Ich erlaube mir, Ihre Gefälligkeit in Anspruch izu nehmen, indem iclt Sie bitte, beiliegende Rechnung zu prüfen und mir mitzuteilen, in welcher Höhe nach Ihrer Ansicht die Forderung gerechtfertigt ist. Zu Ihrer Orientierung lege ich die gesamte in dieser Angelegenheit ergangene Korrespondenz hei und bemerke dazu, dass die Panne in B. ibei ß't. Gallen anläss'lich einer Autotour im Kt. St. Gallen und Aippenaell eintrat zufolge Festsibzens eines Kurbelwellenlaigers. Besonders erwähne ich noch, dass idh bei der Reparatur stets mitgeholfen oder sogar den grössern Teil der Arbeit selbst geleistet habe. Ebenfalls erwähne ich noch, dass die (betreffende Firma, wie Sie aus der Korrespondenz ersehen (können, meine Zeitiberechriiuing nicht widerlegt hat durch genauere Angaben, sondern einfach behauptet, es seien 8%' Stunden gearbeitet worden. A. F. in S. ,ff Antwort : Art. 374 O.-R. bestimmt, dass der Preis für ein Werk mach Massgabe des Wertes der Arbeit und der Aufwendungen des Unternehmers festgesetzt wird. Sie weigern eich nun nicht, 5 (Fr. pro Arbeitsstunde zu zahlen, wohl aber bestreiten Sie, dass dio Ihnen zugerechnete Stundenzahl richtig ist. Wenn Sie Ihre Behauptung mit effektiven Beweisen unterstützen und deren Richtigkeit nacäiweisen können, so wird ohne weiteres, eventuell durch den Richter* die ausgesetzte Summe für Arbeitsstunden reduziert werden müssen. Dasselbe gilt für die Aibselilepjpuag des Wagens. Können Sie nämlich nachweisen, dass die Forderung von 45 Fr. tatsächlich ungerechtfertigt hoch ist, so werden Sie eine Herabsetzung verlangen können. Jeder kann zwar für seine Arbeit einen beliebigen Preis fordern. Aber immerhin muss sieih dieser — wie es in O.-R. 374 heisst — nach dem Wert der geleisteten Arbeit und Auf" Wendungen richten. Wir sind der Ansicht, dass sich die Rechnung etwas reduzieren, müsste, sofern die oben genannt, ten Voraussetzungen tatsächlich vorhanden sind. \\ Eine Bergstrasso von Habkern nach Kemmeriboden ist geplant, dio 24 Kilometer lang werden soll und ca. 600,000 Franken kosten würde. Da die arme Berggemeinde Habkern und die Gemeinde Schangnau eine solche Weganlago natürlich nur zu einem geringen Teil finanzieren helfen könnten, ist zu erwarten, dass Bund und Kanton einen grossen Beitrag leisten werden. -ey. Rieh. Filsinger, Ingenieur & Cle», -T8L1070 Wir liefern: VEIGEL-TACHOMETER JURID-BREMSBELAG BERU-FABRIKATE ISOLIER-SCHLÄUCHE ZÜND- und LICHTKABEL WONDER-MIST SOLOTHURN jeder Art für Automobile, sowie olle andern GefriebeleiBe liefern rasch und preiswert in bester Ausführung GEBR. GRELL Spezialroerkstätte für Automobil-Zahnräder Telephon 99 RHEINFELDEN Telephon 99 Inserat® in der Automobil-Revue schaffen Ihnen Verbindungen Audi i a ta Fa kommen dass Sie Unglückhaben und nicht mehr fahren können. Entheben Sie sich aller Mühe u. rufen Sie Bw. 5022 an. Unser Abschleppwagen holt zu jeder Zeit verunfallte Wagen ab. Sorgfältig geführte SpezialwerkstäFte u. geschultes Personal garantieren für gewissenhafte Reparaturen. Telephon Bollw, 5022 Weissenbühlweg 40 OCCASION! Grand Ben Können G« Hill OCCASION! DONNET- ZEDEL Cond. int., 4 pl., 7 HP, mod. 1926, voiture chic, 7 1 au 100 knv earroBSorie cuir, 4 portos, freins sur 4 roues, carburateur Solex, tout en tres bon etat, ä vendre bon marchö, faute d'emploio. Off. s. chiff. 36111 ä la Revue Automobile, Berne. Aus Prompte und preis werte Bedienung. zum Anschluss an Dreh- oder Wechselström von 110 — 125, 145—150 oder 200 -220 Volt. Ständiges Lager in Magnet-Apparaten, Lichtmaschinen, Anlassern, sowie in Automobil - Beleuchtungskörpern, Glühlampen, Akkumulatoren, Schaltapparatcn, Autonomem, Klaxons, Montage-Material, usw. OCCASION. Herrschaftshaus sehr günstig zu für Automobil-Akkumulatoren Eigene Werkstaften für Reparatur von Magnet-Apparaten, sowie von Lichtanlagen aller Systeme BERN BElP$TRASSE24 MERCEDES 36175 verkaufen 16 PS, 6/7-Plätzor, mit abnehmbarem Ballon und Sonnenverdeck, in erstklassiger Ausführung und einwandfreiem Zustand. NGU bereift. Zu besichtigen bei H. Kleiner, Hochstr. 56, Zürich 7. (Tel. H. 3937) Zu verkaufen Master-Slx, Mod. 25 mit Ballon deinontable, Sommerrerdeck, 6/7-Plätzer, mit allen Schikanen ausgerüstet. Ankaufspreis Fr. 17 200.—, Verkaufspreis Fr, 7500.—•* Out geeignet für Hotel und Ifietfahrten. Offerten unter Chiffre M 3202 Q an Publicitas, Raeol SRI?« Verlangen Sie Preislisten und Offerten. 4/5-Plätzer, Scdan, 6/7-Plät2er, Sedan, beide Wagen 1 in prima Zustand, netto Kassa je Fr. 12,500. 7033 1 1 WERNER RXSCH, ZÜRICH. [ Sechszylinder •a • "ii i 16 St.-PS, 4/5-P1., mit Ladebrücke, neueres Modell, gute amerikanische Marke, tadellos erhalten, mit kompletter Ausrüstung. 7261 Fr. 3500.—. Mercedes -Benz- Automobil- Ä.-G.. Zürich Badenerstrasse 119. — Tel. Uto 16.93

W 56 - 1928 ÖTOTOFomEEVUE 13 Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des in O. R. Wagners T. C. S. in jeder Ausführung für jeden Zweck I L HU, BERN Schwarztorstrasse 93 HAUPTABST EICEQUARTIEK DE R: •OMOBIU*TEN IN GRAUBÜNDEN S£---pT~^ Rendez-vous der Automobilisten. Erstklassiger Komfort Fliessendes Wasser. Restaurant. Garage. Orchester. G. Rocco, Bes. A.C.S. Altbekanntes Haus. Pnvatbäder. Vorzügliche Küche. Forellen. J. Rageth-Kienberner. Hotel Le Prese am Puschlaversee 1000 m. ü. M. An der Borninapassroute St. Moritz -Veltltn gelegen. Zimmer mit fliessendem Wasser Strandbad. Grosse Garage. Saison Juni bis September. Vornehmes Haus. bietet alles aus Küche und Keller, was von einem alten, wohl eingeführten Bündner Landgasthaus verlangt werden kann. Garage. Benzintank. Tel. 2. Chr. Schnöller, Mitgl. T.G.S. Grösste Garage des Engadins. Reparaturwerkstätte für alle Systeme. Platz für 70 Autos. Boxen. Fiat-Vertretung. Oel. Benzin. Ersatzteile. Telephon Nr. 25. Gute Küche. Benzintank. Julier-Route Reelle Weine. Auto-Garage. Telephon Nr. 1 C. Spinas, Mitglied des A. C. S. Eröffnung: 10. Juni. 130 Betten. Mineralbäder in jedem Stock. Grosser Waldpark. Pensionspreis von Fr. 14.— an. Diättisch. Tennis. Elektr. liöü 1150 m ü. u. M. JH. isaünstaucm Bahnstation. Heizung in jedem Zimmer u. Zentralheizung. Illustr. Prospekte gratis. D UIIII fl ß F UlißflailU Kurarzt im Hause. F. Tuor, Bes. (im Winter: Tiinisia Palac«, Tunis, Äirika). Route lulier-Engadin Altbekannte Station für Mittag- u. Nachtaufenthalte. HOTGL LÖWE-POST. A. C. 8. Komfortables Familienund Passantenhaus. Gedeckte Speiseterrassen. Grosse Garage. Vorzttgl. Butterküclie. Bachforellen. Pension V. Fr. 10.— an. JProsp. Bes. m Leiter: I'am. Balzer. Weekend 720 m ü. M. m. weltberühmter VIAMALA-SCHLUCHT 1550—1850 Wegen Platzmangel sind oinigo guterhaltene 2üQu. Leitspindel-Drehbänke, Revolverbänke und Bohrmaschinen billig abzugeben. 7230 Automobilwerke FRANZ A.*G., Badenerstrasso 329, Zürich. Zimmer mit fliessendem Wasser. Gr. Restaurant-Terrasse. Prima Küche. Massige Preise. Garage. Tel. Nr. 12. Neuer Besitzer: H. Dummer* T. C. S. - A. C. S. Tiefenkasfei, Hotel Albula I. Moritz, Genfral-Garage Savognin Spezialitäten in Küche und Keller. Aussichts- Bar. Hausorchester. Auto-Garage. Tel. Nr. 12. F. Bülwiller-Egli, Bes., Mitglied des A.C.S. Altbekanntes Haus. Das ganze Jahr aeüi'f. Bündner Spezialitäten (Schinken, Bindenfleisch, Salsiz, Forellen), ff. Veltlinerweine. Grosse, bequeme Garage. Telephon Nr. 5. Ant. Schfillkopf, Besitzer. Depuis 3 ans au Salon de Gen^ve LE FORMIDABLE SUCCfiS DU Seul proc&le modern© et economiqu© pour conserver & l'6tat de neuf votare auto et vos nieubles. — — En Tente partout. Agmce ginirole pour la venie en Suisse de* prodmti 8131O N 1Z de Chicago: Arthur V. PIAGET, Ing. Grancy Telephone 62.83 Kurhaus Piz mictiei Grand Hotel und Kurhaus D1SENTISERHOF Hotel Post u. Uiamaia Sport-Hotel Merkur Soortolatz und Kurorf in geschütztester Läse Schönste Autoverbindungen nach dem Ensadin rsatzteile li efert prompt ab Lager Joh. Minikus, Schlossgaragc, Welnfoldcn. Telephon 114. Werkzeugmaschinen lvhm. Kurort mit Eisensäuerling. s'est encore afferm6 cette ann6e. AÜT0M0BILISTES1 simomsEz VÜTRE AUTO EXGOFFIER & BOVY, fiENEVE 26, Boulevard Georges Favon,26 der Schweiz. n« üb, M. £»50—1850 m «b. Bl, BERGTOUREN — TENNIS — F IS C H ER El — JAGD — SEE PRATTIGAU — FLÜELAPASS — ZÜGENSTRASSE INSTALLATIONS COMPLETES DE GÄRÄGES ET ATELIERS COIVIPTOIR INDUSTR1EL Wi BUREAU TECHNiQUE 8, Boulevard de Die stärkste ßadiumquelle — ALBULAPASS — JULIERPASS LAUSANNE Zu verkaufen F.N. 800 kg Tragkraft, gänzlich revid., zu Fr. 1250.— bei A. MAURER, AARBURG. Tel. 76. III36220 SPORT- Dreiplätzer Achtzylinder, 4-Radbremsen, 2 Solexvergaser, Verdeck etc., komplett ausgerüstet, mit Garantie zu verkaufen K. Landmesser, Basel, Allscbwilerplatz 9. 6364 Zu verkaufen FIAT- von VA—2 Tonnen, mit Ladebrücke und Pneumatik. 36186 Offerten unter Chiffre Z 1139 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Salmson. 6 HP, Mod.l 192(5, Wcymann-Kar.,| L Ballonpneus, elektr.l 'Licht u. Anl., Vier-! radbremson, kpl., wie! neu, mit Garantioj f (gelost), Fr. 3200 iCitroEti, 5 HP, offener! 2-P1., Mod. 1924, in] wie neuem 2ust., m.j all. Komf., Fr. 1900] [Ford, 1 t, el. Licht u.l Anl., neu lack., neu! gepulst., rov., la. be-| , reift, kpl., Fr. 2200] [Opel, 18 HP, Schnell-! läufer-Gamion f. 8001 bis 1000 kg Tragkr.,1 la. Bergs t., Fr. 8001 iHans Müller, Automo-S Ibile, Romanshorn. Te-| llenlion 159. 36243? Zu verkaufen wegen Nichtgebrauch aus Privathand guterhaltener, offener 6-Plätzer billig. Offerten unter 36183 an die A iiIrtmnkll^tlnuiiA Chiffre bflnn Gelegenheits-Kauf! AUTO STUDEBAKER 6 Zyl., in gutem Zustand, wegen Anschaff. eines geschloss. Wagens billig 2U verkaufen. Günstige Gelegenheit für Erwerb eines guten Automobils zu niedrigem Preis. Steuer pro 1928 u. Feuerversich, bis 1. Juli 1929 sind bezahlt. — Anfragen unter Chiffre G. 2880 U. an Publicitas, Biet. 36251 Sie finden bei uns alles, was dazu gehört, viele Dinge, die denWa gen schmücken, vieles, was Ihre Bequemlichkeit und Sicb.erb.eit erhöht: Aschenbecher* Vasen - Decken- Lampen - Necessaires-Mtlerfiguren • Zigairen-Anzünder Suchscheinwerfer Gepäcknetze -Stosstangen Dio letzten Neuheiten führen wir stets am Lager. Gennheimer&Cb Zä3iringerstr.32-Zürich Verkaufe s Limousine Ford Modell 1926, 4/5-Pl., niedere, moderne Karosserie, mit 4 Gängen, Stossdämpfern, Querstange vorn, Boschhorn, neue Batterie. Zustand einwandfrei. Für Reisovörtreter vollwertiger Wagen. Preis 2800 Franken, inkl. Schneeketten, Steuer und Versicherung pro 1928. 36195 Gefl. schreiben an Fr. Greber, Ing., Reicbenstoinorstrasse 20, Basel. 14/35 PS, offener 4—6-Plätzer, 6fach bereift, in gutem Zustand, Behr stark gebaut, besonders geeignet für Lieferungszwecke. 7261 Fr. 2000.— Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich Badenerstrasse 119. — Tal. Uto 16.93 Zu verkaufen 4/5-PL, Mod. 1920, mit elektr. Licht u, Anlasser, in tadellosem, revidiertem Zustande. Preis Fr. 2800. Mit Brücke* für 500 kg Tragkr., Aufpreis Fr. 500. Der Wagen ist neu gestrichen, bereits neu bereift und in jeder Beziehung einwandfrei. Wird mit Garantie abgegeben. Anfragen an Lanz & Cie., HuttwiK Tel. 105. 6286 Auto zu verkaufen 4/5-Plätzor, ll-St.-HP, mit Loderverdeck, Scheibe für die hintern Sitze und allen Schikanen ausgerüstet. Der Wagen befindet sich in tadellosem Zustande. 6286 Preis Fr. 4500 Anfragen unter Chiffre 10355 an die Automobil-Rovuc, Bern. Zu kaufen uesiichf Torpedo, fabrikneu, 6-Zyl., 12/15 HP, 5/6 PL, Linkssteuerung. — Als Teilzahlung sollte ein 10-HP- Renault, in bestem Zust., übernommen werden. Off. an Postfach 464, St. Gallen. Zu kaufen gesucht TORPEDO, 6/7-P1., 12/10 St/HP, Viorradbremson, elektr. Liclit und Anlasser, neueres Mod., italienische Marko bevorzugt. An Zahlung müsslo ein 4/6-Pl,- Pic-Pic-Waaon R II, 16 PS, 4-Zyl., letztes Modell, revidiert, genommen werden. Offerten unter Chiffre 36196 an dio Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen wegen Anschaffung eines grossören Wagens ein AUSTRO-FIAT Limousine, Seclisplätzer, Motorst. 11,27 HP, Motor u. Kaross. in gutem Zustande, passend als Taxi öd. Tourenwagen. Bei sof. Wegnahme billiger Preis. Anfr. an Postfach 21208,