Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.058

E_1928_Zeitung_Nr.058

n AUTOMOßlL-KßVUC

n AUTOMOßlL-KßVUC 1928 — N° 58 ImAuio 'die Oslsciiweiz Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich in O. R.Wagners Führer für AutomobUfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. Ansicht von Bern mit Münster und Bundeshaus. Oesifersee. Den Römern als Lacus Lemanus bekannt, sind an den Ufern des Qenfersecs schon die Pfahlbaucr heimisch gewesen. Er hat die südwärts wandernden Helvetier gesehen und den Schritt römischer Kohorten gehört. Die Heere der Burgunder sind an seinen Ufern entlang gezogen und umspült von seinen Wogen, schmachtete Bonivard in Ketten geschmiedet im Schlosse Chillon. Später sind die Heere des grossen Korsen an ihm vorbeimarschiert und über den Grossen St. Bernhard und Simplon in die' Lombardei eingefallen. Und heute sieht er an seinen Ufern die Wclthauptstadt, den Sitz des Völkerbundes: Genf. Seit langer Zeit schon, ist die Umgebung des Sees, eines der beliebtesten europäischen Ferien- und Kurgebiete. Wie Perlen an einer Schnur, reihen sich all die Orte, die Tausenden Erholung und Ruhe gebracht haben. Ausgezeichnete Autostrassen ziehen längs dem See hin, durchkreuzen das umliegende Land in allen Richtungen und führen sogar hinauf zu den hochgelegenen Kurorten. Aus Osten, Süden, Westen und Norden laufen hier die internationalen Durehgangstrasscn zusammen. Bei Genf ist es, wo Jura und Alpen verschmelzen, und vereint nach Süden, ans Meer hinziehen. Also ein Treffpunkt nicht nur der Menschen und Völker, sondern auch der Strassen und mächtigen Gebirgszüge. WSSEHfteMWEttLtNSWCftTCAUSaUCSZia Von den Autoboxen. HOTEL LATTMÄNN Automobilisten bevorzugtes Haus. Bos.: Gebr. Sprenger. Erstes Haus am Platze. Thermalbäder im Hauso Garage. Tel. 29 J.HlBnDergei\ Dir., Mitgl. u es. «3-oue- Kurhaus 3akobshad Linie Äppenzell-Ü rnäsch-St, Gallen Gut soignierte Küche imd Keller. Spezialität: Bachforollen, Gartenwirtschaft, Autogarage. Tel. 3, Gonton. Bos. JOH. ELSER-DJRIG, Wefftenfeach SPEZIALITÄT: 1. Kl, aipl. N.-Weine la Bauernschinken und Bauernspeclc, Telephon 10. Mitglied des T. C S. F. Hertcr, Metzger. Telephon 28 am Züriohsee geöffnetv.morg. 5 Uhr Staubfreies Garten-Restaurant mit Ueberblick auf die Verkehrsstrassen. Soignierte Küche u. Keller. Brupbachee* • angeschlossen! Erstklassig geführte« Restaurant, - Telephon .17 ]. CI.ÄPOKTI Vornehmstes Familieuhotcl im Kurpark. fluto-Qarage. selbst. Tel. 28. Idealer and schönster Ausflugs- sowie Aufenthaltsort am Zürichsee ; im Zentrum der bedeutenden Dnrohgangsrouten von der Westund Zentralsohweiz nach der Ostschweiz« Bestrenommierte Hotels. Offizielles Verkehrsbureau. Ausflüge und Kuren Exquisite Sei. 3247. Mehr noch als eine rasche i ahrt durch das tannensxtine Toggenburg mit seinen stetig wechselnden Landschaftsbilderu befriedigt ein kürzerer oder längerer Kuraufenthalt in den Monaten Mai-Oktober bei dem heimeligen Toggenburgervolke. Prospekte und weitere Auskünfte beim togg. Verkehrsbureau in Lichtensteig. Küche m Keller. Gesellsehaftssäli. Tel. Bequeme Autohaltestelle. Fr. Spring. ELLIKONLHI. Marthalen (Zeh.) Schöner, ruhiger Ausflugsort für Autos. Ideale Lage. Garten-Restaurant a. Rhein. Gute Küche und reelle Landweine. — Stets lebende Fische. G. La um ei*. Besitzer. Spezialität: PÖBLET Rassige Land- und Flaschenweine Der mod. Geflügelhof der Schweiz Telephon 39 liurliotcl „Frolio Aussicht". Altbekanntes Haus iür Küche und Keller. Backforellen. Grosser SaaL Hussichtsreiche Terrassen. Garage. Telephon 197.1. R. Suter, Besitzer. 225.3Laö"we:o. ZÜRICH 1 Bahnhof-iuffet SIHLECK -Adliswil Feiesisberg Gasthof z. Schiff Walzenhauseii« la. Ranges m schönster Lage lilg. Thermalbäder im Hotel L. Loeflffler, Direktor. Auserwählte Küche und Keller Mitglied dea Touring Club Telephon 15 0. HIDBER, Vorzügliche Küche und Schöne Gartenwirtschaft. Telephon 49 MODERNE RÄUM Telepho E ID EALE n 3 6 063 m ü. M. App. A. Eh. Grand Hotel HOF I&ÄGH2 Hotel Krone Neu renoviert es Restaurant. AItbekann 1 ff. selbstgeführte Küche. Garage. Telephon 2 Besitzer: Familie Müller. Appenzeli-A.-Kh, 930 m ü.M. Hotel K Gut bürgerliches Haus. Selbstgeftlhrto Küche, Qualitätsweinc. - Bachforellen. - Automobilisten bestens empfohlen. Grosse Autogarage. - Mit höflicher Empfehlung Der Bes. A. SUTER, Hotel Schwanen Altbekannt - Altbewährt Frohen Willkomm alten und neuen Gästen entbietet der neue Besitzer ßroder-Huwyler, Küchenchef Gaslfiöl-ifletzgerel lohnende Ausflugsziele und Ferienaufenthalte iür Automobilisten verlangen in ihrem eigenen Interesse sofort SpezialOfferte iUr ein solches Feld bei der Administr. der Automobil-Revue m Conditorei Hotel - Kurhaus A. C. s. AUTO-HALTE O. Kürsteiner. Keller. Auto-Park J. PETER. ob St. Gall. Tel. 4 Historische Stätte. - Schönster Aussichtspunkt des Appenzellerlandes. - Massige Preise, Gutgef iinrtes, erstes Haus am Platze. - Garage im Hotel H. üftaurer, Bes. STELLE Appenzellerland / 800 in über dem ßodensee. = Das Idyll eines JLnf tkurortes. — Einzigart. Fernsicht v. Hegau bis z. Säntis. Beizende Spaziergänge durch Tannenwälder zu berühmten Ausflugspunkten. Drahtseilbahn ab Kheineck. Autokurs ab St. Margrethen. Vorzügl. Verpflegung b. massigen Preisen in Hotels u. Pensionen. Kurkapelle. Prospekte durch das Sekretariat desV. V. u. durch die Hotels in Walzenhausen-Dorfi 700mü. Meer. Kurhaus; P.-Preis v. Fr.8.— an; Kheinburg v. Fr. 7.50 an; Zur frohen Aussicht v.Fr.7.— an; Hirschenv. Fr.6.50an; Rosenberg v. Fr.7.— an; Privatpens. Naef v. Fr C.50an. Walzenhausen-Lachen, 850mü.M.: Zum Falken v.Fr. 7.— an; Zur Sonne v.Fr. 7.—an; Privatpens. Friedheini v. Fr. 6.— an. Bevorzugte Ausflugspunkte im Gebiete des Genfersces. Genf, die Völkerbunds-Stadt und Hochburg künstlerischen und wissenschaftlichen Lehens,. mit prachtvollem Blick auf See, Alpen und Jura. Von hier aus lohnende Fahrt %. 13. nach Bcllovuo am westlichen Seeufer gelegen oder dann nach dem gerade vis-ä-vis liegenden Bcllerivc. Der Col du Marchairuz führt von Rolle und Gimcl hinüber ins Jouxtal mit dem hübschen gleichnamigen See und den bekannten Ortschaften und Fcricnorton Les Brassus und Le Pont. Die Rückfahrt lässt sieli über Vallorbe und hinunter nach La Sarraz-Gossonay wieder an den Genfersee sehr abwcchslungsweiso gestalten. Nicht vergessen sei auch ein Ausflug von Nyon hinauf nach dem über 1000 m hoch gelegenen aussichtsreichen St. Certjue. Von Lausanne oder Genf aus über Rollo oder Aubonnc erreichbar, ist der Aussichtspunkt Signal de Bougy. Lausanne, die Hauptstadt des Kantons Waadt, der Treffpunkt der internationalen Welt, mit seiuem prachtvoll gelegenen Hotelvorort Ouchy, ist eines der häufigsten Ausflugsziele, sowohl der Ost- wie der Westschweizcr. Durch prächtige Landschaften führt von hier die Strasse in das Fremdengebiet von Vevey und Montreux. Von Vevey vergesse niemand hinauf nach dem Mont P6!erin zu fahren; ein Abstecher der sich durch die einzigartige Aussicht über den See, in die Savoyeralpon mit dem dominierenden Mont Blanc lohnt. lieber Villeneuve erreicht man das im untern Rhonctal liegende Aigle, von wo die heule viel befahrenen Alpenstrassen über den Col des Mosses und den Gol de Pillon (vorbei an Les Diablerets) ihren Anfang nehmen. Bis etwas oberhalb Le Sepey verlaufen die beiden Strassen gemeinsam; erst dann trennen sie sich, die eine nach Osten, die andere nach Norden weiterziehend, letztere dabei über L'Etivaz-Ies-Bains nach Chäteau-d'Oex führend, von wo es sich außerordentlich lohnt, das Tal der Sarine abwärts durchs Greyerzerland (man vergesse nicht Grandvillars zu besuchen) nach Broc zu fahren, um dann über Bulle und Chätel-St.-Denis wieder an die Gestade des Genfersees zu gelangen. Garage-Schläuche Gmnini- Teppiche Äuto-SeMauciisckwämme NAEF& SPECKER GummiA.-G. ZÜRiCH 1 Bahnhofstr. 54 Telephon Sein au 32.71 Genfersee Wer in Aiglo Station macht und einige Zeit zur Verfügung hat, der fahre auf dem hübschen Strässchen über Ivornc nach Corbeyrier. Für den Rückweg ist die gleiche Strasso nach Aiglo wieder zu benutzen. Rhonetal aufwärts gelangen wir zuerst nach Ollon, von wo die Strasso nach Chisieres und über Villars-Gryon abzweigt. Von allen diesen Höhenorten aus entzückt vor allem der Blick hinüber zur Denfc du Midi und hinauf zu den Zacken der Dcnt de Mordes und des Grd. Muveran. Talabwärts gelangt man iu den berühmten Badeort Bex, dessen Soolbädcr und Schwefelquellen seit alters her berühmt sind. lieber St. Maurice erreicht man auf dem linken Rhoneufer Martigny, den bekannten Strassenkreuzungspunkt am Rhoncknic, von wo man über den Col de Forclaz nach Frankreich, über den Grossen St. Bernhard nach Italien und Rhpnctal aufwärts mitten ins Schweizerische Hochgebirge hinein gelangt. — ll-^ä Lauleuburg. Eines der bekanntesten Städtchen am Rhein ist unzweifelhaft Laufenburg. Mittelalterlich anmutend mit der Ruine des alten Habsburg- und Laufenburgerschlosses ist es eine der beliebtesten Sommerfrischen geworden. Für den Autler ist es leicht erreichbar, sei es van Basel, Schaffhausen, Zürich, Luzern oder Bern. Und wen gelüstet es nicht, die heissen Sommertagc an den Ufern des Kühlung spendenden Rheiues zu verbringen ? u Wir reinigen Ihre Garderobe, die Polster Ihres Hutes raste und besser! Frydenlund & Frey, Zürich Färberei und ehem. Reinigung Waldmannstrasso 10. Tel. L. 3088 kompletter Maschinen-Anlagen auf Abbruch OSCAR LEW & Co. BASEL Tel. S. 3860 - Tel. 3407 ST. GALLEN

NO 58 - 1928 Walzenhausen, der prächtig gelegene Appenzeller-Kurort. AUTOMOBI^REVUR für den Automobilisten schon lange einen guten Klang haben. Auch zu einem Ausflug ins Rietbad, in einem Seitental des Toggenburg, in beschaulicher Ruhe gelegen, kann man nur raten. Oben bei Wildhaus, dem Geburtsort Zwingiis, hat man den höchsten Punkt der Strasse erreicht. Eine prächtige Aussicht eröffnet sich zurück über das Tal der Thur hinüber an den Speer und hinauf zu den Kurfirsten, Säntis, Altmann und auf der andern Seite hinunter ins Rheintal, ins Liechtensteinische und die Alpen des Vorarlbergs. Lu. 15 Äppenzeller-L'and. Von St. Gallen, von Rorschach, von Altstätten und aus dem Toggenburg stehendem Automobilisten verschiedene Wege zur Verfügung, die alle in die Höhe ins Appenzellerland führen. Reich an schwellenden Matten, prächtigen Tann- und Lerchenwaldungen, durch die kühle, kräftige Bergluft streicht. Wio aus einer Spielzeugschachtel ausgestreut finden sich in die Landschaft gestreut die einzigartigen Bauernhäuser, die bald von der Sonne gebräunt, bald in frischer Farbenpracht leuchtend, ein gemütvolles, freundli- ) dies Völklein beherbergen. Es ist kein Wunder, dass der Appenzeller stets fröhlich ist, in dieser herrlichen Umgebung müsste der grausamste Hypochonder und Griesgram fröhlich werden. Das Auge schweift in die Fern©, hinüber über das Hügelland zum Säntismassiv und den Vorarlbergen. Talabwärts liegt das weite Becken des Bodensees mit seinen reich bebauten Ufern zu unsern Füsscn,und weiter verliert sich der Blick tief in die deutschen Lande hinein. Aus der Grosszahl all der hübschen Ferienorte und Ausflugspunkte des Appcnzellerlandes seien genannt: Appenzcll, Gais, Heiden, Herisau, Jakobsbad, Speicher, Vögelinseck, Walzenhausen und das Weissbad. An all diesen Orten findet der Automobilist freundliche Aufnahme und gute Unterkunft. Wer einmal ins Appenzellerland gefahren ist, wird es nicht bereuen und das ' Wiederkommen nicht vergessen. -er. Toggenburg. Von Jahr zu Jahr hat infolge des steigenden Automobilverkehrs auch das Toggenburg an Bedeutung gewonnen. Eine der grossen, schweizerischen Durchgangsstrassen durchzieht es in seiner ganzen Länge. Wer von Wien über "den Arlberg kommt, wird sicher die natürliche Fortsetzung durchs Toggenburg zur Fahrt nach Zürich oder Wil wählen. Vom Kanton Zürich her sind es zwei Passübergänge, die die Verbindung herstellen, der Ricken (729 m) und die Wildhaus — Zwinglihütt Hulftegg (955 m), die von Bauma am Hörnli vorbei nach Bütscliwil führt. Aber nicht nur als Durchgangsland, sondern vor allem als beliebtes Ferien- u. Weekend-Gebiet hat sich das Toggenburg einen * Namen gemacht. Leicht erreichbar von überall her, bietet es mit seinen sauberen Dörfern inmitten einer typischen Voralpenlandschaft eine Fülle des Anziehenden. Lichtensteig, das malerische Städtchen über der Thur, war einst Sitz der Grafen von Toggenburg. Es ist heute ein beliebter Kurund Ferienort. Talaufwärts folgen noch eine ganze Reihe schmucker Orte, deren Namen wie Wattwil, Ebnat, Nesslau, Unterwasser Andermatfc, der Knotenpunkt djeier Bergstrassen. Weggis. Bei dem prachtvollen Wetter hat Wcggis seine alte Anziehungskraft wieder bewährt. Von überall her strömen die Gäste herbei und das berühmte Strandbad hat Hochbetrieb. Es gibt aber auch kaum einen schönern Badestrand, denn abgesehen von der mustergültigen Anlag© erfreut den B< sucher auch das einzigartige Alpenpanorama, das sich in weiter Runde erstreckt und dessen zackige Fclsengrate und weisse Firnenkuppen in stetem Wechsel sich ablösen. Wer nicht das Vergnügen hat, längere Zeit in Weggis verbleiben zu können, für den wird es als Weekend-Ort immer wieder in erster Linie in Frage kommen. er. Buchertisch >••«•«•••••••••••••«••• Auf Schweizer Alpenstrassen. Offizielle Publikation der Schweizerischen Oberpost-Direktion, Vorlag Dr. H. A. Gurtner, Goldswil. Ob man die schweizerischen Alpenpässo schon alle befahren hat, oder man erst plant, sie auf einer Reise kennen zu lernen, man wird auf alle Fälle sich mit viel Freude in das Buch vertiefen, das die Oberpost-Direktion allen denen auf den Büchertisch legt, dio für die Schönheit unserer Bergstrassen ein feines Auge haben. Ganz vorzüglich ist in dem Buch das Bilder- Material, wirklich das Schönste vom Schönen und mit feinem Verständnis ausgewählt. Gerne betrachten wir vor allem dio Reproduktionen von Arbeiten namhafter Künstler wie: Amict, Franc.ois, Burkhardt, G. Giacometti, Pellegrini, Surbeck, Oehlcn, Bille. Mit viel Vergnügen liest man auch den Text, der so gar nicht trocken, sondern in lebhafter, anschaulicher Art uns erzählt von Reisen im Wallis, rund um den Gotthard und durch Graubünden. Eine Zusammenstellung von Postkursen und eine praktische Uebersichtskarte der schweizerischen Alpenposten ergänzen den schmucken blauen Band, dessen Uinschlagsbild von Cardinaux dem ganzen Werk etwas festtägliches verleiht Lthr HUMOR. Ein Gefälliger. Schaffner (zu einer älteren Dame, die von ihrer hübschen Tochter Abschied nimmt): «Bitte, meine Dame, einsteigen! Der Zug fährt gleich ab.» •— «Einen Kuss muss ich meiner Tochter noch geben.» Schaffner (drängend): «Sie haben keine Zeit mehr. Steigen Sie ein! Ich kann das ja für Sie besorgen.» Das Klein-Auto. Frau: «Karl, wollen wir Sonntag zu meinen Eltern fahren?» Mann (Eigentümer eines Klein-Autos): «Ja, wenn der Wind nicht in der entgegengesetzten Richtung bläst». hei Locnrno - Grand Hotel Anerkannt das Haus mit schönster und ruhigsterLage am Lan- Hotel mit eigenem Strandbad. Ruderboote, Flosse, Tennis, ws. Orig. Tessiner Weinstube. Ausrichter. Restaurationsterr. Zimmer von "FY. üT. a.n. PRnH?rm«TM« T?V_ IS.- Wa "HV. lft.-. Prosn. d. d. Direktion J. Kleiner. cm leichter.feiner Qualifähsl-umpen von köstlichem Aroma! braune Packung 105fk. blaue « * löSrK.fci*? -Mäntel aus Rohleinen für Barnen und Herren Fr. 20.- Drill-Mäntel grau Fr. 15.- Staub-Mäntel mit blauem Kragen und Manchetten für Chauffeure Jubiläums* Katalog Nr. 50 X gratis. Sporthaus && %ahnhcfotr.6i Dle beste Erfrischung Auch zur Mahlzeit sehr bekömmlich Verlangen Sie Prospekt von W. & Q. Weisflog & Co. Altstetten-Zürioh Amateur- Kinematographie 3 •