Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.057

E_1928_Zeitung_Nr.057

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE 1928 —N° 5? Das Prinzip ist folgendes : Die Aussennabe, Radnabe, ist durch drei Bolzen gehalten, welche an der Grundnabe oder Bremstrommel befestigt sind. Zwei derselben reichen als Mitnehmer in den Flansch der Aussennabe hinein, gehen aber nicht durch dieselbe; der dritte geht durch die Aussennabe und ist aussen sichtbar. Ein vierter Bolzen ist an einer Mutter befestigt, welche drehbar in der Aussennabe sitzt und einer Radkappe ähnelt. Der Schlüssel hat zwei Augen, von welchen das eine den durch die Flansche gehenden dritten Bolzen aufnimmt, das zweite den vorerwähnten vierten Bolzen. Der Schlüssel selbst besteht aus zwei Teilen, welche miteinander gelenkig verbunden sind; wenn beide Augen auf die zugehörigen Bolzen aufgesetzt sind, wird der Arm des Schlüssels um ca. 180 Grad umgelegt, wodurch die beiden Bolzen gegeneinander gezogen werden und die Mutter gelöst wird, oder umgekehrt. Das Gewinde dieser Mutter, sowie das korrespondierende an der Grundnabe sind durch vier breite Nuten unterbrochen; die je vier gebliebenen Gewindeteile werden beim Aufsetzen des Rades aneinander vorbei geschoben und durch die Bewegung des Schlüssels ineinander gedreht und durch Keilwirkung gesichert; die Verdrehung der beiden Näbenteile gegeneinander beträgt nur ca. 45 Grad. Va. Frage 6808. Sportphotographie. Ich beabsichtige einen Photoapparat anzuschaffen, will gerne dafür einige Hundert Franken ausgeben, verlange aber scharfe Moment-Sportaufnahmen, (ca 9X12 cm) auch Landschaften: Der Apparat darf nicht allzu schwer sein, zugleich für Film und Platten geeignet. Welches Fabrikat eignet sich für diesen besonderen Zweck am besten? Vielleicht kann mir ein Leser der A.B.., -welcher im gleichen Fall ist, objektiv raten. O. W. in B. Frage 6809. Nickelrahmen. Welche Fabrik ist Hersteller von Kickelrahmen für Nummernschilder, event. zusammen mit GH-Schild? A. J. in W. Frage 6810. Strossdämpfer. Welche Stossdämpfer halten Sie am besten für meine 10-PS-Limousine? Ich beabsichtige, entweder Gelenk-Stossdämpfer etnibauen zu lassen oder (Bandstossdäinpfer. A. Seh. in A. Antwort: Es gibt eine gaaiize Menge gleichwertiger Konikurrettzfalbnikate, so dass man nicht von einem «besten» Stossdämpfer sprechen kann. Sie können die Stossdämpferarten unterteilen in: Gelenkstossdämipifer, bei denen zwei Arme eines Gelenkes auf eine zwischen ihnen gepTesste Brems» soheibe arbeiten, und in: Baaidstossdämpfer, bei denen ein Federband aufgewickelt •wird und hierbei durch seine Eitgenreümng die Fedeifoewegiung abbremst. Beide sind igleichmäissig wirksam, aber die Bandstossdämpfer haben längere Lebensdauer und sind daher besonders für schwere Wagen geeigneter. Wir empfehlen Ihnen daher das letztere, wobei es gleichgültig ist, welches Fabrikat Sie wählen, sofern es von einer anerkannt guten Firma stammt. Wenden Sie sich an unseren Inseratenteil. Wl. Frage 6811. Konus-Einplattenkupplung. Bei der Vorführung eines Wagens wurde mir letzthin erklärt, der Wagen besitze eine Konus-Einplattenkupplung. Ich kenne sowohl die Konuskupplung als auch die Einplattenkupplung und möchte auch den Mechanismus der Konus-Einplattenkupplung kennen lernen. Können Sie mir darüber Aufschluss erteilen? F. Seh. in H. Antwort: Konus- und Einplattenkupplung sind bei der Konus-Einplattenkupplung zu einer gemeinsamen Konstruktion vereinigt. Das Prinzip ist im Grunde genommen dasselbe. Eine Platte und eine Konusfläche werden durch eine Federvorrichtung an das Motorschwungrad gepresst. Der Federdruck kann durch die gleiche Vorrichtung wieder aufgehoben und dadurch der Motor von den Antriebsorganen getrennt werden. a, Kurbelwelle, b Schwungrad, c Konuskupplungsf lache, d Kupplungsplatte (dicker Strich), e Feder, f Kugella-ger. Auf unserer Abbildung erkennen Sie oben den Mechanismus der Konuskupplung und unten den Mechanismus der Einplattenkupplung. Jeder Mechanismus ist natürlich oben und unten vorhanden. Die Funktion ist aus der Abbildung ohne weiteres ersichtlich. wlt. Frage 6812. Gleitschutz auf vereister Strasse. Die fast täglichen Unfälle während des Winters durch Schleudern von Kraftfahrzeugen auf vereisten Strassen bringen den Beweis, dass es den Reifenfabriken bisher nicht gelungen ist, trotz aller Reklame über Gleitschutzwirkungen ihrer Reifen das Schleudern von Autos und Motorrädern auf vereisten Strassen zu verhindern. Ich selbst habe verschiedene noch glimpflich abgegangene Unglücksfälle dieser Art in meiner langen Fahrpraxis gehabt, und haben diese in mir den Gedanken wachgerufen, einen sicheren Schutz vor Schleudern auf eisbedeckter Strasse zu erfinden. Ich habe nun eine Erfindung gemacht, die das Schleudern restlos verhindert und dieselbe beim Patentamt angemeldet. Die Bewegungen der Kardanwelle während der • kritischen Tourenzahl. Ich erlaube mir nun die Frage: «Wie kann ich mich und mit welchen Leuten, die Interesse hätten, in Verbindung setzen, um diese auszuwerten?» Es handelt sich um einen Beifen, in dessen Profil je nach Bedarf einzelne Stahlspitzen eingesetzt sind, die die Form eines Infanterie-S-Geschosses haben und einerseits sich in der Eiskruste Angriff schaffen, andererseits die Strasse nicht beschädigen. Was halten Sie selbst von dieser Erfindung? A. V. in D. Antwort: Wir müssen die Reifenindustrie in Schutz nehmen. Nichtrutschende Reifen auf Eis ist etwas viel verlangt. Wir fordern von unserer Bereifung eine weiche Lauffläche mit guter Haltung auf der Strasse, und das haben die Laufmäntel jeder guten Reifenfirma. Ausserdem sind sie mit Profilen ausgerüstet, die weichen Schmutz (bei Regenwetter) durchdringen und zur Seite ableiten. Eis allerdings hat erstens einen sehr geringen Reibungswiderstand und ist zweitens hart. Man gebraucht also für diesen Fall scharfe Kanten am Reifen, die diese harte Schicht durchschneiden können. Diese gibt es bei zahlreichen Firmen in Form von guten Schneeketten aus gehärtetem Stahl. Sie verhindern bei vereister Strasse jede Rutschgefahr. Auch der Gleitschutz kann so" gebaut werden, dass er in der Form scharfer Kanten eine Eisschicht auf der Strasse durchschneidet. Alle diese Mittel haben den Nachteil, dass sie jede normale Strasse beschädigen, aber den Vorteil, dass man sie leicht entfernen kann. Die von Ihnen beschriebene Lösung durch Stahlspitzen ist im Prinzip in der Patentliteratur bekannt, wir wissen also nicht, ob Ihre besondere Lösung noch patentfähig ist. Vorläufig können wir uns noch keine Lauffläche vorstellen, bei der Stahlspitzen zwar durch eine Eisschicht durchdringen, aber auf gewöhnlicher Strasse nicht die Strassenoberfläche berühren. Wir wollen auch gar nicht in Ihre Lösung dringen, bis Sie vom Patentamt Näheres darüber gehört haben. Sollte es Ihnen aber wirklich gelingen, um diese Schwierigkeiten herumzukommen und ein Patent darauf zu erwerben, so hat sicher jede Pneumatikfabrik für Ihre Erfindung Interesse oder, wenn es sich um eine nachträglich zu montierende Vorrichtung handelt jeder Fabrikant von Schneeketten oder Autozubehör. wlt. Frage 6813. «Durchgebrannte Ventile.» Seit 1K Jahren fahre ich einen 4/15-PS-Personenwagen, Baujahr 1926. Vor etwa sechs Wochen hatte ich zweimal nacheinander Ventilbruch, was mich veranlasste, sämtliche Einlass- und Auslassventile bei einer gut berufenen Autoreparatur-Werkstätte neu einsetzen zu lassen. Die Ventile habe ich selbst von der Fabrik bezogen. In der Folge sind mir ohne äusseren Anlass etwa vier Auspuffventile nacheinander, und zwar in verschiedenen Zylindern, durchgebrannt. Die Nocken wurden geprüft, bevor die Ventile neu eingesetzt wurden. Die neuen Ventile stimmen masslich mit den ausgewechselten Ventilen genau überein. Ich kann mir nun nicht erklären, woher es kommt, dass ich immer wieder durchgebrannte Auslassventile habe, und ich bitte Sie daher höflich um Ihren Rat in dieser Angelegenheit* A. B. in M. Antwort: Dauerndes Durchbrennen der Auspuffventile kann verschiedene Ursachen haben^ Ganz genau können wir Ihnen daher keine Auskunft geben, da Sie über die Begleitumstände nicht ausführlich genug berichtet haben. Beispielsweise* wäre es für die Beurteilung der Ursache wichtig* ob Sie in letzter Zeit ein wesentliches Nachlassen,' der Motorleistung spürten oder nicht. In diesem Falle könnte falsche Ventilstellung nach der Repa-< ratur oder zu stramm gehende Ventilschäfte die Ursache sein. Prüfen Sie also auf jeden Fall, ob bei warmem Motor die Ventile leicht in ihren Führungen beweglich sind und ob zwischen Stössel und Ventilschaft noch V*o mm Spiel ist. Da Sie aber vom Nachlassen der Motorleistung nicht schreiben* wollen wir annehmen, dass kein wesentlicher Unterschied fühlbar war. In diesem Falle kann der ganze Fehler darin bestehen, dass der Auspuff durch Ansetzen von Verbrennungsrückständen in der Auspuffleitung und im Auspufftopf stark behindert ist, so dass an den Ventilen starke Wärmestauungen entstehen. Reinigen Sie also Leitung und Topf gründlich; vielleicht ist dann schon der Schaden ganz behoben. chlt. Frage 6814. Die kritische Tourenzahl der Kardanwelle. Ich fahre seit 2% Jahren einen Dreisitzer-14-PS-Wagen und bin schon. 22 000 hm damit gefahren. Der Wagen ist bisher in unserem Gebirge glänzend gelaufen und wird sehr sorgsam gepflegt! Ich verwende Benzin-Benzol 2:1, klcupffrei, und das Oel wird regeknässig alle 1000 km erneuert. Der Motor lief bis 21 000 km jede Ge&chtwindijgkeit einwandfrei. In letzter Zeit nun, wenn ich mit dem grossen Gang 38—45 km erreiche, fängt der Motor mit Schalt- und Bremisheibel ganz auffallend stark an zu zittern; sobald ich. die 45 km überschritten habe, läuft er wieder iruhig wie vor 38 kim. — Was kann ich wohl tun, um dem abzuhelfen? G. M. in P. Antwort: Die Ursache der Störung ist ein abgenutztes Kardangelenk, und zwar werden voraussichtlich sowohl die Befestigung deT Hardyscheiben als au&h die Abstüteung der Kardannvelle am Gelenk abgenutzt sein. Dadurch ist die Kardanwelle nicht meihr richtig gehalten "und kann in Schwingungen geraten. Zwischen 38 und 45 fcm/iStd. liegt die sogenannte «kritische» ßchwingiungszahl, d. h. bei dieser Geschwindigkeit steht die Eigenscbjwingungszahl der Welle in Harmonie mit der Drehzahl. Das verstärkt den Schiwingungseffekt so stark, dass der ganze Motorbloek mit in Erschütterung gerät. Sie müssen also zunächst das Kardangelenk erneuern, alber auch gleichzeitig sorgfältig [prüfen lassen, ob nicht bereits durch die •Erschütterung eine Beschädigung des letzten Getriefbelagers, sowie eine LockeTunig der Motoribefestiguing am Rahmen, inabesondere des vorderen Auflagerpunktes, eingetreten ist. wlt, Verlangen Sie Prospekt und Preisliste! Eine amerikanische Pneufirma versuchte in letzter Zeit in einigen Schweizer Zeitungen, die von uns gewährte Kilometer-Garantie für India-Reifen durch ihre 28jährige Erfahrung zu entkräften. Eine Jahresgarantio von 25000 Kilometer, wie wir sie für den India zusichern, eei illusorisch und bedeute eine Täuschung der Kundschaft. Punkt für Punkt möchten wir darauf erwidern: 1. Eine Garantie von 25 000 Kilometer beweist Ihnen die hoho Leistungsfähigkeit des keine Seltenheiten. 4. Die Garantiezeit muss auf ein Jahr beschränkt werden, weil wir im einzelnen Falle über dio regelmässigo Benutzung nicht orientiert sind. Wenn ein Pneu längere Zeit unbenutzt in der Garage steht, meist mit dem Wagen belastet, oft noch ungenügend aufgepumpt, wird er nicht so viel aushalten wie in regelmässigem Gebrauch. 5. Auch die Direktoren und Ingenieure der India Tire & Rubber Company verfügen über 26jährige Erfahrung in einer strengen Praxis. Herr Direktor W. G. Leren der genannten Gesellschaft war von 1902—1907 bei B. F. Goodrich Company, von 1907 bis 1919 bei Miller Rubber Company mit bestem Erfolg tätig. Ueberall hat er reiche Kenntnisse gesammelt und das Beste herausgesucht, um den guten India-Reifen zu schaffen. Fabrikationsmethoden der Konkurrenz, welche vom Fachmann als ungenügend oder angeeignet bezeichnet werden, sind bei der India-Konstruktion vollständig ausgeschaltet. 6. Die Firma X gibt ferner bekannt, dass in Amerika 95% sämtlicher Rennwagen mit ihren Reifen ausgerüstet seien. Dies allein beweist jedoch keine. Ueberlegenheit gegenüber den anderen Produkten, da die Firma X sich heute fast allein mit der Fabrikation dieser extra hergestellten Rennreifen befasst. Wählen Sie «INDIA» — er beweist seine Ueberlegenheit im strengen Gebrauch. Dieser gute, amerikanische Reifen macht sich voll bezahlt. AUTOMOBILWERKE ZÜRICH Badenerstrasse 3 29 Appel ä tous les consommateurs de benzine Afin de lutter contre le renchörissement continuel de la beiizine, une association pour l'importation de beiizine libexee des trusts s'est fondöe ä Fribourg. Le but de 1'association est d'importer de la benzine libe're'e des trusts, et de la repartir entre les membres par I'interai6diaire des garages au prix net de revient. Le prix de l'essence peufc ßtre diminue dans de grandes pröportions par la simplification de Pa^dministration et Peconomie de gros frais g6n6- raux tels que publicite par affiches et pancartes, frais d'aequisition, hauts dividendes, etc. Tout garage ou propri6taire d'automobile peut faire partie de l'association, les premiers au prix d'un versement de 100 fr., les seconds d'un versement de 25 fr. seulement. Ce capital ne portera pas d'inte're't, mais les proprietaires d'automobile beneficieront d'un rabais de 2% sur la vente de l'essence dans les garages. L'association ou son conseil de surveillance fixe le prix de vente. La re*union de tous les consommateurs de benzine, dont le grand nombre est une foroe opposee a la mainmise des trusts, est garante d'un prix tres bas de l'essence. II est donc fait un vigoureux appel a tous les consommateurs de benzine afin de faire partie de l'association et d'obtenir ainsi une baisse reelle du prix de l'essence. Pour tous renseignements s'adresser a I'Association pour l'importation de benzine Itbre des trusts ä Fribourg. Le comite.

N°57 - 1928 AUTOMOBTL-REVUE 1t Gesucht zu sofortigem Eintritt solider, zuverlässiger Chauffeur der sich als sicherer Fahrer im Gebirge ausweisen kann, für Omnibusdienst und Tourenfahren. Buickfahrer bevorzugt. Offerten m. Lohnansprüchen, Photo und Zeugnissen unt. Chiffre 36297 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht für sofort absolut zuverl. Chauffeur auf neuen 5-T.-Berna-Lastwagen. Offerten mit Zeugniskopien und Gehaltsansprüchen sind zu richten an Fr. Bucher, Autotransporte, Moutier. 36294 Tüchtiger Chauffeur sucht Stelle auf Last- od. Lieferungswagen. Eintritt könnte sofort geschehen. Kaution kann geleistet werden. Offerten sind zu richten unt. Chiffre S 4516 Lz an die Publicitas, Luzern. 36293 Chauffeur durchaus solid u. tüchtig, mit Garagepraxis, sucht Stelle auf Luxus- od. Lastwagen. Würde nebenbei auch andere Arbeit verrichten. Gefl. Off. sind zu rieht, an Karl Schönenberger, Chauffeur .Winkeln. Mosnang (St. Gallen). 36278 Mechaniker diplomiert, geschickt, mit gründl. Kenntn. d. Automobilbranche, sucht Stelle per sofort. Off. gefl. an: Marcel Gremand, Nikiaus Conradstr. 191, Solothurn. Junger, tücht. 36269 Abstinent, sucht per sofort Stelle in Garage oder als Chauffeur. la. Zeugnisse. Gefl. Off. an Ernst Kräuchi, Liebewil b. Oberwangen. Lehrstelle als 36253 AUTO-MECHANIKER wenn möglich mit Kost u. Logis erwünscht. Offerten sind zu richten an: Farn. Fischer, Rechenbühl, Dagmersellen (Luz.). Junger, gel. Chauffeur- Mechaniker sucht Stelle als ZUr CHAUFFEUR "^C auf Luxus- od. Lieferungswagen. Ist auch in kleinen Reparaturen bewand. Würde auch nebenbei and. Arbeit verricht. Gefl. Off. unt. Chiffre 36254 an die Automobil-Revue. Bern. Ein junger, kräftiger Bursche sucht Stelle in Garage, um den Automechaniker-Beruf zu erlernen. Offerten unt. Chiffre 36252 an die Automobil-Revue, Bern. Solider 36203 Auto- Mechaniker Auto- Chauffeur sucht Stelle Vendeur-Correspondanf connaissantlavulcanisationetexpenmentedanslabranchedu pneumatique et accessoires y relatif est demande par lamaison L. MEILI, LÄUSANNE CompfoirdePneumafiquesef Gaines - *» et 10, Av. Rudionnef Soumettre offre detaillee, ecrite ä la main, avec curriculum vitae. II sera donne preference ä personne connaissant la langue francaise ä fond, active, tres serieuse, avec caution. 11 Representants actifs et bien introduits auprös de la clientele automobil iste sont demandes pour differents cantona pour articles tres interessants avec fortes commissions. 36284 Wasserdicht werden alle Verdecke, Blachen. Stören etc. Prosp bereitwilligst durch Emuline-Werke. Luzern. 3533f> Celebre par ses nombreuses references, la VICTORY est dejä preferee de la clientele la plus exigeante. inserieren Sie Rutomoäü-Revuel' ftgence: Autozubehörgeschäft in Bern per sofort oder spater. Offerten unter Chiffre J H 4581 Lz an Schweizerper 1. Sept. oder früher branchekundigen jungem für Bureau und Magazin. — Offerten mit Gehaltsanspriichen und Zeugnisabschriften sind zu richten an GROSSENBACHER & Co., Bern, Hirschengraben 6. 7395 Zuverlässiger Chauffeur mehrjähr. Fahrer, sucht Stelle. Ist mit den vorkommenden Reparaturen vertraut, spricht Deutsch und Französisch, macht auch andere Arbeiten. Off. u. Chiff. 36207 a d Automobil-Revue, Zürich. HLBERT SCHMIDT S. K, e, r ue du Albert Schmidt S. Ä. Geneve Albert Schmidt S. Ä. Bäle Glaus, Leuzinger & Cie., Ä.-G. Aarau Aug. Mathey, Garage La Chaux-de-Fonds AGENTS: S. A. FRAZAR A.-G. ZÜRICH G. Glatt, Garage Willisau Alfr. Sulser Buchs (St-G.) S TJL O IX "t Gesucht zu baldigem Eintritt CHAUFFEUR solid, sicherer Fahrer, mit mehrjähriger Praxis, befähigt, kleine Reparaturen vorzunehmen. Derselbe hat auf Geschäftsreise zu führen und die übrige Zeit im Lager beim Packen zu helfen. Angenehme Stellung. Offerten mit Zeugnisabschriften, Gehaltsansprüchen und Photo erbeten unter Chiffre Z 1144 an die Automobil-Revue. Bureau Zürich. 36277 , GENEVE Stuber & Schmidt Berne Stuber, Schmidt & Co., A.-G. Soleure Widler & Hürsch St-Gall F. Hübscher, Garage Schaffhouse sofort erfahrener Chauffeur für Oesterreich. Sommersaison. Zeugnisse u. Photographie unter Chiffre G. 1101 an die Revue Automobile, Geneve. Garage de la Suisse francaise engagerait comme de*sirant apprendre la langue. — S'adresser sous Chiffre 10357 ä la Revue Automobile, Berne. Auto- Mechaniker (kein Anfänger), welcher auf Amerikanerwie auf Europäer-Wagen bewandert ist, findet in grösserer WerkstätteZürichs dauernde, gutbezahlte Stelle. Anmeldungen mit Zeugnisabschriften an Bahnpostfach 15477, Zürich. für ser, Gesucht Aide de bureau jeune Tüchtiger, selbständig. Gesucht grössere Garage seriösolider Automechaniker Bewerber muss mit sämtlichen Reparaturen, auch Beleuchtungsanlagen, vertraut sein und muss Totalrevisionen selbständig und gewissenhaft ausführen können. Französische Sprache erwünscht. Offerten mit Zeugnissen und Photo unter Chiffre 35877 an die Aufomobil-Revue, Zürich. Chauffeur Jeune homme, serieux et robuste, est demande par commerce pour livraisons par camion et divers travaux. Place stablev Indiquer pretentions. Inutile de faire des offres non aecompagnees de serieuses references. 36222 Adr. off. par ecrit sous P3579S Publicitas, Sion. Tüchtiger, zuverlässiger und solider Automechaniker sucht Dauerstelle in Garage. Gute Zeugnisse stehen zu Diensten. Suchender ist in ungekündigter Stellung. Bern u. Umgebung bevorzugt. Offerten unt. Chiffre 36255 an dio Automobil-Revue, Bern« Zu sofortigem Eintritt tüchtiger Automechaniker gesucht Angenehme Dauerstella bei gutem Lohn. Es kommen nur erste Kräfte in Frage. Offerten unter Chiffre 36163 an die Automobil-Revue, Bern. Inseriert in der Hutomobil-Revue Tüchtige Mechaniker durch die Praxis vollständig bewandert in allen Arbeiten auf Amerikaner-Wagen, finden sofort Arbeit 6351 bei: Marcel Addor, Zürich Utoquai 29. Gelernter, tüchtiger AUTOMECHANIKER 30jährig, ledig, sicherer Fahrer, mit langjähriger Werkstattpraxis auf allen Marken sowie elektr. Anlagen vertraut, mehrere Jahre in leitender Stellung, wünscht seine Stelle zu ändern. Gute Privatstelle oder Stelle zu Firma mit mehreren Wagen wird vorgezogen. Offerten unter Chiffre 36289 an die Automobil-Revue. Bern. demande pour l'exploitation d'un grand garage en Suisse romande. Tres moderne et nouvellement cree. Representations de ler ordre. 36286 S'adresser pour renseignements sous Chiffre G 1099 ä la ' Revue Automobile, Geneve. Garageihef Tedin. Leiter gesucht Es wird nur auf tüchtige, seriöse Persönlichkeit reflektiert, die in allen vorkommenden Reparaturen der verschiedensten Marken durchaus bewandert und befähigt ist, einem grössern Garagebetrieb m. Reparaturwerkstätte selbständig vorzustehen. Off. mit Lebenslauf, Zeugnisabschriften u. Referenzenaufgabe unter Chiffre 36298 an die Automobil-Revue, Bern. Pneus- Vertretung Für den Vertrieb eines ganz erstklassigen Amerikaner-Pneumatiks wird die Vertretung rayonweise an kapitalkräftige Händler oder Garagen-Besitzer vergeben. Es handelt sich um ein Reifenfabrikat, das infolge seiner qualitativen Ueberlegenheit jeder anderen erstklassigen Konkurrenzmarke vorgezogen wird. «Die hochwertige Marke ist bereits seit kurzer Zeit mit grossein Erfolg auf einigen Schweizerplätzen eingeführt. Bahnpostfach A. 15477, Zürich.