Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.054

E_1928_Zeitung_Nr.054

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1928 ~ N« 54 *-ffi2"-TJ e Den gfössten Fortschritt: bringt wieder Dem Verlangen nach größerer Beherrschung des Wagens und vermehrter Sicherheit ist CHANDLER als erster amerikanischer Wagen nachgekommen, indem er die Bremse der Westinghouse Air Brake Company eingeführt hat. Die Westinghouse-Luftbremse hat den heutigen Schnellzügen, Untergrundbahnen, Autobussen ihre Geschwindigkeit erlaubt, weil sie es ihnen ermöglicht, in jedem Augenblick anzuhalten. So bringen auch Sie den neuen CHANDLER jetzt mit der Westinghouse-Bremse mft einer Raschheit und Weichheit zum Stehen, die alles übertreffen, was Sie bisher kannten. Ein Kind kann sie betätigen, so leicht greift sie an. Beachten Sie ferner beim CHANDLER: die wunderbare Leistung des berUhmten Pike's Peak-Motors, vor allem seine sofortige Reprise, die einfache und zuverlässige Zentral - Chassis - Schmierung durch einen leichten Druck auf einen Fußhebel, den niedrigen Schwerpunkt-, ä t er ein ruhiges, sicheres Fahren gewährleistet, f die moderne Form und die zahlreichen kleinen Bequemlichkeiten, so werden Sie selbst finden: Touring, 4/5-Plätzer, Mod. 1925, in prima Zustand, Preis Fr. 3000.—, sowie mit Ladebrücke, Tragkraft ca. 7—800 kg, elektr. Licht, Preis Fr. 700.—. Zu erfragen bei W. Wütlirich, GarageIlfisbrücke,Langnau (Bern). Tel. 360. 36118 Lastwagen neueres Modell, 3-Seiten- Kipper, m. Luftpneumatik. Offerten sind zu richten unt. Chiffre 36121 an die Automobil-Revue, Bern. Modelle für jeden Bedarf und Verwendungszweck müde Kessel-Bau in allen Grossen US© 3L.IEJ r*=* Der CHANDLER ist* vorm. Altorfer, £jeh.xn.ann. Sc Cie. Zofingen, St. Gallen, Bern, Luzern Zu verkaufen: Chevrolet Diirkopp Zu kaufen gesucht 5-Tonnen- jusrixTsc o mit Seitenteilen uerschieüener Systeme ULLER VERKAUF oder TAUSCH GELEGENHEIT! 4plätz. Auto MATHYS, Torpedo, mit Verdeck, vollständig neue Scintillalichtanlage, prima Zustand, Steuer und Vers, bez., bei sofortiger, Wegnahme Fr. 1650.—, event. Tausch an prima Motorrad oder 2plätz. Auto. Ebendaselbst ist ein alt. Mathys-Motor zu verkaufen, für Motorboot oder Säge geeignet. Spottbillig! Offerten unter Chiffre 36051 an die Automobil-Revue, Bern. DOOOOOOOOOGQOOOCX LANCIA- LAMBDA neueres Modell aus gutem Privathause, m. abnehmbarem Ballon, um- Gtändehalber preiswert abzugeben. 7036 Grand Garage Monbijou Ä.-G., Bern. nooooooooßnnmrvw Generalvertretung fUr die Schweiz: MERKUR Auto-Vertriebs-A.-G. ZÜRICH B M jlutokäufer! 1 Auto King 8 Zylinder, 7plätzig 1 Auto Berliei 4 Zylinder, öplätzig 1 Auto Berliet 4 Zylinder, 2plätzig alle Torpedo mit elektr. Licht und Anlasser und in sehr gutem Zustand, bei sofortiger Wegnahme gegen Kassa ganz billig. 6291 Garage Stadtbach, Bern Stadtbachstr. 8a. Tel. Bw. 36.01 DELAGE 11 PS, Torpedo, mit Vierradbremsen, per sofort netto zu Fr. 3500.— abzugeben. Offerten unter Chiffre 36064 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen SALMSON Sport 2/3-Plätzer, komplett ausgerüstet, Duplo-Licht, Anlasser, neu bereift, rassiger Wagen. Preis Fr. 2300. Anfragen unter Chiffre 36123 an die Automobil-Revue, Bern. DGDDQUDDDDüDDDDD •»»»»>>>»>» Zu verkaufen BERLIET Grrand Luxe, Weymann-Limousine, 4 Plätze und 2 Reservesitze, 4 Zylinder, 13 PS, Modell 1926/27, Scintilla-Magnet, 6fache Ballonbereifung, Stossstangen u. Stossfänger, Richtungsanzeiger, Federhüllen, Schneeketten etc. Der Wagen ist tadellos im Stand. Preis Fr. 5500.—. Auskunft: Postfach 43, Basel 4. 36117 ooooooooooooococ Zu verkaufen FIAT 501, rass. Motor, elektr. Licht, Anlasser, wie neu, kombinierbar für Ladebrücke, f. 1928 gelöst, gegen Kassapreis Fr. 2700. Offerten unter Chiffre JH. 836 Fr. Schweizer-Annoncen A.- G., Frauenfeld. 36112 LIMOUSINE 4plätzig, 8/10 HP, in gut. Zust.,_v. Selbstfahrer, sofort 3^* zu mieten gesucht "^C Späterer Kauf nicht ausgeschlossen. — Offert, an Postfach 14050, Ölten. 36120 21.06 Autosattlerei, Bern OPEL - Limousine 6 Zyl., 10 HP, fabrikneu, Modell 1928, ist umständehalber zum Engros-Preis zu verkaufen. Offerten unter Chiffre 36056 an die Automobil-Revue, Bern. 14/35 PS, offener 4—5-Plätzer, 6fach bereift, in gutem Zustand, sehr stark gebaut, besonders geeignet für Lieferungszwecke. 7261 Fr. 2000.— Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich Badenerstrasse 119. — Te. Uto 16.93 Torpedo, 4pläfzig, 8 HP, elektr. Licht- und Anlasser- Anlage, in gutem, fahrbereitem Zustande, ausnahmsweise billig uud mit erleichterten Konditionen zu verkaufen Anfragen unter Chiffre 10332 an die 7231 Automobil-Revue, Bern. CElüffifiO B1ANCHI SCAT O.M. DIATTO Bestandteile zu beziehen im Ersatzteillager italienischer Automobile: A. Semprebon, Zurlindenstr. 52, Zürich 3.

54 II. Blatt BERN, 26. Juni 1928 Ne A\J.S der ^ovsdhiu iev^e Ricraveflo Der berühmte englische Moforenfachmann Ricardo sprach kürzlich in einem Vortrag vor der «British Institution of Petroleum Teehnologists» über seine neuesten Versuchsergebnisse mit hochkomprimierenden Motoren. Einleitend machte er auf einen allgemein verbreiteten Irrtum aufmerksam: gewöhnliche, mit hängenden Ventilen ausgerüstete Zylinderkopf. Teolxxxils: • • •!• &•• ine vom gleicher Zündkerzentemperatur wird ein Koimpressionsverhältnisses von 7 :1 auf 8 :1 Doppelzündung gute Resultate. Mit nur, hochkomprimiertes Gemisch sich an denum AV*% betragen, während durch die höhere Kompression 5% mehr Reibung und dacardo nicht besser als beim seitlich gesteuer-i einer Zündkerze ist die Wirkung nach Ri- Elektroden «selbstentzünden», ein niedrig komprimiertes aber nicht. Deshalb das Erfordernis von besonders gut wärmeableiten- IZum Schluss befasste sich Ricardo mit den' mit Verlust entsteht. Abgesehen davon ten Motor mit « Ricardo »-Kopf. den Zündkerzen beim hochkomprimierenden Schiebermotoren. Er legte dar, dass dieser, Motor. Die Zündkerze darf hier gar nicht Motortyp eine höhere Kompression als sonst so heiss werden, wie beim niedrig komprimierenden Motor. Selbstzündung hier wegen des Fehlens ein-* üblich erlaubt, offenbar, weil die Gefahr der, Die Ventile sind beim hochkomprimierenden Motor empfindlich, weil solche Motoren tilmotör im Auspuffventil haben, geringer ist. zelner heisser Stellen, wie wir sie beim Ven- meist eine viel höhere Tourenzahl haben, Zudem kann hier die Zündkerze zentral, also weil somit auch die Auslasstakte sich viel an 'günstigster Stelle, angeordnet werden, m, häufiger wiederholen und auch die mechanischen Beanspruchungen an das Material viel höher sind. Bliebe der hochkomiprimierende Motor im Betrieb nicht ausgesprochen PRAXIS kühl, so wäre es überhaupt nicht möglich, ein Ventil länger als ein paar Minuten im HF* FAHRERS A 45R0 I Betrieb zu halten. Gibt es ein günstigstes Kompressionsverhältnis? Ricardo bejaht diese Frage. Der Wirkungsgrad eines Motors lässt sich nicht durch Dass sich ein hochkomprimierender Motor im Betrieb mehr erhitze als ein Motor mit niedriger Kompression. Wie Ricardo darlegte, ist das Gegenteil der Fall, da infolge der langen Expansion der Gase beim hochkomprimierenden Motor die mittlere Temperatur während des Arbeitshubes geringer wird. Die irrtümliche Meinung vom rascheren Heisslaufen eines hochkomprimierenden Motors ist nur auf die Schwierigkeiten zurückzuführen, die man bei diesen Motoren mit den Zündkerzen und Auspuffventilen hat. Nicht eine übermässige Erhitzung der Kerzen ist es aber, die beim hochkomprimierenden Motor das Auftreten von Selbstzündun- fortgesetztes Steigern der Kompression er- Zylinderkopf mit seitlichgesteuerten Ventilen gen verursacht, sondern vielmehr nur die viel, höhen, selbst wenn ein Speziailbrennstoff das grössere Selbstentzündbarkeit der hochkomprimierten Gase. Mit andern Worten: Bei der Wirkungsgrad beim Erhöhen der gestatten würde. Ricardo führt aus, dass sich Kompression nur am Anfang rasch bessert, dann aber nur mehr langsam. Der Konipressionsdruck und damit der Druck auf die Lagerstellen wächst aber gleichmässig weiter, und damit wachsen auch die Reibungsverluste. Der Gewinn an thermischem Wirkungsgrad eines Motors kann z. B. beim Erhöhen des Der neue Ricardozylinderkopf, würde eine solche Abänderung wahrseheinilich eine Verstärkung der Kolben und Pleuelstangen notwendig machen, die hinund hergehenden Massen würden also vergrössert, was nochmals ungünstig wäre. Auf Grund umfangreicher Versuche kommt Ricardo zum Ergebnis, dass, wenn ein detonationsfester Brennstoff bestände, folgende Kompressionsverhältnisse für die verschiedenen Motorgrössen am günstigsten wären: iohrung des Motors: mm 50—63 63—76 76—101 loi—uo 8:1 7,5:1 7:1 6,5:1 Form des Verbrennungsraumes. Als diejenige Form des Verbrennungsraumes, bei der Detonationen am wenigsten auftreten, bezeichnet Ricardo die halbkugelförmige oder konische, mit zentral angeordneter Zündkerze. Die dadurch bedingte Ventilanordnung verlangt aber zwei Nockenwellen, was teuer ist. Will man nur eine Nockenwelle anwenden und die Ventile durch Kipphebel betätigen, so muss die Zündkerze seitlich des Verbrennungsraumes angeordnet No 54 BERN, 26. Juni 1928 werden, was jedoch ungünstig ist. Ein besserer Kompromiss besteht darin, zwei diametral voneinander liegende Kerzen einzu-: bauen, wovon diejenige auf der Auspuffseite 3—4 Grad vor der andern zünden soll. Der Verbrennungsraum mit senkrecht nebeneinander hängenden Ventilen gibt nur bei Die Signal-Reflektoren an Velos nutzen nichts, wenn sie ungeeignet angebracht sind* In verschiedenen Kantonen sind nun dies© Reflektoren als'Ersatz für ein rotes Schlüsse licht als obligatorisch erklärt worden. Der Vorschrift wurde von vielen Radfahrern nur rein buchstäblich Genüge geleistet, der Reflektor ist wohl da, ist aber absolut unwirksam. Soll ein solches sog. Katzenauge das Licht eines von hinten kommenden Fahrzeuges reflektieren können, so muss es wagrecht nach hinten schauen und nicht schräg in den Himmel hinauf. Fast alle Radfahren haben aber aus Bequemlichkeit oder falschen Sparsamkeit das Katzenauge einfach hinten! aufs Schutzblech gespickt, so dass nur Sonne und Mond sich darin spiegeln können; Es wäre durchaus im Interesse aller Strassenbenützer, vor allem aber der Radfahrer selbst, wenn die Behörden nicht nur kontrollieren würden, ob das Katzenauge überhaupt da ist, sondern auch, ob es wirklich sicht J bar und zweckmässig angebracht ist. Denn: nur dann nützt ein Katzenauge dem Rad-< fahrer und dem Automobilisten. m. I ERGOUGN das hervorragende und meistverlangte Fabrikat in Automobiles DONNET Voiturcs camions SAneider Der „Controlographe" . . . das Auge des Herrn! in Eternit doppelwandig, heizbar, demontabei, seit 15 Jahren bewährte Bauart Nr. 1 IMr, 2 Nr. 3 Nr. 4 Länge ton 360 480 480 600 Preise ab Fabrik Lieferbar saiort» Nähere Auskünfte doroh erni °i Iß IC Breite cm 240 240 300 300 Höh© am 250 250 250 250 Preis Fr. 900,- 1100. 1200.- 1400.. erurnen {••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••(•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••i allwissend unparteiisch unbestechlich... erlaubt die genaue Kontrolle auch in den kleinsten Details über den Gebrauch eines jeden Motorwagens, selbst wenn der Antrieb des Apparates absichtlich entfernt wird. Alleinverkauf für die Schweiz: Le Controlographe S. Vevey 20, RUE D'ITALIE.