Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.060

E_1928_Zeitung_Nr.060

Zur neuen Berliner

Zur neuen Berliner Strassenordnung. J Ein j^^geirilj^ier; ; dortiger, Mitarbeiter schreibt uns J : ;^'f^ J .7 ,' / ,lietier/ den |grösszügigen;neueii Entwurf zur Strassenardniuhg^ ^ürde ! zwar schon einige Male in: ^erj A>R*'berichtet, allein der] Berliner Pblizeip4sj|^Rthat]ejs; uns durch ehi { ausführliches Referat irn^ädia so, leicht gemacht, noch einige iEpänzungen zu notieren, dass wir diese^Kreifl Lesfeff reis nicht vorenthalten ntöchten,r.i:;/>;. •' \ :> '.'' "' " ,•> ' jDer zurzejt cvön (den "Stadtgewaltigen zur Beratungi,biegende (Entv^ui'r soll sämtliche ^heute.nöchjinKra.it,sich befindlichen Polizei- 'verQrdnün&en > betrr' gas j Strassen-" und Verkehrswesen -ejfsefz'eji.- j -Es war! bei der Äusarj^eitürig^'kein Xeiclijtesr überhaupt einmal samüiche.b^tehenden' Bestimmungen^ zusammeiizutragen, ^ergäb ; ^Ich' * doch, "dass : an • die dere mit der AufiieGhterhaltung der- Ruhe auf 2ÖQ J beliörjdiicäie, ^Vöischriften [ "vorlagen, wovon ;eine sogar auf--1837./zurückdatiert. D,ie Strassenörjdniing; JCman hat, absichtlich von der, Bezeichnung:/Verkehrsordhung abgesehen, weil dieser..Begriff nur,einen, Teil der Bestimmungen -decken'."würde), gliedert sich in - zwei-Hauptteiie^ wovon sich der eine mit der Regelung^.!des Str^ssenverkehrs," der an- der. Strasse befasst.. Als Leitsatz für alle gilt der'Paragraph,, wonach-:; «Auf der Strasse jjedermann/'vetpfttehteb ist» Rücksicht '• auf den Strassenyerkehn undr andere; Wegr>enützer zu: nehmen ; und d\& z^ir, Wahrung der Ordnung, Sicherheit; und Leichtigkeit des Verkehrs erforderliche Vorsicht/Und, Aufmerksamkeit anzuwenden;» Äüf Q^recHJicKe"ünä' Invalide, welche durch : Armbin3en gel'ehnzeichhet- sitid, haben alle, iWegebenutzer:: erhöhte ". Rücksicht zu riehmenj t- '\'»' -' r;;-'^^ '• i i ' i ' Die Regelung des Strassenbahnverkehrs war eine heikle Sache. Insbesondere war die Frage, ob stehenden Tramways vorgefahren werden dürfe, rege umstritten. Die Verordnung entscheidet, dass sogar auf der Seite auf der die Strassenbahnfahrgäste ein- und aussteigen vorgefahren werden dürfe, allerdings nur in Schrittempo und nur dann, wenn genügend seitlicher Abstand gehalten werden kann, dass die Fahrgäste; nicht gefährdet werden. .Wichtig ist, dass sich nunmehr auch die Führer der Strassenbahnen den Weisungen des Verkehrspolizisten unterwerfen müssen und sich nicht (wie leider noch in schweizerischen Städten, die Red.) eine Sonderstellung herausnehmen können. Der Veloverkehr erfährt einige einschneidende Aenderungen, indem in Verkehrsstrassen erster Ordnung zwischen morgens 8 Uhr und Abends 7 Uhr der Durchsgängsverkehr für Velos untersagt ist. Die Initianten dieser Massnahme betonen, dass es. sich nicht um eine radfahrerfeindliche Bestimmung handle, sondern dass dabei einzig und allein der Wille zu einer möglichst schnellen und reibungslosen Abwicklung des Durchsgangsverkehrs massgebend war. Dem Fussgänger wird vorgeschrieben stets die «Gehbahn» (bis anhin als Trottoir oder Bürgersteig bekannt) zu benützen und die Fahrbahn zu meiden. In Strassen, erster Ordnung sind an gewissen Stellen; Schutzwege auf welchen diese Verkehrsadern überquert werden können. An den Hauptstrassen ist das Ueberschreiten der Fahrbahn an einem andern Ort als den Schutzstreifen streng verboten. Auf der Gehbahn der Fussgänger gilt auch der Satz vom Rechts gehen und links ausweichen. Für Klatschtanten und verwandte Spezies ungewohnt wird die Bestimmung sein, wonach das Stehenbleiben auf der Fahrbahn AUTOMOBIL-REVUE 1928 — N° W> verboten ist.jAuch auf dem Trottoir darf nur dann stillgestanden werden, wenn dadurch die: übrigen Passanten nicht gestört oder belästigt werden. Ebenso,notwendig ist die/Vorschrift,; dass nur auf dem Trottoir oder der Schutzinsel auf 1 die Strassenbahn gewartet werden darf. Eine weitere Bestimmung erklärt auch das Gehen in Reihen von mehr als drei Personen nebeneinander auf dem Bürgersteig als unstatthaft. So sind denn endlich einmal neben den Rechten auch die genau umschriebenen Pflichten' der Fussgänger auf dem Verordriu'ngswege festgesetzt worden, was neben i der bisherigen Erziehungsrhässnähmen, wohl etwas nachhaltiger die Disziplin der Passanten-beeinflussen dürfte. Z. ••**•! Aus Industrie & Handel Prüfungsmethoden in der Pneu-Fabrikation. In der physikalischen Prüfungsanstall der B. F. Goodrich Ruihber Company werden jeden Monat annähernd* eine' halbe Million Versuche angestellt zur Feststellung der Dehnbarkeit und Reissiestigkeit, sowie iweiterer physikalischer (Eigenschaften der zur Herstellung der Reifen zur Verwendung gelangenden Baumwollgarne und des Kautschuks. Diese hohe Anzshl Versuche ist, wie Herr J. H. Schaerer, Goodrich-Ver.treter in Zürich, erklärt, unerlässlioh wegen der sehr hohen Anforderungen, welche die Leitung der Fatbrikationsabteilung der Goodrich- Werke an die Materialien stellt. Zahlreiche viele Meilen Garn fassende Spulen werden kontinuierlich kontrolliert. Einmal wird die Garnstärke durch einen speziellen Apparat geprüft. Dieser zeiobnet automatisch die' Dehnüngsikürve auf bis zum Moment, wo die Maximaldehnung erreicht ist und der Faden s bricht. Durch einen weiteren Apparat wird sodann die Anzahl der Drehungen des Garnes festgestellt und ebenfalls genau tabellarisch aufgezeichnet. Die Prüfun'gsstelle wird nur solche Garne genehmigen und zur Reifenfabrikation •zulassen, welche ganz genau den Anforderungen, die die technischen Leiter an das Material stellen, entsprechen. ' Eine strenge Kontrolle wird auch schon in dec Spinnerei durchgeführt, indem die Spinnmaschinen, auf welchen das Garn aus erstklassiger, sehr lang-« faseriger Baumwolle hergestellt wird, in regelmässigen Zeitabständen peinlich genau geprüft und reguliert werden. Die je 7 Meilen langen Fäden werden gleichzeitig durch zweckentsprechende Maschinen von den Spindeln abgewickelt und durch eine Art Kämm- Maschine geführt, welche die einzelnen Fäden gleichmassig genau nebeneinanderlegt zu Bändern von je 152 H cm. Diese Bänder laufen durch 2 Walzen, welche die Fäden pressen und gleichzeitig mit Gummi imprägnieren. Durch diesen Prozess werden die vielen nebeneinanderliegenden Fäden zu einem, fest zusammenhaltenden ganzen Stück vereinigt, welches nun zur Reifenfabrikation verwendet wer-! den kann. * < Man nennt dies das Goodriöh'sche Schuss- oder, eintraglose Verfahren. Dasselbe bietet höchste Ge-! währ für die grösstmögliche Gleichmässigkeit der fertigen Reifen. Bis vor wenigen Jahren bereitete gerade das Suchen nach einem Verfahren, welches diese Gleichmässigkeit hätte gewährleisten können, den Sachverständigen der Reifenfabrikation die allergrössten Schwierigkeiten. Bis zu jenem Zeitpunikt wurden auch diese Gewebe wie allgemein üblich mit einem Schussfaden, auch Eintrag genannt, hergestellt, Trotedem als Schussmaterial nur allerfeinste Garne verwendet wurden, entstanden doch im Geweb, wenn auch nur scheinbar unbedeutende- Verdicknnigen, welche aber doch die Gleichimäs-sigkeit der KaaitschTik.schiohten zwischen den Gewebeeinlagen ungünstig beeinflussten. Zudem litt die Regelmässigkeit der Produkte sowohl beim Spinnais atich beim Webprozess infolge der häufigen Neuauflagen, was wiederum Abweichungen im Endprodukt, d. h. bei den fertigen Reifen, zeitigte. Das Goodrich'sche schusslose Verfahren aber ist mit diesen Uefoelständen fertig geworden und bürgt für absolute Gleiohmässigikeit in der Fabrikation. G. Z. Der Brückenbau bei Mellingen geht seinem Ende entgegen und man hofft, diese neue Brücke, die zwar an Schönheit nicht an die alte heranreicht, am 25. Juli nächsthin dem Verkehr übergeben zu können. Technisch genügt sie aber allen Anfor« derungen und das ist sehr wichtig! ry. AUTOFACHMANN fipl. Inflenifturiiinitrlangjähriger Spezialpraxis, sucht Stellung als Leiter einer 'Reparaturwerkstätte, für deren, EntviGklungver-jede Garantie .bietet. , Gefl OffertenyunterXiphiffre- Z.U58 an die *?, Tflintliger per* sofort ;föx 4 o^uen- BecQf-I«astzu^ för Ueberlandtrarisporte Q""• Vu"c'h C Kleine- Kttutioii ; wird Terlangt. fes Vö^n sicn riuir tüchtige und zuverlässige Leute melden. —Offorten unter Qdffre Ec 4643 Q an ftublicitas. BaseX^^ i •• ; 36405 Jünger/' füchtife'f °" J I i Jung., abstinent 34619 Automechaniker sucht Slelle'-infGarage,"evJ 'Garagepraxis, sucht Stelle zu bald. Eintritt auf auch als Cnfcüffeur.l (Dffi liieferüngswagen od. als unt: Ghifffe;36428.anrdie| Magaziner. Zeugn. u, Referenzen zu Dienst. Off: u. Automob7l*Revüe; Berti. Junger Bursche, *2Wi ghiff, OF. 5926 R. an Orell ajt, sucht SteHe^als «* * i lFössli-Annoncen, Aarau. J*r?CHAUFFlEüFlPC auf ; Luxus-, u teäst^ oderj Lieferungs.wag'eii. l Offerte^ sind zui richtefa' an 1.;' | Otto Müller jüri., Tegerferden (Aargair);v.i 36367, Gesucht l^e^Sominer-j mönat'e ein serloser,' dürch-i aus selbständiger . . ,'/:: der gewöBht ist an rasches, Arbeiten und" feineti "ijm-j gang, hat „njit; .der .K^nd-j schaft.' r Ohne< erstklassige Zeugnisse unnütz:; "sich züi melden,!,. .!,. '/.,., 36439 Durchaus'tücntiger und; solider '" n j '; ,/r --3643' CHAUFFEUR Mechaniker \ Garage Städeli, Ghur. zurzeit' in Zürichs- tätig, ISacht seine Stelle, zu verändern.. Vö?^ zugsweis'e auf. .Last-; oder! LieferungswageQ.,' Suchen-- der ist mehr jähriger,' ;ge-. übter Fairer sowie m>? Re4 paräturen; ^ter-traut. Zeug-i nisse ul Referenzen stehen bei ,per8(5nl>- Vorstellung j!U' Diensten. Gefll Qff ten an Martin Huser,$ gartenstr .fy^örich'$ pV

JN» toi) — i\)Zb .KEVUJB AUTOMOBILE 15 Traktor Cbenar d & Waldcer Neues Modell U. T. Umwälzende Neuerung auf dem Gebiete der Zugmasohine. Motor mit obengesteuerten Ventilen. 5-Ganggetriebe. — Nutzlast 2—10 Tonnen. Verlangen Sie Kataloge bei der offiziellen Vertretung für die Schweiz: AUTAVIA A.-G., BASEL, Hardstrasse 14 Zu verkaufen moderner, neuer BERLIET- Gesellschaftswagen, 4 Zyl., 1926/27, 13 St.-PS, schöne 15pl. Karosserie, mit versenkb. Fenstern, Steuer u. Vers. f. 1928 gelöst, sehr preiswert. Anfragen unt. Chiffre 36369 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Chevrolet 1926 dplätzig, Innensteuerung, nur 10 000 km gefahren, in kompletter Ausrüstung, Garniturüberzüge, alles in sehr gutem Zustande. Fr. 3300.— Gefl. Anfragen unt. Chiffre 10366 an die 7083 Automobil-Revue, Bern. Zu kaufen gesucht gut erh. PNEU, 880X120, sowie Wagenheber. Offert, unt. Chiffre 36377 an die Automobil-Revue, Bern. alle 14/35 PS, offener 4—6-Plätzer, 6fach bereift, in gutem Zustand, sehr stark gebaut, besonders geeignet für Lieferungszwecke. 7261 Fr. 2000.— Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich Badenerstrasse 119. —- Tel. Uto 16.93 1 gebaut von 7196 6 Zyl. SEDAN, viertürig, letztes Modell, mit Stoßstangen R. Egg, Ing., Zürich •B Cd jeder Art für Automobile, sowie andern Gefrieb&Eeile liefern rasch und preiswert in bester Ausführung GEBR. GRELL Speziglroerkstätte für Automobil-Zahnräder Telephon 99 RHEINFELDEN Telephon 99 PANHARD & LEVASSOR Durch die Protektierung des Pneugummis mit unserem A. Zollst lingerschen Verfahren der organischen Gummibehandlung jeder Unglücksfall durch Gleiten auf schlüpfrigster oder gar ver- eister Asphaltstraße total ausgeschlossen. neueres; Modell, 6plätzige Schweizer AUwetterkarosserie, in tadellosem Zustand, vorteilhaft abzugeben. — Grand Garage Monbijou A.-G., Berti. Tel. Bw. 50.22. 7036 6-Plätzer, elektr. Lieht u. Anlasser, 14 Steuer-PS, Extra-Bergsteiger, verwendbar mit Brücke für 1 Tonne, zu verkaufen wegen Platzmangel. Sich zu wend. an Alphons Baeriswil, mechan. Werkstätte,- AlteriswH (Frb.). 36426 TAXI PEUGEOT A vendre poüf cause de double emploi un TAXI, 11 CV, PEUGEOT 6 plaees, d'oecasion, mais; en parfait etat de mar.che et d'entretien. Cohviendrait pour- petit garage. Facilite de paiement, — S'adresser sous chiffre 10365 ä la _. 7110 Revue Automobile, Berne. BERNA-LASTWAGEN. T. f mit oder .ohne Kippvorrichtung, su sehr günstigen Bedingungen zu verkaufen. Zahlungserleichterungen auf Wunsch Anfragen unter Chiffre 10256 an die Automobil-Revue: Bern. 6 Das Gleiten der Pneus mit Maschinen, Werkzeugen und Transmission, in gutem Zust- Ev. Zahlungserleichterung. Offert, unt. Jhiffre 10360 an die Automobil-Revue. Bern. Zu kaufen gesucht guterhaltener, fahrbereiter 2—3-Tonnenauf Pneu Aeuss. Preisoffert. u. genaue Beschreibung sind zu richten unt. hiffre 36380 an die Automobil-Revue, Bern. 8 HP. — Albert Kissltng, Petit-Lancy (Geneve). Zu verkaufen Austro-Daimler A.D.M., 6 Zyl., Modell 1926, wenig gefahren, in tadellosem Zustande, geignet f. Mietfahrten, zum Preise von Fr. 9000.—. Offerten unter Chiffre 36407 an die Ohne absolutes Sicherheitsgefühl ist Autofahren kein restloses Vergnügen. Wir verschaffen Ihnen dieses Vergnügen durch LANCIA- LAMBDA Zylinder, 4-Radbremse, 6/7-Plätzer- Sedan prima, Zustand, Fr» 7500, Netto-Kassa.' * 7033 Werner Risch, Zürich, Neumühlequai 30/34 12 HP, 4 plaees, a vendre, parfait 6tat, e"clairage, demarrage et klaxon electriques ; accessoires 36385 Fr. 2600.— Accepterais • en paiement. beeinträchtigt das Sicherheitsgefühl die Gleitschutzsicherheit Ihrer Pneus Fragen Sie den Kenner unseres Verfahrens! Wir übernehmen jede Garantie auch für die unbedingte Haltbarkeit des Materials. AZO AKTIENGESELLSCHAFT ZÜRICH Fabrikationsabtellung; Wildbachstr. 79, Zürich 3 16 HP PUCH Zu vierkaufen komplette Einrichtung Lastwagen S1DECHR A •itftmntiil—RatMin ßat*n Airolo GARAGE 7ENCONI Bahnhofstrasse Auto Reparatur-Werkstätte Benzin - Benzol - Mobiloil Pneu Stock - Bedarfsartikel Autotaxi-Dienst. Tel. 40 Altdorf Einzige mech. Reparatur- Werkstätte am Platze. Garage, T»x*meter. Fabrikvertretir. Chevrolet Franz Gisler Tel. 8 Hotel Schlüssel ARTH a. See Centralgarage Wild «fc «ohne %steingerichtete Reparatur- Wcrkstättc der Zentralschweiz Telephon 116 u. 124 Basel nammerstrasse 46 Telephon Safran 52.36 Garage. Rep.-Werkst. Bern iiange direkt hinter dem Bäranarattsn, liinstellliallo Reparaturen • Benzin und Oele. - Telephon.Ch. 36.54 1 E. Meyer «fc Sohn, Bärengraben 6. Wtusenbühlweg 40 Monbtlouttrasss AJüriei. Ren.-werkstätte. Chaufieur- Schule. Tel. Zähr 52.42 Guido JLeoni Mech.-Werkstätte. Shell- Benzin, Äutol, Mobiloil. Tel. 58 Garage, Rep.-Werkst. Mobiloil. Tel. 9.99 Hermann Nussbaum Nach!. S. Meier. 6-PL, Coupö-Landaulet, in Ia. Zustand, vorzügL geeigneter Reisewagen, für Mietfahrten oder Hotels. Seltene Gelegenheit. Oft unt Chiffre Z 1147 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. 86309 Auto- Reparatur- Werkstätte Limousine Wermami, 6- Plätzer, letztes Modell, wenig gebraucht, mit vier Uebersetzungen, Preis Offerten unter Chiffre 86332 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen 1 geschlossener Fiatwagen, 5 Plätze, für Fr. 3000.—. 1 Overland, offen, 5 PL, für Fr. 1300. Beide Wagen mit licht u, Anlasser: 1 Orix-Auto, mit Karosserie und Brücke, Fr. 500. Allo Wagen sind sehr billig; e3 würden gute Papier« an Zahlung genommen. Tausch an neue od. guterhalt.Schreibmaschine. Emil Petgrmann, ßar^go, IChamv- --:.::--—— 6633^ Buchs (St. flauen) Lnaw (Bern) Union-Garage Telephon 116. A. Snlser, Mitglied A. C. S. FIAT 510 Zu verkaufen Fr. 8000,— mecanwiem Bern-JULöniz Garage Biasca (Tessin) Kiel Garage (Thurgau) Hotel Bahnhof Tel. 7 Tel. 170 . ISinz. E. Scheidegger. Reparatür-Werkstätte FIAT-Vertretung Tel. 53. Jak. Iff. Autogar., mech. Werkstätte. Mietfahrten. PneuConti u. Michelin l*anl Knssbaam. Telephon 136 Spez.-Reparatur-Werkstätte ß'evisiönen Good-Year-Stock Autoboxen. ' Tel. 117. Bigler * Cle. vorm. C. Boss Telephon Bollwerk 50J2 5 S Seit Occasion! Krankheitshalber verkaufe 4-PI.-Limousine Donnet-Zedel 7 PS, Modell 1927, Weymann-Karosserie, Vierradbremsen, mit allen Neuerungen ausgerüstet, mit Garantie, zu Fr. 3900.—. Offerten trat. Chiffre QF. 5830 R- an Orell FOssii- Annoncen, Aarau. 36306 MARTINI -Wagen, geschlossen, JViodellT.P.,4Zyl., 14,58 PS, mit allen Schikanen, Lederpoleterung, 6/7-rPlätzer,- 2 Reserveräder, fast neu bereift,. Scintilla - Anlage, rassiger Bergsteiger, -sparsam im Benzin u. Oel.Der, Wagen befindet sich in tadellos. Zustand. Offerten vni: Chiffre 36391 an die Automobil-Revue, Bern. Tausch! Schönes, grosses -'Zm?-' 1 Esszimmer (neu), Eiche, best, aus Büffet, Kredenz, Tisch und 6 Poistefstühlen (Gobelin), gegen * 36307, 3^* AUTO -^»C zu tauschen gesucht —. Schriftliche Off exten an:j S. A'., Schützen-! HuLtt^iril Meiringen äpezial-Reparaturwerkstätte für „CHRYSLER* 1 -Wagen Boxen, sämtl. Zubehör — Ta^- und Machtbetrlab J. W. Lüps Limmat 20.31 •S Zu verkaufen CD - » 3 iSi tanz & Co. Mels Garage Graf Auto-Reparaturen St. Gallen • °i Zu verkaufen o.N-fcy Ämerican-uarage Wassergasse 16a. Tel. 55.75 Aoto>R*paraturwerks