Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.068

E_1928_Zeitung_Nr.068

10 AUTOMQBIL-REVUE

10 AUTOMQBIL-REVUE 1928 — N° 68 • •••• ARCHITEKT übernimmt Bau einer Autogarage, Wohn- oder Geschäftshaus. Als Zahlung wird ein AUTO angenommen. — Offerten unt. Chiffre 38769 an die Automobil-Revue. Bern. •••••••••••• Zu verkaufen moderner, neuer BERLIET- Gesellschaftswagen, 4 Zyl., 1926/27, 13 St.-PS, schöne 15pl. Karosserie, mit versenkb. Fenstern, als 2-t- Lieferungswagen verwendbar, Steuer u. Vers, für 1928 gelost, sehr preiswert. — Anfragen unter Chiffre 86369 an die Automobil-Revue. Bern. wwwywywwiA Zu verkaufen: Chevrolet Lieferungswagen, 500 kg, elektr. Licht und Anlasser, Steuer für 1928 bezahlt, zum Ausnahmepreis von Fr. 600.— Bellanger 1924, elektr. licht u. Anlasser, bereits neue Bereifung, 4plätzig, Torpedo, in gutem, fahrbereitem Zustand, Steuer pro 1928 bezahlt. Fr. 1100.— Garage Jean Gygas S.A. Biel Telephon Nr. 159. 7639 ULMJUUUUUUUUUUU. Auto zu verkaufen 4/5-Plätzer, tl-St.-HP, mit Lederverdeck, Scheibe für die hintern Sitze und allen Schikanen ausgerüstet Der Wagen befindet sich, in tadellosem Zustande. 6286 Preis Fr. 4500 Anfragen unter Chiffre 10355 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen: 1 Studebaker, 5-Flätzer, 6 Zyl., Torpedo, preiswürdig. 36668 1 Zweiplätzer, geschlo33. Pic-Pic - Ventilmotor, Scintilla-Anl. und -Bei., komplett, ganz billig. 1 Fordwagen, mit tadell. Motor, auf Abbruch. Auskunft erteilt: Garage Jaus, Balslhal. APPARATEN UND BESTANDTEILEN wie Brennstoff-Förderer, Kühler, Benzin-Filter, Benzinstandmesser, Zahn* räder aus. Fabrikation nach eigenen Patenten unter der Leitung b AUTOMOBIL-WERKSTATTEN ÜARDTURMSTRASSE121-ZÜRICH dass in jeder Industrie gute und schlechte Arbeit geleistet wird, so werden Sie auch begreifen, dass es neben einer schlechten auch eine gibt. Das beweisen Ihnen die guten Zeugnisse und Referenzen, die wir Ihnen geben können» Kommen Sie zu uns* wir werden auch Sie gewissenhaft beraten und bedienen. Sie finden bei uns alles« wag dazu gehört, viele Dinge» die den Wagen schmücken, vieles, was Ihre Bequemlichkeit and Sicherheit erhöhtt Aschenbecher- Vasen • Decken Lampen -Necessaires-Mhlep figuren • Zigairm-Anzüiidßr Suchscheinwerfer Gepäcknetze-Stosstangen Die letzten Neuheiten fuhren wir stet» am Lager. ORION Sie wissen schon, gute Neugummierung TOBLER & Thannerstrasss 21 \olhändigen Gennheimer&Cb Zähringerstr.32-Zürich Co., rüsten ihre Wagen mit ORION Modern von Pneus „FIT", BASEL Tetephon Birsig79.10 •»»••••••«»«•••••»»•••»»••< nnbunhSedan Modell 1927, 15 Steuer-PS, 6 Zylinder, ca, 8000 km gefahren, absolut wie neu, wegen Anschaffung eines Cabriolets zum Preis» von \ Fr. 8500.— Event Zahlungserleichterungen. 7281 MERCEDES-BENZ-AUTOMOBIL A.-G- Zörlch, Badenerstrasse 110. TeL Uto 1693. »•••••••»••••••< •••••»••••••»••»»••>>••»•«••• ment au*dtuoui du pointmort Desmond's damit beschäftigt, leicht zerlegbare Garagen herzustellen. Es gibt solche aus imprägniertem Holz und Wellenblech. Die letzten haben den grossen Vorteil, dass sie auch von Nichtfachleuten in ganz kurzer Zeit aufgestellt werden können, und lassen sich also leicht auseinandernehmen und dann an jeder gewünschten Stelle schnell wieder aufbauen. Da der Anschaffungspreis einer Wellblechgarage meist kein allzu hoher ist, so wird es möglich sein, sich eine solche Garage zuzulegen. Allerdings ist dabei die Hauptsache, dass sich genügend Platz zum Aufstellen der Garage zur Verfügung steht. Aber die Platzfrage wird wohl in den meisten Fällen glatt zu regeln sein. Wenn nur eine genügend breite Einfahrt in dem Hause vorgesehen ist; auf dem Hofe wird sich dann schon eine Ecke finden, in der man die Garage aufbauen kann. Es ist Vorschrift, dass in der Garage auf keinen Fall eine grössere Menge von Brennstoffen aufbewahrt werden darf. Nun, heutzutage erübrigt sich wohl auch eine'derartige Lagerhaltung, denn die Brennstoffgesellschaften haben ja durch das Aufstellen der Tankvorrichtung äusserst bequeme Einrichtungen zum Tanken geschaffen, so dass es sich wirklich vollkommen erübrigt, sich selbst eine grössere Brennstoffmenge hinzulegen, wlt. Juristischer Sprechsaal Anfrage 662. Mängel eines Werkes. Ich übergab einer hiesigen Repafaturwerkstätte vor einem halben Jahre ein Zahnrad zum Sehweissen, Drehen und Einpassen, wofür mir der "Werkstättechef eine Rechnung ausstellte, die ich prompt 'bezahlte. Es stellte sich alber heraus, dass das Zahnrad nicht geschweisst, sondern geglüht und nachher gehärtnet wurde. Als (Folge dieser unrichtigen Behandlung brach das Zahnrad schon auf der ersten Fahrt. Etwa elf Zähne wurden abgebrochen, und weitere Zähne waren beschädigt. Daraufhin machte den die Firma auf den Schaden aufmerksam, und man erklärte mir, dass jener Werkstätte tatsächlich ein Fehler passiert sei. Ich ersuchte um Ersatz, der auch prompt gestellt wurde. Zu meinem Erstaunen wurden aber diese Ersatzstücke mit mehreren Hundert (Franken in Rechnung gestellt, deren Bezahlung ich verweigerte. Die Firma erklärte mir auf mein diesbezügliches 'Schreiben, dass die Arbeit in einer andern Werkstätte ausgeführt wurdo. Nachträglich hiess os, dass der Wierkstäkcchcf für den Schaden verantwortlich zu machen $ei Ich finde nun, dass mir gegenübei einzig und allein die Firma haftbar ist, welche den Auftrag übernommen hat. Mittlerweile ist für den fraglichen Betrag bereits Betreibung gegen mich eingeleitet worden. Ich habe Rechts/Vorschlag erhoben und möchte Sie aber anfragen, in welcher Weis» ich am besten meine Rechto waren kann. Um sofortigen Rat wäre «et Ihnen danikbar. Es handelt sich hauptsächlich um die Frage, ob bei Entgegennahme eines Auftrages die Firma als solche oder die den Auftrag ausführende Person verantwortlich ist. B. in Z. Antwort: Ihrer Darstellung zufolge schlössen Sie mit der Firma einen Werkvertrag, auf dessen Grund die iFirma das Schweissen, Drehen und Einpassen Ihres Zahnrades übernahm. Nachdem Sie die Arbeit der IFirma als solcher üibergeben haben, haftet Ihnen gegenüber einzig diese; mit den Hilfspersonen der Firma (Werkstättechef etc.') haben Sie daher keine rechtlichen /Beziehungen. Wenn solche Hilfspersonen der Firma eine fehlerhafte Ausführung der Arbeit bewirkten, so haftet Merfür einzig die fFirma. (Art. 101 Oibligationenredht.) Ihren Ausführungen ist zu entnehmen, dass das Werk, d. h. das reparierte Getriebe, an einem Mangel litt. Für solche Fälle der fehlerhaften Ausführung bei Werkverträgen bestimmt Art. 368 Obligationenrecht: «Leidet das Werk an so erheblichen Mängeln oder weicht es sonst so sehr vom Vertrage aib, dass es für den Besteller unbrauchibar ist oder dass ihm die Annahme billigenweise nicht zugemutet werden kann, so darf er diese verweigern und bei Verschulden des Unternehmers Schadenersatz fordern.» «Sind die Mängel oder die Abweichungen vom Vertrage minder erheblich, so kann der Besteller einen dem Minderwerte des Werkes entsprechenden Abzug am Lohne machen, oder auch, sofern dieses dem Unternehmer nicht überaiässige Kosten verursacht, die unentgeltliche Verbesserung des Werkes und bei Verschulden Schadenersatz verlangen.» Sie halben gemäss Abs. 2 dieses Artikels das Recht zur unentgeltlichen Verbesserung durch die Firma. Wenn die Firma Ersatzteile einsetzen musste, um auf diese Weise das Getriebe in ordnungsgemässen Zustand zu bringen, darf sie Ihnen hierfür keine Rechnung stellen. Nachdem Sie in der gegen Sie gerichteten Betreibung Rechtsvorschlag erhoben und wohl die Erlangung der Rechtsöffnung durch die gegnerische Firma nicht möglich äst, muss die Firma den ordentlichen Prozessweg gegen Sie beschreiten. Sie können dtnem solchen Prozesse ruhig entgegensehen; wahrscheinlich wird sich die Firma eines Bessern besinnen^ -»-4 Addition d'hulle i I'essence 1 Once (quantite 1 appropriee au contenu du bidon) de Miraole Oil melangee ä 10 litres de benzine, huile la partie superieure des cylindres et les soupapes, diminue le frottement, la resistance et l'encrassement et assure ainsi une marche reguliere et une plus grande force du moteur. Desmond's Miracle Oil survit ä la chaleur de l'explosion. L'emploi regulier de ce graissage additionnel assure une e*conomie d'essence d'au moins 15%. La Miracle Oil est employee depuis de longucs annees en Angleterre et en Ainerique, pour obtenir un bon rodage des motours neufs. Le bidon d'un litre a Fr. 12.— suffit pour 320 litres de benzine. En vente dans tous les magasins d'aocessoires d'automobile et garages, si non s'adresser directement ä REPRÄSENTANT GENERAL POÜR LA SUISSE: A. BLAETTLER - SGHENKEL, SEEEELDSTRASSE 127, ZÜRICH. Agcnces: Pour le canton et la ville de Genfcve: GEORGES SCHNEIDER, Petit-Lancy-Geneve. Pour Vaud et Valais: »LE8 SPEOIALISTES EN LUBRIFIANTS!' Laasann«) Tel. Stand 49.56 Case Villa 73.74.

W 68 - 1928 rrOMOBTT>RFVUE Hitee verdirbt Ihren Motor. Wir geben Ihnen einen Rat, wie Sie ihn beschützen sollen. sXs^Äfc//^ Die Hitze ist der grösste Feind des Motors, da sie die meisten Schäden in den verschiedenen Maschinenteilen anrichtet. Besonders in der warmen Jahreszeit, wenn man mit grösserer Geschwindigkeit fährt, muss man sich besonders auf sein Schmieröl verlassen können. Die Schmierölschicht zwischen den einzelnen Maschinenteilen ist ausserordentlich dünn, und ist es daher leicht verständlich, dass die Qualität des verwendeten Oeles von grösster Bedeutung ist Im Wege besonders vervollkommneter chemischer Prozesse und systematischer Verwertung der an Millionen von Automobilen gemachten praktischen Erfahrungen ist es gelungen, im STANDARD MOTOR OIL ein für die Bedürfnisse des modernen Motors ideal geeignetes Schmieröl herzustellen. Das STANDARD MOTOR OIL widersteht hohen Temperaturen, es ist vollständig homogen und bezitzt den notwendigen Flüssigkeitsgrad, um den Motor in zweckmässiger Weise zu beschützen. Die dauernde Verwendung von STANDARD MOTOR OIL liegt daher in Ihrem eigenen Interesse. Bedeutet Schutz