Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.063

E_1928_Zeitung_Nr.063

16 Frage 6831.

16 Frage 6831. Eindüsenvergaser. Gibt es Vergaser mit einer einzigen Düse? Wie sind dieselben gebaut? Ich konnte letzthin in einem Gespräche von einem Eindüsenvergaser sprechen hören. Ich wurde mir aber über den Bau nicht klar und möchte Sie um nähere Beschreibung bitten. G.O. in Z. Antwort: Es gibt tatsächlich Eindüsenvergaser, die aber bei uns selten im Gebrauch sind. Unsere Abbildung verschafft Ihnen einen Begriff von einem solchen Vergaser. Der Eindüsenvergaser ist mit einer besonderen Vorrichtung versehen, die ein Anpas&en des Gasluftgemisches an die Tourenzahl des Motores erlaubt. Die Einsätze 2 und 3 ermöglichen ein Verändern des Luftquerschnittes im Vergaser. Der Hebel 4 dient zu ihrer Betätigung. Er ist mit der Gasdrossel verbunden. Eine elliptische Nadel 9, die in die Düse 1 eingeführt wird, kann den Querscbintt der Düse und damit auch den Benzinzufluss verändern. Mit dem Oeffnen der Drosselklappe und der Vergrösserung der Luftzufuhr wird auch die Nadel mehr aus der Düse herausgezogen. Bei voller Tourenzahl des Motors und bei vollem Luftzutritt wird die Düsenöffnung frei. Der Eindüsenvergaser hat eine praktischere Form als andere Vergaser. Er nimmt vor allem weniger Platz in Anspruch. Die Schwimmerkammer ist ringförmig gebaut und umschliesst die Vergaserkammer. Im übrigen ist der Vergaser nach den gleichen Prinzipien gebaut wie die meisten gebräuchlichen Vergaser. wlt. Frage 6832. Das Schlagen der Vorderräder. Mit meinem Wagen ist seit der letzten Reparatur etwas los, was ich mir überhaupt nicht erklären kann. Es ist zwar ein reichlich alter H-wagen aus dem Jahre 1921, aber er hat mich eigentlich noch nie im Stich gelassen und zieht tadellos Nur der Brennstoffverbrauch ist ziemlich hoch. Vor allem ist er für die schlechten Landwege hier gerade so schön robust, wie ich ihn gebrauchen kann. Vor einiger Zeit hatte ich einen Vorderfederbruch, hess die gebrochenen Blätter auswechseln und bei der Gelegenheit beide Federn etwas aufrichten, da sie durch den langjährigen Gebrauch schlapp geworden waren. Seitdem ist mein Wagen wie verrückt. Auf schlechter Strasse kann ich ihn kaum noch halten. Die Vorderräder flattern hin und her, ich fahre Schlangenlinien und komme mir auf dem Wagen wie besoffen vor. Ich stehe vor einem Rätsel. Ich habe selbst kontrolliert, und der Inhaber der Reparaturwerkstätte schwört es, dass an der Lenkung überhaupt gar nichts gemacht worden sei, und er weiss auch nicht mehr, was er machen soll, G. M. in E. Antwort: Die Lösung des cRätsels» ist ziemlich einfach. Ihre Reparaturwerkstatt hat des guten etwas zuviel getan und den Vorderfedern eine zu starke Sprengung gegeben, d. h. die Blätter zu stark nach oben gebogen. Dadurch sind die Vorderräder und die Vorderachse jetzt in einer falschen Lage zur Lenksäule. Sie Hegern zu tief. Das Flattern erklärt sich folgendermassen: Beim Federn beschreibt die Mitte der Feder, an der die Achse befestigt ist, einen schräg nach hinten gerichteten Kreisbogen um den vorderen FederboJzen, der Kugelbolzen, an den die Lenkschubstange angreift, jedoch einen schräg nach vorn gerichteten Kreisbogen um das hintere Schubstangenende. Dadurch entsteht bei jeder kräftigen Federbewegung eine starke Relativbewegung des Kugelzapfens gegenüber der Vorderachse, d. h. mit anderen Worten eine Bewegung der Vorderräder um die Lenkzapfen, die sich nach aussen als Schlangenlinienfahren ausdrückt. Die Abhilfe ist leicht: Die Sprengung der Federn muss soweit verringert werden, dass die Lenkschubstange eine von hinten nach vorn leicht geneigte Lage hat, derart, dass die Verlängerung dieser Linie etwas oberhalb des vorderen Federbolzens liegt. Dann ist die Relativbewegung zwischen Vorderachse und Kugelzapfen beim Federn fast gleich null, da beide Kreisbewegungen leicnt nach hinten geneigt sind. wlt. Frage 6833. Tackende Geräusche im Motor. Ich lese als Abonnent Ihrer Automobil-Revue in dem Briefkasten häufig so lehrreiche Ratschläge,' dass ich Sie auch mal um Aufklärung bitten möchte. Bei meinem 5/20-PS-Wagen treten tackende Geräusche im Motor auf, die ich mit dem Tacken eines schiessenden Maschinengewehrs vergleichen möchte. Wenn der Wagen bergab fährt, hört das Geräusch auf. Ich glaubte, es läge an den Ventilen oder den Ventilstösseln oder an der Nockenwelle. Der Wagen ist erst ein Jahr alt, er läuft gut; nur das Tacken stört mich sehr. Ich habe ihn deswegen in einer Reparaturwerkstatt nachsehen lassen, dort konnte man nichts finden. Es wurde mir geraten, eine neue Nockenwelle, neue Stössel und Ventile einbauen zu lassen, vielleicht höbe sich dann das Uebel. Ich würde Ihnen für eine Auskunft sehr dankbar sein. D. A. in H. Antwort: Es ist vollkommen ausgeschlossen, dass das tackende Geräusch vom Ventilantrieb kommt Ventilgeräusche sind nicht der Leistung des Motors proportional. Im Gegenteil, man hört sie -am stärksten, wenn man den Motor leer laufen AUTOMOBIL-REVUE 1928 — KT* 63 lässt und damit möglichst alle anderen Geräusche abschaltet. Da das Tacken Ihres Motors beim Bergabfahren aufhört (bei Leerlauf vermutlich auch), so hängt seine Entstehung mit der Leistung des Motors, ' d. h. mit den Explosionsstössen, zusammen und verschwindet, wenn die Explosionsstösse bei gedrosseltem Motor klein sind. Wir nehmen als wahrscheinlichstes an, dass die Kolbenbolzenlager ausgearbeitet sind und Spiel haben, so dass durch das Hämmern des Kolbens unter dem Einfluss der Explosionsstösse das tackende Geräusch entsteht. wlt. Frage 6834. Hypoid-Verzahnung. Ich lese in einer Anzeige eines amerikanischen Wagens, dass er in der Hinterachse eine «Hypoid»-Verzahnung habe. Da ich mir hierunter gar nichts vorstellen kann, so bitte ich Sie, mir diese Verzahnung in Ihrem «Briefkasten» zu erklären. Ist die Verzahnung besser als eine andere? R. V. in F. Antwort: Die Hypoid-Verzahnung ist eine Fortentwicklung der sogenannten «Spiral»- oder kreisbogenförmigen Verzahnung auf dem Wege zur Schnecke. Bei der normalen Kreisbogenverz,ahnung liegen die Achsen des treibenden und des getriebenen Rades in gleicher Höhe, beim Schneckenantrieb liegt die Schnecke je nach der Drehrichtun? über oder unter dem getriebenen Rade. Die II y- poid-Verzahnung ist eine Zwischenzahnung zwiscnen beiden, indem das treibende Rad etwa in halber Höhe des getriebenen liegt. Die Zähne fangen bei dieser Lage bereits an, etwas schraubenförmige Gestalt anzunehmen und eine Relativbewegung zueinander zu machen, die zwischen der rein abrollenden der Kegelräder und der gleitenden einer Schnecke liegt. Der Vorteil ist, dass sich die einzelnen Zahneingriffe weiter überdecken und die Räder geräuschloser laufen. Auch sinkt dadurch die Beanspruchung des einzelnen Zahnes, d. h. die Festigkeit steigt. , " wlt. Frage 6835. Verzogenes VenfH. Ich habe kürzlich beim Ersetzen einer Ventilfeder bemerkt, dass sich das betreffende Ventil in seiner Führung nur bis zu einem gewissen Grad leicht drehen liess und sich bei forciertem Weiterdrehen festklemmte Woran kann das liegen? Die Ventilführung ist auf alle Fälle nicht zu eng, zeigt sie doch eine Abnützung von etwa zwei Zehntel Millimeter. F. Z. in V. Antwort: Das Ventil hat sich allem Anschein nach unter dem Einfluss der Hitze verzogen, d. h. sein Teller sitzt schief auf dem Schaft. Ein verzogenes Ventil kann nicht mehr richtig abdichten und lässt sich auch nicht mehr durch Einschleifen dicht kriegen. Die einzige Lösung ist die eines Ersatzes und zwar dürfen Sie damit nicht zu lange zuwarten, weil das verzogene Ventil sonst auch noch seinen Sitz im Zylinderblock beschädigt. wlt. l»WiWiiiuninnmm t>iw»imim»imii»»»'' Juristischer Sprechsaa) I. k. _ . Anfrage 656. Ankauf eines fehlerhaften Wagens. Vor kaum drei Monaten kaufte ich einen Wagen, mit dem ich schon von Anfang an nicht zufrieden sein konnte, weil er stetsfort «hinkte». Der Verkäufer verspricht, den Fehler zu beheben durch Einbau eines Oelabstreifringes an sämtlichen Kolben. Ich habe wiederholt chargiert reklamier^ jedoch bis heute eine schriftliche Zusage auf Behebung der gerügten Mängel nicht erhalten. Ausserdem fällt es mir schwer, den Wagen, den ich tagtäglich zur Reisetätigkeit unbedingt benötige, mehrere Tage zu entbehren. Zu all dem glaube ich nicht, dass der, Fehler durch den genannten Einbau behoben wird,l sondern bin der Meinung, dass der Fehler in der Gaszufuhr liegt. Die Explosionskammer der beiden; mittleren Kolben, d. h. des 2. und 3., und des 4.| und 5. Kolbens sind nur durch eine kleine Scheide-| wand getrennt, jedoch gegeneinander offen, während die Gaszufuhr zum 6. und 1. Zylinder besonders geführt wird. Nun hinkt stets der 1. oder der 6. Kolben, und der Grund dazu liegt meines Erachtens einzig in der Gaszufuhr. Es ist mir übrigens bekannt, dass auch andere Wagen dieser Marke denselben Fehler aufweisen, so dass es sich allem. Anscheine nach um einen Konstruktionsfehler handelt. Da ich den Wagen gekauft habe gegen Tausch! eines alten Wagens, eine grössere Zahlung und den. Rest gegen einiee Monatswechsel, bin ich wahrscheinlich zur Zahlung einfach verpflichtet. Oder, gibt es einen Weg, die Akzepte vorläufig nicht einzulösen? Bin ich gezwungen, während der Zeit, da ichl den Wagen zur Verfügung stellen muss zur Behebung der Fehler, einen anderen Wagen auf meine Kosten zu mieten? J. 0. in St. Antwort: Wir müssen bei der Beurteilung Ihrer Anfrage davon ausgehen, dass Sie bemerken, es sei Ihnen bekannt, dass der betr. Wagen aus einer Fabrik stammt, deren übrige Wagen alle denselben Konstruktionsfehler aufweisen. War Ihnen dies nämlich schon bei Kaufabschluss bekannt, so haftet der Verkäufer nicht; d. h. Sie können den Kauf weder rückgängig machen noch Ersatz des Minderwertes der Sache fordern. Ist dies nicht der Fall, so gilt folgendes: Soviel wir aus Ihrem Brief entnehmen, .reklamierten Sie rechtzeitig, sobald Sie zur Kenntnis der Mängel gekommen sind. Der Verkäufer haftet dann dem Käufer für zugesicherte Eigenschaften und dafür, dass die Sache keine körperlichen Mängel aufweist, die ihren Wert oder ihre Tauglichkeit aufheben oder erheblich mindern. Der Verkäufer haftet auch, wenn er die Mängel nicht gekannt hat. Dies ist ja in Ihrer Situation gegeben. Sie können gerichtlich vorgehen und, wie oben erwähnt, Wandelung oder Minderung anstrengen und überdies bei Verschulden des Verkäufers Schadenersatzansprüche stellen. Was aber vor allem zu tun ist: Sie müssen den Verkäufer bei seinem Versprechen, die Mängel zu beheben, behaften; gelingt dies nicht, so müssen Sie wie oben erwähnt vorgehen. * '• Der neue UNION BANCAIRE INDUSTRIELLE ET COM- MERC1ALE S. A. Automobil- welche Ihnen den Ankauf jeder beliebigen Marke uon Automobilen, Lastwagen und Traktoren zu den uorteilha?testen Bedingungen ermöglicht. Provisionen von 4% bis Zahlungserleichterungen von 6-18 Monaten Dureaux: Lonaon Paris Genf Brüssel Genfcve: 1, ßue du Rhone Tel.: Stand 35.60 Telegraphische Adresse: Ubicando-Geneve 11 Typ Imperial Chromiert u. deshalb rostfrei Eleganz, Gesdnnack und Zuverlässigkeit in bödisfer Vollendung Komplett mit Origlnalüeschiegen f. sEmtüche ameriüan. und europäischen Wagen URANIA-ACCESSOIRES M. ESCHLER, ZÜRICH Tel. S. 9764/65 - Uraniastr. 14 Repräsentation ge*ne*rale pour la Suisse. >+++^ R0UeS YCritableS Sankey avec jante ä talon, Straight-Side et base creuse pour toutes dimensions de pneus. Roues de rechange FIAT Notre fabrication: Roues ä disque pour camions - autobus - Cars-alpins etc. Specialite: Stock important Transformations pour vehicules sur roues pour pneus ä air. Moycux et faux-moyeux. Usines PORETTI & AMBROSETTI, Lugano

N«63 - 1928 AUTOMOBIL-REVUE Zeugnis. Herr Kanne, Zürich. Teile Ihnen mit, dass ich mit dem Luftzusatz- Ventil ausgezeichnet zufrieden bin, da ich auf 100 Kilometer 6 Liter Benzinersparnis habe. Werde das Ventil jedermann empfehlen. Hochachtungsvoll Jack. Steiner, Postauto, Altbüron Fahre mit Luft Sie glaoben es gar nicht, wieviel frische Laft Sie DO