Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.075

E_1928_Zeitung_Nr.075

u würde, und es liegt

u würde, und es liegt auf der Hand, dass letzteres der Fall sein wird, wenn der jetzige Notbrückenbetrieb, der bei jedem Steigen des Pegelstandes von der Einstellung bedroht ist, zu einer ständigen Einrichtung gemacht werden sollte. Es würde sich in solchem Falle für den Autoverkehr fragen, ob nicht ein weiter nördlich gelegener Uebergang von dauerhafterer Konstruktion vorzu-' ziehen wäre, und dies würde für das liechtensteinische Gebiet naturgemäss die Gefahr mit sich bringen, von dem grossen Ost- West-Verkehr umfahren zu werden. Es scheint, dass bereits in allernächster Zeit sich die Frage entscheiden muss, ob Liechtenstein sich seinen Anteil am Durchgangsverkehr West-Ost sichern oder dauernd auf den grössten Teil desselben verzichten will. Wenn man dem gegenüber sich die Entwicklungsmöglichkeiten vergegenwärtigt, die eine von keinem Hochwasser zu gefährdende Brücke in Eisen- oder Eisenbetonkonstruktion für den Verkehr durch Liechtenstein erschliessen würde, so kann man die Hoffnung noch immer nicht ganz aufgeben, dass der liechtensteinische Staat durch eine erhebliche Subvention der Gemeinde Schaan ihre Mitwirkung an dem Brückenbauprojekt ermöglicht, t-st. Eine gefährliche Stelle für Automobile ist bei der Gexibrücke. welche über die Südbahnlinie führt — bei Othmarsingen. Als letzter Tage ein Lastauto diese Stelle passierte, wurde der Führer des Wagens von den Scheinwerfern eines Personenauto* geblendet und stürzte, im Begriffe auszuweichen, den steilen Bahndamm hinunter, wo der Lastwargen erst von emer Stützmauer, gerade ob dem Bahngeleise, aufgehalten wurde. Der Führer kam heil davon, während sein Begleiter sich Verletzungen im Gesicht zuzog Es brauchte eine mehrstündige Arbeit, um den Wagen wieder auf die Strarsse hinauf zu ziehen. Dieser Unfall war alier nicht der einzige: Schon am Ta-ge zuvor fuhr an derselben Stelle ein Motorradfahrer über das Bord hinaus, konnte sich aber durch Abspringen retten. Und zwei Targe später passierte einem anderen Motorradfahrer dasselbe Missgeschick. Daruaus ergibt sich deutlich genug, dass diese Stelle für die Motorfahrzeuge eine ganz gefährliche ist, und die kantonalen Amtsstellen sind vom Gemeinderat Lenzburg schon verschiedenlich auf denselben aufmerksam gemacht und um Abhilfe gebeten worden. Aber bis zur Stunde ist noch nichts geschehen und man will vielleicht erst ein grösseres Unglück abwarten, bis man zur notwendigen Einsicht kommt! L\: rheso Unglückskurve werden aber "nicht nur (i ;)torradfa"hrer gefährdet, sondern auch die EK- .ihnzüge auf der Südbahn und auf der Wettingeiiinie. Dass es deshalb sehr dringend ist, an dieser Stelle etwas Ganzes vorzukehren, dürfte einleuchtend genug sein! -ey. Die umgebaute Entfelderstrasse in Aarau ist wieder dem Verkehr übergeben worden. Mit den Vorarbeiten zum Umbau wurde Anfangs Januar dieses Jahres begonnen; die Erstellung der Fahrbahnbeläge erfolgte Mitte Juli. Ueber den Umfang des Umbaues mögen einige kurze technische Angaben orientieren, die alte Strasso hatte eine durchgehende Breite von 8 Metern ohne Trottoirs, wovon ein Teil auf die beidseits tiefen Strassengraben und das Geleise der A S. B. fiel, so dass der eigentliche Verkehrastreifen v«rhältnismässig schmal wrr. Die neue Strasse ist 12 Meter, von der Ha*llwylstra"sse bis Ausmündung Hohlgasse, sogar 13,50 Meter breit. Davon entfallen 8 Meter auf die Fahrbahn, der Rest auf die beid^eitigen Trottoirs. Die Länge der umgebauten Strecke beträgt 900 Meter. Als Fahrbahnbelag wurde von der Obern Vorsta-dt bis zur Harllwylstrasse Hartgussasphalt, doppelschkhtig, 45 Millimeter stark, eingebaut. Der äussere Toil der Fahrbahn erhielt eine 8 bis 10 Gm starke Walzung aus Hartschotter mit Bitumulstränkung, die Troüoirs Teermakadarnbela-g. Ganz besondere Sorgfalt wurde auf den Einbau des Tramgeleises verlegt, das auf Betonschwellen verankert, nun in einem Betonkörper ruht Die ganze Geleisestrecke wurde elektrothermisch geschweisst, wodurch die Stössp im Verkehr vermieden werden. Von den ca?. Fr. 300 000 betragenden Kosten entfällt der Hauptteil auf die Einwohnergemeinde Der Staat Aarau beteiligt sich, weil es sich um eine Landstrasse handelt, mit 50 Prozent an den eigentlichen Fahrbahnkosten. Trotz der lange andauernden ungünstigen Witterung, war es möglich, den Umbau in einem Zeitraum von sieben Monaten durchzuführen, wobei die Slra^se für esc. 414 Monate gesperrt werden musste. Die umgebaute Strasse dürfte allen Anforderungen des neuzeitlichen Verkehrs genügen. -ey. Für die Strecke Frick-Oberdorf des Postautokurses Aarau-Frick-Oberbof ist eine Betriebsausdehnung und bessere Anpassung der Fahrpläne an die Zugsanschlüsse in Frick beabsichtigt. Zu diesem Zwecke soll die Autoführung auf dieser Strekke vom Regiebetrieb abgetrennt und vom 1. Oktober an einem Unternehmer übertragen" werden. Am 8. September läuft die Anmeldefrist ab. -ey. Folgende Fahrverbote wurden vom schwyzerischen Regierungsrat verhängt: Jeglicher Verkehr mit Motorla*?twagen und grossen Personenwagen (Tourenwagen, Car-alpins) auf der Muotathal- Bisistalerstrasse von der Balm weg. Die Bezirksstrasse von Einsiedeln' über den Schnabelsberg wird für den Verkehr mit Lastautomobilen und Personencarnions gänzlich gesperrt. Die vom Bezirksrat March erlassenen Vorschriften, wonach die linksseitige Seestrarsse am Wäggitalersee für den Automobilverkehr von der Säge Innerthal bis zum hintern Seeende'gänzlich gesperrt wird, erhalten die regierungsrätliche Genehmigung. -ey. AUTOMOBIL-KKVUC Automobilist (ärgerlich): Manche von euch Fussgängern gehen daher, als ob die Strasse euch gehörte! Passant: Und manche von euch Automobilisten fahren daher, als ob der Wagen euch gehörte! *u« d

75 - 1928 AUTOMOBIL-REVUE 15 Die elektrische dar! in keiner Werkstätte fehlen Prüfen Sie unsere Meisen Sie sind leicht, handlich und billig i ElekfrizMis- Erzsuynisse A.-IL Zürich Löwenstrasse 35 - Tel. Uto 3600 AUTO BES "W^P Kfü* SC^ Sämtliche Autosattler-Arbeiten offeriert zu vorteilhaften Preisen Auto-Sattlerei FR. OSWALD, ZÜRICH 3 Weststrasse 75. — Tel. Selnau 92.52. Reise Ins Engadin! 30 Minuten von Chor. Für Autos glänzende Mittags- a. Abendstar.ion. Alpines Schwimmbad« Tennis üuraoienthait mit Aato besonders empfehlenswert. aratnren von i ometerzä ern Uhren, sowie Auto-Licht übernimmt L 1 ßiCllIllällll, BuToorMefeidsfr ZÜFiGll 8 ^ummobile jeden Avant d'aeheter une voiture d'occasion Rue du Jura, 13 DELAGE 11 CV, torpedo, ö pl. tous accessoires, etat de neuf, bas prix. HQTCHKIS) 12 CV, conduite Interieure, 7places. Prix avantaseux. CHRYSLER mod. 60, torpedo, 2pl. ,belle occasion. PEUGEOT 12 CV, torpedo, 5pl.,ferait une tres bon. camionnette. PEÜBEOT 8/10, mod. 1928, cond. int., 4 pl., etat de neuf, roule 8000 km., occasion exceptionnelle. PEUGEOT 8 CV, torpedo, 4pl. RENÜULT 15 CV, cond. int., 5pl., etat de neuf. P1C-PIC R 2 torpödo, 5 places. FIAT 501 Cond. int. 5 pl., excell.etat,enlever pour 4000 fr. HA3H 15 CV, mod. 1927, cond.int., 4 places, 2 portes, etat neuf, reelle occasion. poiimc 15CV,coupe,2pl., reelle occasion 4500 fr. CHRYSLER 70 cond.int., 5 places, excellente voiture. FIAT 501 cond.int., 4 places, bon modele. ÜUERLARD cond.int., mod)27. PIC-PIC R1 torpedo, 5 plaees. IYIORS 12 CV. fourgonnette, charge utile 500 kg, bas prix. Cond ie nfteriesire WHIPPET A vendre ä d'excellentes conditions VOITURE, n'ayant fait quo 2000 kilometres, corame neuve S'adresser sous chiffre 10428 ä la 7192 Revue Automobile, Berne zu verkaufen Rolls Royce Luxuswagen, 20 HP, Cabriolet. Pneus Bibendum. 37092 Pre IS Fr. 22,000.— Telephon Stand 39.88, Genf oder Postfach 7372. Aeaetas-Oesil Montieren Sie auf die Lichtsaison den SE- GURO-Reflektor zu Ihrem Schlusslicht. Schöne, helle, geheizte Räume. Stätten. Peugeot-Vertretung für 80 Wagen. Einzige Grossgarage Der DOGG, automatischer Diebstahlverhütüngs-Apparat für Auto und Häuser, besucht bis 15. September die Modern eingerichtete Werkden Kanton Bern. Platz für im Kirchenfeld. JLjr ist als kleinster der zuverlässigste und billigste ü Flüssigkeits - Feuerlösch - Apparat der Welt. In der Form ein Zwerg, in der Leistung ein Riese. Type A Fr. 27.—, Type B Fr. 38.50, mit Befestigungshalter. Ist kälte- und wärmebeständig, greift keinerlei Material an. — Erhältlich in Garagen und beim Generalvertreter: 1. NBAKTI- ZÖItlCM, Seefeldstr. ,98, Tel. Hott. 26.58. deutsche Schweiz Nähere Auskünfte durch: Le Dosue Antivoi S. A., Lausanne Grand Chöne 5 - Telephon 29.687 oserate in der Automobil-Revue schaffen ihnen Verbindungen cuURO nicht S Schweizerfabrikat — la. Referenzen Fr. 9.50 franko. R. Frei, Bern. GraDenpromenadel (Seriöse Vertreter gesucht) Für Autos - Anhänger - Fuhrwerke Zu verkaufen 1 CA E. SCHMID. R ALPIN, 12-Plätzer, m. Klubsesselpolsterung, Allwetterverdeck, 6-Zylinder-Motor, erste französische Marke. Wird ev. an 2—2^-i-SchneII- Lastwagen, mit Pneubereifung, vertauscht. 1 Landaulet DELAUNAY- BELLEVILLE, sehr starker, in jeder Beziehung tadelloser Wagen von 6 bis 7 Plätzen, eventuell wird kleiner 4/6-Plätzer, offener Wagen, an Zahlung genommen. Anfragen richte man zur Weiterbeförderung unter Chiffre 36954 an die Automobil-Revue, Bern. WMM\ nt fjöirp Typ 6 Zylinder Sedan öplätzig, 4 Türen, letztes Modell, erstklassiger Amerikaner-Wagen, mit hochfeiner Karosserie, absolut neu und ungefähren, wird bedeutend unter Preis abgegeben. In Tausch wird kleiner Amerikaner genommen. Offerten unter Chiffre 10424 an die 7024 Auiomobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Lieferungs" wapen 1H— 2 Tonnen mit geschlossenem Führersitz u neuer Ladebrücke. Der Wagen wird nur infolge Todesfall verkauft. Offerten unter Chiffre 37097 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen 4-Zyl.-Magnet rechtslaufend, in Ia. Zustand, sowie ZENITH- VERGASER. 37118 Alf. Feldmann, Melchnau. General-Vertretung: Aufotnetro, Zürich LANCIA ANSALDO FIAT ITALA Bestandteile zu beziehen im Ersatzteillager italienischer Automobile: A. Semprebon, Zurlindenstrasse 62, Zürich 3, fei. S. 7492. 6302 Kaufe offenen Oecasions wagen ev. mit Allwetter-Karosserie, mindestens 7plätz., neueren Jahrgangs, in nur tadellosem Zustande. — Ausführl. Offerten erbeten unt. Chiffre 37080 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen älterer 4—5-Tonnen- Lasfwapen Motorstärke 38 PS, betriebsbereit, ohne Kipper, wegen Nichtgebrauch sofort zu verkaufen. Preis Fr. 1200.—. Offerten unter Chiffre 37077 an die Automobil-Revue. Bern. REPARATUREN - LADUNG Leo Schilling, Seefeld-Zürich 8 Mainaustrasse 43 Teleonon: Hottinqen 32.48 Die einzig rationellen Werkzeuge für jede nur vorkommende Innengewinde- oder Äusbohrarbeit Eduard Jianoer. PräzisioraerRzeugs, uster Seltene Occasion! 6-Zylinder-BENZ-Wagen, 6/8plätzig, 16/50 HP, Modell 1924/25, Ballon demontable, Vierradbremsen* mit allen Schikanen ausgerüstet, in tadellosem Zustand, ist spottbillig abzugeben. — P. Bachmann, 36997 Zeughausstr. 11/13, Zürich. Tel. Selnau 5052. Grosser 6-7