Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.081

E_1928_Zeitung_Nr.081

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1928 - N»8J Die gänzlich neuen Paige Modelle haben beim Publikum solchen Anklang gefunden, dass wir schon fetzt, drei Monate nach Einruhrung unserer neuen Modelle in Deutsch* land, den grössten Monatsumsatz seit 18 Jahren verzeichnen können* wcf die Graham»Paige*Automobilenoch nicht entsprechend vertreten sind, bietet sich für 6eri5se Ceschäfcsleutc, die sich für dieaussergewöhnlichen Aussichten dieser Branche iiv teressierent eine gunstige Gelegenheit, diese Vertretung su erwerben., GRAHAM-PAIGE INTERNATIONAL CORPORATION ONEEASTT^THSTREETiN 94, Bahnhofstrasse (Schweiz) Tel. Selnau 54.65

N"81 - 1928 AUTOMOBIL-REVUE YEBS^/EHU Sonntagsverkehr. Da die meisten der von 'den Kantonen erlassenen Verkehrsvorschriften für den Sonntagsverkehr mit dem 30. September 1928 ausser Kraft treten, sei hier speziell darauf aufmerksam gemacht, dass ab 1. Oktober 1928 nur noch wenige Kantone solche Sondervorschriften für den Verkehr aufrecht halten. In den Kantonen Genf, Luzern, Aargau, Appenzell-A.-Rh., Neuenburg, Obwalden, St Gallen, Schwyz, Solothurn, Tessin, Thurgau, Waadt und Zug fallen die bestehenden Soirdererlasse für den Sonntagsverkehr mit Ende September hin und nur die nachstehenden Kantone halten für das ganze Jahr spezielle Gesohwindig- 'keitslimiten für sonntags aufrecht: Baselland: Höchstgeschwindigkertett währenddes ganzen Jahres und während des ganzen Tages an Sonntagen und Feiertagen (Neujahr, Karfreitag, Ostermontag, Auffahrt, (Ftffeigstmontag und Weihnachten) 30 km auf freiem Feld und 18 km in Ortschaften. Für gewisse Strassenstellen ist die Geschwindigkeit auf 10 km herabgesetzt. Bern: Oesciiwindigkeitslimiten an Sonntagen und Feiertagen (Neujahr, Karfreitag, Auffahrt und Weihnachten) während des ganzen Jahres und während des ganzen Tages 40 km auf offenem Feld und 25 km in Ortschaften. Glarus: Höchstgeschwindigkeiten an Sonntagen während des ganzen Jahres und während des ganzen Tages 30 km auf freiem Feld und 18 km in Ortschaften. Zürich: Höchstgeschwindigkeiten anSonnund Feiertagen* (Neujahr, Karfreitag, Ostermontag, Auffahrt, Pfinfstmontag und Weihnachten) während des ganzen Jahres und während des ganzen Tages: Für Personenautomobiie und Motorräder 30 km auf offenem Feld und 18 km in Ortschaften; für Lastwagen für Personenbeförderung und Autobusse 12 km für Fahrzeuge mit Vollgummireifen und 20 km für Fahrzeuge mit Luftschlauchbereifung. Erwähnt sei noch, dass in Obwalden die Einreise nur von 7 Uhr morgens bis 22 Uhr, in Nidwaiden nur von 5 Uhr morgens bis 22 Uhr gestattet ist, wie dies auch an Werktages der, Fall ist s* Ätrtobusverkehr vom Pazifik' zum Atlantik. Das Automobil fährt heut« in fünf Tagen durch die Union. Zwischen New-York und Los Angeles ist eine regelmässige Autobus- Verbindung eröffnet worden. Die Gesamtstrecke über den Kontinent beträgt 5493 km. Das Automobil benötigt hierzu fünf Tage und 14 Stunden. Es legt somit die Fahrt mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 41km zurück. Die betreffenden Autobusse fassen 22 Passagiere. Tiefe, rücklehnbare Sessel, weite Fenster, die einen guten Ausblick auf die Landschaft gewähren und ein im Wageni'nnern installierter Rundfunkapparat sorgen für Bequemlichkeit und Abwechslung der Reisenden. Den Passagieren ist die Möglichkeit geboten, die Fahrt an jedem beliebigen Ort und für jede gewünschte Zeitdauer zu unterbrechen. Der Fahrpreis soll beträchtlich unter demjenigen der Eisenbahn liegen. Täglich verlassen drei Automobile, sogenannte «D Autos», New-York um 7.30 Uhr, 13 Uhr und 23.59 Uhr. Die ganze Fahrt kostet 72 Dollars. -ei- Weinsrnte und Automobilverkehr. Der erwartete grosse Erntesegen am Bielersee wird an den kommenden Sonntagen dem dortigen Rebengebiet einen Massenbesuch brignen. Die zuständigen Behörden sahen sich deshalb veranlasst, auf der Strecke Biel- Twaim den Verkehr während der Lesesonntage vom 23. September bis 31. Oktober für den sämtlichen Auto-, Lastauto- und Motor- 55^^ Ihr Schlusssicht brennt nicht! Folge 2 Strafmandat und Unannehmlichkeiten. ilfe s Einbau des radverkehr je von 14 bis %19 Uhr zu sperren. Wie wir bereits in Nr. 78 der «A.-R.» anführten, scheint uns dieses Verbot unbegründet. Der Automobilist hat das gleiche Recht auf die Strasse wie jedes andere Fahrzeug. Mit grossen Plakaten wirbt man für einen starken Besuch dieser Lesesonntage, um anderseits gerade den Verkehr denjenigen Fahrzeugen zu verbieten, die am leichtesten und sichersten einen grossen Besuch zum Vorteil unserer gequälten Weinbauern ermöglichen könnten. Wir sind der Ansicht, dass bei einigem guten Willen eine Verkehrsordmung hätte geschaffen werden können, die auch dem Automobil zu allen Stunden die Strasse freigegeben hätte. Allein, ein non possumus war die Antwort auf unsere Forderung. Also' Airtier, merkt euch, von 14—18^ Uhr habt ihr auf der Strasse Biel-Twann nichts zu suchen '• -ei- Förderung des Autopostverkehrs. In Parpan fand letzten Dienstag eine Versammlung von Verkehrsinteressenten der Gemeinden Lenzerheide-Obervaz, Parpan, ChurwaldeTi und Malixstatt. Den Anstoss zur Einberufung dieser Tagung gab die missliche Postverbindung auf der Route Chur—Churwalden- Lenzerheide. Die unter Vorsitz von Herrn Dr. Alois Brügger stehende Versammlung beschloss einstimmig auf die Führung von mindestens drei Tageskursen zu dringen, da die bisherige Führung von nur zwei Tageskursen als schwere Schädigung wichtiger volkswirtschaftlichen Interessen charakterisiert werden müsse. Wenn auch, um dem Verkehr in vollem Masse gerecht zu werden, die Führung von insgesamt vier Tageskursen verlangt werden müsste,' so wollte man doch die Rentabilität der Post nicht brüsk in Frage stellen und sich mit drei Kursen in der Saison-Zwischenzeit begnügen. Als besonderer Wunsch wurde die Abfahrt der ersten Post spätestens morgens 8 Uhr in Lenzerheide dem anwesenden Vertreter der Kreispostdirektion, Herrn Q. Lutscher, nahe gelegt. Mit allgemeiner Befriedigung wurde die Nachricht aufgenommen, dass in der nächsten Wintersaison eine Autoverbindung mit Citroen-Raupenanto mit Tiefencastel-Ober- halbste!» errichtet wird. Die Versammlung: fassto engen Kontakt mit den Fosfbehörden, so tfass mit eraer fBr beide Teitabefriedigenr d&n Lösung zu. rechnen ist :—: Verkehrsumleiiung In Solothurn. Dieser Tage ist der Umbau des äusseren Teilstückes der Bielstrasse (bis Stadtgrenze) in Angriff genommen worden. Die Bauarbeiten dürften ungefähr 6—8 Wochen beanspruchen. Während dieser Zeit muss die äussere Bielstrasse bis Stadtgrenze für jeglichen Fahrverkehr gesperrt bleiben. Der Verkehr mit den benachbarten Ortschaften des oberen Leberberges wird wie folgt umgeleitet: Vom Gasthof zum «Pflug» über Weissensteinstrasse, Vogelherdstrasse, Langendorfstrasse bis Fabrik «Delta», alte Fahrstrasse nach Bellach, Dorf Bellach, Bielstrasse und umgekehrt. Die Umleitungsstellen sind mittelst entsprechenden Verkehrstafeln markiert. Wir bitten dieselhen zu beachten. Die Radfahrer seien darauf aufmerksam gemacht, dass das Befahren der Trottoirs auch bei gesperrter Fahrbahn unter Strafe verboten ist. Ueber das Korrektionsprojekt der Staatsstrasse Thun-Steffisburg haben wir in Nummer 78 der «A.-R.» detaillierte Angaben veröffentlicht. Da diese Strasse bekanntlich die Schienenanlage der elektrischen St. T. J. in sich birgt, macht sich die Lösung des Problems umso schwieriger. — Was nun die projektierte Automobilstrasse Bern- Thun betrifft, so würde auch dieselbe, wenigstens ein Stück weit, das Gemeindegebiet von Steffisburg berühren. Die vom bestellten Initiativkomitee verfasste Eingabe ist auch an den dortigen Gemeinderat gelangt und von diesem geprüft worden; derselbe steht der ganzen Frage recht sympathisch gegenüber und hat deshalb einstimmig Zustimmung beantragt, -ey. Tel. Ufö 36.93 GENF: Rue G6n6ral Dufour 11 Telephon Stand 13.31 BASEL: Bruderholzstrasse 12 Telephon Safran 13,00 Wie der bekräftigt einmal mehr seine Überlegenheit mit seinem Sie sehen ihn hier auf dem 6-Zylinder Renault-Vivasix montiert. Sie Ihre Umsätze! Bearbeiten Sie aiie Interessenten, die wohl ein Auto benötigen, jedoch die Mittel der Anschaffung ihrem aufstrebenden Geschäft nicht entziehen können. Offerieren Sie solchen Vorwärtsstrebenden Ratenzahlungen (bis auf 18 Monate erstreckt). Finanzieren Sie dieses Geschäft, indem Sie es dadurch zum Bargeschäft werden lassen. so sind auch die 6-Zylinder-Wagen in der Mode 5 SOIEX einfachen Vergaser für 6-Zylinder, Typ MO Um einen 6-Zylinder-Motor zu speisen, ist es einfach einen doppelten Vergaser zu bauen; aber es ist schwierig einen einfachen Vergaser zu bauen. Patent 123,252. — Dieser kleine und gefällige Apparat zeigt Ihnen jede Störung der Schlusslampe zuverlässig an. KLostexn.S Fr. 16.—. Ein einziges Strafmandat erspart und der Apparat hat sich schon bezahlt gemacht. A.3.SO : Zögern Sie nicht mit Ihrer Bestellung. Bitte, Batterie-Spannung anzugeben. In jeder Garage erhältlich. General-Vertrieb: HENRI BACHMANN, BIEL Tel. 8.42 und 8.82 Place des Eaux-Vives G E N F Telephon Mt.-Bl. 56.41 enr Biß Rue de l'Höpilal I2b Tel.8.42-8.82 General-Vertreter: Ben! 9, Flace des Eaox-Vives Tel.M..B1.56.41