Aufrufe
vor 9 Monaten

Info 31.10.2017

Neue grössere Aufträge

Neue grössere Aufträge Seit dem letzten Klimablitz wurden uns folgende grössere Aufträge anvertraut: Mehrzweckgebäude Micarna-Mangold poules parentales Sierre, Ventilation Zahnarztpraxis Renens, Lüftungsanlagen César Ritz Hotelfachschule Bouveret, Culinary – Ventilation Bergrestaurant Hannigalp Grächen, Umbau Lonza AG Bau E31 Visp, Lüftungsanlage Monoplant Hotel Alpenhof Zermatt, Sanierung Lüftungsanlage Sport- und Feriencenter Fiesch, Austausch Lüftungsgerät Schwimmbad Chalets 7 Heavens Zermatt, Änderung Chalet 7 Kino / Küche Lugaia AG Raron, Erweiterung Reinraum EG Lüftung – Kühlung Restaurant Eigernordwand Grindelwald, Lüftungsanalgen Bucherer AG Zermatt, Umbau Hauptgeschäft Gérance Service SA Villars sur Ollon, Lüftungsanlagen Hotel Derby Zermatt, Umbau Untergeschoss Hotel Derby Zermatt, Umbau Erdgeschoss Scintilla AG N101 St. Niklaus, Befeuchtung 2017 N101_N102 Produktionshalle Aeschimann AG Matten b. Interlaken, Lüftungsanlagen Hotel Mont Cervin Palace Zermatt, Lüftung Alexander Seiler Saal EP Küssnacht - Goldau Goldau, Tunnel Engiberg und Schönegg Geschäftsgebäude Fux-Zurbriggen Saas-Fee, Lüftungsanlagen Hotel Phönix Zermatt, Anbau und Anpassung Wellness Annalene Theler

Zum Schluss eine kleine Geschichte Der kleine Prophet Es war einmal ein junges Pärchen, das hatte einen Sohn geboren. Die Freude war groß und man hatte viel Spaß daran, den Kurzen heranwachsen zu sehen. Nur eines störte das Paar; der Sohn wollte nicht reden. Na ja, dachten sie, die einen eher, die anderen später. Und dann, als zu Weihnachten die ganze Familie mit Oma, Opa, Tante, Onkel usw. zusammensaßen, sagte der Kurze plötzlich: "Opa". Die tiefe Enttäuschung, dass das erste Wort nicht Mama oder Papa war, wurde von der Freude, dass er überhaupt etwas sagte, überspielt. Aber am nächsten Tage starb der Opa. Die Zeit ging ins Land, bis der Kurze dann nach einigen Monaten plötzlich "Oma" sagte. Auch sie starb am nächsten Tag. Als der Kleine nach geraumer Zeit "Papa" sagte, wurde seinem Vater doch sehr mulmig. Am nächsten Tag stand er dann auch ganz vorsichtig auf, fuhr vorsichtshalber mit dem Bus zur Arbeit. Während der Arbeit achtete er tunlichst auf sämtliche Vorsichtsmaßnahmen und fuhr auch mit dem Bus wieder nach Hause. Zu Hause angekommen, empfängt ihn seine Frau mit den Worten "Hallo Schatz, da bist du ja, weißt du schon, wer heute gestorben ist? Unser Postbote." Annalene Theler

Dezember 2013 - GT-Info
Oktober/November 2006 htu info
info 110 Ausgabe 02/2013 - Polizei Brandenburg - Brandenburg.de
esb-netzwerk Info 2/2012 - Evangelischer Sängerbund eV
1wichern|info - Wichern Diakonie Frankfurt
fgz-info - Familienheim-Genossenschaft Zürich
MPG-Info Ausgabe 3 / 2012 - Max-Planck-Gymnasium Göttingen
Der Mensch hinter dem Mitarbeiter - E.ON - Strom und Gas - Info ...
Rekord: 16.503 Gäste an einem Tag im ... - Planai & Hochwurzen
Stadt-Info 14. November 2011 Nr. 8 - Seekirchen am Wallersee
Die Kunst des Bewerbungsgespräches - SchmidtColleg GmbH & Co ...
Frohe Weihnachten! - ÖAAB Betriebsgruppe Energie AG
PDF downloaden - Synk Group
Zukunft-Sicherung M itder Ö BV durch - bei der GÖD
FIRST SERVICE FIRST SERVICE - Deutsche R+S Dienstleistungen
Okt.-Nov. 2006 - Freikirchlicher Bund Gemeinde Gottes
Herner Firmen punkten im Ausland „Tegtmeiers Erben ... - Stadt Herne
Kundeninformation zum Umbau der Raiffeisenbank ... - MeineRaika.at
Diamantenfieber - Up to date
18. november 2011 messe zürich - Laupper AG