Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.085

E_1928_Zeitung_Nr.085

ÄUTOMOBIL-REVUß 11128

ÄUTOMOBIL-REVUß 11128 -, N»85 Junger, gelernter Automechaniker sucht Stelle in gangbare Garage oder als Chauffeur auf Luxus- od. Lastwagen. Suchender ist auch im Heizen bewand. Offerten sind zu richten an Fritz Käsermann, Automechaniker, Kräiligen bei 37508 Bätterkinden (Bern). AUTOMECHANIKER wäre Gelegenheit geboten in Garage u. Mietfahrten mitzuwirken. Platz Zürich Spätere Beteiligung nicht ausgeschlossen. Ohne Ia. Referenzen Anmeldung unnütz. — Offert, unt. Chiffre 37527 an die Automobil-Revue. Bern Chauffeur- Mechaniker auf neuen Berna-5-Tonnen-Lastwagen gesucht. Eintritt kann sofort erfolgen. Nur mehrjährige tüchtige, solide Fahrer werden berücksicht., wenn mögl. auch der französ. Sprache mächtig u. kautionsfähig. Zeugnisse mit Angabe d. Gehaltsansprüche und Eintrittstermin unt. Chiffre 37532 an die Automobil-Revue, Bern. Junger, tüchtiger 37539 3*~ CHAUFFEUR "*- Deutsch u. Franz. sprech., m. In- u. Auslandspraxis u. besten Referenzen u. Zeugn., sucht Stelle auf 10. od. 15. Okt. Offert, an Arnold Schletti, Chauffeur, Lenk i. S. (Berner Oberl.). Stelle-Gesuch. Junger, tücht. Wagner, der schon auf Karosserie gearbeitet hat, sucht Stelle zur weitern Ausbildung in grössererKarosserie- Werkstätte, Eintritt kann sofort geschehen. Offerten an Hans Duttweiler, Wagner, bei Wilh. Kaufmann, Rümlang (Zeh.). 37540 Landaulet demontable, mit Tüchtiger Sommerverdeck, 6/7-PL, echt Rindlederpolst., vier ZyL, 90/150, mit Boschsucht Stellung in Handelsgärtnerei od. zu Herr- neu bereift. Ia, Bergstei- Licht u. Anlasser etc etc., schaft. Ist zuverlässiger, ger, umständehalber sof.. ruhiger Autofahrer. Off. nur Fr. 3200 geg Kassa unt. Chiffre 37538 an die W. Ryser, Aemtlerstr. 102. Automobil-Revue, Bern. Zürich 3. 37470 Zu verkaufen Lastwanen STOEWER 4 Tonnen, betriebsbereit. Preis ganz bescheiden. J. Schärer, Groningen (Zürich) 86893 OOOGE Innenlenker, Sedan, 1927, 17 HP* wie neu, nur 5000 km gefahren, 4 ZyL, Ankaufspreis Fr. 10000, abzugeben gegen Fr. 6900. Wirkl. Gelegenheit. Event Tausch gegen 10 PS. M. Jeanneret, Versoix- Geneve. 37396 Zu verkaufen Saurer-Chassis 4 A., 40 HP, Kardan, Modell 23, sofort für 11000 Fr. zu verkaufen. Offerten unter Chiffre 37512 an die Automobil-Revue, Bern. ca. 12-Sitzer mit Gepackträger oder Postcaisson. Motor ca. 14—18 PS. Ausführliche Offerten an: E. Bähler, Unternehmungen, Teuffenthal b Thun. *xxxxx>ooccoooooc 12—14 HP. Es kommt nur erstkl. Occasion, neuerer u. sparsamer Wagen in Frage. — Bevorzugt würde Fiat.. An Zahlung muss ein FIAT 509, 4-PL, Torpedo, genommen werden. Aufzahlung in bar Ausführl. Offerten erbeten unt. Chiffre 37523 an die Automobil-Revue, Bern. deux places, en parfait etat de marche. 37519 Offres sous chiffre P. 14.854 F. ä Publicitas, Fribourg. Offerten unter Chiffre 10460 an die 37503 Automobil-Revue. Bern Sehr preiswurd. zu verkaufen LORRAINE- DIETRICH 11,71 Steuer-PS, 6plätzig. mit ganz gutem Verdeck, Ladebrücke, mit Führerverdeck, 5 bereifte Räder. 4 davon so gut wie neu. sehr guter Bergsteiger. Preis nur Fr. 1550. Auskunft bei J. BQschlen, Frutigen. Tel. 24. 87144 Deutsch und Franzosisch sprechend, wird für sofort oder nach Uebereinkunft in den Berner Jura für verschiedene leicht verkäufliche Marken gesucht. Offerten unter Chiffre 37441 an die Automobil-Revue, Bern. prima Zustand, rosserie Hess, Erfahrener Zu verkaufen BERNA- Traktor 40 PS, mit Spill, komplett revidiert, wird bei sofortiger Wegnahme sehr billig abgegeben. Anfragen an A.-G. der Maschinenfabrik v. Th. Bell & Co., Kriens. 37522 GCOOOOOOOCOOOOOG Zu kaufen gesucht neuer oder wenig gebr. AUTOCAR als 37520 Kurswagen Zu kaufen gesucht geschl. 6 Plätzer aöiBißT ra» PETITES VOITURES Zu verkaufen MARTINIOCCASION Welche Koliieiiürnia interessiert sich für Gegengeschält mit Autofirma? Automobil-Verkäufer 1-Toiiiien-L AST AUTO FORD geschlossener Führersitz, Ka- 3 Uebersetzungen. 37524 Paul Wirz, Neu-Solothurn. Zu verkaufen wegen Todesfall Zweiplätzer (plus zwei Notsitzen) Buick Standard, sehr wenig gefahren. wie neu. — Offerten HM Chassis • Coup§ Brougham Sedan • MOTOR OIL A.-G. für Motorradkonstruktion nach eigenem Patente erhöht ihr Stammkapital von Fr. 250,000.— auf 1 Million und sucht auf diesem Wege Geld in grosseren Posten. Der Verwaltungsrat erteilt bereitwilligst jede gewünschte Auskunft. Anfragen unter Chiffre 37506 an die Automobil - Revue. Bern. 4-Punkt-Motoraufhängung auf Gummi: 7 fach gelagerte Kurbelwelle: Hydraulisehe 4-Rad-Innenbaekenbr emsen: Hydraulische Stossdämpfer: Grosser Kühler: Parabolförmige Seheinwerfer und Stadtlampen: Fr. 10,000.- Fr. 12,500.- Fr. 13,000. - Fr. 13,500.- II Durchaus solider, arbeitsamer, in erster Autofachschule gelernter Chauffeur sucht Stelle zu Luxus- od. Lastwagen. Würde nebenbei auch andere Arbeiten verrichten. Ist schon mit Luxus- u. Lastwagen gexihren. Offerten unt. Chiffre 37513 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht von alter, gut fundierter Firma, bei günstigen Konditionen ein routinierter, sprachkundiger Automobil-Verkäufer für gut eingeführte Marke« Aussichtsreiche Position mit Association wird geboten. — Offerten mit Referenzen ßind erbeten unter Chiffre 37511 an die Automobil-Revue, Bern. vermeidet Erschütterungen und erhöht deshalb die Lebensdauer des Motors verbürgt absolut vibrationsfreien Gang des Motors unabhängig von Witteniügseinflüssen, sichere Wirkung ausgezeichnete Federung kein Sieden ausgezeichnetes Scheinwerfer- und Abblendlicht Probieren und prüfen Sie diesen modernen und ausgezeichneten Sechszylinder von 85,725 mm Bohrung, 101,6mm Hub, 13,4 St-Pf. (0,3), 17,8 St.-Pf. (0,4) mit 2,92 m Radstand. Der REO Wolverine erlaubt eine erstaunliche Bemeisterung des Verkehrs u. bietet Ihnen diejenige Sicherheit, die Sie für sich und Ihre Familie benötigen. Irx

85 Urne feuille Berne, le 10 oct. 1928 Hatomobil Notre deuxieme visile de stand en stand Nous reprenonsiciladescriptiondes Stands du Salon de Paris, oommencee dans notre numöro d'hier. Reo. Les voitures Reo appartiennent ä la classe des voitures de luxe et sont livrees en deux modeles possedant chacun im moteur six cylindres. Le Premier, td&nomm£ Flying Clöud, possede un alesage de 86 et une course de 127, donnant une cylindree de 4,4 litres. iLe second, plus petit, dit Wolverine, a le meme ale*sage, mais sa course n'est que de 102 mm., reduisant ainsi la cylindree ä 3,5 litres. Ces deux moteurs, de ttes belle apparence, sont ä soupapes laterales et ä culasse du type Ricardo a haute compression, assurant avec cette cylindree une puissance nettement süffisante pour «avaler» tous les obstacles que presentent nos routes. Le vilebrequin est appuye" sur 7 paliers et l'avant porte un amortisseur de vibrations qui ecarte tout danger de vitesses critiques et reduit au minimum les trepidations du moteur dues ä la torsion du vilebrequin sous l'effort des bielles et pistons. Les carrosseries sont trois conduites interieures equipant les deux types de chässis et une torpedo jaune et noir de tres belle ligne. Stand de choix, que tous les amateurs de belle et bonne voiture se doivent de visiter. Marmon. La visite de ce stand est l'une des plus instructives que Ton puisse faire, car cette marque, qui fabrique des six- et des huitcylindres, ne presente au Salon de cette annee que ce dernier modele. Un modele dont \ reussite ne laisse rien a desirer! C'est en -iffet Tun des plus beaux moteurs du genre, et le chässis et les accessoires qui le completent en fönt une voiture de grand luxe. L'alimentation se fait par exhausteur et le carburateur est rechauffe par contact avec la tuyauterie d'echappement. Le refroidissement est regle par un thermostat place" entre Le nouveau modele 1029 le moteur et le radiateur. La commande de la distribution se fait par chaine. - Comme on peut s'en rendre compte par un long examen des voitures exposees, toutes les solutions apportees sur les chässis Marmon sont parfaitement classiques, mais le fini de la mecanique, le souci des moindres details et le choix des materiaux en fönt des machines de grande classe. Cinq voitures sont offertes ä la curiosite du public, carrossees en conduites interieures de nuances diverses, mais toutes de tres bon goüt. Que tous les amateurs de voitures parfaites se rendent ä ce stand: ils seront servis. (Suite päge 8). Horch stellt in der Mittelhalle mehrere Wagen aus, die als typische Repräsentanten deutscher Konstruktion angesehen werden können. Wir erblicken im Stand drei Chassis von 20 PS, wovon das eine als Gabriolet- Pullnran und die beiden andern als elegante Innenlenker karossiert sind. Das Cabriolet ist im besondern durch teeine herben Umrisslinien ein ausgesprochener Vertreter deutscher Karosseriekunst. Die Linien tragen das Gepräge hoher Schnelligkeit und die Farbe beweist distinguierten Geschmack. Als Ganzes fügt sich Cette consecration, qin salfirme cnaque jour davantage, fait le plus grand nonneur aus Ingenieurs et tecnnicieti.« der Wagen am besten in eine Atmosphäre Schönheit und Luxus ein. Das Chassis ist mit einem Achtzylindermotor in Linie versehen, bei dem Einlassund Auslassleitungen auf der gleichen Motorseite münden. Ein Nebenrohr der Auslassleitung erwärmt -die Einlassleitung, um ein homogenes Gemisch zu erzeugen. Die Steuerung wird von einer geräuschlosen Kette angetrieben und besteht y aus zwei Nockenwellen, die über dem Zylinderkopf montiert sind und die geneigten Ventile direkt betätigen. Horch hat an seinen Wagen Konstruktionselemente der Wagen erster Klasse eingeführt. Die Kurbelwelle läuft auf fünf Lagern und ist mit fein berechneten Gegengewichten versehen. Motorblock und oberes Kurbelgehäuse sind zu einem Block vereinigt, womit der Motor eine grosse Festigkeit erhält. Kupplung und Getriebe fügen sich mit dem Zylinderblock zu einem grossen Körper zusammen. Alle Elemente des Horoh-Motors und des Horch-Chassis zeugen von gediegenem Standard der Werkmannsarbeit. Die Karosserie beweist erhabenen Komfort erster Klaisse. Eine sicher und planvoll ausgewählte Zubehör vervollständigt den Horch-Wagen und verleiht sowohl ihm selber als auch der deutschen Industrie internationalen Ruf. Wer sich interessante Aufschlüsse über die Konstruktion eines modernen Luxuswagens verschaffen will, begibt sich an den Marmonstand, wo sich das allerletzte Modell dieser Sechs- und Achtzylinderwagen vorfindet. Die überaus schön konstruierten Motoren, die elegante Linienführung des Chassis und die Verwendung von erstklassigem Zubehör stempeln den Marmonwagen zu einem ausgesprochenen Luxuswagen. Die Gaszufuhr vollzieht sich" unter dem Druck der Auspuffgase, während der VeTga- ont con^u ce nouveau modele. Parfaitement au point, eile comporte les oerniers perfectionnements de la tecnnigue et s difiiciles qui exigent, avec raison, une voiture silencieuse, souple, rapide et de grande facilite de «pnduite.\rM$£a Präsentation ne cede en rien ä ses cjualites mecanicjues: sobre elegance de la ligne, fini impeccaole la carrosserie, inteneur particulierement soigne fönt de la nouvelle - Revue II. Blatt Bern, 10. Okt, 1928 Die Stände am Pariser Salon Horch. Le Grand Palais la nuit — Der Grand Palais bei Nacht. ,NASH ^00 ' Marmon. remporte le plus legitime succes gu N°85 tt une voiture de grande classe. 3 types 6 cylindres —* Vilebrequin 7 paliers ~- 16 carrosseries Je luxe ZÜRICH: Binelli & Elirjam. BERNE: L«ns & Huter. SOLEUR3: E. SAnets & Cie. KRIENS (Luzern): Walter LientarJ. THUN: R.Vols. LIESTAL: C. Peter & Cie., S. A. BAAR (Zoug): TL Klaua, Autogarage. BALE: Autavia A. G. GENfeVE: S. A. Perrot, Duval & Cie. „ S. A. Garage de l'Atk&ge. LA CHAUX-DE-FONDS: Conrad Peter & Cie., S. A. FRIBOURG: Garage de Perolles. MARTIGNY: E. Faisant. LUGANO: Garage Central. LAUSANNE: Garage Wirtk & Cie. SCHAFFHOUSE: HürKmann & Guyan. AARAU: Glaus, Leusinger & Cie., A. G. BIENNE: Conrad Peter & Cie., S. A.