Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.087

E_1928_Zeitung_Nr.087

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE 1928 kästen, unabhängige Federung der Vorderräder mit Stossdämpfern, Patent Lancia, sowie Vierradbremsen. Lancia ist im Karosseriebau den modernsten Anforderungen gefolgt, hat aber durch eine Tieferlegung der Kühler des Modelles 1929 seine originelle Form beibehalten. Schon im letzten Jahre führte Lancia eine Dreiplätzer-Karosserie mit verschliessbarem Dach vor, die nun so sehr Anklang gefunden hat, dass die Lanciawerke nun auch in diesem Jahre dieselbe Karosserie, die dem Stromlinientypus sich annähert, weiterentwickelt und für Vierplätzer angewendet hat. Der Lanciawagen gehört infolge der vorzüglichen Motorenleistung als auch wegen seinen originellen Chassis und Karosserien, die mit allem Komfort versehen sind, zu den beliebtesten Kenner. Sport- und Tourenwagen der Victory SIx. Der Victory-Six ist ein klassischer Tourenwagen aus den Werken von Dodge Brothers, nach modernen Grundsätzen der Sechszylinderkonstruktion hergestellt. Dodge Brother brachten das Modell letztes Jahr auf den Markt, nachdem sie durch mehrjährige Versuche die vorteilhaftesten und betriebssichersten Konstruktions - Qrundzüge festgestellt hatten. Der Victory-Six ist ein Sechszylinder- Reihenmotor von 3,7 Liter Inhalt und einer Leistung von 17/68 PS. Er besitzt seitlich gesteuerte Ventile und einen Zylinderkopf nach den Konzeptionen von Ricardo. Die innere Struktur des Motors ist in jeder Beziehung bemerkenswert. Eine absolut ausbalancierte Kurbelwelle, die sich in sieben Lagern dreht, treibt durch eine geräuschlose Kette eine gross dimensionierte Nockenwelle an. Die Welle der Zündlichtmaschine, die an die gleiche Kette angeschlossen ist, kann verstellt werden, wodurch sich die Kette anspannen lässt. Der Motor arbeitet mit Pumpenumlauf- und Schleuderschmierung, die vom Instrumentenbrett aus kontrolliert werden kann. Sie ist regulierbar, was für langes Fahren auf Bergstrassen von besonderem Vorteil ist. Sowohl das Oel als auch das Benzin und die' Luft werden durch Filter gereinigt. Einlassleitung und Auslassleitung münden auf der gleichen Motorseite und ermöglichen die Vorwärmung des Gasgemisches, damit das Leistungsoptium nach dem Anlassen rasch erreicht werden kann. Der Victory-Six ist mit hydraulischen Vierrad-Innenbackenbremsen Lockheed ausgerüstet, die absolut wasserdicht eingekapselt sind. Chassis und Karosserie sind so gehalten, dass sich eine niedere Strassenlage ergibt, ohne den Kopfraum allzusehr zu beschränken. Die originelle Vereinigung von Karosserie und Chassis, bei der der Karosserieboden in den Chassislängsrahmen eingelassen ist, garantiert eine hohe Stabilität des Wagens und eine vortreffliche Strassenhaltung. Die Karosserien bestehen aus Stahlblechen in doppelwandiger Ausführung und sind auf hohe Widerstandsfähigkeit und Dauerhaftigkeit eingestellt. Sie werden mit dem auserlesensten Komfort versehen und entsprechen allen Anforderungen, die man an ;inen modernen Sechszylinder stellen kann. Koffer und Werkzeugkisten an einem Packard. Brennabor. Die deutsche Firma Brennabor, die vor dem Kriege einen bedeutenden Export nach dem gesamten europäischen Kontinent hatte, stellt dieses Jahr zum ersten Male im Pariser Salon aus. Sie will damit ihre jahrelangen Konstruktionserfahrungen, die Leistungsfähigkeit ihrer Maschinen und den kultivierten Geschmack ihrer selbstgebauten Karosserien der kauflustigen und geschäftstüchtigen Welt vorführen, die bei Anlass des Salons in Paris zusammenströmt. In ihrem Stande zeigen die Brennaborwerke einen viertürigen, seegrünen Innenlenker, ein vierplätziges, dunkelbeige - farbenes Sechszylinder-Cabriolet mit drei Liter Zylindefinhalt und eine sandfarbene Sechszylinder- Pullmann-Limousine mit anderthalb Liter Zylinderinhalt. Diese Wagen haben in der zu Ende gehenden Sportsaison sowohl in Gebrauchs- und Wirtschaftlichkeitsprüfungen, als auch in verschiedenen Schönheitskonkurrenzen hervorragend abgeschnitten. Die Brennaborwerke versuchen ihre Konkurrenzfähigkeit auch durch erstaunlich niedrige Preise zu erhöhen, und verstehen es in selbstsicherer Art, die hohe Leistungsfähigkeit der Maschine mit dem Vorteil günstiger Preise zu verbinden. Die beiden Modelle von 1,5 Liter und 3 Liter Zylinderinhalt und Steuerleistungen von 10 bzw. 13 PS sind seitlich gesteuert. Die Brennaborwerke geben der Batteriezündung den Vorrang. Der Motor enthält eine Reihe technisch vorzüglicher Lösungen, die den Brennaborwagen zu einem Tourenwagen stempeln, von dem man die letzte Ausdauer und die ausgiebigsten Strapazen fordern kann. Oakland. Der Oakland, ein Sechszylinderwagen der General Motors mit den modernsten Linien, besitzt einen Monoblockmotor mit 3,4 Liter Zylinderinhalt und leistet 18 PS nach der Steuerformel und 65 PS an der Bremse. Der Oakland ist ein leichter und geschmeidiger Tourenwagen und weist an Motor und Chassis alle Konstruktionselemente auf, die ein rassiges und absolut störungsfreies Fahren garantieren. Der Motor ist seitlich direkt durch Stössel gesteuert und wird mit einer Oeldruckpumpe geschmiert. Wie die Mehrzahl unter den klassischen amerikanischen Wagen besitzt der Oakland, mit Batteriezündung ausgestattet, die speziell bei niedrigen Tourenzahlen einen warmen und kräftigen Funken sichert. Der Motor ist durch Spezialkonstruktionen auf ein sehr ruhiges Funktionieren gesichert. Vibrationen und speziell der «Trash», das Rasseln bei hohen Tourenzahlen, sind durch besondere Dämpfer völlig eliminiert. Die Schmierung der schnellbewegten Teile ist mit der letzten Sorgfalt ausgedacht und durchgeführt worden. Zu jedem Lager und zu allen Teilen, die besonderer Beanspruchung ausgesetzt sind, führen Oelleitungen und sorgen sowohl für einen geringen Verschleiss als auch für ein tadelloses Funktionieren. Zu erwähnen sind auch die Spezialscheinwerier des Oakland, deren Konstruktion jegliche Blendung ausschliesst. Sie werden durch ein Fusspedal bedient. Die Karosserien von Oakland gehören zu den prächtigsten Serienkonstruktionen, die durch originell-moderne Linien als durch auserlesenen Komfort alle Annehmlichkeiten bieten, die ein versierter Tourenfahrer verlangen wird. Scintilla. Zu Luft und zu Lande hat unsere einheimische Marke Erfolge eingeheimst, wie sie nur selten einer ähnlichen Firma vergönnt sind. Die Scintilla-Erzeugnisse gehören zu den vollkommensten Zubehörden, die sich der Automobilist oder der Flieger wünschen kann. Scintilla baut nicht nur Magnetapparate für Ein- und Zweizylindermotoren, sondern auch für die grössten Flugzeugmotoren, die je erstellt worden sind. Mit einer äusserst sorg-, fältigen Konstruktion verbinden sie eine Solidität, die ans Erstaunliche grenzt. Die fliegerischen Grossleistungen von Lindberg, Chamberlin und Byrd sind für immer mit dem Namen von Scintilla verknüpft, denn ihre Magneten haben als Nervenzentren der Motoren zuverlässige und ausdauernde Arbeit geleistet Neben den Magneten fabrizieren die Scintiliawerke Batteriezündungen, Scheinwerfer und Laternen, komplette elektrische Ausrü-f stungen von den einfachsten bis zu den luxuriösesten Ausführungen und von bestechen-* den Qualitäten. Alle Spezialitäten der Marke Scintilla sind im Pariser Salon ausgestellt und werden dort den Besuchern in anschaulicher Weise demonstriert. Wer sich den Scintillaprodukten verschreibt, der wird seine Fahrten mit ruhigem Gewissen antreten können, denn Scintilla heisst: leuchtende Zuverlässigkeit. Pierce Arrow. J»7 Pierce Arrow sind typische Repräsentanten der amerikanischen Sechszylinderwagen, die sich durch eine aussergewöhnliche Leistungsfähigkeit und charakteristische Konstruktionen auszeichnen. Der Pierce Arrowmotor mit einem Zylinderinhalt von 4,5 Liter besitzt ein sehr hohes Leistungsmaximum und darüber hinaus eure Kraftreserve, die den Wagen für den Totirengebrauch, speziell auf Bergstrassen, geschmeidig und ausdauernd macht. Der Motor besitzt eine Steuerleistung von 24 PS und eine Bremsleistung von 80 PS bei 3200 Umdrehungen in der Minute und wird direkt durch Agence generale Tout ce qui concerne les equipements electriques et accessoires, travail garanti. Agent pour la Suisßc ailemande: Jost & Bucher, Pfingat-weidstrasse 59, Zürich in Eternit doppeltrandtg, heizbar, demontabei. seit 15 Jahren bewährte Bauart Lfinge cm Breite cm Höbe cm Preis Kr, Nr.1 380 240 250 900.« Nr. 2 480 240 250 1100.« Nr. 3 4S0 300 230 1200.« Nr. 4 600 300 250 1400.— a BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBaBG g Ed. Joz-Roland & Cie M Geaaeve 10, Rue Voltaire Tel. Mont-Blanc 35.71 Preise ab Fabrik —• Lieferbar;,- «rt — Näher« Auskünfte durch ETERNIT A.-G.„ NIEDERURNEN 1O verkaufen mit Brücke, »ehr stark crebaoter Wagen, mit m g nor 12 Steuer-PS, ausgerüstet mit elektr K p Licht and Anlasser Bosch, öfach bereift, roü- y m «tandig durch revidiert nnd n«o lackiert, m m Fr. 3500.- * • MERCEDES-BENZ AUTOMOBIL A.C f • ZÜRICH. Badenerstrasse 119 Toi. üto 16 03. * BBBBHBBBIBBBilBBBaBaaaaBBIBL reparieren prompt Hr. Giesbreciit & Co.. Bern rtirchenieid Meivetiastrasao 17 Telephon Bollwerk 18.9? £mplaire AuloVulranisateur pour PNEUS PARA BLANC LeconfortdelaConduite intöneure, les avantagesdu Torpedo dans une meme voiture sont acmellement reunis par une voiture ä TülT OUVRABLE. Simple et rapide. Etancheiteabsolue. Ligne. Teiles sont les qualites qu'apporte le cTOIT OUVRABLEi. Adaptation enquelquesjours sur toute voiture conduite Interieure dans nos ateliers de Zunch, Geneve, Colmar. Do mßme que te „LAS-STIK" patoh, de reputation mondiale, repare instantanement et deüoitivement ie.° ehambres ä air öclatees au pertorees, l>mplätrt brerete antovuicanisateur „LAS • STIK" pour Pneu«, remet ä aeul ane Enveloppe perioree et dont les toi les inte>ieures sont deebirees. L'Emplätre Aatovnlcanisateur brcT. „LAS-STIK" bouche te trou do pneu et renlorce les toilea aftaiblies d'une facon definitive tout en protegeanfc 1& chambre a air. L'Emplätre Autovulcanisateur brev. „LAS-STIK*« so oompose: 1* Un carrÄ äpais de gomme non s&jhee et renforoÄ par trois pÜ« de tässu cordö et biseaatö. 2° Un tampon de gomme MOBILE qui so place directement sur la deobirure. En rotüant. et par i» compression sur la chambre & air, ce tampon de gomme pendtre dans ie trou EMPLATRE qu'il remplit et l'emplätre de gomme oon sechee qui DE3PLIS sapplique deasos reuouvre ies toiies intöneures. Par OE TISSU GOMME le roulement I empieure systöme Brevets G. G. Nouveaux modeles de Carrosserie Tran8formable, entierement decapotable (Brevets G. G.)

928 Stössel gesteuert. Eine vorzügliche Pumpenschmierung sowie Luft-, Oel- und Benzinfilter sorgen für ein tadelloses Funktionieren aller schnellbewegten Teile und für einen geringen Verschleiss. Der Pierce Arrow ist mit Vierradbremsen ausgerüstet und wird durch halbelliptische Federn in Verbindung mit Houdaille-Stossdämpfern wirksam und weich abgefedert. Ein zweites Sechszylindermodell hat einen Zylinderinhalt von 63 Liter und ist ebenfalls seitlich gesteuert. Dasselbe ist mit einer Doppelzündung durch Batterie und Verteiler ausgerüstet und bietet jegliche Fahr- und Funktionssicherheit, die man von einem Wagen dieser Leistungsklasse auf den strapaziösesten Touren verlangen kann. Prächtige Karosserien in modernem amerikanischem Stile geben dem Wagen schon äusserlich das Gepräge von hohem Komfort und meisterhafter Leistung. Minerva. Die Minervawerke gehören zu den allerersten Autofabriken in Europa, die das Knight- System für ventillose Motoren mit Erfolg angewandt haben. Mit Daimler zusammen führten sie vor rund zwanzig Jahren den famosen Knight-Motor ein und entwickelten ihn während dieser Zeit zu einer hohen Leistungsfähigkeit und einer bedeutenden Originalität. Die Minervawerke bauen drei Modelle von Sechszylinderwagen, die mit 12, 20 und 32 PS zu versteuern sind. Alle sind ausgesprochene Tourenwagen, vom Modell mittlerer Leistungsfähigkeit bis zum Luxusmodell mit seinem rassigen und ausdauernden Hochleistungsmotor. Am bekanntesten ist bei uns das Modell mit 12 PS, das einen Zylinderinlialt von rund zwei Liter aufweist. Seine Kurbelwelle dreht sich in sieben Lagern und ist meisterhaft ausbalanciert. Eine Oelpumpe sorgt für eine gründliche Schmierung aller bewegten Teile, wobei der Schmierung von Kurbelwelle, Zylinder, Schieber und Kolben, sowie der Pleuelstangen die letzte Sorgfalt zugedacht wurde. Die Minerva-Motoren werden durch einen grossdimensionierten Kühler, in Verbindung mit einer Pumpe und einem Ventilator sehr wirksam gekühlt und erweisen sich allen Anforderungen auf unseren Passstrassen gewachsen. Der Minervamotor arbeitet mit Batteriezündung und wird mit einem Dynamostarter, System Scintilla, in Bewegung gesetzt. Der Wagen ist mit einer Vierrad-Servobremse Dewandre ausgerüstet. Zum Ausgleich der Wirkung der Halbelliptikfedern werden Hartford-Stossdämpfer verwendet. Die Modelle zu 20 und 32 PS weisen einige Sonderheiten auf, die das unermüdliche Bestreben der Minervawerke, ihre Erzeugnisse mit den letzten technischen Vervollkommnungen zu versehen, klar beweisen. Wir nennen nur den «Purolator », ein Apparat, der das Oel gründlich reinigt, den Zenith-Doppelvergaser und den Thermostat. Die Minervachassis sind aus Materialien erstellt, die den allerletzten technischen Materialanforderungen gerecht werden. Daraus ergibt sich nicht nur ein geräuschloses, sicheres Fahren, sondern auch eine aussergewöhnliche Lebensdauer das Motors. Das ventillose System Knight, in Verbindung mit den konstruktiven Verbesserungen, die die Minervawerke dem Knightmotor zukommen Hessen, verleihen dem Wagen eine geschmeidige Kraft, wie sie nur wenigen Wagen gleicher Klasse zukommen. Die Marke Minerva eignet sich daher prächtig für Touren auf unsern Bergstrassen und bietet dem Fahrer den angenehmsten Komfort in Karosserie und Ausstattung. Der grosse und prächtige Innenlenker am Pariser Salon gibt davon einen anschaulichen Begriff. Peerless. Peerless, der moderne amerikanische Sechs- oder Achtzylinderwagen hält in jeder Beziehung Schritt mit der Zeit. AUTOMOBTL-REVUC 9 Die drei Sechszylinder-Modelle, mit einer Leistung von 16/65, 19/56 und 22/78 HP, werden direkt durch Stössel gesteuert. Sie sind mit Pumpen- und Zentralchassisschmierung versehen und besitzen Luft-, Benzin- und Oelfilter. Wie die meisten Amerikaner arbeiten die Perlessmodelle mit Batteriezündung. Das Chassis ist mit halbelliptischen Federn und Stossdämpfern wirksam und angenehm abgefedert. Alle Wagen besitzen moderne hydraulische Vierradbremsen und eine Handbremse auf das Getriebe. Peerless stellt noch ein Achtzylinderchassis her, mit einer Leistung von 27/80 PS, das ebenfalls direkt durch Stössel gesteuert wird. Der Motor besteht aus einem Block mit acht Zylindern in Linie. Sowohl Motor und Chassis weisen dieselben Charakteristiken auf wie die Sechszylindermodelle. Die Peerlesswaigen gehören zu den Tourenwagen höchster Klasse und sind mit allem denkbaren Komfort ausgestattet, der ein sorgloses und rassiges Fahren garantiert. Die Karosserien bilden zusammen mit den Chassis ein Ensemble, das der amerikanischen Automobilkunst alle Ehre macht und den anspruchsvollen Europäer durch seine Qualitäten erfieut. Trotz der hohen Klasse zeichnet sich der Wagen durch einen ökonomischen Unterhalt aus und erfreut den Besitzer durch seine Unverwüstlichkeit. Ein neuer Sechszylindermotor mü obengesteuerten Einlass- und seitlich gesteuerten Auslass Ventilen. Der Motor ist am Rahmen als „Silentbloc" befestigt. Cadillac. Inmitten eines geschmackvollen Gartenarrangements mit plätscherndem Springbrunnen befinden sich die prächtig karossierten Cadillacwagen. Die Cadillac-Wagen sind seit Jahren auf ein langes Chassis 341 B aufgebaut, einem Chassis, das sich in jeder Beziehung bewährt. Seine Vollkommenheit haben die Cadillacwerke davon abgehalten, jedes Jahr grosse Aenderungen daran anzubringen. Die Neuerungen am Cadillac-Wagen beschränken sich hauptsächlich auf die Ausrüstung und den Komfort an Motor und Karosserie. Der Achtzylindermotor besteht aus zwei Zylinderblöcken zu je vier Zylindern, die in einem rechtwinkligen V angeordnet sind. Cadillac ist ein Pionier dieser Konstruktion, die er in eigener Manier weiterentwickelt hat. Diese Gruppierung der Zylinder sichert ein ausgeglichenes und regelmässiges Arbeiten des Motors. Die kurze Dimension des Motors erlaubt den Aufbau einer im Vergleich zu andern Achtzylinderwagen besonders geräumigen Karosserie. Cadillac besitzt Batteriezündung und Pumpen-Ventilatorkühlung. Die Kühlerjalousie wird durch den Thermostaten reguliert. Der Vergaser eigener Konstruktion besitzt eine Luftkontrolle. Es ist selbstverständlich, dass der Cadillac mit allen jenen technischen Neuerungen versehen, die ein tadelloses Fahren; eine sichere Strassenhaltung, eine spielend leichte Bedienung und den letzten Komfort für den Passagier bieten. Der Cadillac wird von den Werken mit rund 20 verschiedenen Karosserien versehen, die teilweise Standart-, teilweise Luxuskonstruktionen sind. Cadillac gehört zu den klassischen amerikanischen Aristokraten, deren Motoren sich durch höchste Leistungsfähigkeit und deren Karosserien durch letzte Eleganz und Vervollkommnung auszeichnen. Der Cadillac ist ein Standartwagen der ersten Zehntausend mit unbestreitbaren technischen Maximalqualitäten. Automobilrundfahrten der belgischen Staats* bahnen. Die belgischen Staatsbahnen haben während dieses Sommers täglich zweimal Automobilrundfahrten durch die Ardennen veranstaltet, die eine sehr gute Frequenz aufwiesen. Diejenigen Fahrten, die mit einer Eisenbahnfahrt in Verbindung gebracht wurden, erfuhren eine Ermässigung des Fahrpreises von 35 Prozent. -t. §$§3§m$@3^^