Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.096

E_1928_Zeitung_Nr.096

ft Der 5-Zylindermotor

ft Der 5-Zylindermotor im Kommen? Bisher sind im Automobilbau ausschliesslich Reihenmotoren mit gerader Zylinderzahl benützt worden. Den Gedanken, einen Drei-, Fünf- oder Siebenzylinder-Rdhenmotor zu verwenden, hat man unseres Wissens gar nie ernsthaft in Erwägung gezogen, weil man wohl bei diesen Motoren von vornherein einen schlechten Massausgleich erwartete. Dr. Ing. H. Schrön, München, weist nun in einer eingehenden Abhandlung im «Motorwagen » nach, dass ein Reihenmotor mit ungerader Zylinderzahl, insbesondere ein Fünfzylindermotor, sogar sehr günstige Eigenschaften haben kann. Seine Zusammenfassung, die auf mathematisch einwandfreien Erwägungen beruht, lautet : Die einfach wirkende einreihige Fünfzylindermaschine zeigt sehr günstigen Drehkraftverlauf, insbesondere für hohe Drehzahlen, geradliniges Massenwuchtbild, gute Schwungradwirkung von Kolben und Pleuelstangen, ausgezeichneten Ausgleich der translatorischen Wirkung der Massenkräfte, der selbst die Güte des Achtzylinders übersteigt. Dar gute Gleichgang wird durch Drehzahländerung in gewissem Bereich nur in geringer Weise gestört, das Drehkraftbild bleibt stets unverändert. Die Q'uerdrehmornente aus der Winkelbeschleunigung der Schubstangen gleichen sich sehr gut aus, im Gegensatz zum Sechszylinder. Vollständige Bindung der Längskippmomente erster Ordnung erreicht man mit ungleichen Zylinderabständen von bestimmter Grosse, teilweisen Ausgleich mit zweckmässiger Verteilung und Bezifferung der Kurbeln unter gleichen Zwischenabständen in axialer Richtung der Welle. Der Fünfzylinder besitzt Eigenschaften, die den Vierzylinder bedeutend, den Sechszylinder in mancher Hinsicht überragen, so dass er berufen erscheint, den Zwischenraum zwischen diesen geradzahligen Bauarten auszufüllen, -s. Die rollende Landstrasse in der Werkstatt. Versuchsfahrten mit neuen Wagen auf Landstrassen rauben dem Autokonstrukteur viel Zeit. Neue Motorfahrzeuge müssen vielfach uneingefahren in den Handel kommen. Daher erfolgt auch die richtige Einstellung des Vergasers, die Auswahl des geeigneten Betriebsstoffes, die Einstellunng der Zündung usw. meist erst auf der Landstrasse durch den Käufer. Ein Mittel, diese Versuchsfahrten auf der Landstrasse zu vermeiden, will die «rollende Landstrasse» bieten, indem auf ihr die Versuchsfahrten in der Werkstatt ausgeführt werden können. Der Wagen wird bei dieser Vorrichtung mit den angetriebenen Rädern auf zwei Trommeln gestellt und so verankert, dass ein Ausweichen unmöglich ist. Die Trommeln sind durch eine Kettenübertragung und ein Vierganggetriebe mit einem Bremsdynamo gekuppelt. Durch Ingangsetzen des zu prüfenden Wagens werden die Trommeln durch die darauf laufenden Hinterräder in Bewegung gesetzt. Der Vergaser des Wagens ist durch eine besondere Brennstoffleitung mit den Messgefässen im Prüfraum verbunden. Wenn man die Uebersetzungsverhältnisse der Kettenübertragung und des Getriebes berücksichtigt, so lässt sich aus der Tourenzahl der Dynamo die Stundengeschwindigkeit des Wagens sofort feststellen. Gleichzeitig kann durch die Einschaltung von Belastungswiderständen die Geschwindigkeit des Wagens reguliert oder die Verhältnisse bei der Ueberwindung mehr oder minder starker Steigungen dargestellt werden. Die Messgefässe gestatten eine Abmessung des. Brennstoffverbrauchs unter den verschiedenartigsten Arbeitsbedingungen. Durch Regulieren des Pendeldynamo lässt sich die Leistung des zu prüfenden Motors unter Abzug verschiedener Verluste (Uebertragung) leicht feststellen. Eine eigenartige Hochgarage wird im nächsten Februar in Chicago in einem neuetrWolkenkratzer erstellt. Es ist dies ein 75stöckiges Geschäftsgebäude von 269 Meter Höhe, das in den zehn höchsten Stockwerken aber ein Hotel mit 440 Zimmern beherbergt. Da bekanntlich in Chicago das Parken in der Geschäftsgegend polizeilich untersagt ist, haben die Architekten eine Garage für 1080 Wagen in dem Gebäude projektiert, die in jeder Weise neuartig und praktisch ist. Die Garage ist gerade für solche Gebäude konstruiert, die wenig Grundfläche haben und dafür mehr in die Höhe gehen. Sie ist im «Chicago Tower» 25 Stockwerke hoch. Zwanzig Schächte, mit Beton ummauert, werden 25 Stockwerke hoch eingebaut. In die Schächte wird eine Kette von Stahlkäfigen, jeder gross genug, um einem normalen Auto Platz zu gewähren, eingebaut, deren Betrieb nach dem Muster eines Baggers und ähnlich einem Paternoster, jedoch nicht mit kontinuierlicher Bewegung, immer in ie zwei AUTOMOBIL-REVUE wlt. dieser Schächte gleichzeitig erfolgt. Die Bewegung beider Reihen erfolgt hydraulisch vom Keller des Gebäudes aus und beansprucht keine menschliche Bedienung oberhalb des Erdgeschosses. Geht die eine Reihe hoch, so senkt sich automatisch die andere, und die Käfige, die oben bzw. unten ankommen, werden automatisch horizontal in die andere Reihe geschoben. Der Fahrer, der am Morgen seinen Wagen zur Garage bringt» erhält vom Aufseher einen Schlüssel, der in die zu ihm gehörige Nummer gesteckt wird. Durch Drehen des Schlüssels wird nun die Serie von Boxen in Bewegung gesetzt, bis diejenige erscheint, in die der Schlüssel passt. Diese hält dann automatisch, öffnet sich und der Wagen wird in die Box gebracht, diese verschlossen. Der Automobilist behält den Schlüssel und wenn er später den Wagen herausholt, wiederholt sich der gleiche Prozess. Während seiner Geschäftszeit kann niemand an den Wagen heran. Die Geschwindigkeit, die die hydraulische Anlage der Säule von Einzelgaragen verleiht, beträgt 10 Meter in 24 Sekunden, und ein Wagen, der sich im 25. Stockwerk befindet, erscheint in 3^ Minuten im Erdgeschoss fertig zum Herausnehmen. Jeder der zwanzig Schächte hat getrennte Ausgänge, so dass immer zwanzig Wagen gleichzeitig entladen bzw. beladen werden können. — Da sich Türen nur im Erdgeschoss und in der 25. Etage befinden, so ist die Feuersicherheit im Gebäude eine hohe. Da keine Rampen oder Etagen in der Garage vorhanden sind, wird der Raum vollständig benutzt. wlt. s P Anfrage 717. Automiete. loh habe ein Auto ausgemietet und ist der Mieter damit eingeschossen, so dass der Kühler beschädigt worden ist. Ferner Rind sämtliche Laeer geschmolzen und ein Kolben demoliert. Eine Pleuelstange hat das Motorengehäuse an zwei Orten durchsehlagen. Der Wagen ist nun mehr als 2 Monate in einer Reparaturwerkstatt gestanden, ohne dass etwas daran gemacht worden wäre. Man offeriert mir nun für den ganzen Schaden: Reparatur des Wagens Fr. 500.—, 2 Monate Abwesenheit Fr. 200.—. um don Wagen wieder so instand zu stellen wie derselbe vorher war. sind mindestens Fr. 1200.— erforderlich, wenn nicht noch mehr. Den Wagen habe ich vor Jahresfrist mit Garantie als bruchund schweissfrei gekauft. Man stellt nun mir gegenüber die Behauptung auf, nachdem der Wagen nur mehr die Hälfte vom Anschaffungspreis als neu. also nicht mehr Fr. 7000, sondern vielleicht Fr. 2600.— wert sei, hätte ich nicht das Recht, einen neuen Kühler zu vorlangen und ein neues Motorengehäuse. Will ich ein neues Motorengehäuse und einen neuen Kühler, so müsste ich mindestens die Hälfte selbst tragen. Kann man nun von mir verlangen, dass wenn ich wiederum den Wagen mit Garantie als bruch- und schweissfrei verkaufen möchte, dass ich noch einige hundert Franken Kosten bezahlen muss. Wenn nun der Mieter des Wagens meinetwegen einen gebrauchten Kühler zum halben Preis bekommen kann, der aber noch nie repariert werden musste, wäre ich schliesslich auch damit zufrieden, ebenso ver« hält es sich mit dem Motorensrehäuse, weil dies wahrscheinlich aber nicht möglich ist, wird dor Mieter diese Sachen eben neu beschaffen müssen, wenn der Wagen wieder in den Stand gestellt werden soll, wie derselbe war, als ich ihn vermietet habe. E. G. in G. Antwort: Art. 261 des O. R. bestimmt, dasa der Mieter verpflichtet ist beim Gebrauch der gemieteten Sache mit aller Sorgfalt zu verfahren. Im weitern bestimmt Art. 271 O. R. über dia Rückgabe de? Mietgegenstandes, dass derselbe in demjenigen Zustand zurückzuerstatten ist. in dem er empfangen wurde. Der Mieter haftet für eine aus der vertragsmässigen Benutzung 6ich ergebende Abnutzung oder Veränderung. Vermutet wird, dass sich die Mietsache bei der Hingabe an den Mieter in gutem Zustand befunden hat. Hieraus geht hervor, dass Sie vom Mieter verlangen können, dass er Ihnen das Automobil in. gutem, gebrauchsfähigem Zustande wieder zurückgibt; immerhin aber selbstverständlich nicht in einem bessern, als er bei Abschluss der Miete vorgelegen hat. Der Wagen muss also im alten Zustande wieder zurückerstattet werden. Der Mieter ist berechtigt, an Stelle der beschädigten Bestanrlteilo gebrauchte zu verwenden, insofern sich dieselben, in gutem Zustande befinden. * Handd u. Industrie Die Organisation der Schweiz. Chrysler-Vertretungen hat, wie uns die Chrysler Motor Cars in Antwerpen mitteilt, für dieses Jahr nunmehr eine endgültige Regelung erfahren. Die Vertretung für 8 Kantone der deutschen Schweiz, worunter Zürich, Inizern und Zug, wurde der neugegründeien Automobilhandelisfirma «AMAG» (Automobil und Motoren A.-G.) Zürich übertragen. Herr Dipl. Ing. Jacques Tscfrudi. der seit mehreren Jahren schon «eine reichen Fachkenntnisse in den Dienst der Schweiz. Chrysler-Organisation gestellt hat, wurde mit der Gese-häftsleitung der mit einein Kapital von 500,000 Fr. dotierten Aktien- Gesellschaft betraut. Wie uns von der Zürcher Geschäftsste-llo ergänzend mitgeteilt wird, Ibehält die «AMAG» die zentral gelegenen, prächtigen Austeltuneslokalitäten an der BaJlmbofstrasse bei; ebenso wird die bisher von tüchtigen Fachleuten geleitete Werkstätte übernommen, dia auch weiterhin für einen zuverlässigen und prompten Chrysler-Service besorgt sein wirdj Z. Schaue weit über den Kühler hinweg, dann löst sich jedes Verkehrshindernis, bevor da in der Klemme bist. DIESER KOLBEN gehört in Ihr Automobil. Erhöht die Motorleistung — Vermindert den Brennstoffverbrauch Vermeidet das Oelsteigen — Verhindert das Klappern Wollen Sie die Frende am Autofahren erhöhen, dann zögern Sie nicht, in Ihr Auto die vorzüglichen DIATHERM einbauen zu lassen, deren Ausdehnung derjenigen eines Kolbens aus Gusseisen am nächsten steht, somit Einbauspiel der Diatherm- Kolben entsprechend gering und demjenigen von Grauguss wiederum am nächsten. Wir Kolben giessen Diathenn -Kolben in Coquillen aus Spezial-Silumin (Alpax); dessen hohe mechanische Festigkeiten, Härte und grosses Wärmeleitvermögen sind gerade für den Leichtkolbenban Hervorragend prädestiniert Ausschleifen von MotorzylIndern und Ausrüsten mit kompletten Dl ATHERM-KOLBEN innert kürzester Zelt Verlangen Sie unsere Preisliste sowie den ausführlichen Prospekt: „Notizen über die Diatherm-Kolben*. Schweizerische Metallurgische Gesellschaft Telegramme: Plomblei MllttCIIZ bei Ba8e ! Te|, : Muttenz S. 60.60 Conduite interieure, Weymann, 4 places AGENTSs Fribonrg: Garage WALTER. Uudlngen Vaud: Maison i\\, 10. Terreaux t.ausanne V'amis: Leon RAMONY, Grand Garage des Alpes, Mürtlgny IVeuehätel: Eng. ile CoULüN, Corlainod '* Soleure: Hermann FASLER. Garage. Greneben Böte ei Argovie: i'au. HAAS, 13«. St-Johannring Däle Berne: Ernsi FAMvHAUSER. 12. Lagernreg, Berne Zürich ei suisse Orientale: E. ÜAUMUKHGEIt, löweostrasse 17, Zürich Tessin: AMElUCAAi-AUTO-Lo, via Uernardlno mini, Loearno Repräsentant g€neral pour la Suisse: Theo Sarbach - Geneve M ETROPOLE.GARAGE

Werf* Si» Fra|ge 6948. Autogen-Schweissen eines Zylinders. Gibt es ein sicheres Mittel, um Risse im Wassermantel des Zylinderblocks zu verkitten, oder ist es ratsamer, denselben zu verbohren und mit Kupfeimieten zu vernieten oder zu verschrauben. MUÜSS beim Autogon-Schweissen der Zylinder ausgeschlüjfen werden? Wie hoch werden sich dis ungefährei» Kosten der günstigsten Methode steilen? (Die Redaktion leitet Zuschriften weiter.) J. W. in B. Frage 6949. Verchromen. Können Sie mir näheres über das Verchromen mitteilen, d. h. welche Bäder ffiir die Chrom-Plattierung notwendig, und welches die dabei zu beachtenden Massnahmen sind ? "Welche Vorteile bietet heute, objektiv betrachtet, ,die Verchromung gegenüber der Vernickelung ? A. E. in B. Antwort: Chromniederschlägo bieten gegenüber den Nickelniederschlägen mi_nigfacho Vorteile, sie lassen sich in beliebig starker Schichtstärke beistellen, besitzen sehr grosso Härte, sind in hohem Masse hitzboständig, woi-rls- von den Atmosphärilien, Alkalien und schwachen Säuren nicht angegriffen und haften sehr fest auf dem Unterlagemuterial und zwar umso fester, je weniger porös dieses ist. Die eminent rostschiitzende Wirkung dies Chroms und seine ein wenig blaustichige silbrige Farbe hat dazu geführt, dass es derzeit sohr gerne zur Galvanisierung herangezogen wird. " Als Elektrolyt kommen heute nur die wässrigen Lösungen der Chromsäure in Betracht. Man vorwendet Lösungen, die im Liter 300 bis 500 g. ChronisäureEmihydrit, fälschlich oft Chromsäure genannt, enthalten. Chemische Formel dieses Anhydrits CrO3. Diioser Lösung werden, teils zur Verbesserung der Qualität der Niederschläge, teils zur Steigerung der Tiefenwirkung, mancherlei Metallsulfate zT.igeseti.ai. Das Verchromen erfolfft am besten bei Temperaturen von 30—40 Grad £1, besonders dann, wenn man glänzende Ueberzüge erzielen will. Einer der wichtigsten Faktoren für die Erzielung einer aHen Ansprüchen genügenden Verchromung ist dio Stromdichte, mit der die Fällung erfolgt. Diese soll auf der ganzen, zur Verchromung gelangenden Flächt; möglich gleich hoch sein, und mindestens 2 Amp., pro cm 2 betragen. Dio a-nzuwonde.Qde Stromdichte ist ferner auch von der Natur des- zu überziehenden Metalls abhängig, Objekte ans Eisen werden beim Einbringen in den Elektrolyten nicht gelöst, hingegen werden Kupfer und seine Legierungen angegriffen. Um bei letzteren Metallan eine Verchromung zu erzielen, sie einerseits \unter Stromkontakt ins Bad zu bringen und ferft'er für die Einleitung der Chromabächeitlung eine höhere Stromdicbte, man nennt sie « Deckstromtliclite », anzuwenden. Diese Deckstromdichte kann Jt> narch Grosse und metallischer Art des Objekts 5—10 Amp. pro cm 2 , ja •darüber, batragen. Als Jinodenmaterial verwendet man Weichibleibleche von. möglichst grosser Reinheit. Um die entstehenden Badnebel und die grossen Mengen auftretenden Kinallgaso unschädlich zu machen, muss eine- intensive künstliche Entlüftung angewandt werden. W. M, , Frage 6950. Rückschlagsichere Anlasskurbcln. Gibt es rücksehlagsichere Andrehkurbeln? Da ich mich bei meinen alten Wagen stets auf Rückschläge gefasst machen muss, wäre ich um Ihre Auskunft dankbar. H. B. in B. A n t w o r t: Auch die beste Anlasseranlage macht eine Andrehkurbel nicht überflüssig, da Fälle mannigfaltiger Art es erfordern können, dass man auf diesen Ersatz zurückgreift. Sie dürfen sich aber trotzdem die Anschaffung eines Anlassers reiflich überlegen. Von den zahlreichen Konstruktionen verdient dio nachstehend beschriebene Lösung ihrer ebenso einfachen wie sicheren Wirkung wegen Erwähnung Dio Hauptbestandteile bilden die Rutsohkupplung A und ein spielfrei wirkendes Federschaltwerk B, •beidos im allgemeinen Maschinenbau und auch Motorfahrzeugbau bekannte Elemente. Dio am Motorwollemstumpf befestigte Rutschkupplung überträgt das grössto erforderliche Andrehkurbel-Drehmoment noch mit genügender Sicherheit auf den Motor, dagegen gleitet sie bei Linksdrehung des Motors an dem feststehenden stärkeren Feder-Schaltwerk, so dass dem Motor bei Frühzündung eino Linksdrehung trotz stillstehender Handkurbel ermöglicht ist. Ist an gegebenen Motoren der Einbau einer Rutsehkupplung nicht möglich, so wird das volle, beim Rückschlag auftretende Explosions-Drehmoment von dem als Rüokschlagsicherung aribeitenden Feder- Schaltwerk aufgenommen, sofern das Explosions- Drehmoment das grösste, von der Rüo&scblagsiche» rung noch aufnehmbare Drehmoment nicht übersteigt, was durch entsprechende Bemessung des Feder-Schaltwerkes gewährleistet sein kann. Das Feder-Schaltwerk besteht aus einein zweiteiligen, gegen die Innenwand des Gehäuses 1 radial angedrückten Gleitring 2, der. durch seine. Um-. ÄUTOMOBTL-REVUE fangsreibung das mit ihm seitlich verbundene Ende einer Schraubenfeder 3 in der Leerlauf-Drehrichtung zusammenrollend, d. h. von der Gehäusewand abziehend, dagegen in der Kupplungis-Drehrichtung auseinanderrollend und gegen die Gehäusowjnd anpressend, beeinflusst und hieiiboi durch Wirkung der Seilreibung sofort die beiden uimschlie.ssenden Hülsen 1 und 8 fost miteinander verbindet. Das entgegengesetzt liegende. Schaltfedcrendo ist durch einen seitlich in dio Feder eingelassenen Mitnehmersüft 4 mit dem feststehenden Gehäuse verbunden. Dio beim Kuppeln auftretenden Beanspruchungen des Schaltwerkes sind trotz geringer Abmessungen der Einzelteile sehr massig, weil sich die volle Kuppelkraft auf den ganzen Umfang; der Sehaltfedor bzw. des Gehäuses 1 und 8 Kleiclimässis verteilt. Beim Ankurbeln wird dio Welle 5 soweit nach innen geschoben, bis die Klauen 6 und 7 zum vollen Eingriff gelangen. Eine DTohung der Wello verursacht durch den Federkeil 11 eine gleichseitige Drehung der Schaltfeder-Glcithülse 1 in dem feststehenden Lager- und Schaltergehäuso 8. Da dio Feder keine Linksdrehung zulässt, kann auch dio Handkurbel 9 nur rechtsherum gedreht werden. Springt der Motor an, so wird die Klaue 0 mit der Welle 5 durch die voreilende Klaue 7 unter Mitwirkung der R'üokzjugfeder 10 nach aussen geschoben, eTfolgt dagegen durch Frühzündung ein Rückschlag, so sind in diesem Augenblick die Wello 5 und dio Handkurbel 9 unbeweglich. Ucber den Einbau kann Ihnen am besten ein Fachmann Ihrer Stadt, dem Sie Ihren Wagen vorführen können, Auskunft erteilen. wH. Frage 6951. Rcsiex. Wer liefert dieses Prod-ikt, für welches wir zum Anstreichen von Motorradzylindern Interesse haben? B. u. K. in B. Frage 6952. Kosten eines 8-PS-wagens. ist es möglich, mit einer Zulage von Fr. 175.— pro Monat die Unkosten eines 8-PS-Autos zu decken ? Das Auto muss damit amortisiert werden; ferner müssen die Garagemiete, die Steuern und Versicherungen, Benzin, Oel, Pneus und allfälligo Reparaturen, eowie die Einreisegebühren in verschiedene Kantone der Urschweiz bezahlt werden. Weitere Aeusserungen von Autofachmännern oder Autobesitzern erwünscht. H. B. in L. Frage 6953. Wirkungsweise von Dieselmotor— Automobilmotor. Welches ist der Hauptunterschied in der Wirkungsweise eines Automabümotors und eines Dieselmotors? Warum werden Dieselmotoren noch nicht in Automobilen verwendet, da sie doch, wie ich gehört habe, mit dem viel billigeren Rohöl betrieben werden können? Ch. v B. in B. Antwort: Die Wirkungsweise des Dieselmotors ist im Gegensatz zu den AutomabiLmotoren. die, dass dio Zündung des Brennstoffes nicht durch einen elektrischen Funken, sondern durch die hohe Temperatur stark komprimierter Luft bewirkt wird. Der Brennstoff wird den Zylindern nicht in gasförmigem Zustand zugeführt, sondern am Ende des Hubes, bei welchem der Kolben eino reine Luftladinisj komprimiert hat, in die Zylinder eingespritzt. Der ausgeizeiehnete Wirkuag.srgad und 'die Verwendung minderwertiger, hilliger Rohöle werden beim Dieselmotor hauptsächlich durch die hoho Kompression ermöglicht Gerade diese hohe Kompression äst es aber, die dio Verwendung reiner Dieselmotoren zum Antrieb von Automobilen schwer macht. Denn sie verlangt eine ausseroTdentlieh kräftige Dimensionierung ge- -wi&ser Teile, wodurcäi- das Gesamtsrewicht der An- läge für diesen Verwendungazweok gross und die Maximaltourenzahl stark herabgesetzt wird. In Deutschland vor allem sind in den letzten Jahren grosse Anstrengungen gemacht worden, um diese Uebelständo aufzuheben. Sio haben zum Resultat geführt, dass es gelungen ist, Lastwagenmotoren von angängigem Gewicht herzustellen, dio nach dem Dieselprinzip arbeiten, jedoch eine weniger hdho Kompression in den Zylindern aufweisen und keinen Kompressor zur Brennstofieiasprilzung benötigen. Man bezeichnet diese Motortype, die immer noch weit wirtschaftlicher arbeitet als der Benzinmotor, und die mit Rohölen betrieben worden kann, als Halbdicselmotor oder konrpressorloscn Dieselmotor. Dio Einspritzung dos Brennstoffes in die komprimierte, immer noch erhitzte Luft erfolgt hier am Ende des Kompressionshubes durch eine Art Kolbenpumpe, die direkt auf die Flüssigkeitssäule wirkt. Genauere Auskünfte bietet Ihnen der Loitartikel der heutigen Nummer. Frage 6954. Oelstossdämpfer. Ich hatte Goliwnheit, einen Oelstossdämpfer an einem bekannten, englischen Wagen von aussen zu sehen. Da mir dorselbe sehr wertvoll erscheint, bitte ich. Sie, sofern Ihnen dieser bekannt ist, um nähere Auskunft. H. L. in B. Schematische Darstellung des Stossdämpfera. Antwort: Der prinzipielle Aufbau der neuartigen Stossdämpfer geht aus der nebenstehenden Zeichnung hervor. Innerhalb eines mit Oel gefüllten Gehäuses bewegt sich ein mit der Achse durch Gestänge verbundener Kolben wagrecht hin und her. Bewogt sich der Kolben nach, der in der Zeichnung mit A bezeichneten Seite hin, so verdrängt er hier das Oel und drückt es durch ein Hochdruck-Rückschlag- Vcntil a und dio Leitung c in den Raum B hinüber. Der kleine Querschnitt der Leitung c, die in Wirklichkeit im Gussstück inbegriffen ist. bewirkt, dass sich der Kalben nur langsam bewegen kann und dass sich infolgedessen dio Achse nach dem Ueberfahren einer Unebenheit auch nur gedämpft senkt. Wird die Achse darauf wieder angehoben und der Kolhon nach B hinüberbewegt, so strömt das Oel durch eine Bohrung im KoLben und neben einem weiteren Niederdruck-Rückschlagventil b vorbei wieder in die Kammer A zurück. In Wirklichkeit weist der Apparat nodh einige Verfeinerungen auf, die in unserer Zeichnung nicht dargestellt sind. So ist dafür gesorgt, dass die Kammern A und B von einem Reservoir aus immer mit Oel versehen werden; weiter wird das zirkulierende Oel beständig filtriert und die Möglichkeit, dass Luftblasen im Oel entstehen könnten, ist vermieden, wit. Alles was Sie von einem guten Pneu verlangen: Höbe Kilometerleistung Absolute Sicherheit Elegante Ausführung ist vereint in Pallas-Cord dem Schweizerpneu! Ihr Lieferant vermittelt auch < PALLAS-CORD > Eigenfabrikat der Aktiengesellschaft R.&E.Huber Schweiz, Gummiwerke, Pfärtikon-Zürioh LAMPEN 20. Qualitätsbeweis 2 Drei Sorten Blätter wachsen an ^ der Tabakpflanze. Zu oberst, die schweren, rauhen Spitzenblätter, die Kehle und Zunge reizen, zu unterst, die Bodenblätter, ausgewaschen, voll Schmutz und Sand und ohne Qualität. In der Mitte dagegen findet man die goldbraunen Herzblätter, voll Milde und voll des kost« liebsten Aromas. Wir verwenden zur Herstellung unserer „Brünette" nur Herzblätter. Aus diesem Grunde sind unsere Cigaretten so mild und doch so fein im Aroma. Von den edelsten Tabakpflanzcn nur die Herzblätter. Wir könnten also sogar für mehr Geld die Brünette nicht besser machen. Vereinigte Tabakfabriken AG So/othurn.