Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.103

E_1928_Zeitung_Nr.103

10 AUTOMOBIL-RFVIJC Amen

10 AUTOMOBIL-RFVIJC Amen kaui»ches Telephon 348 Nähe Bahnhol Telephon 22 Ostschweiz HotellBähnho? Tel. 7 TAXI-GARAGE Chauffeur«Schule E. Scheidegger Tel. 66. P. Eiset Auto-Lackieranstalt St. ^al.en w Sprit/.vertJiliren U. Dilller. SPEZIAL-WERKSTÄTTE FÜK Telephon 4598) &chafi hausen m Bahnhot. — Telephon 100. Spenglerei M. Gallen w. Aiito-Laskiererei.SpntzverfaSiren 'rompto Bedienung Massige Preise Tel. 4203 ieke Polarstr.-Badstr. I« O. M EZGEfl Tel. 51 05 Ta

Der gelernte Automechaniker. Die Berliner Automobilausstellung hat eindeutig bewiesen, dass die deutsche Automobilindustrie erstaunliche Anstrengungen macht, den Vorsprung anderer automobilbauender Staaten, der von der Kriegszeit und Nachkriegszeit herrührte, einzuholen, ja, sich selber einen Vorsprung in bestimmter Hinsicht zu sichern. Die Erfolge sind tatsächlich zu erkennen. Auch der Ausbildungsfrage wird alle Aufmerksamkeit geschenkt, da das Vordringen des Autos direkt und in hohem Masse abhängig ist von der Entwicklung des Autoreparaturgewerbes. «Mit der Entwicklung des Motorwagens und des Motorrades hat sich, wie ein Ingenieur im «Industrieblatt» ausführt, allmählich ein besonderer Stand herausgebildet, der Automobil-Reparateur, dem ohne Zweifel bei der herrschenden Tendenz der Mechanisierung der Verkehrsmittel eine immer grösser w-erdende Bedeutung zuzuweisen sein wird. Auch die fortschreitende Typisierung der Fahrzeuge wird dieser Bewegung keinen Abbruch tun und die Amerikanisierung der Automobüfabrikation bedeutet noch längst nicht die Amerikanisierung der Automobilwerkstätten. In dem Gewerbe des Automobil-Reparateurs wird sich ferner bei der herrschenden schwierigen Wirtschaftslage der Bedarf nach Spezialisten, die infolge ihrer gründlichen und sachgemässen Ausbildung eine einwandfreie und sparsame Arbeit leisten, steigern. Der Deutsche Automobilhändler-Verband e. V. steht nun mit Recht auf dem Standpunkt, dass das Kraftfahrzeug- Reparaturgewerbe weder ein Mechanikerbandwerk, noch Schlosser- oder Schmiedehandwerk ist, sondern ein selbständiges Gewerbe mit besonderer technischer und wirtschaftlicher Struktur. Es fragt sich aber, ob ein Teil der sich heute Automobil-Reparateur nennenden selbständigen Gewerbetreibenden wirklich die nötigen Kenntnisse besitzt. Der Automobilist findet besonders in den kleinen Städten und Ortschaften sehr häufig Schlosser, Schmiede und Mechaniker, die sich Automobil-Reparateur nennen, denen man aber seinen Wagen oder sein Motorrad nicht gern anvertraut, weil sie schon in ihrer Untersuchungsmethode den Beweis liefern, dass sie von der Reparatur eines Kraftfahrzeuges, dem Auffinden eines Fehlers usw. recht wenig Ahnung haben. Selbstredend soll dies nicht verallgemeinert werden und es gibt gewiss auch in den kleinsten Ortschaften Meister in ihrem Fach. Aber es fragt sich doch, ob die Vorbildung dieser Leute die Gewähr gibt, eine gewissenhafte Arbeit zurückzubekommen. Ein Vergleich der Vorbildung unserer Automobil-Reparateure mit derjenigen des Auslandes — besonders England — zwingt zu dem Schlüsse, dass unsere Repärateure zum Teil nicht die Fähigkeiten haben können, die man von ihnen fordern kann und muss. Vor mir liegt eine Bekanntmachung des Württembergischen Landesgewerbeamts, das in Stuttgart- Cannstatt einen Autoreparaturkursus anzeigt, der gerade zwanzig Tage umfasst. In dem teils theoretischen, teils praktischen Unterricht sollen behandelt werden: die grundlegenden Gebiete in Chemie und Physik (Wärmelehre und Elektrotechnik), Fahrgestelle u. Motoren, Werkstattechnik (Schweissen und Löten), Bereifung, Betriebsstoffe und Schmiermittel, Verkehrsrecht. Der Kursus — so sagt der Prospekt — ist für die Angehörigen jener Berufe (Mechaniker,Autoschlosser, Schmiede usw. bestimmt, die sich mit der Instandhaltung von Motorfahrzeugen bereits befassen. Es erscheint nun doch völlig ausgeschlossen, dass in der kurzen Zeit von zwanzig Tagen ein Schlosser, Mechaniker oder Schmied sich die erforderlichen Kenntnisse, die zur Vornahme von Reparaturen an Mo- Josefstraose 200 ab der Brücke Maienfeld nach Fläsch und zurück zu befördern und um nicht mit dem Gesetz in Kollision zu geraten. Mein Chauffeur und der KontroU- gerieten hintereinander. Wenn dem Chauftorfahrzeugen nötig sind, aneignet. In Eng-beamtland gibt es einen «gelernten» Automobil- feur keine Fahnbewillignng ausgestellt worden wäre Reparateur, dessen Vorbildung jedoch eine hätte sich derselbe eben mit den bereitgestellten ganz andere ist. Die Lehrzeit umfasst fünf Pferden und weiterem Vorspann behelfen müssen. Sohliesslicfa kann man ee dem Chauffeur nicht Jahre, erst dann kann sich nach Bestehen einer praktischen und schriftlichen Prüfung fand, in jeder Hinsicht in OTdnuns zu sein, als er verargen, wenn er eich in der Ußberzcujrung be- der Mann als «gelernter Automobil-Repara- mitfolgende «Fahrbewilligung> in Händen hatte. — tur-Sch'osser» selbständig machen. Er hat neun Monate in der mechanischen Werkstatt, drei Monate in der Schlosserei und Montage, drei Monate bei der elektrischen Ausrüstung, vier Monate Motor- und Wagenuntersuchung, vier Monate Prüffeld, Werkzeuglager, Kupferschmiede, Arbeiten an Rädern und Bereifung und einen Monat in der Härterei und Schweisserei zu studieren. Erst dann steht ihm die Berechtigung zu sich gelernter Automobilschlosser zu nennen. Die Aufsicht über dieses Gewerbe untersteht in England der «Institution of Automobil Engineers». Wäre diese Methode nicht auch bei uns zu empfehlen?» Und bei uns in der Schweiz ? Der Fahrer beträgt sich auf der Strosse so, wie er wünscht, dass sich der andere betragen soll. Anfrage 716. Haftpflichtversicherung. Im Gesuch an meine Versicherung bezügl. obligatorische Versicherung gegen Unfall habe ich angegeben dass ich allein das Auto zu führen gedenke. Als dann später mein Sohn die Fahrbcwilligung erworben hatte, teilte ich der Versicherung mit, dass gelegentlich ausser mir auch mein Sohn fahren werde, und dass ich mich auch für diesen Fall, ohne Nachzahlung, als durch die Versieherune: gedeckt erachto. Die Versicherung verlangte dann eine Prämiennachzahlung, was ich aber abgelehnt habe. Frage: Ist die Versicherung zu dieser Nachzahlungs-Forderung berechtigt? In den Versicherungsbedingungen ist erwähnt, dass auch Unfälle, die einem Chauffeur passieren, inbegriffen sind Könnte ich nicht meinen Sohn zum Chauffeur ernennen, falls die Versicherung weiter die Haftpflicht ablehnt? J- W. Antwort: Die Nachforderung der Versicherung ist in Ihrem Falle gerechtfertigt Laut Police haftet die Versicherung nur. soweit der Wagen vom Versicherungsnehmer selbst oder seinem Chauffeur gelenkt wird. Soll die Versicherung für andere Lenker gültig sein, muss eine Prämiennachzahlung geleistet werden, weil damit ein erhöhtes Risiko der Versicherungsgesellschaft verbunden ist. Gegebenenfalls Ihren Sohn als Chauffeur figurieren zu lassen halten wir für unzulässig. Die Versicherung würde dies kaum akzeptieren, und Sie riskieren in einem Schadensfalle von Anfang Schwierigkeiten und laufen schliesslich Gefahr, dann selbst für den Schaden haften zu müssen. Es ist sicherlich in Ihrem Interesse gelegen, die nicht erhebliche Nachprämie zu leisten und dafür die Gewissheit zu haben, in einem Schadensfalle auch wirklich versichert zu sein. * Anfrage 717. Unfall beim Vorfahren. Ich fuhr mit unserem Wagen mit einem Freund durch ein DoTf. Bei einem Hauso auf der rechten Strassenseite hielt ein Fuhrwerk mit Holz. Ein Holzsparren zum Spannen der Ketten war strassenseits an den Wagen gelehnt. Ich gab ca. 35 m vor dem Hindernis Zeichen mit der Hupe und fuhr mit 20 km langsam die Strasse hinauf. Die Frau, die beim Hause stand, sah mich. Der Mann, der Holz ablud ebenfalls, blieb aber stehen und arbeitete weiter Die Frau wollte den Sparren entfernen und ging, mir unsichtbar, hinter dem Wagen durch. Ich stoppte ab; da sie jedoch hinter dem Wagen stand und wartete, überlegte, fuhr ich weiter Ich dachte, wenn ich den Sparren mit einem Rad anfahre, so fällt er um. Im Augenblick als die Kollision des linken Vorderrades eintrat, griff die Frau hinter dem Wagen hervor und fasste den Sparren. Durch den Anprall brach die «Speiche» des rechten Arms bei der Handwurzel. Sofort hielt ich an und fuhr die Verunglückte zum nächsten Arzt. Frau S. hat die Schuld sich selber zuzuschieben, verursacht durch zu langsames Handeln, was die beiden Zeugen zugeben. Die Frau hat mir die Rechnung übergeben, jedoch bin ich nicht gewillt, dio 130 Fr. zu bezahlen. Ich ersuche um Ihre Auskunft betr. die Schuld und den Schadenersatz. A. B. in X. Antwort: Konkordat und Dekret bestimmen, dass an unübersichtlichen Stellen nicht vorgefahren werden darf und dass der Führer eines Motorfahrzeuges anzuhalten hat, wenn sein Fahrzeug Anlass zu einem Unfall bieten könnte. Nachdem aber die zu dem betr. Holzfuhrwerk gehörenden Leute Sie erblickt und Sie vorher angehalten hatten, erscheint uns ein Verschulden Ihrerseits nicht vorhanden zu sein, es sei denn, dass der Richter der Auffassung wäre, dass Ihr Hindurchzwängen eine Fahrlässigkeit bedeutet, die Ihnen zum Verschulden angerechnet werden muss. Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass Sie bei einem Gerichtsverfahren nicht schliesslich doch zu Schadenersatz verurteilt würden. Immerhin jedenfalls aber nur zu einem Teil des entstandenen Schadens, da zweifellos die verunfallte Frau auch ein gewisses Verschulden trifft. Wir empfehlen Urnen, den Fall Ihrer Versicherungsgesellschaft anzumelden und mit ihr zu besprechen. Es wird dieselbe dann vielleicht bereit sein, der Fran einen Teil ihres Schadens zu ersetzen Dabei hätten Sie den Selbstbehalt selbst zu.trugen Will die Vorsicherung aber, weil sie ein Verschulden Ihrerseits nicht als vorhanden betrachtet, nicht zahlen, dann müssen Sie sich eben einklagen lassen Werden Sie dann verurteilt, muss die Versicherung den Schaden, abzüglich Selbstbehalt, übernehmen. Anfrage 718. Bussenfall in Graubünden. Als langjähriger Abonnent Ihres Blattes gestatte ich mir, Ihnen in kurzen Worten einen Bussenfall im Kanton Grauhünden zur Kenntnis zu bringen und Sie gleichzeitig anzufragen, was zur Wahrung meiner Interessen Weiteres angeordnet werden kann. Die Art und Weise, wie das Protokoll des Kleinen Rates des Kantons Graubündon argumentiert, scheint mir unrichlifi zu sein. loh habe, nm ein Auto nach Fläsch zu bringen, bei einem Fuhrhalter Fferde bestellt, tun das Möbeltransport-Auto Nicht zu übersehen bleibt, dass Fr. 5.— erhoben wurden für Fahrbewilliguug den Autos und weitere Fr 20— als Bussen depositum mit dem Zusatz «Lastwagen ausser Dienstzeit nach Fläsch». Sonderbar ist ferner noch die Zumutung, ich sollo eventuell Regress nehmen auf den Chauffeur den Kontrolleur, der im Namen des Kantons die Fahrbewilligiun? ausgestell hat, und dio Amtspersonen! T in Z. Antwort: Irgendwelche rechtlichen Schritte sind vorliegendenfalls nicht möglich, mit Ausnahme eines aöfälligen Vorgehens gegen den fehlharen Beamten. Damit würde jedoch aber nur die Bestrafung des betr. Beamten erreicht, nicht etwa aber eine Aufhebung oder Reduktion der Busse. Nachdem eben dio betr. Strasse für den Motorlastwagenverkehr verboten war, durfte der Camion diese Strasse nicht mit Motorkraft befahren, sondern es hätten eben genügend Pferde vorgespannt werden müssen. Auch gegen die Erteilung der Automobil- Fahrbewilligun? kann nichts eingewendet werden da der betr Betrag, der zu Unreobt enhoben worden ist. auf die Busse angerechnet worden ist. Wir bedauern. Ihnen im vorliegenden Falle keinen andern Rat gehen zu können, als die Sache auf «ich bewen- AUTOMOBTl -REVUE sciinetteittrschiussi! EIHFACH " SOLID " DAUERHAFT Nur eine Grosse, passend für Last- und Luxuswagen Fabriziert and liefert 12 Stück Fr. 20 — Irenko Bei grösseren Bezügen Rabatt! FRITZ SCHMID,Werkstätte j Langnau b. Beiden Zürich - Ziirichsee Fmt» fehlen« werte Gtarnsren Obei rohrdorf o. Baden ^| Ze-broci i»e "'umiN mg*- äuse |^ ueparatur mu BTlALIT - -Hartlot. - Volle Garantie, fast unsichtbar, daher neuw«rt>g. Ergänzung fehlender Teile. Rücksendung innerhalb 24 Stunden. Prima Eeferen/.en. Telephon 14. Hinwil Danpf-Vulkanisieranstalt Thalwil. Garage Grob Langjährig bestbrwäfKtttr Patent-AusD'jfftonf ispezialwerkst. t. Auto-Spenglerei. Tank. Kühlerrep W. WETTER, WETZ IKON Fei. 196, vorm. L. N. Anderson, mech. Aatospenglerei Wetzikon BAHNHOFGARAGE Auto-Keparatur-Werkstätte — Jrlata 20 Wagen Vertretung Upel-Werke Telephon 261 H. Piennfnsrer-Weber. Zweirad - Anhänger mit Brücke u. auch m t Kinp-Vorrichtung. Möbelkasten mit Alnm nium-Kintass-ung Ü. Krallen» täfer. Kristallglas- Seitenteile, Karosserien. H. Lange Erfolg werden Sie haben bei sofortiger Bestellung eines solchen Feldes! A. Oswald, Zürich 5 Pungstweldstrasse 40 (hinter Maschinenfabriken Escüer Wyss) Debernahme v. Neulackie rangen, Ausbesserungen, Spez amerife Spritzverfali ren wie Erneuerungen des Farbüberzuges von Wev mann Carrosserien Fach männische. prompte Bedte uiing bei äusserst vorteil haften Preisen Telephon: Werkstättc Uto 34.58 Bnreao Hott. lo.44 (auch ausser Geachäftszait empfiehlt sich für alle im Fach vorkommenden Arbeiten. Massige Preise. Tel. Sein. 1276 W. Ilg. Löwen.Qarage ft Excelslor-darag« Tag und Nachtbetrieb. Amerikas. Abonnementswagenwascherei, 8mal waschen u. 4mal schmieren 30-40 Fr. Man kann darauf warten T E L E P H O N 1 4 5 9 H. BENTELE-JAENIC Badenerstrasse 154 (Engelstrasse) Tel. Sei. Reparaturen Reparaturen. Ersats-teile — felephon Hott. 94.29 Alum Pneumatik nur erster Marken! Telephon 75. £. NIUQGL C R. Reparaturen, Keviäonen, Micbelin-StocJc — Teleph. 33K n. 383 Erlenbach (ZCti) Telephon 619 Zürich 5 Grosses Bestandteillager Tel. Selnau 7411. Klingler tt Pioco. ZÜRICH 4 Untere Dienerstrasse 62 AUTO-SATTLEREI Zürich 1 Zürich 4 SDeziaiwerKstuite iflr Auiosoenglerei /iiiüli 6 KE 94.90 Haldenbach-Garage Hai denbach-Cnlmanetr C DUTTLIVGER. ROLLEN. LAGER O^/z/e//e Verftefer GCNEVt Gorraferie 16 Tel.i?o/74.J Oldsmobile Modell 27/28. 4/5-PIätzer nur 7000 km gefahren, so eut wie neu. nur Fr. 6700 Hafnerstrasse 13, Part.. Zürich 5. 6778 Hauti .Heiue.id-mascninen' Einzige Schweizermarke Kieme monatliche Zahlungen. Verlangen Sie die Grauszusendung des neuen Prachtkatalogea. Sck«ea. Nihnutchinen-Ftkrik A.-Q. Lutern *, 1 BERNA 5 Tonnen Dreieeiten • Motorkippwagen, Modell 19-26. infolge Umstellung in revidiertem Zustand zu günstigen Bedingungen abzugeben; ev mit Zanlungserleicbterungen. — Anfragen unter Chiffre 10480 an die Automobil-Revue. Bern Ersatzteil-Lagt! *pezia(- Reparatnr- Werk»«ätie Auf Delage geschüttt s Persona Gast. Bäuerleln Zürich Waldmannstrasse 8 Tel. Liramai 18 44 Günstige Gelegenheit für Postkurs - Unternehmung. Slictfahrten etc. 0—8-pl. Autocar mit All werter-Karosserie. Prachtvoller Wagen in tadellosem Zustand. Preis Fr. 7200.- Änfragen unter Chiffre 38171 erbeten an die Automobil- Revue, Bern. Zu kaufen gesucht CAR ALPIN 20—30 Plätze Nur mod Occasion 1928 od ganz neuer Wagen kommt in Frage. Als Teilzahlung müsete eine neue 6-Zyl.- Limousine angenommen werden. — Offerten unt Chiffre 38060 an dio Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Amilcar Grand Sport mit allen Schikanen. Garage bis Frühjahr gratis Fr. 2500.—. Offerten unter Chiffre 38112 an die ät ufAtMAhl I.HOinia Dan»« Zäh wie Stahl Biegsam wie Gumnu ersetzt man durch Vorteile: Geräuschlosigkeit Weiche Übertragung Keine Abnützung Weder Schmierung noch Wartung . . . achten Sie auf das Original-Erzeugnis „Hardy". Dadurch, dass jetzt „Hardy - Scheiben" zur Standard Aasrüstung des modernen Automobils geworden sind, entstanden äusserlion mehr oder weniger gelungene Nachahmungen. Die Struktur der nH&rdy- Scheibe" darf aber sieht nachgeahmt werden» sie ist geschützt, weil gerade in ihr der Grund liegt, wieso eine Kupplung aus vegetabilischem Material die Festigkeit des Stahles mit der Biegsamkeit des Qummis Tereinigen kann. Daher beschränken sich die Nachahmer auch auf die äusserliche Gleichmachung u. daher liegt es auch in Ihrem Interesse, wenn Sie ee uns melden, wenn man tonen gewöhn!. Scheiben für „Hardy" liefert. von verschiedenen Typen am Lager, auch Antriebsklauen Bezug durch das einschlägige Gewerbe. Pelikanstrasse 9 Selnau 29.62 Verlangen Sie Preisliste und Kostenvoranschiag tt Aber - .. Generalvertretung DEFAG Zürich 1