Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.001

E_1929_Zeitung_Nr.001

10 ALTOMORII.-RFVliC

10 ALTOMORII.-RFVliC setzt, soweit keine höheren Jahresleistungen als 30 000 km verlangt werden. Die zweite Gruppe umfasst die Benutzer der eigentlichen Gebrauchswagen, die gezwungen sind, von ihren Fahrzeugen tagtäglich erhebliche Leistungen zu verlangen. Für sie kommt vorwiegend der Wagen von 6 bis 10 Steuer-PS in Betracht, und da diese Klasse in Deutschland relativ wenig gebaut wurde, eroberten sich hier die Amerikaner mit leichter Mühe einen erheblichen Teil des Absatzes. Die Mehrzahl der in Deutschland verkauiten ausländischen Wagen gehört dazu. Schliesslich gibt es noch eine dritte Gruppe, die Benutzer der starken Wagen, die ein Fahrzeug für Repräsentations-, Luxus- oder Sportzwecke benötigen. Für sie hat die deutsche Erzeugung von jeher eine ausreichende Auswahl geboten, und gerade in dieser Gruppe hat die deutsche Industrie wohl am ehesten die Möglichkeit, auch auf ausländischen Märkten den Kampf aufzunehmen. Selbstverständlich sind die einzelnen Gruppen nicht scharf gegeneinander abgegrenzt. Sowohl Wagen von 5 PS als auch solche von 12 PS können gegebenenfalls als Gebrauchsfahrzeuge Wagen von 8 PS kann unter Umständen alle Merkmale eines Luxuswagens tragen. Und man muss leider feststellen, dass gerade im letzten Jahre wieder die Sucht, einen Wagen in die nächsthöhere Kategorie hineinzulanzieren, erheblich gestiegen ist. Der « Zug nach oben» macht sich auch durch das Anwachsen der achtzylindrigen Modelle bemerkbar. Seitdem der Sechszylinder so verbreitet ist, dass sein Besitz nicht mehr von vornherein als Luxus gewertet wird, kommen Achtzylinder auf den Markt, deren Leistungen an sich keinerlei Anlass zu dieser Bauart geben, da es sich oft um Leistungen von nur 1 PS-Zyl. handelt, was an sich schon bei einem wirtschaftlich arbeitenden Motor die Untergrenze für einen Zylinder sein sollte. Warum also auf diese Untergrenze heruntergehen, wenn der Sechszylinder in jeder Beziehung den Anforderungen gerecht wird? Natürlich soll hier nicht der Achtzylinder bekämpft werden, der für grösste Leistungen nicht nur eine geeignete, sondern eine durchaus zweckmässige Bauart ist. Bekämpft werden soll nur die Tendenz, gewisse snobistische Tendenzen auf eine billige Weise zu befriedigen, die aber nicht zum Vorteil des Automobilbaues ausschlagen wird, da sie eine Zersplitterung der Kräfte infolge der unnötig hohen Zahl der Modelle bedingt. i Tedi II Antwcrt zur Frage 6959. Autogen-Schweissen. Um Risse von nicht allzu grosser Dimension am billigsten abzudichten, wurde ich durch Kupfcrverschrauhimg abdichten. Nach dorn Vernchrauben ist der Wassermantel gründlich von jeder Art (Kesselstein) zu reinigen, mit Wasserglas zu füllen und mit einer Lötlampe massig zu erwärmen (gut standwarm). Wenn der Zylinder geschweisst wird, muss er auch ausgesrhlif f i>n werden, da die Bohrung rauh \vird und zudem kleine Deformationen auftreten. Schweisskosten 90 bis 120 Fr. J. B. in H. Frage 7011. Bremsweg. Welchen Bremswog soll eine gute Vierradbremse haben bei einem Wagengewicht von ca. 1800 kg, trockener Kleinpflästerung und 50 km Geschwindigkeit? Dasselbe bei 60 km Geschwindigkeit? M. B. in A. Antwort. Der minimale Bremsweg beträgt unter den angegebenen Verhältnissen bei 50 km Geschwindigkeit ca. 50 Meter, bei 60 km Geschwindigkeit ca. 70 Meter. Das Gewicht des Wagens spielt keine Bolle, da die Adhäsion ja dein Gewicht immer proportional ist und anderseits die Räder nicht mehr gebremst werden können als ihrer maximalen Adhäsion auf dem Boden entspricht. th. Sp Frags 7012. Aluminium-.Schweissung. Ich wäre sohr verbunden, wenn ich Aufschluss über folgendes erhalten könnte: Vor ungefähr 2 Monaten brach an meinem 7 PS angesprochen werden, und ein4 Zylinder-Motor der linke Trägerarm des Kurhelgohäusos am Schraubenloch; auch hatte der Arm einen kloinen Riss weiter innen. Ich brachte meinen Wagen in eine Garage auf dorn Platze in dem Glauben, dass die Sache leicht goschweisbt worden körnig, wenn der ganze Block aus dem Chassis gehoben sei. Der Garagist wollte aber davon nichts wissen und teilte mir mit, dass der ganze Motor zerlest werden müsse, um für das Schweissen Garantie geben zu können. Daraufhin liess ich die Reparatur vornehmen. Zwei Tage später ertoioit ich Bericht, dass dio Lager sowie dio Kalben ersetzt werden müsse. Auf letzteres liess ich den ganzen Motor revidieren sowie an der Karosserie sämtliche Schrauben anziehen, so dass mich alles auf 1300 Franken zu etehen kam. was ich sehr hoch fand. Ich habe nun den Wagen vor 14 Tagen geholt und nun ist der Riss am gleichen Orte wieder entstanden. Don hohen Rechnungsbetrag könnte ich noch verschmerzen, aber dass nun dio ganze Arbeit von vorne angefangen werden muss, ist für mich sohr unangenehm. Kann ich in diesem Falle nicht verlangen, dass der Mechaniker den Wagen riohtig instand stellt? Ich habe einen andern Schweisser um seine Ansicht gefräst und er tcilto mir mit. dass der Brucih schon geschweisst, hingegen da« Löten dos Ri&scs schlecht eemaoht worden sei. Kann eventuell der Riss sesohweisst worden, ohne dass der ganze Motor zerlegt worden muss? C. S. in M. Antwort" Altmiinnim-Schw-eiscungen sind für Ttficht-Spezialwerivstäften eine kitzlig Angelesen 1 - lioit. Wenn iodoch der Leiter der Werkstätte, der Sie iihren Waseji anvertraut haben, die Arbeit ausdrünklich unter Garantie ausgeführt hat. so ist er auch dafür verantwortlich, dass sie etwas wert ist. Das scheint nun, nachdem der Träger schon wieder erbrochen ist. nicht der Fall zu sein. Sollte anderseits der Bruch durch eine Anormalität des Chassis oder dergleichen erzwungen worden sein, so hätte das der Auto-Fachmann feststellen sollen. Wir sind deshalb der Ansicht, dass Sie die missglückte Schweifung nicht zu bezahlen brauchen. Wenn dor Träger nochmals geschweisst werden soll, lässt sich allerdings das Zerlegen des Motors nicht vermeiden. W. M. Frage 7013. Bremsausgleich. Anhand von Statistiken habe ich festgestellt, dass bei vielen neuen Wagen mit mechanischen Bremsen kein Ausgleich der Bremskraft zwischen den vier Rädern vorgesehen ist. Bedeutet das nicht einen Rückschritt? Sind ausser der Rüchsicht auf den Hersteilungspreis noch andere Gründe vorhanden, die für ein Weglassen des Bremsausgleiches sprechen? F M. in Z. Antwort: Ein derartiger, und zwar sehr triftiger Grund, ist tatsächlich vorhanden. Es hat sich nämlich bei praktischen Versuchen gezeigt, schiedenen Holzarten für die inneren und die äus- dass durch dio Anhäufung von Hebeln und Zwischunwellen, ohne die ein Bremsausgleich nicht möglich ist, der Wirkungsgrad zwischen der theoretisch auf Grund der Hebelübersetzung ermittelten Bremskralt und tatsächlich an den Rädern erzielten Bremskraft stark leidet, da sämtliche Hebel sich beim Bremsen verwinden und dio Hobel sich teilweise stark durchbiegen. Dadurch wird ein grosser Te;l des zur Verfügung stehenden Pedalweges verbraucht. Dm diesen Wirkungsgrad zu verbessern, hat man danach getrachtet, an Gestänge zu sparen, und es ist sehr naheliegend, deshalb den Ausgleich wogzulassen. Wenn der Wagenbenützer dio Bremsen der vier Räder genügend oft und genau einzeln gegeneinander ausbalanziert, bedeutet das Fehlen des automatischen Ausgleiches keinen Nachteil. m. Frage 7014. Auspufftöpfe. Auf dem Automobilmarkte erscheinen neuerdings Spezia-lauspufftöpfe nach untenstehender Skizze- Könnte mir vielleicht ein Leser Auskunft geben, wer Lieferant solcher Auspufftöpfe ist. G. Seh. in W Frage 7015. Sperrholz. Was versieht man unter Sperrholz? Ich habe meinen Wagen einem Karossier zjr Vornahme einiger Abänderungen in Behandlung gegeben, und er will dio Sache nun, wie er sagt, mit Sperrholz ausführen. Ich möchte dem Mann meine Unkenntnis nicht gern auf die Naso binden, bin aber doch neugierig, um was für ein Holz es sich da handelt. S. B. in K.. Antwort: Unter Sperrholz versteht man eino Kombination von Holzplatten, welcho durch geeignete Zusammenstellung und Verleimune zu einem Ganzen diejenigen Eigenschaften des Holzes auszuschalten gestatten, dio unter der Einwirkung der Trocknung, der Feuchtigkeitsaufnahmo oder der bosonderen Struktui'verhäJtnisso zu Vorzerrungen oder Rissen Anlass geben. Sperrholz ist daher in seiner Form nahezu unveränderlich und verbindet damit zugleich eine Anzahl praktischer Vorzüge, die es ru einem mn der zunehmenden Kenntnis seiner Eigen» schatten rapide nachgefragten Baustoff und Mate« rial haben werden lassen. Es ist bekannt, dass Holz unter dem Einfluss von Feuchtigkeit und Temperatur das Bestreben hat, zu «quellen» oder zu "schwinden», und zwar namentlich quer zur Faserrichtung. Man verbindet daher, um eine Sperrholzplatte zu erhalten, oder wie man auch sagt, «um Holz abzusperren», durch kreuzweise Verleimung geschälte oder gemessene- Furniere derart, dass die beim Quellen oder Schwinden auftretenden Spannungen, welche andernfalls zu Verzerrungen oder Rissen führen müssen, einander «die Wage halten«, also sich aufhoben. Zu gewissen Sonderzwecken nimmt man auch als Mittällage, «Blindholzlagc» genannt, eino aus mehr oder weniger dünnen Brettern oder Stäben, die gesägt sind, bestehende Schicht. Dies sind dio sogenannten «Tischlerplatten», die meist aus ver- seron Lagen bestehen. Die Festigkoitseigenschaften von Sporrholz sind gegenüber denen gewöhnlicher HoLzbretter gleicher Stärke ausserordentlich hoch. Exakte Versuche habon Werte vom Doppelten bis zum Sechsfachen für Sperrholz gegenüber gewöhnlichem Holze ergeben, so dass die Hauptvorteile von Sperrholz in drei Richtungen liegen- die höhere Festigkeit, die Unveränderlichkeit und dio Gewichts- und Raumersparnis. Es kommen bei der Verarbeitung zu Sperrholz nicht etwa nur dio wertvolleren und festeren Holzarten in Frage, sondern es können als Sperrholz sogar solche Hölzer nutzbringende Verwendung finden, dio nk Schnittware wesen ihrer ge* ringen Festigkeit so gut wie keinen Wert haben. Frage 7016. Ueberladen der Batterie. Ich bin gewohnt jeden Samstag die Höhe des Wassers iu meiner Batterie nachzusehen und immer auf 9 mm zu halfen. Zwischendurch bin ich gewohnt, wenn ich am Tag mehr mit Licht und weniger ohne Licht habe fahren müssen, über Nacht prinzipiell nachzuladen, ohne dabei jedesmal die Säuredichtc zu prüfen. Könnte es dabei, wenn einmal dio Batterio noch sehr gut geladen ist und ich doch über Nacht auflade, vorkommen, dass eine Ueberladunj» auftritt und die Batterie dadurch Schaden leidet, und inwiefern? Könnte man sich irgend eino Einrichtung selbst fabrizieren, welche die Stromzufuhr bei vollor erreichter Aufladung automatisch unterbricht? F K. in L.-P Antwort: Dio Gefahr einer Ueberladung ist in Ihrem Fall nicht sehr gross. da bei dem verwendeten, übrigens an und für sich vorzüglichen Ladegerät die Ladestromstärke verhältnismässig klein ist. Eine Ueberladung der Batterie würde sich in einer Sulfatation der Platten bemerkbar machen, die man daran erkennt, dass dio Platten einen hellerauen kristallinischen Beschlag erhalten, wobei gleichzeitig dio Kapazität dor Batterio abnimmt. Ein Apparat, der das Ladegerät bei erreichter Aufladung automatisch abschaltet, wäre verhältnismässig einfach herzustellen. Er könnte aus einem Relais bestehen, das man so einzuregulieren hätte, dass es bei einer gewissen Spannung den Unterbruch bewirkt. Welches diese ^gewisse» Spannung ist, hängt von der Ladespannung Ihres Ladegerätes, sowie der Stromaufnahmo Ihrer Batterio ab. Jeder Elektrikor könnte Ihnen ein solches Relais herstellen und auf dio richtige Spannung einregulieren. Komplettes Lager in Konraf Peter Hie. B. offizielle Ford-vertretuni Tel 1320 Solothurt DELAGE 11 CV Innensteuerung, 6-Plätzer. vorteilhaft zu verkaufen Der Wagen ist wie neu. ev Tausch gegen FIAT. Torpedo 501 od. 509 Spyder. — Offerten unt. Chiffre 38375 an die Automobil-Revue. Bern Automobilisten! Unentbehrlich für da." Aufstellen Ihrer Autos in der Garage «ad unsere be«t bewährten Pneuschoner ist für das richtige Funktionieren von Anlasser und Beleuchtung von großer Widiiigkeii. Unsere Fabrikate sind von bester Konstruktion und für Höchstleistungen bekannt * Verlangen Sie Preisliste. * Sorgfältige Reparatur aller Systeme • Bureauxu. Werkstätten£d.franz.Schwefz: &AÜ8ANJiBPassage deMonfriondU GENEVZRue Gouwas 18 Zu verkaufen ANSALDO 4/5-Plätzer, Sportmotor Grand luxo, Fr. 4200.— TALBOT 4/5-Plätzer, Allwetterkarosserie. erst einige tausend Kilometer gefahren. Fr. 4500.— CHRYSLER Mod. 70, 4/5-Plätzer. Limousine, in tadellosem Zustande, Alle Wagen werden Fr. 62G0.— Garantie abgegeben mit Offerten unter Chiffre 383521 an die Automobil Revue. Bern 8-Zylinder-Lintousine ßplätzig guto amerikanische Marke, komplett ausgerüstet und fahrbereit. 7720 Fr. 4000.— MERCEDES-BENZ AUTOMOBIL A.-G., ZÜRICH, Badenerstrasse 119. Tel Cto 1693. Hier XJ. JV. 1ML JM£ A. IXT ÄT «eilen < Masthlnentabrik A.-G. Langeathal :reiseuen Patente Burknardc tür jeden Oamion odei Anhanger Minimax Neue Beweise: «Am 15. Nov. entstand ein Motorbrand infolge Fehlzündung, wodurch das Benzin im Vergaser sowie altes Oel in der Verschalung in Brand geriet. MINIMAX hat sich auch wiederum diesmal glänzend bewährt, und ist es Sünde, wenn ein Garagebesitzer MINIMAX nicht besitzt...» Zürich, 22. Nov. 1928. Auto-Garage «Balgrist», H. Herter. « ... dans la rue en face de notre garage, une voiture particuliere prenait feu. Nous nous sommes presentes avec notre extineteur MINIMAX. Le premier appareil n'a pas bien fonetionne par suite d'une mauvaise manutention de la part de Phomme qui s'en servait, tandisqu'avec l'autre appareil MINIMAX du premier coup le fover s'est eteint sur le champ. L'incendie s'est produit devant unegrande foule de speetateurs et la d"5monstration a eti foudroyante.» Gcneve, 24 aoüt 1928. Garage de l'Ancien Port S. A. «...Beim Inbetriebsetzen einer Lötlampe fiel die Vorwärmung auf den Boden, und das auslaufende brennende Benzin verbreit le sich, so dass die Gefahr entstand, dass die 5m Feup 1 " sehende L^'la^ns p-n'od'p-pn könnlp.. Durch Verwendung des MINIMAX konnte sofort alles nelös-h' «< a rden.» Basel, 12. Okt. 1928. Automobilwerkstätte Albert Schweizer. «Durch Fehlzündung hfim An'a'jfen n°% Mo'ors in unserm neuen 5-Tonnen-Saure--Car ents'and ein sehr heftiger Vercaserbrand. nie Flammen schlagen ca. 2 m Ho~h a'is tlpm Waqen und umbra""felen den Brzinla-'k d^s Wanens, der ca. 81—85 Lit»r B"n?in enthielt. Durch sofo-tiges Herheisr l 'aff o n des MlNIMAX-Appa-afes und ca. 2 Minuten Sn-it?en war der Brand qel?is-ht i'nd z'ipleirh eine nrosse R'fahr brseifiq*, da no r h der7wpi»e 5-Tonnr"-Car in ri" r "arage s'and.» Balchpnsfahl. 11. Okt. 1928. Werner Bosshardt & Sohn. Mühle. MINIMAX-A.-G.. ZÜRICH (Gegründet 1902.) Anto- nml Traktor-Anhänger jr.j.sei' Q K ppOar duror den Moor de« Zugwjo» IM ederster B u Das voilKummens'e Svitm. & Itnrbhurdi. Maschinenfabrik, /.ol'brüek Magnet- und Dynamo- Reparaturen aller Art, Neuwicklungen. Magnetlsferen. prompt billig und (artigt-mäss 37783 EICHENBER6ER FRERES. FRIBOURG

N° 1 - 1029 AUTOMOBTL-RFVUE 11 Generalvertreter ttir die Schweiz: 1 FIAT 501, Touring, mit Solex-Vergaser. durchrevidiert, Fr. 2400.— 1 FIAT 502, Touring, wenig gefahren und in tadellosem Zustand, Fr. 3600.— 1 RENAULT, 10 PS, offen, wenig gefahren und revidiert. Modell 26, Fr. 3700.— 1 DE DION-BOUTON, Allweather.il PS, nur 10000km gefahren, Fr. 480O.-r Sämtliche Wagen werden mit /•£ jährlicher Garantie absreeeben. 7072 Phviax ist ein selbsttätiger TROCKEN FEUERLÖSCHER Er wird in wenigen Minuten auf jeden Kraltwagen montiert und verhütet jeden Brandausbruch. Vertreter in der ganzen Schweiz gesucht. Senden Sie mit gen. Gebrauchsanweisung für PHYLAX. Name« Strasse» Aütolemgen H. Fischer, mg.. Thaiuiü reparieren prompt mir. Qiesörecm fiCo.. Bern Kirchenfeld Helvetlastrasse 17 Telephon Bollwerk 18.97 OCCASION! Grädel & Cie., Huttwil Centralgarage. — Telephon 61. Ptiy'ax Cie., La Chaux- de -Fonds Ort i „ Coupon gefl. abschneiden und an Phylas Cie., La ChauJ-de-Fonds, senden. Lastwagen 1 / 2 -6 T. für alle Transporte Sprengwagen, Kippwagen, Cars-Alpins, Omnibusse mit Motorbremse Patent Saurer • H sind en Aktien-Gesellschaft Adolph Saurer A R B O N Reparaturwerkstätten und Ersatzteillager: ZLÜftltN - BASEL - MOHGES Tous nos meubles en bofs jouisstnt ä unt garantie conlre IOUI oice de constmetwn ou coniretes ei/ets du chauiiagecentral — Caiaiogue rlcnement illustre franco — 18, HUE DE BOUKG, LAUSANNE Hormallampen Generalvertreter tür die Schweiz] H. Fischer, sng., Thaiwil Zu kaufen gesucht LASTWAGEN, gebraucht, aber in ganz gutem und einwandfr. Zustande, mit Rückod. Dreiseiten-KippvorrichtunEr. 5 T. Ausführliche Beschreibung, PS, Marke, Modell. Vollgummi od. Pneus, Kippe usw sowie äusserster Preis unter Chiffre 38385 an die Automobil-Revue, Bern. Auio-Lacltier-Ulerhstait Paul Wegmann Sprifzvclata Thun-Dürrenast Telephon 10.21 Schulstrasse 208 der beste Bremsu. Kupplungsbelag 7-8-Plätzer-AIEwetter CHANDLER mit Traffic-Wecbselgetriebe, ohne Zahnräderverschiebung, mit elektr. Bosch-Beleuchtung mit Duplo-Abblendung, Handscheinwerfer, Stossfänger, Pufferstange. 6fache Bereifung, wie neu, in denkbar bestem Zustande, neu lackiert, zum Preise von 7720 3 PAUL LANDIS, Ingenieur, ZÜRICH 4 AUTO-EXPERTE STAÜFFACHERSTRAÖSE 54 S^ >^ Fr. 6000.— Ev. Zahlungserleichterungen. — Unverbindliche Besichtigung und Probefahrt bei: MERCEDES-BENZ-AUTOMOBIL A.-G., ZÜRICH, Badenerstrasse 119. Tel. Uto 1693. GARAGE WOUISHOfEH RATHGEB & OFNER Möösiistrasse 1 ZÜRICH >A reieph. U. 45.02 zot Ausiührung sänili. Ueparaiureo. Uevisiooen. >> ageo naseben etc. IV) ART iNl-Ersatzteile — Mlchelin — SlocK RAL.LV -Ersatzteila — Benzin — Oele l*rompte. fachmännische ßediennn?. Dr. Ing. B. Schäfer, Baden Komplette Ladestationen jeder Leistung als langjährige Spezialität prompt lieferbar I Erste Referenzen! sssoo SONNLANDIK SPÄRTi Bewsmier, M m Brennsioffzusatz VERDIILIGT empifbleo ihre modern einsenebtst« A UTO - HEPARA TÜR - WERKSTÄ TTE Verhindert Verrussung Spart Benzin Verbilligt Ihren Autobetrieb Ein Erhältlich AARGAU: Versuch überzeugt Siel in Padrangen för 20,80,50 o. 1001 ßrennstoli WokeineWiederYerk&ufer, Bezug direkt durch: Genossenschaft Sonnlandin-Vertrieb ZliricH T«l HotlincTfin OCCASION!! Per sofort zu verkaufen äuss. günstig, ein 2-Radund ein 4-Rad-Anhängewagen, für Auto- und Traktorbetrieb. Bei baldi ger Wegn billig Offerten unt. Chiffre 38354 an die Automobil-Revue, Bern. zu kaufen gesucht 7-Plätzer neueros Mod., wenn auch repa ra t u rbediirf tig. Offerten unter Chiffre 38348 an die Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen: RENAULT geschlossener 2/3-Plätzer. 5 PS, 4-Radbremsen, Fr 2000.— D a F.P. kleiner, offener 4-Plätzer, wie neu. 6 PS. Fr 3200.— Kissel-Car- Lastwaffven J-S Tonnen, 26 PS, mit neuem Reservepneu, 38351 Fr 800.— Emil Kuhn. Buchs (St allen). Telephon 169. RUGBY Torpedo, 5-Piätzer, mit 4-Radbremsen, nur 16 000 km gefahren, in tadellos. Zustande, infolge Todesfalls sofort preiswert zu verkaufen Offerten unter 38429 an die Chiffre Automobil-Revue, Bern. DELAGE Ersatzteile liefert prompt ab Lager H Lanz. Delage- V'ertretung. Rohrbach. — Felepbon 38 6293 Preiswurdig zu verkaufen Lastwagen FIAT IM t, in gutem, brauchbarem Zustand. Verkauf wegen Anschaffung eines grösseren. — Anfragen unt. Chiffre 38428 an die Automobil-Revue, Bern. OCCASION! PEUGEOT, 1928, Cond inter.. 4/5pl., 4 Zyl., 9 HP Stossstangen, Koffer.Road light, wie neu, infolge Abreise zu verkaufen. Offert unt Chiffre 38363 an die Automobil-Revue. Bern. 2-Rad- Anhätiaer 3—4 Tonnen zu kaufen gesucht. Offerten unter Chiffre 38364 an die Automobil-Revue, Bern. 4-PI.-AUTO für Fr. 3500.—, Neupreis Fr. 6600.—, Berliet, Torpedo-Luxe, Mod. 1927, in tadellosem Zustand, nur inf Berufswechsels zu verkaufen. Wirkliche Gelegenheit. — Anfragen an • Dr. Fauconnet, eidg. Gesundheitsamt. Bern. 37959 Zu kaufen gesucht 3-Tonnen- 38376 Lastwanen mit Kusellagerarhsen. auf Abbruch. — Offerten mi' reis an J. Farner, mech. Schmiede, Wetzikon. Spezial-Werkstätte für Magna-Beparaturai Ntu-Wickim Willy Ganz, Zürich Badenerstrasse 274. Tel. Sein. 62.08 SOLOTHURN Reparaturen von Licht-Anlagen aller Systeme Wickeln von Dynamos u. Anlassern Zuverlässige, prompte Arbeit! General - Vertretung der engt. Ripoults-Batterien: Gebr. LIENHARD & Co., BUCHS b. Aarau Abteilung Autobeteuchtung Telephon 13.60