Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.001

E_1929_Zeitung_Nr.001

u AUTOMOBIL-REVUC

u AUTOMOBIL-REVUC 1929 - N° 1 !—••»#, $•» Anfrage 722. Miete eines Lastautos. Unter dem 19. Oktober dieses Jahres vermietete ich an einen andern Automobilisten, resp. Fuhrhalter, aul ein Inserat hm meinen 2. Lastwagen zu folgenden Bedingungen: Tagesmiete Fr. 28, Mietdaner 3—i Wochen vom 19 Oktober an. Der Mieter verpflichtete sich, den Wagen in Ordnung zu halten und für dessen Pflege besorgt zu sein, die übrigen Bestimmungen gemäss übligationenrecht. Der Wagen wurde vor der Uebernahme vom Mieter und dessen Sohn gefahren, der Wagen war in gutem fahrbereitem Zustand, Oel. Benzin und Werkzeug wurden kontrolliert und bei Rückgabe des Wagens war Abrechnung vereinbart. Diese Abmachung war mündlich vereinbart und wurde auf Verlangen des Mieters noch am gleichen Tag schriftlich bestätigt. Der Wagen wurde am 19. Oktober in Besitz genommen und am 28. Oktober, also 10 Tage später, telephonierte der Mieter, dor Vergaser sei nichts wert und der Wagen streike, ich möchte ihn zurückholen lassen. Infolge Unfall war ich bettlägerig und gab der Frau den Bescheid, ich könnte den Wagen vor Mietablauf nicht zurücknehmen, da ich Fuhrungen abgesagt hatte, weil eben der Wagen auswärts vermietet sei. Ich zog es bei Erwägung des Vermietens vor, den Wagen 3—4 Wochen fest abgeben zu können als nur zeitweise für den zweiten Wagen Arbeit zu haben Drei Tage nach der Abgabe des Wagens kamen von zwei Kunden Anfragen über Fuhrleistungen für mehrere Tage. Ich musste die Arbeit abweisen. In der Abmachung steht noch, der Wagen wird in T übernommen- und auch da abgegeben. Leider wurde der Wagen in einem unfahrbaren Zustand zurückgebracht. Der Chauffeur, der ihn brachte, kam zu mir, zum Bett. Da erklärte ich ihm. den Wagen vom Bett aus nicht abnehmen zu können. Ich hörte den Lärm.:den er beim Ein- und Auskuppeln machte und fragte nach der Abrechnung und machto den Vorbehalt der Prüfung durch meinen erst mittags zurückkehrenden Chauffeur. Der Chauffeur erklärte, er könne nicht warten und müsse nach B. zurück; ich stellte approximativ eine Rechnung auf und sagte ihm, mit Fr. 400 wolle ich mich zufrieden geben, wenn am Wagen nichts fehle. Er sagte mir, es dem Meister melden zu wollen, und er werde mir Bericht, geben. Mittags stellte eS sich bpld heraus, wo's fehlte: An der Welle, wo der Viperring mit der Kupplung befestigt ist. war AUTOS D'OCCASIOIl Grand choix de voitures d'oecasion: Torpedos, Conduites interieures, Camionnettes de marque „FIAT", provenant d'echanges, vendues avec garantie, ä trös bas prix. Demander offres au Grand Garage du Prebarreau, SEGESSEMANN & PERRET, Telephone 16.38, ä NEUCHATEL. T Nous vendons die Stellschraube los. So verschob sich die Bride, so dass er das Schutzbrett durchgedrückt hatte und nicht mehr ganz auskuppeln konnte. Ebenso war der Vergaser verstellt worden. Bei der Dissousbeleuchtung war das Gewinde vermorkst und entwich das Gas, so dass bald eine Explosion stattgefunden hätte Meine Leute stellten den Wagen wieder in Stand. Am 19. Oktober wurde der Wagen abgeholt; am 28. Oktober wurde telephoniert. der Wagen laufe nicht (Vergaserstörung). Am 3. November, vormittags, wurde der Wagen unbrauchbar zurückgebracht Am Freitag, den 9 November lief er wieder Selbstverständlich habe ich mit Chargebviöf dem Mieter die Sache auseinandergesetzt und Frist gegeben, bin aber ohn^ Antwort geblieben, und später, nach Ausstellung der Rechnung, welche nun auf Fr ß38.— lautet, auch keine Antwort erhalten, die befriedigt hätte; er offeriert Fr 200.— Also an Miete berechnete ich nur 3 Wochen. äa"s heisst his zu dem Tage, wo der Wagen wieder lief, und als Ersatzteile Fr 34.80 und legte für die Ersatzteile die Rechnung der Fabrik bei; um die Angelegenheit doch gütlich zu erledigen, wollte ich mich mit Fr. 500.— im Ver- jusqu'ä epuisement du Stock toutes nos worden Angenommen, es gelingt Ihnen, zu beweisen, dass der Mieter selbst an der Störung schuld ist, sind Sie berechtigt, am Mietvertrage festzuhalten und die Miete für die ganze vertraglich vereinbarte Mietsdauor zu verlangen, zuzüglich Behebung des Schadens auf Kosten des Mieters. * Der Kraftstoffverbrauch in Deutschland. Bekanntlich richtet sich der Kraftstoffverbrauch in Deutschland im wesentlichen nach der Zahl der im Verkehr befindlichen Automobile, der industrielle Bedarf spielt dem gegegenüber nur eine sehr geringe Rolle. Im Zusammenhang mit der fortschreitenden Modernisierung der Personen- wie Güterbeförderung; ist nun auch der Verbrauch an Benzin und Benzol, welche die wichtigsten Betriebsstoffe darstellen, ganz erheblich gestiegen, und zwar um nicht weniger als 33 Prozent. Interessant ist in dieser Verbindung gleichsfalle zufrieden geben, war auch nichts zu machen Kann ich nun den Mieter doch für die die Feststellung, dass die Zahl der Automobile in demselben Zeitraum nur um 20 Pro- ganze Summa belangen? B. in T. zent gestiegen ist, woraus der Schluss gezogen werden kann, dass eine weit stärkere Antwort: Es handelt sich hier ausschliesslich um eine Beweisfrage, und zwar einzig und allein darum, war das Lastautamobil in jeder Beziehung Benutzung der vorhandenen Automobile eingetreten ist. Der Kraftstoffverbrauch hat sich in Ordnung? Tst die Störung am Vergaser zurückzuführen auf unrichtige Behandlung des Wagens auf insgesamt 900,000 Tonnen belaufen, wo- oder auf unsa.-hjremässo Manipulationen am Ver-von für technische Zwecke 170,000 Tonnen eingeführt worden sind. Ausserdem sind 445,000 Tonnen Benzol und 15,000 Tonnen Motorspiritus konsumiert worden, was zu- gaser seitens des Vermieters? DGT Vermieter ist verpflichtet, die Mietsache in einem zu dem veTtraessremässen Gebrauche geeigneten Zustande zn übergeben und während der Mietzeit in demselben zu erhalten. Es fragt sich nun, ob dies Ihrerseits geschehen ist. Gerät die Sache während der Mietzeit in einen Zustand, der den vertragsnemässen Gebrauch ausschliefst oder in erheblicher Weise schmälert, so kann der Mieter, wenn er nicht selbst dafür verantwortlich ist. eine verhältnismässige Herabsetzung des Mietzinses verlangen, und wenn dem Mangel nicht innerhalb angemessener Fritz abgeholfen wird, vom Vertrage zurücktreten. Es handelt sich also darum, ob es sich um einen Zustand handelt, der durch das Verschulden des Mieters selbst entstanden ist oder nicht. Es wäre Ihrerseits jedenfalls vorsichtiguewpsen. sofort durch einen Fachmann den Fehler feststollori und allenfalls beheben zu lassen Auf diose Weise wäre dann der Grnnd der Stönvne einwandfrei festgestellt Wer diese Marks ueriangi, lätm guli PREST-O-LITE die beste amerikanische Auto-Batterie Generalagent für die Schweiz: AUTO-PIECES S.A., GENF Bern Agenten: E.Knpferschmid,Erlaohstr.7 ZÜfiChS E. Wewerka, Dafotnstr. 3 sammen 1,185,000 Tonnen ausmacht, im Vergleich mit einem Gesamtverbrauch, von 900,000 Tonnen im Vorjahre. rahrordnung in OesterreJch. Die wiederholten Eingaben der Landesregierung von Tirol, der Gesellschaft für Strassenwesen in Tirol und des Automobil-Club von Tirol sowie der Beschluss des Tiroler Landtagesvom 14.Jan- 1928 auf eine möglichst baldige Einführung der Rechtsfahrordnung im Tirol haben zu dem Ergebnis geführt, dass AUTO kaufe demjenigen ab welcher ein elektr. Kunst spielpiano, modern, dun kel eichen, handspielbar an Zahlung nimmt Offer ten unter OF 5185 Z. an Orell Füssli - Annoncen. Zürich, Zürcherhof. « CITROEN Mod. 1927, offen, Torpedo 4 Zyl., m. allen Schikaner ausgerüst., in Ia Zustand wie neu, billigst. Offerten unt Chiffre 38295 an die Automobil-Revue. Bern. Zu kaufen gesucht Lastwagen mit Kippvorrichtung, in tadellosem Zustande. Offerten m. Preisangabe unt. Chiffre 38452 an die Automobil-Revue, Bern Lllllllllilll ITT. OCCASION I A ventlre Peugeot CAR ALPIN SPA d'oecasion Chames ä neige ä prix tres reduits Francillon & Cie. S. A., Lausanne 5, Rue St. Francois Limousine, 10 PS, Modell 27, Fr. 3400.—. R. Frei. Garage. Bern, Marzili. de 18 places, en bon etat. *»••••••••••••••••••••• avec carrosserie moderne ;Zu verkaufen* conditions avantageuses. — Offres sous chiffre •eine Occasion' Z 1284 ä la Revue Auto- Tiobile, Bur. Zürich. * JW* Zu verkaufen • wie sie nur selten er- » scheint • 7830 1 I AMILCAR j • Modell 1928, im April ' • neu bezogen, Limousine, J • 4plätz., 4 Türen. Wey- • • mann, statt Fr. 7650.— ' • nur Fr. 5000.—. • ; Baumberger & Förster,; •Löwenstr. 17, Zürich. OCCASION! Fiat 509 [nnenlenker, Jahrg. 1927 14 000 km gefahren, weg. Nichtgebrauch preiswürd J ^ zu verkaufen "*L Offerten unter Chiffre 38202 an die Aufomobil-Revue, Bern. Zu verkaufen aus Privathand, fabrikneuer, a8S68 geschlossener 6-ZvSinder- SEDAN Itürig, amerikan. Marke mit jeder Garantie Wirkliehe Occasion Preis netto KaRsa Fr. 7000.—. 38356 G. Hug, Parfümcrie, Bahnhofplatz, Luzern. die österreichische Bundesregierung beschlossen hat, die Rechtsfahrordnung in sämtlichen Bundesländern Oesterreichs (in Vorarlberg besteht sie bereits) schon mit dem l. Januar 1930 statt des hiefür anfänglich vorgesehenen Termins des 1. Januar 1931, d. h. um ein volles Jahr früher, einzuführen. Damit wird einer wichtigen Verkehrsforderung Rechnung getragen, die sich, da Deutschland, Italien und die Schweiz ebenfalls das Rechtsfahren kennen, seit geraumer Zeit iiu Interesse des internationalen Touristikverkehrs gestellt hat s. Das st. gallische Strassenprogramm pro 1929. In Ausführung des umfangreichen Strassenbauschemas, über das wir seinerzeit ausführlich berichtet haben, sind für das kommende Jahr folgende Arbeiten als erste Etappe vom Rat genehmigt worden: Es werden Teerbeton- und Asphaltbeläge im Betrage von 1,19 Millionen Franken, Kleinpflästerungen für rund Fr. 256,000 und diverse Arbeiten wie Erstellung von Teerbeton-Seitenstreifen etc. für über Fr. 37,000 ausgeführt werden. z. Zusammenschluss der st gallischen Last« und Gesellschaftswagenbesitzer. Vergangene Woche nahm eine stark besuchte Versammlung von Last- und Gesellschaftswagenbesitzern aus dem gesamten Kanton Stellung zu den durch die neue Verkehrsverordnung geschaffenen Verhältnisse. Die Neuordnung verhindert die Ausübung einzelner Gewerbe und ist deshalb praktisch undurchführbar. Deshalb sollen unverzüglich mit der Regierung Unterhandlungen aufgenommen werden. Zum besseren Schutz ihrer Interessen schlössen sich die Interessenten zu einer kantonalen Gruppe des Verbandes schweizerischer Motorlastwagenbesitzer zusammen. z. DIE AUTOMATISCHE ZYÜNDERSCHLESFMASGHINE macht sich in jeder Werkstatt in kurzer Zeit bezahlt la. REFERENZEN Unverbindliche Offerte dnroht ZIEGLER & Cie., WINTERTHUR Vertreter von Mayer & Schmidt Schleifmaschinen und bchtnirgelwerke A.-O. Offenbach a.Main Wirz- Kipper hydraulischer Motor-Dreiseiten -Kipper wird oon allen ers'en Lastwag?n-fabnken des Inund Aus'andes eingebaut. Der teictuttte Kipper von grösstff Leisiungslähigkev und ZuoTtässigknii und niedrigster Bauart. In 20 Minuien ab montier bar zwecks Aulsetzen von Möbetkasien, Car-Atpin usw. ERNST WIRZ Spezial-Fabrik UETIKON a. See

AUTOMnniL-RFVUE KENNEN SIE das neue Keine Ketten! Kein Drahtseil! Welch eminente Vorteile, schon diese 2 Punkte. Sehr geringes Eigengewicht. Wird in 3 verschiedenen vananten ausgeführt. I.Für 8/0 Plätzer Mietwagen; II. für CAR-ALPIN jeder Grosse undAusmass; III. Schieb- verdeck zum Einbau für bestehende Limousinen. Vorführungswagen steht zur Verfügung. Verlangen Sie unsere Prospekte und Offerte unverbindlich. Carrosseriewerke A. RUCKSTUHL, LUZERN TELEPHON 7.49 *»»»•••»•••••••«*•••»»«»»•«•••»•»•»»•»»•»»»•••••»«•••«»•«•«»»•»•»«»»«»*»»««» «•••»•»••»»•••«'«««•»« v / Ersoizieise efert prompt ab Läget Job. Minikus Schlosssarage, Weinfetden. Telenhon 114. Voyez sa nouvelle CHAMPION DU MONDE Qucet&rs&-six L'ßTOILE DE FRANCE die besten Richtungs-Zeiger von allen denn das Zeichen ist: 1. beim Geradeausfahren überhaupt nicht sichtbar; 2. ganz unzweideutig, auffallend auf grossc Entfernung; 3. in seiner ganzen Länge beleuchtet, wenn in Tätigkeit; 4. dem Führer gut sichtbar, aber nicht störend; 5. sichert zuverlässig nach hinten; 6. funktioniert absolut sicher; 7. unempfindlich gegen Feuchtigkeit, lange haltbar. - - Bei allen Garagisten erhältlich zu Fr. 55.— „DUO" A.-G., Basel Aesohongraben 8 . Telephon Blrsig 66.90 Vertreter für die Üstsclnveiz : H. Häsler, Zürich-Wollishofen, Morgentalstr. 27 Vertreter für die Westscliweiz: A. Perrottet, Genf, Rue Bergalonne 4 Nur die Marke „DUO" kaufen, wenn Qualität haben wollen. Sie die beste (,OMJj;i«S KJLJECTKIQUES (B»T) Pression: 6 kg — Poids: 6,8 kg — Consommatkm 250 Watts Roulement3 d billes — PRIX: fr. 190,- — Pour tpus voltages Livr^s compl. aveo tuyau, cordon, inanometre, enrouleur, interrupteur. A COMPTOJR INDUSTRIEL ET BUREAU TECHNIQUE A W Piaget & Cie. W 8, Boul. de Granoy LAUSANNE Ttföphone 25.283 7368 Kilometerzähler Peoaraturen lassen Sie nur in der SpezialwerkstRtte Bdah DÜSTERER, Zimmerg. V Zürich 8 ausführen. — Vertreter der S ewart Warner A. C. A Wanham- Kilomeierzähler. Alle Original-Ersatzteile am Lager iira LT jeder Art für Automobile, sowie alle andern Getriebelelle liclern rasch und preiswert in bester Ausführung GEBR. GRELL er « öDezIalroerkstäHe jür 'Rulomobi RHEINFELDEN I-Zahnräder 99 Telephon 99 Ueil-Lapi lUlDelage geschultes Persona Gast. Bäuerletn. Zürlcü Tel. auto-fiaraoen aus Lira mal 13 54 Ab Lauer 024f lieierbar! uieiiQiecn. stau! oder eeton Schuppen jeder Art Fahrradständer zerlegbar, feuersicher, billige Bauweise, Angebot, mit Prospekten kostenlos Eisen- und Welicdiwerke Woidenaii Sien Postach •>sn Repnratnr- Werk«ttUie Verhältnishalbcr preiswürdlg zu verkaufen ein _ i i AUTOMOBIL Marke Buick Coupe. 8/4-Plätzer. Offerten unter Chiffro 3836a an dio Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen 1 SAURER 4—5-Tonnen-KeHenwagen 40 PS, elektr Licht, mit neuester Motorkippe, ev. Tausch an cä 2-T.-Lastwagen oder Luxuswagen. Offerten unter Chiffre 38393 an die Automobil-Revue, Bern. CHANDLER 6/7pl.. Touring, nur 29 000 km gefahren, in Ia. Zustand, mit neuer Batterie und neuer, abnehmbarer Brücke. Tragkr 6/700 ke sehr gute, bereits neue Bereifung, ganzer Wagen neu eemnlt. wird komplett zu Fr. 2900.— abgegeben Interessenten wollen sich gefl. melden unter Chiffre 882f>811 an die Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen Chrysler 52 Modell 1928. i Zylinder, 14 Steuer-HP, Sedan, 4- türig, Stossfänger, Stossstangen, meehan. Vierradbremsen etc., 2000 km ge fahren, mit Fabrikgarantie, zum Preiso von Fr. 6700.— bei Aug. Maurer, Aarh"" Telephon 7(j. 38373 CONCESSIONNAIKB POUR LA SU1SSB : ALBERT GOY, Grand Garage du Kursaal, GENfiVE YVERDON: L. Spaeth. ROHRBACH i Hans tanz, NEUCHATEL : A. Morili, Clos Brechet, 0. BALE . Soller S. A., Zwingerstrasse 25. PORRENTRUY : Luc ürossard. LAUSANNE i H. 'ferner, ], «vertue Viliamoiit. BIENJSIE s F. Rosenbcrger, Ba, rue d'Aarberg. LUGANO : Arturo Belloni, Garage Excelsior. ZÜRICH: Gustave Bäuerlcin. Waldmannstrasse 8. '»•••••••••••»»»•«••••••••«•••••«•«•»»••••••••••••••••«••»••»••••»»•»»••••»•••••••»••»»•••••»•»»••^ 5 T., Kardan, mit neuer S-Seiten-Wirz-Kippvori'ichlung und grossem Hobelkasten sowie sämtl. Aufsätze Der Wagen ist in fahrbercitom Zustande und wird wegen Aufgabe des Geschäftes verkauft. Anfragen unter Chiffro 88353 nn die Automobil-Revue. Bern. balmliotstruss« vuto Keparatnr-WersstilttQ tienzin BOUÜOI - .Mobilem fnoa Stock Bedarfsartikel \Utotiixi-lMHnst. Taj. 41. Wild