Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.013

E_1929_Zeitung_Nr.013

8 AUTOMOBTL-REVUfc

8 AUTOMOBTL-REVUfc 1929 — N° 13 senanschluss hat, jedoch zudem noch eine besondere Kurzschlusswicklung aufweist. Arbeitet die geprüfte Zündkerze korrekt, so zeigt sich das daran, dass an der Funkenstrecke des Prüfers ein regelmässiger Funke überspringt. Ist jedoch der Zündstrom nur schwach oder versagt die Zündkerze, dann wählt der Zündstrom im Prüfer den Weg über die Kurzschlusswicklung, und das Fehlen des Funkens an der Funkstrecke deutet die Störung an. Abb. 5. Schema des Mechanismus eines Durchschnittsgescliwmdigkeitsmessers. Zum Schluss sei auf ein weiteres Bordinstrument verwiesen, das mit der Zeit vielleicht ebensoi unentbehrlich wird wie der Geschwindigkeitsmesser, nämlich ein Messer für die Durchschnittsgeschwindigkeit. Mit dem Bau eines solchen für den Einbau ins Automobil geeigneten Instrumentes beschäftigen sich die besten Köpfe der Feinmechanik schon seit Jahren. Die zahlreichen, im Lauf der Jahre erschienenen Konstruktionen waren aber leider immer in der einen oder andern Hinsicht ungeeignet. Ein Durchschnitts-Geschwindigkeitsmesser erlaubt das genaue Einhalten eines vorgesehenen Fahrplanes, ohne dass Zwischenzeiten ausgerechnet werden müssen- Ein Beispiel zeigt den Wert eines solchen Instrumentes am besten : Nehmen wir an, wir müssten von A nach einem 120 km entfernten Ort B fahren und dort nach genau vier Stunden eintreffen, was eine mittlere Geschwindigkeit von 30 km bedingt. Wie kann diese Durchschnittsgeschwindigkeit nun praktisch eingehalten werden? Indem wir eben dauernd 30 km fahren? Jeder Automobilist weiss, dass ein solch genaues Einhalten einer gewissen Geschwindigkeit nicht möglich ist. Schwankungen um die festgesetzte Zahl herum sind nicht zu vermeiden. Und gefühlsmässig kann man nur sehr ungenau bestimmen, durch welches Plus an Geschwindigkeit ein vorkommendes Minus wieder ausgeglichen werden muss. Wie lange und wieviel müssen wir z. B. nach einem Zwischenhalt rascher iahren, um wieder auf den vorgenommenen Durchschnitt und um fahrplanmässig am Ziel anzukommen? Nur Berechnungen von Fall zu Fall geben hier genaue Auskunft, und dafür hat man natürlich unterwegs keine Zeit. So muss man sich mit der Uhr in der Hand auf Schätzungen verlassen und urteilt dabei nur allzu oft falsch. Hat man aber einen Durchschnittsgeschwindigkeitsmesser vor Augen, dann wird die Einhaltung des Fahrplans zum Kinderspiel. Man hat einzig dafür zu sorgen, dass gegen den Schluss der Reise der Zeiger mindestens 30 km anzeigt. Unterwegs kann man ihn dabei beliebig auf 40 oder 50 klettern, oder auch bei einem Zwischenhalt vielleicht bis 20 hinuntersinken lassen. Alle Berechnungen unterwegs werden überflüssig. Steht der Zeiger bei der Ankunft in B auf 30, dann müssen seit der Abfahrt genau vier Stunden verflossen sein. Im Prinzip leistet ein solches Instrument genau das, was wir bei der Berechnung tun: Es dividiert die jeweilige Kilometerzahl durch die Zeit. Dieser Aufgabe entsprechend setzt es sich aus zwei getrennten Organen, einem Distanzmesser und einer Uhr, zusammen- Die abrollende Distanz und die ablaufende Abb. 6. Ein Durchschnittsgeschwindigkeitsmesser früherer Bauart, mit indirekter Ablesung. Zeit wirken dabei gleichzeitig auf einen gemeinsamen Zeiger ein. In Abbildung 5 ist das Schema eines solchen Mechanismus dargestellt. Das wagrechte Gewinde wird dabei beispielsweise durch ein Uhrwerk gleichmassig rasch angetrieben, während das senkrechte Gewinde durch eine biegsame Welle mit einem Wagenrad in Verbindung steht. So einfach hier der Mechanismus schematisch erscheint, so schwierig ist es, ihn genügend gedrungen in die Praxis umzusetzen. Bisher wurden deshalb nur Bordinstrumente gebaut, die eine indirekte Ablesung erlaubten, wie z.B. das Instrument in Abbildung 6. Der Stunden-Registrierzeiger und der Kilometer-Registrierzeiger sind hier noch nicht Abb. 7. Durchschnittsgeschwindigkeitsmesser mit direkter Ablesung. miteinander kombiniert. Die Durchschnittsgeschwindigkeit ist erst auf Kurven ablesbar, und zwar gilt diejenige der auf dem Zifferblatt aufgezeichneten Kurven, die jeweils unter dem Schnittpunkt der beiden Zeiger liegt. Das erste direkt anzeigende Instrument von genügender Gedrungenheit ist in Abbildung 7 dargestellt. Es befindet sich noch nicht im Handel, hat aber schon bei der gegenwärtigen Versuchsform eine Genauigkeit bis 5 % gezeigt. Von den beiden Zeigern gibt einer die Durchschnitts- und der andere die Momentangeschwindigkeit an. Mittels eines Druckknopfes kann der Durchschnittszeiger nach der Fahrt auf Null zurückgestellt werden, at. Höhere Brennstoffverdichtung. Die Verbesserung der Wirtschaftlichkeit der Motoren ist In den letzten Jahren in verschiedenen Beziehungen gelungen. Die Versuche führten zuerst zu vielen Erfindungen, zur Verbesserung der Zerstäubung und Vergasung, der Auspuffwirkung, der Lager-Reibungsverluste usw., die auch immerhin den Wirkungsgrad des Motors um einige Prozente verbesserten. Die wichtigste und ergiebigste Sparmöglichkeit, die Hochverdichtung, wurde zwar früh erkannt, aber erst spät wieder aus der Vergessenheit hervorgeholt. Der inzwischen genauer erprobte Brennstoff Benzol machte infolge seiner Kompressionsfestigkeit die Hochverdichtung möglich und zeichnete somit dem Konstrukteur den Weg zur weitern wirtschaftlichen Ausnützung des Motors vor. • Durch den Vorgang des Verdichtens erhält ein Brennstoff den zur Umwandlung seiner chemischen in mechanische Energie erforderlichen Verbrennungscharakter. Je inniger Luft- und Brennstoffteilchen durch die Verdichtung aneinandergepresst werden — i© höher man also verdichtet — um so grösser wird der Wirkungsgrad dieser Energieumwandlung. Diese Tatsachen waren natürlich dem Motorkonstrukteur längst bekannt, aber ihrer praktischen Anwendung war durch den Charakter des Benzins eine bestimmte Grenze gesetzt. Benzin gestattet infolge seiner niedrigen Selbstzündungstemperarur nur eine geringere Verdichtung, d. h. vier- bis höchstens fünffache Verdichtung, da darüber hinaus, bei der während der Verdichtung; auftretenden Druck- und Temperaturerhöhung der Selbstzündungspunkt leicht überschritten wird und die Klopfkrankheit eintritt. Das Erscheinen des Benzols, das praktiscK als klopffest angesprochen werden kann, rief dem Konstrukteur die Vorteile höherer Verdichtung ins Gedächtnis zurück und ermöglichte einen grossen Schritt vorwärts in dem Kampfe um die Wirtschaftlichkeit. In Ziffern stellt sich der Vorteil der Verdichtungssteigerung etwa folgendermassen dar: Die Brennstoffersparnis beträgt bei einer Verdichtungssteigerung von 1 :5 auf 1 :6 durchschnittlich 10 bis 15 Prozent, auf 1 :7 durchschnittlich 15 bis 20 Prozent, während gleich- 1 zeitig eine nicht unwesentliche Leistungserhöhung erzielt wird. Vom Standpunkte des Fahrers wird also folgendes erreicht: In erster Linie kann er mit dem gleichen Tankinhalt eine erheblich längere Strecke zurücklegen ohne nachtanken zu müssen, zweitens wirkt sich die Klopffestigkeit des verwendeten Betriebsstoffes dadurch angenehm aus, dass der Motor ohne Klopfen auch in den unteren Tourenzahlen arbeitet, so dass weniger gescha'tet werden muss u. Brennstoff gespart wird. Drittens ist die Leistung des Motors an sich eine bessere; dies wirkt sich in der grösseren Geschmeidigkeit aus, wodurch erheblich bessere Reisegeschwindigkeiten erzielt werden. Viertens ergibt sich eine erhebliche Kostenersparnis auf den Fahrkilometer. Viel bedeutender sind aber diese Tatsachen» wie das «Technische Blatt» schreibt, in der Fliegerei, besonders bei Langflügen, Mercedes- Kompressor 10/40/65 (13 Steuer-PS), offener B/7-Plätzer, elektr. Licht mit Anlasser Bosch, Biach bereift, wie neu. mit Garantie, Fr. 6000.— und Probefahrt bei: 7720 MERCEDES-BENZ-AUTOMOBIL A.-Q. BaHenerstrasse 119. ZÜRICH. ist für das ridifige Funktionieren von Anlasser und Beleuchtung von großer Wichtigkeit Unsere Fabrikate sind von besterKonstruktionundfürHödistleishmgen bekannt • Verlangen Sie Preisliste. * Sorgfältige Reparatur aller Systeme > ÄztmmulaiGrm-Fabrik ZÜRICH Bureau* u. Werkstättenfid.franz.Schwe/z: *A U SAfflj&'Passage de MoninondU BSNE&SRue Goutgas 18 Günstige Occasion ! 38 947 Ladestation ist sofort zu verkaufen inf. Anschaff. einer grösseren Gruppe : 1 Motor, gekuppelt m. Dynamo, auf Lager montiert, kompl. Motor: Spannung 220/380 Volt, Dynamo: Leistung 6—12 Amp. Ladestrom; alles in Ia. Zustd., Preis Fr. 160. Ebendas. zu verkaufen ein prima Gleichrichter, mit Volt- u. Amperemeter, Spannung 220 Volt, Preis Fr. 60.—. Anfr. an: J. R. Kyhurz, Garage. Ober-Entfelden. GAKAGE WOLLISHOf EN RATHGEB

N" 13 — 1929 AUTOMOBIL-REVUE wie bei der Ozeanüberquerung, wo jedes Kilo an Mehrbelastung den Aktionsradius des Flugzeuges verschlechtert und die Möglichkeit des Gelingens vermindert. Beispielsweise wurde der Motor des Flugzeuges cBremen» auf 1:7 verdichtet, als Brennstoff wurde Benzol verwendet. Die normale niedrige Verdichtung dieses Junkers-Motors beträgt 1:5 bis 1 :5,5. Gering gerechnet kann daher eine Brennstoffersparnis von 10 bis 15 Prozent zugrunde gelegt werden. Das heisst, dass das Flugzeug bei Verwendung von Benzol und mit einer Verdichtung 1 :7 mit der gleichen Tanklast einen um 10 bis 15 Prozent grösseren Aktionradius hat als mit niedriger Verdichtung oder, absolut genommen, statt einer Strecke von beispielsweise 4000 km eine solche von 4400 bis 4600 km durchfliegen kann. Anderseits würde sich bei gleicher Flugstrecke eine Betriebsstoffgewichtsersparnis von 200 bis 300 kg auf 2000 kg Gesamtvorrat ergeben. Ein weiterer Vorteil gegenüber Benzin ist das hohe spezifische Gewicht des Benzols von 0.875 bei 15° C. gegenüber 0.730 bis 0.750 bei 15° C. von Benzin.Es lassen sich daher in demselben Raum grössere Gewichtsmerogen Benzol unterbringen bzw. der 2000-Liter-Tank würde bei Benzol 1750 kg, bei Benzin aber nur 1460 bis 1500 kg aufnehmen können. Die praktische Durchführung des Fluges selbst hat gezeigt, dass gerade die Nutzbarmachung dieser Möglichkeiten den Erfolg gesichert hat. Da die Flieger die ungünstigsten Windverhältnisse angetroffen haben, so war es vermutlich notwendig, den Motor fast dauernd mit voll geöffneter Drosselklappe, d. h. unter Vollast laufen zu lassen und dadurch war der Betriebsstoffverbrauch sehr hoch. Schnelhvaschmaschine für Motorenteile. Für Metallgegenstände verschiedener Art ist eine gründliche Reinigung nötig, bevor ihre Oberfläche durch Vernickelung, Emaillierung oder Anstrich behandelt wird. Alle Schmutzund Fetteile müssen entfernt werden, um innigste Verbindung zwischen Metallfläche und Ueberzug zu erzielen. Eine neue Schnellwaschmaschine vermag diesen Reinigungsvorgang zu vereinfachen und zu beschleunigen und mit geringstem Arbeitsaufwand Igrosse Leistungen zu erzielen. Eine erweiterte Ausführung stellt die kombinierte Wasch- und Spülmaschine dar, in der nach der Reinigung eine gründliche Abspülung erfolgt, um Reste der Reinigungsmittel zu entfernen. In der ersten Abteilung dieser Maschine sind rotierende Strahlrohre angebracht, welche die Reinigungsflüssigkeit unter hohem Druck von oben und unten auf die Werkstücke schleudern; durch die Drehung der Rohre werden dabei auch schwer zugängliche Stellen erreicht. Die Spülung geschieht durch feststehende Düsen in der zweiten Abteilung der Maschine. Für beide Abteilungen ist jetzt eine elektromotorisch angetriebene Pumpe vorhanden, die das Wasser aus dem Sammelbehälter in stetem Kreislauf durch die Maschine drückt. Dabei kann es durch Heizschlangen oder Gasheizung erwärmt werden. Die Werkstücke werden in Förderkörben aui Schienen durch die Maschine geschoben, die seitlichen Oeffnungen sind durch Segeltuchvorhänge abgeschlossen. wlt. Omnibus mit selbstschaltendem Getriebe. Im letzten Dezember nahm die Hamburger Hochbahngesellschaft einen Dreiachs-Omnibus mit 55 PS Motorleistung und 13,5 t Vollgewicht in Betrieb, dessen Wechselgetriebe durch ein sich selbstätig umschaltendes Getriebe der Bauart Puls ersetzt wurde. Die Wirkungsweise dieses Getriebes beruht darauf, dass der Kraftwechsel zwischen Antrieb und Fahrzeugmasse zum Steuern der Kupplungen mehrerer Umlaufgetriebe ausgenutzt der NEUEN FORDWAGEN im Konzerthaus Uhler, St. Gallen vom 15.—22. Februar, geöffnet von 9—23 Uhr Nachmittags und abends Konzert der Wiener Schützenkapelle No. 1 und Vorführung des Ford-Fabrikations-Films Auskunft durch die offizielle Ford-Verfretung MÜLLER & HÄNE, ST. GALLEN ; wird. Der Omnibus ist nach einigen Probefahrten in den regelmässigen Verkehr eingesetzt worden und seitdem, wie die VDl-Nachrichten melden, ohne Anstände in Betrieb. Die Ausbildung der Führer für die Bedienung des Getriebes war wider Erwarten einfach. Das Anfahren vollzieht steh schneller und stossfreier als mit dem üblichen Schubrädergetriebe. Vom Stillstand bis zum höchsten Gang, der etwa 30 km/Std. Geschwindigkeit entspricht, schaltet sich der unbesetzte Wagen in 10, der vol'besetzte in 15 Sekunden, während hierzu früher selbst bei geschicktem Schalten 30 bis 40 Sekunden notwendig waren. Im Verkehr wirkt sich diese Eigenschaft des Getriebes darin aus, dass trotz unveränderter Höchstgeschwindigkeit die Reisegeschwindigkeit verringert wird. Bei einer Linie mit 35 Minuten vorgeschriebener Fahrzeit haben vier verschiedene Fahrer in der Zeit von 17 bis 19 Uhr zwischen 31 und 32 Minuten erreicht, während sonst infolge des starken Verkehrs die vorgeschriebene Fahrzeit tan 3 bis 4 Minuten überschritten wird. Besuchen Sie die SPEZIAL-AUSSTELLUNO Demonstration sämtlicher Modelle; Roadster, Phaeton, Tudor, Foidor, Standard Coupe" und Oeschäfts-Coupe". Lastwagen kaiossiert und nicht karossiert Lieterungswagen für 5—700 kg Unverbindliche Probefahrten mn Interessenten jederzeit. Bogenstrasse 9 Telephon 45.75 ••i Eintritt frei! wenn Sie in der „Automobil-Revue' m inserieren. Der elektrische Staubsauger als Helfer beim Strassenbau. Bevor eine Strasse geteert wird, muss der Unterbau absolut staubfrei sein, sonst kann nicht mit einem guten Haften der Teerschicht gerechnet werden. Es war bisher üblich, den Feinstaub mittelst Pressluft wegzublasen. Diese Methode hatte selbstverständlich für Passanten verschiedene Nachteile- Nun ist man vereinzelt zum umgekehrten Verfahren übergegangen und saugt den Staub ab, wobei an Orten mit engmaschigem elektrischem Verteilungsnetz vorteilhaft ein fahrbarer elektrischer Staubsauger verwendet wird. Vom Kessel des Apparates können mehrere Rohre abgezweigt werden, die je in eine Saugbürste auslaufen. Man geht jeweils derart vor, dass ein verhältnismässig kurzer Strassenabschnitt auf die erwähnte Weise gesäubert wird. Nach der Teerung wird die Anlage verfahren, worauf mit der Bearbeitung des anschliessenden Strassenstückes begonnen werden kann. Ui Ein praktisches Kissen stellt das unten abgebildete Kissen dar. Dieses Kissen ermöglicht, dass auch bei engeren Wagen eine dritte Person auf dem Rücksitz bequem anlehnen kann, ohne dass sie dabei die andern Links: Verwendung des Kissens als Rücklehne für einen dritten Passagier. belästigt. Aussparungen (A, B) im Kissen (geben den links und rechts sitzenden Passagieren die nötige Ellbogenfreiheit. Stellt man das Kissen bei nur zwei Passagieren hochkant auf den Sitz, so bildet es eine bequeme Armlehne. Endlich kann es bei Picknicks usw. als Sitzunterlage dienen. at. Kampf dem lärmenden Reifen! Vielen ist es zwar noch nicht aufgefallen, dass ein Rei- •••••••• AUTO- VERKAUF S Geschlossener öplätz Sechszylinder, Modell 29, nur einige 100 km gefahren, hochmod amerikan. Qualitätsmarke, nur Fr. 10 500 statt Fr. 14000. Offerten unt. Chiffre Z 1313 an die Automobil-Revue, Burea' Zürich. 7196 EDEBBESEIK Zu verkaufen 1 AUTO NASH 6 Zyl., 21 PS, Modell 22, in tadellosem Zustand, 6- faeh fast neu bereift, mit sehr gutem Licht und Anlasser. Versicherung bis August 29 bezahlt. Preis Fr. 2700. Zu besichtigen b. H. Tanner, Schinznach- Dorf (Aargau). 38902 0CCASI0N1! 3« 3 4 Suere Cabriolet, grand luxe, 2/4- pläu., 6.10 HP, Polster u. Verdeck aus echt. Leder, noch wenig gefahren und sparsam im Betrieb, sehr passend als Reisewagen, Beleuchtg. mit Duplo und Scheinwerfer, Preis günstig. — Anfragen unter hiffre Z 1317 an d. Automobil-Revue, Bur. Zürich. Citroen 10 HP, Mod. 26, 4-P1., wie neu, wird umständehalber sofort verkauft f. Fr. 2650. m. jed. Garant. H. Balmer, Niederwangen (Born). 8s837 Zu verkaufen W wie neu, mit Führerverdeck. Grosse 160/160 cm. Billig. — Anfragen an: H. Schaltenbrand, Unternehmer, Laufen. 38959 A G E R sind ein wenig teurer *ts tnder«, aber viel Widerstands* Wiigtr. Offenes TOUREH-AUTO gesucht 7/8plätzig, robuster Wagen neuerer Konstruktion (Vierradbremsen), als Mietwagen von Hotelgesellschaft in gebirgigem Gelände. Es kommen nur tadellos beschaffene Fahrzeuge zu günstigem Occasionspreis mit Gewährleistung in Betracht. Offerten unter Chiffre 10810 an die Automobil-Revue, Bern. Aus Privathand äusserst günstig zu verkaufen fen während der Fahrt Lärm verursachen kann. Aber den Besitzern und Konstrukteuren luxuriöser Staatslimousinen ist selbst das Summen eines Stollengleitschutzes auf dem Asphalt zu laut. Eine englische Reifenfabrik hat nun einen Reifen herausgebracht, der selbst die Verfechter der Geräuschlosigkeit befriedigen soll. Die beistehende Skizze zeigt das Profil dieses Reifens. Die Stollen sind durch Längsrippen ersetzt, die nun völlig geräuschlos auf dem Boden abrollen, sofern nicht jemand auf die Idee kommt, die Sache mit einem Mikrophon und andern Lautverstärkern zu untersuchen. at Vorsicht in der Behandlung des Windsclteibenreinigers. Wenn der Windscheibenreiniger elektrisch getrieben wird, so achte man darauf, dass beim Reinigen des Wagens der Wischer nicht mit der Hand bewegt wird, da dadurch leicht der ganze Mechanismus zerstört werden kann. A. N. S. Klirren der Scheiben. Es ist mitunter schwer, bei einem Auto die Ursache für verschiedene lärmende oder störende Geräusche zu entdecken. Sehr häufig stellt sich heraus, das die Fenster der Türen klappern. Man schütze sich dagegen, indem man rege'mässig die Türen nachprüfe und etwaige Fehler sofort behebe. A. N. S. Der Oelstand in dem Kurbe'gehäuse. Die Tatsache, dass der Oelstand in dem Kurbelgehäuse- nicht abnimmt, beweist nicht immer, dass der Wagen kein Oel verbraucht und dass man daher nicht häufig das Oel zu wechseln brauche. Regelmässiger Abfluss durch nicht explodiertes Benzin von der Verbrennungskammer kann das verbrauchte Oel ersetzen und zur gleichen Zeit den Inhalt des Kurbelgehäuses verdünnen. A. N. S, 30000 Kilometer ohne Panne, hat ein Automobil mit SKP- Lagern zurückgelegt. / Die SKF-Lager wurden nach Be» endigung der Fahrt besichtigt und kein einziges von ihnen zeigte eine Spur von Verschleiss. Victory-Six fabrikneu, ungefähren. — Für unverbindliche Auskunft sich wenden unteT Chiffre Z. 1319 an die 38958 Automobil-Revue, Bureau Zürich. Gleitschutzprofil des neuen geräuschlosen Reifens. 3/4 DES ERDUMFANGES, Ganz billig zu verkaufen FIC-PIC 6 Zylinder, mit Ladebrücke, Karosserie sechsplätzig. 38954 Telephon 221, St. Gallen. Zu verkaufen Lastwagen S&tUPQl? 2 T., in urutem Zustande, neue Gummireifen. Offerten an Soc. coop. de consom.. Bulle. 38859