Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.031

E_1929_Zeitung_Nr.031

AUTOMOBIL REVUF Auf der

AUTOMOBIL REVUF Auf der Schwelle der schönen Tage Geschlossene Modelle Der neue Ford Tudor Sedan . . Fordor«Sedan . . Standard'Coupe . Sport'Coupe . . . Geschäfts»Coupe . Offene Modelle Der neue Ford Roadster Fr. 4950.- Phaethon „ 5000.- Stosstangen extra Fr. 5550.. „ 6235.- „ 5650.- M 5650.- „ 5500.- jjte Tage nahen, an denen das schone Wetter htnaustoclct in das i *~ -^ Freie . . . Wir treffen Vorbereitungen . . . Wir lassen uns die schonen neuen Fordmodelle vorführen — wir machen eine Probefahrt — wir vergleichen sie mit andern Wagen . . . Sorglos und froh fahren wir im neuen Ford Überland — an die See, in die Berge — unbekümmert um Wetter und Strassen. Die neuen Sportmodelle — schön in Stil und Farbe — sind jetzt bei allen Ford »Vertretern ausgestellt. Sie sehen Sie dort in den frühlings« massig geschmückten Schaufenstern — in der Umgebung, zu der sie am besten passen. Der neue Ford ist unvergleichlich. Er bietet alles, was man von einem Automobil verlangen kann. Er ist in jeder Beziehung sparsam. In Bequemlichkeit, Kraft und Bergsteigefähigkeit übertrifft er alle Wagen in der gleichen und selbst in weit höheren Preislagen. Diese Eigen« Schäften, zu denen sich noch die ausserordentlich niedrigen Unterhalts« kosten gesellen, haben dem neuen Ford bereits nach wenigen Monaten über 1.000.000 begeisterter Anhänger erworben. Machen Sie eine Fahrt im neuen Ford und fragen Sie dann: „Kann man noch mehr verlangen?" Hervorragende Merkmale des neuen Ford In welchen anderen Wagen finden Sie die Vorzüge und Verfeine» runden, die der neue Ford mit 11 oder 17 PS Motor aufzuweisen hat? Schnelligkeit — blitzschneller Anzug — Handlichkeit — nicht nur 4, sondern 6 Bremsen — splitterfreie Triplex »Windschutzscheibe — Ganzstahlkarosserie — hydraulische Stossdätn pfer—Scheibenkupplung— PyroxiHn»Lackierung — Auswahl mehrerer Farben — sebsthemmende Lenkung — Alemite«Chassisschmierung — diebsicheres Schloss — Normalausrüstung mit elektrischem Anlasser und Beleuchtung — Benzin« Standmesser — Tachometer — Amperemeter — Spritzbrettbeleuchtung — elektrischer Scheibenwischer — kombiniertes Schluss» und Stopplicht — komplette Werkzeugausrüstung. Zwei verschieden starke Motoren zur Wahl ohne Preisaufschlag: Modell AF - 11 PS. Modell A - 17 PS. Preise fob Basel FORD MOTOR COMPANY Autorisierte Vertreter überall

N«?l — 1*129 Techn. Rund Richtige Vergasereinstellung vermittelst Analyse der Auspuffgase. Die richtige Einstellung eines Vergasers ist ebenso wie die Regulierung der Zündung stets eine heikle Sache, die viel zu denken und zu pröbeln gibt. Um die grösste Leistung mit einem Minimum von Brennstoff zu erzielen, ist eine präzise Vergasereinstellung Grundbedingung. Was erreicht man durch eine genaue Vergaserregulierung? In erster Linie sichert man einen raschen Start, dann eine hohe Beschleunigung, eine hervorragende Geschmeidigkeit des Motors und dazu noch eine restlose Ausnützung der Geschwindigkeit, die der Wagen überhaupt zu leisten fähig ist. Alle diese Vorzüge lassen sich bei sorgfältiger Regulierung mit einem Minimum an Brennstoffverbrauch kombinieren. Gewöhnlich versucht man das durch ein Verändern der Einstellung mit nachfolgenden Fahrversuchen auf der Strasse zu erreichen. Vielfach wird der Motor auf dem Versuchsstand, soweit dort möglich, eingestellt, so dass die Probefahrten hn Gelände auf ein notwendiges Minimum herabgesetzt werden können. Intensives Ausprobieren ist auf jeden Fall nicht zu umgehen. Eine interessante Methode zur Prüfung der Vergasereinstellung ist nun die Methode der Analyse der Auspuffgase, die darin besteht, dass man das Gamischverhältnis zwischen Benzin und Luft prüft, indem man die Auspuffgase einer chemischen Untersuchung unterwirft Das Benzin für Motoren gehört der Familie der Kohlenwasserstoffe an, mit anderen Worten: die einzigen Elemente, aus denen sich dasselbe zusammensetzt, sindWas- Um die Auspuffgas© für die Analyse dem Auspufftopf zu entnehmen, verwendet man ein Messjjefäsa, das beidseitig durch einen Schlauch verlängert ist. Lässt man nun die Auspuffgase eindringen, verdrängen sie die Luft. Das Wassergefäss, in das ein Schlauchende hineinragt, zeigt an, wenn alle Luft verdrängt ist. Dann verschliesst man den Schlauch zuerst auf der rechten, dann «auf der linken Seite. serstoff (H) und Kohlenstoff (C). Diese chemischen Elemente können auf mannigfache Art verbunden werden. Das Benzin ist ein Bestandteil des Rohpetroleums, woraus es durch Destillation abgeschieden wird, und ist nach der Formel Cn H2n+2 zusammegesetzt, wobei die Suffixe die Zahl der Atome bezeichnen. Im Benzin sind daher immer eine bestimmte Anzahl Wasserstoff- und Kohlenstoffatome verbunden. Ihre Menge wird durch das Mass der Destillation festgelegt. Als Hauptteil von reinem Benzin erkennt man das Hexan, dessen Formel lautet: C6H12+2 oder C6H14. Ein Molekül Hexan, d. h. eine Zusammenset* zung von Atomen nach der genannten Formel enthält sechs Atome Kohlenstoff und 14 Atome Wasserstoff. Die Verbrennung in den Zylindern des Motors besteht in einer Verbindung der Elemente des Brennstoffes mit Sauerstoff, der mit der Luft in den Motor gelangt. Die verbrannten Gase haben eine Zusammensetzung, die in direkter Abhängigkeit zum Mischungsverhä'tnis von Luft und Benzin steht. Die Sauerstoffmenge ist in einem reichen Gasgemisch relativ klein, während sie in einem armen Gasgemisch gross ist. Wasserstoff und Sauerstoff haben eine grosse Affinität zueinander und verbinden sich zu Wasser, das im Auspuffrohr als Dampf durchstreicht und sich an kalten Stellen der Auspufführung kondensieren kann. Mit einem reichen Gasgemisch wird sich der Kohlenstoff, der ebenfalls im Brennstoff enthalten ist, mit dem reduzierten Teil Sauerstoff verbinden, um damit Kohlenoxyd (CO) zu bilden. Dasselbe hat Gasform und ist leichter als Luft, färb- und geruchlos und für den menschlichen Organismus sehr giftig. Schon eine kleine Menge des Gases, die beim Laufenlassen des Motors In der geschlossenen Garage eingeatmet wird, genügt, um starke Vergiftungserscheinungen hervorzurufen oder sogar rasch den Tod herbeizuführen. Mit einem armen Gasgemisch bildet der Kohlenstoff des Benzins Kohlensäure (C02), ein Gas, das schwerer ist als Luft. Es ist ebenfalls für den menschlichen Organismus gefährlich, aber lange nicht in dem Masse wie das leichtere Kohlen noxyd. Die vollständige Verbrennung der Kohlenwasserstoffe eines richtigen Gasgemisches resultiert in der Bildung von Wasserdampf, TOMnn Kohlensäure und Stickstoff (N). Der letztere muss vorhanden sein, da Ja die Luft, der bei der Verbrennung Sauerstoff entnommen wird, auch Stickstoff enthält, der aber ausgeschieden werden muss. Ist das Gemisch arm, lässt sich noch überflüssiger Sauerstoff in den Abgasen feststellen. In einem Gasgemisch, das zu reich ist, ist die Luftmenge zu klein, so dass nur eine teilweise Verbrennung vor sich gehen kann. In diesem Falle enthalten die Abgase Kohlenoxyd, Wasserstoff, Koh'ensäure, Stickstoff und meistens noch ganz wenig Methan (C H4). Je reicher das Gasgemisch wird, umso mehr nimmt der Prozentsatz von Kohlen- Um im Laboratorium den bei der Verbrennung entstehenden Wasserstoff zu bestimmen, verwendet man den obenstehenden Apparat, in dem durch einen Glühfaden der Wasserstoff entzündet wird. oxyd (CO) zu und der Prozentsatz von Kohlensäure (CO2) ab. Die Prozentzahl von CO gibt den Verlust von Brennstoff an, der durch die unvollständige Verbrennung entsteht Erwägt man, dass die Luft ein Gemisch ist von 76,8% Stickstoff und 23,2% Sauerstoff, so zeigt eine einfache Rechnung, allerdings nur theoretisch, dass ein Kilogramm Benzin rund 14 kg Luft braucht für eine vollständige Verbrennung. Um nun die Vergasereinstellung zu erkennen, holt man sich eine Probe Auspuffgase aus dem Auspufftopf des Motors vermittelst einer Messröhre. Der Druck der Abgase ist genügend gross, um die Luft, die in der Röhre sich aufhält, zu verdrängen, damit nur eine bestimmte Dosis Abgase entnommen werden kann. Durch eine Quecksilbersäule wird die Probe der Abgase in ein «Messreservoir» geleitet, das durch einen Wassermantel unter konstanter Temperatur steht. Das Volumen der Abgase wird hier unter atmosphärischem Druck gemessen. In einem Kasten vereinigt man in einem Röhrenwerk verschiedene Lösungen, durch, die man die Abgase vom Messreservoir aus passieren lässt, so dass immer ein Teil in einer Röhre absorbiert wird und schliesslich nur ein Rest der Abgase zurückbleibt. Durch Bewegen eines Quecksilberschlauches drängt man die Gase in eine von den drei Lösungen nach der andern und schliesslich wieder in das Reservoir, wo das verminderte Volumen von neuem gemessen wird. Als Rest bleibt nur der Stickstoff der Luft, während die Der Apparatenkasten für die Analyse der Auspuffgase mit seinem Röhrenwerk. Kohlensäure durch Natronlauge im ersten Gefäss, der Kohlenstoff durch eine kupferhaltige Säurelösung in der zweiten Röhre und endlich der Sauerstoff durch eine alkalische Lösung im dritten Gefäss zurückgehalten wird. Das Resultat der Volumenmessung gibt an, ob die Benzin-Luftvermischung richtig, zu reich oder zu arm ist. Speziell konstruierte Apparate erlauben eine genügend genaue Untersuchung der Abgase. Ein laufender Zeiger auf einer Skala bestimmt dann momentan, ob das Gasgemisch richtig ist. Ist zum Beispiel das Gasgemisch normal, wird der Zeiger ein Verhältnis von 14,5 % Kohlensäure notieren und der Mechaniker die Einstellung des Vergasers so regeln, dass dieses Verhältnis herauskommt. Das Verfahren verlangt eine besondere Geschicklichkeit. Wenn aber einmal die Apparate technisch ganz auf der Höhe sind und zu gangbaren Preisen im Handel erscheinen, RFVUE Beaute New-York, metropole da laxe et de la richesae, l'a adoptie et NASH 86 trouve en töte des voituree desa clasee dans la plus grande ville da monde. Son etioces est mainteoant universel et nous vons convions k ladmirer, ä apprecier ees incontestables qualite« en de« mandant an essai aux agents. OENEVE, S. A. Perrot, Ouval