Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.033

E_1929_Zeitung_Nr.033

10 AUTOMOBIL-RFVIIC

10 AUTOMOBIL-RFVIIC 1929 — N° 33 Fussball-Länderwettspiel Schweiz-Ungarn. Sonntag, den 14. April 1929, im Stadion Wankdorf in Bern. Verfügung: Gestützt auf Art. 32 der Polizeiverordnung betr. die öffentlichen Strassen, Wege, Plätze und Anlagen vom 8. Febr. 1911 und § 5 des Dekretes betr die Ortspolizei vom 5. Januar 1920 wird verfügt: 1. Fahrrichtungen zum Stadion. • Fahrzeuge aüer Art. deren Führer und Insassen das Stadion Wankdorf zu erreichen wünschen, haben ab 13.00 folgenden Weg einzuschlagen: a) Aus der Innerstadi: Kornhausbrücke—Kornhausstrasse—VLktoriaplatz—Viktoriastrasse — Papiermühlestrasse oder Bärengraben—Aargauerstalden—Papiermühlestrasse. b) Aus den Richtungen Muri und Gümligen: Muristrasse—Schosshaldenstrasse — Laubeckstraese— Papiermühlestrasse. c) Aus der Richtung Zollikofen: Worblaufen—Papiermühlestrasse. 2. Parkplätze. a) Parkplatz Papiermühlestrasse südlich Tramschleife, für Motorfahrzeuge aus den Richtungen Innerstadt, Muri und Gümligen. b) Parkplatz Papiermühlestrasse, zwischen Tramschleife und Ballonhalle, für Motorfahrzeuge aus der Richtung Zollikofen. c) Parkplatz für Fahrräder im Stadion Wankdorf. 3. Strassensperrungen. a) Die Papiermühlestrasse zwischen Laubeckstrasse und Schermenweg. für den durchgehenden Fahrzeugverkehr von 13.30 bis 15.15 und 16.30 bis 17.30. Umleitung durch Laubeckstrasse— Bolligenstrasse—Schermenweg. b) Der Löchliweg und der Feldweg von der Papiermühlestrasse her für jeden Verkehr ab 13.00, nach Anordnung der Polizeiorgane. 4. Sicherheitsmassnahmen nach Schluss des Wettspiels. Nach Schluss des Wettspiels wird die Ausfahrt aus den Parkplätzen nach Anordnung der Polizeiorgane freigegeben, und zwar 1 Parkplatz A. in der Richtung Innerstadt, Westschweiz. Ölten, Biel: Papiermühiestrasse—Aargauerstalden—Bärengraben; in der Ricntung Thun und Langnau: Papiermühiestrasse — Laubeckstrasse — Schosshaldenstrasse—Muristrasse. Parkplatz B: in der Richtung Papiermühlestrasse—Worblaufen. Wer aus diesem Parkplatz das Stadtinnere gewinnen will, fährt entweder via Schermenweg—Bolligenstrasse — Laubeckstrasse — Aargauerstalden — Bärengraben oder via Worblaufen—Tiefenaustrasse. a) Das gegenseitige Ueberholen von Motorfahrzeugen ist nach Schluss des Wettspiels im Stadtgebiet bi» um 1750 verboten. b) Unmittelbar nach Schluss des Weitspiels haben die Radfahrer zwischen Stadion Wankdorf und Tramschleife, ihre Fahrräder zu stossen. 6. Verkehrspolizei. Den Weisungen der mit der Regelung des Verkehrs beauftragten Organe der Verkehrspolizei ist ohne weiteres Folge zu leisten. 7. Besondere Verbote. a) Das Stadion Wankdorf ist westlich der Pa- piermühlestrasse von Kulturland umgeben, dessen Betreten verboten ist. b) Das Parkieren, Befahren und Betreten der Allmend (Exerzierfeld) ist verboten. Ein Parkieren darf nur auf besondere Anordnung der Polizeiorgane erfolgen. 8. Fussgänger. Die Fussgänger werden aufgefordert, sowohl vor als insbesondere nach dem Wettspiel weder auf den Trottoirs noch auf der Strasse stehen zu bleiben. 9. Es ergeht an jedermann die Aufforderung, durch taktvolles Benehmen die reibungslose Verkehrsabwicklung fördern zu helfen. 10. Widerhandlungen gegen die Bestimmungen der Ziffern 1 bis 7 werden zur Strafanzeige gebracht. Bern, den 6. April 1929. Der städtische Polizei direkter: O. Schneeberger. A. C, (Siehe weitere A. C. S.-Meldungen Seite 16) A. C. S. SEKTION BASEL. Am 5. April versammelte sich der Sektionsvorstand in den neuen Räumen des Sekretariates, Zentralbahn platz 13 I. zu einer Sitzunsr. Das Sekretariat seil in erster Linie den Ausbau der Touristik pflegen. Den Clubmitgliedern steht ein vorzügliches Kartenmdterial, Itinerare und Tourenpläne von ganz Euiopa zur Verfügung Ebenso sind im Sekretariat Abzeichen, Clubfanions, Kühler- und Spritzwandplaketten, Gobelets usw., alle« mit den Initialen, erhältlich. Au&serdem steht den Clubmitjliede.ii eine gia pingerichtete Bibliothek zur Verfügung. Ein Konferenzzimmer kann jederzeit für private und geschäftliche Besprechungen benutzt werden. Für längere Reservierung ist telephonischa Anmeldung beim Sekretariat (Safran 42 00) erforderlich Triptyks seilen im Interesse der Mitgliede* möglichst frühzeitig, d. h. nicht erst am Samstag» vormittag verlang' werden. Aus dem Jahrespro^ramm seien folgende Anlässe erwähnt- 1. Ausserordentliche Generalversammlung, Montag, den 29 April 1929, mit dem Haupttraktandum «Verkehrsinitiative». An die Generalversammlung wird sich ein FMmvortrag anschliessen. 2. Fünftägige Rheinlandfahrt, verbunden mit einem Besuch des Nürburgrings. Als Tourenleiter wurde Herr Hermann Schmidt bestimmt. Die Fahrt ist auf erste Woche Juni angesetzt. 3. Autavia. Die im letzten Jahr mit grossem Beifall aufgenommene Autavia wird am 15. Juni 1929 in Verbindung mit dem europäischen Stafettenflug durchgeführt Die automobilistische Leitung der gemeinsam mit dem Aeroclub und der Autavia Basel durchgeführten Veranstaltung liegt In den Händen des Sporlchefs. Herrn Dr. Max SchmiA. Zur Besprechung des Strassenprojektes Schwarzsee-Charmey, das schon vor dem Kriege besprochen, aber dann liegen gelassen wurde, fand am letzten Sonntag in Charmey eine Interessentenversammlung statt. Das nun bestellte Initiativkomitee steht unter dem Vorsitz vor. Nationalrat Morard. r. An d:e Leser der AuionioMuiiu Decken Sie Ihren Bedarf an der Schweizer Mustermesse 13.—23. April 1929 Sie finden dort die Schweizer Automobil- und Motoirad- Industrie vertreten! Einfache Bahnbillets gelten 6 Tagen zur Rückfahrt. Einkäuferkarten durch die Aussteller u. das Messebureau Basel BUICK Standard-Six modöle 1926/27, conduite interieure, 5 places, equipement tourisme, complet, malle av. valises, phafe de rote, chain'es a neige, etc., 6 Toues. OCCASION I Fr. 4800.—. S'adr.: H. Horngacher, 18, Quai Eaux- Vives, Genfeve. Telephone M.-Bl. 41.06. 39501 la. OCCASION ! ~*C CITROEN geschlossen, Mod. 28, wie neu, nur Fr. 4750.—. 39794 P. Glättli, Hedingen. Telephon 96. Zu verkaufen 1 Fordson-Traktor in denkbar bestem Zustande, mit bereits neuem 2-Rad-Anhänger 4% Tonnen Tragkraft, 3-Seitenkipper, Fassungsvermögen 2'A—3 m 3 . Reelle Occasion ! Offerten unter Chiffre 39795 an die Automobil-Revue, Bern. '«••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••j Hochelegante 8 MARTINI-Limousine : 6/8pl., Vierradbremse, Bereifung Typ Ballon, Scintilla-Beleuchtung und Anlasser. 1 CAR ALPIN 22plätzig, mit Ballonaufsatz Pneubereifung. Eignet sich auch als Lastwagen. Nur wenige Kilometer gefahren, daher äusserst günstige Gelegenheit I 39811 CARROSSERIEWERKE BERN, Ramseier, Streun & Cie. Zu verkaufen: 6-Plätzer AUSTRO-FIAT, 12 St.-PS. offen, la. Lederpolter, Boschlicht und Anl., kompl. ausger, Ia. f. Taxani. od. Brücke, m. 6-700 kg Nutzlast, Fr. 2700. FORD, 1 Tonne, 15 PS, el. Licht, Anlasser, neues Polster u. Verdeck, neu lack. u. wie. neu bereift, 2 Reservepneus, kpl. fahrbereit. Fr. 1800. 7796 Hans Müller, Autos, Romanshorn. Telephon 159 D»~ VERKAUF oder TAUSCH *9C 397«0 von ein oder zwei guterhaltenen, durchrevidierten. altern MARTINl-Wagen, Tragkraft 1 u. 2 Tonnen. Wegen Nichtgebranch und Platzmangel sehr billie abzugeben. Nehme statt Geld Holz oder Waren entgegen. Könnte auch ein kombinierbarer Car Alpin für 12—14 Personen sein. Freie Besichtigung, ov. Vorführung bei G. Hofer, zur Gemse Zweisimmen. Seltene Occasion! Motorboot Mahagoni, Karwellbau, 8 m lang, 190 cm breit. 6-P1., offen, mit Autoverdeck, 35 km Geschwindigkeit, äusseret zuverlässig und in tadellosem Zustand, wie neu. wird wegen Aufgabe des Sportes sehr günstig abgegeben, ev. Tausch an neuere 4-Plätzer-Limousine oder Cabriolei nicht ausgeschlossen. Offerten unter Chiffre 39810 an die innert Auto- Occasionen! 1 CITROEN, Sedan, 4 Zyl., 4/5pl., Vierradbremsen, Fr. 3600.— 1 PIC-PIC, Touring, 4 Zyl., 6pl., Fr. 2000.— 1 RUGBY, Touring, 4 Zyl., 5pl., Vierradbremsen, Fr. 2200.— 1 WILLYS-KNIGHT. Touring, 4 Zyl.,4/5pl., Fr. 2400.— 1 ADLER, Touring, 4 Zyl., 6pl., Fr. 3000.— Sämtliche Wagen befinden sich mechanisch u. äusserlich in gutem Zustande und können bei uns besichtigt und probegefahren werden A.-G. für Automobile, Zürich 4, Pflanzschulstrasse 9. — Telephon Selnau 16.88. 7407 A vendre Conduite interieure Chevrolet modfeie 1927, etat de neuf roule 15000 km, parfait etat de marche, malle, 2 roues de rechange, impöt et assurance payes pour 1929. Serait ceclee avantageusement pour cas imprevu. — Ecrire ä Casc postale 3143, Sonvilier (Jura bernois). 39838 Renault 2/3pl., Torpedo, in tadellos Zustand, elektr. Licht und Anlasser, umständehalber zu Fr. 1200.— sofort zu verkaufen Anfragen unter Chiffre 39837 an die Automobil-Revue. Bern Zu verkaufen krankheitshalb sofort billia enthaltener CAR ALPIN 18p lätzig mit abnehmbarer Karosserie, guter Läufer u Steiger — Nähere Auskunft ert. J. Peler. Rnthstr 11 Veltheim-Winterthur. BUICK, Master Six, Limousine, 6 Zylinder, geschlossen, 6/7-Plätzer, mit Trennungsscheiben, erstklassiger, ganz ausgezeichneter Wagen, in bestem Zustand, aus Privathand, wegen Anschaffung eine noch gröss. Wagens äusserst vorteilhaft abzugeben — Anfragen unter Postfach 17256, Hauptbahnhof, Zürich, und Telephon Uto 36.27, Zürich. 3982: Marienborn liefert 4-Plätzer, Modell 1926, nur 14000 km gefahren, in sehr gutem Zustande, aus Privatbesitz preiswert ?u verkaufen. Verkehrsbewilligung pro 1929 gelöst. Anfragen unter Chiffre 1358 an die 39755 Automobil-Revue, Bureau Zürich. CAMIONS D'OC CAS IONS en parfait 6tat ä ceder avaniaseusement avec faciliiee de payeraent — Demande sous chlffre Z 1329 ä la Revue-Automobile, bureau Zürich. 7771 Aus Privathand: FIAT 503, Limousine, Mod. 27, 7,44 St.-PS, 4-Radbremsen, in tadellosem Zustand st wegen Anschaffung eines grösseren Wagens für nur Fr. 3800. sofort gegen Kassa zu verkaufen. Ausgerüstet mit elektr. Bosch-Scheibenreiniger. Pneueiulagen, Schneeketten, Kühlerdecke, Bosch-Magnei, Solex-Vergaser, Heizung, Reisekoffer etc. Standort Dietikon. — Offerten unter Chiffre 39835 an die Automobil-Revue, Bern Infolge Todesfall sofort zu verkaufen wie fabrikjer 39558 (nur 4000 km eefahren). MASTER SIX, Tourenwagen, sehr preiswert. Anfragen sind zu richten an L. Sturzenegger - Riegg Trogen (App. A.-Rh.). OCCASION! F IA T 501 Limousine de 2, 3, 4 et 5 tonnes OCCASION ! BUICK Eisenwerk Siegen b. Siegen ans Wellblech Lagerschuppen Zu verkaufen Essex AUTOMOBIL, Marke 4/5pl., Modell 1926, wenig jebraucht, in sehr gutem Zustand, Preis Fr. 3800. bei sofortiger Wegnahme. Offerten unter Chiffre 39830 an die Automobil-Revue. Bern. TUNGSRAM- EULE SPRICHT: Huhu! Wie wohl ist mir zu Mute, seit es so helle Tungsram-Autolampen gibt! Die Scheinwerfer- und SucherJampen dringen mit dem starken Tungsram- Licht bis in die Baumwipfel und beleuchten die Strassen taghell. Nun ist man sicher vor Unglücksfällen, auch wenn die Autos schnell fahren. Wir Eulen sind froh, dass die fortschrittlichen Autler so gute Lampen haben und beneiden sie. 6/7-PL, 4 Zyl., Mod. 1925. neu lackiert u. mit neuem Verdeck, Bosch-Beleuchtg u. Anlasser, 6 fast neu bereifte Drahtspeichenräder. Der Wagen ist in tadellos. Zustand und wird wegen Nichtgebrauch zu sehr annehmb. Preis verkauft. Fritz Kunz, Metzger, Wauwil (Luz.). Tel. 27. AUTO SAURER, Limojs.. in prima Zustand, 6-P1., el. Licht, Anlasser u. Reserverad. Fr. 2G00.— OVERLAND, 4-P1., mit ei Liebt, Anlasser, Reserverad, in gutem Zustande zu Fr. 1400. - r 0RD, Limousine, elektr Licht. Reserverad, in Eutern Zust., Fr. 800.— AUTO ZEDEL. mit Lade brücke, fahrbereit. Zu bes. arage, nun. Fr. 450.— b. Fritz Kupfer. Schlossmattstr 39815 r- RENAULT 5 PS, mit Anlasser u. el. Licht, geschlossen, billig abzugeben bei O. Kipfer, Mech., Oerlikon. 39791 OCCASION sxcepüonnelle ! Particuller vend Gesucht neues Chevroletoder Ford - Chassis gegen Ford neue Möbel. sgsia onduite interieure, 2 pl Angebote unter Chiffre M 1567 Z an 6 000 km. parfait etat. Wermelinger & Schmid, Annoncen. Zürich 1. Mx derisoire. 398S"> J. Villars, Garage de 3nDnDDnDDDnDDDDUuuDPrxjrxinnnnuDfj.x DIE | Tungsrant'Autotampen Tungsram-Elektrizltäts A.-G., ZÜRICH, St. Annahof Zu verkaufen "•C 1AUTO DAIMLER I OCCASION! Zu verkaufen Lancia-Lambda Limousine, Fr. 8000.—. Offerten unter Chiffre 39836 an die Automobil-Revue. Bern. AMILCAR 2pl., Grand-Sport, 6 HP, im Zustand wie neu-, ganz polierte Aluminiumkarosserie, äusserst billig sofort zu verkaufen DT OCCASION! Citroen. 27, 8-PS-Limousine, Steuer pro 29, Kasko-Haftpflicht, 5 Ballonr., Nagelschutz, el. AnL< Signal, mit allem Zubehör, in prima Zustand. 39806 J. Schaffers, Zürich 1, Brunngasse 1. OCCASION! Anhängewagen in Ia. Zustand, von 2 big 5 Tonnen, Vollgummi- und inkl. Versicherung u. Bewilligung pro 1929. billigen Preisen. Offerten, Pneubereifung, zu äusserst Offerten unter Chiffre unt. Chiffre 39832 an dia 39837 an die Automobll-Revira Bern. Automobil Revue. Bern lilllll mit 30.000 festen Kunden in allen Teilen der Schweiz, grossartiges Verkaufstalent, das ist ja für Sie die Automobil Revue, wenn Sie ständig darin tnseri> rtn. Oei Inseratenteil der Automobil-Revue wird von alen schweizerischen Auiomobil- Besitzern gelesen, ein Inserat darin und findet Ihnen bestimmt Käufer, ohne crosse Kosten zu verursachen.

N° 33 - 1929 AUTOMOBTL-REVUC 11 Die Alpenpässe und die durchschnittliche Zeit ihrer Passierbarkeit. Noms des cnls Pass-Namen Albulapass Aprica, Colle d . . Aravis, Col des . . Arlbergpass . . . . Balmbera Ballon d Alsaca . • Bernardino, S. . . . Berninapasa . . . . Brünigpass Etroits. Col des . . Faucille, Col de la . Finstermünzpass . . Flüelapasa Forolaz, Col de la . Furkapaas . . . .. Galibier, Col du . . Gavia, Passo di . . Givrine, Col de la . Glandon, Col du . . Gotthard. St. . . , Grand St-Bornard . Griraselpass . . . . Hauensteinpass . . . Hülftegg Jaunp. (Cd.Bellegar.) Julierpass KJausenpass . . . . Lenzerheide . . . . sur mer Meeresbdbe 2315 1181 1498 1802 1085 1242 2063 2329 1011 1153 1323 1168 2386 1528 2431 2556 2652 1228 1951 2114 2473 2144 635 955 1511 2287 1952 1551 ouveri. ollen u = barrfi, gesperrt Pente B 10% O 10% B 10% B 12% B 22% B 10% B 9% B 10% 0 8%% Ü 7% 0 10% B 8% B 10% B 9% B 10% B 18% B 13% O 9% B 11% B 10% B 11% B 8,5% O 7% O 10% B 10% B 10% B 12%. O 10% 'V'IE @^ !£ HE H 1S£ Uuvert a la circuiatiun Scnneefrei de — vom — ä — bis ca. 1. VI.—1. X. 1. V.—13. X. 1. VI.—15. X. I. VI.—15. VIII. 1. V.—15. X. 1. V —15. X. 1. VI.—15. X. 1. VI.—1. X. 15. IV.—20. X. 1. IV. — 15. X. 1. IV.—15. X. 15. V.—1. X. 5. VI.—1. X. 15. V.—1. X. 15. VI.—1. X. 1. VII.—30. IX. 15. VI.—1, X. 15. IV.—15. XL 1. VII.—30. X. 10. VI.—1. X. 15. VI.—1. X. 15. VI.—1. X. 1. I. —31. XII. 5. IV.—20. X. 1. V.—15. X. 15. VI.—15. X. 15. VI.—1. X. I.I.—31. XH. Frühling bei den Bundesbahnen! Die Bahn- Jiofinsp-ektion Bern der S.B.B, hat soeben ein poetisch inspiriertes Rundschreiben an Vereine, Gesellschaften und Verbände erlassen. Sie bietet genussreiche Bahnfahrten an zu ermässigten Preisen. Auf den 1. Mai sollen weitere Taxerleichterungen für Gesellschaften und Vereine eintreten und besonders der neue Gesellschaftstarif in Kraft treten, der eine Ermässigung der Tarife für Gesellschaften und Vereine von acht Personen an (bisher zwölf) vorsieht. Die Stationen der Schweizerischen Bundesbahnen sind ermächtigt, von sich aus Gesellschaftsfahrten zu organisieren, wobei Reiseleitung und allenfalls auch Fürsorge für Verpf'egung und Unterkunft übernommen werden. Man sieht, die Automobilkonkurrenz trägt gute Früchte. Noch vor einigen Jahren war die S. B. B. nicht so freundlich, Früh'irgsgrüsse in Form von angekündigten Taxerleichterungen herumzuschicken. mg. Distances en kilom*tres Kilometer - Entfernungen Col — Passböhe Tiefenkastei 31 A 9 Ponte Treaenda 13 A 14 Edolo St-Jean de Sixt 10 A 12 Flumet Stuben 5 A 7 St. Anton Solothurn 9 A 17 Münster Giromagny 14 A 12 St-Maurice Hinterrhein 9 A 43 Roveredo Pontresina 17 A 17 Poschiavo Meiringen 8 A 20 Sachsein Yverdon 17 A 20 Pontarlier Gex 10 A 28 St-Claude Martinsbruck 15 A 6 Kajetanbrücke Davoa 13 A 12 Süs Marti gny 12 A 26 Chamonix Gletsch A 13 Realp St-Michel de Maur. 39 • 14 Monötier Sta. Caterina 12 A 11 Ponte di Legno Morez 13 A 18 Nyon La Chambre A 25 Allemond. Hospenthal A 14 Airolo Orsieres 28 A 32 Aosta Innertkirchen 26 A 6 Gletech Ölten 6 A 13 Sissach Wald 16 A 11 Bütschwil Reidenbach 10 A 22 Broo Mühlen 17 A 7 Silvaptana Altdorf 25 A 23 Linthal Chur 18 A 10 Tiefenkastei Winterbetrieb der Alpenposten. In der Woche vom 18. bis 24. März betrugen die Frequenzen auf den nachgenannten Bergstrekken: Chur-Lenzerheide 401 gegenüber 363 in der entsprechenden Woche des Vorjahres), Lenzerheide-Mühlen (eine Strecke, die 1928 noch nicht in Betrieb stand) 196, ReichenaiH Waldhaus-Flims 187 (149), Maloja (St. Moritz-Castasegna) 556 (494), St. Moritz Ortsdienst 149 (60). Das Total der beförderten Autopostreisenden betrug bei' den 'Alpenkursen 1489 gegenüber 1066 in der gleichen Periode des Vorjahres. In der fünfzehnten und letzten Winterr betriebswoche vom 25.—31. März beliefen sich die Kursfrequenzen auf den nachigenannteti Bergstrecken auf: Chur-Lenzerheide 461 (313), Lenzerheide-Mühlen 170 (0), Reichenau-Waldhaus-Flims 247 (156), Maloja (St. Moritz-Castasegna) 601 (519). Der St. Moritzer Ortsdienst wurde am 24. März eingestellt. Das Total der letzten Betriebswoche der Wintersaison- 1928/1929 beläuft sich somit auf 1479 Reisende, währenddem in der entsprechenden Woche des Vorjahres nur 988 Reisende zur Beförderung gelangten, lt. Noms des cols Pass-Namen Lukmanierpass . . . Malojapass Marchairuz, Col du . Mollendruz, Col du . Mont Cenis Monte Cenen . . . Montets, Col des . . Morgins, Col de . . . Mosses, Col des.. . . Oberalppass . . . . Ofenpass Passwang Petit St-Bernard . . Pillon, Col de . . . Ricken. . Koches, Col des . . Scheltenpass . . . . Schlucht, Col de la . Schyn Siniplonpasa . . . . Splügenpass . . . . Stilfserjoch . . . . Tonale, Passo del . Vue d.Alpes(C.d.Log.) Weissenstein . . . . Wolf gang Wormserioch (Umbr.) Mfetres sur mer Mocrcshohe 1917 1817 1450 1185 2084 559 1461 1375 1488 2048 2155 997 2188 1550 805 919 1250 1139 1014 2008 2118 2756 1883 1288 1283 1633 2505 0 = oimrt, otlen I! = narre, oesnem Pente ö% 9% 16% 10% 2% 8% 8% 10% 9% 10% 10% 8,5% 8% o 8% o 8% B s% B BBOBOB 11% 9% 9% 26% 9% 10% Ouvert ä la circulation Schneefrei de — vom — ä — bis ca. 15. VI.—15. X. I. I. —31. XII. 15. V.—15. X. 1. V.—15. X. 15. V.—1. XL 1. I. —31. XII. 15. V.—15. X. 15. V.—15. X. 15. V.—15. X. 10. VI.—15. X. 1. VI.—15. X. 1. IV.—20. X. 1. VI.—15. X. 15. V.—15. X. 1. I. —31. XII. 1. L—31. XII. 1. IV.—20. X. 1. IV.—15. X. 1. IV.—15. X. 5. VI.^10. X. 5. VI.—10. X. 20. VI.—30. IX. 10. VI.—10. X. 15. IV.—15. X. 1. IV.—15. X. 15. V.—15. X. 15. VI.—1. X. Auto nud Fussganger in Bern. In der Rubrik « Aus dem Leserkreis » wendet sich ein Leser des «Bund » in scharfen Ausdrücken gegen die Automobilisten. Er spricht von Autoraserei, Rücksichtslosigkeit usw. Diese B O ß O B O BBBBBOBB Verallgemeinerungen dürfen nicht ohne Protest seitens der anständigen Autofahrer hingenommen werden. Mit dem Langsamfahren allein ist es in den verkehrsüberladenen Strassen unserer Städte nicht mehr getan. Auch das Argument: die staubigen Strassen von Bern ertrügen eine Geschwindigkeit von über 20 km nicht, ist nicht stichhaltig. Schliesslich bezahlen die Automobilisten genug Steuern und indirekte Abgaben, um eine ausreichende Strassenpflege verlangen zu dürfen. Man verlangt immer vom Automobilisten, dass er sich dem Fussganger anpasse. Wie wäre es aber, wenn sich auch einmal die Fussganger an die veränderten Verkehrsverhältnisse gewöhnen würden? Dadurch könnten ebenfalls viele Unfälle verhindert •werden. Ein auffallendes Beispiel für die Disziplinlosigkeit der Fussganger bildet die neue Regelung am Theaterplatz. Obschon dort durch auffallende Zeichen auf der Stresse Distances en kilometres Kilometer •» Entfernungen Col — Passhöhe Disentis 21 A 18 Olivone Silva plana 11 A 23 Castasegna Biere 11 A 6 Le Brassus Cossonay 19 A 4 Le Pont Lanslebourg 10 A 28 Susa Bellinzona 13 A 18 Lugano Valloroine 3,5 A 3 Argenti&re Monthey 17 A 15 Abondance Chäteau-d'Oex 17 A 19 Aigle Andermatt 10 A 23 Disentis Zemez 22 A 14 Sta. Maria, Balsthal , 11 A 18 Laufen Bourg-St-Maurice 29 A 23 Pre-St-Didier Saanen 20 A 25 Aigle Uznach 8 A 6 Wattwil Chaux-de-Fonds 10 A 10 Morteau Balsthal 16 A 21 Delemont Gerardmer 15 A 18 Munster Thusis 13 A 2 Tiefenkastei Brig 23 A 18-Gondo Splüeen-Dorf 9 A 28 Chiavenna Bormio 22 A 27 Neuspondinig Ponte di Legno 10 A 27 Dimaro Neuchätel 14 A 7 Chaux-de-Fonds Solothurn 11 A 4- Gänsbrunnen Klosters 9 A 4 Davoa Sta. Maria i. M. 14 A 18 Bormio dem Fussganger ein sicherer Weg zur Ueberquerung des Platzes vorgezeichnet wurde, kann man täglich sehen, wie sich die Fussganger keinen Deut um diese Zeichen kümmern und nach wie vor den Platz in der Diagonale überschreiten. Mit gehässigen Bemerkungen wie : «Wir fahren nötigenfalls auch über Leichen...» u. ä. ist es nicht getan, etwas mehr gegenseitiges Verständnis und Anpassung an die nun einmal nicht mehr zu ändernden Verhältnisse wäre u. E. mehr am Platze. gr. Strassensperre in Weggis. Zufolge der gegenwärtig in Weggis zur Ausführung gelangenden Strassenkorrektion ist diese Gemeindestrasse von Oberdorf bis Hinterrüü in Weggis für den Durchgangsverkehr ab 8. April bis auf weiteres gesperrt. Di© Strasse Küssnacht-Weggis-Oberdorf bleibt für den Verkehr jedoch offen. Die Aufoverbindung Malters—Schwarzetibern wurde diesen Winter erstmals ohne Unterhruch aufrechterhalten und funktionierte trotz des' >sehr strengen Winters ausgezeichnet, -Für •die Zeit vom 1 Mai his 5. Oktober soll; ein weiterer, dritter Autokurs eingeführt werden. -~- mnc moderner nach amerikanischem iung Muster Verlangen Sie unverbindliche Ratschläge durch unseren Architekten - Abteilung Garagenbau Rämlstrasse 14 - Telephon: Hottingen 70.98 Zürich 1 Auch der hat Freude an einem wohl gepflegten Garten, auch er hat nichts dagegren, wenn seine Obstspaliere im Herbst reiche Ernten tragen, auch er freut sich, wenn er des Mittags aus seinem eigenen Garten ein feines Erdbeerdessert erhält, wenn überhaupt das Gemüse aus seinem eigenen Garten stammt. Freude und Entzücken bereitet es aber ihm und seiner Gattin, wenn im Garten Flieder und Rosen duften, auf dem Balkon wie auf den Fenstergesimsen die Geranienstöcke blühen. Will man aber im Obst-,Gemüse- oder Ziergarten Erfolge seiner Arbeit und Auslasen einheimsen, dann muss man auch dafür besorgt sein, sich die notwendigen, fachmännischen Kenntnisse anzueignen. Bestellen Sie deshalb ^^**^"~ _^Ä' sofort das vorzügliche ^**'^~ >5*flB ^ ^ " ^ Dieser Gartenbuch; ^ ^ ^ J m & * * ^ ^ vorzügliche Ratgeber für alle Gartenarbeiten, welcher sich in die drei Teile „Hausgarten und PJtlanzland", „Der Obstbau" und „Der Ziergarten" zergliedert (jeder Teil kann auch separat zum Preise von Fr. 2.— bezogen werden), darf wohl als das beste Gartenbuch bezeichnet werden, welohes auf die schweizerischen Verhältnisse zugeschnitten ist. Werden im 1. Teil die Aussaatzeiten der Gemüsesamen angegeben, die Bearbeitung des Bodens, die Düngung desselben wie auch die einzelnen Gemüsearten behandelt, so werden im „Obstbau" das Kern-, Schalen-, Stein- und Beerenobst einer eingehenden Würdigung unterzogen. Das Anpflanzen und die Pflege der Obstbäume und besonders das Pfropfen werden in klarer, verständlicher Art erläutert. Im „Ziergarten", dem 3. Teil dieses prachtvollen Werkes, werden die Blumen im Freien, die Topf- und Zimmerpflanzen behandelt. Neben der fachmännischen Belehrung wird man durch die eingehende Beschreibung auf viele pflanzliche Schönheiten aufmerksam gemacht. Der Gartenfreund, mit seinen rund G50 Seiten und seinen einigen hundert erläuternder Illustrationen, kostet in Grünleinen gebunden nur Fr. 7.—. Abonnenten dieses Blattes erhalten 20°/ 0 Rabatt Zu beziehen bei der Landfreund-Genossenschaft, Bern Bücherzettel Senden Sie sofort per Nachnahme zu Fr. 7.— „Der Gartenfreund" (mit 20°/ 0 Rabatt als Abonnent dieses Blattes). Name und Adresse: ... Ausfüllen, ausschneiden und in einem offenen, mit &-Rp.-Marke frankiertenKuvert an die Landfreund-Genossenschaft, Bern, einsenden.