Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.043

E_1929_Zeitung_Nr.043

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1929 - N°4J Lieferungs-Karosserien LUFTKAMMERREIF TÜSCHER Deformationen der verschiedenen Bereitungsarten beim Uebertahren eines Hindernisses. Erste Qualitätsarbeiten für jeden Zweck, in jeder Größe, nach gegebenen und eigenen Entwürfen. Auch für Anhänger. Erste Referenzen. Reparaturen. GEBRUDER TÜ SCHER M Co., ZÜRICH, HAR DTU R M STRASSE 201 Bottea-aooqoes baut. 28 cm 13.80 8aboti faoon Derby, non doublte, 7.25 Sabota Bcrnois, feutre blano, k boaolM, 9.25 Expedition contre temboarsement Grande Cordonnerie J. KDEIH. GENßVE Bern Ginn ttnUmter «im titninlm. Elnstellhalle Reparaturen - Benzin und Oele. - Telephon Ch. 3634 JE. Meyer * Sohn. Bärengraben 6. Garag«, Kep.-Werkst. MobiloU. Tel. 9.99 Hermann Nassbaum Nacht. S. Meier. Buchs (St. eailen) Union-Garage Telephon 116. A. Sulser, Mitglied A. C S. Langenthai Reparatur-werkstätte FIAT-Vertretung Tel. 5a Walter Jff Spezial-Werkstatte für Autoinobilbeleuchtung Batterie-Kontrolle im Hbonnement. Ad. Spörri, b. Volkshaus Tel. 4.23 Radschutzscheiben montiere ich an Ihren Wagen zu sehr vorteilhaften Preisen Aluminium-Brunner, Zürich 2 Alum.-Giesserei Lewnngstr. 9 Telephon Selnan 38.69 pour mecamciens ei Laueurs FIAT 501 Biel Schweizer-Fabrikat Geräuschlos mecan/crem Langenthai EBR.CE LAMOCMTHAl in tadellosem Znstande, rassiger Bergsteiger, komplette Bosch-Anlage, Sucherlampe, Stossfänger, wird zu Fr. 3200.— abgegeben. Der Wagen wird nur «regen Anschaffung eines grösseren Autos verkauft Jacob Weil & Co.. Badenerstrasse 119, Zürich. »arage m. Spezial- Reparatur-Werkstätten Telephon 105. Lanz & Co. Langnan (Bern) Autogar., mech. Werkstätte. Mietfahrten. PneuConti u. Michelin Panl Nassbaum. Telephon 136 Meiringen 3pez.-Keparatur-Werkstätte .Revisionen Good-Year-Stock Autoboxen TeL 190. Bigler & Cle. vorm. C. Boss Limousine Meon. Werkstätto winterthur Enlachgarage Technikumstrasse 67 Telephon 105 Erfolg werden Sie haben bei sofortiger Bestellung eines solchen Feldes! Citroen, Sedan, 4 Zyl., 4/5pL,Vierradbrems., 7,38 PS, Fr. 3600.— Pic-Pic, Touring, 4 Zyl., 6pl., Fr. 2000.— 1 Fiat, Touring, 4 Zyl., 4pl., Mod. 501. 7,4 PS, Fr. 2200.— Rugby, Touring, 4 ZyL, 5pl., 10,88 PS, Vierradbr., Fr. 2200.— Willys Knight,Touring, 4 ZyL, 4/5plätzig, 12 PS, Fr. 2400.— Nash, Tonring, 4 ZyL, mit Lieferbrücke, 5- plätz., Fr. 1000.— SämtL Wagen sind mechanisch u. äusserlich in gutem Zustand und können bei uns besichtigt und Probe gefahren werden. A.-G. für Automobile, Zürich 4, Pflanzschulstrasse 9. Telephon Selnau 16.88. Lancia - Lambda 12 St.-PS, 4-ZyL-Motor 79,7/120 mm, mit 4plätzig. Karosserie und abnehmb. Aufsatz, mit allen Schikanen, in sehr gutem Zustande, Motor frisch revidiert, Fr. 6800.—. MINERVA -Wagen, Modell 1927, 10 PS, m. 6-Zyl.-Motor 68/92 mm, mit 4plätziger Weymann-Karosserie, Innenlenker, elektr. Licht u Anlasser, öfach bereift. Fr. 6800.— Schmohl & Co., Brunaustrasse 93, Zürich 2. - Zu verkaufen Nash i 6 ZyL, 7-Plätzer, offen, Modell 1922, Bosch-Licht, Kcalemit-Schmierg., Ghasund elektr. Anlage durchrevidiert, umständehalber spqttbillig. Offerten an Willi. Schregenberger, Autotransporte, Degersheitn (St.GaUen). Tel. 38. Verkauf oder Tausch! CHASSIS mit gedecktem Führersitz Brückli, Garnitur in gehämmertem Kupfer, ist wegen Nichtgebr. billig zu verkaufen oder an Cabriolet, 2—4-Plätzcr (offenes, mit, Verdeck), nur erste Marke, einzutauschen. — Gefl. Offerten unter Chiffre 40267 an die Attfnmnhil-Rnvtio Doni Jurid-Bremsbelag Westinghouse-Batterien Auto- Occasionen! Stromberg- Vergaser &uercturchscf?nift Die Deformation ist am grössten beim Luitkammerreit, er schmiegt sich den Unebenheiten der Strasse besser an als der vollgepumpte Riesenpneu. Gener alvertretung für die Schweiz: Max Zigerli, Zürich L1NDENBACHSTRA SSE 6 Telephon: H. 27.96 flnhiinger für Auto- u. TraKlorenbeirieD Verkaufsbureau für Autoanhänger Zürich 1 Telephon Uta 39.30 Gessnerallee 38 Werkzeugkasten Kotflügel Sind unsere sowie jeder Grosse Lnxusreifen bewährten Spezialitäten l FRANKONIA A.-G. ZÜRICH S Batnentrmsse 24 — Telephon 8tmu 9746/3747 für jeden Gebranoh empfiehlt Aus Privathand sofort zu verkaufen: 24-Pläta Conpe, Modell 28. E SSE X 6 Zyl., aller Komfort, irf tadellosem Zustand. Vor-; führung jederzeit. Offerten unter Chiffre 40229 an die Automobil-Revut, Berti. Ihre Riesenpneus vulkanisiert mit weitgehender Garantie Jean Stöckli, Bern Telephon ßw. 13.18 MühlematMr. 63 Modernste amerik. Spezialwerkstätto Dumpf •Vulkanisierung. Stook Pnensi MICHELIN FIRESTONE

TP » - 1929 Stadt ausgegebene neue Verkehrsordnung (welche Torläufig infolge eines Kompetenzkonfliktes mit der Regierung noch nicht genehmigt ist) hat die Zurtimmung aller Verkehrsinteressenten gefunden. Was das Kapitel der sich mehrenden Strassenfnnfälle anbetrifft, so freut es den Präsidenten, festietellen zu können, dass bei all diesen Unfällen in jkeinem Fall ein Mitglied des A.C.S. als Fehlbarer ^beteiligt war. Zu den positiven Leistungen der Behörden ist •das Strassenbauprogramm des Kantons Bern für •das Jahr.1929 zu zählen, welches die Modernisierung unserer Strassen zum Ziele hat. In letzter Zeit hÖTte man öfters von der Notrwendigkeit eines bernischen Automobilamtes reden. pDie Auomobilfahrer haben die Zustände auf dem «kantonalen Automobilbureau zur Genüge kennen gelernt; sie begrüssen die Schaffung einer andern Einrichtung mit Freude, möchten aber einen Schritt ^weiter gehen und statt eines Automobilamtes ein Verkehrsamt eingerichtet wissen. Eine bessere Lösung strebt der A.C.S. auch tfür die Fahrprüfungen an. Hier muss entweder eine einheitliche Zusammenfassung der Prüfungen in Bern und Biel für alle Fahrer des Kantons erfolgen oder aber es muss eine logische Einteilung der Gebiete für die Fahrprüfung vorgenommen werden. Das Rechtsbureau der Sektion hat sich im Besieh ts jähr als wertvolle Einrichtung erwiesen. , Auch das Touristikbureau hat 1928 gute Arbeit geleistet, und die Leitung der Berner Handelsbank macht es sich zur Pflicht, den Mitgliedern durch rasche und sachgemässe Auskünfte zur Verfügung eu stehen. Die touristischen Ereignisse des Berichtsjahres begannen mit der Sternfahrt zum Genfer Salon am 17. März. Die Sektion Bern erwarb sich den ersten Preis, was sowohl der guten Organisation wie der Tüchtigkeit unserer Fahrer zuzuschreiben ist. Im Juli wurde eine fröhliche Bergchilbi auf dem Schallenberg abgehalten, mit welcher ein gelungener Radiowettbewerb verbunden war. An der Organisation der Internationalen Alpenfahrt wirkte die Sektion ebenfalls mit; über deren Verlauf unterrichtete uns später Herr Redakteur Debrit in einem interessanten Vortrag. Den Höhepunkt der sportlichen Veranstaltungen bildete die Autavia, die am Samstag, den 15. September von Thun aus zum Austrag kam, 16 Autos und 8 Flugzeuge teilten sich in die ziemlich schwierige Aufgabe. Von den geselligen Zusammenkünften sei der Maskenball vom 16. Februar im Casino, der Tanzabend vom 24. November im Burgerratssaal und die gemütliche Unterhaltung im Anschluss an die Generalversammlung in Gunten erwähnt. Es fanden im Berichtsjahre neun Vorstandssifzungen statt. Die Erweiterung des Vorstandes hat eich zum Vorteile der Sektion ausgewirkt. Kassabericht und Budget Das Total der Einnahmen im Berichtsjahre beträgt nach dem Bericht des Kassiers, Herrn Leuenberger, Fr. 22 755.—. Dem steht ein Total der Ausgaben von Fr. 18171.86 gegenüber. Es ergibt »ich ein Ueberschosa von Fr. 3835.69. Das Vermögen hat sich im Berichtsjahre vermehrt. Es beträgt Fr. 20836.60. Der Präsident empfiehlt die Beibehaltung des Jahresbeitrages von Fr. 40.— und 'des Eintrittsbeitrages von Fr. 20,—. Es wird so -beschlowa: .Zum.-Budget- findet keine- Diikuisionptatt. Der Bericht der Rechnungsrevisoren wird Verlesen und das Budget unter Verdankung an den Kassier einstimmig genehmigt. Wahl der Delegierten. Zu* den fünf bisherigen Delegierten an die Delegiertenversammlungen >wird neu gewählt Herr Oberst Marbach. Die vierzehn Delegierten im bermischen Kantonalverband werden vermehrt um ein Mitglied; es wird vorgeschlagen und gewählt Herr Dr. Perlet. Als Präsident der Touristikkommission •wird Herr Bankdirektor Christen bestätigt. In die Sportkommiseion werden an Stelle des demissionierten Herrn Volz Herr Dr. Reichen und Herr Fortmann gewählt. Der Präsident der Tourenkommission, Herr W. Volz, hat demissioniert. Es wird neu in die Kommission Herr Huber gewählt; die Kommission bestimmt ihren Präsidenten selbst. Was die Anlässe des Jahres 1930 anbelangt, so wird deren Organisation der Sportkommission überlassen. Als Ort der im Jahre 1930 stattfindenden 25. Jubiläumsfeier wird auf Einladung von Herrn Oberst Wirth, Interlaken, bestimmt. Unter Verschiedenem kam der Präsident auf