Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.044

E_1929_Zeitung_Nr.044

AUiUMOßiL-KbVUb __ Nü

AUiUMOßiL-KbVUb __ Nü 44 Independamment de ses voitures de s£rie, RE- NAULT construit aussi les „Stella 4 , voitures de grande classe, conpues pour ceux qui de*sirent une automobile au cachet bien personnel et qui se distingue de la voiture courante. Qu'il s'agisse de la Reinastella ä huit cylindres en ligne, de la Yivastella ou de la Monastella ä six cylindres, les matieres premieres employe'es sont les meilleures, tous les organes sont minutieusement ve'rifie's et les carrosseries sont exe*- cutäes par des ouvriers qui, jusque dans le moindre dötail, donnent la mesure de leur goüt et de leur expörience. Fabrication impeccable, pr&ision mdcanique, hgnes harmonieuses, e'le'gance discrfete, confort absolu, equipement raifine*, telles sont les caracte"- ristiques de ces voitures qui, par leur supäriorite*, repondent aux d^sirs des plus exigeants et, par leur diversite', aux besoins les plus personnels. La Reinastella est la voiture de grande puissance qui a raUie* tous les suffrages des techniciens et des ärtistes; eile seule permet des acce'te'rations iormidables et des moyennes exiremement dlevdes, tout en possddant au maximum la s^curit^, le silence, la stabilite' et la douceur de la Suspension» Ävoir une Reinastella, c'est une, marque indiscutable de competence et de distinction. SOKASTEUli Cabriolet, 2/4 pl. . . 7.600 6 Cyl„ 8 CV ) Conduite int., 4 portes 7.600 4STP3 6 Cyl., 15 CV int., 5pl. . . 13.700 l Berline, decapotable 14.350 BE NASTEIi 8 Cyl. en ligne Berline, 5pl. 31.600 iOond. int., 7 pL * • 34.500 •v, I - BWt.n.'•,,»!•!.._ Notices et renseignements sans engagement suf demande aux agents regionaux on ä Ta Societe Anonyme pour la Ycntc des Automobiles Renault en Suisse, Geneve

N° & - 1929 AUTOMOBIL-REVUE Strasse und Verkehr PHlonstrasse frei. Man teilt uns mit, dass vom Samstag am die Pillonstrasse für den Automobilverkehr offen ist. Weggis. (Korr.) Die Gemeinde Weggis ist im Begriffe, ein wichtiges Stück ihrer Durchgangsetrasse zwischen Weggis und Vitznau nach modernen Grundsätzen auszubauen und mit einem staubfreien Belag zu versehen. Die Autofahrer werden darauf aufmerksam gemacht, dass der Kurort Weggis über Küssnacht und der Kurort Vitznau über Brunnen ohne Hindernis erreicht werden können, und dass einzig zwischen Weggis und Vitznau der Fahrverkehr zufolge der Arbeiten erschwert ist. Trubschachen. An der letztem Einwohnergemeinde-Versammluhg hat die Bürgerschaft der Gemeinde TruEschachen, wiederum Zeugnis abgelegt von ihrer in den letzten Jahren herrschenden fortschrittlichen Gesinnung, und diesmal in Sachen Dorf-Strassenkorrektion. Es wurde nämlich beschlossen, das ganze Dorf mit Steinbogenpflästeiung und teilweise auch Trottoirs zu versehen, was einen Kostenaufwand von Fr. 150000 bis 160 000 erfordert. Die Hälfte der Kosten übernimmt der Staat und die andere Hälfte die Gemeinde. Trubschachen wird die zweite Ortschaft eein, die im Oberemmenthal über Steinbogenpfläßterung verfügt. Die Dorfbewohner, die selbst grosse freiwillige Beiträge zeichneten, und grosses Interesse zeigten, freuen sich sehr, bald bessere StrassenverkehTsverhältnisse zu erhalten, und namentlich der argen Staubplage entledigt zu werden. Die Staubentwicklung bekämpft man in letzter Zeit tüchtig im Oberengadin und besonders an den führenden Kurorten. So sind gegenwärtig die Gemeinden Samaden und Celerina daran, ihre vom allgemeinen Verkehr am meisten beanspruchten Hauptstrassen so umzubauen, dass diese den Anforderungen des modernen Verkehrs ganz gewachsen sind. Auch Sils und Dampfer tun ihr Möglichstes, um die Staubentwicklung zu beseitigen. Die führenden Kurorte des Oberengadins. St. Moritz und Pontresina. haben für die Erstellung moderner Strassenbeläge 200000 Fr. bewilligt. Die Arbeiten sollen vor Beginn der eigentlichen Saison beendigt sein. In der Richtung Punt Muraigl—Pontresina wird eine Automobilstrasse gebaut, auf welcher nächstens bekanntlich ein Kilometer-Lance ausgetragen werden 6oll. Die bereits bestehende Fahrstrasse wird stark verbreitert, und zu enge Kurven werden ausgebaut. Die Ueberiührung der Rätischen Bahn, gegenüber der Station Punt Muraigl, welche für Automobilisten und Motorradfahrer recht gefährlich war, soll durch eine neu zu erstellende Brücke geradegelegt werden, —y. Der internationale Führerschein im Grenz- Verkehr wieder notwendig. Wie im Schosse der Sektion Schaffhausen des A. C.S. jüngst mitgeteilt wurde, verlangen die deutschen Grenzbehörden neuerdings wieder den internationalen Führerschein, auch dann, wenn nur die Strasse Schaffhausen-Jestetten-Lottstetten-Rafz befahren wird. Da von deutscher Seite Kontrollen angeordnet worden sind und Fahrer, welche den Ausweis nicht besitzen oder doch nicht bei sich führen, 15 Fr. zu «deponieren» haben, wird allen Automobilisten empfohlen, sich vor dem Grenzübergang entsprechend auszurüsten! z. Die Kurorte im Oberengadin sorgen für den Ausbau ihrer Strassen, um sowohl den Autotouristen, als auch den Kurgästen eine künftige Staubplage zu ersparen. So werden in den Gemeinden Samaden und Celerina zurzeit die Hauptstrassen umgebaut und mit modernem Belag versehen. Auch haben Sils und Campfer bereits Massnahmem getroffen, um bezüglich der Strassen auf den zu erwartenden Autoverkehr gewappnet zu sein. Die beiden internationalen Zentren St. Moritz und Pontresina haben laut «Rätier» je 200,000 Fr. zur Erstellung moderner Strassenbeläge votiert und sollen die Arbeiten sogar noch vor Beginn der eigentlichen Hochsaison beendet werden. Die Strasse von Samaden nach Punt Muragl wird verbreitert, die Kurven ausgebaut und die gefährliche Kurve bei der Station Muragl beseitigt. Die Strasse wird bekanntlich dem im Rahmen der Automobilwoche abgehaltenen Kilometer-Lance als Piste dienen, so dass die Strecke bei diesem Anlass in bester Verfassung sein wird. z. Einige praktische Winke für die Erlangung des Freipasses für Automobile. Bekanntlich benötigt der AutomoMlist. der ins Ausland fährt, trotz Triptyk, internationalem und nationalem Fahrausweis, noch ein weiteres papiernes Dokument, den Freiipass, den die schweizerische Zollbehörde ausstellt. Wir hatten nun in mehr als stündiger Wartezeit auf einem Zollbureau Gelegenheit genug, zu beobachten, aus welchen Gründen Bewerbet achselzuckend wieder heimgeschickt wurden, um mit einigen Angaben den übrigen Automobilkollegen die Sache zu vereinfachen und sie vor unnötigem Zeitverluste zu bewahren. Vor allem wappnet man eich mit stoischer Geduld. Trotzdem bekanntermassen gerade auf Pfingsten zahlreiche Automobilisten erstmals eine Tour ins Ausland projektieren und sich dafür mit den notwendigen Ausweisen versehen, ist in einzelnen Zollbureaus für Stunden ein einziger Beamter für die Ausgabe der Freipässe beschäftigt. Sind die schriftlichen Formalitäten von ihm erledigt worden, so schreitet er gravitätisch mit dem betreffenden Automobilisten in den Hof hinab, um die Angaben am Wagen selbst nochmals zu kontrollieren. In dieser Zeit haben die übrigen Anwärter einfach hinter dem leeren Schalter Queue zu stehen, bis sich die würdige Gestalt des Beamten wieder in der Schalterumrahmung zeigt und der Nächste an die Reihe kommt! Der Freipass wird nur ausgestellt, wenn die Zollquittung für den aus dem Auslande eingeführten Wagen vorgezeigt werden kann. Beim Kaufe eines Wagens und vor allem bei der Tätigung eines Occasionswagenkaufes achte man deshalb ja darauf, dass die Zollquittung ausgehändigt wird. Fehlt diese, so sind Schritte bei der Oberzolldirektion zu unternehmen, bis zu deren Erledigung wenigstens einige Tage verstreichen. Alles, was an Autozubehör auf die Reise mitgenommen wird, muss sich anlässlich der Bewerbung um den Freipass und der damit verbundenen Vorführung des Wagens am Fahrzeug befinden. Erst zur nachträglichen Montage vorgesehene Artikel irgendwelcher Art, werden bei der Ausstellung des Freipasses nicht berücksichtigt und wären, sofern sie nicht vor der Ausreise noch nachgetragen werden, bei der Rückkehr aus dem Auslande als importiert zu verzollen. Jeder Fahrzeugbesitzer soll sich genau darüber orientieren, wo die Nummern an Chassis und Motor angebracht sind. Wird die Nummer bei der Wagenabnahme nicht gefunden, hat man das zweifelhafte Vergnügen, dann wieder vorzufahren, wenn man diesbezüglich besser Aufschluss geben kann. Für die Erneuerung des Freipasses genügt es, den abgelaufenen Pass mitzubringen. Die erneute Produktion der Zollquittung ist alsdann nicht mehr notwendig. B. Z. Dem Automobilkurs Wrl—Kircliberg—Gähwil ist für weiteTe fünf Jahre die Konzession bewilligt und mit dem bisherigen Unternehmer ein neuer Vertrag abgeschlossen worden. Ein neuer, geräumiger Wagen soll im Monat Juni auf dieser Linie in Betrieb gesetzt werden. r. Aargaa Aargaa Aargan Aargau Aargaa Aargaa Aareaa Bern Bein Freibuif CHanu Nenenborg Nenenbaiff Scbwyz St. Gallen Waadt Zürich Zürich Aargaa Btrn Bern Bern Bern Erelbnrg Solothnrn Ttargiu Thurgaa Tburgau Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich. Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Kontrollierte Strassen Kanton Strecke Bemerkungen Bozen dick Rhetnfeldeii Dättwü, Bahnhof Hnnzensctrwü Satenwll Dtetwil Ligerz Kiesen Domdldlcr Glarns Bondry und St. Anbin 8t. Blalse. Dorfstr. Gegend Seewen-Lauera Eoracnich, St. Gallerrtr. S Kemptthal Langnau 1, ElWtal Gesperrte Strassen Landstr. Wildegg- Brugg In Wildegg. Ilnfctufrige Thunereeestrasse zwischen Letnigen and Interlaken an Werktagen. Umleitung: Eechtsufrlge Ihunerseestr. Walkringen. Staatsstrasse Bern- Hurten. Iangnau, Sttatutr. Gerbepl.-Ilüsbrüoke. Freiburg • Bern, Kantonsstrasse ziriichen Mariahill und Lauthen. Untere Hanenstelnstrasse Olten-Trimbach-Hauenstein. Thurbrücke und Zufahrtsstrassen zu derselben. Amriswil-Arbon bis zum Scheidweg. Frauenfeld-Uesslingen von der Abzweigung oberhalb der Mühle Osterhalden bis zur Einmündung der Ellikonerstr. vor der Thurbrücke Uesslingen. Bülacb, Kuemenstr. Elchteiswil, Seestr. Stäfa, Bergstr. vom Bahnübergang bis Beewies. Uster, Poststrasse Wetztkon: usterstr. L Klasse wegen Brükkenumbauten in Stegen. Wila: Tösstalstrasse gegen Saland. Andeliingen: Strassen L Klasse gegen Thalhelm und Flaacb. Fenerthalen - Schlatt: Diessenhoferstr. Begensdorf - Dielsdorf und SchSffllsdorf - Mederweningen: Wehntalstrasse. Affoltern b. Zürich. Wehntalerstrasse zwischen Affoltern b. Zeh. und Dielsdorf Schlieren, Badenerstrasse zwischen Schlieren und Dietikon. Wehntalerstrasse von Niederweningen bis Regeosdorf, Versteckte Kontrolle Stoppuhrkontrolle aui 300 Meter Versteckte Kontrolle Versteckte Kontrolle bei der Kurve Versteckte Kontrolle Versteckte Eontrolle Kontrolle Innerorts Kontrolle Versteckte Innerorte- Kontrolle anl 200 m mit Stoppuhr Alle Sonntage Autokontrolle Kontrolle Ohne Stoppuhr Kontrollen Versteckte Kontrolle durch zwei Ulm mit Stoppuhr Kontrolle Versteckte Kontrolle Versteckte Mtnwmmi. Kontrolle 100 m nach Dorfeingang oder beim Bahn. Übergang KGMlTil Strecke Bemerkungen Ab 6. Mal für 3-4 Wochen. Ab Mal; Ab 6. Mal für ca. 3 Monate Lastwagenverkehr sperrt. AndereFahrzeuge liehe lokale Umleltungstafeln. Von Bethlehem bit Amtsgrenze Bern/Laupen und von Mühleberg bis Gümmenen ab 15. April. Umleitung nach Biberen- Murten Über Thoriihaus- Nenenegg. Ab 22. April für ca. 6 Wochen. Für Automobile und Camlons gänzlich gesperrt. Umleitung: Guln - Laupen und Tavel - Niedermuhren. Ab 29. April für ca. Monate gesperrt. Umleitung: Nach und von Basel über die obere Hauenstelnstr. Balstahl- Holderbank - Waidenburg - Liestal. Personenautos können die Kantonsstr. Eägendorf - Bärenwil - Langenbruck benützen. Ab 15. Mal bis auf weiteres für d. ges. Wagenverkehr. Ab 2. Mai gänzlich gesperrt. Ab 23. April bis auf welteteres. Bis Ende Uli. Wegen Neubau der Mühlebachbrücke. Bis Ende Juni. Bis Ende Mai. Wegen Neubau der Aabach- und Kanalbrücke bis Ende Juni. Bis Ende Juni. Ab 20. Mali Ab ca. 10. Mal. Bis ca. Ende Mali Bis ca. Ende JunU Ab G. Mai für ca. 2 Monate. Ab 3. Mai für ca. 2 Monate für den Motorlastwagen' verkehr. Ab 6. Mai für ca. 2 Monate. Ungeheuer sind die Anforderungen, die der heutige Verkehr an Fahrer u. Zivilisten besonders bei Nachtfahrten stellt. Eine gute, blendungsfreie Beleuchtung erhöht die Fahrsicherheit und vermeidet Unglücksfälle. PHILIPS DUPLOLAMPEN blenden nicht und entsprechen in jeder Hinsicht den polizeilichen Vorschriften. Ihr Vertrauensmann führt Ihnen diese Lampen gerne im Betriebe vor. Verlangen Sie aber ausdrücklich: PHILIPS DUPLO ^^^" JW»>* ^^^B -*w ^ H H ~ ,.»i^^^»->. ,Bl^^^v ^^^JJBMI TARG A FLORIO SIZILIEN 5. MAI 1929 DIVO H BUGATTI MINOIA NEUER REKORD MIT MAGNETÖS BUGATTI SCINTIL