Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.049

E_1929_Zeitung_Nr.049

Halbinsel Bächau am

Halbinsel Bächau am Zürichsee Beliebtes Ausflugsziel für Automobilisten, Hochzeiten, Gesellschatten and Vereine. Renommierte Kttobe and Keller. (Butterküche.) Mitglied A. C. S. Garage. Telephon Bäon 10. A. Gassmann-Müller. He genhero Beliebter Höhenluftkurort. Sehenswürdig-1 keit 1. Ranges, bchloss des Fürsten zu | Fürstenberg. Beste Verpf.egung bei mäs-[ sigen Preisen. Telephon 8. Erreichbari von Konstanz aus mit Fähre in 1 Stunde, i Sehr gute Zufahrtsstrass- n. I F. BOCHELER. I AUTOMOBIL-REVUE 1929— N°49 beim Bodensee = HOTEL P0ST1 AUS WEST UND OST Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz Si nd ersichtlich in O. R. t% • • A #4 ^ %* A ^1 A*^ ^m^ m 5 %£ RAPPERSWIL ömpn« deaiet und schönstet Austlugs- sowie Auienttiaitsort am Züricrisee; im Zentrum der bedeutenden Durougangsrouten von der Westund Zentralschweiz nach der Ostschweiz. tJestrenommierte Hotels. ' Offizielles Verkehrsbnrean STEIN a. Rh. Hotel Rhein fels Anerkannt gute Küche und Keller. Spezialität: Fischküche, leiephon 24. K. Vetterli-Graf. RIETHÜSLI Gewinnen Sie den Autler zum Kunden durch den cAutler-Feierabend» Exquisite Küche und Keller. J. Riedl-Weny. Hotel Bahnhof bekannt gute Küche u. Keller. Garage. Tel 39 Fran Fäll. 8 km v. Wil, 9 km v.Weinfei Jen. Tel. 943 bevorzugt von Automobil s

N° 49 — 1929 AUTOMOBIL-REVUE 17 Zur Bluestzeit am Untersee Im Mai ist die Unterseegegend ein weiss glänzender Blütenerker am Schweizerhaus. Da kommen sie aus der ganzen Ostschweiz, die Zürcher und St. Galler vor allem, dann aber auch die Basler, die Aargauer und die Nachbarn im Norden. Auf den Strassen zwischen Stein am Rhein und Gottlieben fwähnt man sich inmitten einer hochentwikkelten, mit viel Lärm und in allen Sprachen empfohlenen Kurlandschaft. Dem ist aber nicht so. Man sieht es dieser blühenden Landschaft an, — sie strebt nicht nach mondäner Fremdenindustrie. Dazu ist sie viel zu schlicht und viel zu lieblich. Ein bekannter ihurgauiseher ReisesehriftsteMer hat einmal irgendwo einen vortrefflichen Vergleich ge- Kogen und gesagt : «Wenn ich nicht alle [Vergleiche hassen würde, so möchte ich den Untersee mit einer lieben, stillen, blonden Frau vergleichen die uns nicht auf Anhieb Kopf und Herz in Brand steckt, die aber gefährlich wird, sobald man ihr länger und tiefer in die blauen Augen schaut — sofern davon überhaupt von einer Gefahr die Rede zu sein braucht.» Der Untersee ist weder romantisch noch grossartig. Es fehlt ihm der pathetische Ton. Man soll den Untersee nicht neben den Vierdurch die währschaften Fischerdörfer Ermatingen, Mannenbach, Berlingen, Steckborn und Mammern. Es steht kein Grand Hotel weder an noch abseits der Strasse, man muss mit Gasthöfen alten Stils vorlieb nehmen, erlebt aber dabei die angenehme Ueberraschung, dass einem weder eine banale Bernerplatte noch irgend ein alltäglicher Kalbs- oder Ochsenbraten aufgetischt wird. Diese Gasthöfe haben keine international klingende, nichtssagende Namen. Sie sind schlicht, einfach, währschaft, man sieht es ihnen an, dass sie aus der guten alten Zeit stammen, in der Napoleon III. auf dem Arenenberg sass und dort seinen Strassburger Putsch vorbereitete, seinen Geschäften als Schulvorsteher von Salenstein nachging oder aber mit der schönen Frau Recamler im Schlosspark zu lustwandeln pflegte. .. Tempi passati, denn heute schreiten auf denselben grünen Wegen junge, strebsame Bauernsöhne mit derben Schuhen. Die Kaiserin Eugenie hat Arenenberg im Jahre 1906 dem Kanton Thurgau geschenkt, der aus dem napoteonischen Sitz eine landwirtschaftliche Schule gemacht hat. Weiter geht die Reise, seeabwärts. Die Wasser werden immer schmäler und ver- Magenschmerzen sind äusserst unangenehm. Dieselb. verschwinden aber nach kurzer Zeit beim Gebrauch von Columba-Magenpulver Es ist ein unschädliches, sicher wirkendes Mittel gegen Verdauungsstörungen jeder Art, gegen Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Magenkrampf, üebelkeit, Erbrechen, Magendrücken, Sodbrennen, Blähungen, Aufstossen, übelriechenden Atem. Preis pro Schachtel Fr. 3.—. Machen Sie einen Versuch ,und Sie werden von dessen Güte, wie schon hundert andere Kunden, überzeugt sein. Einzig erhälü. bei der Apotheke zur Taube, Schaffhausen 7. Wir verKaulen zu Liquidaiionsnreisen neue und gebrauchte Prazisions-Zny- uiitl Leitspill ilelilrelilJäiike in diversen Grossen, mit Prismawangen und Nortongetriebe. Argovia A.-G., Meilingen (Aarg.) G R EDIG'S GRAND CAFE ASTORIA Bahnhofstrasse ZÜRICH Peterstrassa Bündnerstube - Spezialitäfenküche Trinkt alkoholfreie Trauben- u. Obstweine Hostettler & Co., Bern BÄUME IM BLUEST waltsättersee oder den Genfersee stellen. Man stellt das Matterhorn auch nicht neben den Mont Blanc. Die Landschaft am Untersee ist ein trautes Bild voll Gemüt und la- , chendem Grün und trotz ihrer Zurückgezogenheit auch eine poetische und historische Statte... Es sind zwar keine grossen Poeten am Untersee aufgewachsen und es ist auch keine entscheidende Schlacht geschlagen worden. In Glarisegg hat Göthe auf der Durchreise einmal vorgesprochen, drüben am deutschen Ufer, auf der Reichenau und am Hohentwiel ist der «Ekkehard» entstanden, im Dorfe Gaienhofen war lange Zeit Hermann Hesse zuhause und auf Arenenberg hat die Königin Hortense mit ihrem Sohn, Napoleon III., gewohnt. Immerhin! Wäre der Untersee und seine Ufer färb- und reizlos auf die liebe Welt geworfen worden, so würde Göthe kaum nach Glarisegg gekommen sein, Scheffel hätte Ekkehard an ein anderes Kloster gebannt, Hermann Hesse hätte sich woanders angesiedelt und Hortense an einem andern Orte vergessen und Frieden gesucht! Eine Sonntagsfahrt an den Untersee ist für den Autler ein Bummel. Es führen viele Wege hin- und herüber und die Frage ist nur, wo man sich nach der Fahrt über den Seerücken, die Felchen oder die Chretzer servieren lassen will. Ich fahre mit besonderer Liebe von Osten nach Westen, also von Gottlieben nach Stein am Rhein. Herrlich zieht sich die Strasse dem See entlang Neu renoviert. — Telephon 6 Gesellfechaftssäle. Lebende Fische. Garage P. Baumqartner. engen sich schliesslich zum Strom. Stolz schaut der Hohenklingen auf das traute Rheinstädtchen Stein herab, das nicht nur einen guten Tropfen von den versonnten Hängen zapft, sondern es auch verstanden hat, seinen mittelalterlichen Anstrich zu wahren. Der Platz beim Rathaus .mit den alten, liebevoll erhaltenen Häusern ist ein Prachtsbild. Da sage man mir nicht, dass die Landschaft am Untersee kein herrlicher Flecken sei. Arenenberg mitten im lächenden, frischen Grün, die friedliche Wasserlandschaft, die schönen Schlösser und zerfallenen Ruinen, die alten Wirtshäuser mit den Felchen und Chretzern und der ehrwürdige Steiner Rathausplatz . . ., wenn das nicht Herz, Gemüt und Mund erfreut! schm. Ob an den Genier, Ob an den Untersee... Immer mit Ch-Touring; dem Standardführer des Automobilisten! (Herausgegeben vom Touring Club der Schweiz. Redaktion 0. R. Wagner, Bern, Copyright Hallwag S.A., Berne.) Eine neue Heilquelle. Das Solbad Rheinfelden bei Basel hat bereits in den letzten Jahren mit der Passung der schon im Mittelalter bekannten Kapuzinerquelle eine wertvolle Bereicherung seiner Heilwirkung erfahren. Jetzt ist auch die fast viermal stärkere Magdalenenquelle, die ausser schwefelsauren und kohlensauren Erdkalien auch kohlensaures Eisen und Spuren von Arsenik und Jod Haben Sie dieses Jahr schon eine herrliche führt, gefasst und zu der malerisch über dem Rhein gelegenen Kurbrunnenanlage geleitet worden. Rhein- tritt damit in die erate Reih© der schweize- 'Autofahrt unternommen? Erzählen Sie unsfelden davon! rischen Heilbäder. T.Bender. EISENWAREN WERKZEUGE BE8CHUGE Oberdorfstraase 9, ZÜBICH 1 llalniratrtPotD» PmfnnHt m ftfanetan Spanien. AutomobilkaTte und Führer. Verlag: Hallwag A.-G., Bern. Preis Fr. 6.—. Spanien bietet dem Automobil-Touristen besonderes Interesse, wozu ausser der Eigenart und Vielgestaltigkeit des Landes auch die Ausstellungen in Sevilla und Barcelona das ihrige beitragen. Alles was der Automobilfahrer über Spanien wissen will, sagt ein soeben von 0. R. Wagner im Auftrage der Alliance Internationale de Tourisme herausgegebener, kleiner Führer über Spanien in deutscher, französischer und englischer Sprache. Dieses eigentliche Reisehandbuch enthält vor allem eine übersichtliche mehrfarbige Karte im Massstabe 1 .1,5.000,000; der Text bringt die Einfahrts- und VerkehrsvorschTiften, berichtet über Unterkunft. Land und Leute, Strassen, Reiseprogramm und Touren, schildert die Eigenart und Sehenswürdigkeiten der Hauptorte mit einigen Plänen derselben. Wer Spanien im Automobil bereisen will, dem leistet diese Spanienkarte mit Fühler vortreffliche Dienste. Das «Sissas-Mineralwasser. Das immer stärker werdende Bedürfnis weiter Kreise nach alkoholfreien deren Wasser Getränken weitaus hat die die Mineralquelle erste Stelle unter Eptingen, vielen Mineralwässern der Schweiz einnimmt, veranlasst, noch ein anderes erstklassiges Getränk den auf den Markt zu bringen. Nach mannigfachen Versuchen, die deT Herstellung eines errfischenden und zugleich gesundheitsfördernden Fiuchtgeträa/ Die Zutatirtsstrassen aus der ganzen scnweiz sind ersicntilch In AiiortihA HAB T iflflRR Hotel Löwen Altrenomm. Gasthof. Gr. schattiger Garten. Hr. u- kl. Gesellschaftssaal. Forellen Diner. Z'vieri. Eig. Metzg. Zimmer v.Fr. 2.50 an. Garage mit Rep.-Werkst A. Gerber-König. Bes. iißfzopüuteM , t Prima Küche und Keller, Zimmer mit Messendem Wasser, kalt und wann. Grosse Garage für 30 Wagen. Beparatur-Wmkstätte. Toi. Kr. 12. Hans Thommen, bes. Idealer, inmitten prächtiger Tannenwälder gelegener Ausflugsort. Inkl. Etablissement mit 350 Betten. Sommer- und Wintersaison, Juni- September, Dezember-März. Arrangements für Ferien, sowie Week-End-Aufenthalt. Prospekte durch die Direktion. Gasthot z. L&WEN Altbekannter Landgastliof. — Vorzügliche Küche u. Keller. Spezialitäten: Stets Jforellen u. Schinken. Auto-Garage. — Telephon Nr. 1. li. Schafflcr.Flttcklger. W Unil Gr. Gesellschaltssaal Zimmer mit lautendem kaltem und warmem Wasser, Bäder, Zentralheizung. Bachforellen. Drösser Garten. Geheizte Garage. Oel, Benzin. H. Bernhard, Besitzer. Burodorf Restaurant z. Bahnhof Hotel bchöne Passantenzimmer, «— Feine, reine Weine. — Ausgezeichnete Bestauration, Diners und Soupers. Stets lebende Forellen. H. Düileiibacli. Schönbühl Gasthof Schonbühl — T. C. S. - Bestbekannt iür Küche u. Keller. Berner Spezialitäten. Rendez-vous d, Automobilisten. Garage. Tel.52. A. Bnnchel-Kangg, Bes. Mitglied des T. U. S. Gasthof znr KaiassiheiUercje bei JLtBLxxcxGxii.'tti.BL'L Altbek. Landgasthof. Schattige Gartenanlagen. Vorzügl. Küche u.Keller. Leb.Forellen.Tel.l9,Koggwil. Benzin- Oel-Station. Garage Reparaturwerkst. Bes.: R. Griitter. GRÜNINGEN-Ziircher Oberland Gasthof und Metzgerei zum Hirschen Altbekannter Landgasthof mit vorzüglicher Küche (Fische) und Keller, heimelige Restaurations-Bäume, alte Zürcberstube, mit heimeligen Fenstersitzen im 1. Stock. — Es empfiehlt sich den Herren Automobilisten A. Reinmann, Metzgerei. Restaurant Sihleck U^- gegenüber Sihlporte "3BQ ZÜRICH 1 Bekannt gutgepflegte Küche und Keller. Wer einkehrt kommt wieder! Bequeme Auto-Haltestelle. Zivile Preise. FR. SPRING. Tfloderne