Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.051

E_1929_Zeitung_Nr.051

10 AUTOMOBIL-REVUE —

10 AUTOMOBIL-REVUE — N"dl Auf Anruf reagierende Abblendvorrichtung. Mehr Kuriositätswert als praktische Brauchbarkeit weist ein© kürzlich in Deutschland zum Patent angemeldete Abblendvorrichtung auf, die automatisch auf das Signal eines andern Fahrzeuges hin in Funktion treten und damit das Eingreifen des Fahrers selbst überflüssig machen soll. Die dazu nötige Schaltanlage ist beistehend skizziert Im Vorderteil des Wagens bringt der Erfinder ein Mikrophon 3 unter und schliesst es an die Batterie an. Beim Auftreffen von Tönen auf das Mikrophon entstehen in seinem Stromkreis Wechselströme, die durch einen Transformator in &-2- •M'll'M' Schaltschema der auf Anruf reagierende Abiblendanlage. den Stromkreis 5 übergeleitet werden. Ein Messinstrument misst hier die Strom- bezw. Lautstärke und schaltet, wenn diese genügend hoch ist, einen weiteren Stromkreis 15 ein, der mittels eines Elektromagneten (8, 9) die Umstellung der Beleuchtungsanlage von Fernlicht auf Abblendlicht (1, bezw. 2) bewirkt. Wir wissen leider nicht, ob der Erfinder seine Anlage schon in Wirklichkeit betrieben hat. Wenn ja, wäre es interessant, zu erfahren, ob die Abblendung nicht etwa auch auf das eigene Signal reagiert, oder warum nicht, ob es weiter angenehm ist, wenn einem ganz unerwartet ein bellender Hund! das Licht abdreht, und ob die Einrichtung vielleicht auch auf menschliche Laute hört und auf •welche vorzugsweise? m. Tech Aetylen - Glycol als Kühlmittel. Kürzlich brachten wir hier eine amerikanische Meldung, derzufolge es in den Vereinigten Staaten gelungen sein soll, ein neues Kühlmittel für Flugmotoren zu finden. Diesem Kühlmittel wurde vor allem eine viel grössere Wirksamkeit als Wasser nachgesagt. Diese von uns zuerst etwas skeptisch aufgefasste Meldung wird nun auch vom Chet des technischen Luftfahrtbureaus der amerikanischen Marine bestätigt. Die neue Kühlflüssigkeit wird Aetylen-Glycol genannt. Der Chef der erwähnten Amtsstelle ist der Ansicht, dass das neue Kühlmittel den Bau von Verbrennungsmotoren aller Verwendungszwecke wahrscheinlich von Grund auf umwälzt. Bei Anwendung des neuen Kühlmittels soll es möglich sein, auf den Kühler, die Wasserpumpe und fast den ganzen übrigen komplizierten Kühlapparat zu verzichten. Diesbezügliche Versuche, die von der Ingenieurabteilung des amerikanischen Luftfahrtbureaus zusammen mit der «Carbide and Carbone Comp.,» der Herstellerin der Flüssigkeit, vorgenommen worden sind, sollen in jeder Hinsicht befriedigt haben. Man beabsichtigt deshalb, auch den Motor des Flugzeuges, mit dem der Flieger Alford Williams am Schneider Coupe teilnehmen wird, mit diesem Kühlsystem auszurüsten. Beim Automobil würde die Anwendung des neuen Kühlverfahrens nicht nur das Aussehen des Motors, sondern auch, infolge des Wegfalls des Kühlers, das des ganzen Wagens verändern. at. T^a* »•» Frage 7235. Reinigung von Seitenteilen. Bitte, teilen Sie mir einige Mittel zur Reinigung von Zelluloidseitenteilen mit. E. S. in M. Antwort: Ein Mittel, das zerkratzte und zerriebene Seitenteile wieder durchsichtig zu machen gestattet^ besteht leider unseres "Wissens noch nicht. Durch Abwischen der Fiächen mit einem in* verdünntes Aceton getauchten Wattebausch kann man zwar die schlimmsten Reibstellen etwas weniger auffällig machen, aber das Zelluloid wird dadurch leicht schmierig hind wellig. Vor einiger Zeit wurde von einem unserer Leser als besseres Mittel eine einfache wässerige Essiglösung empfohlen. Natürlich löst diese aber nur den Schmutz auf, wozu schliesslich auch Seifenwasser genügt. Das einzig zuverlässige Mittel dagegen, die- Seitenteile laiige Zeit durchsichtig zu halten, besteht darin, dass man sie sorgfältig aufbewahrt und beim. Reinigen nur mit einem sauberen, weichen Tuch abwischt. at. Frage 7236. Oelverbrauch. Mein Wagen, 7,33 Steuerpferde, hat bis heute 33 000 km zurückgelegt. Das Motorenöl wird ca. alle 4000 km entleert und erneuert. Zu diesem Zwecke brauchte ich bis heute 60 Liter Motoröl samt dem Nachfüllen; also auf 1000 km höchstens 2 Liter. Ist dieser Oelverbrauch anormal gering? Wo Hesse sich das gebrauchte Oel nach allfällig hinzugekommenem Kühlwasser untersuchen? G. G. in A. Antwort: Der angegebene Oelverbrauch dürfte für Ihren kleinen Wagen stimmen. Er ist weder zu hoch noch zu niedrig. Wenn Sie das Oel trotzdem auf übergetretenes Wasser untersuchen wollen, brauchen Sie nur eine Probe davon in einem Reagenzglas oder einem gut durchsichtigen Fläschchen einige Stunden stehen zu lassen, und zwar eine Probe, die zu unterst im Kurbelgehäuse entnommen wurde. Im Oel enthaltenes Wasser würde sich dann am Boden der Probe absetzen und wäre ohne weiteres zu erkennen. Im übrigen besorgt Ihnen jedes chemische Laboratorium auch eine genaue Analyse, wenn Sie auf eine solche Wert legen. M. Frafle 7237. Freilaufdifferential. Sie berichteten im vergangenen Jahre einmal über ein Freila-atdifferential, das gegenüber demjenigen von Sansaud de Lavaud verschiedene Verbesserungen aufweise. Ich wäre Ihnen für nochmalige Auskunft dankbar. H. L. in Z. Antwort: In England kam in der Tat ein neues Freilaufdifferential vor mehr als einem Jahre von der Versuchsbank. Während Sansaud de Lavaud die Aussentrommel profiliert und den innern Körper glatt dreht und eine kleino Bremse für die Rückwärtsfahrt in Anwendung bringt, hat die englische Konstruktion glatte Aussentrommel und innen einen sechs- oder achteckigen Körper. Wenn nun die gehärteten Stahlrollen in der Mitte dieser sechs oder acht Flächen liegen, kann sich die äussere Trommel frei bewegen, ohne dass eine Mitnahme stattfindet; verschieben sich die Rollen nach den Kanten zu, so werden sie von der Achsmitte entfernt, nähern sich der Trommelinnenwand, bis sie eum Klemmen kommen und die Trommel mitnehmen. Klug ausgedacht ist nun die Kontrolle dieser Rollenbewegung. Die Rollen sind durch einen Käfig geführt und in ihrer Lage fixiert. Die zur Aufnahme der Achszapfen dienenden Löcher im Käfig sind radial etwas länglich gehalten, gerade so viel, als der freie Raum beträgt zwischen den Rollen und der äusseren Trommel, wenn die Rollen in der Mitte der Flächen des inneren Körpers liegen. Wäre der Käfig mit dem inneren Teil fest verbunden, so könnten die Rollen infolge der Fliehkraft wohl mit d«r Trommel in Berührung kommen, ohne jedoch eine Kraft zu übertragen; soll eine Klemmun? und damit eine Mitnahme der äussern Trommel stattfinden, so müsste sieb, der Käfig gegenüber dem innern Körper mit oder gegen den Drehsinn desselben verdrehen lassen. Um seinen Zweck vollständig zu erfüllen, muss das Differential folgende Wirkungen ausüben: Bei gerader Fahrt vorwärts müssen die beiden Trommeln, entsprechend der rechten und Unken Hinterachshälfte, von dem innern Körper mitgenommen werden. Bei Kurven muss das äussere Rad, welches rascher läuft, frei werden, resp. der Käfig bis zur Mittellage zurückgeschoben werden können. Bei eingeschalteter Rückwärtsfahrt mus den Käfigen die umgekehrte Verdrehung ermöglicht sein. Um dies zu erreichen, befinden sich auf der Welle der inneren Körper zwei Keile und die Käfige haben tswei Keilnuten. Dia Keile selbst besitzen einmal links, einmal rechts Einbuchtungen, welche den Käfigen das_ nötige Spiel gewähren zu den früher als notwendigen Verdrehungen. Die beiden Keile sind durch einen Ring verbunden, welcher durch einen Hebel verschoben werden kann. Dieser Hebel wird praktischerweise mit dem Schalthebel derart in Verbindung gebracht, dasa bei den Vorwärtsfahrten die eine Stellung der Keile, bei der Rückwärtsfahrt die zweite automatisch eingeschaltet wird. wlt, Freilaufdifferential. R Rollen. T Trommel, K Käfig, A Achse, H Hefcel, Z Keile. Frage 7238. Federung und Flattern der Vordeirräder. Steht das Flattern der Vorderräder mit den Federn in Zusammenhang? P. F. in B. Antwort: Das Flattern kann aus vielerlei Ursachen entstehen. Meistens macht man schlecht eingestellten Lenkmechanismus hierfür verantwort" lieh. In Wirklichkeit sind es aber zumeist die Federn und vor allem die Federbolzen, die das Flattern heraufbeschwören. Die Federbolzen sind auch bei reichlicher Schmierung ausserordentlich starkem Verschleiss ausgesetzt, der rapid zunimmt, sobald einmal, die gehärtete Oberhaut des Bolzens weggescheuert ist und der Bolzen «Luft» erhalten hatj .Da sich das Spiel des Bolzens beim Stillstand des Wagens und bei Vollbelastung der Feder durch nichts verrät, sucht man den Fehler überall, nur nicht dort, wo er wirklich ist. Tritt daher bei einem Wagen das Flattern der Vorderräder auf, so prüfe man bek emporgehobener Vorderradachse nach, ob die Bolzen nicht ßchon zu viel Luft haben. Es ergibt sich bei näherer Prüfung in der Praxis, dass hier gewaltige Abnützungen vor eich, gehen* jrftU höchstklassiger Qualitätswagen ELEGANZ » PRÄZISION e SICHERHEIT Preiswert zu verkaufen PACKARD 6 offen, 4/5pl., Mod. 24/25, Vierradbr., 2 Reserveräder, Im Winter gut schliessbar, mit Spezialverdeck, sehr geeignet für Ladebrücke! Motor, Bremsen, Karosserie, etc., alles in ganz einwandfreiem Zustand. Vorzügl. Occasion! Offerten unter Chiffre 40663 an die Automobil-Revue, Bern. Seltene an offen und geschlossen wie: Alfa Romeo Willys Knight Falcon Knight Hupmobile Talbot Ansaldo Bianchi Fiat Amilcar Unverbindliche Besichtigung und Vorführung durch Kessler & Jaegor, Garage Enge, S«estr. 100, Zürich 2. Tel, Sein. 63.59. Atelier de reparations Traval joijne AUTOS et MOTOS MARCEL MONTHOUX, LAUSANNE 20; Avenue de Franoe Telephone 22.200 HAND-FEUERLÖSCHER HYDRAT Aus Liquidation sind sofort einige Feuerlöscher « HYDRAT » mit 45% Rabatt, inkl. Ersatzfüllung, abzugeben. — Gefl. Anfragen an A. Ganz-Hahn, Autogarage, Seewen-Schwyz. 40678 DELAGE •Ersatzteile liefert prompt ab Lager H. Lutz, Delag* Vertretung, Rohrbach., — Telephon 38. miiiiimm »in MINERVA, Mod. 1927, 10 PS, mit 6-Zyl.- Motor, 68/92 mm, m. 4plätziger Weymann- Karosserie, Innenlenker, elektr. Licht und Anlasser, öfach bereift, Fr. 6500.— STEYR, Typ II, 6 2yl„ 17 SI.-PS, 6- plätzig, mit abnehmbarem Aufsatz, komplett ausgerüstet und in sehr gutem Zustande, 1 Jahr Garantie, Fr. 6300.— STEYR, Typ II, 6 Zyl, 17 St-PS, 6- plätzige Torpedo-Karosserie, elektr. Licht und Anlasser, 6fach bereift, revid., frisch gestrich., Fr. 5300.— SCAT, CAR ALPIN, Jahrg. 1920/22, 25/35 PS. Typ 15-4, 16pL, elektr. Licht, 6fach bereift, 880/120 mm, vorne einfach, hinten doppelt, Fr. 9500.— FIAT 501, 8 PS, 65/110 mm, 4plätziges Torpedo, komplett ausgerüstet und in tadellosem Zustande, Fr. 2600.— : Schmohl & Co., Brunau- :: strasse 93, Zürich 2. Auto-Oel Huile Automobile Anerkannt, bewährt JEKER, H/EFEU &Ol OELE UND FETTE BALSTHAL Ihre Riesenpneus sowie Luxuirelfen jeder Gröwt vulkanisiert mit weitgehender Garantie Jean Stöckli, Bern Telephon Bw. 13.18 Mühle w Modernste amerik. SpezlalwerKstätte Dampf-Vulkaiiisiernnn Stook Pnensi FIRESTONE MICHELIN Auto- Occasionen! 1 CITROEN. Sedan, 4 ZyL, 4pL, 7,38 PS, Vierradbremsen, Fr. 3400.— 1 WILLYS KNIGHT, Touring, 4 Zyl., 5pl., 12/45 PS, Fr. 2400.— 1 FORD, Touring, vier Zyl., 5pl., Fr. 650.— 1 NASH, Touring, vier Zyl., mit Lieferbr., 5pl., Fr. 1000.— 1 DONNET-ZEDEL, Sedan, 4 Zyl., 6pl., Vierradbremsen, Fr. 4800.— Sämtl. Wagen sind mechanisch TL äusserlich in gutem Zustand und können bei uns besichtigt und gefahren werden. 7407 A.-G. f. Automobile, Zürich 4, Pflanzschulstr. 9. Tel. Sein. 16.88. Gelegenheit! Zu verkaufet! wegen Nichtgebrauchs MERCEDES Schiebermotor, 16/45, Limousine, 6-PLi Lederpolsterung, Bosch-Ansrüst., 6- fach, neu bereift. Versieh* u. Taxe f. 1929 bez. Der Wagen ist besonders geeignet als Taxi, Hotelomi nibus, f. Post od. Familie* Probefahrt jederzeit. Anfr. unt Chiffre 40648 an die Automobil-Revue, Bern.

KP 51 — 1929 AUTOMOBIL-REVUE 11 P—»6«#» Siw^Jm Anfrage 478. Vertrag mit Geschäftsreisenden. Hiomit erlauben wir uns, Sie höfl. anzufragen, ob Sie in der Lage wären, uns Angaben zu machen, in welcher Weise mit einem Geschäftsreisenden ein Vertrag abgeschlossen wird, welchem ein Auto zum Besuche der Kundschaft zur Verfügung gestellt wird, namentlich über die Haftbarkeit bei Unfällen (ungedeckter Teil für Sachschäden), Reparaturen am Auto, verursacht durch Unvorsichtigkeit des Reisenden oder anderer Unfälle usw. A. B. in L. Antwort: Das einfachste und für Sie wohl das beste für den Zweck, den Sie angeben, wäre, mit dem betreffenden Geschäftsreisenden einen Mietvertrag über Ihren Wagen abzuschliessen. Bezüglich der Haftbarkeit des Mieters bei Unfällen ist zu bemerken, dass rechtlich der Mieter für Schaden aus einem von ihm verschuldeten Unfall haftet. Im übrigen ist die Frage der Haftpflicht der Versicherung im Konkordat von 1914 dahin gelöst, dass Art. 11 al. 3 bestimmt: «Die Versicherung muss alle Unfälle decken, die das vom Eigentümer oder von einer andesn Person mit seiner Ermächtigung geführte Fahrzeug verursachte Damit der Mieter auch den ungedeckten Teil für Sachschaden trägt, müssen Sie im Vertrag eben eine dahingehende Verpflichtung des Mieters aufnehmen. Und was die Reparaturen anbetrifft: Art. 261 0. R. bestimmt, dass der Mieter verpflichtet ist, bei dem Gebrauch der gemieteten Sache mit aller Sorgfalt zu verfahren; verletzt der Mieter trotz Abmachung dauernd diese Pflicht, oder fügt er durch offenbar missbräuchliches Verhalten der Sache dauernden Schaden zu, so kann der Vermieter die sofortige Auflösung des Vertrages nebst Schadenersatz verlangen. Im ferneren trägt der Vermieter die auf der vermieteten Sache haftenden Kosten und Abgaben (Steuern, Versicherung). Die kleinen für den gewöhnlichen Gebrauch erforderlichen Reinigungen und Ausbesserungen liegen dem Mieter, die grösselen Wiederherstellungen dem Vermieter ob. Im übrigen lässt ja der Mietvertrag ein weites Feld offen, für die Detailbestimmungen über Reparaturen usw, und die Verteilung der Kosten derselben. * Anfrage 479. Haftung der Garage für unrichtige Ueberwinterung. Ich habe über den Winter meinen Wagen einer Garage zum Ueberwintern übergeben. Nun ist aus Versehen des Geschäftes das Kühlwasser nicht richtig entleert worden. Als sssssssmssssssss ich im März meinem Wagen in Gebrauch nehmen wollte, hat 6ich ein Zylinderbruch herausgestellt. Der Schaden wurde von der Garage gutgemacht, was mir jedoch verunmöglichte, den Wagen zu gebrauchen, weil derselbe in der Reparaturwerkstätte demontiert war. Die Garage stellt nun Rechnung für Garage-Miete, und ich bin doch der Auffassung, dass derselben kein Recht zusteht zu dieser Forderung; erstens konnte ich zwei Monate den Wagen nicht benützen, zudem laufen Steuer und Taxen auch während der Reparatur-Periode und dann glaube ich, dass die Garage froh sein kann, wenn ich nebst Behebung des von ihr verschuldeten Schadens keine weitere Forderung stelle. J. D. in L. Antwort: Wenn Sie einer Garage Ihren Wagen zum Ueberwintern anvertrauen und Weisung geben, das Kühlwasser zu entleeren, so ist der Garagehalter für allen Schaden haftbar, der daraus entsteht, dass er oder seine Angestellten Ihre Weisungen nicht richtig befolgten. Der Garagehalter zog in Ihrem Falle auch selbst diesen Schluss und hat den Schaden, welcher daraus entstanden ist, dass das Kühlwasser nicht richtig abgelassen wurde, kostenlos repariert. Es fragt sich nun, ob Ihnen, da Sie den Wagen während der Reparaturen nicht benutzen kannten, noch weiterer Schaden entstanden ist (z. B. dass Sie einen andern Wagen mieten mussten). Auch für einen solchen dürften Sie Ersatz verlangen. Hingegen hat der Garagehalter einen berechtigten Anspruch auf die Garagemiete für die Winterszeit, nicht aber für jene Zeit, wo Ihr Wagen in der ReparatuTwerkstätte stand; denn Dir Wagen nahm während der Winterszeit in der Garage einen Platz ein. • Anfrage 480. Durchgangsgebühren. Ich beabsichtige, Mitte Juni folgende Tour zu machen: Thun- Grimsel - Furka-Gotthard-Bellinzona-St. Bernardino- Thusis - Tiefenkastei - Julierpass - St. Moritz-Zernez- Nationalpark-Ofenpass (bis Grenze)-Zernez-Ponte- Albulapass-Ghux-Oberalppass-Andermatt-Schöllenen- Altdorf - Klausenpass - Glaxus - Schindellegi-Zug-Lu" zern-Brünig-Tbun. Wie Sie sehen, will ich im ganzen 10 Bergpässe befahren. Nun habe ich letztes Jahr einmal in der Automobil-Revue gelesen, dass auf kommende Fahrsaison, also diesen Sommer, alle bisher bezogenen Durchgangsgebülrren für das Befahlen der Pässe, weil illegal, abgeschafft werden sollen. Ich möchte Sie nun anfragen, ob ich, falls mir an dem einen oder andern Ort eine Gebühr verlangt wird, diese bezahlen soll oder ob ich mich darauf ACCUMULATEURS LA premiere voiture & dömarrage Slectrique •rat adoptf, en 1911, les accomolateor» Ende. IJs s lonposcfcnt imracuniemciit pav wnr ptnssancs et Tefficadte' de lema »ervices. Ils ont, ainsi, mervetQeusement favoris«? lamisean point des voitnres, employant le demarrage, l'eclairage electriques. AujourcThui la snperioriti d'Exide est nniveisellement reconnue. II equipe le plus grand nombre de voitures dans le monde entiei. Ntesitez pas, choisissez Ende pour la vöbtt. STORAGE COMPANY LIMITED ctrujo» JÜSCXIOH im S.A. Je FoanMura pmr Tlaiadrl» et TAnlomolth SAFIA, 8, arenne Pictet de Rocbemont, GEN&VE 32, Talstrasse, ZÜRICH; 33, Scbaoplabgaue, BERNE. BexUe an Extiepem c&aqm vsagcqnclcm'tt totl : iclairege iemeu Oqttc, TSJF^posttjvu, marine, chemba Jcftx, . t/c berufen soll, dass diese abgeschafft seien und die verlangte Gebühr nicht bezahlen, eventuell einen Prozess riskieren soll? X. A. in T. Antwort: Laut Bundesbeschl'uss vom 21. September 1928 betr. die Ausrichtung von Bundesbeiträgen an die Kantone für die Automobilstrassen, Art. 4, Absatz 2, sind kantonale Durchgangsgebühren auf für den Automobilverkehr geöffneten Sfcrassen unzulässig. Sie können daher ablehnen, eine Durchgangsgebühr zu bezahlen, wenn Sie gleichzeitig auf diese Bestimmung, welche auf 1. Januar 1929 in Kraft getreten ist, hinweisen. Eine allfällige Missachtung der oben angeführten Bestimmung hätte für den betreffenden Kanton nach Art. 4, Schlussabsatz, Ausschluss von der Bundessubvention zur Folge. Solche Fälle würden Sie daher am besten dem eidg. Justiz- und Polizeidepartement in Bern bekanntgeben, wenn Sie welche auf Ihrer Reise erleben sollten. * Anfrage 481. Garantie. Ich habe meinen Wagen einer Reparaturwerkstätte zur Revision übergeben ; es waren u. a. auch neue Laser einzusetzen. Chassis rahmen und Vorderachse zu richten Verstopfung der Oelpumpe zu beheben usw. usw. Ich gab den Wagen nur unter der Bedingung, dass mir derselbe mit einer Garantie wieder ausgeliefert würde und habe auch den Preis mit dem Besitzer der Reparaturwerkstätte vereinbart. Die Garantie ist auf der Rechnung vermerkt und lauet wörtlich: < Ich garantiere für meine Arbeiten, normalen Gebrauch der Maschine vorausgesetzt» Bereits bei der ersten Abfahrt hatte ich schon nach einer Stunde eine Panne, indem wahrscheinlich zufolge mangelhafter Oelzufuhr die Kolben festgerammt waren. Ich telephonierte dem Reparateur, welcher den Wagen nach einer Viertelstunde durch Hin- und Herstossen (während der direkte Gang eingeschaltet war), wieder zum Gehen brachte, sich aber die Ursache der Störung nicht erklären konnte. An Oel hatte es nicht gefehlt, da der Tank erst am Tage vorher mit 5 Liter aufgefüllt worden war. Eine Woche später matohte ich einen Ausflug und während inzwischen der Wagen immer sehr gut gegangen war, passiert mir die gleiche Panne, mit dem Unterschied, dass der Reparateur, welchen ich sofort kommen Hess, diesmal keinen Rat wusste und der Wagen abgeschleppt werden musste. Wie sich nun nachher herausstellte, befand sich im Tank noch 1 Liter schmutziges Oel, während der Oelsitand (ein kleines Messingstäbchen nebst einer Skala), bedeutend mehr anzeigte. Der Reparateur gab nun zu. dass er die* ses Messingatäbchen, welches bei [UebergaBe dcaii Wagens zur Revision gefehlt hatte, ersetzen muss-* to und daeelbe um eine Anzahl Zentimeter zu lang! geschnitten habe, so dass es nicht den tätsächlichenlj Inhalt des Oeltanks anzeigte. Er will nun aber fürtj die dadurch entstandene Reparatur und das AM schleppen des Wagens nicht aufkommen; es i-stS doch aber meines Eraehtens seine Schuld, dass mirii diese Panne passierte. Ich bitte Sie. mir gefl. mit-«j zuteilen, welchen Standpunkt ich in der Sache ein-« zunehmen habe. H. S. in St. N.B. Zwei Tage vor der zweiten Panne wollte* ich nochmals Oel nachfüllen (lediglich, um demj Reparateur etwas zu verdienen zu geben) und batlj er mich nach Kontrolle des Oelstandes. dies nuni zu unterlassen, da ein Nachfüllen völlig unnötig sei. Von diesem Moment an bis zur zweiten Pannol bin ich dann natürlich nur noch wenige Kilometer!* gefahren. A n t'w o r t: Es unterliegt keinem Zweifel, dasa Ihnen der Unternehmer für den entstandenen Schaden verantwortlich und» schadenersatzpflichtig ist.) Seine Verantwortlichkeit ist gerade mit Rücksicht auf die bei ihm vorausgesetzte Sachkenntnis eina besonders grosse. Wenn Mängel vorhanden sind; so kann der Besteller je nach der Erheblichkeit der, Mängel die Annahme verweigern oder Minderung der Vergütung oder Verbesserung verlangen. Ein] Verschulden des Unternehmers ist hierzu nicht er-« forderlich. Liegt ein solches zudem noch vor, sa kann der Besteller ausserdem noch Sohadenersata verlangen. In Ihrem Falle hat der Unternehmei noch speziell ein Garantieversprechen abgegebene Nachweisbar rühren die entstandenen Schäden von der unsachgemässen Arbeit her. Jeder Saohver-4 ständige wird dies, wenn nötig, vor Gericht bestäJ tigon können. Der Unternehmer ist Ihnen für den entstandenen Schaden zweifellos verantwortlich und zum Ersätze desselben verpflichtet. Wenn et die Ihnen entstandenen Kosten nicht bezahlen wilL. bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als ihn gericht* lieh zu verklagen. * • Disziplin! Fahrt in gemässigtem Tempo durcH die Strassen der Dörfer und Städte! Meidet allen unnötigen Lärm! Nur durch Innehaltuna grösster Disziplin fördern wir unsere Sache und gewinnen wir wachsende Sympathien. EINES DER GEHEIMNISSE WEICHEN LAUFS ...DIE LER KURBELWELLE Zur Beadtiio Patent- Verwertung Die Firma Lancia & C, Turin, Inhaberin d. + Patente 105119 v. 2. Juni Sarintag, den 16. Juni, muss der durchgehende 23, betr.: 40736 Autoverkehr Aarburg—Reiden—Luzern auf der Strecke von Kreuzstrasse Oftringen bis Käserei Carrosserie pour voiture automobile, Wlkon (vor Reiden) über Rothrist—Vordemwald— Strengelbach—Britinau—Wikon umgeleitet werden, und 115 443 v. 29- Juni und zwar für die Dauer von 2 Stunden von 10 bis 1925, betr.: 12 Uhr vormittags. Dispositif pour la commande des freins dans Sämtliche Strassen: in Zofirigeri sind um diese les vehicules comportant des freins sur les Zeit für den Durchgangsverkehr nicht passierbar. Die Umleitung geschieht im Einverständnis mit quatre roues, der luzernischen und aargauischen Polizeidirektion, wünscht zwecks Ausübung und bitten wir die Autofahrer, hiervon gefl. Notiz dieser Patente in der zu nehmen. 40729 Schweiz mit Interessenten Das Polizeikomitee in Verbindung zu treten. des 21. Radfahrer-Bundesfestes Zofirigeri. Offerten sind zu richten an Fritz Isler, Bahnhofstrasse 19, Zürich. Ämilcar Grand Sport Typ Surbaisse', in bereits neuem Zustande, preiswert zu verkaufen. — Daselbst ein CYCLECAR D'Yrsan Grand Sport in tadellosem Zustand, zum Preise von Fr. 1600.— zu verkaufen. — Beide Wagen aus Privathand. Offerten unter Chiffre 40684 an die Automobil-Revue, Bern. Sofort billig zu verkaufen ein 3/4-Tonnen- Lastwagen in gutem Zustande, frisch revidiert, event. Tausch gegen einen Traktor oder Occasions-Luxuswagen. Offerten unter Chiffre 40715 an die Automobil-Revue. Bern. '•vw -wvwv •vwwwwwwwv^ iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiüiiiiiiiiiiiiiiiniiiniiiiiiiiiiiiiiiiuiiiiiiiiiiiuinniiiiiiiiiiiraiiiiiiini Zwanzig, dreißig, fünfzigmal in der Sekunde —je nach der Geschwindigkeit Ihres Chryslers — dreht sich seine Kurbelwelle, überträgt die ungeheure Kraft des 'Silberdom'Motors, ohne Zittern, ohne Geräusch. Geschmeidigkeit der Chrysler-Kraft ebenso bemerkenswert noch nach 10O0O0 Kilometern wie nach den ersten fünfhundert. Ein Chrysler bleibt vollkommen. EIN CHRYSLER HAT ALLS DIESE EIGENSCHAFTEN! •SILBERDOM 1 SECHSZYUNDER-HOCHLEISTUNGS- Sie überträgt diese Kraft mit einer Weichruht auf sieben großen Lagern und ist aus« SIEBENFACH GELAGERTE KURBELWELLE MIT WIRBELSTROM • MOTOR / ISOTHERMISCHB heh, die für Chrysler charakteristisch ist. Sie JNVARSTAHL-KOLBEN / MOTOR - AUF GUMMI GELAGERT / FEDERENDEN • IN GUMMI GEBETTET GEGENGEWICHTEN / IMPULSNEUTRALISATpR balanziert mit Gegengewichten, die dazu KURBELGEHÄUSEVENTILATION / LUFTREINIGER. da sind, die Zentrifugalkraft der sechs Pleuel OELFILTER, BRENNSTOFF - FILTER / DRUCK- SCHMIERUNG / HYDRAULISCHE BREMSEN. auszugleichen. Der Impulsneutralisator Dtd berühmte Sechszylinder-Modelle: Chryiler Imperial, Chrysler W. Chrysler %5'. Chryslerwagen jeder Art und Preisklasse. Besichtigen Sie die Modelle bei den Häfldlern. Schreiben Sie am Katalog« und Teilzahlungspläne! fangt selbst bei dem ungeheuren Chrysler- Anzugsmoment die letzte Spur von Vibration ab. Außerdem ist die Kurbelwelle in jedem Lager, während jeder Umdrehung, vollständig von einem weichen Oelfilm umgeben. Dank der Chrysler-Kurbelwelle ist die Weichheit, die Geräuschlosigkeit, die AMAG, AUTOMOBIL- & MOTOREN A. G„ BAHNHÖFSTRASSB 10, ZÜRICH • GRAND GARAGB MONBIJOU A. G., MONBIJOUSTR., BERN • DIETRICH FORCART, AUTOMOBILES, BRUNNGASSE 9, BASEL • RITZI & WAGNER, AUTOMOBILES, AMRISWIL UND ST. GALLEN • W. BLANC & L. PAICHE, PLACE DES ALPES, 6-8, RUE THALBERG. GENEVB « EERRARI & SOIPAXL AUTQMQBIXES. LLJGANjQ