Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.052

E_1929_Zeitung_Nr.052

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE 1929 — N° 52 eine solche Verrussung besteht, wird durch die Befeuchtung in ganz kurzer Zeit ein« vollständige Reinigung von Russ bewirkt. Die Explosion des Gemisches aus Benzin- Luft-Knallgas zeigt eine viel ausgeglichenere Kurve, was erklärt, dass der Motor in diesem Falle weniger klopfen wird und ruhiger läuft. Es wird sich nun mancher fragen, welche Wirkung dieses Wasser auf den Motor sonst noch haben könnte, denn es ist ja bekannt, dass man grosses Gewicht darauf legt, wasserfreies Benzin zu haben und dass man das Benzin vor dem Eintritt in den Vergaser vom Wasser zu befreien sucht. Da kann gesagt werden, dass das Wasser im Benzin nicht nachteilig wirkt. Diese Gefahr besteht bei dem Luftbefeuchter darum nicht, weil die Feuchtigkeit erst nach dem Vergaser eingeführt wird. Die eingeführte Feuchtigkeit hat nun aber beim laufenden Motor gar keine Zeit, als solche auf die Metallteile zu wirken," denn sie zersetzt sich sofort in trockene Gase und explodiert. Vieljährige Erfahrung hat gezeigt, dass Luftbefeuchter nur günstige Wirkungen auf den Gang des Motors und auf den Motor selbst ausüben und dass Nachteile nicht festgestellt werden können. Um dies zu erreichen, muss der Apparat natürlich gewissen Bedingungen entsprechen. Vor allem muss er robust konstruiert sein und zwar aus einem Metall, das durch die Erschütterungen nicht leidet und das ein absolut festet Anziehen der verschiedenen Gewinde erlaubt. Für die Gewindeteile darf also kein weiches Metall verwendet werden. Ferner müssen die verschiedenen Düsen, ganz besonders die Düse für die Feuchtluft, leicht regulierbar sein, um die Zufuhr der Feuchtluft den besonderen Verhältnissen jedes Motors und seines Vergasers anzupassen. Beim Abschluss an das Ueberlaufrohr des Kühlers soll ein Wasserabscheider von genügender Dimension angebracht werden, damit ein Ansaugen von Wasser bei Ueberkochen des Kühlers ausgeschlossen ist. Auch der Apparat selbst soll so konstruiert sein, dass eventuell in der Zuleitung entstehendes Kondenswasser nicht in die Düsen gelangen kann, sondern automatisch zurückläuft. Es ist auch darauf zu achten, dass frische Luft in den Kühler eintreten kann, und zwar durch eine Vorrichtung, die ein Herausspritzen von Dampf oder Wasser bei starker Erhitzung des Kühlers verhindert. Teih • Sv»B>^»«lv Frage 7239. Elektro-Karrcn. Zwischen unserem Fabrikgebäude und der Post liegt eine Distanz von ca. 800 m, ebene, tadellos beschaffene Aspbaltstrasse. Wir haben tagtäglich grosse Warenmengen auf die Post zu befördern, für welche bisher ein \Vi t-Auto benützt wurde. Nun sahen wir kürzlich in deutschen Grossstädten Elektro-Karren auf kleinen Rädern, in der Ebene zirka 30 km Tempo, mit zirka 600—1000 kg beladen. Bedienung 1 Mann, stehend hinten oder vorn Etat ein schweizerischer Geschäftsmann Erfahrungen mit derartigen Karren, wie bewähren sich solche im Strassenverkehr, wie sind die Steuerabgaben im Kanton Bern, welche Leistungen und Betriehsziffern kommen hierfür in Betracht? 0. M. in L. Frage 7240. Lieferungswagen. In unserem Betrieb sind leichtere und schwerere Warentransporte auf kurze Distanzen (1—6 km) zu befördern. Je nach Gewichtsmengen verteilen wir diese Transporte auf die vorhandenen Fahrzeuge, die eine Nutzlast von 200 kg, 1—1 % t und 2—3 t besitzen. Nun sind häufig Warenmengen im Gewicht von 400—600 kg zu befördern Unser kleinstes Fahrzeug ist dazu, weil zu leicht gebaut ausserstande, der mittlere Wagen für 1—\% t ist zu schwer. Am besten geeignet wäre ein geschlossener Lieferungswagen für Einmann-Bedienung und ausserdem etwa 500 kg Nutzlast. Welche Marke ist hierfür am geeignetsten, welche Anschaffungs- und Betriebskosten (Jahresverkehr 12—15.000 km) kommen hierbei in Betracht? Für Bekanntgabe von Erfahrungstatsachen von Geschäftsfirmen, die ein solches' Fahrzeug besitzen, sind wir besonders dankbar. A S in A Frage 7241. Lösen der Kühlerverschraubung. Häufig löst sich an meinem Wagen bei längeren Farhrten auf holperigen Strassen die Kühlerverschrarubung. Wie kann man die Lockerung derselben verhindern? H. J. in Z. Zioeite EintaqeschtiBa Zwischenraum Antwort: Löst sich die KübJerverschraubung durch die Erschütterungen des Motors, so liegt die direkte Ursache des Uebels meist darin, dass der untere Rand der Verschraubung (des Zapfens) auf der Kühlerverscbraubung aufsteht. Verhindert man das durch Einlegen einer Kork- oder Fiberscheibe in den Boden der Verschraubung, dann ist die Störung meist ganz beseitigt, trotzdem die Motorvibrationen, Erschütterungen durch die Strassenunebenheiten, natürlich nicht kleiner geworden sind. wlt. Ein Erfolg wird immer erreicht werden, Frage 7242. Stahlfeder und pneumatische Feder. Welcher Natur sind die Nachteile der Stahlfeder? wenn Befeuchtungsapparat, Motor und Vergaser zusammen richtig abgestimmt werden. Nachteile aufhebt Gibt es eine pneumatische Federung, die ? Antwort- Die Stahlleder, sowohl die allgemein übliche Blattfeder, wie auch die vereinzelt verwendete Pufferfeder, hat den Nachteil, dass sie, einmal aus ihrer Ruhelage gebracht, eine Reihe von Schwingungen vollführt, deren Ausschlag zwar imnler kleiner wird, aber durch die inzwischen neuerlich auftretenden Stösse immer wieder verstärkt wird. Wenn gerade im Augenblick einer Schwingung ein solcher Stoss, bedingt durch die Unebenheit der Strasse, in der gleichen Richtung wirkend, auftritt, so kommen dann jene Schwingungen zutage, welche den Insassen des Wagens das Gefühl geben, mit einem Boote bei starkem Wellengang zu fahren Diese Schwingungen können auch die Lenkungssicherheit des Autos beeinträchtigen, da die nötige Adhäsion der Vorderräder innerhalb kürzerer Zeitspannen fehlt. Zur Verminderung dieser sich steigernden Schwingungen wurden die verschiedenen Stossfänger geschaffen, welche bezwecken die einmal aus der Normallage gebrachte Feder in ihrem grössten Ausschlage einen Moment festzuhalten und langsam La die Normallage zurückzufahren, ohne ihr zu gestatten, nach der Gegenseite auszusohwingen. Es werden hiedurch sehr grosse Fortschritte erzielt, doch ist im Grunde genommen der Stossfänger nur ein Mittel, um die Unzulänglichkeit der derzeitigen Federung konstruktiv aufzuheben, ohne das Uebel theoretisch an der Wurzel zu fassen. Andere Wege beschreitet eine englische Konstruktion einer pneumatischen Feder. Der übliche, stahlgepresste Chassisrahmen erhält eine Form, welche an die Rahmen von Lokomotiven oder Drehgestelle der grossen vierachsigen Eisenbahnwagen erinnert. Der Rahmen hat vorne und rückwärt« nach abwärts gerichtete Führungsarme, zwischen welchen die Achsen mittels Gleitbacken geführt werden. Oberhalb der Achsen, im Mittel dieser Fgjj rungsschlitze, sind Pressluftzylinder befestigt, ren Kolben mit den Achsen starr verbunden sig4. Diese Pressluft übernimmt nun die Arbeit der P*. der und zwar ohne Tendenz des Nachschwingen», Der Luftdruck wird durch das Wagengewicht bestimmt: je schwerer der Wagen, desto höher wird der benötigte Luftdruck sein, wobei selbstverständlich der Durchmesser der Pressluftzylinder ebenfalls entsprechend dimensioniert werden muss. Durch richtige Kombination von Zylinderdurchmesser und Luftdruck lässt sich eine weiche und doch völlig schwingungslose Federung erzielen. Um den Luftdruck konstant zu halten, da ständige Verluste ja nicht zu vermeiden sind, stehen die vier Zylinder mit einem Hochdruckreservoir durch Rohrleitungen in Verbindung. In diesen Leitungen sind Rückschlagventile eingebaut, welche sich nur öffnen, wenn der Druck im Zylinder sinkt. Da das Reservoir und die Zylinder am starren Rahmen beiestigt sind, so können auch die Leitungen vollkommen starr und bruchsicher verlegt werden. Das Reservoir kann entweder durch eine kleine, vom Mctor betriebene Luftpumpe oder durch eine Flasche mit hochkomprimierter Luft gespeist werden, wobei zu bedenken ist, dass die Verluste an Druckluft ja nur ganz minimale sein werden. Bei diesem System wären die Stossfäneer nicht mehr nötig. • wjt. Frage 7243. Bequemes Auf- und Abmontieren, von Ventilen. Können Sie mir eine Methode angeben, wie man Ventile leicht auf- und abmontiert?. A G.4n B.; Antwort: Man kennt die Schwierigkeiten, eine Ventilfeder richtig zusammenzupressen, um die Ventile ab- oder aufzumontieren- Verschiedene interessante Vorrichtungen wurden schon von den Konstrukteuren hergestellt, um diese Arbeit zu er-> leichtein. Unser Bild zeigt einen Appferat, der aus einem Rahmen besteht, in welchen eine Schraube eingedreht wird. Die Schraube stöbst mit ihrem Enda auf ein Gehäuse, welches dann, die Ventilfeder längs des Ventilschaftes zusammenpresst. Der Keä lässt sich dann sehr leicht wegnehmen und so das Ventil abmontieren. Der Apparat ist sehr einfach und kann von versierten Fahrern auch selbst gebaut werden. wlt SP Anfrage 782. Schadenersatz wegen nicht rechtzeltiger Reparatur. Ich gab einer hiesigen Garage meinen Wagen in Reparatur, mit dem ausdrücklichen Vermerk, dass ich den Wagen am Ostersamstag, also auf das Osterfest bestimmt zu erhalten wünsche, was mir auch mündlich bestätigt wurde. Ich machte den Garjngisten darauf aufmerksam, dass, falls er nicht in der Lage sei, den Wagen bis Ostersamstag fertig zur stellen, er den Wagen nicht In.Reparatur zu nehmen habe, sondern ich die Repftratur erst nach detn Fest ausführen lassen würde.- Der Wagen wurde mir nicht zurückgeliefert und glaube ich mir, anzufragen, ob ich gegen diese Gaf8§9 Schadenersatzansprüche zu stellen in der Lage bJa. E. A, in G. Antwort: Zwischen dem Garagisten und Ih- (110 ist ein Werkvertrag abgeschlossen worden, nach welchem ersterer bis zu einem bestimmten Zeitpunkt den Wagen zu reparieren hatte. Und zwar ist aus Ihren Angaben ra ersehen, dass die Fristansetzung eine wesentliche Bedingung des Vertrages darstellt, ohne welche Bedingung Sie Ihr Automobil gar nicht In Reparatur gegeben hätten. Angenommen, es ist Ihnen möglich, alles Vorgej brachte zu beweisen, lässt sich Ihre Frage daL'n beantworten: Beginnt der Unternehmer das Werk nicht rechtzeitig oder verzögert er die Ausführung in vertragswidriger Weise, oder ist er damit ohne Schuld des Bestellers so sehr im Rückstand, dass die rechtzeitige Vollendung nicht mehr vorauszusehen ist, so kann der Besteller nach Art. 366 0. R. vom Vertrag zurücktreten, ohne den Lieferungstermin abzuwarten. Befindet siel} der Schuldner im Verzug, d. h. der Unternehmer, so hat er Schadenersatz wegen verspäteter Erfüllung zu leisten. Sie brauchen aber nach Art. 107 0. R. die Erfüllung jar nicht anzu» nehmen, wenn Sie es ausdrücklich dem Unternehmer mitteilen, sondern Sie können einfach Schadenersatz verlangen* an Stelle der ursprünglichen Leistung. Sie müssen das Erfüllungsinleresse verlangen, das ist das Interesse, das Sie an der richtigen Erfüllung hatten. Massgebend ist der Augenblick der Zurückweisung der Leistune. ' "* AUTO-HANDLER AUTO-KÄUFER ZÜRICH IH B'ORSENGEBXUDE TELEPHON UTO 3693 GENF: 10RUEP£T1TOT TELEPH. STAND 2418 BASEL: IMMOFF UND SCHLUMPF, BRUDER- HOLZSTR. 12, T£L£PH. SAFRAN 1300. BERN: DR. B. RUFENACHT WAISENHAUSPLATZ 21 TEL. BOLLWERK 3444 WENDEN SICH AN UNS: UNSERE GÜNSTIGEN KONDITIONEN SIND VON FALL ZU FALL DEN BESONDERN VERHÄLTNISSEN ANQEPASST. WIR HABEN SPEZIELLE BEDINGUNGEN FÜR: FABREKNEUE WAGEN • OCCASIONEN • VORFUHRUNGS-U. AUSSTELLUNGS- WAGEN - MOTORRÄDER - LISTEN- GESCHÄFTE

MDS4- 109A AUTOMOBIL-REVUE 11 ¥. €• S. Gesperrte Strassen An die deutschschweizerischen Sektionen des T. C. S.! Die Sektion Waldstätte; des T. C. S. gestattet sich, die Vorstände und Mitglieder der deutschschweizerischetr Sektionen des ,T. C. S. freundlichst einzuladen zu einer Rundfahrt auf dem Vierwaldstättersee. Sonntag, den 23. Juni 1929. Die Veranstaltung bezweckt eine zwanglose Zusammenkunft aller T. C. S.-Familien deutscher Zunge, ähnlich wie solche bei welschen Sektionen seit langem- üblich sind. Es dürfte sich dabei Gelegenheit bieten zu gemütlichem geselligem Beieinandersein und zu ungezwungener Diskussion über verschiedene Fragen im T. C. S. und im besonderen über die Interessen der deutschsprechenden Mitglieder des T. C: S. Programm: Samstag, den 22. Juni, abends: Empfang der Gäste, welche in Luzeru oder Umgebung übernachten wollen (bis jetzt angemeldet: Sektion St. Gallen-Appenzell). Gemütliche Abendunterhaltung mit Tanz. Genaues Programm nach Eingang der Anmeldungen. Sonntag, den 23. Juni: Brennstoffkonturrenz der Sektion Basel nach Luzeru. Ankunft der Konkurrenten zirka 12 Uhr. Ausserdem findet Samstagnachmittag und Sonntagmorgen die internationale Regatte statt. Sonntag, nachmittags 2—6 Uhr: Rundfahrt auf dem Vierwaldstättersee mit Extradampfer. Abfahrt beim Bahnhof 2.00 Uhr. Fahrt dem linken Ufer entlang bis Flüelen, Rückfahrt auf der andern Seite. Es ist kein Halt vorgesehen. Musik an Bord. Für Ia. Küche und Keller ist gesorgt. Preis pro Person Fr. 4.50, Kinder die Hälfte. Während der Fahrt stehen die Automobile auf dein offiziellen Parkplatz beim Bahnhof unter polizeilicher Bewachung. Die Fahrt wird wenn immer möglich abgehal- , len; nur bei ganz trostlosem Wetter müsste auf die Durchführung verzichtet werden. Im Zweifelsfalle geben die Telephonzentralen der Sektionssitze Auskunft. Für den Vorstand der Sektion Waldstätte: Der Präsident: 0. Helmiin. Der Aktuar: Dr. R. Zeiger. T. C.S. AUTOSEKTION Waldchilbi. ST. Familienanlass. GALLEN-APPENZELL Um einmal DES los 120 Personen erschienen, die _ sich vorerst zwangs- allen Familienangehörigen unserer Mitglieder etwas später im eich Garten in «pn die Seeufer innern Lokalitäten gruppierten, zu um konzentrieren, wo bald ein gemütliches The dansant sich dann bieten zu können, haben wir für dieses Jahr von einem Sportanlasa (Gymkhana, Autavia etc.) Umgang genomenen und werden nun am 4. August Im Verlaufe des Nachmittags ergriff Herr Helmiin entwickelte; allen voran unser feuriger Präsident. (bei ungünstiger Witterung acht Tage später) an kuTZ das Wort, um die Mitglieder zu begrüssen einem sehr gut gelegenen Platz im Appenzeller Vorderland eine Waldchilbi veranstalten. anstaltung Ausdruck zu geben. Im Besonderen und seiner Freude über das gute Gelingen der Ver- Dieser Anlass ist als richtiger Jahrmarkttag gedacht, verbunden mit Picknick beim Festplatz, wofindende Seerundfahrt in Verbindung mit den üb- machte er aufmerksam auf die am 23. Juni stattbei allerhand Vergnügen und Ueberraschungen für rigen Sektionen der deutschen Schweiz des T. C. S. jung und alt die Gemüter erfreuen sollen. Bei und ersuchte die Mitglieder deT Sektion, die Sektion durch Werbung neuer Mitglieder zu stützen einigermassen Geschicklichkeit können auch schöne Preise errungen werden. und zu kräftigen. So war es rasch und unmerklich Mitglieder, welche etwas zur Unterhaltung beitragen wollen, sei ea durch Produktionen. Aufstel- strebte man wieder den heimatlichen Gestaden ent- Abend geworden und mit Benzin oder Dampf lung eines Standes etc., wollen sich bei unserem gegen. War auch die Zahl der zurückgelegten Kilometer nicht gross, um so grösser mag die Befrie- Sportpräsidenten, Hr. H. Burk, St. Gallen, melden. digung der Teilnehmer über die schönen, im Kreise Um den Anlass mit vollem Erfolg durchführen der T. C. S.-Familie verbrachten Stunden gewesen zu können, möchte die Sportkommission die Mitglieder heute schon bitten, den 4. August für den sein. Dr. R. Z. T. C. S. reservieren zu -wollen. AUTOSEKTION WALDSTATTE DES T.C.S. Wenn seit der letzten Ausfahrt etwas mehr Zeit verflossen ist als üblich, so liegt der Grund davon in dem Umstand, dass .sich der Vorstand veranlasst gesehen hat, zwei vorgesehene Anlässe ausfallen zu lassen resp. zu verschieben. Vorgesehen waren eine ganztägige Ausfahrt nach dem Wäggital. und- eine Sonntagnachmittagsfahrt nach Aegeri. Leider sollen die jedem Automobilisten genügend bekannten «Geschwindigkeitskontrollen » in vielen Gemeinden des Kantons Schwyz wieder in voller Blüte sein und die in Schwyz eingeholten Erkundigungen waren ebenso trostlos, dass der Vorstand die Verantwortung für die Durchführung dieser beiden Anlässe auf sich zu nehmen sich nicht getraute. So kam man dazu, auf Sonntag den 9. Juni eine Nachmittagsfahri nach Weggis zu arrangieren. Nachdem der Morgen zur Genüge Gelegenheit geboten hartte, die Leistungen rassiger Motoren am Eigentaler-Rennen des A. G. S. zu bewundern, war eine gemächliche Fahrt dem Seeufer entlang ein angenehmes Gegenstück, um so mehr als vorübergehend lachende Sonne unsern Weg beleuchtete. Der Besuch galt diesmal unserm Mitglied, H. Küchler-Achermann, Hotel zum BeEru-Rivage, in Weggis. Da nicht zuletzt auf unsere Veranlassung hin vom Gemeinderat bei der Regierung die Aufhebung des Sonntagsfahrverbotes auf der Strecke Greppen-Weggis-Vitznau erreicht worden war, so konnte msen in aller Rübe fahren, ohne mit störenden Schranken des Gesetzes in Konflikt zu» kommen. In Weggis selbst war man vorzüglich aufgenommen. Im Verlaufe des Nachmittags waren ca. Die Kantonsstrasse ausserhalb des Dorfes Tugflen gegen die Egghöhe musa neu fundamentiert werden. Die Strasse wurde seinerzeit nur auf Lehmboden gebaut und hei der grossen Kälte zeigten sich Blähungen, welche mit dem Auftauen des Bodens grosse Spalten zur Folge hatten. So wurde der Verkehr auf dieser Strasse, namentlich zur Nachtzeit, zu einer wirklichen Gefahr. Mit der durchzuführenden Kanalisation und Korrektion der Strasse will man diesem Uebelstand abhelfen, ry. Mutschellenstrasse und Bremgarten - Dietikon- Bahn. Wie wir bereits kurz gemeldet haben, fällt die Mutschellenstrasse ebenfalls in das vom aargauischen Grossen Rat genehmigte Bauprogramm der für den Autoverkehr korrektionsbediirftigen Strassen. Die argauische Baudirektion hat nun der Direktion der Bremgarten-Dietikon-Bahn das Projekt für die Korrektion und Instandstellung der Strasse übermittelt. Die Bahn soll nicht mehr als eigentliche Strassenbahn geführt, sondern es soll ein besonderes Trasse für die Bahn erstellt werden, eine Lösung, welche dem stets zunehmenden Autoverkehr über den Mutschellen Rechnung trägt. —ey. Die Automobilwerke Franz A. G. in Zürich, welche bekanntlich seit vielen Jahren die Vertretung der Fiatwerke Turin innehatten, haben dieselbe per 15. dies niedergelegt. Dagegen hat diese Firma nunmehr die Generalvertretung der Adlerwerke Frankfurt a. M. übernommen und beabsichtigt, in der ganzen Schweiz eine grössere Verkaufsorganisation durchzuführen zum Vertrieb der neuen Adler-Modelle. at. Baden Bern B«m Fielbun Schaffhiusen Solotbmn Tesäln zhurgsQ Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Kanton Streek» Waldibnt, tanditr. 112 (Albtatetrasse) zwischen Hoheniels and Tlelensteln. Unluafrige Thunersee- AbMaL Btrasse zwischen Leidigen and toter* Uken an Werktagen. Omleltung: Etochte* artige Thuaerseestr. Courrendlin, Strawe Dtlemont - Montier. Freiburg • Bern, KantonMtruM switchto H.H»MH nnd l&nthen. BUdUnns-Fludh. untm Han«r«t»n> strasse O!ten-Trin> btcb.Hcorottia. Gotthardstrasse auf der Strecke Molinazzo - Arbedo - Beilinzona. Tbuiuttclte and Znfahrtsstrassen ru derselben. Dieasenoofen-Etedn am Rhein. Bichternril, S««tr. Unter, Poitstruee wetrifcoo: Ditorstr. I. Klasse wegen Brflkkenombaaten in SU» gen. Bneatätaf • DMsdotf and SchCCffltdorf - Hlederweninfto: Wehntalstrasse. Zollikon, Eietstrasse. Wald, Strasse Wald- Plattenbach. Fhirlingen, Dorfstr. OvlUton, Pabrikstraaae längs der Maschinenfabrik. Bemerkungen Bis 22. Juni völlig gesperrt. Ab 24. Ma! bw anf welt*rw. Für Automobile und Camloni gänzlich gesperrt; Umleitung: Quln • Laupen und lavel • Niedermahren. Am 24. Juni Beginn mit dem Abbruch der alten und dem Einbruch der neuen Rheinbrückw finelnübergang für ca^ 4 Monate für den gesamt«n Fährverkehr voll- •ttndlf gesperrt. Ab 29. April für ca. 2% Monat« gesperrt. Umleitung: Nach und von BtMl aber die obere Hauentteiratt. Balsthal- Holderbank • Waidenbürg • LleitaL Personenauto« kennen die KantaoMtr. Hagendorf - B&. renwll • Langenbruck benutzen. Bis Ende Juni, Ab 15.Ma[ bli auf weiteres für d.ges. Warenverkehr. Ab 22. Mal bl» auf wdUrea gänzlich gesperrt. Wegen Neubau der Mühlebachbrfick*. Bis Ende Juni. Wegen Renbau der At> bach a und CanalbrückA bii zirka Mitte Juli. Bit crJU Mitte JuU. Bb xlrk» Mltt« Juli. Ab zirka 10. Juni. Ab zirka Mitte Juni. Ab Mitte Juni. Streckenwelw bli Indt JuU. tt A- Ifliille», Zü r .di ^ Bertastrasse 18a empfiehlt sich höfl. fOr alle Ins Fach einschlagenden Arbeiten. Prompte Bedienung bei massigen Preisen. Auto-Kühler-Fobrik Auto-Spenqlerei A. Benetli, AlJjisriedeii b. Zürich Letzigrabenstrasse 23—2b — TeL Selnan 62.28 ' Spezial-fabrikafion in Auto-Kühlern Nach dem pat. richtigen Bienenwaben-System. — QrSsste KUhlwirkunu. •v 3 Patent 98dO5. — Reparaturen von Kühlern aller Systeme. — Neuanler tigungen von Kotfldsreln, Moiorhaubsn. Benzin-Reservoiren. DesmoncTs Oelzusatz ZuZQ Brennstoff „MTEACLE O1L" hat das Problem der Obensohmierang endgültig gelöst, indem es, dem Benzin beigemischt, in der Explosion nicht verbrennt, dadurch Zylinderwände, Ventilsohäfte and Kolbenringe regelm&ssig mit einer feinen Sohicbt Oe) belegt, was ein vollkommenes Abdichten dieser Teile and volle Auswirkung der Motorenkraft mit mindestens 15 '/, Benzinersparnis bewirkt and das Verhärten des Rosses verhindert. Spezialkanne für Motorradlalirer h Fr. 4.50. Einzelüelerung gegen Nachnahme. Generalvertretung: A.BIaettier-Schenke' Zürich 3 r • 16 Aegertenstrasse 16 lTür*dte Kantone Bern n. Solothornf EL Starteneeeer, Beondenfeldstr. 11, Bern. LE MOTEUR LES QUALITES Le Moteur "Silver Dome" conpi d'apris 1« lois de tourbillonnement des veinet gizeuses—donnant d'extraordinaires rdsultats avec des ctrburtnt» ordinairea. Le profil de la culasse imprime au mdlange gazeuz penetrant dans les cylindre», an mouvemeat de giration tel que l'inflamination de la masse est totale, immdditte, avec utilisation parfaite du combustiblc. Vilebrequin t mtnivdle» compensees, tiquilibrage parfait sur sept robustes paliers., Vitesse rdguücrc k tous les rigimes. LES FREINS Freins hydrauliques internes Lockheed — dtanches — puissant» — indderapanti et toujours sürs. ELEGANCE w. EWgtnce d'un genre nouvetu. Carrotserie tres basse IUX lignes flanetes — taduteur effile" — tiles calbee« — la roiture tiigante qui »eduit comme pas one tut«. TROIS GRANDES CLASSES DE 6 CYLINDRES La somptueust Imperial— Chrysler 75—Chrysler 65. Voitures Chrysler dt tous modilts tt dt tous prix. Modilei de tous genres exposis chat les agents. Ecrivu* nous auiourd'hui mime, tt vorn recevrez les cataloguts. 1LANC & L. PAICHE, PLACE DES ALPES, 6-8 »ÜB THAtBEXQ, GBNtTl AMAG AUTOMOBIL & MOTOREN A.G. BAHNHOFSTK. 10, ZDKICH GRAND GARAGB MONBIJOU A.G., MONBIJOÜSTHASSB, BBXNI DIETRICH FORCART, AUTOMOBILES, BRDNNOASSE 9, BÄLB XITZI & WAGNER, AUTOMOBILES, AMRISW1L & ST-GALUH fERRARI & SOLOATI. AUTOMOBILES. LUGANO