Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.053

E_1929_Zeitung_Nr.053

10 AUtOMübtL-KüVUL

10 AUtOMübtL-KüVUL 1929 — N° 53 ziemlich ausgeschlossen erscheint, dass jemand die richtige Kombination herausfindet. Als Führung dienen der' Schiene auf den Zylinderkopf aufgesetzte Gehäuse, die gleichzeitig die Zündkerzen für Unbefugte unzugänglich machen. Anderseits liegen aber die Zündkerzen sofort offen da, wenn man ein zweites Namenschloss entsprechend einstellt, die Schiene damit löst und mit den Gehäusedeckeln nach vornhin aushebt. Die Vorrichtung soll sich bei den meisten Motoren auch nachträglich noch einbauen lassen. Die zweite Sicherung kann, wie die hier beschriebene, ohne Schlüssel bedient werden und beeinflusst ebenfalls die Zündung. Alle Kontakte sind hier in einen kleinen, am Instrumentenbrett zu befestigenden Schaltkasten konzentriert Die verschiedenen Zündkabel laufen vom Verteiler zuerst in den Schaltkasten und erst von hier zu den Zündkerzen. Durch Verstellen von vier Zahlenscheiben auf dem Schaltkasten wird dabei der Stromfluss in den Kabeln unterbrochen. In Gang setzen lässt sich der Motor dann erst wieder, nachdem die richtige Zahlenkombination eingestellt worden ist. Um die Sicherung unwirksam zu machen, tnüsste man sämtliche Kabel durchschneiden und neue Anschlüsse vom Verteiler zu den Zündkerzen herstellen, was so zeitraubend ist, dass ein Dieb wohl in den meisten Fällen nicht einmal den Versuch dazu macht. Ein spezieller Vorteil der Vorrichtung besteht noch darin, dass auch der Motorhaubenverschluss und das Reserverad in die Schaltung einbezogen: werden kann. Weiter erlaubt ein Druckknopf eine Kontrolle des richtigenArbeitcns jeder Zündkerze während der Fahrt. X^dan. m. Frage 7244. Auffrischen des Polsters. Ich möchte das Polster meines Wagens selber auffrischen. Gibt es ein Mittel, um das Plüsch aufzufrischen, ohne dasselbe lösen zu müssen? R. R. in L. Fragt 7245. Das Spritzvirfahran nach zwei Jahren. Ich möchte meinen Wagen neu streichen resp. spritzen lassen und gerne hören, was Besitzer von Auto sagen, die ihre Wagen nach dem Spritzverfahren streichen Hessen und denselben mindestens zwei Jahre im Gebrauch haben. Ist es besser, wenn der Wagen gestrichen oder gespritzt wird? Für Mitteilungen durch die Redaktion bin ich zu Dank verpflichtet. Fr. W. in K. Frage 7246. Elektro-Karren. Zwischen unserem Fabrikgebäude und der Post liest eine Distanz von ca. 800 m, ebene, tadellos beschaffene Asphaltetrasse. Wir haben tagtäglich grosse Warenmengen auf die Post zu befördern, für welche biaheT ein IM t-Auto benützt wurde. Nun sahen wir kürzlich in deutschen Grossstädten Elektro-Earren auf kleinen Rädern, in der Ebene zirka SO km Tempo, mit zirka 600—1000 kg beladen. Bedienung 1 Mann, stehend hinten oder vorn. Hat ein schweizerischer Geschäftsmann Erfahrungen mit derartigen Karren, wie bewähren sich solche im Strassenverkehr, wie sind die Steuerabgaben im Kanton Bern, welche Leistungen und Betriebsziffern kommen hierfür in Betracht? 0. M. in L. Frage 7247. Sicherung von Schraubenmuttern. Wie lassen sich Schraubenmuttern gut sichern? P. F. in B. A n t w o r t: Schraubenmuttern haben, wenn sie an exponie"rtefl Stellen angebracht und ständigen Erschütterungen ausgesetzt sind, die Tendenz, sich zu lösen. Der Verlust einer solchen ist nicht nur unangenehm, sondern vielfach direkt gefährlich-, Vorbeugen ist besser als reparieren! Die Technik hat daher verschiedene Sicherungen für Schraubenmuttern ersonnen, um das gefahrbringende Selbstlösen zu verhindern. Am häufigsten wird der oben rechts abgebildete federnde Ring verwendet, weil er ohne irgendwelche Abänderung an Schraube oder Mutter anzubringen - ist. Der federnde Ring wird einfach unter die Mutter gelegt und diese fest angezogen. Rechts unten, sehen wir eine Splintsicherung. Diese Einrichtung verhütet wohl den Verlust der Schraubenmutter* garantiert aber nicht das stramme Sitzen. Eine dritte Sicherungsart verwendet einen elastischen Ring, den wir auf der Abbildung links oben sehen. Dieser Ring kann nur für besondere Muttern gebraucht werden (Abbildung Mitte oben). Diese Ringsicherung hält die Schraubenmutter in der gewünschten Lage fest und ist sehr einfach, geht aber beim Auseinandernehmen auch leicht verloren. Eine vierte Sicherungsmethode ist die Splintsicherung der Kronenrautter, die wir in der Abbildung links unten erblicken. Diese Sicherung hat die Vorteile der Splintsicherungen und erlaubt überdies das Festhalten der angezogenen Schraubenmutter. Der Splint kann hier in den Spalt der Muüerkrone eingestossen werden, der gerade dem. Loche in der Schraube gegenübersteht. Die Sicherung mit einer vierkantigen Plattier (Abbildung Mitte unten) kana als Unterlagsscheibe dienen. Das Aufdrehen der Mutter wird durch das Schlitzen und Aufbiegen eines Teiles der Platte verhütet. Eine weitere, ausserlieh ähnliche Plattensicherung hat in der Platte ein sechskantiges Loch und wird über die Schraubenmutter gestülpt, nachdem sie festgezogen ist. Die Platte wird vermittelst einer Schraube in ihrer Lage fixiert. wlt. Frage 7248. Lieferungswagen. In unserem Be- tor und Getriebe haben. Das Prinzip der Kupptrieb sind leichtere and schwerere Warentransporte lung auf Bremsen anzuwenden ist an und füt auf kurze Distanzen (1—6 km) zu befördern. Je' 6ich nicht neu, schon aus dem Grunde, weil ja nach Gewichtsmengen verteilen wir diese Trans- jede Bremse eine Art versuchter Kupplung zwi-» porte auf die vorhandenen Fahrzeuge, die eine sehen einem unbeweglichen und einem bewegten Nutzlast von 200 kg, 1—1H t nnd 2—3 t besitzen. Teil eines Motorfahrzeuges darstellt. Es ist auch Nun sind häufig Warenmengen im Gewicht von schon versucht worden, alle Arten von Kuppe-i 400—600 kg zu befördern. Unser kleinstes Fahr- hingen auf Bremsen anzuwenden, was aber so* zeug ist .dazu, weil zu leicht gebaut ausserstande, wohl bei den Vorder-, als auch bei den Hinterder mittlere Wagen für 1—1H t ist zu schwer, rädern zu grosse Schwierigkeiten bezüglich dea Am besten geeignet wäre ein geschlossener Liefe- Einbaues und der Bedienung der Bremsen bot. rungswagen für Einmann-Bedienung und ausser- Diese Hindernisse sind bei der Getriebebremse nicht dem etwa 500 kg Nutzlast. Welche Marke ist hier- vorhanden, auch ist der Weg vom Pedal odefi für am geeignetsten, welche Anschaffungs- und Be- Handhebel zur Bremse hier wesentlich einfaches triebakoaten (JahresveTkehx 12—15,000 ktn) kom- und kürzer. men hierbei in Betracht? Für Bekanntgabe von c Erfahrungstatsachen von Geschäftsfirmen, die ein /" 7 solches Fahrzeug besitzen, sind wir besonders frpff]^ /^>ä&/ «^S^Ä : Frage 7249. Wie sind Federpannen zu beheben? HBB*l/ e Lfis^AiA ^ÜkH^r^^ Ich besitze einen Vierzylinder- Wagen Modell 1924, ÜP9 li /BWllIW «hBH^SlF/T welchen ich im April 1924 neu gekauft'habe. Der ml • II LÄUU |||| ^Jrfnl'ilTM—* Wagen hat sich bewährt und leistet mir immer )\|l WAA (wjM IBJI MH\ U ÜSBU noch gute Dienste. Leider habe ich aber nun schon flf fffiBpHl MjjBf /•/ \0ti^MWLM& dreimal Reparaturen an den Federn der Vorder- HffliWjfl MvFI^Bf Y nrf^'nWfr achse gehabt, dadurch, dass die Federblätter ge- fMmJB J\ mB Ä IMHr brochen sind. Einmal hat es mir die Blätter der ^•SffQkV \ \^jttr jfe^BI^ rechten Seite mitten durchgebrochen, das andere " ^ ^ F \ / \ & Mal rechts und links zu gleicher Zeit und ein drit- \!S,tW N^ Q tel Mal nun wieder rechts. Ich habe nun erfahren, •„.»,. .. ., , _.. . . „ , . . , dääs auch schon andere Fahrer mit dem gleichen Dle Einzelteile der amerikanischen Getnebebremsa Wagen die gleichen Erfahrungen machten, und aus ...... v f f Motorlastwagen. diesem Umstand schliefe ich, dass die Konstruk- A) Auf dem Kardanwellengelenk. B) wagrecht vertion in diesen Hinsicht etwas schwach ist. * * r a » Kupplungsgehause mit Luftzufuhr und Ich frage Sie nun an, ob Sie in der Lage sind, # h r >

fjo 53 — 1929 ÄTJTOMOBID-REVÜE 11 UNE VOITURE AMERICAINE CONSTRUITE POUR LA SUISSE Sie wünschen,eine sidiere Beleuchtung mit grossem Wirkungsgrad dann verwenden Sie die Lampe «MAZDA- PHARE» denn die «MAZDA -PHARE» hat ihren Glühfaden genau im Brennpunkt. GLÜH» U. RADIOLAMPEN A.=G, Rämistrasse 6 ZÜRICH 1 . VOICI LES BEAUX JOURS et les jolis sites de notre pays vont §tre visit^s par une foule de touristos. SANS DOUTE DfiSIREZ-VOUS poss&ier une voiture qui,* & la ville, en plaine et sur lea routes sinueuses de montagnes vous donne le maximum de söcuritd et de confort? S.A Carrosserie BIENNE LA NOUVELLE WA§H est d'une remarquable tenue de route, son rayon de braquage tres r&Luit assure une conduite aisde, son moteur ä haut rendement aux reprises rapides, ses freins puissants, ses amortisseurs hydrauliques garantissent quelles que soient la longueur et la diffioulte* du parcours le minimum de fatigue. QENEVE; 8. A. Perrot; Duval * Ole. QENEVE, Grand Garage de l'Athtnie! f. A. LAUSANNE, Garage Wirth S* Ole. FRIBOURQ, Garage de Pirolles MARTIQNY, Emile Faisant LUGANO, Garage Central LA CHAUX-DE-FONDS, C.Peter * Cle.J S.A. LIESTAL, Konrad Peter & Cle., A.-G. BIENNE, Konrad Peter & Cle., A.-Q. ZOUG, Th. Klaus, Baar SCHAFFHOUSE, Hurlimann * Quyan ZOFINOEN, P. Erlsmann OO" UN ESSAI VOUS CONVAINCRA # " BAUE; SUider * 3töekl(n! Antoaarag« ZÜRICH, Blnelll * Ehrsam • BERNE, Lanz St Huber BERNE, Probst Jk Cla.; Qarage Osntral SOLEURE, E. Sohneta * Cle. LUCERNE, W. LlenharcL Kriens THOUNE, Rud. Volz BRUQQ, A. SohQrch COIRE, Leonh. Dosoh ROHRBACH, Hans Lanz St-Gall, Hans «traeeer, Flawll Ihr Interesse gebietet Ihnen: Einen Vergleich unserer Erzeugnisse punkto Qualität, Eleganz, Linienführung. Einen Vergleich der Preise. Verlangen Sie unsere unverbindlichen Zeichnungen und Devise für jedes gewünschte Modell, Schiebedächer, Kurbel verdecke. Komplette Umänderungen, Reparaturen in bekanntlich feinster Ausführung. Seltener Gelegenheitskauf! Für Lastwagen- u. Autoanhänger-Besitzer! 70 erstkl. Holzräder, mit Eisenreif, genau abgedreht für Kugellagerachsen, Grosse 850/115, einzeln oder gesamthaft seür billig abzugeben. 40810 Niedrist, Schöntalstrasse 4, Arbon. HEINRICH WERTHEIMER ZÜRICH " LIMMAfSTR. 50 WE|kZlüß Werkzeuge, fränsmissionsorgane braucht, Zu kaufen gesucht reelle Oocasion 40885 —1 ] ü-Tonnen- Lastwagen Mod. 1926—1929, luftber., in prima fahrbereitem Zustande. Gef. genaue Länge von zuvorderst bis hinterst angeben. Off. an Oeftli, Rorschacherstr. 69, aus Privathand, 6-Zyl., Sedan, 5pl., 15 St.-HP, Karosserie und Motor in tadellosem Zustand, 1924. Preis Fr. 7500 (Ankauf Fr. 17,500). Off. unter Chiffre 40886 an die Automobil-Revue, Bern. Fr. 4000.— CITROEN, Cabriolet B. 14, 2plätzig, mit Spider, Steuer bezahlt, Fr. 4000.— CITROEN, Torpedo B. 14 G., Modell 1928, Vorführungswagen, Steuer bezahlt, 4plätzig, Fr. 4500.— CITROEN, Torpedo B. 12, Vierradbremsen, 4plätzig, Steuer bezahlt, Fr. 3000.— CITROEN, Torpedo B.2, 4plätzig, Steuer bezahlt, St. Gallen. Fr. 2600.— CITROEN-. Schnell-Lasfwagrä, 1 Tonne, neu, C.4, Zu verkaufen grosse Brücke, Fr. 7500.— AUTO CITROEN, Schnell-Ustwagen, 1 Tonne, P.14, Modell 1927, Steuer bezahlt, Fr. 4500.— (Ford-Limous.), Mod. 26, 2türig, in gutem Zust, CITROEN, Modell 1921, Torpedo, 4plätz., Fr.iOOO.- Steuern pro 1929 bezahlt, FORD, Touring, wie neu, Steuer bezahlt, Fr. 1200.— preiswürdig. Allfällige OPEL, 2-Plätzer, mit Spider, Bosch-Licht, wenig Interess. wollen sich gef. gefahren, Fr. 800.— wenden an Fr. Küng, Kreistierarzt, Vorimholz bei Grossaffoltern. 40892 Zu verkaufen: BUICK Zu verkaufen: CITROEN, Faux-Cabriolet B. 14, 2/4plätzig, wie neu, ERNST MARTI, KALLNACH AUTOGARAGE. — Telephon 5. 7735 MARTINI T.F. Allwetter, 6-Plätzer, Chiattone-Karosserie, 6 Räder, gut bereift, Bosch-Ausrüstung, Gepäckträger, reicher Zubehör. Preis Fr. 5800.—% Näheres bei J. Arbenz, Dufourstrasse 24, Zürich 8. Telephon H. 25.22, 7907 ^ Stock d'Engrenages pour toutes les voitures americaines Produits de reputes specialistos Pignons de botte de vitesse - Pignons et cages de differentiel - Disques et garnitures d'embrayage ainsi que Pignons silencieux de distribution - Segments americains pour revision - Courroies de ventilateurs „Dayton-Maximaire" - Roulements ä billes N. D. - Roues bois et disque pour voitures et camions Chevrolet - Batteries americaines „Prest-O-Lite", etc. Auto-Pieces S.A., Geneve e, Rue de la Buanderie