Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.056

E_1929_Zeitung_Nr.056

Gehört das Tram unter

Gehört das Tram unter die Erde? In Basel ist die Frage einer Untertunnelung der innern Stadt akut, geworden. Man hat das Projekt Musfeld als unausführbar bezeichnet. Nun ist es interessant, einen prominenten Fachmann sich über diese Fragen äussern zu hören. Ein Basler, der in Kopenhagen libt, schreibt der «Nationalzeitung» zu der Angelegenheit eines Tramtunnels folgendes : Pflicht machen. Unter anderm der Bund sei er mit dem letzten fertig sei. Herrliche Zustände, an einer Ostschweizerischen BahntranSver- Nun zuguterletzt die freundliche Aufforderung, 30 Fr. sale interessiert als Besitzer der Bodensee- ^ bezahlen Auf meine Frage nach einer Quittung Der Direktor der Autcbusgescllschaft von TDetroit, der Stadt mit der grössten Autoproduktion Toggenburg-Bahn, am Rapperswiler See- verzichtet° auf die Begleichung und bin heute im -r u n t . n - i e n.ur die gütige Versicherung: «Nicht notig». Ich Amerikas, gibt dem Autobus als Verkehrsmittel dämm durch den Bau des Etzelwerkes Urid Besitze der schriftlichen Bussenverfügung, darauf weitaus den Vorzug vor den Tramwagen, da der an der Südost-Bahn als Zufahrtslinie ZU-dem. nur der Vermerk, die Sonntagsgeschwindigkeit von Autobus ausweichen kann, während der Tramwajen stark an die Schienen gebunden ist. Nach Man kann, es den Rapperswilern nicht ver- £££ Z^TA% E £A°!& Stausee am Etzel ^ ^m überschritten mit' 60 km. Keine Angabe wo, den Erfahrungen von Direktor Ortved (einem geborenen Dänen) ist der Autobus aber auch das argen, wenn sie von diesem Projekt eine zufinden. — Wie lange wird es noch dauern, bis billigste Beförderungsmittel, wenn» er richtig und Förderung des notwendigen Ausbaues des solche "Scherereien verschwinden? Ob das zur Reklame wirtschaftlich betrieben wird. In Detroit hat man Rapperswiler Seedammes erhoffen. Ob es beitragen wird und ob dadurch der Besuch Autobusse für 82 Passagiere und zwar durchwegs mit Einmann-Bedienung. Basel' jedoch bestellt aber gerade notwendig ist, in Verbindung XStÄ^^^^^^ Autobusse für 40 Personen und sieht den Zweimann-Betrieb vor, so dass natürlich ein Defizit von damit, rur neue Bahnprojekte Propaganda zu c*«ri#l rlm» Alnanetpoeeon über 114,000 Franken, entsteht^, woraus man folgert, der Autobous rentiere nicht: bahnen rriit dem Jammern über die Autokon- ^J 0U SK' n XJLSn Alpen- machen, nachdem die bestehenden Privat- Oiana aer Aipensirassen. Anderseits betonte Herr Ortved, dass der , Autobus allein für den Stadtverkehr nicht genüge' Ins- andere Frage. "• gr. die" Zufahrt zum alten Grimselhospiz ist dem VerklirreilZ gar nicht fertig, werden,, ist. eine strass^ sind dem Automobilverkehr offen. Auch besondere muss für' den Massenverkehr auch die ' '• ... - - ' kehr geöffnet: • Strassonbahn herangezogen werden. Diese werden ^^U« -JAM L^sevlkv^iv Italien. Bas Stilfserjoch konnte nun ebenfalls in Amerika systematisch in Tunnels unter die •gH^^^^^MHHM^^^^^^^B^HBH für don Automobilverkehr freigemacht werden und Erde vorlegt. Das Trace der .Stra.ssenbahn.en gehört nicht auf die .Strassen, wo der Tram den üb- m^^^^^^^^^^^^^^B^^^^^^^^^^^^m^^m sind heute alle italienischen Alpenstrassen dem Kontr-Ilen und kein Ende... Dazu schreibt Verkehr geöffnet. rigen Verkehr stört und eine glatte Abwicklung des Tramverkehrs durch den übrigen Verkehr behindert wird. Herr Ortved ist der Meinung, dass man uns: Ich lese in der «Automobil-Revue», das« Oesterreich. Sämtliche österreichischen Alpenin Moosseedorf durch eine versteckte "Kontrolle sie- strassen sind dem Automobil verkehr offen, das Tram unter die Erde gehört. Es ist das die ben Genferfahrer gebüsst wurden. Da dies aber Frankreich. An weiteren Alpenstrassen öffneten: beste und ideale Lösung, deren Kosten sich immer reichlich lohnen. vous aUcz tr o P vite, Strassen. Dann kommt der 'Übliche Appell et je- prends toujours ! ceux qui me Semblent aller an die eidgenössische Unterstützung. Eine trop vite, voilä!» Unterdessen hatten sicher 50 Fahr- Reihe von Gründen Werden aufgezählt, die 5f u s e un ! passiert keines in vorschriftsmäßigem ,, . . .. , , r» • r : i • Tempo. Als ich ihn darauf aufmerksam machte, ereine Verwirklichung • des Projektes zur klär£ er> dass er immer einen herausnehme, sobald auch Bernern in Genfergebiet passieren kann, Allos, Glandon, Croix-de-Fer; in den Pyrenäen: möchte ich Ihnen kurz folgende- Begebenheit be- Aubis

No 56 — 1929 RLIIES FUDJHRE AUTOMOBIL-REVUE Vorstand erwartet gerne, dass die Beitrage pünktlich und vollzählig eingehen. Der Vorstand. Versammlung der «SKAG». Letzten Sonntag fand in Arbon die Generalversammlung der « SKAG », Verband schweizerischer konzessionierter Automobilgesellschaften, statt. Unter dem Präsidium von Herrn Nationalrat Winiker aus Ruswil hörte man am ersten Verhandlungstag einen Vortrag von Ingenieur Hohl, von der « SESA», über die Zusammenarbeit der «SESA» und der «SKAG». Der zweite Tag war der Erledigung der Geschäfte und dem Besuch der Saurer-Werke in Arbpn gewidmet. Der Veiv band nahm Stellung gegen die Bemühungen der Bundesbahnverwaltung, die Schülerreisen mit Autocars zu unterbinden. Grosses Interesse erregte der neue Personen- und Lastwagen der Firma Saurer. Dieser neue Wagentyp wird durch 4 und 6 Zylinder-Rohöl-Dieselmotoren getrieben. In Bern sind bereits Versuche mit den neuen Omnibussen durchgeführt worden, die zu Bestellungen der Stadt Bern führten. gr. Zum AutomobilunfaU in der Toscana. Die Tagespresse brachte dieser Tage die Agentu'rmeldung eines Automobilunfalles zwischen Lastra und Signa, in dem Schweizer verwickelt sind. Hergang und Folgen dieses Unfalles sind wie folgt zu präzisieren: der von einem italienischen Chauffeur gefahrene Wagen, in dem sich die Schweizer befanden, wurde vor Viareggio von einem italienischen Wagen eingeholt. Beim Vorfahren kollidierte der italienische Wagen mit dem der Schweizer und schmetterte diesen gegen ein Haus. Sämtliche Insassen des Wagens wurden verletzt. Der bei diesem Unfall Getötete ist der aus New York stammende Schweizer Kurt Wildi (und nicht Kutter). Unter den Verletzten befindet sich August Woller, ein schweizerischer Kaufmann, 42jährig, wohnhaft in Florenz. Er hat sich sehr wahrscheinlich eine Schädelfraktur zugezogen. AUSSTATTUNG GENNHEIMER tCo ZOHRINCERSTR. 32 ZÜRICH Mecii.uieHi(einzor;cii grosszOgig and modern eingerichtet, empfiehlt sich für serienweise Fabrikation von technischen Artikeln. Langjähriges, erfahrene» Fachpersonal garantiert für zuverlässige Arbelt o«l billigster Berechnung. — Offerten erbeten «n Postfach 16, Zürich 20. Für den Verkauf der besten amerikan. Autolampe der Welt suchen wir in allen Kantonen tüchtige Vertreter Der Artikel ist konkurrenzlos und anerkannt als einzig auf dem Gebiete der Autobeleuchtung. Grosser dauernder Verdienst für Herren mit eigenem Wagen. The National Appliance Company Cleveland, Ohio Europ. Niederlassung: ALTSTETTEN, Badenerstr. 80 Telephon Uto 53.14 I F MOTFUD Le Moteur " SüVer Dome" con^u d'apris ks bis de tourbillonnement des veine« gtzeuses—donnant d'extraordinaires rdsultats avec des carburants ordinaircs. ^C^profil de la aüasse 1 taprime.au melange gazeux penetrant jians_les cyUnd«», ^ Vto^nouvement de giration tel quel'inflammation de la masse est totale,inun&üate, ,- ; .- ; ivqlc utilisation parfaite du combustible. Vilebrequin ä manivellcs compensees, e'quüibrage parfairsur sept robustes paliers. Vitesse reguliere • tous ies rdgimes. LES FREINS ., frcins hydrauliques internes Lockheed — etanches — puissant» — intiderapants •et toujours sürs. . ELEGANCE •W.', LES QUALITES Elegance4'un genre nouveau. Carrosserie tres basse aus Hgnes elancies — radi*- teur«ffile — ailes galb&s — la voiture elegante qui seduit comme pas une autre. TROIS GRANDES CLASSES DE 6 CYLINDRES ; lasmptueuse Imperial— Chrysler 75—Chrysler 65. Voituret Chrysler de tous modeles et de tous prix. Modeies de tous genres exposes chez les agents. Ecnoezr , nous aujourd'hui minie, et vous recevrez les catalogues. BLANC & L. PAICHB., PLACB DES ALPES» 6-8 RUE THAIBBRG, GBNlVE AMA0 AUTOMOBIL & MOTOREN A.G. BAHNHOFSIR. IO, ZÜRICH GRANP GARAGE MONBIJOU A.G., M O N BI.J 0 US TR AS SE, BERNS ÜJgTRICH FORCART, AUTOMOBILES, BRUNNGASSE 9, BALB i RilZI & WAGNER, AUTOMOBILES, AMR1SWIL & ST-GALLEN FERRARI & SOLDATI, AUTOMOBILES, LUGANO HUILE SPECIALE .'•'•'• \ POÜR . • ' • AUTOMOBILEM CÖNCESSIONNAIREV EXCLUSIF^ REDARD & C- MORGE/ MARTINI 1929 A vendre, pour cause de maladie, une voiture Martini, conduite Interieure, 7 places, Gangloff, moteur 6 cylindres, type FUG. 8033 Voiture n'ayant roulö que 6 mois. Etat neuf. Garantie Pressant. Fr. 15,000.—. S'adresser a M. Ad. Stauss, rue da Ia Loge 6, La Chaux-de-Fonds. PEUGEOT 18 CV, Sport A vendre un torpedo PEUGEOT, 18 CV, sport, carrossorie de grand luxe Gangloff, 7 places. Parfait ctat mecanique. Peinture neuve. 8033 Grand Garage Guttmann & Gacon. CHAUFFEUR-VEREIN ZÜRICH. Nachruf. Wir erfüllen die schmerzliche Pflicht, unsere Mitglieder vom Hinschiede unseres lieben Aktivmitsrliedes, Hans Kohler, in Kenntnis zu setzen. Die stille Beerdigung fand in Arosa statt. Wir bitten, dem Verstorbenen ein treues Andenken bewahren zu wollen, Sterbebeiträge. Wir verweisen auf unsere Statuten. Art. IV, § 18, betr. Einzahlung des Sterbebeitrages auf unser Postscheckkonto VIII 14747, oder an unseren Kassier Gott, Mcch., Hotzestrasse 62, Zürich 6. Nach Ablauf des festgesetzten Einzahlungstermins worden die Sterbebeiträge von Fr. 2.— plus Porto per Nachnahme eingezogen. Der 1-Tonnen- Lastwagen mit 2 Meter hohem Verdeck, billig abzugeben. Gewerbehalle der Zürcher Kantonalbank, Zürich. Aelferes AUTO zu kaufen gesucht 3/4-Plätzer. Offerten mit genauen Angaben an Fr. Baerfuss, Gartenstr. Nr. 3, Thun. 41037 Engros- ü. Detail-Geschäft an bester, zentrale,! 1 Lage-einer grossen Kanfonshauptstadf der deutschen Schweiz, kann von tüchtigem Bewerber übernommen werden. Offerten 6912 FIAT unter Lieferwagen H Tonnen; wegen Nichtgebrauch zu verkaufen, sehr gut erhalten und neu revidiert. Kaufpreis Fr. 4000.— gegen Kassa. Anfragen erbeten unter Chiffre 41040 an die Automobll-Revui, Bern. Chiffre 10955 an die Automobil-Revue, Bern. •••••••n N'achetez pas de 8033 VOITURES d'occasion ävant d'avoir vu celles du Garage Guttmann & Gacon, La Chaux-de-Fonds. ••••HU Velohandlung und Autogarage Verkaufe mein AUTO OVERLAND öplätzig, 11 St.-PS, mit Ia. Polsterung und Ia. Verdeck, 6 Ia. Pneu, Motor defekt, Lager und 2 Pleuelstangen, für Fr. 1100, 2 neue Scheinwerfer u. Duplo- Bex (1100 m). — Adr.: (6—10 lits). Les Plans s. abblend. Nehme ev. an Teilzahlung 2 Herrenvelos. A. Lauber, St. Aubfn Anfragen unter Chiffre 41032 an die (Neuchatel). 41012 Automobil-Revue, Bern. BERNA-Wagen 2V2—3 Tonnen mit zwei Brücken, kippbar,, neu revidiert, mit neuer Pneu-Doppelbereifung, 15 Steuer-PS im Aargau. Preis Fr. 5000.—. Offerten unter Chiffre 41039 an die Automobil-Revue, Bern. Per Zufall CHRYSLER 7-Plätzer, 21 PS Alpes vaudoises A louer 2 beaux CHALETS Profitieren Sie! Umständehalber aus Pri» vathand ein Buick Standard 4 Türen, Limousine, Modell 1928, nur 4000 km gefahren, wie neu, mit 1 Jahr Garantie abzugeben. Der Wagen muss sofort prachtvolle Allwetter-Karosserie, neu, nur ganz wenig gefahren, mit Garantie für Fr. 13 000.— zu ver- Thoinmen & Cie. A.-G., ohne Tausch weg. kaufen (Fabrikpreis Fr. 20000.—). Ostermundlgen. Telephon Offerten unter Chiffre Z. C. 1922 befördert Zähringer 10.81. Rudolf Mosse A.-G., Zürich. 41041 Zu kaufen gesucht Klein-Auto 2/3-Plätzer, wenn cv. auch defekt. Nur Occasionsangebote kommen in Frage. K. Tschudin, Schreiner, Sissach. 41031