Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.056

E_1929_Zeitung_Nr.056

AUTOMOBIL-RFVUE 1029 —

AUTOMOBIL-RFVUE 1029 — WF5B Einige Occasionen billig *** LORRAINE often und geschlossen 1 Mals, 6 Cyi., gestiilossen ZU VERKAUFEN. W. StOCker, Gasometerstraase35, Zürich Vertreter Lorraine rinn eretei modernen Verfahren. JW.HANKE.ZÜRICH4 BADENERSTR.33Ö* TEL.UTQ2O41 7-8-Plätzer nur 11 Steuer-PS BRENNABOR, Torpedo, mit elektt Licht u. Anlasser Bosch, öfacb bereift, komplett ausgestattet, in vorzüglichem Zustand. 8021 Fr. 3500.— Besichtigung und Probefahrt bei: MERCEDES BENZ AUTOMOBIL A.-G- ZÜRICH. Badenerstrasse 119. Tel. üto 16 93 • • ehe Sie sich enischüessen und denken Sie an die Dienste, die Sie von Ihrem Wagen fordern werden. Sie müssen einen Qualitätswagen erhalten, der wirklich gute Strassenhaltung aufweist, das Maximum an Sicherheit bietet, rasche Beschleunigung besonders an Steigungen garantiert, der geräuschlose und geschmeidige Fahrt auch bei hohen Tourenzahlen sichert. Sie wünschen wirksame Bremsen bei jedem Tempo, eine musterhafte Federung und einen günstigen Preis. Alle diese Eigenschaften vereinigt der neue 6 Zylinder, 3 Liter, 15 PS. 6 Zylinder 80 X 100 Motor, 7 fach gelagerte Kurbelwelle, 4 Gänge, mechanische Bremsen (Hotchkiss-Patent) Chassis. Fr. 9.250.— Innenlenker (Stahlblech). „ 13.350.— Cabriolet, 4 Plätze. . . „ 13.150.— Innenlenker, 6-7 Plätze . ,. 14.075.— Wählen Sie Ihren Wagen; er erwartet Sie.

N°56 II. Blatt BERN, 28 Juni 1929 56 II. Blatt BERN, 28. Juni 1929 Eine Viertelstunde Technik Wissenswertes vom Reifen. Wir sind anspruchsvoll geworden. Von durchgewalkt wird, weniger ab und die Verminderung der Reibung bringt auch eine Ver- einem Reifen mittlerer Grosse setzen wir als selbstverständlich voraus, dass er bei nor-minderunmalem Gebrauch eine Laufdauer von minde- werden beim Cord- wie beim Vollgewebe- der Erhitzung mit sich. Im übrigen stens 15,000 iKilometern ergibt, während man Reifen mehrere Gewebelagen übereinander- noch während des Krieges kaum mit dergelegt und durch Vulkanisation mit Gummi Hälfte zu rechnen wagte. Sehr oft werden miteinander verbunden. Wenn schliesslicli heute aber sogar Laufstrecken von 30,000 km auch beim Cord-Reifeti die einzelnen Lagen und mehr erzielt, ohne dass man davon viel notwendigerweise gekreuzt * werden müssen, Aufhebens macht. Dabei ergeben sich diese damit sie nach' jeder Richtung hin widerstandsfähig sind, so liegt dann hier doch im- Kilometerleistungen ganz ohne das Zutun des Fahrers, auf alle Fälle meist ohne die mer noch eine Gummischicht dazwischen, zahlreichen Kniffe und Kunstgriffe, die frü-die eine gegenseitige Reibung der Schnüre her im Schwünge waren, als da sind das Demontieren der Reifen im Winter, das sorgfältige Entrosten und Reinigen der Felgen, das minutiöse Verkitten und Vulkanisieren selbst der kleinsten Risse und Schnitte usw. Ein Autler glaubt heute schon sehr rücksichtsvoll zu sein, wenn er den Luftdruck wirklich und nicht allzuselten mit dem Luftdruckmesser prüft, wie es die Fabrik vorschreibt und nicht einfach mit Fusstritten, durch den Augenschein oder durch Wackelnam Wagen. Der grösste Fortschritt in der Reifenherstellung, ist der Anwendung des Cord-Gewebes zu verdanken, ; < Der Unterschied zwischen dem Cord- Gewebe und dem Vollgewebe besteht hauptsächlich darin, dass beim ersten alle wesentlich beanspruchten Fäden einer Lage einander parallel verlaufen, während sie sich beim Vollgewebe, das mit einem gewöhnlichen Leinwandgewebe verglichen werden kann, rechtwinklig kreuzen. Beim Gord-Gewebe sind die Fäden überdies zu Schnüren verzwirnt, wodurch ihre Festigkeit nochmals zunimmt. Die Fäden, die die einzelnen Schnur-Stränge nebeneinander halten, haben nur ganz nebensächliche Bedeutung und werden nicht weiter zur Mitarbeit beansprucht. Da somit beim Cord-Gewebe fast alle Kreuzungen von Fäden wegfallen, wird auch deren gegenseitige Reibung nahezu ganz beseitigt, das Gewebe nützt sich, -wenn es standsfähige, aber leichtere und schmiegsamere Reifen mit .verminderter Zahl von Gewebeschichten herstellen konnte. Automatisch entwickelte sich dann daraus der Ballonreifen. Ballonreifen sind nichts anderes als vergrösserte Hochdruckreifen mit geringer Gewebeschichtenzahl. Entsprechend ihrer grösseren Bodenauflagefläche kann in ihrem Innern ein geringerer Luftdruck zur Anwendung kommen. In Wirklichkeit beträgt der Druck" annähernd die Hälfte desjenigen der Hochdruckreifen.-- Genaue Angaben werden jeweils von den Herstellern der Reifen ge- Gebräuchliche Ballonreifen für Spezial-Ballonfelgen. Abmessungen Luftdruck at. . „ E /f tz * d ?f Durchmesset ?"?'*?% Hochdruckreifen: unbelastet; unbelastet: 715X115 Wulst 1,5'—2,25 (650 X 651 715 115 1 " (700x 80|. 730X130- „ 1,5—2,25 • |710xö01 v740 130 i ' 1760X OOf 775x145 „ 1,5—2,25 (760x 001 805 145 1765x105! 860x160 „' 1,5—2,5 1820x1201 850 160 1815X1051 29x4,40 SS' 1,5—2,5 I 30x1% \ 775 112 iWulst u. SS } 31x4,95 „ 1,75—2,75 31x4 SS 825 125 ( 31x4 1 (Wulst u. SS) 32x4 SS \ 814 136 765x105 815x105 I 30X5,77 „ 1,75—2,75 29x41/, SS 815 145 32x5,75 „ 1,75—2,75 32x4 " 865 145 C 32x4*41 32x6,20 „ 1,75—2,75 \ 33x4%l 836 155 (82Oxl2l5J ( 34x4i/,\ 33x6,20 „ 1,75—2,75 A 33x41/^ 861 155 J880 X120J ( 33x5 ) 33X6,75 „ 1,75—2,75 . ; J 35x5 j 888 170 34X7,30 „ 1,75—2,75 •.,. j 895x1351 886 185 ,.v . \935xl35J - .- • • •• ~ •••-?•'-**'•"• %'-,&t>'-^-xr. • - - • ' - * „ ' : ; , > - . •••••-• j ••%.. macht. Gerade beim Ballonreifen ist es höchst wichtig,« dass eine genügend häufige und genaue Druckkontrolle stattfindet, und zwar mittels eines Messihstrumentes. Bei zu ' geringem Druck knicken sonst die Gewebelagen, wenn ein scharfkantiger Gegenstand überfahren wird, derart stark ein, dass Brüche auftreten können, während bei zu hohem Druck durch die Verminderung der Auflagefläche mindestens die Abnützung der Gummi-Laufschicht stark ansteigt; ganz abgesehen davon, dass man in einem solchen Fall des Vorteils des weicheren Fahrens verlustig geht. Der richtige Luftdruck ist bei Ballonbereifung auch deshalb von grösserer Bedeutung als bei Hochdruckbereifung, weil sonst, z. B. bei Ungleichheiten zwischen den Drücken links und rechts ganz bedeutende Unterschiede im Durchmesser der Reifen auftreten können, was sich dann entweder in einem Ziehen der Lenkung verhindert. Das Cord-Gewebe wird heute von allen Reifenfabriken in dieser oder jener Abart angewandt., Seiner grossen Elastizität war es zu verdanken, dass man zuerst gleich wider- Wulstfelge nut Wulstreifen. nach der einen Seite hin oder in einer anormal starken Abnützung des Differentialgetriebes bemerkbar macht. Schliesslich sei darauf hingewiesen, dass oft auch ein ungewöhnlich hoher Benzinverbrauch mit unkorrekt aufgepumpten Reifen zusammenhängt. Im übrigen kann in Fällen, wo keine fabrikmässigen Angaben über den einzuhaltenden Luftdruck zur Verfügung stehen, die beistehende Tabelle als Anhalt dienen. Der geringere der beiden Drücke gilt dabei jeweils für das weniger belastete Reifenpaar, meist also das vordere. Wo die beiden Achsen bei vollbesetztem Wagen ungefähr gleich stark belastet sind, z. B. bei einem mittelgrossen Zweiplätzer, ist vorn und hinten der gleiche mittlere Druck anzuwenden. Im allgemeinen ist es ratsam, den Druck, in den Vorderradreifen an der obersten zulässigen Grenze zu halten, da sonst die Lenkung schwer läuft, der Vorderwagen in Kurven leichter rutscht und hie und da eine schon bestehende Neigung, der Vorderräder zum Flattern noch verstärkt wird. Rückvergütung 50 in rüeknehmbaren 2 ss Kilo s! Kannen *Dfe neue räcknehmbare Packung ermöglicht nun allen Automobilisten, das echte Gargoyle Mobiloil in gekapselten 2-Kilo-Kannen für weniger als 5 Fr. einzukaufen. Die Kanne kostet Sie nichts. Sie bezahlen nur das erste Mal 50 Rappen Depot Wenn die Kanne leer ist, können Sie solche gegen eine gefüllte zum Preise des Oeles allein eintauschen — oder bei Retournierung erhalten Sie Ihr Depot wieder zurück BEQUEMLICHKEIT. Die neue rücknehmbare 2-Kilo-Kanne ist flach, lässt sich leicht ausgiessen, versperrt wenig Platz und rinnt nicht Nehmen Sie eine Kanne mit in Ihren Wagen. Sie bildet eine Reserve an Mobiloil in praktischer Form, womit Sie den Oelstand durch kleine Nachfüüungen regu- 2f*i|§ Heren können, wie es der Automobilfabrikant empfiehlt- SCHUTZ. Der Spezial-Verschluss verbürgt Ihnen die Echtheit des Gargoyle Mobiloil, das auf der Kanne vermerkt ist — verschlossen und unberührt seit dem Verlassen unserer Fabrik. Dieser Verschluss ist Ihre Garantie — achten Sie darauf, dass derselbe nicht verletzt ist Verlangen Sie die neue rücknehmbare 2-Kilo-Kanne, wo . Sie den Mobiloil Schild sehen. Sie wird in der ganzen Schweiz zu 50 Rappen zurückgenommen mit unserer Garantie. Vacuum Oil Company S. A. F., Spalenberg 65, Basel