Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.059

E_1929_Zeitung_Nr.059

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1929 — N°59 Zürich-Züriclisee UPMOBILE Die offizielle Vertretung der Marke HUPMOBILE für die Kantone Zürich, Schafthausen, Thurgau, St Gallen, Appenzell, Graubunden, Zug, Luzern, Uri, Schwyz und Unterwaiden ist ab 16. Juni 1929 der Firma BAUMBERGER & FORSTER in ZÜRICH, Lowenstrape 17, übertragen worden. Europ. Sdlcs Manager: sig. HOLDER. Agcnce pour la Suisse: SAVSA S. A., Genevc. FARBSPRITZ- PISTOLEN Fr. 17;60, komplett, zumAnsohlieesenanjede elektrisohe Pneupumpe, PrMsluftflasohe od. dergleiohen. Unentbehrlich für Gragisten, Maler n. grfitsere Betrieb«. L. EU Kapp, Motorfahrzeugzubehör, Zürich 1, Usteristr.17 (am Löwenplati). »* AUTOMOBILWERKE amen Seltene Empfehlenswerte Garagen fihlll* CENTRAL-GARAGE WJB&MA BOXES Gürtelstrasse 206, beim Bahnhof, Telephon 6.91 Reparaturen, Benzin, Oel, Pneu Adliswil (Zeh.) SIHLTAL-GAEAGE Revisionen - Ersatzteile - Ladestation Telephon 131 K. Knoepfel, Mech. Chani Garage DogwiEer SINSERSTRASSE D TELEPHON NR. 62 Fiat-Vertretung - Spezlal-Service In Notfällen Hin^vil Dampf-Vulkanisieranstalt SämQicha Reparaturen an Normal- nnd Eleseanneamaük Pneumatik nur erster Marken! Telephon 75. E. KtUGOLER. Oberrobrdorf bei Baden. ALDMUSIÜM-LÖTEEEl Tel. 14 AUSSTELLUNG Bestandteillager und Werkstätte LöWENSTR^SSE 17 6 cyl., 30 CV, d£capotage rapide ä manivelle, Sieges fauteuils, roues lnterchangeables jumelces ä l'arriere ; 34/7,50. Disponible de suite. OCCA S. A„ Malley-Uusanne. Tel. 26.808. Das bestbekannte Schweizerfabrikat für alle Verwendungszwecke >««««««««««•««»««««••« Vertreter In allen Kantonen gesucht! vorm. Altorfer-Lehmann & Cie. CAR ALPIN Supirbe CAR neuf, grand confort, 18 places, STUDEBAKER >•••••• samtlidier neuesten Modelle, Farben- u. Lackfabrik G.LABITZKE ERBEN ALTSTETTEN-ZURICH Schnall trocknend« „ASPECTOL"-Emalliackfarben In allan Farbtönen 6- und 8-Cylinder Kesselund Apparatebau IjiOlXIXXa,XXXX Se. Cie., ZO 4-5-Plätzer mit Brücke sehr stark gebauter Wagen, mit nur 12 Steuer-PS, ausgerüstet mit elektr. Licht und Anlasser Bosch, öfach bereift, vollständig durchrevidiert und neu lackiert, 8021 Fr. 3500.— MERCEDES-BENZ-AUTOMOBIL A.-G., ZÜRICH, Badenerstrasse 119. Tel. üto 1693. , Eisige Oocasionen billig 813b LORRAINE offen und geschlossen 1 iKlaihis, B cyi M geschlossen ZU VERKAUFEN. J W. StOCkeP, Gasometerstr*ase35, Zürich Vertreter Lomüne nnd Hotohkiss en St. Gallen - Bern - Luzern offen und gitchlosstn wie: Alfa Romeo Willys Knight Falcon Knight Hupmobile Talbot Ansaldo Bianchl Fiat Amilcar Unverbindliche Besicnt&ung nnd Vorführung durch Kessler & Jaeger, Garage Enge, Seestr. 100, Zürich 2. Tel Sein. 63.59. Zu verkaufen ANSALDO Modell 1924, 10 PS, Vierplätzer, offen, mit Seiteneilen, Motor revidiert. Preis Fr. 4000.—. 40787 Anfragen an A. Traber, Lauried, Zun. TeL 152. Weitse und farbige Putzlappen grossstückig, hat stets abzugeben E. Flockiger-BrechbOhler, Abfallsortierwerk. RothrlsL 8072 Bin stets Käufer von Pn e u s Luftschläuchen, Altmetallen und industriellen Abfällen. Wirkl. Occasionen! Wir verkaufen*sofort ab Standort: e,.,... 1 Lastwagtn F.B.W, zH tonnen, komplett ausgerüstet, mit Brücke,.,* X 2 m, mit Seitenladen, 1 massiver Hokmöhelkasten, gut gepolstert, mit Vorbau für 5 m Ladung, und eine 22pL Gesellschaftskarosserie, ledergepolstert. Der Wagen ist soeben generalrevidiert worden und .wird zum Preis von Fr. 14 500.— abgegeben. .„*;«. 1 LANCIA, 2—234 Tonntri, mit 18pl. Karosserie, Allwetter mit Rollverdeck und Klubsessel-Polsterung, Anlasser, 2 bereifte Reserveräder, tadelloser. Läufer und Steiger, zum Preis von Fr. 10500.— Sämtliche Wagen sind in tadellosem Zustande und werden mit Garantie abgegeben, eventuell Zahlungserleichterung., \{' ' .' ' •„• •' Zur gefl. Besichtigung und Probefahrt wende man sich an ' ' . 7757 Max Wernll & Co., Zürich 8 Hobelgasse 8. — Telephon Hcrttmgen 13.89. Atelier de reparations Tnnlliolpi AUTOS et MOTOS Prtz modfirts MARCEL MONTHOUX, LAUSANNE 20, Avenue de Franoe Tilephone 22^00 Reparatur fast unsichtbar, neuwertig. Prima Referenzen GARANTIE — YERZÜGSFRE1 Schwamendingen (Zürich) GARAGE mitSpezial-Reparaturwerkstätte O. SCHWEIZER & Cie. Spezialwerkst. f. Anto-Spenglerei. Tank. Kühlerrep/' W. WETTER, WETZ IKON Tel. 196, vorm.L. N. Anderson, mech. Autospenglerei Anto-Keparatur-Werkstätte — Platz 20 Wagen Vertretung Opel-Werke Telephon 261 H. Ptenntnger-'Weber. Grosser Einstellraum. - Platz für 180 Wagen Moderne Reparatur-Werkstätte. — Telephon 105 REPARATUREN — WAGENWASCHEREI TELEPHON 550. G. MEIERHANS „ TELEPHON ü. 3929 LÖWENSTKASSE 15, im Hof Zürich 1 AUTOMOBILISTEN bevorzugen die LÖWEN-GROSS-GARAGE Ta? und Nacht geöffnet. Wap;enwascben im Abonnement billigst Der neue Besitzer G. Veitin, Mech. pezisi-iiep Telephon Limmat 8438 Thalwil. Garage Grob Reparaturen, Revisionen, Michelin-Stock. — Teleph. 330 n. 383 Langjährig bestbewährter Patent-Auspufftopf Wetzikon BAHNHOF-GARAGE Winterthnr Eulach-Garage A.-G. Rüschlikon AUTO - TAXI Zürich 5 Josefstrasse 200 für flnsaltlo Grosses Bestandteillager. Tel. Selnau 7411. Klingler Jt Picco. Zürich 4 ir-Wiib SpeziaiwerksfOtts ior Auiospenglerei H. B ENTELE-J AEN ICKE Badenerstrasse 154 (Engelstrasse) Tel. Sei. 94.90 Beparatoren DUHLOP PNEUMATIK

N° 59 — 1929 AUTOMOBIL-REVUE A. C. S. A. C. S. SEKTION ZÜRICH. Freund Petrus hat. der Sektion Zürich hinsichtlich ihrer für den 7. Juli 1929 nach Nuolon geplanten Picknickfahrt einen schweren Strich durch die Rechnung gemacht. Das nasskalte Wetter lud wenig zu einem längern Verweilen an der idyllischen Picknickstätte droben am Zürcher-Obersee ein und so wuTde denn die Fahrt auf Sonntag den 14. Juli 1929 verschoben. Die Anordnungen bleiben die nämlichen und wird Herr Ruff, Grossmetzgerei, ein assortiertes kaltes Büfett für die nicht mit Proviant Ausgerüsteten bereit halten. Besammlung mittags 12 Uhr • in Nuolen. Für die für den Monat August in Aussicht, genommene Besichtigung des Kräftwerkes Ryburg- Schwörstadt ist die Bewilligung der Betriebsleitung eingetroffen und findet nun die Fahrt Samstag den 3. August 1929 statt, mit anschliessendem gemeinsamen Nachtessen an einem noch zu bestimmenden Ort. s. A. C. S. GRAUBÜNDEN. Ortsgruppe Chur und Umgebung. Unter dem Vorsitz des Präsidenten der Sektion Graubünden des A. C. S., Herrn J. Cotinelli, ist die Ortsgruppe Chur und Umgebung gegründet worden. Jedes ansässige Sektionsimtgliocl von Chur und Umgebung, d. h. in den Gemeinden der Kreise Schanfigg, Churwalden mit Lenzerheide, Fünf Dörfer und Herrschaft, sowie Kreis Trins und Thusis mit Hinterrheintal, gehören ohne weiteres dieser Ortsgruppe an. Zweck dieser Untersektion ist der nähere • Zusammenschluss der in diesem Rayon wohnenden Sektionsmitglieder zur sportlichen und touristischen Betätigung, sowie zur Wahrung spezieller automobilistischer Interessen, die sich auf die in Frage stehende Landesgegend beziehen. Der Vorstand stellt sich zusammen aus den Herren Hch. Ehrismann als Präsident, J. M. Meiler als Aktuar und Tourenchef, sowie W. Hew als Beisitzer und Vertreter des Ausschusses der Sektion Graubünden. Aehnliche Sektionen sind bereits in Davos und Puschlav gegründet worden. A.C.S. SEKTION LIECHTENSTEIN. Zufolge einem offiziellen Pressebericht ist der bisherige Moiorfahrzeugexperte. für Liechtenstein, Herr Reinhardt Tschirky, Mels (Kt. St. Gallen), von seinem Automobilisten! verlangen Sio Amt in Liechtenstein zurückgetreten. Wenngleich diese Nachricht nach den bei früherer Gelegenheit an dieser Stelle erschienenen Berichten keine Ueberraschung mehr hervorrufen wird, wird sie in dem Sektionsgebiet, in dem Herr Tschirky jahrelang in anerkennenswertester Weise wirkte, von weitaus den meisten Automobilisten mit dem grössten Bedauern aufgenommen werden. Der vor kurzem wahlweise neben Herrn Tschirky bestellte Sachverständige, der jetzt anscheinend weiterhin im Amt bleibt, ist Herr Alfred Hüsler, Vaduz, Konzessionär des liechtensteinischen Postkurses Schaan-Vaduz- Trübbach. c a-r. A. C. S. SEKTION LIECHTENSTEIN. Automobilsteuererhöhung. Die von der Regierung geplante Erhöhung der Automobilsteuer, über welche bereits bei früherer Gelegenheit, allerdings nur auf Grund ziemlich widerspruchsvoller Informationen, berichtet werden konnte, ist nunmehr aktuell geworden Auf Grund authentischer Angaben kann berichtet werden, dass die liechtensteinische Regierung anfangs Juli dieses Jahres in dankenswerter Weise den Sektionsvorstand zur Mitwirkung an den Vorarbeiten für einen neuen Steuerentwurf eingeladen hat, dessen Ertrag 3er # Pflege der Landesstrassen (Durchgangsstrassen) zugute kommen •solL Daraufhin hat der Vorstand die technische Ausarbeitung eines Vorentwurfes an Hand genommen, wobei dem doppelten Gesichtspunkt, nämlich der Schaffung eines laufend der Verbesserung der Landesstrassen dienenden Ertrages und gleichzeitig der Beschränkung der Steuererhöhung auf ein erträgliches Mass Rechnung getragen wird. Unter den heutigen Verhältnissen kann natürlich von einem für Asphaltierung oder gar Pflasterung ausreichenden Ertrage keine Rede sein, doch lassen sich jedenfalls auch durch geringere Mittel- ganz wesentliche Verbesserungen im Wege einer systematischen Oberflächenbehandlung erreichen. Nach obigem erledigt sich auch die von vornherein unglaubhaft klingende Meldung in einer liechtensteinischen Zeitung, wonach die Sektion « aus Eigenem > eine Steuererhöhung « beantragt » hätte. Eine solche bedingungslose Initiative auf Steuererhöhung zu ergreifen wäre der Sektionsvorstand weder den Sektionsmitgliedern noch den andern Automobilisten im Lande gegenüber berufen, und hat dies auch tatsächlich, trotz Drängens von vereinzelter Seite, konsequent abgelehnt. 1. a. r. AUTOSEKTION BERN DES T. C. S. Es sollen demnächst folgende Anlässe stattfinden: Der Besuch der Fabrik Scintilla A.-G. in Solothurn ist angesetzt auf Donnerstag den 25. Juli. Die Teilnehmer sind freundlich gebeten, 'sich. spätestens Yk vor S Uhr vor der Scintilla-Fabrik in Solothurn einzufinden; der Besuch der Fabrik unter kundiger Leitung wird zirka 1& bis 2 Stunden in Anspruch nehmen. Gegen 5 Uhr besammeln sich die Teilnehmer mit den eingeladenen Gästen von der Scintilla-Fabrik im Cafe « Schützenmatte » bei der neuen Aarebrücke zu einem « Zvieri». Bei der Schützenmatte ist Gelegenheit, bis zu 100 Autos bequem zu parkieren mit freier Zu- und Wegfahrt. Heimfahrt nach Belieben. 1. August-Feier. An Stelle des dahingefallenen Lampionkorsos in Bern veranstaltet die Sektion eine 1. August-Feier im Hotel Beau-Rivage bei unserem Clubkollegen Gartenmann in Thun. Herr Gartenmann wird sich alle Mühe geben, die Clubkameraden von der nähern und weitern Umgebung aufs beste zu erfreuen und zu erquicken. Der Abend wird eingeleitet durch Besichtigung der Beleuchtung des Thunerschlosses, des Feuerwerkes auf dem See und der näheren Umgebung, sowie durch Abbrennen von eigenem Feuerwerk. Für die weitere Unterhaltung und diversen Ueberraschungen sorgt der Chef des Geselligen, Herr Hofstetter-Petri, und schliesslich wird der Abend ausklingen in Tanz und Gesang, bestritten von unseren ewig Tanzlustigen. Zur Chilb! auf Lüdernalp am Sonntag den 25. August werden die Spezialisten des Quodlibetorchesters, 17 Mann stark, aufrücken und werden sich dort nebst der Tanzmusik in Spezialitäten und sogenannten musikalischen Scherzen produzieren zur Unterstützung des Programms des Chefs des Geselligen. Das Quodlibetorchester kommt auch diesmal als unser Gast. Gemeinsames Nachtessen mit den Clubfreundeu voa Freiburg, nachfolgend gemütliche Unterhaltung^ ' Sonntig den 14.» Juli 1929, morgens 10 Uhr:; Abfahrt. Strasse über Marly-La Röche nach Broc,- von -hier empfehlenswerter Abstecher nach dem malerischen Städtchen und Schloss Gruyeres (fünf Kilometer), sodann über Charmey, nach dem Jaun-; pass (Col de Bellegarde, 1007 nv über Meer), da, selbst 1?, Uhr Picknick (Wirtschaft). ^Nachmittags Rückfahrt über Boltigen, Spiez, Interlaken, daselbst z'Obig. Heimfahrt über Brünig. < Damit für Nachtessen und Unterkunft in 1 Freiburg ordnungsgemäss gesorgt werden kann, ist es für die' Wagenführer unerlässlich, eich uriä ihre Passagiere rechtzeitig, d. h. bis spätestens Donnerstag den lt. Juli 1929 abends, bei Unterzeichnetem anzumelden. ' . ' Die Abfahrt, in Freiburg' wurde absichtlich so angesetzt, damit allfälligen Nachzüglern, die nicht schon Samstag Mittag, sondern erst Sonntag morgen früh starten können, Gelegenheit geboten ist, sich Sonntag morgen in Freiburg den übrigen anzuschliessen. Eine Verschiebung der Tour findet nicht statt. Donnerstag den 18. Juli 1929, abends, findet eine Stammtischausfahrt nach Gisikon zu unserem Mitglied Herrn Gemeindeammann Mattmanni Gasthaus zum Wilhelm Teil, statt. Besammlung in Gisikon 20.30 Uhr. Voranzeigt: Montag den 29: Juli 1929 wird fm Kreise der Sektion Waldstätte unser Rechtskonsu- Jent, Herr Dr. Franz R. Fischef-Vallaster, einen Vortrag halten über das Verhalten des Automobilisten zu den Versicherungsgesellschaften in bezug auf die neuen Bestimmungen des neuen luzernerischen Automobilgesetzes. Das Lokal wird noch bekanntgegeben. Dr. Z, S. D. A. C. AUTOSEKTION WALDSTATTE DES T. C. S. Schweizerischer Damen-Automobil-Club. Der Nachdem das Echo über die glänzend verlaufene Vorstand des S.D.A.C. (zugleich der Vorstand der Vierwaldstätterseefahrt verklungen, sei zu der nun Sektion Bern), wird Samstag, den 13. Juli d. J., folgenden Freiburger-Fahrt, Samstag-Sonntag den nachmittags 3H Uhr, im Hotel du Parc in Baden 13.-14. Juli 1929, eingeladen. Sammlung Samstag (Aargau) eintreffen, um mit den Basler- und Zurcher-Mitgliedern eine Sektion zu gründen. 1 Uhr beim Clublokal Hotel Engel in Luzern. Fahrt über Langnau-Bern (121 km) oder über EscholzmatUSchallenberg-Thun-Schwarzenburg nach Frei- S.D.A.C. Interesse haben, sind freundlich einge- Alle Automobil fahrenden Damen, welche für den burg (150 km). Daselbst Bezug von Hotel und laden an dieser Zusammenkunft teilzunehmen und Garage. man erwartet zahlreiches Erscheinen 1 die neue» verbesserte Englische Autopolitur Der Auto-Füler füllt Ihre Reifen ohne jede Kraftaufwendung in Sekunden. Der Auto-Filler hebt Ihren Wagen ohne jede Kraftaufwendung in Sekunden. Der Auto-Filler löscht" Vergaserbrände in Sekunden. Nur EIN Apparat für alle DREI Arbeiten ! Verlangen Sie Vorführung! Emil Kuhn) Buchs (St. Gallen). Bahnhofstrasse. Ueberali Vertreter gesucht! BENZ 4/öplätzig, mit Aufsatz, 10 Steuer-PS, durchrevidiert, ledergepolstert, neu lackiert, Fr. 2500.— 8021 MERCEDES-BENZ-AUTOMOBIL A.-G., ZÜRICH, Badenerstrasse 119. Tel. Uto 1693. Günstige Occasion! DODGE-Limousine 4/5-Plätzer, in sehr gutem Zustande, neu lackiert und neu bereift, zum Spottpreis von Fr. 4000.— zu verkaufen. Aeusserst stabiler Wagen. 41124 Offerten unter Chiffre Z. 1417 an die Automobil-Revue, Bueau Zürich. Motor Oils Verursachen nie Klagen 6-7-Plätzer FIAT Modell 510 w *' 6 Zylinder, mit Coupe- Aufsatz und Sommerverdeck, Ballonreifen u. allen Schikanen ausgerüstet, neu dueogespritzt, schneidiger, rassiger Wagen, nur Fr. 4000. — W. Ryser, Aemtlerstr. 102, Zürich 3. Günstige Gelegenheit! CAR ALPIN mit moderner 18pL Karosserie, Motor 24 HP, Anlasser und Beleuchtung « Bosch », sofort lieferbar, billig. Günstige Bedingungen. — Anfragen unter Chiffre Z. 1413 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. 8149 Neue Automobile preiswürdig zu verkaufen: 1 MARTINI Six, Modell 1929, Sportkarossene, geschl., 4/5plätzig. 1 CHRYSLER, Typ 62, 4- plätzig, ganz neu. 1 CHRYSLER, Typ 72, 4- plätzig, ganz neu. Offerten unter Chiffre 40995 an die Automobil-Revue. Bern. Offener CHRYSLER 4/5-Plätzer, 6 Zylinder, 17 PS, Mod. 27, 4-Radbrems., ganz neu bereift, rassiger Wagen, tadellos erhalten, umständeh. sofort preiswert zu verkaufen. 41083 K. Zutter, Solothurn, Bürenstr. 369. Teleph. 691. •••••••• N'achetez pas de 8033 VOITURES d'oecasion avant d'avoir vn celles du Garage Guttmann & Gacon, La Chaux-de-Fonds. BBBBBBBB Alles ist neu im neuen Ford Jawohl, alles im Neuen Ford ist neu: kein einziger Teil des alten Modells T — trotz seiner bemerkenswerten Vollkommenheit — ist vom neuen Modell übernommen. Das alte Modell •war schon vor 25 Jahren die; am höchsten entwickelte Konstruktion und stand an der Spitze der Automobilfabrikation der Welt „Vom ncoen Modell A kann dasselbe gesagt werden. Der Neue Ford beherrscht ebenfalls den modernen Automobillbau durch zahlreiche hervorstechende Einzelheiten seiner Konstruktion. Entgegen der üblichen Gepflogenheit ist der Neue Ford kein, verbessertes altes Modell. Seine Konstrukteure haben mit allen erstarrten Ueberliefeximgen- gebrochen und vollkommen SUPER-SERVICE neue Lösungen gefunden, um den Anforderungen der neuen Zeltgerecht zu werden. Dadurch' Waren sie imstande, auch dem minderbemittelten Publikum einen preiswerten Wagen mit allen Vorzögen eines Luxüswagens w 2Ü bieten. Gehen Sie zum nächsten Ford-Vertreter„und,. lassen Sie sich die neuen Modelle zeigen. Verlangen Sie den neuen Katalog mit der Beschreibung der besonderen Merkmale, .denen der Wagen seine hervorragenden Leistungen verdankt • Machen Sie dann eine Probefahrtl Je erfahrener Sie als Fahrer sind, desto mehr werden Sie von der Ueberlegenheit des Neuen Ford überzeugt sein. FORD MOTOR COMPANY Autorisierte Vertreter überall '.,:•> ,«..* Der neue Ford ist eine vollkommene Neukonstruktion. Verlangen Sie unsere Bedingungen für Ratenzahlungen.