Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.070

E_1929_Zeitung_Nr.070

70 —

70 — 1929 AUTOMOBIL-REVUE 19 V«»»l««->h» Ein Verkehrsturm wurde seinerzeit auf dem Inseltrottoir auf dem Paradeplatz in Zürich aufgestellt, der aber, weil er den Verkehr gefährdete, •wieder abgebaut werden musste. Nun wurde kürzlich ein neues Verkehrspodium errichtet und das graue ovale Gerüst, das etwa 1,40 Meter hoch und nicht mehr so breit wie das erstere ist, so dass zwischen dem Tramway und dem Podium ein Zwischenraum von 40 cm gewonnen wurde, trägt ebenfalls wieder eine Heizplatte. Es ist ein Iichtsignal vorgesehen, und an dem neuen Standort des Verkehrspolizisten soll ebenfalls ein nur mit der Polizeiwache in Verbindung stehendes Telephon eingerichtet werden. -ey. Verkehrsordnung für Fussgänger in Italien. Im neuen italienischen Strassenrecht sind ganz besondere Vorschriften für die Fussgänger erlassen. Diese haben nur auf dem für sie bestimmten Teil der Strasse zu gehen. Sie dürfen die Fahrstrasse nicht benutzen oder nur dann, wenn keine Fusssteiige vorhanden sind. Der Fussgänger hat auf den Fahrverkehr die grösstmöglichste Rücksicht zu nehmen. Er hat sich links zu halten, während die Fuhrwerke rechts fahren müssen. Der Fussgänger darf auf der Fahrstrasse nicht stehen bleiben u. sie nicht diagonal überqueren. Stets ist die kürzeste Strecke bei einem Uebergang zu wählen. Eine Uebertretung der Strassenvorschriften hat für die Fussgänger Bussen bis zu 100 Lire zur Folge, die niedrigste Strafe beträgt 10 Lire. Bo. Eine neue Alnenbähn? Im «Freien Rätier» ist eine Einsendung aus dem Tessin zu lesen, in der lebhaft Propaganda gemacht wird für eine Bernhardin-Bahn. Der Einsender macht geltend, dass die Gefahr bestehe, dass der Tessin und sein Kurgebiet durch die demnächst fertig werdende Linie Zermatt-St. Moritz (über die Furka- und Oberalpbahn) Der unserem Meisterschützen Lienhard (Kriens 1 ) von der Fabrik geschenkte Nash; ein Tassiger Cabriolet in Linie und Farbe ein prachtvoller Amerikaner. Der Wagen erhielt in seiner Klasse den 1. Preis. gründlich abgefahren werde. Es bestehe wohl eine recht gute Verbindung mit dem Wallis über die Centovallibahn nach Domodossola und von da mit der Simplonbahn nach Brig; aber immer noch fehle die Verbindung mit Graubünden. Diese Lücke sollte ausgeführt werden durch die geplante Bernardino-Bahn, die im Anschluss an die Mesocco-Bahn Chur mit Bellinzona verbinden würde. Es ist sonderbar, wie heute, in einem Zeitpunkt, wo die S. B. B. und die Nebenbahnen dauernd über die grosse Autokonkurrenz klagen und besonders die Privatbahnen keineswegs in rosigen finanziellen Verhältnissen stehen, immer wieder neue Bahnbauten gefordert werden. Der Artikel schliesst natürlich mit einem Appell- an die Miteidgenossen, d. h., dass der Staat als unerschöpfliche Subventionsquelle herhalten soll. gr. * * * Sur sem Zweck erfolgte ein Preisausschreiben,- Ein neuartiges Preisausschreiben. Es istfür welche 15,000 Mark zur Verfügung stehen und das sich nicht etwa nur an die« bereits vor einigen Monaten über die Absicht der deutschen Reichsbahn, das Container-System einzuführen, berichtet worden. lichkeit wendet, so dass es jedem Einzelnen Eisenbahner, sondern an die breite Oeffent* Bekanntlich handelt es sich dabei um diemöglich ist, sein Organisationstalent oder Autokonkurrenz durch Kampftarife aus dem Felde zu schlagen. Nach den Mitteilungen des Generaldirektors der Bahn haben diese Tarife, welche zum Teil erheblich unter den Selbstkosten liegen, die Abwanderung der Transporte von der Bahn nur sehr unbedeutend zu beeinflussen vermocht. Man will deshalb, anstatt des Konkurrenzkampfes, dio Zusammenarbeit versuchen und zu diesem Zweck das Behälter- oder Containersystem! einführen. Da der Umlad vom einen Verkehrsmittel zum andern ein sehr einfacher] und bequemer wird, sichert sich die Eisenbahn auf diese Weise nicht nur für den lokalen Güterverkehr, sondern auch beim Transport auf grosse Entfernungen den Vorteil der Beförderung von Haus zu Haus. Di© Umstellung des Transportwesens ist aber bei einer so ausgedehnten Unternehmung wie* der Reichsbahn nicht so einfach und deshalb^ will die Verwaltung alle guten Ratschläge^ welche ihr in diesem Zusammenhang erteilt« werden können, sammeln und prüfen. Zu die-* Bereitstellung besonderer Verladebehälter, sein besonderes Verkehrsverständnis in den welche bei kleinstem Zeitverlust von derDienst der Allgemeinheit zu stellen und sielt Bahn auf das Auto und umgekehrt umgeladen werden können. Diese Transportmethode nen. Es ist in der Geschichte der Reichs- noch eine hübsche Prämie damit zu verdie- kam seinerzeit in Amerika während der bahn das erste Mal, dass sie Organisationsfragen von derartiger Tragweite mit der Kriegsjahre auf, als es galt, die Spedition von Gütern aller Art weitgehend zu rationalisieren. Das System hat sich damals so glän- eine mittelbare Folge der Autokonkurrenz, Hilfe der grossen Oeffentlichkeit lösen will, zend bewährt, dass es nicht nur beibehalten, welche sich wohl mancher Herr Bahnrat von sondern sorgfältig ausgebaut wurde und eine anno dazumal nie hätte träumen lassen! z. glückliche Zusammenarbeit zwischen Eisenbahn und Auto ermöglicht. Wahlsieges der Labourparty, welche beab- Kurssturz auf Autoaktien. Infolge des Die deutsche Reichsbahn hat vorerst, wie sichtigt die Mac-Kenna-Zölle abzubauen, haben die englischen Autoaktien, in erster manch andere Bahnverwaltung, versucht, die Linie Austin, Singers, Rolls Royce> Rowers etc. starke Kurseinbussen erlitten. mg. GENNHEIMER&Co ZÜRICH ZAHRINGERSTRASSE 3Z T£LElze>si nn-r-ri KintsKi

20 AUTOMOBIL-REVUE 1929 — N° 10 Bilder von der Alpenfahrt (Aufnahmen von unserem Sonder-Berichterstatter) Oben: Regnad vom rnrrt Trnni. SteMo passierend. Reents: Auf dem Pordoi-Pass. Unten: Mme. Gunitz auf Mercedes bei ihrer Ankunft in Heran. Duttlinger auf R3hr erreicht das ziel der letzten Etapp«. Die Hansa-Equipe, die Siegerin der Alpenfahrt. Von links nach rechts: Hörbe, Fr. Sporkhorst und E. W. SporkhoTst. A. C. S. A.C.S. SEKTION LIECHTENSTEIN. Das neu« Strassenstück auf der Durchgangsstrasse Vaduz— Schaan bei Mühleholz ist fertiggestellt und der Verkehr •wieder aufgenommen. Die neue Rheinbrücke bei Buchs wird am 11. August a. c. für den Verkehr mit Personenautomobilen und leichten Fuhrwerken provisorisch freigegeben. Am Mittwoch, den 14. August, ist die Brücke wegen Belastungsprobe gesperrt; am Donnerstag, den 15. August, findet die Kollaudatiom und am Ereitag, den 16. August, eodann die offizielle Freigabe für allen Verkehr statt. c. a.-r. Sicherheit, Lebensdauer und Höchstleistung eines Motors sind Faktoren, die von der Verwendung des richtigen 99 OELES abhängen. Gegründet 1882 VOITURES D'OCCASION FIAT r /SL rriu FIAT 501, cond, inf., pneus ball., Fr. 3300.— FIAT 503, conduite int., pneus ballons, 4 freins, Fr. 4900.— FIAT 501, conduite int., pneus ballons, 4 freins. Fr. 3900.— FIAT 503, conduite int., pneus ballons, 4 freins, Fr. 4900 — FIAT 501, cond. int., pneus ball., Fr. 3500.— FIAT 503« torpedo, pneus ballons, 4 freins, Fr. 3900.— FIAT 503, cond. int. cuir, pneus ballons, 4 freins, Fr. 3950.— FIAT 501, torpedo, 4 freins, Fr. 2750.— FIAT 503, conduite int., pneus ballons, 4 freins, Fr. 4400.— FIAT 503, conduite int., pneus ballons, 4 freins, Fr. 5400.— FIAT 512, cond.. lnt. s 4 freins, Fr. 7000.— FIAT 512, coupö land., 4 freins, Fr. 6500.— FIAT 501, torpedo, pneus ballons, 4 freins, Fr. 3900.— OLOSMOBILE, toipedo, 6 cyl., pneus ballons, 4 freins, Fr. 4300.— DONNET-ZEDEL, cond. int., pneus ballons, 4 freins, Fr. 4500.— KING, torp&do, 8 cyl., pneus ballons, 4 freins, Fr. 1500.— O. F. P., torpädo, pneus ballons, Fr. 1200.— Voitures industrielles FIAT 15/20, chassis, Fr. 1200.— FIAT 15/20, camionnette, Fr. 2500.— FIAT 502, camionnette, Fr. 4400.— CHEVROLET, camionnette, Fr. 800.— POUR RENSEIGNEMENTS ET ESSAIS, PRIERE DE S'ADRESSER A RED STAR AUTOMOBILE & AMERICAN GARAGE S.A. LAUSANNE Telephone 24.417. 2, Av. du Leman. leistet Ihnen hiefür die Beim Gebrauch dieses Qualitäts-Oels bleiben Sie von Störungen Ihres Motors verschont. Junger, tüchtiger und solider Garagist sucht Bekanntschaft mit flotter, gebildeter und friedliebend. Tochter, nicht über 25 Jahre. Vermögen erwünscht, jedoch Nebensache. Bitte Offert., wenn möglich mit Bild, unter Chiffre 41594 an die Automobil-Revue, Bern. OCCASIONS PEUGEOT, cond. int., 4 portes, 4 freins, multiples accessoires, 9 GV, Fr. 3500.— TAXI DONNET-ZEDEL, 11 CV, avec compteur, pneus ballons, parfait etat, Fr. 3000.— MATH IS, tOTpedo, 2 pl., 8 CV, pneus ballons, tres peuroulä, Fr. 1800.- MATHIS, torpedo, 3/4 pl., 6 CV, revisö, pneus ballon, Fr. 1300.— MATH IS, torpedo, 2 pl., 6 CV, lemis ä neuf, Fr. 1250.— FORD, torpedo, 4 pl., surbaisse, pneus ballons, modele 1927, roule que 10 000 km, avec changement da vitesse, Fr. 1150.— MOTO ROYAL ENFIELD, avec sidecar, 3 vitesses, etat de neuf, Fr. 1300.— MOTOSACOCHE. avec sidecar, Fr. 550 — Facilites de paiement. Garage Hiri, me du Nord, Lausanne. Telßph. 26710. Agence Mathis et Minerva 6776 Wir bedienen Sie gut Sie können versichert sein, daß bei uns jede, auch die kleinste Arbeit, gewissenhaft und prompt ausgeführt wird. Wir führen spszieü Goodyear Reifen, Goodyear Schläuche Mid Goodyear Zutaten und sind von der Gaodyear Fabrik fachmännisch ausgerüstet und geschult, um Sie gut zu bedienen. Unsere Preise smd niedrig — Machen Sie das nächste Mal einen Versuch bei uns. Pneumatie Service Station Meister & Müller mainaustr. 33 ZÜRICH 8 Tel.Hon. 10.09 Modernste Vulkanisier - Anstalt Walter Iff (Nachfolger von Jakob Iff) Langenthai und Kaltenherberge Modern eingericht. Reparatur-Werkstatte. AUTO-GARAGE. PRIVAT.BOXEN. Vertretung von Fiat und Chevrolet. Zu verkaufen wegen Nichtgebrauch ESSEX 1925/26, 10,8 PS, geschlossen, 5-Plätzer, In tadellosem Zustande, zum äussersten Preis v. Fr. 3200, gelöst und versichert für 1929. — Emil Mitter, St. Gallen 0, Buchentalstrasse 27, 41640 AüTOS D'OCCASION Grand choix provenant d'echanges Voitures entierement revisees Peintures neuves Prix defiant toute coneurrence DELAGE, 11 CV, conduites intärieures tölees, 4 et 6 places. DELAGE, 11 CV, conduite interieure Weymann, 6 places. DELAGE, 11 CV, torpedo, 4 places. DELAGE, 14 CV, 6 cylindres, conduite interieure, 6 places. DELAGE, 14 CV, 6 cylindres, süperbe cabriolet decapotable, 4 places. DELAGE, 20 CV, 6 cylindres, torpedo sport, 4 places. DELAGE, 20 CV, 6 eylindrea, torpedo, 6 places. RENAULT, 15 CV, conduite interieure, 4 places. VERMOREL, 12 CV, torpedo, 6 places. DE DION-B0UT0N, conduite interieure, 4 places. MATHIS, 10 CV, torpedo, 4 places. CHRYSLER, torpedo, 4 places. OVERLAND, 12 CV, 6 cyl., conduite interieure, 4 places. BERLIET. 15 CV, camionnette. LATIL, camion, 1500 kilos. COTTIN & DESGOUTTES, fourgon de livraison, 1500 kilos. Grand Garage du Kursaal 21, rue Plantamour, Geneve Maison de confiance, fondee en 1009. Zu verkaufen Auf dem Platze Zürich gut eingeführte! Automobil-Fahrschule mobü-Clubs und des Automobil-Clubs von Tirol im Hotel «Baur au Lac» mit Bowle und Tanzvergnügen. — 23. August, 21 Uhr: Zusammenkunft A.C.S.. SEKTION ZÜRICH. Den Mitgliedern ist mit den Mitgliedern des Badischen Automobil-Clubs Gelegenheit geboten, mit ihren Angehörigen an den im Grand Hotel «Dolder» mit Bowle und Tanzvergnügen. Zusammenkünften mit den Fahrtteilnehmern der Automobil-Clubs von VaTese, Bayern, Tirol und Die HeTbstfahrt ins Burgund ist nun definitiv Baden teilzunehmen, welche rwischen dem 15. und auf die Tage des 10. bis 15. August 1929 angesetzt, und der Automobile-Club Bourguignon hat be- 23. August die Sektion besuchen. Die bezüglichen Anlässe eind wie folgt vorgesehen: 15. August, 11 reits die nötigen Vorkehren für die vorgesehenen Uhr vormittags: Aperitif, offeriert den Mitgliedern Besichtigungen etc. getroffen. des Automobil-Club di Varese, im Kursaal (Alpenquai) in Zürich. — 19. August, 21 Uhr: Zusammentember 1929 statt, und zwar wiederum wie letztes Die Geschicklichkeitsirrüfung findet am 22. Sepkunft mit den Mitgliedern des Bayrischen Auto- Jahr bei der Kaserne Bülach. sofort günstig abzugeben. Grössere Einnah-1 men werden auch durch Ausführung von] Mietfahrten erzielt, so dass sich für tüchtigen Fahrer eine sichere Existenz bietet. — Ein I 6/7-Pläteer- und ein 4/5-Plätzer-Wagen müssten mitübernommen werden. Nötiges Kapital | ca. Fr. 8—10000.—. Seriöse Anfragen richte man unter Chiffre 11002 an die 6443 | Automobil-Revue, Bern.