Aufrufe
vor 3 Monaten

MTD_DDG_2018_01-02

32 Kurznachrichten

32 Kurznachrichten diabeteszeitung · 3. Jahrgang · Nr. 1/2 · 28. Februar 2018 Für viele unerwartet verstarb der Internist, Endokrinologe und Diabetologe Herr Professor Dr. med. Ulrich Schwedes am 17. Dezember 2017 nach langer Krankheit im Alter von 75 Jahren. Die ärztliche Tätigkeit hatte er noch bis November 2017 ausgeübt. Sein medizinischer Werdegang verlief über das Studium an der Goethe-Universität Frankfurt am Main (1966–1970) mit Medizinalassistentenzeit und Approbation (1971), Weiterbildung zum Internisten (1976) und Beginn der oberärztlichen Tätigkeit am Zentrum der Inneren Medizin im Universitätsklinikum Frankfurt. Wissenschaftlich schloss sich Ulrich Schwedes in Frankfurt der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Klaus-Henning Usadel an und beschäftigte sich in besonderem Maße mit dem Wirkmechanismus des Hormons Somatostatin und dessen Analoga im Tiermodell und am Menschen. Hier war eine zytoprotektive Eigenschaft von besonderem Interesse, die bei Magenulcera, Pankrea titis und Intoxikationen ein klinisches Potenzial hatte. In diesem Zusammenhang verbrachte er mehrere Aufenthalte in Boston und arbeitete mit Prof. Sandor Szabo an der Harvard Medical School zusammen. Es entstanden eine Reihe wichtiger Publikationen, u.a. im New England Journal of Medicine, European Journal Ulrich Schwedes 1942–2017 Prof. Dr. Ulrich Schwedes Foto: zVg of Pharmacology und in Metabolism. Seine Habilitationsschrift im Jahre 1982 beschäftigte sich mit der Somatostatin-vermittelten Zytoprotektion bei Magen- und Dünndarmulzera, Nebennieren- und Lungenschäden sowie bei akuter Pankreatitis. Aufgrund seiner wissenschaftlichen und klinischen Kompetenz, die er am Zentrum für Innere Medizin in Frankfurt unter Beweis gestellt hatte, bat ihn Prof. Usadel, ihn auf seine Berufung als Lehrstuhlinhaber für Innere Medizin der Universität Heidelberg, verbunden mit der Leitung der II. Medizinischen Universitätsklinik in Mannheim, als seinen Leitenden Oberarzt zu begleiten. Hier wirkte er mit großem Einsatz und umsichtiger Personalführung am Aufbau der klinischen und Grundlagenforschung in mehreren Arbeitsgruppen der neuen akademischen Einheit mit. Seine dortige klinische, wissenschaftliche, organisatorische und psychologisch integrierende Eigenschaft muss an dieser Stelle besonders hervorgehoben werden. Die Umhabilitation an die Fakultät für Klinische Medizin Mannheim der Universität Heidelberg erfolgte im Jahre 1985 und die Anerkennung als apl. Professor durch den baden-württembergischen Minister für Wissenschaft und Kunst 1988. Zwei Jahre später wurde Ulrich Schwedes auf die Position als internistischer Chefarzt an das Klinikum Hamburg-Barmbek berufen, einem akademischen Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg. In Hamburg- Barmbek baute er ein stationäres Diabeteszentrum auf, das sich in der Hansestadt rasch einer breiten Anerkennung erfreute. Auch hier hat er neben internistischer Maximalversorgung und Lehre an klinisch-diabetologischer Forschung aktiv mitgewirkt. Nach der Übernahme des Klinikums Barmbek durch einen privaten Träger im Jahre 2006 setzte er seine Arbeit im Diabetes Zentrum Hamburg City fort. Hier wirkte er noch bis kurz vor seinem Tod trotz einer schweren, tapfer ertragenen Erkrankung. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Dr. Erika Schwedes. Wir gedenken seiner mit Hochachtung – eines Kollegen, der allem Unbill zum Trotz seinen Weg mit Tapferkeit und Gleichmut gegangen ist. Klaus Badenhoop und Klaus-Henning Usadel, Frankfurt am Main Der Nachwuchs wird gefördert! Reisestipendien zum Diabetes Kongress Berlin. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft vergibt anlässlich des Diabetes Kongresses 2018 insgesamt 150 Reise stipendien an den diabetologischen Nachwuchs. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 25. März. Der Diabetes Kongress bietet eine ideale Plattform, mehr über das vielfältige Fachgebiet zu erfahren und sich mit Kommilitonen und Kollegen zu vernetzen. Mentoren aus Wissenschaft, Klinik und Praxis begleiten die Stipendiaten während des Diabetes Kongresses und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Ziel ist es, junge Kollegen für die Diabetologie zu begeistern und angehende Diabetologen zu fördern. Was erwartet die Stipendiaten? • Stipendium in Höhe von 400 Euro und freier Eintritt zum Kongress • Einführung in Kongressablauf und Programm durch erfahrene Mentoren aus Klinik und Wissenschaft • Eigene Workshops rund um wissenschaftliches Arbeiten, Halten von Fachvorträgen, Beantragung von Fördermitteln Studenten der Medizin und Naturwissenschaften, Doktoranden, Assistenzärzte und Ärzte, Psychologiestudenten mit diabetesbezogenem Schwerpunkt sowie Erstautoren eines wissenschaftlichen Abstracts können sich bewerben. Die Altersgrenze liegt bei 35 Jahren. Alle Informationen und den Bewerbungsbogen finden Sie unter: www.diabeteskongress.de/kongress/ nachwuchsfoerderung.html Für Rückfragen zum Stipendiumprogramm wenden Sie sich bitte an Frau López in der Geschäftsstelle der DDG: Neus López, Deutsche Diabetes Gesellschaft e. V. Albrechtstraße 9, 10117 Berlin Tel.: 0049 30 311 6937 25, Fax: 0049 30 311 6937 20 lopez@ddg.info Neu- oder re-zertifizierte Kliniken und Arztpraxen (im Zeitraum 25.11.2017 bis 31.01.2018) Einrichtung PLZ/ORT Anerkennung PLZ 0 Einrichtung PLZ/ORT Anerkennung PLZ 1 ELBLANDKLINIKEN Stiftung & Co. KG, ELBLANDKLINIKUM Meißen 01662 Meißen Nebendiagnose Diabetes Asklepios Klinik Birkenwerder, Klinik für Diabetologie 16547 Birkenwerder Zert. Diabeteszentrum DDG Diabetologische Schwerpunktpraxis Katrin Krause 06336 Köthen Fußbehandlung (ambulant) Städtisches Klinikum Dessau 06847 Dessau-Roßlau Nebendiagnose Diabetes Diabetologische Schwerpunktpraxis Dr. med. Kerstin Kanis Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH, Diabetische Fußambulanz PLZ 1 Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge GmbH Franziskus-Krankenhaus, Klinik für Innere Medizin Diabetesfußstation 5a Vivantes Klinikum Am Urban, Klinik für Innere Medizin Praxis für Gefäßchirurgie, Dr. med. Kristin Menzel Klinikum Barnim GmbH, Werner Forßmann Krankenhaus Eberswalde Immanuel Klinikum Bernau, Krankenhaus Bernau GmbH Asklepios Klinik Birkenwerder, Klinik für Diabetologie 07545 Gera Zert. Diabeteszentrum DDG 09648 Mittweida Fußbehandlung (ambulant) 10365 Berlin Nebendiagnose Diabetes 10787 Berlin Fußbehandlung (stationär) 10967 Berlin Zert. Diabeteszentrum DDG 14776 Brandenburg/ Havel Fußbehandlung (ambulant) 16225 Eberswalde Nebendiagnose Diabetes 16321 Bernau Nebendiagnose Diabetes 16547 Birkenwerder Fußbehandlung (stationär) Klinikum Karlsburg, Herz- und Diabeteszentrum, Kinder- & Jugenddiabetes PLZ 2 Diabetologische Schwerpunktpraxis Harburg, Bernd-M. Scholz, Dr. med. Björn Paschen 17495 Karlsburg Zert. Diabeteszentrum DDG 21073 Hamburg Zert. Diabeteszentrum Diabetologikum DDG Praxis Dres. Wendisch, Dahl, Middelborg und Aberle 22607 Hamburg Fußbehandlung (ambulant) diabetologikum kiel, Dr. med. Norbert Demandt und Dr. med. Andreas Nolte Fachklinik Sylt für Kinder und Jugendliche der DRV Nord, Diabetologie PLZ 3 St. Vinzenz-Hospital Rheda-Wiedenbrück, Diabetologie-Endokrinologie 24103 Kiel Zert. Diabeteszentrum Diabetologikum DDG 25980 Westerland Zert. Diabeteszentrum DDG 33378 Rheda-Wiedenbrück Zert. Diabeteszentrum DDG St.-Marien-Hospital Marsberg 34431 Marsberg Nebendiagnose Diabetes Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda gGmbH, Abteilung für Allgemeine Innere Medizin / Gastroenterologie / Diabetologie Vitalisklinik Bad Hersfeld GmbH, Klinik und Rehabilitationszentrum für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten 36039 Fulda Zert. Diabeteszentrum DDG 36251 Bad Hersfeld Zert. Diabeteszentrum DDG Asklepios Klinik Birkenwerder, Klinik für Diabetologie 16547 Birkenwerder Fußbehandlung (ambulant) MVZ Börde, Dr. med. Uwe Milbradt 39387 Oschersleben Zert. Diabeteszentrum Diabetologikum DDG

diabeteszeitung · 3. Jahrgang · Nr. 1/2 · 28. Februar 2018 Kurznachrichten 33 einrichtung PlZ/OrT Anerkennung PlZ 4 Universitätsklinikum Düsseldorf, Klinik für Allgemeine Pädiatrie 40225 Düsseldorf Zert. Diabeteszentrum DDG St. Marien-Krankenhaus Ratingen 40878 Ratingen Nebendiagnose Diabetes Dr. med. Iris Donati-Hirsch, Diabetologische Schwerpunktpraxis Gemeinschaftspraxis Michael Lang/Saskia Sobbe Marien Hospital Dortmund, Klinik für Innere Medizin / Diabetologie / Fußambulanz Marien Hospital Dortmund, Klinik für Innere Medizin / Diabetologie Marien Hospital Dortmund, Klinik für Innere Medizin / Diabetologie Evangelisches Krankenhaus Herne, Klinik für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie Elisabeth-Krankenhaus Essen GmbH, Ambulantes Diabeteszentrum KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH, Marien-Hospital Marl Diabetologische Schwerpunktpraxis Dr. med. Nikolaus Scheper Sankt Marien-Hospital Buer GmbH, Medizinische Klinik, Diabetologie Sankt Marien-Hospital Buer GmbH, Diabetes-Ambulanz 44137 Dortmund Fußbehandlung (ambulant) 44149 Dortmund Zert. Diabeteszentrum Diabetologikum DDG 44225 Dortmund Fußbehandlung (ambulant) 44225 Dortmund Fußbehandlung (stationär) 44225 Dortmund Zert. Diabeteszentrum DDG 44623 Herne Zert. Diabeteszentrum DDG 45138 Essen Fußbehandlung (ambulant) 45768 Marl Fußbehandlung (stationär) 45770 Marl Zert. Diabeteszentrum Diabetologikum DDG 45894 Gelsenkirchen Fußbehandlung (stationär) 45894 Gelsenkirchen Fußbehandlung (ambulant) St. Josef Krankenhaus, Department Diabetologie 47441 Moers Zert. Diabeteszentrum DDG Klinikum Rheine, Medizinische Klinik III 48431 Rheine Fußbehandlung (stationär) Diabetologische Schwerpunktpraxis Gronau 48599 Gronau Fußbehandlung (ambulant) HELIOS Klinik Lengerich GmbH 49525 Lengerich Fußbehandlung (stationär) PlZ 5 MVZ St. Marien GmbH – Chirurgische Praxisgemeinschaft am Bayenthalgürtel Diabetes Schwerpunktpraxis Köln Ost, Dr. Heinke Adamczewski, Georg Ludwig, Erik Klein Gemeinschaftspraxis Dres. med. M. Kaltheuner, U. Schultens-Kaltheuner und Chr. v. Boxberg Gemeinschaftspraxis Dres. med. Ardjomand und Klempt Uniklinik RWTH Aachen, Medizinische Klinik III, Sektion Endokrinologie und Diabetologie Uniklinik RWTH Aachen, Medizinische Klinik III, Sektion Endokrinologie und Diabetologie Knappschafts-Klinik Bad Neuenahr 50968 Köln Fußbehandlung (ambulant) 51105 Köln Zert. Diabeteszentrum Diabetologikum DDG 51377 Leverkusen Zert. Diabeteszentrum Diabetologikum DDG 51469 Bergisch Gladbach Fußbehandlung (ambulant) 52074 Aachen Fußbehandlung (ambulant) 52074 Aachen Fußbehandlung (stationär) 53474 Bad Neuenahr- Ahrweiler Nebendiagnose Diabetes Diabetologische Schwerpunktpraxis Dr. Sobh 53721 Siegburg Zert. Diabeteszentrum DDG Gemeinschaftspraxis Dr. med. Gernot Wienkoop und Angela Wienkoop Diabetologische Schwerpunktpraxis Dr. med. Ralf Barion Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gGmbH, Abteilung für Kinder und Jugendmedizin Gemeinschaftspraxis Dres. med. Annette Fischer-Ruvet und Ulrike Warmers, Diabetesschwerpunktpraxis und hausärztlich-internistische Praxis Agaplesion Allgemeines Krankenhaus Hagen, Kinderklinik 53844 Troisdorf Zert. Diabeteszentrum DDG 53859 Niederkassel Zert. Diabeteszentrum DDG 54290 Trier Zert. Diabeteszentrum DDG 54634 Bitburg Zert. Diabeteszentrum DDG 58095 Hagen Zert. Diabeteszentrum DDG St. Elisabeth Hospital Iserlohn, Innere Medizin 58638 Iserlohn Zert. Diabeteszentrum DDG Diabeteszentrum im OPZ, Fußambulanz Diabeteszentrum DDG Hemer Maria Pollok / Regina Chmielewski Klinikum Arnsberg Marienhospital, Klinik für Innere Medizin, Diabetologie PlZ 6 Klinikum Hanau GmbH, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin 58642 Iserlohn- Letmathe Fußbehandlung (ambulant) 58675 Hemer Zert. Diabeteszentrum DDG 59821 Arnsberg Nebendiagnose Diabetes 63450 Hanau Zert. Diabeteszentrum DDG einrichtung PlZ/OrT Anerkennung PlZ 6 Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret, Diabetologie 64287 Darmstadt Zert. Diabeteszentrum DDG Gemeinschaftspraxis Ammann und Bungert 66646 Urexweiler Zert. Diabeteszentrum Diabetologikum DDG Klinikum der Stadt Ludwigshafen, Medizinische Klinik C PlZ 7 Kreiskliniken Reutlingen – Klinikum am Steinenberg, Diabetes Fußambulanz Dr. Born Kreiskliniken Reutlingen – Klinikum am Steinenberg, Medizinische Klinik I, Diabetologie Rechbergklinik Bretten, Medizinische Klinik – Diabetologie Gemeinschaftspraxis Dr. Rosmarie Weber-Lauffer & Dr. Andreas Lauffer 67063 Ludwigshafen Zert. Diabeteszentrum DDG 72764 Reutlingen Fußbehandlung (ambulant) 72764 Reutlingen Fußbehandlung (stationär) 75015 Bretten Zert. Diabeteszentrum DDG 76133 Karlsruhe Zert. Diabeteszentrum Diabetologikum DDG Asklepios Südpfalzklinik Kandel 76870 Kandel Nebendiagnose Diabetes PlZ 8 Klinikum Dritter Orden, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin 80638 München Zert. Diabeteszentrum DDG Privatklinik Dr. Robert Schindlbeck 82211 Herrsching Nebendiagnose Diabetes Kreisklinik Bad Reichenhall, Innere Medizin 83435 Bad Reichenhall Zert. Diabeteszentrum DDG Kinderkrankenhaus St. Marien gGmbH, Diabetologie / Station 3 Dres. Heigl, Hettich & Partner Medizinisches Versorgungszentrum Kempten – Allgäu, Diabeteszentrum 84036 Landshut Zert. Diabeteszentrum DDG 87439 Kempten Fußbehandlung (ambulant) Kreisklinik Mindelheim 87719 Mindelheim Nebendiagnose Diabetes Kreisklinik Ottobeuren 87724 Ottobeuren Nebendiagnose Diabetes Ärztezentrum Apothekerstraße, Diabetes-Schwerpunktpraxis Dr. med. Martina Kuhn-Halder PlZ 9 Überörtliche Praxisgemeinschaft Dr. med. Aigner / Dr. med. Bartnik-Mikuta Überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft, Praxis Straubing, Praxis Wörth a. d. Donau Gemeinschaftspraxis Katharina Baumhackel und Dr. med. Hans J. Zeißler, Diabetologische Schwerpunktpraxis Klinikum Bayreuth GmbH, Fußambulanz, Med. Klinik I Gemeinschaftspraxis Drosendorf, Hausärztliche und fachärztliche Internisten/ Diabetologen, DSP, Diabetesschwerpunktpraxis mit Fußambulanz Diabetes Zentrum Mergentheim Praxis für Innere Medizin Diabetologische Schwerpunktpraxis Wir gratulieren den neuen Diabetologen DDG und wünschen ihnen viel erfolg! Praxis für Diabetologie-Angiologie- Allgemeinmedizin Diabetologische Schwerpunktpraxis Dr. Karin Schlecht nicole Maria Wolf, Oberhausen Martin Adrian, Konz Malik Böttcher, Berlin Mara Christine Köneke, Lübeck Claudia Kösters, Leichlingen Verena Werkmeister, Kallmerode elissavet Chatzitryfonos, Marbach David Flores rodriguez, München 89257 Illertissen Fußbehandlung (ambulant) 92237 Sulzbach- Rosenberg Fußbehandlung (ambulant) 94315 Straubing Zert. Diabeteszentrum DDG 95326 Kulmbach Fußbehandlung (ambulant) 95445 Bayreuth Fußbehandlung (stationär) 96117 Memmelsdorf/ Drosendorf 97980 Bad Mergentheim Fußbehandlung (ambulant) Fußbehandlung (stationär) 99310 Arnstadt Fußbehandlung (ambulant) 99817 Eisenach Fußbehandlung (ambulant)

MTD_DDG_2016_05