Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.074

E_1929_Zeitung_Nr.074

16 AUTOMOBIL-REVUE

16 AUTOMOBIL-REVUE 1929 — N° 71 Schwämme und Waschleder kaufen Sie am vorteilhaftesten im grössten Spezialgeschäft dieser Branche HS Schweizer, Schwamm- u. Leder-Importhaus, Basel TXililll würde. Und wie so oft, hat sie auch diesmal recht behalten. Aber Kati Kobus, die zu Künstlern, zu jungen Menschen von so mütterlicher Güte sein konnte, vermochte auch recht böse zu werden; dann nämlich, wenn millionenschwerer Unverstand in ihreT Künstlerkneipe die Disziplin nicht halten -wollte. Sie hatte nichts gegen reiche Leute, denn von diesen reichen Leuten musste sie ja leben, ebenso wie viele junge Bohemiens von ihr lebten. Aber das Geld gab nicht den Ausschlag. Die Kunst rangierte bei ihr immer vor dem Vermögen und diesen Grundsatz wollte sie von ihren Gästen ausnahmst los anerkannt wissen. So erinnere ich mich daran, wie sie — es war in der ersten Zeit nach dem Kriege — einem Schieber unbarmherzis die Türe wies, als dieser, der mit einer Dame bei ihr erschienen war, einen Vortrag, der ihr srut dünkte* durch plumpe Scherze und Zwischenrufe unterbrach. Mit Kati Kobus stirbt wieder ein Teil der alten Boheme. Ihr Andenken aber wird fortleben, sa lange man der Grossen gedenkt, die damals in ihrer Obhut noch klein waren. Speziell all für ** feine Schuhe ^^^ In n rinnlnii Flaschen In allen Nuancen Macht das Leder geschmeidig In allen Schuhhandlungen erhältlich. d«p.. En gras: MARCEL 16. nie du Cendrier. RICHNER; OENEVE Vorm. A. BARBIERi. Vierwaldstätter - See und Umgebung Die zwahrtsstrassen aus aer ganzen Schweiz sind ersichtlich in O. R. Wagners Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. Das beliebte Week-Endund Tourenziel ist VITZNAU Garaglermoglichkeit für ca. 60 Wagen Preiswertes Haus fürAutotouristen. Autopark, Garage. Garten,Tanzsaal. üutgeführte Küche, Forellen, Qualitätsweine. Pension von Fr. 7.— an. Tel. 196.2. J.ODERMATT.Bes-T.C.S. 1030 mü.M.Schöne Fahrstrasse ab Küssnacht. Wundervolle Aussicht Terrasse u. Garten. Pension Fr. 7.— und &—. Garage. Telephon Nr. 2. Bes.: W. Seeholzer - Minder, geL Koch. Hotel fflpenrose, Geeignete ßäumliohkeiten = filr Vereine Ui Gesellschaften. HfltPl KrPII7 Telephon 5. Gut 11UIK1 niCUb, bürgert. Haus, In erhöhter Lage. GrosseBestauratlon Vit7l1RllPrhnf Telephon Kr. 15 IllfaUllUeiUUi, Prachtvolle Speiseveranda; — Kttehe und Keller von altem Ruf. — Fliessendes Wasser. GRILL — BAR — TEA — KONZERT — TANZ. An der Axenstrasse, mit modernster grosser Garage. Grand Hotel und Hotel Mythenstein. LUZERtl HQtel MODOPOl-MetTOPOi 250 Betten. Gegenüb er dem Hanptbahnhot min allernäc hsterNähe der Dampfschüfländen. Post u. Telegr. Grosses Cafe-Rest. Appartements m. Bad. Zimmer mit fliess. Wasser. Sitz d. A. C. S. Luzern. TeL 801 u. 802 Garage. A.C.S. T.C. S. DlMtWamier KuSSnacht am Rigi Hotel du Lac (Seehof) ^1- Schöne Veranda, gr. Garten, direkt am See. Garage. Spezialität in Fisch. Geflügel. Musik. Freundl. Zimmer massige Preise. Telephon 12. ' Bes.: Trntniann-Sierwart (Hm Eingang der Hxenstrasse) Komfortables Haus in prachtvoller Lage am See und Quai. Terrassen- Restaurant, Konzert und Dancing Ed. Mnrmann, Besitzer. Schönster Aussichtspunkt der ganzen Strasse. Garage, Oei, Benzin Telephon 4 Unterschächen E. Schlill g, Mitglied des A.O. 8. HO NA ONA Weekend-firrangements. Hutomobilisten - Speziaipreise, ruhige Lage, Ia Küche, billige Preise Mitgl. H. CS. u.T,C.S., S. Knehler, neuer Besitzer. l in Uri! Komfortabel eingerichtetes Haus. Zimmer mit messendem Wasser. Grosse Restaurants. Hotel Weisses Kreuz in Amsteg Garage, Tank. — Off. Auskunftsstelle. — Telephon 505. Vom A. C.S. empfohlen. Vom A. C. S. empfohlen. Stadtnahe, 10 Min. vom Hauptbahnhot Zürichs schönster Aussichtspunkt. Grosses Gartenrestaurant, gedeckte Verand», 60 Betten. Moderner Komfort, alle Zimmer mit fliessendem Wasser oder Bad. Auto-Garage mit Bozen. Spezialitäten in Kfiohe und Keller. Stets lebende Forellen. Pension von IV. 12.- an. Das ganze Jahr offen. Höfl. empfiehlt sich H. Studer. BRUNNEN Hotel-Restaurant Lätzelau (zwischen Weggis und Vitznau) Grosses Garten •Restaurant, Halle, Konzerte, Garage. Strandbad Mit bester Empfehlung: F. ZBINDEN, neuer Bes. Da Pension-Rest. Mühle Rigi-Seebodenalp Tea Boom An der Kts.-Str.Brünig 1 , Engelberg, it Std. V; Luzern. Erstkl. geführte Konditorei. Immer Spezialitäten. Gr. Garten, direkt am See. Bequeme Zufahrt für Autos. Hotel 3 Königen Altbekanntes, gutbürgerliches Haus mit massigen Preisen. Den Herren Automobilisten bestens empfohlen. Garage im Hause. Telephon Nr. 3. LUDWIG MEYER. Verwenden Sie den ersparten Betrag zu einem feu d alenSchmaus im Platz. — Grosser Park. — Boxen. neue, grosse BRUNNEN Hotel Bellevue und Kursaal Sisihon Hotel URIROTHSTOCK an der Axenstrasse. AltbekanntesPassantenhaus, direkt an der Strasse. Prima Butterküche. Freundl. Zimmer. Massige Preise. Tel. 2. («escliw. Heiliger. Kla usen-Pass höhe *A,C1-Station, Hötßl Andermal! HOTEL KRONE Engelberg Tax enw Hotel & Pension Sonnenberg ZÜRICH 7 ANDERMATT hhi Heroiswil Jiondlt.-Cate Blättler G8U)ll)nen Sie den Äntler :um Kunden Restaurant Sihleck HT gegenüber Sihlporte "^a ZÜRICH 1 Bekannt gutgepflegte Küche und Keller. Wer einkehrt kommt wieder 1 Bequeme Auto-Haltestelle. Zivile Preise. FR. SPRING. Samaden, ein lauschiger Winkel im Engadin, vor einigen Tagen der Startort des Flachrennens. Prin* zu Leimingen auf Mercedes -Benz vor dem Start. In den Grauen Bergen. Poschiavo. Gerade in diesen Tagen, wo Tausende von Automobilisten an die St. Moritzer Automobilwoche ins Engadin gekompunktes ist schon von der Natur eine äus- Thusis. Di© Lage dieses Strassenknotenmen sind, lohnt es sich, noch speziell darauf serst begünstigte. Am Nordeingang der Viamala gelegen mag es in alten Zeiten der hinzuweisen, dass auch jenseits der in diesen Tagen vielbefahrenen Berninastrecke letzte freundliche Rastort des Wanderers gewesen sein, der aus den ebenen Teilen des sich noch eine sonnige Stube des Schweizerhauses findet: das uns schon ganz südländisch anmutende Puschlavertal. Es stellt die Gebirgsgegenden wandte. Heute allerdings Rheintales sich hinauf in die unwirtlichen glückliche Querverbindung dar zwischen ist der Schritt aus den freundlicheren Gegenden hinein in das Gebirge kein gewagter dem herbschönen und berühmten Engadin und dem weingesegneten warmen Veltlin. mehr, besonders da auf prächtig ausgebauten Die Ortschaft Poschiavo selber zeigt schon Strassen der Automobilist tief ins Herz der ein ganz anderes Gepräge als das nur we- Gebirgswelt einzudringen vermag. Bei Thu- nige Stunden auf der andern Seite der Bernina liegende Pontresina. Südliche Vegetation infolge eines milden Klimas, schöne Villen und alte Herrenhäuser und dann die Kirche San Vittore mit den prächtigen Glasmalereien und dem schönen Portal und das Rathaus mit dem alten Turm und Archiv verlocken manchen, Poschiavo als Aufenthaltsort zu wählen. Am tiefblauen Poschiaversee, der weiter talabwärts liegt, sei Le Prese nicht vergessen, die Perle des Puschlavs, die mehr und mehr zum beliebten Ferienort geworden ist. Seine Lage ist aber auch einzigartig und die landschaftlichen Kontraste zwischen dem ieblichen See und der wilden Gebirgswelt ziehen immer wieder in ihren Bann. L. Prättigau. Wer auf der grossen Strasse von Ragaz nach Chur fährt, ahnt kaum, wenn er von Landquart aus nach Osten die steilen Felswände der Klus erblickt, dass dahinter sich ein weites, dicht besiedeltes Tal öffnet. Man kann es aber jedem nur anraten, einmal seinen Wagen durch die wilde Klus hindurch zu steuern, wo angeklebt hoch oben an den Felsen die Ruine Fragstein auf die Chur und wieder zurück nach Thusis. Diese Ausflugsmöglichkeiten lassen sich noch weiter vermehren, es seien die genannten Aus- Strasse herunterblickt. Kaum ist man durch die Klus hindurch, öffnet sich das Tal undflüge nur Hinweise auf die für den Automo- günstige Lage von Thusis. th. man ist erstaunt ob der Lieblichkeit der Ge-bilistegend, die doppelt kontrastiert nach der eben zurückgelegten Strecke. Ehe man nach Grüsch gelangt, mache man einen Abstecher Im Seengebiet des auf die Nordseite des Tales, wo auf sortni- :er Bergterrasse der bekannte Ferienort Seewis liegt, der von Pardisla aus teicht auf gu- Mittellandes ter Strasse erreicht werden kann. Prachtvoll Brestenberg. Am Nordende des Hallwylersees, in prächtiger, aussichtsreicher ist von hier der Blick talaufwärts hinüber Lage, an den Landquartberg und hinauf zu den schroffen Felsen des Rhätikon. Auf der Talsohle die Fahrt fortsetzend, durchfährt man Grüsch, an alten Patrizierhäusern vorbei, kommt durch Schiers mit dem grossen Institut und passiert noch weier wieder eine klusartige Verengung des Tales beim Fuchsenwinkel. Wieder öffnet sich dann die Talsohle; rechts hinauf führt die Strasse nach Furna, dann folgt Jenaz und eine Nebenstrasse steigt hinauf nach 'idris und dessen altberühmten Bad. Küblis, das vorteilhaft als Rastort gewählt wird, setzt die Reihe schmucker Bündner Dörfer fort, und über Saas-Mezaselva schraubt sich die Strasse etwas mehr ansteigend hinauf Tourismus nach Klosters, von wo man rückblickend noch einmal das obere Prättigau iii seiner ganzen eigenartigen Schönheit überblickt, er. sis, dem Hauptorte des Hinterrheingebietes und dem vielbesuchten Luftkurorte fahre niemand durch, sondern auch heute noch eignet sich der Ort ganz vorzüglich für einen kürzern oder längern Aufenthalt. Alte Schlösser und Ruinen sind in seiner Nähe, wie Hohen-Rätien, das neue Schloss Tagstein, die Ruine Obertagstein und das Schloss Baldenstein. Nicht nur die berühmte Viamala muss man gesehen haben, sondern auch der Besuch der Schyn-Schlncht, die sich dte Albula in jahrtausendelanger Arbeit ausgeschnitten hat, ist lohnend. Thusis eignet sich, auch besonders gut als Standquartier für Autotouren über die bündnerischen Bergpässe. Dabei sei in erster Linie eine Fahrt nach Andeer und dann nach Splügen erwähnt, von wo aus man über den gleichnamigen Pass nach Chiavenna und über die Maloja- und Julierstrasse wieder an den Ausgangspunkt zurückkehrt. Ein© andere Rundfahrt führt über den Julierpass ins Engadin und über die Albulastrasse wieder zurück, und eine dritte (lohnende Tagestour wäre die Fahrt über Tiefencastel nach Davos durchs Prättigau nach Landquart und findet der Automobilist, etwas abseits der Strasse, das Schloss Brestenberg. Sein Name braucht keiner weitern Erklärung, er hat guten Klang im ganzen Schweizerland©. Im lieblichen Seetal gelegen, ist es leicht zu erreichen, sei es von Zürich, Luzern, Ölten oder Baden. Von all diesen Orten führen di© Strassen durchs fruchtbar© Mittelland hin nach Brestenberg, das so zu einem zentralen Ausflugspunkte gestempelt wird. Einzig wird jedem, der diesen Ort einmal besucht hat, in der Erinnerung haften die prächtige Aussicht auf den See und den weinberühmten Brestenberg und hinüber auf die Alpen. Erwähnt sei noch das nahe Schloss Hallwyl, dessen Besuch man bei einem Aufenthalt in jener Gegend nicht versäumen sollte. r.

fjo 74 — 1929 AUTOMOBIL-REVUE 17 Im Ausland Abendstunden an der blauen Adria. Eine liebenswürdige Leserin schreibt uns aus ihren Ferien: Auf der Terrasse eines »Grand Hotel International, zwischen Rimini ta. Pesaro, an der sonnendurchtränkten Küste dder Romagna, sitzen die Kungäste beim Diaier. Im Westen verglüht wie ein mächtiger S'euerball die Sonne, leis schlagen die Wellen der Adria und ein leichter Abendwind löst Anerkannt gute Küche und Keller, Spez iali tat: Fischküche, lelephon 24 U. Vetterll-Graf. Motel Bahnhof Hochzeiten. Spezialität: Fischlaiche. Garage. Telephon 12. E. Frel-Kelmann. Prächtiger Ausflugsort und Kuraufenthalt. Küche und Keller bekannt sorgfaltig gepflegt, Grösste Garagen am Untersee. - Reparaturwerkstätte. Tankanlagen. Elektr. Pneupumpe. Herrliche Strandbäder u. Gärten. Tel, 13. Bes. J Frau E. Heer,Mitgl. des A. C.S. u.T.C.S.- Besucht l Toggenburg Ideale Sonntags-Ausflüge. Beliebte Wochenend- und Ferienorte. Berücksichtigen Sie bitte die nachstehenden führenden Hotels. GOSSAU EBNAT: STESSLAU: RIETBAD: Hotel Krone. Hotel Jakobshof. Hotel Roessle. Hotel Toggenbnrg. Hotel Bahnhof. Kurhaus Dellevue. Hotel Traube. Kurhaus Mineralbad. Mitglied des A.C.S. Prächtige, ruhige Lage. Radioaktive Schwefelquelle. A.C.S. T.C.S. Schwimmbad. Rendez-vous der Automobilisten. UNTERWASSER: Hotel Kurhaus Sternen. (St. Gallen) MlUK, Vorzug!, Küche u. Keller. Gesellschaftssäle. Ideale Autohaltestelle. Telephon 51. J. Ziejjler-Anianii. Gasthof II1UIIU1IIUUIIUU K| H 1TTCQ117 (Kt. Zürich) •|"Ä1UUL Spezialitäten: Fischküche, Qualitätsweine. GrosserSaal. Schöner Garten. Tel. 1. K. HUMBEL. Schöne Gesellschaftsräume. Idealer Garten. Feine Küche. — Höfliche Empfehlung. /. Hofmann-Rohr. Auto oder Bahn .unfOiausesz.Saffran-Zürich1 RAPPERSWIL die üosenstadt Klein-Andelfingen Gasthof z.Hirschen Ermatingen Hotel Pension Hirschen. Schwimmbad. Hotel Sonne. MERRLIBERG Hotel •jri HOCH ZEITEN Spezialität: Fischktiche. Anerkannt vorzügl. Küche u. Keller Telephon 10 A. Waldkirch IBDiaHHi^aBBnBBBBM (beim Bahnhof) Gut bürgerl. Haus. Vorzügl. Küche. Prima Weine bei massigen Preisen. Gr. Garten u. Säle. Tägl. Konzerte. Auto-Garage. G. Zehnder-Wüthrich. HIRZEL L.1CHTENSTEIG: WATTW1L: WILD HAUS: leibbinden STEIN a. Rh. Hotel Rheinfels Pfäffikon (Zeh.) KURHAUS HOTEL Flawil Hotel Rössli „Wer einkehrt, kommt meder/" Gutbürgerliches Haus. — Radio-Konzerte. Gesellschaftsräume. — Auto-Park im Hof. Garage. — Tel. 3. Fam. J. G. GAUER. FEUSISBERG Bei. Ausflugs- u. Ferienaufenthalt. Oaracfi. Tel. 196.4. B. Maecöler, UittLT. 18. HOTEL-RESTAURANT RÜDEN Gyrenbad am Dachtel Gasthof zum Morsenthai KARL SEILER, TRAITEUR Tel. Hott. 42.98 Passhöhe. Garage. A M Z U R I C Hs e n Hotel SchÖnfelS Pentlon 781 m ü/M. Station Hinwil (Zürcher Oberland). Beliebtes Ausflugsziel. — Beste Heilerfolge bei Rheuma, Ischias, Qicht. Sonn. Lage. Zivile Preise. Tel. 84 Hinwil. KRAMER & FELLER. Vegetarisches Restaurant ZÜRICH 1 26 !!• 28 (neben KinoScale) , Behagliche Räume für Nachmittags • Kaffee. Spezialitäten aus eigener Konditorei. Bequeme Autohaltestelle. wenn Sie in der „Äutomobil-Revue" inserieren.