Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.074

E_1929_Zeitung_Nr.074

fjo 74 —

fjo 74 — 1929 AUTOMOBIL-REVUE 17 Im Ausland Abendstunden an der blauen Adria. Eine liebenswürdige Leserin schreibt uns aus ihren Ferien: Auf der Terrasse eines »Grand Hotel International, zwischen Rimini ta. Pesaro, an der sonnendurchtränkten Küste dder Romagna, sitzen die Kungäste beim Diaier. Im Westen verglüht wie ein mächtiger S'euerball die Sonne, leis schlagen die Wellen der Adria und ein leichter Abendwind löst Anerkannt gute Küche und Keller, Spez iali tat: Fischküche, lelephon 24 U. Vetterll-Graf. Motel Bahnhof Hochzeiten. Spezialität: Fischlaiche. Garage. Telephon 12. E. Frel-Kelmann. Prächtiger Ausflugsort und Kuraufenthalt. Küche und Keller bekannt sorgfaltig gepflegt, Grösste Garagen am Untersee. - Reparaturwerkstätte. Tankanlagen. Elektr. Pneupumpe. Herrliche Strandbäder u. Gärten. Tel, 13. Bes. J Frau E. Heer,Mitgl. des A. C.S. u.T.C.S.- Besucht l Toggenburg Ideale Sonntags-Ausflüge. Beliebte Wochenend- und Ferienorte. Berücksichtigen Sie bitte die nachstehenden führenden Hotels. GOSSAU EBNAT: STESSLAU: RIETBAD: Hotel Krone. Hotel Jakobshof. Hotel Roessle. Hotel Toggenbnrg. Hotel Bahnhof. Kurhaus Dellevue. Hotel Traube. Kurhaus Mineralbad. Mitglied des A.C.S. Prächtige, ruhige Lage. Radioaktive Schwefelquelle. A.C.S. T.C.S. Schwimmbad. Rendez-vous der Automobilisten. UNTERWASSER: Hotel Kurhaus Sternen. (St. Gallen) MlUK, Vorzug!, Küche u. Keller. Gesellschaftssäle. Ideale Autohaltestelle. Telephon 51. J. Ziejjler-Anianii. Gasthof II1UIIU1IIUUIIUU K| H 1TTCQ117 (Kt. Zürich) •|"Ä1UUL Spezialitäten: Fischküche, Qualitätsweine. GrosserSaal. Schöner Garten. Tel. 1. K. HUMBEL. Schöne Gesellschaftsräume. Idealer Garten. Feine Küche. — Höfliche Empfehlung. /. Hofmann-Rohr. Auto oder Bahn .unfOiausesz.Saffran-Zürich1 RAPPERSWIL die üosenstadt Klein-Andelfingen Gasthof z.Hirschen Ermatingen Hotel Pension Hirschen. Schwimmbad. Hotel Sonne. MERRLIBERG Hotel •jri HOCH ZEITEN Spezialität: Fischktiche. Anerkannt vorzügl. Küche u. Keller Telephon 10 A. Waldkirch IBDiaHHi^aBBnBBBBM (beim Bahnhof) Gut bürgerl. Haus. Vorzügl. Küche. Prima Weine bei massigen Preisen. Gr. Garten u. Säle. Tägl. Konzerte. Auto-Garage. G. Zehnder-Wüthrich. HIRZEL L.1CHTENSTEIG: WATTW1L: WILD HAUS: leibbinden STEIN a. Rh. Hotel Rheinfels Pfäffikon (Zeh.) KURHAUS HOTEL Flawil Hotel Rössli „Wer einkehrt, kommt meder/" Gutbürgerliches Haus. — Radio-Konzerte. Gesellschaftsräume. — Auto-Park im Hof. Garage. — Tel. 3. Fam. J. G. GAUER. FEUSISBERG Bei. Ausflugs- u. Ferienaufenthalt. Oaracfi. Tel. 196.4. B. Maecöler, UittLT. 18. HOTEL-RESTAURANT RÜDEN Gyrenbad am Dachtel Gasthof zum Morsenthai KARL SEILER, TRAITEUR Tel. Hott. 42.98 Passhöhe. Garage. A M Z U R I C Hs e n Hotel SchÖnfelS Pentlon 781 m ü/M. Station Hinwil (Zürcher Oberland). Beliebtes Ausflugsziel. — Beste Heilerfolge bei Rheuma, Ischias, Qicht. Sonn. Lage. Zivile Preise. Tel. 84 Hinwil. KRAMER & FELLER. Vegetarisches Restaurant ZÜRICH 1 26 !!• 28 (neben KinoScale) , Behagliche Räume für Nachmittags • Kaffee. Spezialitäten aus eigener Konditorei. Bequeme Autohaltestelle. wenn Sie in der „Äutomobil-Revue" inserieren.

AUTOMOBIL-REVUE Heiligenberg beim Bodensee HOTEL POST Beliebter Höhenluftkurort. Sehenswürdigkeit 1. Ranges. Schloss des Fürsten zu Fürstenberg. Beste Verpflegung bei massigen Preisen. Telephon 8. Erreichbar von Konstanz aus mit Fähre in 1 Stunde. Sehr gute Zufahrtsstrassen. F. BÜCHELER. Aufgabe: Wagrecht: 4. Waldgott. 6. Blume. 9. Bergwiese 10. Schicksal. 12. Teil des Segels. 13. Fluss in Thüringen. 14. Verpackungsgewicht. 16. Besuch. 19 Sträflingsfahrzeug. 22. Gartenschmuck 24. Gangart 26. Gutschein. 27. Mädchenname. 28. weibl. bibli eche Person. 29. Blattwerk. 31. Gewässer. 33. deutscher Dichter. 36. Kreuzesinschrift. 37. nordische Gottheiten. 39. Papageienart. 40. deutsches Bad 42. Teil des Auges. 44. Lied. 45. Muse. 46. Anerkennung. Senkrecht: 1. Bodensenkung. 2. Stadt an der Elsch. 3. Stadt an der Donau. 5. Elend. 7. Gebirge in Russlaind. 8. Edelknabe. 9. Singstimme 11. Erzählung. 13. Nebenfluss der Elbe. 15. Stadt in Schlesien. 17. griech. Göttin. 18. Figur aus Don Carlos. 20. Stadt in Bulgarien. 21. deutscher Reichspräsident. 23. Koseform für Mädchenname 25.. engl. Bier. 30. Stadt in Westfalen. 32. Haustier 34. Zahl. 35. Bürde. 36. engl. Untertan. 38. Fluss in Aegypten. 39. Abschiedsgruss. 41. Zeichen. 43 Fluss in Russland. Aus dem Leben für das Leben Ein Kochbuch für Männer. James Wilder, ein englischer Forschungsreisender, hat ein Kochbuch herausgegeben, das er ausschliesslich für Männer bestimmt hat. Er hat seine Erfahrungen niedergeschrieben, die er auf seinen Reisen, auf denen er sich die Speisen ja immer selbst zubereiten musste, sammelte. In den Besprechungen wird darauf hingewiesen, dass die besten Kochrezepte von Männern stammen, und das auch in den besten Restaurants die Chefs der Küche Männer seien. LHtgirls nach Mass. Die grosse South-Western Bell Telephone Company in Amerika hat ihren gesamten weiblichen Fahrstuhlführerinnen gekündigt, sofern sie nicht folgenden Anforderungen entsprechen: Grosse: 5 Fuss 2 Zoll; Gewicht: .100 Pfund; Haare: brünett; Stimme: Alt. Ausserdem muss die Stimme noch melodisch klingen. Das Idealgirl muss bei seinen Eltern wohnen und darf nicht rauchen. (Was da nicht alles passiert sein muss!) Alle bei der Firma beschäftigten Damen müssen den- •selben Haarschnitt tragen. Das Diathermie-Beefsteak. Ein englischer Arz^ hat auf Grund seiner Erfahrungen in der Diathermie-Behandlung festgestellt, dass man mit Hilfe der Elektrizität rohes Fleisch gleichsam blitzartig braten könne. In einem von ihm für diesen Zweck konstruierten Apparat wird das Fleischstück mit einer Elektrode in Berührung gebracht, die es in wenigen Minuten genussbereit macht. Das Kochen von Eiern auf diese Art dauert zwei Sekunden. Die begehrte Insel Man. Junge Ehepaare, die auf der Hochzeitsreise sind, haben in diesem Sommer alle Unterkunftsräume auf der Insel Man belegt. Diese hat von Jahr zu Jahr an Beliebtheit bei Neuvermählten zugenommen, so dass bereits im vergangenen Jahre 50 Ehepaare dort ihre Flitterwochen verlebten. Der Besitzer eines Hotels an dem mehr abgeschlossenen Teil der Insel erklärte einem Pressevertreter, dass fast alle seine Zimmer bis zum Oktober für junge Ehepaare reserviert seien. Ein «Chasseur»-Club. Wenn ein Gast eines Pariser Restaurants oder Hotels einen aufgeweckten Jungen zur Besorgung einer Autodroschke, zum Kauf von Zigaretten oder zu einer sonstigen Besorgung benötigt, so wird es ein junger Klufomann sein, der den Auftrag schnell u. zuverlässig erledigen wird. Denn es ist kürzlich ein Klub von Jungen gegründet worden, der den Namen «Chasseurs» führt und für Paris dasselbe bedeutet wie für New York die «Bellhops» und für London die «Buttons». Obgleich dieser Klub, der von dem «Chefchasseur» in einem Champ-Elisee-Cafe ins Leben gerufen ist, noch kaum einen Monat besteht, zählt er bereits 500 Mitglieder und nimmt täglich zu. Der Zweck dieser Vereinigung ist die straffe Organisation der bisher von Jungen auf eigene Faust ausgeführten Hilfsdienste aller Art, die Schaffung von Unterrichts- und Erholungsmöglichkeiten, Schutz der Rechte und schliesslich ein Zentralarbeitsnachweis. 10,000 Pfund für 212 Kilo. Clara Weir, die seit ihrem 24. Lebensjahre auf den englischen Jahrmärkten beheimatet war und sich als schwerste Frau Englands — sie wog 212 Kilo — zu* Schau hinterliess ein Vermögen von über 10,00( Pfund Sterling, das sie sich im Laufe de Jahre aus den Eintrittsgeldern für ihr« Schaubude gespart hatte. Aristokratin als Arbeiterin. Lady Doris Hope, die Tochter des Her zogs von Newcastle, die im Vorjahre vie ! von sich reden machte, des aristokratischer Lebens überdrüssig, in New York eine Stel lung als einfache Verkäuferin annahm, er hielt von der englischen Firma New Spor ting Kit Company das Angebot, eine neu zu errichtende Pariser Filiale zu leiten. Nach dem sie sich davon überzeugt hatte, dass e sich nicht um einen fiktiven Posten, sondern um eine ernsthafte Tätigkeit handelt, hat sie das Angebot angenommen und ist vor eine Woche in Paris eingetroffen. HUMOR. Kluges Kind. «Wenn du recht artig bist, Bobby, darfs du dir auch eine Handvoll Bonbons aus die ser Tüte nehmen,» sagt der gute Onkel. Bobby: «Ach, Onkel, nimm du sie doch lie ber heraus!» Onkel: «Du gutes Kind! Die Bonbons schmecken dir dann wohl besser?» Bobby: «Nein, aber deine Hand ist vie grösser, Onkel!» Meyer hat einen Mann angefahren. «E: tut mir schrecklich leid, aber ich sehe ein dass es meine Schuld war. Ich werde Ihnen ein Schmerzensgeld geben. Wieviel denken Sie, dass ich Ihnen geben soll?» Fragt der Mann, sich noch immer heftig reibend: «Wieviel geben Sie denn gewöhnlich?» («Tit-Bits».) In der Bos. Hotel in Luzern. Eine reizende junge Dame erzählt: «... ja, und als wir da oben auf dem Plateau angekommen waren, gestand er mir seine Liebe.» «Also eine platonische Liebe,» sagte Onkel Kurt und verdarb mit einem Male die ganze Stimmung. «Was soll denn das Fernrohr auf deinem Bebewagen?» «Das ersetzt mir einen Rennwagen! Wenn ich anfahre, schaue ich durch das Teleskop und schon habe ich das Gefühl, ich sei am anderen Ende der Strasse!> (Humorist). Automobilist (der aus 90 Kilometer Geschwindigkeit von einer alten Dame gestoppt wurde): «Ja, was ist denn, ist ein Unglück passiert?» Alte Dame: «Gott bewahre, aber haben Sie nicht auf der Strasse mein Taschentuch gesehen? es ist klein und rosafarben und hat ein «G» in der Ecke.» (London Opinion). «Da nimm rasch das Brötchen und tu. als ob wir Picknick-Halt gemacht hätten. Dort kommen Schmiedt's in ihrem neuen Wagen und die brauchen nicht zu wissen, dass wir eine Panne haben!» Halbinsel Bäcbau Beliebtes Ausflugsziel für Automobilisten BAUERN-SPEZIALITÄTEN Vorzügl. Küche und Keller. Mitglied A.C.S. Garage. Zivile Preise. Tel. Bach 10. Mit höfl. Empfehlung r» n -»T:!iio. Gassmann-Hüller. UfinflOn am Zürichsec Spezialität: Fischküche und Qualitätsweine. Bntterküche. Gesellschaftssäli. Gartenwirtschaft. Tel. 83. H. Giger, Mitgl. d. T.C.S. Bahnhofstrasse ZÜRICH Peterstrasso Bündnerstube - Spezialitätenküche srosae Säle, Bierstube. 120 Betten, Garagen, Boxen. Tankstelle. — Forellen. Besitzer: j. BURI. Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich in O. R. Wagners Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. •"•"••••• "mm—" an der Julierroute Vorzügliche Küche u. Keller. Haus in bevorzugter Lage, das ganze Jahr offen. Garage. Tel. 18 O. SCHUBIQER, Bes., Mitgl. d.T C. S. u. A. C. S. Fein bürgerl, Haus, Appart. mit Bad und Zimmer mit fliess. Wasser Massige Preise. Grosse Gesellschaftsräume. Orchester. Tea-Eoom. Garage. Tel. 4. Das ganze Jahr geöffnet. F. Brenn, Propr. u. Dir. „Krone" ® Churwalden 30 Minuten von Chur. Für Autos glänzende Mittagsund Abendstation. — Fliessendes Wasser, — Bäder. Alpines Schwimmbad. — Tennis. — Kuraufenthalt ——— mit Auto besonders empfehlenswert —— Haus I. Ranges |||lllil!lllll!l!lllllllill!ll!!llll!l!l Schönste Lage. Rest.-Terrasse. Bar. Orchester. Tennisplätze. Seebad: Fisch- und Ruder-Sport Park. Auto-Garage. Benzintank. Telephon Nr. 1. Neue Direktion .• CHR. BURHOP. bietet alles aus Küche u. Keller, was v. einem alten, wohleingef. Bündner Landgasthaus verlangt werden kann. Zimmer m. fliess. Wasser u.Bad. Garage. Benzintank. Tel. 2. Chr. Schnöller.Mitgl.T. G. S. Besuchen Sie THUSIS Bevorzugte Uebergangsstation. Frünling u. Herbst für Erholungsuchende Hotel Post Vianiala, fliess.Wasser, Privatbäder. Hotel weisses Kreuz Hotel Albula, Hotel Adler, Hotel Geinsli, Hotel Splttgen, Gasthof Sonne. — Pensionspreis von Fr. 7.— bis 15.—. — Prospekte im Garten Graubündcns durch die Hotels oder das Offizielle VerkehrsbureauTnusis. SAVOGNIN 3ULIERß O UTE HOTEL PIANTA Beste Mittags- u. Uebernachtstation zwischen Eagaz-Chur- Thusis und dem Engadin. — Lebende Forellen. Bündner Spezialitäten. Erstklassige Weine. Massige Preise. Grosse Garage. Telephon Nr. 5 Alfons l'ianta, Bes. Telephon 45 T. C. S. Direkt an der Route Landquart—Prättigau-Flüelapass—Engadin—Tirol. Altbekannter Landgasthof. Bündner Spezialitäten. Eigene Metzgerei. Bescheidene Preise. Garage G. HI TZ. GRED IG'S GRAND CAFE ASTORIA Donauescpgen Scbwarzwald, Mittelpunkt iür Schwarzwald-Touren und Bodensee. Keich an Senens- Würdigkeiten, Donauquelle, fürstL Schlosspark usw. Hotel-Solbad z. Schützen Knotenpunkt der schönsten Alpenstrassen Prättigau— Fiüelapass—Zügenstrasse-Albulapass— Julierpass Grand Hotel & Belvedere 200 Betten. — Führendes Haus. — Das ganze Jahr geöffnet == Grand Garage. A. C. S. CH. ELSENER, Dir. T. C. S. Churalden Hotel Lindenhoi A. C. S. Reise ins Engadin! T. C. S. LENZERHEIDE 1480 m ü. M. An der Koute Chur-St. Moritz. Lenzerheide Kiibiis Fü Week-Endu. Fe en Cafe-Restaurant El!! Frohsinn A. C. S. T. C. S. Hotel schuigizemoi GRAND HOTEL KURHAUS Tiefenkastel, Hotel Albula u. die PERLE der SCHLUCHTEN «e VIAMÄLA Gasthaus zum Posthorn lUaldhaus-Flims Hotel Waltlier ^^^^•HUHH^B Mitglied des A.C.S. An der Fahrstrasse gelegen. Zimmer mit fliessendem Wasser, Privatbäder. — Prima Küche und Keller. = Garage tms GRAUBÜNDEN Dutom Hotels in jeder Preislage SPORT UNTERHALTUNG Das alpine See- und Strandbad £«l»g. Adjninißtrftüon, Druck und Clichte*: HALLWAQ A,-G. HaUereche Buchdruckerei und JVarnersche VerlageaasUlt, Bein, BflHNHOFSTR.52 ' ZÜRICH • •••••• Im