Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.075

E_1929_Zeitung_Nr.075

N° 75 —

N° 75 — 1929 AUTOMOBIL-REVUE Der Kampf um die Bernina im Bild Bild 2, Bild L Mmummmmm Bild 4. Büd 3. Bild 1. Die drei grossen Sieger des Bernina-Rennens: Stuck (Austro-Daimler), Mamberger (Mercedes-Benz), Strazza (Lancia). (Photo Neuhauser, St. Moritz)* Bild 2. Stuber (Bugatti) fuhr an der Bernina hinter dem Bergmeister Stuck die zweitbeste Tageszeit; Bild 3. Stuck auf seinem mächtigen Austro-Darimler, der < König der Bernina». Bild 4. De Sterlich (Maserati) dessen Fafcrkunst bewundert wurde. (Photo Neuhauser, St. Moritz). SPORTLICH ES t Frank Clark. Der englische Rennfahrer Frank Clark, der vergangenen Samstag im Rennen um die irische Tourist Trophy schwer gestürzt war, ist seinen Verletzungen erlegen, j Der Grosse Preis von Monza. (15. September 1929.) Nach einem Interview mitVincenzo Florio, Präsident der Sportkommission des italienischen Automobilclubs, sind die Vorbereitungen für das grosse Rennen von Monza in vollem Gange. Die Preis© haben einen Wert von 600,000 franz. Franken. Eine grosse Zahl von Konkurrenten hat sich schon angemeldet. Die Amerikaner werden stark vertreten sein und es wird ein heisser Kampf gegen die besten europäischen Fahrer zum Austrag kommen. Vincenzo Florio erklärte,, dass alles getan worden sei für die Sicherheit der Zuschauer. Man erinnert sich an den Unfall Materassis im letzten Jahre. In diesem Jahr werden die Zuschauer durch eine starke Zementmauer von 90 cm Höhe und einem vier Meter breiten Graben von der Rennpiste getrennt. Mit einem Aufwand von 400,000 Lire wurden die Schutzvorrichtungen erstellt. mg. I. Internationales Gaisberg-Rennen. Die Vorarbeiten zu dieser Erstveranstaltung auf der neuerbauten Gaisbergstrasse, die am 8. September in unmittelbarer Nähe der Stadt, Salzburg abgehalten wird, sind im vollen Gange. Besonderen Wert legt das Organisationskomitee auf grösstmöglichste Sicherung der Strecke, um Unfällen der Teilnehmer und des Publikums vorzubeugen. Das Interesse, das das Rennen ,in Sportkreisen erweckt, ist nach den einlaufenden Anfragen und Nennungen ausserorderitlich gross, so dass qualitativ und quantitativ mit hervorragender Beteiligung zu rechnen ist. Eine grosse Anzahl Ehrenpreise wurden bereits zugesichert. Von Preisspenden von Barwerten seien die Salzburger Handelskammer mit S. 1000.—, die Vacuum Oil Company mit S. 1000.— und die «Alpenländische Automobil-Zeitung» mit ebenfalls S. 1000.— erwähnt. Der bekannte Landschaftsmaler Karl Jung hat ein grosses OeLgemälde im Werte von S. 1000.—, darstellend einen Ausblick von der Gaisbergstrasse, dem Komitee als Ehrenpreis zur Verfügung gestellt. Reifen müssen mindestens einmal pro Woche geprüft werden. Die kleinen Schnitte und Nagellöcher, durch welche Schmutz und Feuchtigkeit ins Innere des Reifens eindringen, was zum vorzeitigen Verschleiss führt, sollen repariert werden. Ihr. Reifen verlangt Pflege wie Ihr Motor. Wenn Sie ihm dieselbe angedeihen lasseh, wird er Ihnen jene Leistung geben, die Sie von ihm erwarten. Reparatur-Methoden sind anerkannt erstklassig! Vernachlässigte Reifen-Schäden der Grund, warum der beste Reifen vorzeitig gebrauchsunfähig werden kann. 9000 Führerscheine in vier Monaten. Vom März bis Juni dieses Jahres wurden in Berlin insgesamt 9046 neue Führerscheine ausgestellt gegenüber 9970 in der entsprechenden Zeit des Vorjahres. An Damen wurden 719 Führerscheine erteilt. Reichspost und Reichsbahn betreiben gemeinsam Autobuslinien. Wie wir der deutschen Presse entnehmen, ist nach langwierigen Verhandlungen ein Vertrag zwischen Reichspost und Reichsbahn zustandegekommen über den Gemeinschaftsbetrieb von Autobuslinien. Das Abkommen beschränkt sich fast ausschliesslich auf die nach dem 1. April 1929 eingerichteten Linien und' betrifft vor allem den Personenverkehr und erst in zweiter Linie die Güterbeförderung. Das Schwergewicht des öffentlichen Omni 1 - busverkehrs wird bei der Post verbleiben, die alle Fahrzeuge, das Personal, die Tankstellen und die für die Verwaltung erforderlichen Einrichtungen stellt. Der ab 1. April 1929 eingerichtete und künftig eröffnete Betrieb geschieht auf gemeinsame Rechnung derart, dass die Post mit 65 Prozent und die Reichsbahn mit 35 Prozent am Gewinn und Verlust beteiligt sind. Bei denjenigen Linien, die als Konkurrenzlinien der Eisenbahn zu gelten haben, ist das Beteiligungsverhältnis umgekehrt. Das Abkommen ist zunächst bis 1934 fest abgeschlossen. Es verlängert sich auf jeweils fünf weitere Jahre, falls es nicht ein Jahr vor Ablauf gekündigt wird. Der Vertrag sieht ferner eine gegenseitige Unterstützung der Vertragspartner vor. Die Reichsbahn soll der Post auf den Bahnhofvorplätzen bevorzugte Parkierungsstellen zuweisen und Fahrkartenausgaben und Gepäckabfertigung für den Omnibusverkehr zur Verfügung stellen. Als Entgelt verzichtet die Post auf den Güterverkehr. Die gesamte Güterbeförderung im Ueberlandverkehr soll grundsätzlich durch die. Bahn erfolgen. Auf den vor dem 1. April 1929 eingerichteten Omnibuslinien behält die Post jedoch die Stückgüterbeförderung für eigene Rechnung, verpflichtet sich aber, diesen Verkehr nicht weiter auszubauen. Das Abkommen regelt ferner die Einzelheiten der Verrechnungsmethoden, die Tarifaufstellung, die Haftpflichtverhältnisse usw< Dritten Unternehmen gegenüber sichern sich die Vertragspartner eine nachdrückliche gegenseitige Unterstützung zu, er*

AUTOMOBIL-KEVUß 1929 - STOCK STOCK STOCK RIVRIVRIV comprenant tous les Roulements ä billes Roulements ä rouleaux cylindriquefe Roulements ä rouleaux coniques (pour les voitures Roulements speciaux americaines) Butees ä billes * Rondelles speciales de roulement Billes en acier, etc. Sicherheit, Lebensdauer und Höchstleistung eines Motors sind Faktoren, die von der Verwendung des richtigen OELES RIV H. Bachmann - Bienne et Geneve Telephones 8.42-8.82 - 25.641 abhängen. Gegründet 1882 leistet Ihnen hiefür die grUjarantie. Beim Gebrauoh dieses Üualitäts-Oels bleiben Sie von Störungen Ihres Motors verschont. Worauf beruht die Qualität des Reo? Der Rekordanteil, den REO an der Entwicklung der Automobil-Industrie hat, beweist, mit welchem Erfolg gearbeitet wurde. REO ist eine der ältesten, erfolgreichsten und angesehensten amerikanischen Automobil-Fabriken, gegründet 1904. Viele technische Verbesserungen, die REO brachte, wurden von anderen Automobil-Fabriken allgemein eingeführt. REO leistete Pionierarbeit: Die Trockenplatten-Kupplung war eine Erfindung von REO, wie auch der Kühler mit getrenntem Element und Rahmen und die Getriebe-Aufhängung in der Chassis-Mitte. REO war der erste, der das Instrumentenbrett in der Mitte des Führersitzes installierte; Kilometer-Zähler, am Getriebe angeschlossen, wurden von REO eingeführt; und die Verwendung des Hinterachsantriebes durch Tellerrad mit Spiralverzahnung ist hauptsächlich REO zu verdanken. REO war der erste, der Ballon-Pneus als Spezial- Ausrüstung zu Personenwagen lieferte. REO war somit immer ein Pionier des technischen Fortschrittes. Dieses sind einige der Gründe für die grossartigen Leistungen, die höchsten Werte und die längste Lebensdauer der REO-Wagen. Prüfen und besichtigen Sie die konkurrenzlosen REO-Wagen und fragen Sie nach unseren Zahlungs-Erleichterungen, Eriatxteile-Laaer in Zürich, Antwerpen und Bristol VERTRETUNG für einige Kantone an seriöse Garagen mit gutem Serotee zu vergeben. Telephon: Hottingen 60.60, Seefeldqnai 1 GEGRONDEJ, Komplettes Lager in MAT1S-S«UB'St>i»3ch raeh . . . . . . . . . . . S H » Fr. *' 10,500 10,»« WOLVERINE GLOUD- fPetersUnion der Qualitäts-Pneu Generalvertretung 1&r die Schweiz B. VON AJESCS, ZVBICB. Kanradttraue 12-14 Telephon Selnau 29.18 FAHRE MIT LUFT Sie glauben ea rar nicht, wieviel frische Luft Sie noch dem fertigen Gemisch Ihres Vergasers zusetzen können o. welche bedeut ERSPARNIS AN BENZIN Sie dabei machen. Aber nicht nur Benzin sparen Sie, sondern Sie erhöhen die Geschwindigkeit Ibies Motors und verhüten das Klopfen und Verrussen Ihrer Maschine. MM