Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.078

E_1929_Zeitung_Nr.078

6 AUTOMOBIL-REVUE

6 AUTOMOBIL-REVUE 1929 — N°78 Strasseiihüfsdtenst des Touring-Club der Schweiz. Der erste Betriebsmonat des Strassenhilfsdienstes auf der Strecke Zürich-Aarau zeitigte folgende Resultate : In 23 Tagen fuhr der Hilfsdienstwagen 3200 Kilometer Strecke ab. 46 Fahrzeugen wurde aus der Panne geholfen, vier Fahrern, die ohne Benzin stecken geblieben sind, konnte Betriebsstoff geliefert werden. In einem Unglücksfalle wurde ein Radfahrer zum Arzte gebracht. So wurde innert Monatsfrist total 50 Auto- THobilfahrern durch den Hilfsdienstwagen aus unangenehmen Situationen geholfen, ein Beweis, dass sich der Strassenhilfsdienst des Touring-Club der Schweiz voll und ganz bewährt. (Mitg.) Neue Regelung der Fahrgeschwindigkeitsvorschriftea in Oesterreich. Das österreichische Bundesministerium hat einen Erlass heraugegeben, der neue Bestimmungen für Automobile und vor allem verschärfte Massnahmen gegen das Schnellfahren enthält. Eine wichtige Vorschrift lautet, dass in Zukunft wegen zu schnellen Fahrens sowohl Nebenstehend: Die Strassen- und Auskunftstel- Ira-Organisation des T. C. S. O Offie«» du T.C.9. fjf Oialofs franhVa ShwMi>hilf»li«i»l' in FunkKon — Swvica d'vtfroidttnfonch'on Sh-MMnWIfsdwnU in Vbrbarcihind •••• Sorvica d'tn^ aida an nrÖBaraNbn t Kreualnfien der Lenker des Wagens als auch dessen Besitzer strafbar sind. Die, Automobilisten- Vereinigungen beabsichtigen, zu dem neuen Erlass der Regierung Stellung zu nehmen, gr. Transportgesellschaft Indra. Unter dieser Firma hat sich, mit Sitz m Zürich und auf unbeschränkte Dauer, am 1. August 1929 eine Genossenschaft gebildet. Sie bezweckt die Betätigung auf dem Gebiete des Transportwesens jeder Art, insbesondere des Möbeltransportes. Das Geno&senschaftskapital beteht aus dem Totalbetrage der jeweils ausgegebenen, auf den Namen lautenden Anteilscheine zu Fr. 100. Die Organe der Genossenschaft sind: Die Generalversammlung, der aus 1—3 Mitgliedern bestehende Vorstand und die Kontrollstelle. Als Vorstand ist gewählt: Ernst Lüthi. Kaufmann, von Wetzikon und Stettfurt (Thurgau), in Zürich. Der Genannte führt Einzelunterschrift namens der Genossenschaft. Geschäftslokeel: Hardplatz 21, Zürich 4. /* i % » V, \ ^**} / Neugrundung: ff i \ I V^; v \ Charles Müller & Cie., Biel. Unter dieser Firma »

78 — 1929 REVUE AUTOMOBILE ZÜRCHER FREILAGER A.-G., ZÜRICH 23 TELEGRAMME: FREILAGEri TELEPHONi dELOlAU J7.60/ti^ Moderne Einrichtungen zur Lagerung unverzollter Automobile Grosser gedeckter Autoschuppen Günstige Konditionen Frachterleichterungen Eigenes Bahnbureau Wanner's luftdnick'Fasspympe II mit Universal - Verscbraaliiing passend für alle Spundlocharten der EisenfHsser, ist eine einiadie und slüiere Vorriültung zum direkten Hbfuilen von BENZIN, BENZOL PETROL etc. vzazmtmemwx^Mzamm ACCUMULATOREN Gesucht ine sehr gut erhaltene, wenig gefahrene 6-Plätzer- LIMOÜSINE 15 HP. — Offerten unter Chiffre 41926 an die • AotnmnMI Rpvire BPTn Inserieren Sie in der Automobil-Revue! Ostschweiz Alleinige Fabrikanten: inner § Co. HL Horgen m^/jm///////////////m Der erste Selbstanlasser wurde in Jahre 1911 unter Verwendung TOB Exide Batterien in Betrieb genommen. Heutzutage ist auf der ganzen Welt keine Anlasser-Batterie so verbreitet wie die Exide Batterie. Exide Batterien ermöglichten die Konstrukti n des ersten Selbstanlassers, und ihre dauernd bewiesene Ueberlegenheit hat sie zur Weltmarke erhoben. Wenn Ihr Wagen eine Exide Batterie besitzt, so haben Sie wirklich das Beste I Bei Batterie-Defekten verwenden Sie nur noch F"xHe I ClIPTO» JÜNCTIOK SE1E MANCHESTER S.A. dt Fournltures pear VIndustrie et tAulomobut SAFIA, 8, avenue Pidet