Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.078

E_1929_Zeitung_Nr.078

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1929 - N°78 : —( . • Profitez de votre passage ä Lausanne pour visiter le 149, Av. de Morges - Telephone 23.247 Tel. 24.301 Tram N»7 CASINO MUNICIPAL DE LAUSANNE ESPLANADE DE MONTBENON / Dir. H. LOTH-EMERY Etablissement fröquentfe par la meilleure Sooiets Lausannolse et Etrangire Toos lea jonrsde 16 i 18 neues Th6-Concert d*nBant Dancing Ier oidre Excellent orchestre Garage English and Amerioan Drinks Voyez ses 100 voitures d'occasion vendue es avec garantie et confiance Toutes marques Tous prix PEUGEOT 15 CV, PANHARD 12 CV, STÜDEBAKER 21 CV, TH. SCHNEIDER 14 CV, ALFA ROMEO 10 CV, RENAULT 11 CV, AGA 8 CV, ANSALDO 10 CV, PÜOFITEZ Cond. mt., 5 pL Cond. int., 5 pl. Torpedo, 5 pl. Cond. int., 6 pl. Cond. int., 5 pl; C. I., 2 portes Torpedo, 4pl. Torpedo, S pl. CITROEN B. 12, B. 14, C. 6, C. i. CITROEN B. 2, cabr. etat neuf DELAGE 11 CV, Torpedo, 6 pL FIAT 501 7 CV, freins avant PEUGEOT 5 CV, cabriolet BERLIET 6 CV, c. i., 4 places RENAULT 11 CV, cabriolet, 2 pl. BUICK Master, o. i., 5 plaoes, etc. eto; VETSMENTS CbiiEaion DCDENAI^DS Telephon*, 34.121 *£austuuu Sport - Automobile Campagne - Ville - Voyage Le „Burberry de Marche" (illustre) absolnment impermeable. Universellement repandu, ce manteau, gräce a sa legeretö et son impermeabilite, peut etre portä par tons les temps et pour toutes circonstances. Le vetement incomparable pour la ville, le voyage et Tautomobilisme. Fait en gabardine de coton (20 coloris) entierement doublt (PRIX Fr. 130.—.) Catalogue et echantillons franco sur demande. Agent general pour la Suisse: MAISON FRANK V.ROLLS 10, Rue de I« Gonf£dSration QENEVE Moteurs Stand 554 Traoteurs Moto-Pompes 7-22Sepi LAUSANNE 192g B/LLETS DES/MPIE COUßSE VALAßlES POUR LE RETOltö S.fi. poiir la uenle des auf omoüiles REIIAIILT en Suisse 6, Avenue de Secheron GEISl£VE Telephone 25.445

II. Blatt BERN, 10. September 1929 NO 78 II. Blatt BERN. 10. September 1929 Praxis des Fahrers Kontrolliert die Reifen Es ist eine Tatsache, dass immer noch ein grosser Teil der Reifen durch unsachgemässe Behandlung vorzeitig zugrunde geht. Die Reifenfabriken bestätigen das in ihren Broschüren. Somit wird die Auslage, die ein Autofahrer in seine Reifen hineinsteckt, nicht voll ausgenützt. Frühzeitig beschädigte Reifen werden übrigens von den Händlern nur zurückgenommen und ersetzt, wenn nachweisbar ein bedeutender Materialfehler vorhanden ist. Wir haben in Nr. 56 und Nr. 65 der «A.-R.» der Reifenpflege gebührende Aufmerksamkeit geschenkt und wollen nun heute noch einige Ergänzungen beifügen. Vorerst möchten wir jeden Automobilisten auf die Broschüren hinweisen, die von verschiedenen Reifenfabriken bei Angabe ihrer Reifen mitgegeben werden. Einige unter diesen Broschüren enthalten sehr wertvolle Ratschläge, die auf gründlichen Versuchen der Reifenfabriken beruhen und sonstwie die Erfahrungen der Reifenwerke zusammenfassend wiedergeben. Jeder Fahrer 'wird gut tun, einmal diese Ratschläge sorgfältig durchzunehmen und sich darin das zu merken, was für seinen eigenen Gebrauch von Nutzen ist. Luftreifen, insbesondere Niederdruckreifen sollten etarke Seitenwandungen aufweisen, wenn von ihnen ein «langes Leben» verlangt wird. Richtiger Reifendruck. Beim Niederdruckreifen (Ballonreifen) spielt der richtige Reifendruck noch eine grössere Rolle als beim . Hochdruckreifen. Massgebend ist der Druck, den der 'Reifenkonstrukteur angibt. Unterschiede von wenigen Zehnteln von Atmosphären sind bedeutsam. Das Prüfen der Reifen auf richtigen Druck durch Fusstritte ist ungenügend. Kleine handliche Manometer können zum Druckmesser an das Ventil des Schlauches angesetzt werden. Mit Zündkerzenpumpen, d. h. Luftpumpen, die anstelle der Zündkerzen eingeschraubt werden, lassen sich die Reifen binnen weniger Minuten auf den bestimmten Druck bringen. Ueberlastung der Reifen soll vermieden werden, da die Lebensdauer verkürzt wird. Ein Reifen hat bei 40 Prozent Ueberlast nur ein 50prozentige Lebensdauer im Vergleich zu der Lebensdauer bei optimaler Belastung. Vorübergehender Ueberlastung sollte man Links: richtig aufgepumpter Reifen ; rechts: ungenügend aufgepumpter Reifen, der sich rasch abnützen wird. durch eine leichte Erhöhung des Luftdruckes Rechnung tragen. Die Unterbelastung ist dagegen dem Reife nicht schädlich. Da verschiedene Reifenfabrikanten behaupten, dass durch die Unterbelastung die Lebensdauer sogar erhöht werde, verwenden sie grundsätzlich grössere Reifen als jene Grosse, die der Belastung der Räder entsprechen würde. Abnormale Abnützung des Gleitschutzes. Recht häufig findet man bei einzelnen Reifen nicht schädlich. Da verschiedene Reiferioder äussern Reifenseite oder dann der ganzen Oberfläche des Gleitschutzes. Die Üf-' Sache dieser Anormalitäten im Reifenver-, schleiss kann liegen in: unzulässigem Spiel im Lenkgestänge, unnötigem Spiel in der' Achsaufhängung (ausgeschlagenen Federbolzen oder Federaugen), Unrundlaufen oder. Schlagen der Räder, ungleichmässige Brems-; Wirkung auf einzelne Räder, fehlerhaft ein--, gebaute Stossdämpfer, ungenügende Wagen* 1 ; federung. Alle diese Ursachen lassen sich bei einiger Erfahrung leicht herausfinden. Wir.. 1 verweisen aber noch auf die Radstellungen, die .auf den Pneuverschleiss bestimmend einwirken. Einmal muss- ein Sturz des Rades und der Radachse vorhanden sein,-d. h. kel des Lenkzapfens wird heute ,auf 1 bis 2 Grad gefordert. Ein Keil zwischen,. Achse und der Federauflage auf. der Achse kann diesen Winkel verändern. In vierter Linie ist eine Neigung des Lenkzapfens senkrecht zur Radebene von Nutzen für ein leichtes Lenken.. Verlängert man die Achse des Lenkzapfens bis auf den Boden, so soll der Proiektionspunkt nach den neuesten Starke innenseitige Abnützung eines Vorderreifens yA Wll>~~jt //\\ bei zu geringem Sturz. \®. ^^v^~^S^!^C^ die Radebenen müssen gegen den Boden hin ^ ^ ^ -«^»-r \\ zusammenlaufen. Qrössere Sturzwinkel als 1 y^^^^^T^S^b 1 \\ Grad sind nach den neuesten Angaben der ** \ \ Fabriken von Schaden für den Reifenver- ^*^-> brauch. (Einzelne Wagen haben zwar heute Richtiges Werkzeug zur Pneumontage: Gelenkhebel noch einen Sturz bis ZU 3 Grad.) zum Montieren schwerer Reifen. .In zweiter Liniesoll ein-Einzag der Räder Erfahrungen etwa 35-50 Millimeter vom Vorhanden sein, d h. die Ebenen der Rader p ro jektionspunkt der Radmitte entfernt sein sollen nach vorn (Fahrrichtung) zusammen- (bei Niederdruckreifen). Bei Hochdruckreilaufen. Allerdings wird der Einzug mehr von fen ist dkser Betrag geringer, der Praxis angewandt als von den Konstruk- (Schluss folgt) teuren, um einen allzustarken Sturz der Räder auszugleichen. Die Konstrukteure emp- Tecnn» Rundschau fehlen heute für Niederdruckreifen nur einen '^ii^^'^''^^Bmmi^^m mmm flmsKBe^^mmm!uama Einzug von etwa 2-3 mm bei einer Spurweite Zuerst Kleinwagen — später Liliputwagen. von ungefähr 1300 mm, was praktisch bei- Nicht genug mit den heutigen Kleinwagen, nahe einer Parallelstellung gleichkommt. die vielfach als Zielscheibe des Witzes herin dritter Linie ist aus fahrtechnischen halten müssen, kommt jetzt ein amerikani- Gründen eine Neigung des Lenkzapfens in der scher Konstrukteur daher, der seinem Publi- Radebene notwendig. Das Rad muss «gezo- kum einen noch viel kleineren Babywagen ,„,„ HÜ - ,,^,,~ a^s F°rtb ewe Der Erfinder sungsmittel anbieten möchte« i^illEOlljyöllill^ — man muss won l sagen «Er- S2}> ip* 5 **" ? \ ( |dp ^>^p finden», da es sich um einen völlig neuen! iL?a~^§m 8 tÜbte^ sü^ Konstruktionstyp handelt — James V. Marf^fffflß? ^ ^^(p¥S tin ln Qarden Cit y> L - I -. verhandelt bereits \®g^\ '• 1|y I A36 "1 ^^^^W nüt Walstreet Bankhäusern, um die Herstel- 1§» - f^§ ' ung * m O rosS€n zu finanzieren. ^^ w 2^ Das Gefährt des Jahrhunderts besteht, wie Um eine gleicHmässige Abnützung beider Vorder- wir der « B. Z. am Mittag » entnehmen kön« reifen und beider._Hmterreifen zu erzielen, benützt nen, aus.einer Karosserie mit darin befindliman mit Vorteil den^obenskizierten Luftpumpen- chem Motor und vjer Rädern> dk> unabhän. gig von einander mit dem verstärkten KäYosgen» werden. Steht der Lenkzapfen senk- serierahmen verbunden sind. Chassisrahmen recht „„oder.., gar zurückgeneigt, dann zeigen und Federn fehlen völlig. Statt der Federn ^^-flAtte^rscheinungen^per, Neigungswin- sind dje Räder mit sogenanntem «Aviator Pour vos trarisports rapides ftcheter unc Camionnette Bcrlict, ce n'est pas faire une depense, c'est faire un gain. Camionnette, 3 tonnes 500 type V. K. R. Prix du Chassis: 15,400.— Moteur 95xl40 pour grands transports rapides en terrains accidente's et pour tous gros travaux. vous offre Camionnette, 1 tonne 500 type V. H. A. B. F. Prix du chässis: 8700.— Moteurs 12 CY. Chassis tres robuste pouvant supporter jusqu'ä 2 tonnes pour, service de ville ou terrams peu accidente's. Soctötd Anonyme pour la fabrication et le commerce des automobiles IBT enSuisse M 9 36, G-zrEtucl QxxEti