Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.081

E_1929_Zeitung_Nr.081

N° 81 -

N° 81 - 1929 AUTOMOBIL-REVUE S« »nbau Ueber die Korrektion der Hofsfetienstrasse in -Tltun hat die Gemeinde am nächsten Sonntag, neben andern Vorlasen, abzustimmen. Der Stadtrat empfiehlt mit allen gegen eine Stimme das von den Staatsbehörden frenehmiffte Korrektionsprojekt, welches an Stelle des von der Gemeinde Thun am 25. Oktober 1925 angenommenen Projektes tritt. Die Kosten hierfür betragen Fr. 420 000 bzw. nach Eintreichuns eines Postens für Pläne und Bauleitung durch das städtisch© Bauamt Fr. 430 667. Das Projekt ist technisch einwandfrei. Beseitigt werden zwei Gebäude auf der Bergseite der Strasse, das Haus Gimmel und ein Gebäude der Joliettebesit- "zunj», für welche feste Offerten vorliegen. Diesem Projekt hat der Stadtrat schon wiederholt zugestimmt, ebenso auch die kantonalen Behörden, Kreisoberingenieur, Baudirektion und Regierungsrat. Der Staat sichert daran einen Beitrag von Fr. 180 000 zu unter den in der Botschaft zur Abetimmungsvorlage wiedergegebenen Bedingungen. Die Zustimmung zu diesem Projekt wird der Gemeinde ebenfalls empfohlen. Sie bringt eine gute Lösung einer seit Jahren immer dringlicher gewordenen Strassenkorrektion, welche — obwohl es sich um ein« zurzeit dem Staate gehörende Strasse handelt — vor allem für die Gemeinde Thun unumgänglich nötig geworden ist. —ey. Betonstrasse Amriswil-Arbon. Die Betonstrasse Amriswil-Neukirch-Arbon wurde Ende letzter Woche fertiggestellt. Die Arbeit wurde von der Portland E. Q. Zürich nach amerikanischen Methoden durchgeführt. Die Ausführung der Arbeiten wurde den vier Baufirmen : Uhler in Keuzlingen, Zäch und Fischer in Romanshorn und Seger in Amriswil übergeben. Die Oberaufsicht führte die E. G. Portland in der Person von Ingenieur Busch. Im letzten Teilstück konnte man den ganzen Arbeitsvorgang veTfolgen. Der eigentliche Betonbelag wurde in zwei Schichten erstellt: eine untere 10 cm starke, mit Rundeisen armierte Schicht wurde mit Kompressor gestanzt, worauf eine 6 cm dicke Oberschicht gelegt wurde, die sich direkt mit der Unterschicht verbindet. Die Strassenöbefschicht wurde mit besonderen Maschinen hergerichtet. Die Tagesleistung ergab eine fertige Strassenfläche von 380 bis 450 Quadratmeter, bei einem Zementverbrauch von rund 450 Säcken. Ueber den fertigen Strassenbelag werden Schutzdächer gestellt, welche die Strasse vor Sonne und Regen schützen. 14 Tage lang deckt eine fortwährend genetzte Sandschicht die Oberfläche, damit der Beton feucht bleibt. Nach der Entfernung werden die beim Betonieren hergestellten Trennfugen mit Asphaltmasse ausgefüllt. Die Fahrbahn der Strasse beträgt 5,70 Meter, dazu kommt noch ein 1,50 Meter breiter Gehweg. Man kann den Kanton Thurgau beglückwünschen zu seiner weitsichtigen Strassenpolitik, die auch vor der Eroberung moderner Verfahren nicht zurückschreckt. Neben der zurzeit auch im Bau begriffenen Betonstrasse Stein-Diessenhofe'n hat der Kanton nun eine zweite prächtige Strasse erhalten, welche ein wichtiges Teilstück der Dürchgangsroute Rorschach-Arbon-Frauenfeld-Zürich bildet. mg. Radio Bern (Welle 403). Donnerstag, den 26. September 1929, 20 Uhr: Rückblick auf die diesjährige schweizerische und internationale Automobil - Rennsaison, Vortrag von Herrn Redakteur Vitali, von der «Automobil- Revue», Bern. Redaktion «Auto-Revut» Hallwag A.-G., Bern. Telephon B. 3984. Für die Ostschweiz: Bureau Zürich S 70.23. Wir bedienen Sie gut EDNfElUflGi KA^OSSIBIE Sie können Tersichert sein, dafi bei nni jede, auch die kleinste Arbeit, gewissenhaft und prompt ausgeführt wird. Wir führen speziell Goodyear Keifen, Goodyear Schläuche und Goodyear Zutaten und sind von der Geodyear Fabrik fachmännisch ausgerüstet und geschult, um Sie gut zu bedienen. Unsere Preise si«d niedrig — Machen Sie das nächste Mal einen Versuch bei uns. Pneumatic Service Station Meister & Müller mainaustr. 33 ZÜRICH 8 Tel.Hott.M.Q9 Modernste Vulkanisier-Anstalt PRÜFEN stehende Ventile. Siebenfach gelagerte Kurbelwelle* Öldruck-Schmierung. Kurbelgehiuseentluftung vermindert die Motor-Abnutzung. Elastische, sfoljdämpfende Federn. Grolje Spurweite. Kleine Räder, grofje Reifen und die unver- Ungewöhnlich leichte Steuerung, weiche, hydraulische Bremsen; geräumig für Fahrer und Passagiere. Wendig und beweglich, entwickelt dieser Wagen mit Leichtigkeit mehr als 100 km in der Stunde. _^V^rJ^JstfQimzy >f. Jnvar Strut Kolben. Sdiräggleichlidie 'einteilige' Karosserie. Automobüistes! Ne parlez pas en voyage sans un uacon d ALCOOL DE MENTHE AMERICAINE Boiason hygienique et rafraiohiasante. Xlaoons 4 fr. 1.75 et 2.50 Günstige Occasionen! LANCIA-LAMBDA (»schlössen, mit Sommerverdeck, 4-Plätzer, 1926. in prima Zustand. mit Ballonaufsatz 4-Flätzer, Modell BIANCHI und eingebautem Rolladenverdeck, 1927, in sehr gutem Zustand. CHEVROLET älteres Modell, mit Brücke, eventuell werden Möbel in Tausch genommen. 41994 Diese Wagen werden zu äusserst günstigen Preisen abgegeben und sind zu besichtigen bei Jos. Martin, St. Gallerstrasse 128, Winterthur. Fiat-Besitzer lasst Eure Heulsionen beim Reparaturen Fiat - Vertreter ausführen.—RwcneBedienung. MiaügePreise. (Umänderungen von Fiat 501. 602. 603 zu Sport« oder ßennzwecken werden ausgeführt. Fiat-Garage Laupen Telephon2 AUG. SCHEIBLER Telephon2 Modell OCCASION IN LIEFERUNGSWAGEN Wegen Nichtgebrauch billig abzugeben: FIAT 509, Kastenwag., Tragkraft ca. 500 kg. CITROEN B14, Kastenwagen, Tragkraft 1O0O kg. CHEVROLET 1928, Kastenwagen, Tragkraft ca. 1500 kg. Alle drei Wagen befinden sich in einwandfreiem Zustande und werden mit jeder Garantie verkauft. Offerten erbeten unter Chiffre Z. 1482 an die Automobil • Revue, Bureau Zürich. i OCCASIONEN! Wegen Abreise zu verkaufen: Auto Willys, 6- ni Zyl., 7-P1., elektr. Licht und Anlasser, Fr. 1000.—; 1 Alba, 4-PL, 7 PS, elektr. Licht und Anlasser, Mod. 3-Zyl., fabrikneu, 70 A, 1922, Fr. 500.—; 1 Overland, 2-P1., 11 PS, Mod. Beleuchtung und allen Sedan, 5pl., mit Scintilla- 1922, elektr. Licht u. Anlasser, Fr. 550. — Alles sofort zu verkaufen, weit Schikanen ausgerüstet, ist prima Läufer. 42095 unter Katalogpreis. Offerten an Postfach Offerten unter. Chiffre Transit 267, Bern. 1814 an die iiiiiüiiiiiiiii Automobil-Revue, Birn. Auch der D O D G E SENIOR SIX steht für Sie zur Prüfung bereit. AOeuflmportean für die Schweiz: S. A. Frazar A.-G„ ZüriA, Dufourstr. 4. Wettere Verkaufsstellen: Gebr. MaxtU Bern, Eiftrplatz; Widler &• Hürsdi. St. Gallen, Zum Stahl; Albert Sdimidt 5. A., Basel, Steinentorstraße 24 Patent- j Verwertung Die Firma Lancia & C„ Turin, Inhab. des -(-Patentes 105 628, vom 23. Oktober 1923 betr. «DIsposlfif de direction pour voitures automobiles« wünscht zwecks Ausübung: dies atentes in der Schweiz mit Interessenten in Verbindung zu treten. Offert, sind zu richten, an Fritz sler, Patentanwalt, Zürich, Bahnhofstrasse 19. Zu verkaufen einige OCCASIONSWAGEN darunter ein 6-Flätzer- Fiatwagen 505 aus erster Privathand, wie neu, ganz wenig gefahren, 12 St.-PS; Ist wegen Krankheit früher wenig und jetzt gar nicht mehr gefahren worden. Seltene Occasion. 7849 Emil Kuhn, Mech., Autos, Wil (St. Gallen). Billig zu verkaufen: LANCIA 6. Serie, Modell 1926 mit Ballon demontable und Ciel ouvert, offen u. geschlossen zu fahren (langes Chassis). Unverbindliche Vorführung und Besichtigung durch: Kessler & Jaeger, Garage Enge, Zürich 2, buestr. 100. Telephon Sein. 63.59. 8380 A vendre SALMSON 6 CV., 2 pl., mod. 1926, revisee, fr. 1300.—. 42086 G. Anderegg, Hotel de Ville, 13, Le Locle FIAT 510 Torpedo, 6/7pl., 6-Zyl., gründlich revidiert, frisch gestrichen, prima Läufer, wegen Nichtgebrauch vorteilhaft abzugeben, event. Tausch an kleineren Wagen. 42066 A. GASSER, S0L0THURN Telephon 7.85. Zu verkaufen 3 Stück 2-Rad-Anhänger für 3000 kg, 1200 kg und 450 kg, neu, mit Völlgummi-Bereifung, letzterer mit Luftbereifung und 1 Reserve-Rad, passend an Luxuswagen, alle mit Brücken und Seitenladen. Die Wagen können günstig abgegeben werden! II42087 Georges Genhart, Wagen- und Karosseriebau, Luzern. Baselstrasse 5. Telephon 649. Fr. 34 000.— unter Katalogpreis verkaufe ich wegen Todesfall meinen Hispano-Suiza Landaulet, Modell 1926, 4/6-Flätzer, nur 16 000 km gefahren, in bestem Zustande, statt Fr. 54000.— bezahliri Sie nur Fr. 20 000.— Offerten unter Chiffre Z. 1479 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. »••••—•————*————•*—mm Grössten Erfolg haben die Inserate in der Jutomobil-ftevue"

12 AUTOMOBIL-REVUE s •s Ein oft gefüllter Pneu dauert lange, aber k ... Warum pumpen?? Pumpen ist keine mühsame Arbeit mehr mit der w GergoDia" Pneu souvent gonfle dure longiemps, mais,,. Pourquoi pomper?? Gonfler n'est plus une coruäe aoec le on eur„ ergoDia' N°St I 1 •S I Die „GERGOVIA" pumpt ganz allein. Sie liefert nur absolut reine Luft, Sie wird an die Stelle einer Kerze geschraubt, deren Form und Dicke sie hat. Sie kostet weniger als eine Handpumpe und füllt einen Pneu von 775/145 in 45 Sekunden, Verlieren Sie Ihre Zeit nicht damit, dass Sie uns einen Prospekt verlangen: Die „GERGOVIA" wird nur auf Probe gesandt, nie gegen Nachnahme. Bei Bestellung genau angeben: Wagenmarke,Zylinderanzahl,Gesamlzylinderinhalt. Preis: Kleines Modell für europäische Wagen Fr. 18.- Grosses Modell für europäische und amerikanische Wagen. Fr. 19.— Le gonfleur „GERGOVIA" gonfle tout seul. II ne fournit que de l air rigoureusement pur, II se visse ä la place d'une bougie dont il a /a forme et la grosseur, II coüte moins qu'une pompe ä mains et gonfle pneu de 7751145 en 45 secondes. un Ne perdez pas uotre lemps ä nous demander un prospectus, le gonfleur est toujours enuoyä ä l'essai, jamais contre remboursement, En commandant bien indiquer: Marque de la voiture, nombre de cyljndres et cyljndrge totale. Prix: Petit modele pour voiture europeenne Fr. 18.— Grand modöle pour voiture europeenne et am€ricaine. ........ *_•*». Fr. 19.— 23 PH I e fr 1 •8 ID •s •E 1 Die Hröeilsweise der „Gergovia"-Piinp: Beim Heruntergehen saugt der Kolben durch die Oelfnungen Ä Luft ein. Da diese Oeffnungen sehr gross sind, gibt es im Zylinder keinen Unterdruck, und dies erklärt, warum kein Brennstoff angesaugt wird und kein Oel aufsteigt. Wenn der Kolben wieder steigt, so verschliesst die Platte B die Oeffnungen Ä. Die Kugel C hebt sich und lässt die Luft durch den Schlauch D nach dem Pneu ziehen. Die Einfachheit des Apparates ist verblüffend. Es gibt weder Federn, die brechen, noch einen Filter, der verstopfen könnte. Kein Bestandteil kann sich abnützen oder verstellen. Wird mit 4 m langem Schlauch geliefert. Le fonclionnement du pflenr... En descendant, le piston aspire de "air par les orifices Ä. Ces orifices 6tant tres grands, il n'y a pas de ddpression dans le cylindre, ce qui explique que l'essence ne soit pas aspirde et que l'huile ne remonte pas. Quand le piston remonte, la plaquette B vient obstruer les orifices Ä. La bille C se souleve et laisse passer l'air vers le pneu par le tuyau D. La simplicite' de l'appareil est exlre'me. II n'y a ni ressort qui risque de casser, ni filtre qui s'encrasse. Äucune piece ne peut s'user ou se delegier. Livr6 avec raccord de 4 m, S> Ef— I I 3hS I •8 I I Der Compressionsmesser „Gergovia". Die Ursaße mantiier Pannen: Söiledite Kompression: Nichts hat auf die Leistungsfähigkeit eines Motors einen grössern Einiluss als gute Kompression in den Zylindern. Schlechte Kompression bedingt mühsames Anspringen des Motors, mangelhafte Beschleunigung und unregelmässigen Leerlauf. Oft gibt man die Schuld den Kerzen, dem Vergaser, der Zündung, während der Fehler nur am Kompressionsverlust liegt, dessen Ursache ein verbranntes Ventil oder ein gebrochener Kolbenring ist. Warum einen vervollkommneten Vergaser, einen Brennstoffsparer etc. etc. kaufen, wenn Ihr Motor schlechte Kompression hat? Der Apparat setzt sich zusammen aus einem • „Gergovia"-Pumpen-Körper, auf welchem ein Manometer mit fester Skala aufgesetzt ist. Sie schrauben den Kompressionsmesser auf den Zylinder an die Stelle einer Kerze, lassen den Motor anlaufen, und sofort können Sie den genauen Kompressionsdruck vom Manometer ablesen. Le controleur de compression „Gergovia". Une cause frequente de pannes: La mauvaise compression- Rien n'a plus d'influence sur le rendement d'un moteur que la bonne e'tanche'ite' des cylindres. Une compression ddfectueuse affaiblit les reprises, rend la mise en marche penible, le ralenti instable. Bien souvent on incrimine les bougies, la carburation, Tallumage, alors que le trouble vient uniquement d'une perte de compression caus£e par une soupape piqu£e ou un Segment brise". Ä quoi bon acheter un carburateur perfectionne", un e*conomiseur d'essence, etc. etc., si vous avez une mauvaise compression? L'appareil se compose d'un corps de gonfleur „Gergovia" sur lequel est branche" un manometre ä indication fixe. Vous vissez le controleur sur le cylindre ä la place d'une bougie et vous faites tourner le moteur, par ses propres moyens, et instantane'ment vous lisez la compression exacte sur le manometre. •"3 P 't?' o £ •s, Die Erzielung einer guten Kompression ist die wichtigste Sparmassnahme. Preis: Fr. 18.— Passf für alle Motoren. Wird ebenfalls probeweise gesandt Bestellungen an: R. E. CUENDET, Av. Verdeil, 9 LAUSANNE Une bonne compression est la premiere economie ä realiser. Prix: Fr. 18.— S'itfapfe sur fontes voltures. Hassi expädfö ä l'essai. Toutes commandes ä: R. E. CUENDET, Av. Verteil, 9, LAUSANNE Etat, Administration, Druck and Clichtai«; BlLLWAQ A.-G. fiaüuecae Sacadrackeral and Wagnarsch» VerlafMiuuit, fiwit I