Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.079

E_1929_Zeitung_Nr.079

tf°79 II. Blatt BERN.

tf°79 II. Blatt BERN. 13. September 1029 NP 79 II. Blatt BERN, 13 September IQ29 Praxis des Fahrers Kontrolliert die Reifen Verletzungen der Reifenoberfläche. Anfahren an Randsteine verursacht äussere Verletzungen. Auch das häufige Fahren iängs der Tramschienen, das Fahren in hartgefrorenen Geleisen auf den winterlichen Strassen, bewirken ähnliche Schäden. Aeussere Verletzungen der Reifen zeigen sich in allen Fällen, wo Reifen und Felge nicht zueinander passen. Das Aufbinden der Schneeketten ist eine subtile Sache, die im Reifen verschleiss eine ziemlich erkennbare Rolle spielt Schneeketten müssen Spiel haben, damit sie nicht immer auf der genau gleichen Stelle aufliegen und dort schliesslich Vertiefungen und Aufschürfungen der Reifenoberfläche hervorrufen. Die Anordnung des Lenkgestänges erfordert vom Konstrukteur grosse Rücksichten, da auf den Sturz der Räder, auf ihren Einzug usw. geachtet werden muss. Falsche Konstruktionen ergeben einen hohen Reifen verschleiss. (Schluss.) Das sind alles Vorkommnisse, die mit einiger Aufmerksamkeit zu vermeiden sind. Weniger in dem Vermögen des Fahrers liegen die Verletzungen der Reifen durch scharfe Steine, Glasscherben, scharfe Metallstücke usw. Diese Schäden verlangen ein sofortiges Ausbessern durch Verkleben mit Gummilösung. Nagellöcher kann man durch Kautschukpilze verstopfen. Späterhin, wenn solche Schäden einfach belassen werden, trennt sich die Gummilauffläche los und schliesslich tritt noch das Gewebe zutage. Die Vorderräder bewegen sich beim Befahren von Kurven in verschiedenen Winkeln A zur Senkrechten der Fahrrichtung. In der Konstruktion der Lenkung muss auf diese Tatsache Rücksicht genommen werden, damit sich der Reifenverschleiss nicht zu hoch stellt. Wärmeeinflüsse und chemische Einflüsse. Es ist eine altbekannte Tatsache, dass man ein Auto der Reifenverderbnisse wegen nicht allzulange an der Sonne stehen lassen darf. Ist kein schattiger Platz zu finden, so legt man ein Tuch über die sonnseitigen Reifen und denke daran, dass auch der Reservereifen vor der Sonnenwärme geschützt werden soll, wenn er nicht bereits eine Schutzhülle hat. Der Autofahrer, der sich eine Schutz- Links: Vorderrad, bei dem sich die Mittellinie des Lenkzapfens nicht mit der Mittellinie des Reifens auf der Fahrbahn trifft, wodurch ein erhöhter Reifenverschleiss resultiert. Mitte: Vorderrad, bei dem diese Linien zusammentreffen und daher ein normaler Reifenverschleiss garantiert ist. Rechts: Die Vorderradbremsen verlangen einen Sturz der Vorderachse nach vorn. Wo dieser fehlt, ist ebenfalls ein höherer Reifenverbrauch vorhai

; AUTOMUBlL-KfcVUK 192» — N°79 etwas kitzliger; aber eine unmittelbare Qefahr besteht auch dann noch nicht, weil sich der Wagen relativ zur Ebene nur ganz wenig in den Luftraum erhebt. Der Wagen ist dann allerdings nicht mehr geschützt, wie er es durch die Telephonleitung wäre, aber er zieht durch seine Höhe von kaum zwei Meter den Blitz praktisch auch in keiner Weis© an. Abgesehen davon ist die Zeit, während der sich der fahrende Wagen in der jeweils in Betracht kommenden Qefahrzone befindet, nur so kurz, dass man wirklich schon von einem Zufall sprechen müsste, wenn der Wagen vom Blitz getroffen würde. Zugunsten der hier vorgebrachten Theorie spricht der Umstand, dass Eisenbahnzüge, die doch grosse Eisenmassen darstellen und deren Anlage oft eine grosse Ebene dominiert, nur höchst selten vom Blitz getroffen werden. Wenn wir bisher dem Blitz mit Hilfe wissenschaftlicher Argumente fast alle Chancen abgesprochen haben, so müssen wir sie ihm in einer andern Hinsicht gerechterweise zusprechen: Man hört hie und da die Behauptung, ein Automobil sei blitzsicher, weil es auf isolierenden Gummireifen stehe. Mit dieser Isolation ist es leider nichts. Erstens werden die Reifen bei einem Gewitter meist nass und deshalb für hohe Spannungen gut leitend sein. Zweitens käme ein Isolator von der Höhe der höchstens 30 cm dicken Reifen für den Blitz als Isolator gar nicht in Betracht. Mit andern Worten: Dem Blitz macht es gar nichts aus, ob er 1000 Meter oder 1000,30 Meter überspringen muss. Die Pneus würden bei einem Blitzschlag ins Auto ganz einfach übersprungen. Eine wirkliche Gefahr tritt im grossen und ganzen nur dann auf, wenn man den Wagen während eines Gewitters an einem ungeeigneten Ort unter Obdach stellt, sei es unter einem hohen, einsam stehenden Baum, neben dem Blitzableiter oder der Dachtraufe eines hochgelegenen Hauses oder andern, der Blitzgefahr selbst ausgesetzten Objekten. Trifft der Blitz den Baum oder das Haus, so treten in einem Umkreis von mehreren Metern davon meist noch sehr starke elektrische Zweigentladungen auf, die sehr wohl das Benzin in Brand setzen oder den Passagieren Schäden zufügen könnten. Dass man es vorsichtshalber unterlassen soll, den Wagen während eines Gewitters auf dem Scheitelpunkt einer Passstrasse stehen zu lassen, braucht wohj nicht besonders betont zu werden. w. T««h Desaxlerte Kurbel- welle a) Zylindermitte, b) Kurbelwellenmitte, c) entgegengesetzte Lage der Pleuelstange. s» Frage 7354. Oelmarken. Als mehrjähriger Abonnent der Automobil-Revue erlaube mir die höfl. Anfrage: Existieren auf dem schweizerischen Oeltnarkt nachstehende zwei Oelmarken: Pennsylvania World Oil Cy und Continental Rugby Oil? Wenn ja, wer verkauft dieselben ? J. B. in Z. Frage 7355. Teerspritzer auf «Duco»-Lack. Ich fuhr vor einigen Tagen über eine Strasse, auf der geteert wurde, und erhielt auf meinen hellen, mit «Duco» gespritzten Wagen verschiedene Teerspritzer. Ich möchte Sie nun anfragen, auf welche Weise man solche Teerspritzer leicht entfernen kann, ohne den Lack zu beschädieen. K in Z. Antwort' Bestreichen Sie die Flecken mit Butter, bis diese weich werden. Dann lassen sich dieselben mit einem wollenen Lappen abwischen. Im Inseratenteil unseres Blattes finden Sie auch Spezialputzmittel empfohlen, mit denen Karosserien gereinigt werden können, ohne dass dabei der Lack irgendwie in Mitleidenschaft gezogen wird. Ein zweites Mittel, mit dem man Teerflecken leicht wegschaffen kann, ist BenzoL wlt. Frage 7356. Motor mit desaxierter Kurbelwelle. In einem Prospekt begegnete ich dem Ausdruck: Desaxierter Motor und fand dort die Bemerkung, dass durch die Desaxierung des Motors seine Leistung verbessert worden sei. Was versteht man unter dieser Eigenschaft ? H. K. in O. Antwort: Desaxiert ist ein Motor, dann, wenn seine Kurbelwelle nicht genau unter der Mitte der Zylinder angeordnet ist. Bedeutet in unserer Abbildung a die Mittelebene der Zylinder, so ist b die Mittelebene der Kurbelwelle. Befindet sich nun die Pleuelstang« in der Lage, wie sie in unserer Skizze abgebildet ist, so hat sie eine geringere Neigung als in der Lage c mit der Neigung d. Mit dieser Anordnung wird in erster Linie der giosa-e seitliche Druck eliminiert, den der Kolben wählend des Explosionstaktes auf die Zylinderwand ausübt. Der Kolben und damit auch der Motor ergibt aus diesem Grunde in dieser Stellung einen bessern Wirkungsgrad. Ein grosser Teil der Motoren ist in den letzten Jahren desaxiert worden. wlt. Frag* 7357. Verwendbarkeit eines Magneten für beide Drehrichtungen. Bei meinem Wagen muss der Magnet ersetzt werden. Ich hätte nun Gelegenheit, einen gebrauchten, aber sehr guten Magneten billig zu karufen, nur ist dieser Magnet für die entgegengesetzte Drehrichtung bestimmt. Kann er trotzdem eingebaut werden, oder ist er unbrauchbar ? F. G. in T. Antwort: Der Magnet ist verwendbar, muss jedoch zuerst für die neue Drehrichtung abgeändert werden. Andernfalls ist der gelieferte Zündstrom nur schwach, und es besteht die Möglichkeit, dass der Unterbrecher versagt. Aendern Sie also zuerst den Unterbrecher und seine Schleifnocken so ab. dass sich beim umgekehrten Lauf des Ankers die gleichen Vorgänge abspielen und die Anordnung der Teile die gleiche ist, wie bei der gegenwärtigen Drehrichtung. Der Unterbrecher muss dann ferner zum Anker so eingestellt werden, dass er den Primärstrom im Moment unterbricht, wo dieser sein Maximum erreicht. Auch hier können Sie einfach nach dem Vorbild der gegenwärtigen Einstellung vorgehen, mit dem Unterschied, daes nun die symetrische Anordnung anzustreben ist. Schliesslich wäre noch zu prüfen, ob bei der umgekehrten Drehrichtung der Verteiler richtig arbeitet. at. In den Zylinder gelangt somit ein starkes, intensr» zerstäubtes Gemisch, das ein sofortiges und schnei* les Anziehen des Motors vermittelt Die Wirkung der Beschleunigungspumpo stellt sich selbsttätig nach der gewünschten Beschleunigung ein, und zwar in der Weise, dass bei einem scharfen, plötzlichen Heruntertreten des Gaspedals ein starkes Gasgeben und damit ein rasches Anfahren des Wagens eintritt, während bei schwachem, allmählichem Gasgeben die Pumpe überhaupt nicht in Wirksamkeit tritt. Ei liegt nun die Vermutung nahe, dass infolge der Pumpenwirkung ein höherer Brennstoffverbrauch eintritt; das Gegenteil ist jedoch der Fall: Da die Pumpe den jeweiligen Verhältnissen entsprechend reguliert werden kann und bei den mit Beschleunigungspumpe ausgerüsteten Vergasern der Luftquerschnitt grösser und die Brennstoffdüse kleiner gewählt wird, ist vielmehr mit einer Brennstoffersparnis zu rechnen. wlt. Frage 7359. Uebertragung durch Verzahnung mit Kugeln. Einer meiner Kollegen sprach letzthin von einer Kugelverzabnun*, die von einem Engländer erfunden worden sei Wie soll ich mir die Uebertragung durch Kugeln vorstellen? leb wäre Ihnen um Auskunft dankbar. B. H. in 0, Schema der Zahnndübertragung in Verbindung mit Kugeln. Frage 7358. Vergaser und Btschleunigungspumpe. Bei meinem Wagen zeigen sich beim Anfahren häufig c Schluckerscheinungen >, die dann das Anfahren verzögern. Ein Geschäftsfreund teilte mir nun mit, dass ich durch einen Vergaser mit Beschleunigungspumpe das Uebel leicht beheben könne und dazu noch Benzin sparen werde. Welche Bewandtnis hat überhaupt eine solche Beschleunigungspumpe am Vergaser ? H. M. in N. Antwort: Diese Erscheinung lässt sich natürlich auch durch eine genaue Regulierung des Vergasers beheben. Diese sich besonders im Stadtverkehr unangenehm bemerkbar machende Eigenschaft des Vergasers ergibt sich daraus, dass bei einem plötzlichen, scharfen Gasgeben keine rasche Reprise, sondern das durch eine Unterbrechung in der Brennstoffzufuhr hervorgerufene sogenannte « Verschlucken > des Motors eintritt. Zwar besteht für den Fahrer die Möglichkeit, durch eine geschickte, langsam und vorsichtig einsetzende Akzeleration mit einer gewissen Geschwindigkeit sicher anzufahren, doch ist diese Geschwindigkeit meist nicht sehr zufriedenstellend. Es handelt sich aber hierbei auch um eine Operation, die dem weniger geübten Fahrer, insbesondere dem Anfänger, ganz ausserordentliche Schwierigkeiten bereitet. Dieses Problem ist durch einen neuen Vergaser mit Beschleunigungspumpe gelost worden. Aeusserlich unterscheidet sich der neue Vergaser von den sonst üblichen Konstruktionen dadurch, dass auf sein Schwimmergehäuse die Beschleunigungepumpe, eine kleine Luftpumpe, montiert ist, deren Betäti- Antwort: Es hat tatsächlich, wie Ihr Kollege sagte, in England ein Elfinder das Patent für Kugel-Zahnradübertragung verlangt. Wie sie au3 unserer Abbildung ersehen, stellt die Erfindung einen neuen Typ der Uebertragung vor, der aus zwei spezialverzahnten Rädern besteht, die durch Kugeln in Verbindung gebracht sind. Die Kugeln selber sind zwischen Führungen eingelagert, und greifen nur auf einer ganz kurzen Strecke in die Uebertragungsbeweguns ein. Die Erfindung hat den Zweck, das Gleiten der Zahnradoberflächen gewöhnlicher Verzahnungen zu vermeiden. Wenn Sie sich ein wenig näher mit der Erfindung und unserer Abbildung befassen, so werden auch Ihnen wie uns Zweifel aufsteigen, denn die Kräfte, die durch die Zahnräder übertragen werden, sind so gross und wirken so plötzlich, dass die gung durch einen mit deT Drosselklappenachse verbundenen Hebel erfolgt und die beim Gasgeben Kugeln zwischen den Zähnen eine sichere Uebertragung eher verunmögüchen. Uns erscheint die auf das Brennstoffniveau des Schwimmerbehälters Luft druckt. Durch die auf diese Weise hervorgerufene Komprimierung der Luft im Schwimmerbewendbar. Zudem verursacht sie ziemlichen Lärm. Erfindung für Motoren La allgemeinen kaum anhälter wird der Brennstoff durch die Austrittslöcher der Spritzdüse in Form eines starken, fein gerade für die Uebertragung schwacher Kräfta Immerhin ist es möglich, daas diese Konstruktion vernebelten Strahls in die Mischkammer gespritzt. doch eine Bedeutung erlangen kann. wlt. BERGOUGNAN ME1ÄLLU AUTO LAMPEN Längere Lebensdauer Ihrer PNEUS K T I Ö R I C H DI ET IKON T E L N 97 DIESER EXTRA WEICHE HOHLRAUMREIFEN IST GESETZLICH IN ALLEN KANTONEN ZUGELASSEN. R.C. BERGOUGNAN ZÜRICH: HAFNERSTRASSE 17 GENF: RÜE DU LEMAN 14 Todesanzeige — .«.» Wir erfüllen hiermit die schmerzliche Pflicht, Ihnen den Hinschied unseres verehrten Seniorchefs Herrn Jean Gygax Carrossier anzuzeigen. Er verschied heute nachmittag unerwartet an einem Schlaganfall. Biel, den 9. September 1929. Garrosssrle Jean GyyaK S. A., Elel. durch den Luftdruckmesser EDCO Preis Fr. 6.50 In «ll«n guten Garagen erhältlich, SCHWEIZER-FABRIKAT Bezugsquellennachweis durch Ed.Dubied&Cie.S.A. Neuchätel