Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.079

E_1929_Zeitung_Nr.079

WO 00 — 1090 Jean

WO 00 — 1090 Jean Gygax f ausgestellten Erzeugnisse stets einen besonderen Anziehungspunkt der Kenner ; schon im Jahre 1912 konnte Jean Gygax «inen grossen Erweiterungsbau in Angriff nehmen und die zu eng gewordenen Werkstätten in eine leistungsfähige Karosseriefabrik mit den modernsten Werkmaschinen umformen; seit- Jier hat sich das Geschäft trotz Kriegs- und Nachkriegszeit all die Jahre hindurch flott entwickelt und ist zu einem Unternehmen herangereift, das im ganzen Lande herum eine grosse Kundsame zufriedenstellt. Herr Jean Gygax ist trotz seiner Qegchäftserfolge der liebe, einfache und aufrechte Bürger und gütige Mensch geblieben, ©in loyaler und rechtschaffener Geschäftsmann vom Scheitel bis zur Sohle, ein väterlicher Freund seiner Angestellten und Arbeiter. Jean Gygax hat für das Automobil manche Lanze gebrochen und demselben unverdrossen die Wege geebnet. Seit 1900 Mitglied des A. C. S., trat er unentwegt für die automobilistischen Interessen ein, bei der Gründung der Sektion Seeland-Jura half er kräftig mit, von jeher als eines der rührigsten Vorstandsmitglieder dieser Sektion. Seinem Stand leistete Herr Gygax als Gründer und langjähriges Komiteemitglied des schweizerischen Karossier - Verbandes treffliche Dienste;", auch der Chambre Syntiicale Suisse de l'industrie Automobile widmete sich Herr Gygax mit unermüdlichem Eifer von ihrer Gründung an; er stand bei den Mitgliedern seiner Berufsverbände als treffliches Vorbild eines schweizerischen Meisters und Geschäftsherrn in hohem Ansehen, der auch an der eigenen Fortbildung in persönlicher und beruflicher Hinsicht stetig arbeitete; über seine Studienreise nach den Vereinigten Staaten gab Jean Gygax ein Interessantes Buch heraus, das ihn als Mann von selten scharfer Beobachtung kennzeichnet. Jean Gygax wurde 66 Jahre alt; noch vor wenigen Tagen machte er mit Clubkollegen aus dem A, C, S. eine Fahrt nach Savoyen; eine dabei zugezogene Erkältung hat dieses arbeits- und erfolgreiche Leben leider zu früh zum Abschluss gebracht. Herr Gygax erlag am 9. September auf einem Ausflug nach Magglingen einem Schlaganfall. Zahlreich sind die Freunde, welche vom Tode dieses braven Mannes schmerzlich berührt werden; weit herum wird derselbe In bestem Andenken bleiben. Auch unser Blatt verliert an Jean Gygax einen warmen Freund und Förderer, einen Jener Leser, der seinem Leibblatt von der ersten Nummer an 25 Jahre Treue hielt. Ehre seinem Andenken. -r. Sperrung der Staatsstrasse Kehrsatz-Belp. Während des Einbaues eines neuen Strassenbelages zwischen der Strassenabzweigung nach Toffcn im Steinbach und der Gürbebrücke bei der Säge zu Belp ist diese Strecke für den durchgehenden Verkehr mW Fahrzeugen während ca. 14 Tagen gesperrt. Es wird auf dl© lokalen Umleitungstafeln verwiesen. Alpenpostkurse vom 2, bis 8. September. Di« reduzierten Taxen und dt© anhaltend schön© Witterung vermochten auch in dieser Woche den Alpenpostkursen eine bessere Frequenz zu sichern. Bei einer Gesamt' befördexungsziffer von 22,226 Reisendon ist gegenüber der 'entsprechenden Ziffer für das Vorjahr (17,709) eine Zunahme von 2822 beförderten Reisenden zu verzeichnen, (Wje in den früheren Bulletins, sind sechs Kurse, die voriges Jahr noch nicht im Bulletin figurierten, noch nicht in die Berechnung elnbezofeu.) Die. gröbsten Mehrfrequenzen notleren die nachstehenden Strecken: St. Moritz- MaloJa»Castasegna +778, Nesslau - Buchs 4-458. Furka +317, Qrim$el £m, Qottfcard +206 waw, lt. St. Gallen. Der Regierungsrat beantragt dem Grossen Rat iie Korrektion und den teilweisen Neubau der Staatsstrasse Gossau- Oberbüren-Wil im Kostenvoranschlag von insgesamt 2,180,000 Franken, in der Meinung, dass die Ausführung des Projektes in vier Jahresetappen nach Massgabe der verfügbaren Mittel aus dem Budgetkredit zu finanzieren sei. SPORTLICHES AUTOMOBIL-KßVUi Das Oberjoch-Bergrennen. Schweizer Ford-Fahrer zeichnen sich aus. Unter grossem Zuschauerandrang nahm am Sonntag das Oberjoch-Rennen im Allgäu einen prächtigen Verlauf. Die Rennstrecke stellt mit ihren 100 Kurven, einer Höhendifferenz von 310 Metern und einer Steigung von 6—8 Prozent hohe Anforderungen. Die bestes Tageszeit wurde nicht von den Wagen aufgestellt, sondern von den Motorrädern. Der schnellste Wagen fuhr eine Zeit von 6" 35". Hervorzuheben ist die ganz brillante Leistung der beiden bekannten St. Galler Ford- Fahrer Häne und Müller, die in der 3000- ccm-Klasse ihre beiden Konkurrenten, zwei Mercedes - Wagen, überlegen distanzierten und bei den zahlreichen Zuschauern für ihre bravourös© Fahrt grossen Beifall fanden. Im Rennen der Seitenwagen ereignete sich ein Unfall, wobei ein Fahrer einen Beinbruch erlitt. Im übrigen orientieren die nachstehenden Resultate über die einzelnen Leistungen: Sport- und Tonrenwagen, bis 750 cem: 1. Kulzer-Landshut (Dixl), 7-49; 2. Wochner-Leutkircb (B.M.W.), 7:68, — Bis 1100 cem: 1. Arnold-Donauwörth (Mathis), 7:11; 2. Hoffmann-München (Amiloar). 7:26. — Bis 1500 cem: 1. Laiber-Ulm (Bugatti), 6:52; 2. Wolf-Völklingen (Chenard-Walker), 7:26. — Bis 3000 cem: 1. Dr. Fuchs-Nürnberg (Bugatti), 6:51; 2. v. Raulino (Austro-Daimler), 6:58. — Bis 5000 cem: 1. Häne-St. Gallen (Ford), 7:43; 2. Müller-St. Gallen (Ford), 7:49 — Rennwagen: 1. KiHan-Garmlsch (Bugatti), 6:35; 2. Hohnheimer- Nürnberg (N.S.U.). 7:06. Das Gaisberg-Rennen. Zwischenfälle, aber keine Favoriten. Auf der neu eröffneten Gaisbergstrasse fand letzten Sonntag das erste vom Salzburger und Bayrischen Automobilclub gemeinsam organisierte Bergrennen statt. Die Anlage der Strecke erlaubte auf ihren 11,9 Kilometern bei einer Höhendifferenz von rund 800 Metern, einer durchschnittlichen Steigung Telephon Nr, 10,80,10.81,10.82, oiten von 6 % und vielen Geraden die Entwicklung hoher Tempi. Bei den Tourenwagen wie bei den Sportwagen blieb Mercedes-Benz durch Brauchisch und Graf Arco Zinneberg siegreich, während bei den Rennwagen Prinz Christian Lobkowitz auf Bugatti mit schlechterer Zeit den ersten Platz hielt. In der 8000-ccm- Klasse der Sportwagen belegte der junge Genfer Fahrer Billwiller auf Mercedes-Benz den dritten Platz, allerdings mit nur einer halben Sekunde Abstand vor Prinz zu Leiningen, ebenfalls auf Mercedes. Billwillers Zeit ist die viertbeste absolute Tageszeit. Beim Austrag der Sportwagen ereignete sich ein Unfall: Steinweg stürzte und sperrte die Strecke, worauf die Fahrer Richter (Bugatti) und Poensgen (Bugatti) auf der Strecke anhalten müssten und dann auf einen zweiten Start verzichteten. Einen Skandal verursachte Caracciola in der Rennwagenklasse, die infolge des noch hinzukommenden Motorendefektes von Stuck um ihre Favoriten kam. Caracciola erklärte vor dem Rennen den Startverzicht der Mercedes-Benz-Fahrer als Protest gegen den Beschluss des Oesterreichischen Finanzministeriums, wonach das Einfuhrkontingent deutscher Wagen nach Oesterreich pro 1929 nicht erhöht werden soll. Die deutsche Sportpresse ist Caracciola die Antwort für sein Ultimatum, das mit Sport keinen Deut zu tun hat, nicht schuldig geblieben. Wie festgestellt wurde, handelt es sich um ein rein privates Vorgehen des bekannten Rennfahrers, die Leitung der Mercedes-Benz-Werke hat also damit nichts zu tun. Dank den Bemühungen der Sportinstanzen konnten dann die meisten Mercedes-Fahrer doch zum Starte bewegt werden, mit Ausnahme von Caracciola. Anlässlich dieses Zwischenfalles wurden verschiedene Feststellungen gemacht, auf die wir hier nicht einzutreten brauchen. Wir hatten allerdings schon an der St. Moritzer Woche Gelegenheit, uns über gewisse sportliche Allüren Caracciolas unsere eigenen Gedanken zu machen. Wir meinen damit seinen Startverzicht am Bernina-Rennen, well die Rennleitung seinem Ansinnen, ihn von den Rennwagen zu den Sportwagen überzuteilen — wie es sich auch gehörte — nicht nachkam. t Der Lancia-Fahrer Strazza siegte am Monte S. Primo-Bergrennen, das der A. C. Como zum Austrag brachte. Er fuhr die 8,5 Kilometer in 9'3" und schlug den Alfa Romeo-Kompressor von Beretta um eine halbe Minute., * U.S. ROYAL PNEUS Das unübertroffene Standard-Produkt der United States Rubber Company Bessere Reffen gibt es nicht I Erhältlich in allen guten Garagen und Spezialgeschäften ROYAL CORD IMPORT A.-G., ÖLTEN Depot BASEL: Albanvorstadt 42, Telephon Safran 58.57 Depot GENFS 1, Ruo Pierre Fatlo, Telephon St^nd 40.25 Depot ZÜRICH t Neue Adresse; F|ora*ti\41 f Telephon Ummat37.27 Vor dem Grossen Preis von Monza. 28 Nennungen. — Oilron am Start. Die Nennungsliste für den am Sonntag umstrittenen Grossen Preis von Monza hat sich im Laufe der Woche auf 28 Nennungen erhöht. Neu hinzugekommen sind: Clerici auf Salmson, Platö auf Lombard, ein weiterer Bugatti (womit sich Maserati und Bugatti nunmehr mit der gleichen Konkurrentenzahl gegenüberstehen!) und als Vierter kein geringerer als Louis Chiron. Wir haben seinen Start schon erwartet gehabt. Der französische Meister wird nicht für Bugatti, sondern für Delage starten. Die Wagentype ist eine 1500-ccm-Maschine. Bekanntlich bestritt Chiron mit einem Wagen dieser Klasse die 500 Meilen von Indianapolis und es ist interessanterweise fast die gleiche Serie, mit der Benoist 1927 den Grossen Preis von Europa auf der Monzabahn gewann. Mit Chiron erscheint der Verteidiger des gegenwärtigen Monza-Rekordes über 600 km. Wohl selten sind vor einem Rennen die Chancen so undurchsichtig gewesen. Weder auf Duray, Rosenberger, Alfieri Maserati noch auf Chiron kann man einen bestimmten Typ geben. Der starke Aufmarsch der Italiener zeugt auf alle Fälle dafür, dass sie den Sieg nicht billig ausser Lande zu geben entschlossen sind. Nachstehend die- Starterfolg© der Konkurrenten in den drei Vorläufen. In der dritten Oruppe wird, da vier Konkurrenten geaannt sind, nur ein einziger ausscheiden. I, Gruppt. 1100—1500 eem; 1. Maserati Maserati E, 2. Maserati Beccaria 3. Maserati Rusgeri 4 Talbot Arcangeli 5. Talbot X 6. Talbot Castelbaroo 7. Packard-Cable Duray 8. Bujratti Cortesa 9. Delaste Chiron 10. Salmson Clerici 11. Lombard PlaW II. Gruppe, 1500—3000 cem: 1. Maserati Borzaccbini 2. Maserati Toti 8. Maserati Nenzioni 4 Alfa Brilli Pari 5. Alfa Varzi 6. Paclcard-Cable Bourlier 7. BugatÜ Foresti 8. Bugatti Zaaelli 9. Bugatti Bionaetti 10. Bugatti De Carolys 11. Bugatti Pujjno 12. Bugatti X 13. Delage X III, Gruppe, Ober 3000 cem: '1. Maserati Maserati A. 2. Mercedes Rosenberger 3. Mercedes Momberger 4. Mercedes Caflisch. ITIELDUNCFN ple Sitzungen der A. I. A. C. R. In Paris Die nächsten Sitzungen des internationaler] Verbandes stehen, wie wir schon berichtd haben, im Zeichen des 25jährigen Jubiläums seines Bestehens. Es sind besondere Festlichkeiten vorgesehen, so unter anderem am 10. September ein Empfang durch die Stadtbehörden von Paris. Als erste Kommission tagt am 8. September die Tourismuskommission, der am 9. und 10. dl© Sportkommission und am 11. die Verkehrs- und Zollkommission nachfolgen. Vor einem Rücktritt Duf ours. Letzten Freitag abend tagte in Genf das Direktronskomitee des A. C. S. unter Vorsitz von Vizepräsident Dr. Mende. Herr Duiour, der wegen Unpässlichkelt der Sitzung fern blieb, teilte dem Direktionskomitee mit, dass er jede Wiederwahl an der nächsten Delegiertenversammlung, die entweder in Aarau oder in Solothum stattfindet, ablehnen werde. Der A. C. S. wird sich daher mit der Frage einer Neuwahl zu befassen haben. Für den nächsten Kongress derAJ.A.C.R. vom 12.- Oktober in Paris wurden die Herren Dufour, Dr. Mende, Hürlimann, Decrauzat und Prlmault delegiert. Projekt einer Autostraue auf den Rigi. Man spricht in Küssnacht, laut der «N. Z, Z.», lebhaft von einem Autostrassenprojekt auf den Rlgl, dessen Verwirklichung für den Rigi eine nicht BU unterschätzende Bedeutung haben würde. Bereits besteht ja eine Fahrstrasse bis auf die Seebodenalp, die auch von Autos befahren werden kann und auf der schon Motorradrennen abgehalten wurden. Di© projektierte Strasse würde ungefähr in gleicher Richtung beginnen und über den Seeboden nach dem Rlgikänzeli und von da nach Rigifirst führen. Dort würde ein grosser Parkierungsplatz für einige hundert Wagen eingerichtet. Dem Projekt stehen bereits einige interessierte Kreis© wohlwollend zur Verfügung, Selbstverständlich lisst sich eine solche Strasse- nur mit ziemliehen Kosten erstellen; es müsste. daher eine Bcniltzungstaxe erhoben werden.

AUTOMOBIL-REVUE — N" 79 Auto-Käufer {PetersMnion Jftotsiegel der QwalitWtS'Pneu Generalvertretung iür die Schweb B. VON AE8CH, ZUBICH Konradstrasse 12-14 Telephon Selnau 29.1b «• BENZ, 3-Plätzer mit grossem Gepäckraum, erstklassiger Strapazierwagen, mit elektr. Licht und Anlasser Bosch, 6fach bereift, revidiert Fr. 4500.— Besichtigung und Probefahrt bei 8337 MERCEDES-BENZ-AUTOMOBIL A.-G., ZÜRICH. Badenerstrasse 119. Tel. Uto 1693. »«»»•«•••••••••»« BACOLINE S. A. GENEVE 8, RUE DE LAUSANNE T£L.; MT-BLANC 66.43 «»«•«»»«««««««»«»» SOCI^TE INDEPENDANTE POUR LMMPORTATION DIRECTE DES BENZINES HUILES ET PETROLES Ventes en citernes, en füts et en bidons welche die Absicht-baben, einen unten, billigen Occaeionswagen anzuschaffen, laden wir höfl. ein tat Besichtigung unserer erstklassigen Marken, in moderner Ausführunr and wenig gefahren. Es sind dies offene und geschlossene Touren-, Lieferungsand Lastwagen, welche wir zu jedem annehmbaren Preis abgeben können. Alle Wagen sind von uns peinlich durchrevidiert u. garantiert in einwandfreiem Zustande. Kommen Sie zu uns, wir werden Sie fachgemäss beraten u. EU Ihrer Zufriedenheit bedienen. Verlangen Sie unsere neueste Occasionslistel AUTOMOBILWERKE M PH Rn HenerstraSSe 3 29 Komplettes Lager in Iti-fnalztßito offizielle Ford-Vertretutu ra 1320 Solothurr Ein wenig gebrauchtes, ca. 10—14 PS o. ca. 6pl AUTO zo kaufen gesucht Genaueste Offerten mit günstigsten Preisangaben unt Chiffre 41809 an die Automobll-ReviM. Bern. Die Super-Whippet-Modelle sind eine vollendet schöne und techn. vollkommene Schöpfung! Der 6-Zyl.-Whippet hat 7mal gelagerte Kurbelwelle. Eine 7mal gelagerte Kurbelwelle arbeitst im 6-Zyl.-Motor völlig schwingungsfrei. Die schädlichen Torsions-Schläge, wie sie bei nur 3- oder 4mal gelagerten Kurbelwellen auftreten, fallen beim 7mal gelagerten Motor weg. Der Gang eines Motors mit 7mal gelagerter Kurbelwelle ist viel ruhiger und weicher, die Abnützung der Hauptlager des Motors Oberhaupt kaum erkennbar gegenüber ungenügend, d. h. nur 3 oder 4mal gelagerten 6-Zyl.-Motoren. Kein 6-Zyl.-Automobil in der bescheidenen Preislage des Whippet 6 Zyl. hat 7fach gelagerte Kurbelwelle. Eine ganz ausgezeichnete Kühlung des Motors durch hohen und tiefen, viel Wasser fassenden Kühler, mit Unterstützung einer Wasserpumpe und eines stark wirkenden Ventilators, lässt den Whippet auf höchsten Alpenstrassen nie Oberhitzen. Ausser allen qualitativen Vorzügen überraschen sowohl 4-wie 6-Zyl.-Whippet durch phänomenale Leistungen in Steigungen. Besichtigen Sie bitte unsere Ausstellung! Probleren Sie bitte die neuen Whippet- Modelle! Besichtigen Sie vor Anschaffung eines neuen Wagens unser kompl. Ersatzteillager. Auf Wunsch sehr bequeme Teilzahlungs-Konditionen auf 12, 15, 18 Monate Kreditdauer. Eulach.Garage A.-Q. Percy Wiedmer Jakob Hitz Wlnterthur Basel St. Gallen Franz Koch Luzern O. Stump Kradolf (Thurgau) Th. Dlstell Ölten 4 and 6 Zylinder A.-G. für Automobile, Zürich 4 PflanzschuIstrasse 9, am Bahnübergang Badenerstrasse Ce. F. Jenny Davos J. Christen Stans Jakob Hitz Sevelen Karl Schürmann Wil (St. Gall.) A. Dubs Affoltern a. A. Hans Saxer Lenzburg J. Plattner Bern Hans Salle Wald (Zeil.) Pott Gibtwll Hurlimann & Gayan Schaffhausen Gebr. Marti Bern die grundsolide Schreibmaschinen-Portable mit genauer Tastatur, gleichem Segment und starken Typenhebeln, wie. die Standardmaschine, ihre überaus stabile Konstruktion ermöglicht u. a. gleichzeitig 10 Durchschläge — wie die besten grossen Standards. URANIA-PICCOLA liefe hnen auch die schönsten Wachs^ matrizen für Vervielfältigungen. Fordern Sie kostenlos Vorführung dieser unverwüstlichen Helferin, die Ihnen ederzeit • im Geschäft und zu Hause - vortreffliche Dienste leistet. — •— General-Vertretung: Z Ü R I C H WE I NBT R GSTR. 24 ELEPHON HOTT. 37 7 3 voiture d'essai, conduite intärieure, 4 vitesses, 4 pl. comme neuve. a vendre avec toute garantier prix avantageux, eVent. avec facilite de paiement. Zu kaufen Offres sous Chiffre 41846 ä la gesucht Revue Automobile. Berne. ein guterhaltener FIAT 5-Tonnen- Lastwpnen mit Luftbereifung u. Motorkippvorrichtung. 41981 Offerten unter Chiffre Z. 1473 an die Automobil- Torpedo 510 Revue, Bureau Zürich. 6/7plätzig, 6 Zyl., in tadellosem Zustande, sehr vorteilhaft FIAT- Ersatzteile liefert prompt ab Lager J. MINIKUS GARAGE Weinfelden Telephon 114 Aniilcar modöle 1929 abzugeben Postfach 15. Slhlfeld, Zürich. 8340 AMILCAR 3-P1.. neu rev.. Fr. 1800. Breitensteinstr.19, Zürich 6. '.VWV.WVbVVWVV. • • Zu verkaufen i 1AUTO Studehaker in jeder -vusiüürung tfir leden ZwecK I durchgangsstrasse, mit guter Kundschaft, aus Ge- Limousine, 20 HP, 6 Zyl., 4/5-PL, in gutem Zustd.. sundheitsrücksichten sof. Preis Fr. 4000. — Aus-zkunft erteilt A. Häberli, 90000 Fr. — M. Blättter, verkaufen. Brandschatz. Spitalackerstr. 65. Bern. Illllllllllll Kauf-Gesuch! Kleinauto offen, 4-PL, 5 HP Genaue Off. an A Weibel- Koch, Mech., Wohlen (Kt. Aargau). 41973 E. MOSER, BEIM Scnwarztorstrasse d3 Autogarage mii Werkstatt, Verkaufsund Ausstellungslokal. (0 Zimmer _und Bad, alles neu erstellt, an denkbar bester Lage einer Haupt- Auto - Reparaturwerkstatt, Samen. 41928 • A vendre Coffre d'auto avec 2 malles. Avantageux. S'adr ä M. Witiekopf, rue de St-Jean, 5, Geneve. UM *