Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.088

E_1929_Zeitung_Nr.088

ft AUTOMOBIL-REVUE J929

ft AUTOMOBIL-REVUE J929 *- N r 88 Von Stand zu Stand Ford. ' Der grosse amerikanisch© Industrielle Ford, dessen Berühmtheit in der ganzen Welt eine Tatsache ist, über die man nicht mehr zu sprechen braucht, hat mit seinem Modell A einen vollwertigen Nutzwagen geschaffen, der auch für unsere Verhältnisse Vorzügliches leistet. Die internationale Alpenfahrt bewies die Bergtüchtigkeit desModelles A. In immensen Serien wird dieser Wagen in Amerika gebaut und in Europa zusammengesetzt Der Preis dieses Wagens ist sehr niedrig, was ihm die Beliebtheit als Geschäftsfahrzeug: und als Tourenwagen eingetragen hat. Das Chassis Ford weist in seiner Klasse eine mustergültige Bauart auf, die einerseits einer langen Lebensdauer und anderseits einer hohen Wirtschaftlichkeit dient. Das Modell wird mit zwei verschiedenen Vierzylindermotoren geliefert, wobei der Zweilitermotor eine Bohrung von 77,4 mm und der 3,2-Liter-Motor eine solche von 98,4 mm aufweist. Der Hub ist bei beiden Typen gleich. Trotz seiner Preiswürdigkeit ist der neue Ford mit Vierradbremsen versehen und zeigt auch andere Ausrüstungsgegenstände, die man nur bei Wagen höherer Klasse zu finden gewohnt ist. Er weist drei Gänge auf und zeigt, dank seiner Batteriezündung, eine hervorragende Zuverlässigkeit. Wir finden im Salon ein Torpedo-Spider, eine Limousine Sedan und ein zweiplätziges Cabriolet, drei Modelle, deren Verschiedenheit und Komfort ein anschauliches Bild geben von den Vorteilen, die Ford mit seinen Wagen zu bieten imstande ist. Ausser den Fabrikchassis, die Ford ebenfalls in enormen Serien herstellt, kann natürlich jede beliebige Karosserie darauf gebaut werden. Hispano-Suiza. Die nunmehr französische Automobilfabrik, die auch berühmte Flugzeuge baut, hat sich in der weiten Welt durch ihre hochwertigen und originellen Konstruktionen einen hervorragenden Ruf geschaffen. Die Marke gehört zu den Luxuswagen, da sie nur in kleineren Serien gebaut wird und auf spezielle Bedürfnisse des Käufers Rücksicht nimmt Im Stand des Salons findet sich ein polier tes Chassis, Typ Hb6, mit 6,59 Liter und 32 Steuer-PS, mit 110X140 als Zylinderdimensionen. Dieses Chassis bietet eine Uebersicht über die berühmten Konstruktionen von Hispano-Suiza, an denen der Schweizer Ingenieur Birkight einen hervorragenden Anteil hat. Weiterhin erkennen wir im Stande ein hübsches Coup6 de Ville in Grau und Beige, sowie einen schwarzen Innenlenker, ebenfalls auf dem gleichen Chassis. Der 32-PS-Sechszylinder ist durch Nockenwelle obengesteuert, wobei die Ventile direkt betätigt werden. Als Spezialität führt der Wagen eine mechanische Servobremse auf alle vier Räder. Der Motor ist aus einem Block, wobei seine sechs Zylinder aus nitriertem Stahl bestehen und einzeln in den Block eingeschraubt sind. Doppelvergaser und doppelte Zündung verraten die hohe Zuverlässigkeit des eigenartigen Motors. Die Konstruktionen von Hispano-Suiza sind zum Teil, bewährten Flugzeugkonstruktionen der Marke nachgebildet und zeigen auch ihre prächtigen Vorteile beim Automobil. stungserhöhung erzielt worden, welche den Wagen auch für dieses Jahr mit in erste Linie rücken wird. Der Achtzylinder ist bei Hupmobile seit 1922 heimisch, als erstmals der gewaltige Sprung vom Vier- zum Achtzylinder in Linie gewagt wurde, der sich als einzig richtige Aenderung in der Expansionspolitik der Werke erwies. Wer den diesjährigen Achtzylinder ausprobiert hat, wie er bei einer Leistung von 100 PS an der Bremse in weniger als 20 Sekunden vom Schritt ins 80-km- Tempo übergeht, wer ihn im zweiten Gang mühelos auf gegen 80 km hinauf gebracht hat, der wird sich dieser Leistung und Souplesse des Wagens immer erinnern. Dennoch kündet die Fabrik mit berechtigtem Stolz sogar eine gewisse Reduktion in den Preisen an, die ihr nur dank der bedeutenden Produktionssteigerung möglich geworden ist. Man wird sich erinnern, dass die Hup Co. vor einiger Zeit drei weitere grosse Fabrika- Der Stand führt übrigens auch in dem baumlangen Chasseur, der das immense Gewoge gleich einer stolzen Pappel im Sturm überragt, eine Attraktion, welche das besondere Cachet im Hup-Ring originell ergänzt. Zum fünften Mal stellt sich Chrysler mit Sechszylinderwagen in Paris vor und wiederum bringt er eine Serie von Neuerungen mit, die mit zu den Tagesgesprächen in den Couloirs des Salons gehören und einer besonderen Beachtung zweifelsohne auch wert sind. Vor allem wird das neu eingeführt© Vierganggetriebe eifrig gelobt, wovon der erste Gang separat angeordnet ist und als sogenannter Verstärkungsgang hauptsächlich in steilsten Bergrampen glänzende Dienste leistet. Der direkte Gang, in welchem Tempi bis zu 130 km erreicht werden können, sowie der dritte, weisen doppelte Innenverzahnung auf, wodurch ein wechselseitiges Schalten Links: Das neue Peugeot-Modell, ein 4 Zylinder-Motor, Type «201». Rechts: Der neue Lanciai-Dilambda, 8 Zylinder (Motoransicht). • (Photo Meurisse, Paris). Hupmobile. Nach der Popularität, welche das 6- und 8- Zylindermodell des letzten Salons im Laufe des Jahres erreichten, ist es nur gerechtfertigt, dass deren massgebende Charakteristiken auch für die Produktion pro 1930 übernommen worden sind. Damit ist freilich dem Fortschritt in technischer Hinsicht und bezüglich der äusseren Form kein Einhalt geboten worden. Durch hohe Kompression und mancherlei Verbesserungen, vorab durch die vorzügliche Ausbalancierung der wuchtigen, statisch-dynamisch ausgeglichenen Kurbelwelle, dank einer sorgfältigen Vierpunktaufhängung des Motors etc. ist eine Leitionszentren in Amerika gegründet hat, welche eine Massenproduktion ersten Ranges bei gleichbleibender Präzision ermöglichen. Die stahldraulische Bremse, eine technische Errungenschaft auf diesem Gebiet, welche als mechanische Bremse gleichzeitig die Vorzüge des hydraulischen Systems vereinigt, ist ein weiteres Charakteristikum der Modelle. Die gezeigten Karosserien, worunter ein stilreines Cabriolet und ein ebenso elegantes Coupe, lassen auch in dieser Beziehung die gewaltigen Anstrengungen erkennen, welche von dieser Marke auf das Jahr 1930 hin unternommen worden sind. Die Wagen bilden einen Anziehungspunkt der Ausstellung. Chrysler. auch bei hohen Geschwindigkeiten mit spielender Leichtigkeit. und ohne jegliches Geräusch sehr wohl möglich ist. Das Chassis des Modelles « 77 », das grösste unter den drei Neuheiten pro 1930, ist ein dauernd umlagertes Objekt grössten Interesses und lässt die Vervollkommnung erkennen, welche Chrysler seinen letzten Schöpfungen zugedacht hat. Die siebenmal gelagerte Kurbelwelle ist aufs äusserste ausbalanciert und mit einem besonderen Schwingungsdämpfer ausgerüstet Die Turbulenz-Verbrennungskammern sorgen für grössten Kraftgewinn bei geringstem Brennstoffkonsum. Der Ver- (Weitere Stände Seite 10.) AUTO-HANDLER AUTO-KÄUFER ZÜRICH IM BURSENGEBAUDE YiLEPHON UTO 3593 GENF: 10 RUE PETilOT TELEPH. STAND 2418 BASEL: IMHOFF UND SCHLUMPf. BRUOER- HOLZSTR. 12, TELEPH. SAFRAN 1300. BERN: DR. B. RUFEN ACHT WAISENHAUS PLATZ 21 TEL. BOLLWERK 3444 WENDEN SICH AN UNS: UN8ERE GÜNSTIGEN KONDITIONEN SIND VON FALL ZU FALL DEN BESONDERN VERHÄLTNISSEN ANQEPASST. WIR HABEN SPEZIELLE BEDINGUNGEN FÜR: FABRIKNEUE WAGEN - OCCASIONEN - VORFUHRUNGS-U. AUSSTELLUNGS- WAGEN - MOTORRÄDER - LISTEN- GESCHXFTE 8 CTL. KOHR "/soP.S. DIE §€flWIIGA€H§EI ein magisches Wort! In einigen Jahren werden alle sie haben. Heute schon bieten wir sie, und zwar an allen vier Rädern. Fahren Sie einen normalen „wundervoll" weich gefederten Wagen schnell über schlechte Strassen, durch schlechte Kurven: Sie werden sich schwerlich wohl fühlen. Wiederholen Sie den Versuch mit dem gleich weich gefederten Röhr-Wagen: es wird Ihnen kein Tempo schnell genug sein. Tiefe Löcher, ja sogar Schienen und Bordsteine werden kaum merkbar überfahren. Sie werden die erstaunliche Durchschnittsgeschwindigkeit von 65 km pro Stunde erreichen, ohne das Gefühl zu haben, „wild" gefahren zu werden. Sie schütteln ungläubig den Kopf. - Versuchen Sie es. Itöim AUTO A.G., OIMINIt VHST VI>T GENERALVERTRETUNG FÜR DIE SCHWEIZ: MAO, AKTIEAOESBLLSC1U4T, BASEL tiüterstrasse 76 8. BER«ER, LAUSANNE C. »UTTLiyGKR, ZÜRICH Avenue d Echulens, 17 Dnfonrstrasse 4 G. DlETHELai, AMIUS WIL J. B ttlXTZ, I>AVOS Pariser Salon: Grand JSef Stand 78

N« 88—1929 AUTOMOBIL-REVUE 700 fr. torp6do Ford mod. 25, en parfait itat, coimendrait pour camionnette. Eventuellement je changerais contre volture de 7 4 10 CV. Faire offres aLE. Jaccard, l'Auberson (Vaud). 42309 DIESER EXTRA WEICHE HOHLRAUMREIFEN IST GESETZLICH IN ALLEN KANTONEN ZUGELASSEN. R.C.BERGOUGNAN ZÜRICH: HAFNEBSTRASSE 17 GENF: RUE DU LfiMAN U DOMPTEURS ALPHA. MERCIER & Cie.. U LOCLE rsourJSMSes " Telephone 24.125 Xausanne Envof gratuit du catalogue des dernlhres nouveautes. Deklaration! "% Par la präsente je renonce ä la vente d'une automobile REO, annonce paru dans Ie No 82. On a constate que les qualites ddclarfies sont le resultat d'un faux räglage et d'une manipulation incorrecte. 6-PI.-Limouslne CITROEN Mod. B14G, 1928, 14000 km gefahren, in wie neuem Znstand, gelöst u. versieh., statt Fr. 7500 Fr. 4800. CITROEN Cabriolet, 2/3PI Mod. 1925, neu lackiert neu bereift, sehr gut erhalten, gelöst u. versieh.. Fr. 2500. Nur gegen bar ohne Tausch zu verkaufen. Hans Müller, Automobile, Romanshorn. Telephon. 159. 7796 Englisch Französisch od. Italienisch. — Bestes System, absolut sicher zum Ziele führend, einerlei, ob mit oder ohne Lehrer, nach Methode von Prof. Grand. Verlangen Sie kostenfreie Probelektionen von Französisch, Englisch oder Italienisch (gewünschte Sprache genau angeben) dieser für Sie wichtigen Methode beim Verlag: Hallwag A.-G. In Bern, Breitenralnstr, 97, Zu kaufen gesucht AUTO 2/4pL, offen od. geschl., nicht über 10 PS, gegen Stoss-Stangen, la, Schweizer Fabrikat — Offerten unt Chiffre 42335 an die Automobil-Revue. Bern. Zu mieten «v. zu kaufen gesucht eine gutgehende AUTOMOBIL- REP.-WERKSTÄTTE Offerten unter Chiffre 42333 an die Automobll-Revut. Bern Zu verkaufen CITROEN 5 HP, 2pl., 22 000 km, 5 Ballonpneus (2 neue), Uhr, Km.-Zähler, fixe Seitenwände, sehr gut erhalten, Fr. 1800. — Offerten unt Chiffre 42 331 an die Automobil-Revue. Born. 1 Zweirad- : Anhänger : m. neuer Hohlkammer-' 5 bereif ung, doppelter ] Ladebrücke für 2 m*. Aeuss. Preis Fr. 2600. Nähere Auskunft durch Pneu A.-G.. St.Gatttn, Leonhardstr. 63. Telephon 34.56. 42337 "••••••••••••••••••>•••? Ist seinem Besitzer meietcoa ans Herz gewachsen. Es darf ihm daher nicht gleichgültig sein, in wessen Hände er es gibt Wenn Sie einen wirklich zuverlässigen, arbeitsamen, strebsamen Chauffeur einzustellen wünschen, dessen ständige Sorg* nebst sicherem Fahren tn der stets sauberen Instandhaltung Ihres Wanne liegt, so machen Sie ein Inserat in der < Automobil-Revue », denn Sie können immer beobachten, dasa nnr die intelligenteren, regsameren Berufsleute die guten Fachorgane halten. Schreiben Sie also im Bedarfsfalle «ofort an die Automobil-Revue In Bern Dienstag, den 15. Oktober 1929, vormittags 11 Uhr, wird in der City-Garage, bei der Heuwaage, in Basel, aus der Pfändungsmasse des Charles Abt ein Personen-Auto Typ A.6 Zustande, gegen Barzahlung ver- Betreibungsamt Basel-Stadt. in fahrbereitem steigert. "•C •••••••••••••••••••••••5 Zu verkaufen S Oas Automobil Gerichtliche Gant. „Farman" Vom Nimbus seines Weltrufs umgeben, feiert der Oakland überall neue Triumphe IMMER gr&sset wird die Zahl der. Jungen Damen und der Sportfreunde, die Freude daranhaben ihren Wagen selbst m lenken. Dank der hohen Präzision aller mechanischen Einzelglieder gehorcht der Oakland der leisesten Bewegung des Führers. Die cnergie des Motors, mit maximalem Wirkungsgrad in lebendige Kraft umgewandelt, erlaubt höchste Geschwindigkeit zu erreichen. Und doch bleibt der Fuhr« der sichere Meister seiner Maschine. Die Einführung der kraftvollen Steeldraulicbremsen war notwendig um das Anhalten eines flottfahrenden Oakland bei geringster Anstrengung des Führers zu ermöglichen und um den Auslaufweg auf das Aeusserste zu kürzen. Jeder Vertreter steht Ihnen mit einer Probefahrt zur Verfügung. OAKLAND und PONTIAC-VERTRETER Essex Limousine Vierplätzer, fabrikneu, 6 Zyl., Mod. 1927, mit üblicher einjähr. Garantie, Katalogpreis Fr. 8400.—, umständehalber an raschentschlossenen Käufer unter Katalogpreis zu vergeben. Offerten unter Chiffre 42330 an die Automobil-Revue, Bern. Verlangen SU vom Vertreter Mitteilung des Zahhmgsplatutß der General Motors Acceptanc* Corporation; er wird es Ihnen ermöglichen, Ihren Wagen aus Ihrem Einkommen xu bezahlen. General Motors Continental S. A. Vertreter in der ganzen Schweiz BASEL: Daehler & Cie., A.-G., Schanzenstrasse 7< Tel. Safran 17.20 u. Safran 19.29. BERN und OSTERMUNDIGEN: Thommen & de., A.-G. Tel. Zähringer 10.81 u. Bollw. 70.11 - 70.12 - 7ai3. GENEVE: Goy, Garage da Kursaal, 21, nie Plantamour. Tel. 26.033. LA CHAUX-DE-FONDS: Tuscher & Lora, 85/87, rue de la Serre. T61. 4.08. (Nur Pontiac.) LOCARNO: American Auto-Co. Tel. 488. ST. GALLEN: E. Huber, Leonhardstrasse 31. Tel. 47.19. ZÜRICH: Grand Garage Capitol, Stampf enbachstrasse 12, b. Central. Tel. Limmat 26.66. Zu verkaufen Oakland-Pon Zu verkaufen CITROEN 8 HP, Torpedo, S-Pl., neuer Zustand, Fr. 1450-— WHIPPET ac Innenlenker, 4pl., wie neu, mit zahlreichem Zubehör, Bosch-Licht« Servo-Zentralscbmierung, Richtungsanzeiger etc Fr. 4800.— 42332 Ernest Bally, Rue des Faquis, 48, Genf. Elichfe Hallwag sind erstklassig >•—a—