Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.099

E_1929_Zeitung_Nr.099

herabgelassenen Rollen

herabgelassenen Rollen und hochgehobenen Hinterrädern kommt die Achswelle der einen Rolle durch Zahnräder mit der Kardanwelle schieben. Abbremsen lässt sich die Seitwärtsbewegung durch jede der gewöhnlichen Wagenbremsen. Bei Nichtgebrauch werden die Rollen durch die Kniehebe! so' weit hinaufgezogen, dass dem Wagen seine normale Bodenfreiheit gewahrt bleibt. at. Ein praktisches neues Zubehör ist ein « Fettsack », den eine deutsche Firma herausgebracht hat. Er stellt ein Zwischending zwischen der Oel-Spritzkanne und der Fettpresse dar und kommt mit Vorteil überall dort zur Anwendung, wo dickflüssiges Oel oder Fett in grösseren Mengen rasch zu einer Schmierstelle gebracht werden soll, beispielsweise beim AuJüllen des Getriebeoder Differentialgehäuses. Von der gewöhnlichen Spritzkanne unterscheidet sich der Fettsack dadurch, dass der federnde Boden der Kanne durch einen balgartigen Sack aus gummierter, öl- und fettbeständiger Leinwand ersetzt ist. Im Gegensatz zur Fettpresse wird beim Fettsack das Schmiermittel nicht durch Betätigen eines Kolbens hinausgepresst, sondern durch einfaches Zusammenquetschen des Sackes mit der Hand. Das Mundstück des Apparates besteht aus einem biegsamen Metallschlauch, so dass man mit ihm auch zu sonst schwer zugänglichen Schmierstellen zukommt. Die Neufüllung des Fettsackes kann ohne jedes Hilfsmittel in kürzester Zeit geschehen. Der Sack ist zu diesfi-m Zweck abnehmbar, at. Das Mitführen von Reservebenzin. Jeder vorsichtige Fahrer führt in seinem Wagen eine Kanne Reservebenzin mit. Ein Unvorsichtiger sollte es erst recht tun, weil er r zum Eingriff, so dass man dann nur einen Vorwärtsgang oder den Rückwärtsgang einzurücken braucht, um den Hinterwagen entweder nach rechts oder links hinüber zu versonst sicher einmal auf weiter Flur stecken bleibt, ganz gegen seine Berechnungen. Normalerweise gehört Reservebenzin in eine der dafür geschaffenen Spezialkannen, die sich durch Explosionssicherheit, absolute Dichtigkeit und alle anderen günstigen Eigenschaften auszeichnen. Nehmen wir aber einmal an, es handle sich hier um einen anormalen Fall, eine solche Kanne sei nicht aufzutreiben oder dergleichen! Zur Verfügung stände einzig eine der Fünfliterkannen, in denen früher Benzin verkauft wurde. Benützt man eine solche Kanne so wie sie ist und legt sie in den Wagen, so wird man bald die unangenehme Entdeckung machen, dass der nicht mehr fabrikmässig geschlossene Verschluss an Dichtigkeit sehr zu wünschen übrig lässt. Die Kanne aufstellen? Dann nimmt sie zu viel Platz weg und fällt wahrscheinlich doch wieder um. Trotzdem braucht man sie nicht wegzuwerfen. Man kann den Verschluss einfach von der Stirnseite auf die Längsseite der Kanne versetzen und das entstandene Loch verlöten. Die Kanne lässt sich dann legen, ohne zu rinnen. m. Ein praktischer Behälter zum Ablegen kleiner Motorbesta n dteile. fen, so dass dann die kleinen Schrauben, Muttern, Federn usw. wieder mühsam zusammengesucht werden müssen. Abgesehen davon kann einem die Schachtel auf der ohnehin immer zu kleinen Werkbank im Wege sein. Einen sehr praktischen neuen Behelf stellt die' beistehende Skizze dar. Nagelt man die Blechschachtel auf einen Holzstiel und steckt diesen in ein dafür in die Werkbank gebohrtes Loch, so gewinnt man nicht nur den Platz, der sonst durch die Schachtel verdeckt wurde, es ist auch so gut wie ausgeschlossen, dass man die Schachtel gelegentlich umwirft. Zu- AUTOMOBIL-REVUE 1**29 —TV 99 Zum Aufbewahren kleiner Motorbestandteile verwendet man bei Demontagearbeiten meist die Hälfte einer Blechschachtel. Fast ebenso oft hat man aber das Missgeschick, diese Schachtel früher oder später umzuwerdem gewöhnt man sich an, die .gleichen Bestandteile immer an die genau gleiche Stelle zu legen. Man gewinnt deshalb nachher beim Aufmontieren viel Zeit, die sonst mit Suchen verloren gegangen wäre. at. Si» Frage 7431. Eiserne Strassen. Man liest hie und da von eisernen Strassen, speziell in Frankreich. Ist vielleicht jemand in der Lage, hierüber nähere Auskunft zu geben, wie über Bauweise. Kosten etc. E. W in S. Antwort: Eine Versuchsstrassenstrecke mit eisernem Belag wurde vor einigen Monaten zwischen Paris und Versailles erstellt. Der Belag dieser Strecke besteht aus einzelnen hohlen, unten offenen Gusseisenqusdern von zirka 15 cm Seitenlänge, die ungefähr wie die Steinquader eines Grofssteinpflasters verlegt werde-n. Irrtum vorbehalten, sollen die Kosten dieses Belages, unter Anrechnung der vermutlichen Lebensdauer, ungefähr denjenigen des üblichen Holzpflasters entsprechen. Entgegen den Befürchtungen hat es sich, wie berichtet wird, gezeigt, dass das Eisenpflaster auch für Pferde mit eisenbeschlagenen Hufen nicht glitschig ist. Die Hauptsache ist wohl darauf zurückzuführen, dass die Quader auf ihrer Oberfläche mit einem tiefrilligen Waffelmuster versehen wurden. at. Frage 7432. Ersatz des Magnetapparates. Ich schrieb Ihnen vor einiger Zeit wegen meines Magneten. Ich habe die ElektrodendUtanz stark verkleinert, aber das Anlassen ist beinahe noch ebenso schwer, mitunter fast unmöglich, trotz der grossen Leerlaufdüse und eingeschüttetem Benzinäther. Es ist wohl dooh die Schuld am Magneten, denn die Vertreter meiner Wagenmarke gaben mir selber zu, dass die betreffenden Magneten wenig wert seien. Empfehlen Sie das Einsetzen eineT andern Magnetmarke mit automatischer Vorzündung ? Dr. B. in R. Antwort* Der Vertreter einer der grossen Magnetapparat-Fabriken wird Ihnen sieber gerne versuchsweise einen andern Magneten einbauen, damit Sie sich vor dem definitiven Kauf überzeugen können ob wirklich die Zündung am schlechten Anspringen des Motors schuld ist. Da trotz benzinreicher Leerlauf-Gemischeinstellung und geringer Elektrodenabftände Ihr Motor immer noch schwer anspringt, scheint es allerdings ziemlich wahrscheinlich am Magneten zu hapern. Welches Magnetfabrikat Sie wählen sollen, können wir Djnen aus Gründen der Unparteilichkeit Instruktioisbuch Ihres Wagens. Es kann sein, dasa bringt. Konsultieren Sie aber in erster Linie das nicht sagen. Sie brauchen sich aber nur an eine die Schmierung der Naben nach besonderer Vorschrift durchgeführt werden muss. der bei uns gutbekannten Marken zu halten, um sicher zu sein, daea dann die Qualität nicht mehr Abgesehen von der Schmierung empfiehlt es sich, zu wünschen übrig lässt. Die nötigen Adressen die Räder mit den Naben jede Saison mindestens fnden Sie in unserem Inseratenteil. einmal abzunehmen, damit der Zustand der Lager Die automatische Vorzündung ist sehr zu empfehlen, at. (meist Filzringe), die das Eindringen von Wasser nachkontrolliert werden kann. Auch die Dichtungen Frage 7433. Reinigung von Zelluloidscheiben. in die Lager IM verhindern haben, sind dabei au! Es ist seinerzeit in der «Automobil-Revue» veröffentlicht worden, wie man Zelluloidscheiben rei- Wasser, das in die Wälzlager eindringen kann, ihre weitere Brauchbarkeit hin zu untersuchen. nigen kann. Da ich aber die fragliche Nummer bringt diese nach kurzer Zeit zum Rosten und macht nicht mehr vorfinde, wäre ich Ihnen für Ihre nochmalige Auskunft sehr dankbar. J. B. in S. Beim Wiederaufsetzen der Nabe ist streng auf sie so bald unbrauchbar. Antwort: Auf eine Wiederherstellung der die richtige Einstellung des Lagers zu achten. Die ursprünglichen Durchsichtigkeit müssen Sie von Nabe darf weder Spiel haben, noch beim Drehen ein vornherein verzichten. Das Mattwerden der Schei- Klemmen fühlbar werden lassen. _^ at._ ben rührt von feineren und gröberen Kratzern her, die das einfallende Licht verschieden stark brechen. Durch ein Reinigen der Scheiben mit Essigwasser oder Alkohol lässt sich wohl der oberflächlich anhaftende Schmutz entfernen, aber nicht etwa die Glätte der Oberfläche wiederherstellen. Zum letztgenannten Zweck gibt es nur ein für den cHausgebrauch» in Frage kommendes Mittel, das Azeton, eine Flüssigkeit, die die Zelluloid-Oberfläche auflöst und eventuelle Kratzer dabei etwas ausgleicht.- Vom Enderfolg darf man sich jedoch auch hier nichi zu viel versprechen. Da ein vollständig gleichmassiges Abreiben und Aufweichen der Fläche nicht möglich ist. bilden sich beim Trocknen der Oberfläche nach der Behandlung sehr leicht Schlieren. Die Durchsicht ist dann vielleicht noch schlechter als bei der früher matten Scheibe. Empfehlenswert ist es deshalb, die Scheibe nur mechanisch zu behandeln. Indem man sie beispielsweise mit Zeitungspapier kräftig abreibt, kann man ihre Durchsichtigkeit schon bedeutend verbessern. Die dem Zeitungspapier anhaftende Druckerschwärze füllt dann nämlich die meisten Kra'.zer auf und beseitigt so die störenden hellen Reflexe. _ Am besten ist natürlich ein Ersatz der Scheiben, der nicht halb so grosse Kosten verursacht, wie man sich gewöhnlich vorstellt. at. Frage 7434. Schmierung der Radnaben. Mein Wagen ist mit Zentral-Chassisschmierung versehen. Werden durch dieses Schmiersystem die Radnaben ebenfalls mit Schmiermittel versorgt ? Oder muss hier vielmehr von Hand nachgeschmiert werden ? Wenn ja, wie oft? S. K. in A. Antwort: Die Schmierung der Naben ist von der Zentral - Chassisschmierung unabhängig. Die Naben müssen deshalb etwa alle 15.000 km neu mit Fett versorgt werden, was meist sehr einfach geschehen kann, indem man ihre Deckel abschraubt, mit Fett auffüllt und dann wieder an Ort und Stelle Das bestbekannte Schweizerfabrikat für alle Verwendungszwecke für das richtige Funktionieren von Anlasser und Beleuchtung trägt die Auto-Batterie. — Fabrikate, die den Ansprüchen auf Höchstleistung gewachsen sind, die unübertroffen in bester Konstruktion, baut die Accumulataren-Fahrik ZÜRICH Bureaux und Werkstätten für die französische Schweiz! LAUSANNE: Passage de Montriond 14 GENEVE: Rue Gourgas 18 Verlangen Sie die Preisliste. Sorgfältige Reparaturen aller Systeme. Oerli koner Batterien erhalten Sie in allen einschlägigen Geschäften. Zutrauen erwirbt der Garagist bei seinen Runden, wenn er alle Aufträge prompt besorg! — diese beim Fachmann anslükren lässi, der für best« Arbeit and bürgt. Otto Kusterer Filiale Winterthur Kesselund Apparatebau Jliolxxxx^xxxi. 6& cie., Zofingen vorm. Altorfer-Lehmann & Cle. Karosserie-Sattlerarbeiten Kristallglas-Seitenteile Verdecke, Ueberzüae, Seitcntei Tuch- und Lederpoistemnc, alle einschlägigen Arbeiten bei Karosserie Zürich 8 Tösstaistrasse 29 B — Telephon 22.68 Reinhardstrasse 11, Telephon Hottingen 37.16 St. Gallen - Bern - Luzern le diverser Systeme. Gummi- u. Velonrs-Teppiche, Pneuhulien, Staubdeuken, Kühierdeoken, sowie Interessante Cabriclets u. Aliwefterwagen METALLURGIQUE, 0. M., MERCEDES-BENZ, WILLYS KNIGHT, BENZ, 4 4 6 6 C Interessenten führen und Stelle vor. Zyl., ZyL. Zyl., Zyl., Zyl., wir 11 Steuer-PS, 4/5 8 Steuer-PS, 4/5 10 Steuer-PS. 3 15 Steuer-PS, 4/5 21 Steuer-PS, 6/7 PL. Fr. 4500— PL. Fr. 4500.— Pl, Fr. 8000.— PL, Fr. 13800.— PL, Fr. 7000.— die Wagen unverbindlich an Ort 8337 Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Zürich Badenerstrasse 119. Telephon Uto 16.93. kleine Zu verkaufen 4-Plätzer- Limousine n prima Zustand, 1926. Vierradbremsen. Ballonpneus usw., zu günstigen Bedingungen E. Bähler. Teuffenthal (Thun). 42655 OCOASION ! Zu verkaufen i bereits neue Automobil- Pneus Michelin), Grosse 820 X 20 — Daselbst werden Automobile auf Abbruch gekauft. 42677 Gebr. Siegrist, Abfallverwertung, Aarburg. gene Inioige Anschauung eines grösseren Wagens, aus Privat hand zn verkanten ein sehr schönes, bereits neues , 8340 Zweisitzer, mit Notsitz im Spider, Lackierung erau und schwarz, komplett ausgerüstet zu nur Fr. 3500.—, mit Garantie. Automobilwerke FRANZ A.-G., Zürich, ßadenerstr.329. Telephon üto 26.07. Auto - Spenglerei Alle einschlägigen Arbeiten in meiner neaeinsenuhteten Werkstatt! REINHARDSTRASSE 11 COUPE FIAT 509-A. ein inserat in der „Automobil- R«vue„ Wochenausgabe inngt bie am sienersten Ihrem Ziele näher Das SCHWEESSEN VON ALUMINIUM-MOTOR- GEHÄUSEN U. SÄMTLICHEN ALUMINIUMTEILEN ist Sache des Spezialisten. Garantiere meine Arbeit. JOHANN SCHÜRCH, Burgdorf 64 Burgergasse 54

N r 99 — in?!; verstanden erklärt, so geht es natürlich nicht an, prüfte, ergab sich immer wieder das alte Resultat. 4 Monate her sind. Ich werde immer vertröstet, fw6«t $P nachträglich und einseitig eine diesbezügliche Aenderung vorzunehmen, resp. zu verlangen. Bericht. Ich erklärte schon von Anfang an auf kommenden Tagen erledigt werde. Auch mein An- Ich machte dann jeweils der Firma schriftlichen dass die Sache für mich günstig sei und in den Anfrage 845. Verlängeruna der Garantiezeit? Im ferneren wünschen Sie eine Antwort darauf, das bestimmteste, dass ich sie für den abnormal walt, den ich sofort zuzog, vermag nichts zu erreichen. AU langjähriger Abonnent der Automobil - Revue jastatte ich mir, mit folgender Frage an Sie warnen können. Wir sind der Ansicht, dass, selbst Im Monat Mai entschloss sich dann die Firma, Ich glaube, dass Sie nun einen kurzen Ueber- ob Sie im Club vor Ankauf eines solchen Wagens hohen Betriebsstoffverbrauoh haftbar machen werde. heranzutreten. wenn Mängel vorgelegen haben. Sie dadurch noch den Wagen mit neuen Kolben ausrüsten zu lassen. blick erhalten haben and möchte Sie um folgende Ich kaufte im Juli 1928 einen fabrikneuen Wagen. Im Laufe des verflossenen Jahres fuhr ich nehmen. Es kann sich ja um einen Ausnahmefall nahm die Firma ohne weiteres auf sich. Der Oel- 1. Wie könnte das Urteil des Bezirkegerichtes nicht berechtigt sind, einen solchen Schritt zu unter- Den. ganzen Rechnungsbetrag von zirka Fr. 480Auskunft bitten: zirka 20,000 km und musste dann den Wagen handeln, der nicht veraJlgemeint werden darf. verbrauch war nun normal, das heisst 0,25 1, dagegen schwankte der Benzinverbrauch immer noch beschleunigt werden ? * einer Revision unterziehen. Es stellte sich dabei Erst wenn Ihnen zweifelsfreie Nachrichten darüber heraus, dass die Zylinder unrund und die Kolben vorliegen, dass eine Reihe solcher Wagen mit Mängeln behaftet ist, die offenbar einer schlechten Fav da wir zu dritt in die Stadt gehen, und da wir ne- 2. Was kann ich für Entschädigung verlangen, zwischen 18 und 20 Litern. bereits ausgelaufen waren. Mein Lieferant verlangt nun einen Breis von zirka 800 Franken für diese brikationsmethode entspringen, dürfen Sie eine Während der Reparatur, die den ganzen Monat benaus wohnen und daher nicht über Mittag nach Reparatur. Warnung aussprechen. Selbstverständlich aber Mai dauerte, stellte uns die Firma einen andern Hause können. Das Essen in der Stadt kommt eben Die Garantiezeit für ein Auto läuft handelsüblich nur 6 Monate. Da der Wagen immer gut ge- steht es Danen frei, überall Ihre persönlichen Erfahrungen mit Direm Wagen auszusprechen. * Wagen gratis zur Verfügung, da noch eine viel teurer, so dass die Fr. 15 nicht ausreichen können. Menge Fehler zu : beheben waren, wie schlechte Bremswirkung, Rinnen des Kühlers. Heisswerden 3. Da ich das Auto nur für mein Geschäft brauche und jetzt das ganze Halbjahr nicht reisen pflegt wurde, finde ich, daiss diese Reparatur zu des Motors, die ich jeweilen sofort schriftlich reklamierte. Da die Firma nicht in der Lage war, diese früh eingetreten und erlaube mir folgende Fragen Anfraqe 846. Garantie für Occasionswaqen. Im zu stellen : Oktober 1927 kam ein Vertreter einer Firma zu konnte, entstehen mir von Tag zu Tag Verluste, die Mängel zu beheben, erklärte ich Mitte Juni 1928 1. Kann eventuell die Fabrik für den*Schaden mir, um mir einen neuen Wagen zu verkaufen. Da mir niemand vergüten kann. dass ich den letzten Wechsel am 30. Juni 1928, haftbar gemacht werden, da es sich hier vermutlich ich mich zu einem amerikanischen Modell nicht nicht einlösen werde, wenn der Wagen nicht genau 4. Bis Ende 1928 brauchte ich für eine neue Batterie, plus Spesen für die Zeit, da der Wagen bei um schlechtes .Material handelt, und in welchem entschliessen konnte, offerierte mir die Firma einen europäischen Wagen zum Preise von Fr. 11.000 'wollte mit diesen Fr. 3000 im Falle eines Prozesses der Firma war und für zuviel Benzin und Oel 1400 der Garantie entsprechend hergestellt werde. Ich Umfange? Kann Ich eventuell im Club vor dem Ankauf eines solchen Wagens warnen? Der Wagen sei erst 3000 km gefahren. Es wurde gedeckt sein. Anfangs August offerierte die Firma Franken. — Kann ich auch die Garagemiete verrechnen ? E. F. in G. mir versichert, der Wagen, könne als fabrikneu 2. Ist eventuell «E©se Reparatur auf eine normale Abnützung »des Wagens zurückzuführen? R. Z. üate. also bis Ende 1928. gegen sofortige Bezahlung nochmals Verlängerung der Garantiezeit um 6 Mo- gelten und wurde mir mit 6 Monate Garantie verkauft. Die Zahlung wurde vereinbart: Fr. 4000. der restlichen Fr. 3000, worauf ich natürlich nicht Antwort: Eine Beschleunigunt des Bezirksgerichtsurteils ist nicht möglich während den Ge- Antwort. Ihre Fragen enthalten technische Eintausch unseres bisherigen Wagen, 3 Wechsel eingehen konnte. und juristische Bestandteile, wobei erstere zum Teil zu je Fr. 2000 und Fr. 1000 in bar, am 1. Januar Voraussetzung für die Beurteilung der Gesamtlage 1928. von wo an der Vertrag begann. Zwei Tage, Ich regte immer und immer wieder eine gütliche richtsferien. Während dieser Zeit finden keine Gerichtstermine statt. Jedenfalls wird Ihr Anwalt Bind. Leider sind wir nicht in der Lage, in allen nachdem der Vertrag abgeschlossen waT. fragte die Beilegung an. Doch war dies nicht mehr möglich. Sobald es nun Herbst und immer käl- technischen Details eine durchaus oder nur an-Firmnähernd richtige Acttwort erteilen zu können, ohne nen Wagen. Zwei Tage später wurde derselbe verter wurde, sprang der Motor immer schlechter an bei mir an, sie hätte einen Käufer für mei- alles getan haben, um die Beurteilung nach Möglichkeit zu beschleunigen. Was die von Ihnen zu den Wagen zu prüfen. Wir empfehlen Ihnen, einen tragswidrig abgeholt. Da nun meine Garage frei Mitte Dezember ging die Zündung defekt. fordernde Entschädigung anbelangt, sind in erster Linie der Kaufvertrag und die im Automobilhandel Sachverständigen zu konsultieren und ihm die Fragen vorzulegen: die Firma den Wagen nur wieder herausgibt, wenn der Verkäufer neuer Wagen nur verpflichtet, die war drang die Firma darauf, dass der von mir Nun stellte sich folgendes ein. Ich wusste, dass herrschenden Usancen massgebend. Hiernach ist 1. ob es sich um schlechtes Material handelt, ich die 3000 Franken bezahle, also konnte ich den Ersatzstücke gratis zu liefern, während die Deund Remontagekosten zu Lasten des Käufers ge- 2. ob die Mängel auf ein? den Umständen angemessene, normaile Abnützung des Wagens zurück- Voischlag, die Firma solle bei einer Bank oder hen. In Ihrem Falle ist der Verkäufer schon sehr Wagen so nicht herausgeben. Ich machte also den zuführen seien. bei einem Treuhandinstitut Fr. 10.000 deponieren, weit gegangen. Jedenfalls hat er den euten Willen Wir die erste dioseT Fragen bejaht, so steht da ich durch die Garantie mich gebunden hatte, gezeigt, vorhandene Mängel zu beheben. Immerhin Ihnen das Recht zu, gegen den Verkäufer vorzugehen und ihn haftbair zu machen wegen Mängel Garage zu repaiieren. Es blieb mir nichts anderes war es unmöglich, den Wagen bei einer andern am Kaufsobjekt, die wegen ihrer «heimlichen» Beschaffenheit, wie der juristische Ausdruck dafür lautet, immer noch gertigt werden können. Falls der Experte zum gegenteiligen Schluss gelangt, also die 2. Frag« bejaht, so müsen Sie die Kosten der Reparatur ahne weiteres übernehmen. Da die Garantiezeit bei Vertragsschluss festgelegt wird, und der Käufer sich durch eben diese vertragliche Bindung mit dieser Garantiefrist ein- bestellte Wagen nun zu mir gestellt werde, was auch geschah. Bei der ersten Ausfahrt am 2 Januar 1928 versagte die Zündung, so dass der Wagen abgeschleppt werden musste. Ich erklärte nun, wenn der Wagen jetzt schon nicht einwandfrei arbeite, würde ich mir die jetzt fälligen Fr. 1000 bis Ende Juni 1928 zurückbehalten, um auf alle Fälle gedeckt zu sein. Nachdem ich dann den regelmässigen Betrieb aufgenommen hatte stellte sich statt dem garantierten Benzinverbrauch von 12—14 Liter und Oelverbrauch von 0.25 Liter ein solcher von 18—22 Liter und Oel 3 Liter auf 100 km ein. Erst wurde mir erklärt, das komme schon besser, wenn der Wagen erst einige Zeit gefahren sein werde. Nachher wurde der Vergaser auf all« Arten eingestellt. Als ich dann zu Hause wiederum AUTOMOBTL-REVUT' übrig, als den Wagen in unsere Garage zx\ stellen unter Mitteilung an die Firma, dass ich für jeden Tag Fr. 15 Entschädigung verlange. Mitte Dezember reichte nun die Firma gegen mich Wechselbetreibung ein. Mein Rechtsvorschlag wurde in Anbetracht der Umstände geschützt. Ich deponierte beim Bezirksgericht die Fr. 2000. Am 15 April 1929 ist nun die Verhandlung gewesen. Ich habe noch kein Urteil erhalten, obschon es nun können Sie nachweisbar durch das Nichtgebraucbenkönnen entstandene Inkonvenienzen einklagen. Sie sind aber dafür beweispflichtig. Wer einen Schaden behauptet, hat ihn zu beweisen. Die Aufstellung der von Ihnen zu fordernden Schadenersatzsumme besprechen Sie am besten mit Ihrem. Anwalte. Sie ist abhängig von den Beweismöglichkeiten, die unserseits einzuschätzen auf Grund IhreT Angaben nicht möglich ist. Grundsätzlich ist eine Forderung für Inkonvenienzen. wie bereits erwähnt, möglich. * Lassen Sie die Messing- und Eisenteile Ihres AUTOS Rostsicherheit Metall-Verchromung A.-G. OERLIKON Telephon L. 84.35 Rasche, fachgemässe Bedienung LAMPEN Durch Zufall CHRYSLER, Typ 75 Sedan, 4/5-Plätzer, 200 km eingefahren, einige tausend Franken unter Katalogpreis 8510 zu verkaufen: Gratis-Garagierung bis Neujahr. Baumberger & Forster, Hupmobile - Generalvertreter, Löwenstrasse 17, Zürich 1. Tel. S. 98.60. «••••••• finlertigung aller Sorten Schlüssel Schloss -Reparaturen fld.Kus!erer,2(iricH8 , Zimmergasse 9 Tel. Hott. 29.49 •»••••««••««•••«»»»»•••«•••»«•»••••«•••*••••«• A vendre: BIANCHI S 4 8355 torpedo, 4 places, en excellent etat, Fr. 3800.— FIAT 501 torpedo, 4 places, annee 1924, en parfait etat Fj. 2300.- SPICHER & CIE.. Garage. FRIBOURG. Tel. 862 O C C A S IO N! Umstände halber bedeutend unter Katalogpreis zu verkaufen 6/7-Plätzer, Limousine, ganz wenig gefahren, in sehr gutem Zustande. ÖÖ90 Nähere Angaben unter Chiffre 11092 an die Automobil-Revue, Bern. •• Preiswert zu verkaufen Wasserdicht wird jedes Autoverdeck, Blachen, Fiat 509 Zelte, Stören, sowie alle Lederarten and Stoffsewebe, vorrätig in allen Farben. Verlangen Sie Prospekt von Serie A, 2/4-PL, Cabriolet, Mod. 28, 5,04 St.-PS, el Licht und Anlasser, Vierrad-Bremse etc., aus pri- Emullneiind Farbwaren-Fabrikation vater Hand, Fr. 2500.— segen bar. — Offerten Graf-Tanner, Teufen (Appz.) unt. Chiffre 42625 an die Automobil-Revue, Bern. Der stetig wachsende Verkehr stellt an den Autofahrer erhöhte Ansprüche. Mit unsern neuen Spezial - Lernwagen mit Doppellenkung erlernen Sie das Autotanren leiont and sicher, gemäss polizeilichen Vorschriften» Grand Garage Central A.-G., Bern Hirsoheneraben / Maulbeerstrasse Pour Mttciens et Laveurs ßottes-so ques baut. 28 cm 13.80 Sabots facon Derby, non doubles 7.25 Sabots Bernois, teutre biano, a boucles ».25 Expedition oontre remboursemen> Grande Cordonnprie J. KURTtt (i t N fr V E KING, CADILLAC, BENZ. SUNBEAM, Interessenten führen wir und Stelle vor. 8 8 6 6 ZyL. 22 Zyl., 28 ZyL, 21 Zyl.. 16 Vorführungswagen MARTINI Typ 4 Liter, geschlossen^ iplätzig, komplett ausgerüstet, umständehalber soL zu verkaufen Anfragen unter Chiffre 11095 an die 7176 Automobll-Revut. Bern. Moderne mousinen 6—8 Plätze Steuer-PS, Fr. 3000.— Steuer-PS, Fr. 8000.— Steuer-PS, Fr. 6500 Steuer-PS, Fr. 8000.— die Wagen anverbindlich an Ort 8337 Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Zürich Badenerstrasse 119. Telephon Dto 16.93.