Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.111

E_1929_Zeitung_Nr.111

Autofahren. Ja, auch ich

Autofahren. Ja, auch ich mühe mich um ein Benzinvehikel. Sie wünschen ein Interview mit mir? Nur zu! Was ich für eine Marke fahre? Die erstbeste natürlich. Wieviele Kilometer ich schon zurücklegte? Einen mehr als hunderttausend. Was für eine Karosserie mein Ideal sei? Die offene Kabriolett-Limousine. Wann ich den Rückwärtsgang benutze? Wenn Sie zufällig hinter dem Wagen stehen und ich das Interview beenden möchte. Im übrigen bin ich ein begeisterter Skiläufer, Bergsteiger und Tennisspieler (ja, erst Guarnerius stellt sich vor. Ihr kennt mich ja alle. Oder auch nicht. Also ist das ganze Theater überflüssig. Denn die mich kennen, kennen — usw. usw. usw. (Halt! Redaktion und Setzerkollegium, von meinen Undsoweiters wird nichts gestrichen. Wenn ich so undsoweitere, so ist das meinen dichterischen Intentionen gemäss, also hat niemand usw. usw. usw.). Ich kann mein Inkognito und Pseudonym keineswegs lüften, denn erstens wäre das billig, zweitens würde aus der Spalte hier ein allzu bekanntes Gesicht grinsen und drittens habe ich private Interessen, das nicht zu tun. Ich will aber einen Tip geben. Wer findig ist, sei auch zähe und mutig und usw. usw. usw. (Ist ja alles dummes Zeug.) Ich bin ein grosser Vorkämpfer für vorbildliche, praktische und billige Herrenmode. Zum Beispiel Hüte: So ein Blödsinn (usw. usw. usw. siehe Flipschen in den letzten Nummern). Wenn es nach mir ginge, würden alle Leute über zwanzig Jahren nur im Zylinder auf die Strasse gelassen. Darin teilt der Redaktor dieser Zeitung meine Meinung völlig. Sonst aber nirgends. Und erst die Honorarfrage. Gott im Himmel usw. usw. usw. Nun aber die Kragen. «An ihren Kragen sollt Ihr sie erkennen.» Wobei nicht verschwiegen sein soll, dass das durchaus ernst gemeint ist. Der Kragen muss erstens einer englisch, das heisst grossknöpfig gebundenen etwas über dreissig Jahre und noch «zu haben!»), de* einmal ein Büchlein schrieb: « Berge, Fahrten und Ziele», dessen grosse Auflage noch nicht ganz vergriffen ist. Dann liess ich vor einigen Wochen Eugene Ramberts unsterbliches «Murmeltier mit dembrett-, ein Diplomatenkragen, Halsband » trotz der Winterszeit in deutscher Sprache aus dem Boden kriechen. Ich glaube fast, dass dies ein Verdienst ist, das mir im Himmel angerechnet wird, falls ich mein Honorar in diesem Jammertale nicht mehr kriegen sollte. Im übrigen aber bin ich ein Idealist: Ich glaube fest daran, Verleger zu finden für meine geschriebenen und kommenden Werke. Alfred Graber. Krawatte freien Ausgang gewähren. Das heisst, es muss sich an seinem vorderen Teil, beim Zusammenkommen, ein Zwei-Zentimeter-Zwischenraum befinden.' Ist der da, ist das meiste gewonnen. Je länger natürlich der Kragen ist, um so glatter, harmonischer liegt er, um so mehr bildet er ein organisches Glied des Ganzen. Fortgeschrittene Schüler auf der Redaktion haben schon acht Zentimeter lange Spitzen. Welch weiter Weg bis zu meiner VieTzehn-Zentimeter-Vollkommenheit! usw. usw. usw. Und wer hätte eingesehen, dass ein Sprung- eine andere Form haben kann als eine hohe, bei dem die beiden Ecken stehende, gleichschenklige Dreiecke, die auf ebener Basis stehen, darstellen? Oh, über unsere Modehäuser usw. usw. usw. Ich wundere mich oft selbst, wie ich ob all diesen Sorgen noch zum Schreiben komme. Wie, Sie sich auch? Na aber bitte! Aber etwas darf ich mit Stolz behaupten: In meinem Leben spielt der Alkohol keine Rolle. Sie haben es nicht in diesem Sinne gemeint?! Ja, erlauben Sie, in welchem andern, mir nicht bekannten Sinne könnten Sie denn, wo doch der Wortlaut so klar und die begleitenden Circonstanzen so eindeutig usw. usw. usw. oXV\\\\\\\\\ \\\\ Ulli/ ///////////// Wir wünschen unserer Kundschaft ein frohes Neues Jahr! AUTOMoBiL-kCVUE 1929 — W 111 Wenn Sie so weit gelesen habert, werden Sie ja gemerkt haben, woran Sie sind. Ich mache kein Hehl daraus, ein etwas krauser Mensch zu sein. Wenn sich die Krausheit bisweilen frisieren lässt, gibt's eine kleine Qeschichte. Na also, was wollens denn mehr. Ist ja alles dummes Zeug usw. usw. usw, benimmt sich wie ein richtiger Strohwitwer, reisst aus, benützt die Gelegenheit, schreibt eine Geschichte oder kleckst einen Helgen oder zecht ein bisschen; Je nachdem, wer an der Reihe ist. Wissen Sie, was ein Kaleidoskop ist? Nicht? Also: Der Blick in die Seele ist wie der Blick in ein fortwährend geschütteltes Kai..., ach so, Sie wissen es ja nicht. —• Und zu guter Letzt einen Rat für Leute, mit dem ich bislang immer gut gefahren bin (per Tram natürlich, trotz der Automobil-. Revue): Der Altjahrstag ist dazu da, um nicht dar* über nachzudenken, was das alte Jahr nicht erfüllt hat. G. R. Seh. Interview mit müv '^ '*" Es war ein grosser Tumult, viele erhoben ^ -,

N»1U COMPTEURS ALPHA. MERCIER & Cie. LE LOCLE DELAGE-Ersatzteile liefert prompt H. LANZ, Automobiles, ROHRBACH Telephon 22.38. — Spezial-Werkstätte für Delage Nash, Opel. Gesucht ru sofortigem Eintritt tüchtiger AUTO-ELEKTRIKER in Garage der deutschen Schweiz. — Bewerber wollen sich melden unter Angabe bisheriger Tätigkeit unt. Chiffre 11141 an die Automobil-Revue, Bern. gesucht Chauffeur automechaniker rur besorgung und inetandstellung von 2 personen- und 1 lastwagen. bewerber müssen abstinent sein, mit möbeln umzugehen •verstehen und unt. Chiffre 11136 an die zu hilfsarbeiten willig sein, Automobil-Revue, Bern. lebensbeschreibung und lohnansprüche mit Zeugnissen sind zu richten unt. Chiffre 43185 an die Automobil-Revue, Bern. Chauffeur 28 Jahre alt, sucht Stelle auf Luxus-, Lieferungsoder Lastwagen. Zeugnis vorhanden. Offerten an J. Rutishauser, Chauffeur, Hörn (Thurgau)4sios Junger, tüchtiger Mann, in den 25er Jahren, sucht Stelle als Chauffeur auf Privat- oder Lieferungswagen. Auch Garagearbeiten würden angenommen. 1 Jahr auf Buick gefahren. Offerten unter Chiffre 43186 an die Automobil-Revue, Bern. Umständehalber zo ver-mobü-Rerao»kaufen ein fabrikneues, können immer beobach- denn Sie noch Motorrad nie cefahrenea ten, dass nur die intelligenteren,, tf sanieren Berufslent« die fntao Fachorgane halten. Schreiben Sie also im Bedarfsfälle sofort an die Automobil-Revtra hl Bern B. S. A. Luxusmodell A29, 175 ecm, 2 HP, ausgezeichnete Maschine, wird vollständig komplett, inklusive neuer Lucas-Beleuchtung, geliefert. Preis nur Fr. 975.- statt 1250 Fr. bei Barzahlung. Wirklich ganz seltene Gelegenheit. Offerten unter Chiffre 11142 an die Automobil-Revue, Bern. Das Motorrad kann sofort oder auch auf einen beliebigen Zeitpunkt geliefert werden. AUTO 6-Plätzer, mit Ladebrücke, Boschlicht u. Anlasser, zu Fr. 1000.—. Motorad od. neue Velos werden in Zahlung genommen. FR. FREY, BERN Garage, Brückenstrasse (Marzili). Gesucht tüchtige 7189 Auto» Mechaniker Sofortiger Eintritt. Offerten mit Lohnanspr. Auf Neujahr suche ich Stelle in Geschäft, Garage oder auf ein Depot zu Lieferungs-, ev. Luxuswagen, als Chauffeur, auch in Hotel auf Omnibus (3 Sprachen sprech.), Zeugn u. Refer. zu Dienst, mit all. Rep. vertr. Off. an Ernst Seewer, Chauffeur, Gsteig-Gstaad. 43055 Das Automobil ist seinem Besitzer meistens ans Herz gewachsen. Es darf ihm daher nicht gleichgültig sein, in wessen Hände er es gibt Wenn Sie einen wirklich zuverlässigen, arbeitsamen, strebsamen Chauffeur einzustellen wünschen, dessen ständige Sorge nebst sicherem Fahren in der stets sauberen Instandhaltung Ihres Waffens liegt, so machen Sie ein Inserat in der «Aoto- Junger, tüchtiger, mit Reparaturen vertrauter £- CHAUFFEUR "* sucht Stelle auf Frivatod. Lwferungswagen. Offerten gefl. unt Chiffre 43143 an die Automobil-Revue, Bern. Bon Mecanicien est demandfi paar le 15 janvier. Se presenter, avec röferences, au Garage Felix Gremaud, Bulle. 13162 Arbeits-Gesuch! In welcher Garage könnte strebsam. Familienvater Arbeit bekommen z. Mithilfe in Garage? War auch schon in Garagen tätig. Suchender hat Fahrbewilligung. — Adresse: Familie Krebs, Bernblickstrasse Nr. 7, Gurtenbühl, Wabern bei Bern. 43172 mit 30,000 festen Kunden in allen.Teilen der Schweiz, grossartiges Verkaufstalent, das ist ja fUr Sie die Automobil-Revue, wenn Sie ständig darin inserieren. Der Inseratenteil der Automobil • Revue wird von allen schweizerischen Automobil- Besitzern gelesen, ein Inserat darin und findet Ihnen bestimmt Käufer, ohne grosse Kosten zu verursachen. omfort GEHEVE: S. A. Perrot, Tttmi & Oh. Grand Garage de l'Athönie S.A. LAUSANNE: Garage Wirtb & Cie. LA CHAUX-DE-FONOS: O. Peter 4 Cie., S. A. FRIBOURG: Garage de PfcoO« ZÜRICH: Schmohl & Cie, LUZERN (Kriens): Walter nmäatä In dlanr Rubrik »ertifUntllchte Objekt« zahlen eine Gebühr von Fr. 10.- für ein einspaltig» 50 mm höh« Feld; Dappelfelder, zweispaltig. Fr. 20.-, dreispaltig Fr.30.-, größere Inserate 45Cts. pro einspaltige 2-mm-Zelle. Bei dreimaliger Wiederholung der nämlichen Anzeige 10 % Rabatt zu vermieten, sofort oder später. Scheuchzerstr. 164, Zürich 6. 43038 Wohn- und Geschäftshäuser in LUZERN u. EMMEN- BRÜCKE, in allen Preislagen, sind 43048 Auskünfte beim Beauftragten: AI. Gilli-Kuster, Sachwalterbur., Emmenbrücke. TeL 51.03. ÄUTOMOBIL.REYUE 3 Flcrnncftfiiiftim die von allen Besitzern eines Wagens geschätzt werden. Wie auch die Dauer der Reise sein mag, der Straßenzustand, die Schwierigkeit einiger Strecken, seine fabelhaft leichte Führung, sein nie versagender Motor, sowie seine ideale Federung versichern Ihnen das Maximum an Zufriedenheit und Vergnügen. BERN: Lanz & Haber IOLOTHURN: E. Sehnet* * Ci«. BASEL, stalder & Stöckita tCHAFFHAUSEN: HOrlimaaB & Gnyan LUGANO: Garage Cfcntnl LIESTAL (Baselland): G. Peter & C9e~ A.-G. NASH hält, was andere versprechen! Eine Probefahrt wird Sie überzeugen! Heizbare GARAGE Verschiedene zu verkaufen c'est notre Journal de 1 Automobile parce qn'il s'adresse directement aux interessls. Hnnoncez dans notn Journal et vous serez satisfaü Som cotte rudrlque les objets tont iueret an prli dl fr». 10.- sar une celenne de SO mm de hauteur, tur denx colonntt tn. 20.— et mr trois colonnes In. 30.—. AIIIIOIKM d"un plus pind lorraat 46 Cts. la ligne de 2 mm de haut. Pour trols parutlons an rabals de 10%. In INTERLAKEN, Nähe Hauptbahnhof, zu verkaufen eine LIEGENSCHAFT, rorzügL geeignet als A U T O - G A R A G E zudem zweckdienlich als mech. Werkstäfte, Autowagnerel oder Malerei. Sehr günstige Bedingungen- Offerten unter Chiffre 43004 an die Automobil-Revue. Bern. BIEftNE: Eonrad Peter&C16., A.-O» ZUG: Th. Klans, Baal THUtt: Rud. Voll BRUG6: A. Schflrob CHUR: Lconbard DOM* ROHRBACH: Hans Lani 8T: GALLEN: Hui« Staut«, FlawU Sofort zu verkaufen: Restaurant mit Auto.-Repar.- Werkstatt in aufblühender Ortschaft. Ev. zu vermieten. Für tüchtig. Fachmann prima Existenz. — Offerten unt. Chiffre 43085 an die Automobil-Revue, Bern. Zu vermieten in der Nähe von Bern, an sehr guter Verkehrslage Werkstätte mit Laden und Benzinsäule, geeignet für Motorrad u. Velos, mit Autoreparaturen. Für tüchtig. Mechaniker sichere Existenz. Ausk.: Alb. Helfer, z. Jäger, Bethlehem. 49110 Ventil-Einschleifapparat \vr. Eberbardt. St. Gallen Telephon 116. A. SnUer, Mitglied A. C. S. Reparatur-VVerkstätte Httrlimann & Ouran TAXI-GARAGE Chauffeur-Schule Tel. 66. P. Eiser. Moosbrückstr. 5 Passage-Garage Tel. 5105 Tag u. Nacht offen Hrch. Schseppi. Grosa-Qarase mit Reparaturwerkstätte Winterthur modern eingerichtete Reparatur -Werkstätte Ed. Sdimtiacl Zürcherstrasse 77 Telephon 2&73 werden Sie haben bei sofortiger Bestellung eines solchen Feldes.