Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.104

E_1929_Zeitung_Nr.104

16 AUTüMüblL-KtVUE

16 AUTüMüblL-KtVUE Versteckte Kontrolle. Man schreibt uns: Ich möchte die Herren Automobilisten vor einer versteckten Kontrolle zwischen Horgen und Kilohberg warnen. Soeben erhalte ich nämlich durch unsern Polizeiposten ein Schreiben, dass ich Ende letzter Woche mit dem Auto zwischen Horgen und Kilchberg mit 48 km durchgefahren sei. Die Angaben waren suf Grund gut funktionierender Uhren gemacht •worden. Von einer Kontrolle habe ich mit dem besten Willen nichts sehen können und bin auf der genannten Strecke nicht angehalten worden. Der Polizeiposten Horgen schreibt von einer regierungslütüchen Verordnung, wonach auf einer beidseitig bebauten Straese nicht über 25 km gefahren werden dürfe. Wäre dieser Fall im Kanton Schwyz passiert, wäre der Zürcherblätterwald wieder voll von Raubritter- und Piratentum. Welchen Namen man dem mir passierten Fall geben will, überlasse ich der Autokontrolle von Horgen, während der Zeit da nichts zu kontrollieren ist. G. D. in S. Noms des cols Pass-Namen Albulapass Apnca, Colle d . . Aravis, Col des . . Arlbergpass . . . . Balmberg Ballon d'Alsace . . Bernardino, S. . . . Berninapass . . . . Brünigpass Etroits, Col des . . Faucille, Col de la . Finstermünzpass . . Flüelapass Forclaz, Col de la . Furkapass Galibier, Col du . . Gavia, Passo di . . Givrine, Col de la . Glandon, Col du . . Gotthard. St. . . . Grand St-Bernard . Grimselpass . . . . Hauensteinpass . . . Hulftegg Jaunp. (C.d.Bellegar.) Jnlierpass Klausenpass . . . . Lenzerheide . . . . MStres o = sur mer ouvert, oilen farestolie tarre, gesperrt 2315 1181 1498 1802 1085 1242 2063 2329 1011 1153 1323 1168 2386 1528 2431 2556 2652 1228 1951 2114 2473 2144 635 955 1511 2287 1952 1551 Pente B 10% O 10% B 10% B 12% B 22% B 10% B 9% B 10% O 8%% O 7% O 10% B 8% B 10% B 9% B 10% B 18% B 13% O 9% B 11% B 10% B 11% B 8,5% O 7% O 10% B 10% B 10% B 12% O 10% Ouvert ä la eirculation Schneefrei de — vom — ä — bis ca. 1. VI.—1. X. 1. V.—13. X. 1. VI.—15. X. I. VI.—15. Vin, 1. V.—15. X. 1. V.—15. X. 1. VI.—15. X. 1. VI.—1. X. 15. IV.—20. X. 1. IV. — 15. X. 1. IV.—15. X. 15. V.—1. X. 5. VI.—1. X. 15. V.—1. X. 15. VI.—1. X. 1. VII.—30. IX. 15. VI.—1. X. 15. IV.—15. XI. 1. VII.—30. X. 10. VI.—1. X. 15VVI.—LX. 15. VI.—1. X. 1.1. —31. XU. 5. IV.—20. X. 1. V.—15. X. 15. VI.—15. X. 15. VI.—1. X. 1.1.—31. xn. Gebühren für Autoniobilausweise. In Nr. 101 vom 26. November 1929 wilrd erneut darauf hingewiesen, dass die Gebühren, die im Kanton Zürich für die Erneuerung der Führerbewilligung verlangt wird, übersetzt und gesetzwidrig ist. Eine Gebühr soll stets in angemessenem Verhältnis zur Gegenleistung des Staates sein, jeder Mehrbetrag fällt unter den Begriff der Steuer und muss gesetzlich besonders fundiert sein. Im Prinzip ist daher die Eingabe der Sektion Zürich des A. C. S. wohl begründet, speziell weil sie mit ankämpft gegen die in den Amststuben verbreitete Auffassung, der Automobilist sei einer, dem es auf den Franken nicht ankomme. Es fragt sich aber doch, ob es durchaus im Interesse der Autofahrer ist, dass diese Gebühr reduziert wird. Es wurde mit Recht in einem vor wenigen Wochen in der «A.-R.» erschienenen Artikel dargetan, dass eine etwas hohe Gebühr zu einem wesentlichen Teil den Zweck der «Erneuerung» der Führerbewilligung ausmacht. Warum muss man die Führerbewilligung überhaupt alljährlich «erneuern» lassen, was wird denn damit für ein neues Jahr bescheinigt? Nicht dass der Betreffende wirklich des Fahres kundig ist, denn er wird ja nicht neu geprüft, sondern dass er ernstlich gesonnen ist, seine Fahrpraxis für das neue Jahr fortzusetzen, also seine Kunst nicht verlernen wird! Diese Vermutung darf man aber erst dann hegen, wenn der Führer sich wirklich besinnen muss, ob er die Bewilligung erneuern will oder nicht, und dies tut er eben dann, wenn es einen fühlbaren Betrag kostet. Die «Schaltjahrfahrer», wie man jene nennen kann, die einmal in freier Zeit fahren gelernt haben und die Bewilligung alle Jahre erneuern, weil man «nie wissen kann», diese Sorte Führer wird durch eine etwas hohe Gebühr einigermassen ausgeschieden. Wir haben wirklich kein Interesse daran, diese Distances en kilometres Kilometer = Entfernungen Col — Passhöhe Tiefenkastei 31 • 9 Ponte " Tresenda 13 • 14 Edolo St-Jean de Sixt 10 • 12 Plumet Stuben 5 A 7 St. Anton Solothurn 9 A 17 Münster Giromagny 14 A 12 St-Maurice Hinterrhein 9 A 43 Roveredo Pontresina 17 A 17 Poschiavo Meiringen 8 A 20 Sachsein Yverdon 17 A 20 Pontarlier Gez 10 A 28 St-Claude Martinsbruck 15 A 6 Kajetanbrücke Davos . 13 A 12 Süs Martigny 12 A 26 Chamonix Gletsch 10 A 13 ReaJp St-Michel de Maur. 39 A 14 Mondtier Sta. Caterina 12 A 11 Ponte di Legno Morez 13 A 18 Nyon La Chambre 23 A 25 Allemond Hospenthal 11 A 14 Airolo Orsieres 28 A 32 Aosta Innertkirchen >• 26 A 6 Gletsch Ölten 6 A 13 Sissach Wald 16 A 11 Bütschwil Eeidenbach 10 A 22 Broc Mühlen 17 A 7 Silvaplana Altdorf 25 A 23 Linthal Chur 18 A 10 Tiefenkastei Fahrer mit dämmerhaften Fahrkunstresten im Verkehr ohne weiteres zuzulassen. Die Erneuerungsgebührt ist auch nicht so sehr übersetzt wie es dem Nichteingeweihten scheinen mag. Zur Abstempelung der roten Büchlein gehört auch der Unterhalt einer grossen Kartothek. Diese erfordert das ganze Jahr hindurch die Präsenz und die Arbeit mehrerer Kanzleibeamter (es sei nur auf die rege Auskunfterteilung hingewiesen). Wenn ein neues Gesetz den alljährlichen Januar-Stossverkohr beseitigen könnte, so Hesse sich darin allerdings viel ersparen. Die Diskrepanz zwischen Gebühreneinnahmen (ca. 500 000 Fr.) und den wirklichen Spesen (ca, 200 000 Fr.) rührt sicher zu einem grösseren Teil von den übersetzten Prüfungsgebühren her. Ein Experte macht im Tag durchschnittlich mindestens 2—3 Fahrprüfungen oder 5—6 Wagenabnahmen, für welche Verrichtungen der Staat 40—60 Fr. an Gebühren einnimmt. Das macht im Monat (25 Arbeitstage) 1000 bis 1500 Fr., während laut Besoldungsreglement die Experten ca. 500—600 Fr. Monatsgehalt erhalten. Hier aber ist kein tieferer Grund für irgend einen Zuschlag einzusehen. Eine Reduktion auf ca. zwei Drittel der heutigen Ansätze dürfte ruhig verlangt werden, als den gesetzlichen Gebührenvorschriften entsprechend. Gleichzeitig wäre es auch möglich, das Gehaltsregulativ für die Experten im Sinne einer Besserstellung zu revidieren. Bei den heute geltenden Ansätzen wird es immer schwer halten, wirklich geeignete Leute mit der notwendigen Bildung zu finden. Noms des cols Pass-Namen 1917 1817 1450 1185 2084 559 1461 1375 1488 2048 2155 997 2188 1550 805 919 1250 1139 1014 200S 2118 2756 1883 1288 1283 1633 2505 B 9% O 9% B 16% OBOBB 10% 2% 8% 8% 8% B 8% BBOBBO 10% 9% 10% 10% 8,5% O 9% OOOB 7% 8% 9% »0/ 9% B 9% B 11% B 9% O 9% B 26% O 9% B 10% Ouvert ä la eirculation Schneefrei de — vom — ä — bis ca. 15. VI.—15. X. 1.1. —31. XII. 15. V.—15. X. 1. V.—15. X. 15. V.—1. XI. 1.1. —3i. xn. 15. V.—15. X. 15. V.—15. X. 15. V.—15. X. 10. VI.—15. X. 1. VI.—15. X. 1. IV.—20.X. 1. VI.—15. X. 15. V.—15. X. 1.1. —31. XII. 1.1.—31. XII. 1. IV.—20. X. 1. IV—15. X. 1. IV.—15. X. 5. VI.—10. X. 5. VI.—10. X. 20. VI.—30. IX. 10. VI.—10. X. 15. IV.—15. X. 1. IV.—15. X. 15. V.—15. X. 15. VI.—1. X. Weniger wegen des Betrages als wegen der «Rupf-Mentalität» in den Amtsstuben sei darauf hingewiesen, das» der \ erkaufspreis der Aulomobilnummernschilder von 14 Fr. per Paar dem Ankaufspreis sicherlich nicht entspricht. Dabei ist aber die Behörde nach § 10 des Gesetzes verpflichtet, die «Benutzungsgebühr» nach den Erstellungskosten der Schilder zu bemessen, d. h. sie einigermassen zum Selbstkostenpreis abzugeben. So wie der Kanton Zürich möchte noch mancher Kaufmann kalkulieren! P. Die Alpenpässe und die durchschnittliche Zeit ihrer Passierbarkeit. Lukmanierpass . . . Malojapass Marohairuz, Col du . Mollendruz, Col du . Mont Cenis Monte Cenen • • . Montets, Col des . . Morgins, Col de . . . Mosses,€!oldes.. . . Oberalppass . . . . Ofenpass Passwang Petit St-Bernard . . Pillon, Col de . . . Ricken Boches, Col des . . Scheltenpass . . . . Schlucht, Col de la . Schyn bimplonpass . . . . Splügenpass . . . . Stilfserjoch . . . . Tonale, Passo del Vue d.Alpes(C.d.Log.) Weissenstein . . . . WoJfgang Wormserjoch (Umbr.) Metres u = ouvert, ollen sur mer ieeresiobe B = rar«, gesperrt Pente Ueber die Weiterführung der Ueberlandbahn von Pratteln nach Liestal ist vom basellandschaftlichen Regierungsrat bei Herrn Braun, Direktionspräsident der Emmenthal- Bahn in Burgdorf, ein Gutachten eingeholt worden. Derselbe spricht sich für die Verwirklichung des Projektes aus, und zwar mit Rücksicht auf den stark gesteigerten Verkehr. Die Erstellungskosten werden im Gutachten Braun auf 1,71 Millionen Franken berechnet,' während der Kostenvoranschlag der Basler Strassenbahn - Verwaltung dieselben auf 1,62 Millionen berechnete. Auch Herr Prof. Studer in Zürich hat sich schon früher zugunsten des Teilstückes ausgesprochen. Distances en kilometres Kilometer = Entfernungen Col — Passhöhe Disentis 21 Silvaplana 11 Biere 11 Cossonay 19 Lanslebourg 10 Bellinzona 13 Vallorcme 3,5 Monthey 17 Chäteau-d'Oex 17 Andermatt 10 Zernez 22 Balsthal 11 Bourg-St-Maurice 29 Saanen 20 Uznaoh 8 Chaux-de-Fonds 10 Balsthal Gerardmer Thusis Bria Splügen-Dorf Bormio Ponte di Legno Neuchätel Solothurn Klostera Sta. Maria i. M. 16 15 A 18 Okvone A 23 Castasegna A 6 Le Brassus A 4 Le Pont A 28 Susa A 18 Lugano A 3 Argentiere A 15 Abondanee A 19 Aigle A 23 Disentis A 14 Sta. Maria A 18 Laufen A 23 Pre-St-Didier A 25 Aigle A 6 Wattwil A 10 Morteau A 21 Delemont A 18 Munster A 2 Tiefenkastei A 18 Gondo A '-S Chiavenna A 27 Neuspondinig A 27 Dimaro A 7 Chaux-de-Fonds A 4 Gänsbrunnen A 4 Davos A 18 Bormio Beachten Sie nicht nur die Wagen im Schaufenster u. in Ausstellungen, sondern diejenigen im Betriebe, auf der Strasse. Dabei ist Ihnen sicher das gediegene Aussehen der Buick, Cadillac, Studebaker, Packard, Essex, Paige-Jewett, Dodge, Mercedes-Benz usw. aufgefallen, welche im Werke die Harke Trotz der Kälte kann ich ihn stundenlang stehen lassen und die Wassertemperatuf während des Fahrens genau rs* cuiieren, dank der Komplettes Lager in Konrati Peter Hie. A.-Q. offizielle Ford-Vertretung Tel. 1320 reines Schweizerfabrikat jeder Art und Ausführung. — Wir beraten Sie unver- bindlich und kostenlos. Stampfen E. 0. Ruppen & Co. Tel. Li m bachstr. mat 52.20 40 Zürich im Spritzverfahren verwenden Auch unsere Autolackierereien kennen und verwenden die Ditzler Nitrozellulosefarben für das Spritzverfahren Auskunft durch die Generalvertretung AUTOCOLOR A.-G., ZÜRICH 8 Seefeldstrasse 87 Telephon in 40.93 PANHARD-LEVASSOR 6/7-Plätzer, Torpedo, 16 CV, in tadellosem Zustande, sehr stark gebaut, 4-Radhremsen. Würde sich auch als Lieferungswagen eignen, zu verkaufen. Offerten unter Chiffre Z. 1535 an die 42826 Automobil-Revue, Bureau Zürich. BIEL Modernste Auto-Service- Station Reparaturen — Revisionen Spezialität: Entrussung und Ventil-Einschleif-Service nach amerikan. System Black & Decker CHARLES MÜLLER & CO. Aarbergersirasse 9a. Telephon 30.45. Autolcuhler-Decke (out Wunsch mit Motorhaubendecke) • der Autosaliler MULLER & MARTI • BERN (Iltta* verlangen Sie Muster und Preise unter Angabe Ihrer Wagentype) Telephon Bollwerk 21.06 • Eigerpla» 13 Zu kaufen gesucht Personenwagen (Torpedo, Roadster oder Cabriolet), Modell 1929, in mittlerer Preislage, wenn mögilch mit nach vorn umklappbarer Windschutzscheibe. — Offerten unter Preisangabe, Steuer etc. erb. unt. Chiffre 42933 an die Automobil-Revue. Bern. Fiat-Besitzer lasst Eure Revisionen, Reparaturen beim Fiat - Vertreter ausführen. — Rasche Bedienung. Massige Preise. (Umänderungen von Fiat 501, 502, 503 zu Sport- oder Bennzwecken werden ausgeführt.) Fiat-Garage Laupen Telephon 2 AUG. SCHEIBLER Telephon2 Transportable Garagelampe Prospekt durch W. BOSS, Niesenstr.9, Interlaken. Tel. 119. Zu verkaufen Saurer 3% Tonnen Kardan-Lastwagen, vollständig durchrevidiert, m. neuer Luftbereifung und neuer grosser Ladebrücke, elektr. Beleuchtung, 6 Monate Garantie. — Preis FK 13 500.—. Angenehme Zahlungsbedingungen. Fritz Gessinger, Autos Zug. 42859 FIAT 509 A 4 Türen, 4-PL, Mod. 28, in bestem Zustande, sofort günstig zu verkaufen. H. Balmer, Niederwangen (Bern). 42904 On demande ä achefer uno 42907 II Carrossene AUTOCAR environ 30 places, on bon etat. — S adresser a E. Udry, transporls, Confhey (Valais). Interessenten führen und Stelle vor. Das SCHWEDEN VON ALUMINIUM-MOTOR- GEHÄUSEN U. SÄMTLICHEN ALUMINIUMTEILEN ist Sache des Spezialisten. Garantiere meine Arbeit. JOHANN SCHÜRCH, Burgdorf 54 Burgergasse 54 LANDAULETS und abnehmbare LHVSOUSINEM 6—8 Plätze für Mietfafcrten, Hotels usw. KING, 8 Zyl., 22 Steuer-PS, Fr. 3000. AUSTRO-DAIWILER, 4 Zyl.. 18 Steuer-PS, Fr. 4000. BENZ, 6 Zyl., 15 Steuer-PS, Fr. 6000. MERCEDES, 4 Zyl., 21 Steuer-PS, Fr. 4000. PEUGEOT, 4 Zyl., 19 Steuer-PS, Fr. 4500. BENZ, 6 Zyl., 21 Steuer-PS, Fr. 8500. WILLYS KNIGHT. 6 Zyl., 20 Steuer-PS, Fr. 9000. BENZ, 6 Zyl., 21 Steuer-PS, Fr. 7000. wir die Wagen unverbindlich an Ort 8337 Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Zürich Badenerstrasse 119. Telephon üto 16.93.

N°104 - 1929 AUTOMOBIL-REVUE 17 HUMOR «Ob der Wagen ruhig geht?» «Ich sage Ihnen, der ist so geräuschlos, dass Sie nie wissen, ob der Motor läuft oder nicht! Passen Sie mal auf, wenn ich jetzt den Anlasser einschalte, dann hören Sio rein nichts ... Neue Autokarossorien für Romantiker und Nesthocker. Taxipassagier, der altersschwachen Gondel Reichen Sie mir doch Gepäck! durch den Fussboden der fällt. — «He. Chauffeur! Sorgen der KleinwagenbesHzer: Alois. iss bitte den Spazierstock aus dem nicht zu viel, sonst haben wir wieder alle Mühe bis (Sondagsnisse Strix) der Wagen anläuft 1 Nach dem Automobilunfall; «Mir ist es, wie wenn wir uns schon irgendwo begegnet wären?» — «Stimmt, sonst wären wir wohl nicht hier.*. «Herr Richter, ich möchte Sie fragen, ob wir nicht geschieden werden könnten!» (Judge) — «Wie fanden Sie seinen Punch ?» «Hm, ein Gitronade wäre mir lieber gewesen.» (Zeichnung von Monier.) Herr Sans Blague zu seinem Schneider: «Wie, Sie sprechen noch von jener Rechnung ? Wollen Sie denn wirklich mit aller Gewalt das gute Verhältnis zwischen uns zerstören ?» TUNGSRAM ÄUTOIAMPEN\ Neuheit! (DUOLUX) nouueauie! TUNGSRAM-Lampen blenden nicht! — Lampe TUNGSRAM non-eblouissante! OCCASION! 1 FIAT 520, 6 Zyl., Lim., Modell 1929, Fr. 6500.— 1 PIC-PIC R II. letztes Modell, 6/7-P1., Kusterer- Seitenteile, Fr. 5100.— 1 SELVE, Modell 1924, 6/7-P1., offen, Fr. 2400.— 1 ANSALDO, 4 Zyl., Torpedo, 4/5-Plätzer, m. Brückli, Fr. 2800.— Anfragen an Autonio A.-G., Länggassstrasse 21, Bern. Tel. Bollw 72.61. 8570 Elektr. Heizkörper far flutogaragen Erwärmt den Motor und das Kühlwasser. Sehr beliebt. Leicht transportierbar. Absolut gesohl. Bauart, den feuerpolizeilichen Vorschriften entsprechend. Zahlreiche Referenzen v. Elektrizitätswerken, Installateuren und Privaten. Preis Fr. 66.— E. EGLI, elektr. Heizungen, Scheuchzerstr. 44, ZÜRICH 6 Tel. Hott 34.36 Wiederverkäuier Rabatt OCCASION! A vendre PEUGEOT torpe"do. 18 HP, roule 18000 km, ayant coüte fr. 18 000.—, en parfait dtat, 6 pneus neufs, pour le prix modique de fr. 4000.—. Marche absolument parfaite. — S'adresser sous Chiffre 42880 k Ia Revue Automobile. Bern«. Vous qui echetez tme camionnette, vous en attendez un service regulier et prolonge'. Regulier, car tout arret dans vos transports, obere non seulement vos frais generaux par le montant des reparations, mais encore amene de la perturbation dans vos affaires. Vous desirez aussi un service prolonge car il est du plus haut interet pour vous de pouvoir amortir votre materiel automobile en 6, 8, et meme 10 ans, au lieu de 2 ou 3 annees qui repressntcnt la duree de vehicules de.qualite inferieure. Les camions legers BERL1ET repondent a ces deux principes. Leurs org.ines sont largement calcules, car nous n'ignorons pas que le materiel roulant est souvent neblige comme entretien, sou- ' vent aussi surqharge et surmene dans les pcriod;s de livraison actives ou bien lorsque le Chauffeur, en retard sur son horaire, est precoe'de rentrer. Les camions legers BERLIET ne donnent pa3 seulement satisfaction ä leurs possesseurs la pre- H miere annee d'usage; i!s durent des annees et H sont pratiqucment inusablcs- Allez chez le plus procbe Agent BERLIET et examinez attentivement les divers organes des camions legers BERLIET, notamment les moteurs, les boites ä vitesoe, chässis, suspcnß sions, et (reins. Vous sefez alors convaincus de Paiementenß 2 ou CAMIONNETTES rRQQKO/ ^TONNE/ j|TONNE/* BERLIET mqyennant let)ePöemjejiir du AUTOMOBILES Seulement dla commandß Anhänger in ieder Ausführung für leden Zweck 1 EJOSER.BERII Schwarztorstrasse 93 Lyon-Venissieux CRhöne)