Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.110

E_1929_Zeitung_Nr.110

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE 1929 — N° tlO p»«»l«t sene Wink« Beim Nachstellen der Bremsen ist schliesslich zu prüfen, ob die Räder bei gelösten Bremsen noch frei umlaufen. Gewöhnlich bockt man dazu die Achsen auf und treibt die Räder von Hand an. Wo der Wagen mit Innenbackenbremsen ausgerüstet ist, kann man sich diese Arbeit jedoch in vielen Fällen auch ersparen. Versetzt man den Bremstromjneln mit einem Hammer oder einem andern harten Gegenstand einen Schlag, so geben sie, wenn die Bremsbacken richtig von ihnen abgezogen worden sind, einen klingenden Ton von sich. Liegen jedoch die Backen an den Trommeln an, so entsteht nur mehr ein gedämpfter Ton. Die Bremsen sind dann soweit zurückzustellen, bis die Trommeln wieder ungedämpft klingen. at. Eine praktische Oelabiüllpumpe. Beim Nachfüllen von Oel ins Kurbelgehäuse ohne die von einzelnen Firmen gelieferten Spezial- Abfüllbehälter geht fast immer mehr oder weniger von dem kostbaren Nass verloren, sicher aber beschmutzt man sich die Hände und gelegentlich auch die Kleider. Besonders unangenehm wird das Nachfüllen dort, wo die Oeffnung im Kurbelgehäuse aus rätselhaften Gründen nur einen Bruchteil der Weite hat, die man vernünftigerweise erwarten sollte. Und je mehr man Eile hat, um so langsamer scheint dann das Oel abzulaufen. Die Handhabung der neuen Oelabfüllnumpe. viele Fahrer werden es deshalb zu schätzen wissen, wenn nun ein Abfüllapparat auf dem Markt erscheint, der alle diese Uebelstände ausschüesst. Der Apparat stellt eine Pumpe dar, die mehrere Liter Oel zu fassen vermag. Der Kolben wird durch Drehen einer Kurbel bewegt. Der Pumpenzylinder besteht aus Glas und besitzt eine Skala, so dass man das darin befindliche Oelquantum bequem ablesen kann. Durch den vom Kolben auf das Oel ausgeübten Druck geht das Nachfüllen des Kurbelgehäuses auch bei ungünstig gestalteten Einfüllöffnungen in einigen Sekunden vor sich, und der Fahrer braucht dabei keinen einzigen schmutzigen Teil zu berühren, m. Beim Aufpampen der Pneus macht man oft die unangenehme Erfahrung, dass der Druck nach den ersten Pumpenstössen nicht zu-, sondern abnimmt. Gleichzeitig spürt man, dass der Reifenluftdruck auf die Pumpe drückt, dass also das Rückschlagventil des Pneus nicht richtig arbeitet. Nun braucht man aber nicht abzuwarten, bis sich der Pneu vollkommen entleert hat. Bei raschem Entschluss ist es möglich, die Pumpe vom Ventil zu lösen und darauf das Ventil m Ordnung zu bringen, bevoT viel Luft entwichen ist. Meist kommt das Ventil schon wieder zur Vernunft, wenn man nur einige Male auf seinen Kegel tupft. Sandkörnchen und andere Verunreinigungen, die seinen normalen Abschluss verhinderten,werden dadurch beseitigt und die Ventilflächen schliessen wieder dicht ab. Um derartige Störungen von vorneherein auszuschliessen, ist es ratsam, vor dem Anschluss der Pumpe ihren Kolben einige Mal leer auf- und abwärts zu bewegen und den Ventilkonus probeweise kurz niederzudrücken. Störende Fremdkörper werden dadurch herausgeblasen. ai Neue Klemmvorrichtung für klappernde Türen. Bei nicht schwer gebauten Karosserien beginnen die Türen oft schon nach verhältnismässig kurzer Zeit zu lärmen. Ob sie dabei klappern oder quietschen kommt für den Fahrer auf ein und dasselbe heraus, beides ist ihm in der Regel höchst unangenehm. Zur Behebung der beiden Geräuscharten sind aber verschiedene Massnahmen erforderlich. Beim Klappern muss die Türe stärker gegen den Rahmen gepresst werden, was entweder durch Versetzen der Gummipuffer, gegen die sie sich anlehnt, oder durch Versetzen des Schlosses oder endlich durch Versetzen des Hakens, in den das Schloss einhängt, geschehen kann. Nicht selten hat man aber damit nur den Teufel mit dem Beizebub ausgetrieben: Die Türe fängt nun an zu quietschen, und um dieses Quietschen zu beseitigen, ist man gezwungen, die keilförmigen Führungen an der sich öffnenden Türkante und im Türrahmen zu schmieren, was nachher leicht zu verschmutzten Kleidern und Händen Anlass'geben kann. Eine kleine sinnreiche Erfindung scheint Witterung die Fensterscheiben nur nooh durch Anwendung von Gewalt zu bewegen sind. Die plötzlich eingetretene Hemmung rührt davon her, dass der Filz, zwischen dem die Scheibenränder laufen, beim Nasswerden aufquillt und so die Scheibe im Rahmen mehr nun geeignet, diesen Uebelständen auf ein-odemal abzuhelfen. Sie besteht aus einer Klemmwirkung lässt sich jedoch ganz einfach un- weniger stark festklemmt. Die Klemmschädlich machen, indem man von Zeit zu Zeit die Filzstreifen leicht mit einem Gemisch von Schmierseife und Konsistenzfett einschmiert. vorrichtung mit Gummirollen als Ersatz für die Schwalbenschwanz- oder keilförmige bisherige Klemm- und Führungsvorrichtung. Die Rollen werden, wie beistehend skizziert, an der schwingenden Türkante befestigt. Schliesst man die Türe, so laufen sie beidseitig auf einen am Türrahmen angeschraubten Metallkeil hinauf und klemmen ihn zwischen sich fest. Ein Quietschen dieser Klemmvorrichtung ist auch ohne jede Schmierung unmöglich, da bei gegenseitigen Verschiebungen, wie sie fast unvermeidlich sind, in der Führungsvorrichtung selbst nur mehr Rollbewegungen, aber keine Gleitbewegungen mehr vorkommen. Eine neue sinnreiche Klemmvorrichtung, die das Klappern und Quietschen der Autotüren ausschüesst. Die Führung in der Vertikalrichtung ist trotzdem sehr fest. Die Rollen bestehen nämlich nicht ganz aus Gummi, sie besitzen vielmehr einen Mantel und eine Büchse aus Metall. Einesteils wird dadurch eine übermässige Nachgiebigkeit vermieden, andernteils wirkt die Metallarmierung einer Abnützung entgegen. Damit sich die Türe trotz der Klemmvorrichtung jeweils wieder leicht öffnen lässt und damit auch ein sicheres Anliegen des Türriegeis im Haken gewährleistet ist, weist die Vorrichtung hinter den Rollen noch eine kleine Pufferfeder auf. at. Die Wagenfenster sind schwer zu bewegen. Bei manchen Wagen zeigt sich der Uebelstand, dass mit dem Eintritt feuchter Teihn. Spvechsaal Frage 7465. Lenkradheizung. Kann mir ein Leser die Bezugsquelle für Lenkradheizunsen mitteilen ? A. K. in A, Fraae 7466. Spezlalzange zur Schmierung der Bowdinkabel. Vor längerer Zeit las ich von einet Spezialzange zur Schmierung der BowdenkabeL ohne solche abnehmen zu müssen. Nun hat man aber von diesem angeblich praktischen Instrument lange nichts mehr gehört Kann mir vielleicht einer der werten Leser über deren Bewährung Aufschlnsa geben sowie die Adresse des Lieferanten und den Preis mitteilen? H. C. in S. Frage 7467. Celluloldreinlgungsmlttel. Ich möchte die Celluloidseitenteile an meinem Wagen reinigen und dazu ein CelluloidreinigungsmiUel benützen. Sind einem Leser des Blattes die Bezugsquellen für solche Reinigungsmittel bekannt ?, A-K.inA, Frage 7468. Praktischer Aschenbecher für geschlossene Wapen. Ich interessiere mich für einen! praktischen Aschenbecher, der sich speziell für einen geschlossenen Waeen eismen würde. E* soll sich um einen Aschenbecher handeln, bei dem keine Feuersgefahr besteht und die Asche nicht durch den Wind herumgeblasen wird. Seinerzeit war ein; solcher Aschenbecher im Genfer Salon ausgestellt, Dr. Z.-H. in U Frage 7469. Gelbscheiben bei Nebel. Für Fahrten bei Nebelwetter sowie, bei Schnee und Regen wird von den Händlern die Verwendung von Gelbscheiben, die über den Scheinwerfern anzubringen sind, empfohlen. Ich bin mir nun im Unklaren, inwiefern die Sicht eine bessere sein kann, als mit dem weissen Licht, und bitte um Aufklärung ober diesen Punkt, M. in A. Frage 7470. Kostenberechnung für Schneepflugfahren. Die Behörde hat mich beauftragt, Eingabe zu machen über das Führen des Schneepfluges. Ich habe einen Lastwagen, Marke Berna, 3 Tonnen« Der Schneepflug ist neu aus Eisen, vorn am Wagen, zum Stossen zu montieren. Da ich solche Fuhren noch keine ausgeführt habe, möchte ich Sie höflichst um Rat bitten, ob die Berechnung pro Kilometer oder pro Stunde« gemacht wird und wie hoch per Kilometer und pro Stunde der versäumten Zeit. Kann mir ein Leser aus eigener Erfahrung Auskunft geben? E. Schi das gute Schwelzerfabrikat die Marke der Kenner Komplettes Lager in Beachten Sf e nicht nur die Wagen im Schaufenster u. in AussteJJungen, sondern diejenigen im Betriebe, auf der Strasse. Dabei ist Ihnen sicher das gediegene Aussehen der Buick, Cadillac, Studebaker, Packard, Essex, Paige-Jewett, Dodge, Mercedes-Benz usw. autgefallen, welche im Werke die Harke Erste Spezialwerkstätte Kilometerzähler -Reparaturen Garantie E. TE'.CHMANN, ZÜRICH 8 Hailenstrasse 10 (Nahe Stadttheater) Telephon Llmmat 26.16 7-Plätzer BUICK Mod. 29/30. 5 Mon. gef., 7/8plätzlg, in tadellosem und einwandfreiem Zustande, wird bei sofortiger Wegnahme spottbillig abgegeben. — Tadellose Gelegenheit für Mietfahrer, Hotels etc. Offerten unter Chiffre 11133 an die Automobil-Revue, Bern. 2 Res.-Pneus, inkl. Zubehör, gescbl... zu verkaufen, 30% unter Preis, oder zu tauschen gesucht gegen 5-Plätzer-Amerlfcaner-Wagen, gepflegt Offerten unter Chiffre 43128 an die Automobil-Rtvue, Bim. UIC Standard, Sedan, 4/5pl., Mod 1929. blau, fabrikneu, mit 20% unter Katalogpreis und 12monat. Garantie. Anfragen unter Chiffre 11130 an die Automobil-Revue, Bern. tIMM ATQU AI TEl.HOTT.87. « ROLLS ROYCE Landaulet Pneumatikhaus - Vulkanisieranstalt Ulrich Huber, Bern Optingenstr. 35 Tel. Boll. 19.54 Fabrlklager ZURICHI GOÖD^hrEÄR Hanrad Peter 8 üe. h l offizielle Ford-Vertretune reL 1320 Solothurn NASH Sedan. 6 Zylinder, Mod. 1928. 4/5pL, blau, wenig gefahren, Fr. 6500.— CHEVROLET Coach, Mod. 1928, grün. 4/5pl., 10 0OO km gefahren, in bestem Zustande, Fr. 4200.— ESSEX Coach, 6 Zyl., 4/5pl., in Ia. Zustand, Fr. 2800.— Anfragen erledigt: F. C. Seitz, Rätushol. Chur. Ersatzteile Oll 3enz-Gaggenau und ßenauit-Autos sofort ab Lager lieferbar solierflAB; Tel. Safran 2700 Verltable OCCASION! Maqnifique voiture antericaine 14/15 HP, neuve, a enlever a des conditions speciales. S'adresser sous Chiffre 11132 a la 7192 Revue Automobile, Berne. im Spritzverfahren verwenden Auch unsere Autolackierereien kennen und rerwenden die Ditzler Nitrozellulosefarben für das Spntzverlahren Auskunft durch die Generalvertretung AUTOCOLOR A.-G., ZÜRICH 8 tSeeteidstrasse 87 Telephon L. 40.93 ZÜRICH Badenerstr. 329

ff" 110 — 192!* AUTOMOBIL-REVUE 9 Frage 7471. Kleinauto Rosengart. Ich beabsichtige für meinen Beruf ein Kleinauto anzuschaffen. Dasselbe mu&s neben rassigem Motor, der überall duichhält, eine soMde Chassis- und Karosseriekonstruktion aufweisen, neben Ballonpneus und Vierradbremsen. Ich halte speziell viel auf einen im Quadrat zur Geschwindigkeit zu; vom Wagengewicht ist er jedoch unabhängig. Auf die Länge robusten Wagenaufbau, weil ich mit dem bisherigen Sportmodell einer bekannten Marke an dos Bremsweges hat es also keinen Einfluss. ob der Chassis und Karosserie die denkbar schlechtesten Wagen leicht oder schwer ist, vorausgesetzt, dass Erfahrungen gemacht habe. Nur der Motor hat die Bremsen bei beiden Fahrzeugen in gleich gutem Zustand eechs Jahre sozusagen ohne Störung und Repara- sind. tur tadellos funktioniert. Neben den bekannten Harken ist mir auch «Rosengart» zu Ohren gekommen. Kann mir ein Leser der Automobil-Revue mitteilen, ob diese Marke den oben besagten Anforderungen entspricht? H. in N. Frage 7472. Brennstoff Esso. Ein Automobilist. 9er immer mit Esso fährt, behauptet nämlich. das*- es sich lohne, mit Esso zu fahren, dass der Motor eine bedeutende Mehrleistung hervorbringe und man eigentlich nicht teurer fahre, als mit gewöhnlichem Mittelbenzin. Ein anderer Fahrer aber behauptet, dass der Mehrpreis des Esso nicht gerechtfertigt sei. Wer hat recht? Es würde mich und gewiss viele andere Leser Öer Automobil-Revue sehr interessieren, was die Automobilisten, die mit «Esso» fahren, für Erfahrungen damit machen. Ist die Leistung dieses Brennstoffes wirklich so viel grösser als bei gewöhnlichem Benzin, dass der Mehrpreis von 8 Rp gerechtfertigt ist? Fährt man teurer mit diesem Brennstoff und ist derselbe für alle Vergaser ohne •weiteres zu verwenden, oder bedingt derselbe* eine andere Einstellung und kleinere Düse? Et. S. in 0. Frage 7473. Heizlampe unter die Motorhaube. In Nummer 102 der Automobil-Revue las ich von verschiedenen Systemen von Heizlampen, die man unter die Motorhaube hängen kann. Ich interessiere mich für eine hohe schlanke Lampe, die reinlich und einfach ist in der Bedienung. Wer liefert solche Lampen? Kann mir ein Leser nähere Auskünfte ceben? W. Frage 7474. Reinigung angelaufener Auspuffrohre. Würden Sie vielleicht die Freundlichkeit haben und in Ihrem Blatt, dessen Abonnent ich bin, nachstehende Frage erscheinen lassen: Womit und wie behandelt man leicht angelaufene Auspuffrohre eines sonst fabrikneuen Motors, derart, dass das Material keinerlei Nachteile davonträgt und nach Anwendung dea Mittels wieder wie neu aussieht ? S. L. Antwort: Angelaufene vernickelte Auspuffrohre können nur dann wieder auf den ursprünglichen Hochglanz gebracht werden, 'wenn die Oxyd- Bchioht noch nicht zu tief in den Mckelbelaa eingedrungen ist. Andernfalls geht bei der Reinigung das Oxyd mitsamt dem Nickel weg. Als Putzmittel kommen gewöhnliche, aber nur eanz feinkörnige tlüssige Metallpräparate in Frage. Je weniger und je feinere schleifende Bestandteile da« Präparat enthalt, um so länger dauert die Reinigung, aber um so weniger besteht die Gefahr, dass der Nickelbelag nachher matt aussieht. Trotzdem ist der Nickel nach der Reinigung meist matter als vorher. Um ihn wieder auf Hochglanz su bringen, muss -der betreffende Teil mit dem Tampon und Polierrot neu aufpoliert werden. m. Frage 7475. Bremsweg. Mit welchen Bremswegen ißt bei verschiedenen Geschwindigkeiten bei einem rund 1000 kg schweren Vierzylinderwagen zu rechnen ? D. C. in B. Antwort: Der Bremsweg nimmt annähernd Die beistehende Bremwegtabelle, die wir schon mehrmals veröffentlicht haben, gilt deshalb auch für Ihren Wagen. Man findet hier den einer gewissen Geschwindigkeit entsprechenden Bremsweg, indem man von der Skala der Geschwindigkeiten (oben) senkrecht bis zum Schnittpunkt mit einer Kurve hinuntergebt und dann auf der Höhe dieses Schnittpunktes auf der linken Skala den Wert in Metern abliest 60 40 20 10 20 30