Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.009

E_1930_Zeitung_Nr.009

8 Konstruiert, um Ihnen

8 Konstruiert, um Ihnen länger u. besser zu dienen—bei weniger Kosten Reo's Hauptmerkmal — die lange Lebensdauer — bedeutet mehr als nur längere Gebrauchsfähigkeit des Wagens Als Resultat der weitgehendsten Beseitigung von Reibung und Vibration bedeutet Reo's lange Lebensdauer auch angenehmeres und ruhigeres Fahren bei niedrigem Betriebs- und Unterhaltskosten "* * REO ist gebildet aus den Initialen von Ransom " E. Olds, einem Pionier der Automobihndustrie, einer der Gründer der Reo Motor Car Company und t N gegenwärtig Präsident des Verwaltungsrates derselben. ( General- Vertretung Seefeldquai1 ^l^Ftl^Il Tel H. 60.60 Einige Kantons Vertretungen sind noch zu vergeben RIO MOTOR CAR auf April 1630 für unsere im an der Badenerstrasse einen In Betracht kommen nur durchaus seriöse, gut empfohlene Fachleute, welche speziell Erfahrung im Verkauf von Occasionswagen besitzen. Bewerber belieben sich vorläufig schriftlich zu melden nnter Angabe von Referenzen und Gehaltsansprüchen sowie Bekanntgabe ihrer bisherigen Tätigkeit bei der Junger, solider U*- CHAUFFEUR im Alter von 22 Jahren, sucht Stelle auf Privatod. Lieferungswagen. Eintritt sof. od. nach Ueber- Automobil- Verkäufer für Kanton Bern für gut eingeführtes, prima Fabrikat Hohe Provision. Bewerber, vorzugsweise in Bern ansässig, muss sich verpflichten, sämtl. Lastwagenbesitzer regelmässig zu besuchen. Offert, unt. Chiffre Z. 1576 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. auf Taxi-Wagen. Muss Abstinent sein, zuverlässiger Fahrer, Alter 23—26 J. Kaution von 800—1000 Fr. Offerten unter Chiffre 43563 an die Automobil-Revue. Bern Auto- Mechaniker der im autog. Schweissen; Drehen etc. bewandert ist. Anmeldungen sind so£ zu rieht, an: Gebr. Siietli, Autos, Baden (Aargaü). Telephon 1011. 6-Plätzer, f. 4 Monate bis Ende Mai, für ca. 1400 km. Offerten mit Preisangabe per km an Chr. Bärtschi, Zimraormeister, Steffisburg. 43561 In diner RuDrik «ertftentllctit« Objekte «uilan «im GeOUbr von Fr. 10.- tür aln «insoaltigei SO mm höh« Feld; OoppaKaMar «woi«paltle. Fr. 2a-, dreispaltig Fr.30. -, groasare traute 4iOtt. pro ainaaaltlga J-mm-Zaile. Bai dreimaliger WMerbolai« der idmlichen Anzeige 10% Rabatt mit Laden, Garagen, Erker, Balkon, Bad, Zentralheizung, 2 Wohnungen, zus. 9 Zimmer, in Industrieort, an Kreuzplatz (b. Ölten), sof. für 67 000 Fr. an der verkehrsreichen Seestrasse Zürich-Rapperswil ein freistehendes, massiv gebautes Für jeden Handel prima. An Zahlung nehme ein leichteres Auto. Offerten rn 7000 trmY mit kl. neiipr VII LA (noch im Baul unt. Chiffre 43544 an die •n bloe od stückweise — Familie Motta-Giascometti Automobil-Revue. Bern. Locarno. Telephon 701 oder 60 Sou» catte ruarique lat ocjeu sont ineras u prix ot irs. 10.- inr wie colonne da 50 mm da hantaiir, tnr de« eolonna» tn. 20.- tt i«r Irois colonses tn. 30.-. Annoncai »»»»»2 Bau begriffene Ausstellungshalle Geschäftsführer und Chef-Verkäufer ferner 2-3 weitere Verkäufer AUTO-OCCASIONS A.-G., ZÜRICH Fraumünsterstrasse 13. für die Schweiz: OMPANY-LANSING Gesucht ganz zuverlässiger, jüngerer Mann als Gärtner und Chauffeur 43332 Ohne gute Zeugnisse ist Anmeldung unnütz Bewerber müssen hauptsächlich in der Baumpflege bewan- VERTRETUNG zu vergeben Lastwagenreifen I Gesucht p. sof ein tücht. | AUTOMOBILMECHANIKER der an selbständiges Arbeiten gewöhnt ist, wenn mögl. Deutsch u. Französ. sprechend. Offerten an • Garage Gassmann, Leysin (Vaud). 43508 Gesucht per sofort tüchtiger, selbständiger 43577 Automechaniker (Jahresstelle). E. Gresch, Autowerkstätte, Pfäffikon (Schwyz). Nach Winterthur gesucht in grössere Garage, tüchtiger, absolut selbständig. Automechaniker Zu verkaufen "

W9 II. Blatt BERN. 31. Januar 1930 II. Blatt BERN. 31. Januar 1930 Als «Schleudern» bezeichnet man jede soiche Bewegung eines Automobils, die anders als in der normalen Rollrichtung der Räder verläuft. Die richtungsangebende, führende Wirkung der Räder ist dabei in mehr oder weniger hohem Grade aufgehoben und die Lenkbarkeit des Wagens entsprechend beeinträchtigt. Das Schleudern eines Wagens in der Kurve hängt hauptsächlich mit dem Auftreten solcher starker Seitwärtskräfte zusammen. Die Seitwärtskräft haben hier die Gestalt der sog. Zentrifugalkraft. Oft genügen aber auch schon bedeutend geringere Kräfte, um die Räder aus ihrer normalen Laufrichtung zu verschieben. Bekannt ist ja, dass ein Schleudern auch auf ganz gerader Strasse auftreten kann, wenn sfark gebremst wird oder die Strasse schlüpfrig ist. Der Grund dafür ist der, dass sich der seitliche Reibungswiderstand der Räder in weiten Grenzen verändern kann. Ist er sehr klein, ein Fall, der sowohl beim Blokkieren der Räder wie bei schlüpfrigem Strassenbelag eintritt, dann bedarf es nur einer geringen Seitwärtskraft, um ihn zu überwiegen. Die Seitwärtskraft rührt hier entweder von der Massenträgheit des Wagens her und kann ebenfalls als eine Abart von Zentrifugalkraft betrachtet werden oder sie ist, wenn sich der Wagen beispielsweise am Rand einer stark gewölbten Strasse befindet, auf die Einwirkung der Schwerkraft zurückzuführen. Fahrtechnisch ist es wichtig, zu wissen, dass die Schleuderbewegung beim Ueberwiegen einer Seitwärtskraft meist plötzlich und unvermittelt auftritt. Die Spurhaltigkeit der Räder scheint plötzlich «abzureissen», besonders auf schlüpfrigen Strassen. Tatsächlich besteht auch eine physikalische Begründung dafür. Die nämlich, dass ein einmal ins Gleiten geratener Körper sich viel leichter verschieben lässt als ein gleicher zweiter Körper, der auf der gleichen Oberfläche sich noch in Ruhe befindet. Im ersten Fall liegt «gleitende^ Reibung vor, im zweiten «haftende Reibung». Experimentell kann man sich Aus der Fahrpraxis Was man vom Schleudern wissen müss Eines der wichtigsten, aber auch der schwersten Probleme ist die Belieferung der Achtzylindermotoren mit Gasgemisch, denn es stellen sich beim Achtzylinder in Linie eine Reihe von Faktoren der regelmässigen Gaszufuhr entgegen. leicht selbst über den Grössenunterschied der beiden Reibungsarten Gewissheit verschaffen: Man verstärkt die Neigung eines Brettes langsam ansteigend bis zu einem solchen Grad, dass ein darauf befindlicher Gegenstand « gerade noch nicht» abrutscht Der Gegenstand hält sich jetzt nur mehr dank seiner «Haftreibung». aber nun einen leichten Anstoss, so wird er mit zunehmender Geschwindigkeit abrutschen. Denn der erste Anstoss hat die «Haftreibung» zerstört und an ihre Stelle die kleinere «Gleitreibung» gesetzt. Gemischbelieferung für Achtzylindermotoren Jeder Konstrukteur versucht die Schwierigkeiten der Gasbelieferung auf seine. Art zu lösen, so dass sich innerhalb der heute gangbaren 8-Zylindennotortypen beinahe ebensoviel Lösungen finden wie Marken existieren. Die Verwendung von Doppelvergasera oder zwei Vergasern, d. h. einem Vergaser für je vier•• Zylinder hat sich bewährt und kann als günstige Lösung angesehen werden. Damit sind aber noch nicht alle Schwierigkeiten beseitigt. Eine Mehrzahl der Verwirklichungen benützt einen einzigen Vergaser, wobei aber ein besonderes Augenmerk auf die Konstruktionen der Einlassleitungen geworfen werden muss, um für alle Zylinder ein gkichmässiges Gasgemisch sicherzustellen. Unsere Abbildungen zeigen nun eine Anzahl Ausführungen und Schematas europäischer amerikanischer Bauweise. Die Kenntnis dieser Tatsache ist deshalb wichtig, weil sie vor der Illusion schützt, ein drohendes Schleudern lasse sich schon Gibt man ihm noch rechtzeitig erkennen und abfangen. Unter sehr vielen Umständen trifft das eben nicht zu, was auch die grosse Zahl von Unfällen, die auf ein Schleudern zurückzuführen sind, beweist. Wer es absichtlich auf ein Schleudern ankommen lässt, muss entweder ein Fahrkünstler sein und hat dann auch gewisse noch zu besprechende Sicherungsmassnahmen zu kennen und zu berücksichtigen, oder er ist ein unerfahrener Tollkopf. Das Schleudern in der Kurve verdient als die am häufigsten vorkommende Art des Schleuderns an erster Stelle näher erörtert zu werden. Es hat, wie bereits erwähnt, seine Ursache im Auftreten der Zentrifugalkraft, jener Kraft, die dadurch entsteht, dass die Masse des Wagens sich weiter geradlinig fortzubewegen sucht. Die Zentrifugalkraft nimmt zu mit steigender Wagenmasse, mit steigender Geschwindigkeit und mit abnehmendem Kurvenradius. Von der Geschwindigkeit ist sie dabei im Quadrat abhängig, d. h. bei doppelter Fahrgeschwindigkeit tritt eine 2~X.2 = vierfache, bei dreimal so hoher Geschwindigkeit ein© neunfache Zentrifugalkraft auf usw. Mit zunehmender Fahrgeschwindigkeit nimmt deshalb auch die Gefahr des Schleuderns sehr rasch zu. Eine Kurve, die beispielsweise mit 60 Stundenkilometern noch leicht zu umfahren ist, kann schon bei einer Geschwindigkeit von 70 Stundenkilometern unweigerlich dazu führen, dass der Wagen aus der Strasse getragen wird. Das sollte den Automobilisten veranlassen, in der Abschätzung der höchstzulässigen Geschwindigkeit, mit der eine Kurve noch umfahren werden kann, sehr vorsichtig zu sein. Nur jahrelange Erfahrung und ein sehr geübtes Auge erlauben eine ungefähr richtige Beurteilung der zulässigen Geschwindigkeit schon vor dem Einfahren in. die Kurve. Wer diese Erfahrung nicht besitzt — viele kommen.überhaupt nie dazu —• hüte sich vor jedem Draufgängertum. Früher oder später wird er auch so noch Ueberraschungen erleben„die "ihn zu noch vermehrter Vorsicht-zwingen.,, „ , , ... . Cars-Alpin Omnibusse, Personenwagen modernster Ausführungen KAUFEN SIE NUR NOCH UNSERE PnHZER-Sdineekenen mit überdimensionierten Verstärkungsgliedern, denn nur diese sind den sehr hohen Anforderungen, die bei den vielfach schneefreien Durchgangsstrassen an Schneeketten gestellt werden, gewachsen und gewährleisten zudem guten Schutz gegen seitliches Gleiten. BRUN & Cie., NEBIKON Tel. Nr. 12 o. 15 KETTENFABRIK Tel. Nr. 12 u. IS Die Qualitäts-Carrosserie neuester Konstruktion, gepressies Stahlgerippe elektrischer Verdeckantrieb Sämtliche Ketten für Personenwagen und Lastwagen sind stets sofort ab Lager lieferbar. Carrosserie - Werke Bern Ramseier, Streun & Cie.