Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.022

E_1930_Zeitung_Nr.022

Touristikbulletin des A.

Touristikbulletin des A. C. S. 14. März 1930. Die Situation vom 14. März 1930, morgens, ist mit wenigen Aenderungen, welche meistens das Mitführen von Schneeketten betreffen, die gleiche wie in der Vorwoche. Appenzellerland: Die Mitnahme von Schneeketten ist empfohlen, ohne absolut notwendig zu sein. Toggenburg: Strasse Iichtensteig-Nesslaü-Unterwasser-Wildhaus-Gams vorübergehend nur mit Ketten befahrbar. Ricken gepfadet, ohne Ketten passierbar. Zufahrt nach Amden ohne Ketten möglich. Schwyz: Ketten sind gegenwärtig noch überflüssig. Ibergeregg auf der Nordseite schneefrei bis Ober-Iberg. Wäggital schneefrei bis Vordertal, weiterhin bis Gasthaus «Stausee» Ketten ratsam. Glarnerland: Talstrasse ohne Ketten befahrbar bis Linthal. Sernftal ohne Ketten passierbar. Kerenzerberg durchgehend ohne Ketten befahrbar. Graubünden: Strasse Landquart-Klosters zwischen Fideris und Küblis stellenweise vereist, ohne Ketten passierbar bis Klosters, Klosters-Davos Oeffnung bevorstehend. Strasse Chur-St. Moritz über Lenzerheide-Oberhalbstein mit Ketten bis Mühlen fahrbar (Neuschnee 10—15 cm). Strasse Tiefencastel-Davos via Wiesen unpassierbar. Albulastrasse Tiefencastel-Filisur-Preda mit Ketten passierbar bis Bergün. Italienische Strasse Chur-Thusis-Hinterrhein offen bis Splügen-Dorf, Ketten ab Andeer. Strasse Landeck-St. Moritz ohne Ketten bis Schuls, Oeffnung der Strasse bis Ardez bevorstehend, Scanfs - Zuoz - St. Moritz-Maloja-Chiavenna nur mit Ketten. Strasse Chur-Flims-Ilanz-Oberalp ohne Ketten bis Sedrun; Lukmanierstrasse offen bis Acla. Strasse Chur-Arosa mit Ketten fahrbar bis Langwies, starke Wagen bis Arosa. Gofthard: Gotthardstrasse auf der Nordseite mit Ketten bis Göschenen; Südseite ab Airola. sozusagen schneefrei. Innerschweiz: Brünigpass ohne Ketten passierbar. Zufahrt nach Engelberg bis Grünenwald fast schneefrei, Reststück Ketten empfohlen. Strasse auf den Seelisberg mit Ketten befahrbar bis Emmeten. Klausenstrasse auf Urnerseite ohne Ketten offen bis Unterschächen. Berner Oberland: Interlaken-Lauterbrunnen ohne Ketten; Interlaken-Grindelwald Ketten notwendig ab Zweilütschinen (Neuschnee 15 cm), Spiez-Adelböden und Frutigen-Kandersteg nach eingetretener Schneeschmelze ohne Ketten passierbar. Grimselstrasse im Haslital gepfadet und mit Ketten befahrbar bis Guttannen. Strasse im Simmental ohne Ketten fahrbar bis Lenk. Strasse Zweisimmen- Sannen in den Kurven vereist, Ketten empfohlen Strasse ins Gantrischgebiet ohne Ketten befahrbar bis Hotel «Gurnigelbad», Weiterfahrt nach Schwefelbergbad unmöglich. Uebergänge vom Aare- ins Rheintal: Oberer, Unterer Hauen stein, Staffelegg und Bözberg wieder schneefrei, letzterer Uebergang ist vom 17. März weg für den gesamten Motorfahrzeugverkehr strassenpolizeilich gesperrt Berner und Neuenburger Jura: Im Berner Jura ist das Mitführen von Schneeketten ratsam. Im K'euenburger Jura sind sämtliche Strassenziige, wenn auch mit Schneeketten, befahrbar. Wallis: Talstrasse schneefrei bis Fiesch, Abzweigung nach - Sierre-Montana nur mit Ketten. Verkehrsvorschriften. Mit Wirkung ab 10. März 1930 ist im Betrieb der Autofähre Konstanz-Meersburg der erweiterte Sommerfahrplan eingeführt worden. Die Ueberfahrten geschehen stündlich ab 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr in der Richtung Konstanz- Meersburg und 6.30 Uhr bis 22.30 Uhr in der umgekehrten Fahrrichtung. Das Modell des neuen Fähreschiffes, welches im Monat Mai 1930 in Dienst gestellt wird, ist' gegenwärtig bei dem Reisebureau A. Kuoni A.-G., Zürich, Bahnhofplatz 7, ausgestellt. A. c. s. A. C. S., SEKTION ZÜRICH. Für die kommenden Sommermonate ist vom Vorstand ein sehr reichhaltiges und abwechslungsreiches Programm aufgestellt worden, das den Mitgliedern viel Interessantes und Angenehmes bieten wird: 20. März: Ordentliche Generalversammlung im Grand Hotel Dolder in Zürich mit Ünterhaltungsabend und Tanzvergnügen. 10. April: Monatsversammlung im Bahnhofbüfett in Winterttmr mit Lichtbildervortrag. 17. bis 27. April: Frühlingsfahrt nach Oberitalien: Zürich, Milano, Bologna, Ferrara, Ravenna, Florenz, Pisa, Spezia, Papallo, Genua. Stresa, Bellinzona, Zürich. 3. Mai: Autavia in Dübendorf, zusammen mit der Ortsgruppe Zürich der Avia. Zweite Hälfte Mai: Bluestfahrt nach dem Buchserberg. Mitte Juni: Sommerfahrt -in den Schwarzwald und nach Stuttgart, mit Besuch der Automobilfabriken Mercedes-Benz in Untertürckheim und Sindelfingen. Erste Hälfte Juli: Picknickfahrt nach Miolen. Zweite Hälfte Juni: Mondscheinfahrt. 10. August: Besuch des Klausenrennens. Erste Hälfte September: Herbstfahrt an die Donau und nach Wien. Zweite Hälfte September- Autogymkhana in Bülach. Von der Abhaltung einer offenen nationalen Automobilsportveranstaltung wurde auch dieses Jahr abgesehen, da die Sektion ihre Mitarbeit für die Durchführung des internationalen Klausenrennens zugesagt hat. ' 8. Konkurs : Mario Ricciardi, Autogarage, Horw. Die Firma wird infolge Konkurses des Inhabers von Amtes wegen gestrichen. Personelles: Royal Cord Import A.-G., in Ölten. Der Verwaltungsrat der Firma hat in seiner Sitzung vom 7. Februar Einzelprokura; an Paul Ernst Hug-Rüeger, Bureauchef, von Oberkirch, erteilt. Personelles: Autogenossenschaft Kestenholz. Aus dem Vorstand sind Emil Studer, Alfred Bürgi. Franz Schnyder, Theodor von Rohr und Otto Studer ausgetreten. An deren Stelle sind als Vorstandsmitglieder gewählt worden: Adolf Kölliker, Dreher; Hermann Spiegel, Schlosser; Lukas Spiegel Giesser; Franz Wiss, Dreher (alle von und in Kestenholz), sowie Walter Amport, von Thunstetten (Bern), Monteur, in Kestenholz. Als Vizepräsident an die Stelle des ausgeschiedenen Emil Studer wurde gewählt Adolf Kölliker und als Aktuar an die Stelle des Alfred Bürgi Hermann Spiegel. Die Unterschriftsberechtigung des Emil Studer und des Alfred Bürgi ist erloschen. Der Präsident oder Vizepräsident zeichnet mit dem Aktuar kollektiv AUTOMOBIL-REVUE 1930 - No 22 f> M u«;««i,«- nke Wie man einen Steckherstellt. Schlüssel Steckschlüssel für anormale Mutterngrössen. Mit einem Steckschlüssel lässt sich bekanntlich eine Mutter viel schonender behandeln, als mit einem Gabelschlüssel oder gar einem schon mehr oder weniger (und das sind sie alle) vermurksten Engländer. Wenn immer möglich sollte man sich deshalb zum Anziehen und Lösen von Muttern immer eines Steckschlüssels bedienen. Solche Schlüssel sind in allen gangbaren Grossen in jedem Werzeug- und Automobilzubehörgeschäft erhältlich. Kommt man in den Fall, Muttern von anormaler Grosse lösen oder anziehen zu müssen und ist kein passender Schlüssel aufzutreiben, so kann man sich ihn ohne, allzu grosse Schwierigkeiten auch selbst herstellen. Man kauft ein Stück Stahlrohr von etwa 1—2 mm Wandstärke und einer etwas geringeren Lichtweite, als der Mindestdurchmesser des Muttern-Seehskantes beträgt feilt die Mutter, wie skizziert, nach oben pyramidenförmig zu, macht das ein© Rohrende glühend und hämmert dann das Rohr über die Mutter hinab, wobei man zum Schluss durch seitliche Schläge mit zwei Hämmern die Rohrwandungen noch besonders zum Anliegen an die Mutternflächen bringt. Wiederholt man diesen Vorgang ein paarmal, mit jedesmaligem neuem Ausglühen des Rohres, so kann man einen Steckschlüssel erhalten, der später seiner Aufgabe ausgezeichnet gewachsen sein wird. y. Fremdkörper In den Pneus sind häufig die Ursache von deren raschem Unbrauchbarwerden. Jeder tiefere Schnitt in den Gummibelag wird zum willkommenen Angriffspunkt für den grössten Feind der Leinwandeinlage, die Feuchtigkeit. Durch den Schnitt dringen ausserdem Sand und Staub unter den Gummi und bilden dann die bekannten, rasch an Grosse zunehmenden Beulen, die gewöhnlich den Anfang vom Ende darstellen. Ganz vermeiden lassen sich allerdings Schnittverletzungen nicht. Untersucht man aber die Laufflächen der Pneus von Zeit zu Die Pneus sollen möglichst häufig auf eingedrungene Steinsplitter und Nägel untersucht und von diesen befreit werden. Zeit, am besten vor jeder Ausfahrt, auf eingedrungene Steinsplitter und beseitigt man diese Splitter sofort, so kann man meist wenigstens verhindern, dass die Schnittverletzung bis auf die Leinwand hineingeht. Im Gummi ist sie ziemlich harmlos. Zur Schmierung der Hinterachse und des Wechselgetriebes eignet sich, wie neueste Versuche ergeben haben, rganz hervorragend auch Rizinusöl. Die Verwendung von Rizinusöl als Schmiermittel ist speziell bei Schneckenrad-Hinterachsantrieben angezeigt, die sich als empfindlich erweisen. Während Schneckenantriebe, mit gewöhnlichem Mineralöl geschmiert, nach längerem Stillstehen des Wagens anfänglich leicht trocken laufen und dabei eventuell Beschädigungen erleiden, bleiben sie bei Verwendung von Rizinusöl auch unter den ungünstigsten Bedingungen immer noch mit einer dünnen Schmierschicht überzogen, da, wie die Versuche gezeigt haben sollen, Rizinusöl vom Metall etwas aufgesaugt wird. Die Frage der Hinterachsschmierung ist in der letzten Zeit überhaupt wieder zu grösserer Bedeutung gelangt. Durch die dauernde Leistungssteigerung, die die Motoren in den letzten Jahren erfahren haben, werden die Winkelgetriebe stärker als je, teilweise sogar auch übermässig belastet. Es kommt so bei nicht ganz sorgfältiger Schmierung ziemlich oft wieder zu Störungen im Hinterachsantrieb, die fast immer schwere Pannen und zur Behebung schwere Kosten verursachen, at. Ein neuer Motor, der eine Nacht lang gestanden hat, sollte immer zuerst mit der Handkurbel angeworfen werden. ir noerden cJhre IDünsche II restlos befriedigen! orst eine elegante, indioiduelle Garrosserie oerleiht dem 'Rutobesitzer spezielles Ansehen! Wenn Ihnen auf steiler Strasse • • ein gleichwertiger Wagen, ein gleichqualifizierter Fahrer vorfährt, dann müssen Sie annehmen : Der Wagen fährt mit Esso. Tanken Sie bei den silbernen Esso-Pumpen, oder aus der geeichten 10-Literkanne. STANDARD MOTOR OIL STANDARD BENZIN Verlangen Sie Offerten u. Pläne. Wir besorgen Neuanfertigungen, Umänderungen, Reparaturen etc. Garrosserie Qritz £Ramseier &. Go. LDorblaufen b.

1F22 - 1930 AUTOMOBIL-REVUE TALBOT-Automobile werden von allen Kennern unbestritten alsQualltatsprodukt von höchster Präzision geschätzt. Nicht nur ist er prelswQrdlg In der Anschaffung, sondern auch im Betrieb Ist er sparsam, well alle seine Teile höchste Sicherheitskoeffizienten aufweisen und darum selten Reparaturkosten verursachen. Mit einem Talbot können Sie ohne besondere Vorbereitung eine Reise durch ganz Europa unternehmen, ohne eine Panne zu erleben. Sie brauchen nur von Zeit zu Zeit Oel und Benzin nachzufüllen. Dabei gehören Talbot- Wagen auch bezüglich Eleganz und Komfort der Karosserie zu den schönsten auf dem Markte. JEDER KENNER WIRD IHNEN DAS BESTÄUBEN! LASTWAGEN OMNIBUSSE CARS-ALPINS In unübertroffener Konstwrirtion EIN BESUCH AM SALON IN GENF WIRD SIE UEBERZEUGEN S inseriert Inder „fluf omobil-R' Vor Kauf eines Wagens sehen und probieren Sie TALBOT! Vorführung unverbindlich! Verschiedene Modelle: 11 HP 14 HP 17 HP 22 HP 6 Zyl. 6 Zyl. 6 Zyl. 8 Zyl. ————-. Alle Karosserien DIREKTE FABRIK-VERTRETUNG: GEBR. MARTI BERN Eigerplatz 2 Tel. B. 39.41 für das richtige Funktionieren von Anlasser und Beleuchtung trägt die Auto-Batterie. — Fabrikat«, die den An* Sprüchen auf Höchstleistung gewachsen sind, die unübertroffen in bester Konstruktion, baut die Accumulatoren-Fabrik OERUKOH ßureaux und Werkttätte» »br die trmzßeiteht ächweiai LAUSANNE: Passage de Montriond 14 GENEVE: Rue fiourgas 18 Verlangen Sie dl« Preislist«. Sorgfältige Reparaturen aller Systeme. Oerlikoner Batterien erhalten Sie in allen einschlägigen Geschäften. COMPTEURS ALPHA, MERCIER & Cie., LE LOCLE SPRITZEN SIE IHR AUTO SELBST mit ZÜRICH „BROOKLAND" -Celluloselacke, sofort trocken, schnell verarbeitet, äusserst haltbar, besonders schön glänzend, gibt dazu bei einfacher Bearbeitung eine Oberfläche von seltener Pracht, Glätte und Gleichmässigkeit als von der gewandtesten Malerhand. E. J.WALTER ZÜRICH 1 . Sihlstr. 65-69 Farbspritzpistole kompl. Fr. 17.50 ARB 01 BASEL • HORGES + ZÜRICH Die Polsterung ist's die bei geschlossenen Wagen am meisten leidet und deren Stoffe lassen sich nicht < auffrischen >. Wollen Sie nicht, bevor Sie sich an einem abgeschabten, schmutzigen Polster ärgern müssen, Polsterüberzüge in Ihrem Wagen anbringen lassen? Verlangen Sie unsere Offerte, die für Sie ganz unverbindlich ist. Den Wagen brauchen wir zum Anpassen nur kurze Zeit FIAT 503, Torpedo, 4türig, mit Bohnalite-Kolben, Ladebrücke, 2 Reserveräder etc. Fr. 3800.— FIAT 501, Limousine, mit Ballonpneus, Bohnalite- Kolben, Fr. 2600.— FIAT 50t, Torpedo, mit Bohnalite-Kolben, Solex-Vergaser, 2 Reserveräder etc., Fr. 2000.— ANSALOQ, Torpedo, mit Nova-Kolben, Solex-Vergaser, Steuer u. Versich, f. 1930 bez., Fr. 3000.— Sämtliche Wagen befinden sich in ganz gutem Zustand und werden mit Garantie abgegeben. Bauunternehmung eines neuen r Müller & Marti, Autosattlerei Tel.Bw.21.06 BERN Eigerplatz 13 PolsierGberzflge ersparen teure Neupolsterung. Günstige Occasionen! FIAT-GARAGE, LAUPEN Kruta von Telephon; Nr. 2. 8386 Auto- Scheiben Ernst Leissing, Zürich 8 Gla88Chlelferei, bei der Burgwies 5 Tonnen-Kipp-Lastwagens SAURER oder BERNA) und gedenkt den vorhandenen Wagenpark, bestehend aus drei guterhaltenen 2-, 4- und 5-Tonnen-Autos zu liquidieren, bzw. in Zahlung zu geben. Offerten erbeten unter Chiffre 44155 an die Automobil-Revue. Berti Innert 3-4 Wochen liefert, auf Grand langjähr. Erfahrung beabsichtigt die Anschaffung Möbelkasten in Quaütätsansführung A.WYSS, Carrosserie WETZIKON Ge!egenh. - Gesellschaftswagen Zu verkaufen prima 12-Plätzer-Gesellschaftswagen, passend für Hotel oder Privatbetrieb, Marke PEUGEOT, 24 HP, mit Allwetter-Karosserie, Preis Fr. 7500.—, versichert, mit elektr. licht n. Anlasser. Th. Häuptll, Autogarage, Zürich 3, AemÜerstr. 16. Telephon Selnau 1808. 44116 Zürich - Zürich*ee ttmptelUeniswerte Garagen Züricli-Altstetten floicniepn-Dienst Tag und flacht.' Gewissenhafte Ausführung aller Reparaturen u. Revisionen sämtL Wagen in besteingerichteter Werkstätte. Massige Preise. Dübendorf Industriestrasse uo Telephon Uio 52,93 Adlergarage Autoreparaturwerkstätte - Revisionen • Michelin Stock • Telephon 40. Fritz Hess. Hmwil Dampf-Vulkanisieranstalt Schwamendingen (Zürich) GARAGE mit Spezial - Reparatur-Werkstätte O. SCHWEIZER & CIE. ThalwiL Garage Qrob BAHNHOFGARAGE Vertretung der Opel-Werke Telephon 261 H. Pienntnrer-Weber. Pal. Ansmlsp! i Mofos und ••pezial-Werkstätte für Autospenglerei. Bescblairan von Luxus- und Lastwagen -Carrosserien. Anfertigung von AOtflüL'eln nach Atasg. Kubier u. alle andern Reparaturen Amerikan. Spritz-Lackiererei Winterthur Eulach-Garage A.-G. Qrosser Einstellraum. - Platz für 190 Wagen vloderne Reparatur-Werkstätte. — Telephon 105 Auto -Werkstätte JOH. KAISER E. BAUMANN Pneumatik nur erster Harken! Saratl. Reparaturen in Normal-, Ballon- n. BiesiainfirtfJtn mwii Luitttbläirtien FELEPHON 75 Neuprotektleren Telephon Limmat 8438 Reparaturen, RnWoM, Mlchdta-Stock. — Tataph. 330 «.383 Wetzikon Wetseikon W, WETTEK,TeLl% Wetzition TELEP HON 206 KEPARATUKEN, NE ULACK1ERUN QEN empfiehlt FR. WYDLEH Bainntnm 50. / in der Roate ZQricö-Gotöiinl-Lnzern Abschleppwagen, Tag- nnd Nachtbetrieb Tecalemit-Station. Ford-Servic« Telephon 147 nnd 480 • ; i'«;i*. :;•••:'.•,.--• •Vi'V" 1 »*^-