Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.029

E_1930_Zeitung_Nr.029

12 AUTOMOBTL-REVUE

12 AUTOMOBTL-REVUE 1930 — N° 29 Betonstrasse zwischen Amriswil und Arbon. Von L. wild, Strasseninspektor. II. Der Querschnitt des Betonbelages ist an den Plattenrändern aus Gründen, die nachstehend erörtert werden, verstärkt. Gegenüber einer Plattenstärke von 14 cm in der Strassenmitte weisen die Ränder eine solche von 20 cm auf. Im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit fand das Zweischichtensystem Anwendung, welches gestattete, für die Unterschicht billigeres Flussmaterial aus der Umgebung zu verwenden, während in der Oberschicht mit Rücksicht auf eine geringere Abnutzung statt Flusskies Hartkalkschotter aus den Brüchen von Sevelen (st. gallisches Rheintal) Verwendung fand. Di© Unterschicht oder Tragschicht, welcher in der Hauptsache die Aufgabe zufallt, die Belastungen auf die Unterlage zu verteilen, hat in der Strassenmitte eine Dicke von 8 cm, am Strassenrande eine solche von 14 cm. Dieses Profil wurde gewählt, um erstens den Beton am Rande, wo er auf weniger festem Strassengebiet aufliegt und zugleich durch die Verkehrslasten ungünstiger beansprucht wird, zu verstärken und um zweitens die untere Linie des Belages möglichst dem ziemlich stark gewölbten bestehenden Strassenprofil anzupassen. Ca. 3 cm von der Betonunterkante wurde ein Netz von 8 mm starken Rundeisen im Gewicht von ca. 3 kg per m 2 verlegt. An den Plattenrändern wurden die Längseisen der Netze etwas enger verlegt und eine Zusatzarmierung im oberen Plattendrittel eingelegt (siehe Abb. 2). Die Oberschicht oder VerscMeissschicht hat durchgehend eine Stärke vpn 6 cm. Mit Rücksicht auf den überwiegenden Automobilverkehr wurde in den Kurven ein Rennbahnprofil mit 2,5 Prozent Quergefälle angewendet, während in der Geraden das Dachprofil mit ebenfalls 2,5 Prozent Quergefälle Anwendung fand. Der Uebergang von einem Profil ins andere erfolgte jeweils auf die Länge eines Feldes (11,40 m). Die Fahrbahnplatte hat eine Breite von 5,70 m und ist ohne Mittelfuge ausgebildet. Dagegen sind zur Verminderung der Rissegefahr in Abständen von 11,40 m Querfugen angeordnet, auf welche wir noch zurückkommen. RENAULT Erstem ein* unvergleichliche Reihe von industriellen Fahr« zeugen von 400 - 600 > 1500 - 20G3 - 2500 - 3000 - 4000 . 5500 - 7500 kg. Nutzlast, deren Chas* sis - jedes in seiner Kategorie - die den Transporten genau .enstprechende Karrosserie erhalten kann. STAND 12 et 123 Besondere Aufmerksamkeit wurde der granulometrischen Zusammensetzung des Betonmaterials geschenkt. Alle zur Verwendung vorgesehenen Materialien wurden mittelst des Tyler'schen Siebsatzes auf ihre Kornzusammensetzung geprüft und dann so zusammengestellt, dass sich die Komgrössenzusammensetzung des Ballastes möglichst der Graf'schen Siebkurve anpasste. Die genannte Kurve basiert auf jahrelangen Versuchen von Professor. Graf in Stuttgart und regelt die Korngrössenzusammensetzung derart, dass ein Beton von maximaler Dichte und Festigkeit erreicht wird, der allein den hohen Anforderungen genügt, die an ihn im Strassenbau gestellt werden müssen. Diese Untersuchungen führten zu folgenden Materialmischungen : Für die Unterschicht: 56 Vol.-% Flusssand 0—10 mm, 44Vol.-% Flusskies 10—35 mm. Für die Oberschicht: 28 Vol.-% Flusssand. 0—8 mm, 16Vol.-% Brechsand 0—5 mm (aus Filusskies gebr.), 20 Vol.-% Hartsplitt 8—15 mm, 36Vol.-% Hartsplitt 15—25 mm. Die einzelnen Komponenten wurden auch während des Baues verschiedentlich nachgeprüft und allfällige Abweichungen durch Aenderung der Mischungen korrigiert. Speziell die Verarbeitbarkeit kann durch Abweichungen in der Zusammensetzung des Ballastes stark beeinflusst werden. Es ist daher grosses Gewicht auf die'Lieferung möglichst gleichmässiger Materialien zu legen. Als Bindemittel wurde durchweg gewöhnlicher Portlandzement verwendet, und zwar für den Unterbeton 250 kg und für den Oberbeton 400 kg pro m 3 fertigen Beton. Sehr wichtig für die Erreichung eines Qualitätsbetons ist auch die Frage des Wasserzusatzes. Während der Unterbeton erdfeucht eingebracht wurde, musste der Oberbeton mit Rücksicht auf dieVerarbeitbarkeit mit dem Strassenfertiger etwas feuchter gehalten werden. Doch wurde stets danach getrachtet, mit einem möglichst geringen Wasserzusatz auszukommen. Durch häufige Setzproben (sog. Slumpproben) wurde der Wasserzusatz kontrolliert und so geregelt, dass die Setzungen beim Unterbeton ca. 0,5 bis 1 cm und beim Oberfoeton ca. 1 bis 2 cm betrugen- Dies entspricht ungefähr einem Waserzusatz von 5 bis 6 Prozent bzw. 6 bis Sie verringern Ihre Spesen, Sie erhöhen den Ertrag Ihres Betriebes wenn Sie die RENAULT-Lastwagen benutzen. Stark gebaut, dauerhaft et billig im Betrieb. KURZE LIEFERFRIST. SPE- ZIALDIENST FÜR ERSATZ- TEILE, Vertreter in allen Kantonen RENAULT 6, avtftu» da Die Zufahrtsrampe für den Fährbetrieb, der, wie wir bereits meldeten, mit 2 Fährschiffen betrieben ' wird. 7 Prozent des Gewichtes der Trockensub- I stanz. Massgebend für die Art der Installationen war in erster Linie die vertraglich zu erreichende Durchschnittsleistung von täglich 350 m 2 , oder mit andern Worten die zur Verfügung stehende Zeit. So genügte hier im Gegensatz zum Bau der unterthurgauischen Betonstrasse Schaffhausen-Stein a. Rhein eine einfachere Anlage. Die Betonbereitung erfolgte mit einem stationären Freifall-Mischer von 500 Liter Trommelinhalt. Für die verschiedenen Komponenten des Betonmaterials, welche anfänglich durch Lastautomobile, später, auf Wunsch der pferdereichen Gemeinde Egnach, mittelst Perdefuhrwerken herbeigeschafft wurden, sind rückwärts, hinter der Betonmischmaschine, Lagerplätze errichtet worden. Hier wurden die Mischungen in Rollbahnwagen von 500 1 Inhalt genau nach Vorschrift zusammengesteHt und dem Mischer zugeführt. Zu kaufen gesucht 1 Personenwagen 12 bis 16 Plätze, neueres Modell, in gutem Zustand. Offerten an Fritz Aebi, Hub. Huttwil. 44386 Gesucht Lastwagen 1H—2 T. Ea kommt nur Wagen in gutem Zustand in Frage. — Offert, unt. Chiffre 44428 an die Automobil-Revue Rprn : i T : T i i i i"i i r i i i i . Ein starker, guterhaltener Martini -Wagen preiswürdig, auch als Lieferungswagen für jedes Geschäft geeignet. 44381 Garage Frutig, Biel. Zu verkaufen CHEVROLET 4/5-Plätzer, offen, Torpedo mit Verdeck, 14 PS, Modell 1924, Fr. 1200.—. Auskunft: Landolt, Lavaterstrasse 101, Zürich 2. Tel. Selnau 8807 44410 Zu kaufen gesucht FIAT Modell 512 oder 519, Torpedo, 6/7-P1., in nur gut Zustande. — Ad. Frei. Autos, Herisau. . 44422 Italien, uniemcni wird vielfach von anerkannt tüchtigen Lehrkräften erteilt; beharren Sie indessen bei Ihrem Lehrer oder Lehrerin darauf, dass Ihrem Unterricht die Methode VOD Prof. Grand zugrunde gelegt wird, sie bringt Sie am schnellsten in den vollständigen Besitz der italienischen, französischen odei englischen Sprache. Verlangen Sie kostenfreie Probelektionen v. Französisch, Englisch oder Italienisch (gewünschte Sprache genau angeben) dieser für Sie ausseiordentlieh wichtigen Unterrichtsmethode. Verlag Hallwag A.-G. in Bern. Brextenrainstrasse 97 Fähre Konstanz-Meersburg l Strassenpläne in Baselland. Um die Hauptverkehrsader des Basellandes einigermassen zu entlasten, plant die Baudirektion des Kantons Baselland die Erstellung einer Umgehungsstrasse, die von Sissach über Ittingen Laufen, Liestal nach Niederschöntal führen soll. Das Projekt soll in nächster Zeit dem Landrat vorgelegt werden. Uebersichtliche Strassen. Für den ganzen Harz ist eine Auslichtung der Strassen durch Beseitigung der hochstehenden Bäume an den Strassenrändern vorgesehen. Die Aktion soll gemeinsam von den Verkehrsinteressenten und der Fortverwaltung ausgeführt werden. Bei den Kurven sollen dte Strassen übersichtlicher werden und auch rascher austrocknen. An Stellen, wo die Bäume x für eventuelle Bekanntschaften des Wagens mit dem Strassenbord Abwehrdienste leisten, sollen sie noch stehen bleiben. mb. Ersatzteile für amerik. Automobile Pieces detachees pour automobiles americaines Direkte Bezugsquelle Auburn, Buick, Cadillac, Chandler, Chevrolet, Chrysler, Dodge, Elcar, Erskine, Essex, Hupmobile, Nash, Oakland, Overland, Paige, Pontiac, Rollin, Rickenbacher, Rugby, Studebaker, Whippet, Willys-Knight etc. Neue Preisreduktionen Stvassen auf unserer Liste. Anlasserkränze, Getriebe- u. Differentialräder, Ventile u. Ventilfedern, Ventilator-Riemen, Koiben und Kolbenringe, Kupplungsteile, Felgen und Felgenteile, Bolzen und Büchsen. Differential- und Cardan-Wellen, geräuschlose Ketten, Kugel- und Rollenlager etc. Acar A.-G., Zürich Bleicherweg 5a. Telephon Selnau 12.61 Verkauf a. Lager für die Kantone St. Gallen, Appenzell u. Thurrau: ALFRED WINTERHALTER, Zum Meerpferd, ST. GALLEN Telephon 242 Verlangen Sie unseren Generalkatalog.

N°29 — 19S0 AUTOMOBTL-REVUE 13 $P Anfrage 881. Wer muss den Selbstbehalt tragen, Prinzipal oder Chauffeur? Kann ein Chauffeur bei Uniällen für die gesetzliche Selbsthaft belangt werden? Das hei&st, ich fuhr auf Geheiss meines Meisters nach S. Auf dem Wege dorthin passierte mir ein Unfall. Mit der Versicherung könnte ein Abkommen getroffen werden. Wer bezahlt nun die gesetzliche Selbsthaft? Der Meister oder der Chauffeur? G. in B. Antwort: Art. 11, Absatz 2. Schlusseatz des Antokonkordatos bestimmt, dass der Versicherte d. h. der Fahrzoug^ührer, welcher im Augenblicki des Unfalles das Auto lenkte, den Selbstbehalt tragen müsse, in Ihrem Falle also der Chauffeur. In einem Falle müsste ihn aber der Meister tragen, wenn er dem Chauffeur nämlich, trotzdem ihm dieser abrät und auf die Gefahr aufmerksam macht, eine bestimxnto Strecke zu befahren befiehlt, und nachher trotz aller Vorsicht das vom Chaiiffeur vorausgesehene Schadenereisnis eintritt. Anfrag« *883. Lastwagen als Traktor. Ich möchte einen Lastwagen gelegentlich zum Schleppen von beladenen, eisenbereiften Fuhrwagen vom Geschäft bis zur Bahn, zirka 1 km weit, benützen. Der Lastwagen würde nicht beladen, da er sonst genug Adhäsion hat, und würde 6 km Höchstgeschwindigkeit beim Schleppen nicht überschreiten. Ist diese Arbeit gestattet, ohne dass für die Fuhrwagen (es kommt nicht nur ein Fuhrwagen, sondern 10 verschiedene in Betracht) die Verkehrsbewilligung für Anhänger gelöst wird? Es wäre nämlich" zu kostspielig, für jeden der 10 Wagen noch eine Fahrbewilligung zu lösen, da die Sache •wie gesagt, nur gelegentlich in Frage kommt. W. in Z. Antwort: Im allgmednen wird ein Lastenzar, wie Sie ihn beschreiben (leerer Motariast- •wagen mit eisenbereiftem Fuhrwagen), nur den landwirtschaftlichen Betrieben für Fahrten von Hof zu Feld, «veni. noch zur nächsten Bahnstation petUtUt Doch werden Ausnahmen auch zugunsten des Gewerbes gemaeht Sie w-enden sich deshalb am besten an das kantonale Automobilbureau und stauen «in diesbezügliches Gesuch, welches von dieser AxntaaUlle dann *a die «uatändiren Behörden ^«ttwi^eittt wird. Hebt wird in solchem rillen fte landTrirtsehafllidie Betriebe keine VerkehrsbewiHignnjr für die Anhänger verlangt, hingegen ist dieser Punkt für die Industrie nicht völlig abgeklärt und Sie werden deshalb gut tun, sich vorher auf dem kantonalen Auiotnobilbureau zu erkundigen. * Anfrage 884. Kann ein geschenktes Automobil zollfrei In die Schweiz eingeführt werden? Mein Vater hatte mir im Herbst 1929 in Wiesbaden (Daatiehland) als Hochzeitsgeschenk einen kleinen Wagen kaufen wollen. Da ich aber noch keinen Führerschein hatte, wurde die Summe in Wiesbaden deponiert. Bald darauf siedelten wir nach Thun über und möchten uns nun den Wagen kaufen. Wegen des hohen Zolles bekommen wir für die deponierte Summ« hier in der Schweiz keinen Wagen. Ich mache nun jetzt hier meine Fahrprüfung und möchte mir dann einen internationalen Führerschein besorgen. Kann ich mir in Deutschland einen neuen oder gebrauchten Wagen, mit deutscher Nummer versehen, kaufen, denselben •selbst nach hier fahren und dann eine Schweizer Nummer anbringen lassen? Muss ich eine Schätzungsurkunde vorlegen, so dass ich den Einfuhrzoll erspare, und kann ich mit provisorischer Eintrittskarte ohne Zollhinterlegung von Deutschland in die Schweiz gelangen? Oder wissen Sie vielleicht einen besseren Vorschlag? Für die Aktion stehen mir aber nur zwei bis drei Tage zur Verfügung. Wenn mein Vater, der einen Führerschein besitzt, sich in Deutschland den interifationalen Führerschein besorgt, dann in Wiesbaden bzw. Rüsselsfteim den für mich bestimmten Wagen kaufen würde und mit demselben hierher käme und mir hier schenken würde, event. mit Schenkungsurkunde, ohne das ich noch nachträglich einen Zoll bezahlen müsste? V. in B. Antwort: In Ihrem Falle müssen wir einleitend erwähnen, dass die Zollpflicht, Zollmeldepflicht und Zollzahlungspficht im allgemeinen für Bern nlle unter den Zolltarif fallenden Gegenstände besteht, sobald der Inhaber einer Ware die Landesgrenze mit derselben passieren will. Die zivilrechtlichen Verhältnisse, d. h. ob er die Ware geschenkt, gekauft oder sonstwie erworben hat, spielen dabei Bern im allgemeinen keine Rolle, sondern wesentlich ist einzig der Umstand, dass die betreffenden Gegenstände über die Grenze gebracht werden sollen. Graubünden Von dieser allgemeinen Pflicht macht die schweizerische Zollgesetzgebung einige Ausnahmen, nämlich Uiozugsgut, Ausstattungsgut weiblicher Per- St. Gallen sonen, die vom Auslande in die Schweiz heiraten, und Erbschaftsgut. Aber auch bei diesen Ausnahmen sind Fahrzeuge, also auch Automobile, ausdrücklich von der Zollfreiheit ausgeschlossen. Thnrgsn Es bleibt unter diesen Umständen nichts anderes übrig, als für Ihren Wagen, wenn er in der Schweiz verbleiben soll, bei dessen Einfuhr den Schweizerzoll zu entrichten. Waadt Zürich Wenn Sie den Wagen selbst in Deutschland abholen, so müssen Sie dafür besorgt sein, dass Sie eine Spezialbewilligung erhalten, damit Sie bis in Zürich die Schweiz fahren können; zudem müssen Sie im Besitz eines nationalen (schweizerischen oder deutschen) Führerscheins sowie der internationalen Ztoloh Fahrbewilligung sein. Die Spezialbewilligung ist Zürich deshalb von Vorteil, damit Sie nicht die ganze deutsche Autosteuer entrichten müssen, da Ihr Wagen Zürich doch in der Schweiz der betreffenden kantonalen Zfirtoh Autosteuer unterworfen wird. * Anfrage 885. Wann ist der Automobilist für einen überfahrenen Hund schadenersatzpflichtig? Unserem Prinzipal ist gestern nachmittag in Basel ein Hund in das Auto hinein gelaufen, der überfahren wurde, so dass er abgetan werden musete. Wollen Sie uns gefl. mitteilen, ob der Autofahrer zur Zahlung eines Schadenersatzes herangezogen werden kann. Der Hund war nicht an der Leine. Fahrtempo auf breiter Strasse, rechts, bei der Hauptpost am Bahnhof, S5—40 km. Der herbeigerufene Polizist fragte die Besitzerin des Hundes, ob sie Schadenersatz verlange, sie wusste nicht rech was antworten. Von einem Zivilisten wurde von einem Tempo von 60 km gesprochen, worauf der Polizis bemerkte, dass die Geschwindigkeit in Basel frei' gegeben sei. Das Tempo war, wie oben erwähnt, 35 bis 40 km. 3 Zeugen sagen aus, es wäre nicht die Schuld des Fahrera gewesen, dabei befindet sich das Hausmädchen, in dessen Begleitung der Hund war. S. in M. Antwort: In Ihrem Falle spielt die Geschwindigkeit Ihres Fahrzeuges eine untergeordnete Rolle, da der Kanton Basel-Stadt in seiner Gesetzgebung tatsächlich keine Geschwindigkeitsmaxima aufstellt, aber von dem Grundsatze ausgeht, dass der Fahrer ständig Herr seines Fahrzeuges sein musa. Mit dieser Formel will der Gesetzgeber sagen, dass der Automobilist seine Geschwindigkeit den örtlichen Verhältnissen anpassen solle. Zu diesem Grundsatze gesellt sich ferner Art. 34 des Automobijkonkordates. wonach der Autofahrer den Lauf seines Fahrzeuges zu verlangsamen oder gar anzuhalten hat, sobald es Anlass zu einem Unfälle geben könnte. Anfrage 882. Insassenversicherung. Es würde eicher allgemein interessieren, eine klare Orientierung zu erhalten, wie es sich bei Unfällen mit den Insassen eines Personenautomobils handelt, die ohne Entgelt mitfahren. Laut der obligatorischen Haftpflichtversicherung sind ja «transportierte Drittpersonen ohne weiteres mitversicherU. Genügt diese Versicherung denn nicht, dass auch noch spezielle «Insassenversicherungen» nötig sein edlen? H. in Z. ' Für Ihren Unfall wird es nun wesentlich sein Antwort: Es ist zu unterscheiden zwischen ob das Tempo von 35—40 km den örtlichen Verhältnissen angemessen war und ob Sie den Unfall vor- Insassen, welche durch die obligatorische Hait Pflichtversicherung versichert sind und solchen, aussehe] konnten oder nicht. die es nicht sind. Unter die letztern fallen Ehegatten, Eltern, Kinder und Geschwister. Alle andern sprechend und lief Ihnen der Hund ganz unerwar- War das Tempo den örtlichen Verhältnissen ent- Insassen, welche nicht die vorerwähnte Verwandtenqualität haben, sind durch die obligatorische sen unmöglich war, so können Sie die Schadentet in den Wagen, 60 dass ein rechtzeitiges Brem- Haftpflichtversicherung für ihnen zustossenden ersatzpflicht ablehnen, wenn Sie die nötigen Zeugen hiefür besitzen, jyas nach Ihrer Darstellung Schaden versichert. Die sog. Insassenversicherung bezieht sich also auf diejenigen .Personen, die kraft anzunehmen ist. ihres besonderen Verwandtschaftaffrades von der Dass der Hund nicht an der Leine geführt obligatorischen HaftpflichtversicherunK ausgeschlossen sind. Führerin des Tieres zu werten, wenn ein Erlass wurde, wäre nur darin als ein Verschulden der in Basel-Stadt dies verlangen würde. Wenn zwar Ihre Geschwindigkeit für die örtlichen Verhältnisse übersetzt war. der Unfall sich aber bei angemessenem Stadt-Tempo hätte ereignen müssen, da Ihnen der Hund unvermutet vor den Wagen sprang, so können Sie Ihre Haftung ablehnen, müssten aber eine Polizeibusse wegen Nichtbeherrschen der Geschwindigkeit auf sich nehmen. ' In allen übrigen Fällen hingegen ist Ihre Schadenersatzpflicht gegeben. Aargam Aargm Aargan A BaeeUand BOB St. Gallen 8t. Gallen Waadt Willi« Deutsches Gienx- »biet Aargan Aargau B*TD Btrn Bern Bern Kanton Kontrollierte Strassen enzMrg BJchtung Aarau Hellingen: Dorfamjfang Elchtaaf Baden Bohr: Hnnnmchwilantr. Möhlln: von dei Strassenkurve gegen Dorfausgang, Elchtnng Rheinleiden. IUMMM Ufa Strecke Borschach: Thurganerstr. vom Bodau min Bahnbot u. an der St. Gallers trasso. Aasserbalb Btaad, Elch, tnng Rheineck. Zwischen Mies und Coppet (Strasse Genf-Lausanne) Im ganzen Kanton ErzIngen (Baden) aa der Durcbganfsstrass* SchsifhauBen-Waldshnt Gesnerrte Strassen Bozbergstrasse zwiseb. Dmiken u. Vierlinden und (Wischen Steinbnoh Barnegghalde und Ktti Menziken-Oberdorf: Landstrasse H. Arebbrock* b*t Bonn a.A. Barn. Mnrteostraae zwitchan Fabrikstrasse und Büb> strass* Koniz. Konlsstrass* zwischen Waideggstrasse und Konsum raniz. Bern, wancenstrasse zwischen Bumpllzund freiburfitraue 8taatsstrasse in Laupen Bern: Eehhagstr. zwischen Bottigenstr. und liootweg. Strom Jtis-Bzeri Staatsstrasse zwischen Wittenbach - LSmmenswil u. Itieserebaus - Muolen-Kantonsgrenze bei Hafenwil Staatastrasse DleesenhofeD-Soblattimgso Strasse zwischen Hovtlle and Ohesse/ Borgen: alte Landitr. zwischen Gasfabrik and Bahnübergang Bubikon: Strosse Hombrechtlkon- Eüti in Wotfhausen Strasse (Interwetxikon-Oberwetzikon Etitl: Strecke von Kirche Ettti Ms zom Rfltiwald. Strasse Wald-Lanpsn. Blnan: Straas* Tnalmühle-Ottlkon. Bemtrknnnn Streif* Koatnu* YentocM* KosrtroU* Versteckt* Kontrolle Eontroll* durch Polizisten In Zivil. dnrob zwei Beamte Ebntrolle durch zwei Stadtpolizisten In Zivil Eontrolle durch einen Pollzbtu In Uniform unter Mithilfe von Zivilpersonen. Kontrolle Sehr etr*Bf* Kontrolle Strenge Kontroll« durch iwai PoUsV •tan in Zivil. Kanton Strecke Btmerknnnn rTTTT Gesperrt für tastwagen vom U. März an und f üi Jeden Verkehr gesperrt vom 17. Min bis 12 April. Umleitungen übei Hauenstein-Oiten- Aarau-Baden, respektt» Leibstadt-DSttingen. Gänzlich gesperrt ab 18. März für ca. 3 Monate. Umleitung des Nord- Sttdverkehrs durch Suhren- and Seetal. Ftlr La«twat»n über 8 Ton nen bis auf weiteres ge sperrt. Für durchgehenden Fahr z*afT*rk*hi gesperrt. Gesperrt. Danhfanfmrkehr Fiscbermtttaii-KtV niz Umieit. Über Waldegg- und Sohwarzenoorgstrass*. Bis aal weiteres für den danhgehendeo Fahr »euevwkehT gesperrt. Gesperrt ab 34. Februar Verkebrsnmleitung übei Bahnbofstt.-ltarktpiati Vreiburftor und umge 1 kehrt. Lutwajenver kebj nach Laupen Übet Gümm flnilllDtnWii Ab 18. Harz für durchgehenden Fahrzeurrer kehr gesperrt bis am weiteres. Gesperrt wegen Brückenumbau, Umleitang durch Dorf Zizers. Ab 27. März bis Mitte Tom gesperrt. UmleitungUber Roggwll - Neukirch und umgekehrt. Ab 90. Februar gesperrt Verkehrsamleltnng von Diessenhofen Ober Basariinpfffi n. Schiatiänftexi and unuezehrt. Gesperrt. Umlaituniüb*; Benttaz. Gesperrt ab 20. Novembe bis auf weiteres. Gesperrt wefen Kanal) sationsarbeiteii. Gesperrt bis ca. lud« Juni Bis ea, 10. April für laden Fährverkehr sjssperrt. Gesperrt we»eu Walzaas and Htaminierang. Gesperrt wegen «»n»n.«. E'« „i? E GUT fiir hunderttausende von Kilometern Während 25 Jahren schon haben Getriebe mit geräuschlosem zweiten Gang, das die Lebensdauer REO-Besitzer sich eines Vorteils erfreut, der für REO kennzeichnend ist — den wichtigen Vorteil verlängert, indem Reibung und des Motors, Getriebes und Chassis der längern Lebensdauer. Erschütterung noch mehr vermindert werden. Jetzt wird diese für REO charak teristische Ueberlegenheit noch erhöht durch REO's neuesten tech- REO die Ansprüche aller Käufer Mit seinen vielen Modellen kann nischen Fortschritt — das neue befriedigen. Einige Kantons-Vertretungen sind noch zu vergeben Generalvertretung für die Schweiz: REO MOTOR GAR CO. LAN SING U. S. A. H. 60.60 • • • L A. i. A A. A3 ••••• •• Als Uebernehmer der Garage Neuenegg OCCASIOÜ! empfeh le ich der werten Automobil-Kundschaft von Neuenegg und Umgebung meine aufs beste eingerichtete Garage und Reparaturwerkstatt. Platz für 16 Wagen. Als langjähriger Chefmechan-iker der Martini-Werke in St. Blaise bin ich in der Lage, sämtliche, in mein Fach einschlägige Arbeiten unter Garantie auszuführen. Beste Bedienung zugesichert E. ZUMSTEG. UEQUIPEMENT ELECTRIQUE PARFAIT! STAND 287. DIE ZUVERLÄSSIGE ELEKTR. AUSRÜSTUNG! Paige-Jewett LIMOUSINE wegen Platzmangel zu vei> kaufen, 6 Zyl., 2 Res.-Räder, mit Drahtspeichen. Reelle Occasion, da Wagen in prima Zustand. Neuwert Fr. 15 000, Kaufpreis nur Fr. 5500. Standort Zürich. — Offert, unt. Chiffre 44416 an die Automobil-Revue. Bern.