Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.029

E_1930_Zeitung_Nr.029

Letzter Rundgang

Letzter Rundgang Arbenz-Lastwagen. Eines der meist beachteten Ausstellungsobjekte auf dem Stand der Firma Oetiker &. Co. ist der 18plätzige Qesellschaftswagen, der eine für die Schweiz vollständig neuartige Anordnung des Führersitzes vorn neben dem Motor aufweist. Diese Führersitzanordnung, die in England ihren Ursprung hat und in neuerer Zeit auch in andern Ländern sich rasch einführte, besitzt folgende Vorzüge: Sicherheit gewährende Knorr - Druckluft- Bremssystem betätigt. Die Druckluftanlage wird im weitern benützt zu einer äusserst einfachen Betätigung der patentierten Motorbremse « OCO », welche durch Abschluss des Auspuffrohres die angesaugt© Luft im Motor staut und dadurch eine Bremswirkung auf die Kolben ausübt. Die Firma Oetiker & Co. kann ihre patentierte Motorbremse «OCO » auch nachträglich in jeden Lastoder Tourenwagen einbauen. An Stelle der 4-T.-Arbenz-Nifiderrahmenchassis Modell 1930 mit vorgebautem Führersitz, 100-PS-Maybach-Sechszylinder-Motor, Vierrad-Knorr-Druckluftbremse, Ballonpneu 36 X 8,25", Radstand 4650 mm. Rahmenhöhe ab Boden 660 mm, karossable Länge 5500 mm. Bedeutend bessere Längenausnützung des Chassis hinter der Spritzwand. Günstigere Sitzanordnung in bezug auf die Wagenfederung; bessere Gewichtsverteilung auf die Vorder- und Hinterachse. Vermeidung von Motoröl- und Gasdämpfen in der Karosserie, weil in dieser keine Oeffnungen gegen den Motor vorhanden sind. Starke Lärmverminderung in der Karosserie; günstige Uebersicht des Führers. In diesen neuartigen Arbenz-Gesellschaftswagen ist der bestbekannte Sechszylinder- 100-PS-Maybach-Motor eingebaut, mit magnetelektrischer und Batteriezündung. 2-PS- Anlasser, 300 Watt Lichtzündmaschine und Maybachvergaser mit Spezial-Luft- und Oel- Filter. Das Niederrahmenchassis ruht auf Ballonpneumatiks von 36X8,25" und erreicht mit dem eingebauten Maybach-Schnellganggetriebe eine Stundengeschwindigkeit bis 75 km. Gross dimensionierte Vorder- und Hinterradbremsen werden durch das jede Druckluftbetätigung derselben wird eine kleine elektrische Anlage eingebaut, welche vom Batteriestrom des Wagens gespiesen und mittelst eines Doppeldruckknopfes vom Apparatenbrett aus ein- und ausgeschaltet wird. Stoewer. AUTOJY1OBI! WEVUE 1930 — N°29 Motorbloek Brennabor 80 Brems-PS. Beide Chassis zeichnen sich dabei durch sehr grosse Geschwindigkeit und gute Strassenhaltung aus. Sie zeigen auch viele moderne Neuerungen, wie in Gummi gelagerte Federn, vom Motor aus betätigte Membran-Benzinförderpumpe, Oeldruckbremsen, Anordnung der Lichtschalter auf dem Lenkrad usw. Auch auf Bequemlichkeit und Betriebssicherheit wurde grösste Rücksicht genommen. Schon allein der Umstand, dass diese Firma die einzige Oelproduzentin Mitteleuropas darstellt, fordert zu einer eingehenden Würdigung ihrer Produkte auf. Das «Antar»-Oel wird auf den lothringischen Oelfedern bei Pechelbronn gewonnen. Photographien auf dem Stand zeigen die dortigen umfangreichen Anlagen mit Bohrtürmen, Sammelbehältern usw. Die Anlagen nehmen von Jahr zu Jahr an Bedeutung und Grosse noch zu, entsprechend der immer stärker ansteigenden Verbrauchszahlen der Socal-Produkte. Das «Antar»-Oel ist den bekanntesten Die aus den Stoewer-Werken selbst stammenden Karosserien der am Salon ausge-* stellten Wagen, verraten mit ihrer Schönheit und ihren edlen Linien grossen Ge-< schmack. Die sehr breiten Türen ermöglichen ein bequemes Einsteigen. Besonderes Aufsehen erregt durch seine Schnittigkeit und gut ausgewählte Farbenzusammenstellung das blau-gelbe Sportcabriolet «Gigant 80». Durch die Zubeliörstände Socal. Die Stoewer-Werke verfügen über eine Welt-Oelmarken zum mindesten ebenbürtig. Es ist praktisch frei von allen uner- über 30jährige Erfahrung. Mit dem Bau von Achtzylinder-Personenwagen haben sie wünschten Stoffen und zeichnet sich gurch schon seit vielen Jahren begonnen, was an eine sehr günstige Viskositätskurve aus. den ausgestellten Exemplaren deutlich zur Geltung kommt. Eine Spezialität der Stoewer-Konstruktion stellt seit langer Zeit das Die Firma Huiles Minerales S. A., Ver- Veedol. doppelt gekröpfte Niederrahmen-Chassis treterin der Tide Water Oil Company, New dar. Bei den auf dem gegenwärtigen Produktionsprogramm stehenden Wagen werstattet. Der Blick fällt zuerst auf die Wand, York, hat diesen Stand sehr hübsch ausgeden zwei Motortypen eingebaut, ein Achtzylinder von 2% Liter Inhalt mit 50 Brems- denen Veedol verwendet wurde, verzeichnet wo die verschiedenen Weltleistungen, bei PS, und ein solcher von 4 Liter Inhalt und sind. Wir erwähnen nur die Ueberfliegung des Südpols durch Byrd, die Weltreise des «Graf Zeppelin» und den Sieg der Hansa-Mannschaft bei der Alpenfahrt. Dass das Oel Veedol bei so wichtigen Gelegenheiten gewählt wurde, beweist, dass es volles Vertrauen verdient. Dank ihres hohen Flammpunktes sind die Veedol-Oele sparsam im Gebrauch. Sie sind aber nicht nur der Hitze gegenüber sehr widerstandsfähig, sondern bewähren sich auch vortrefflich bei Kälte. Sogar bei den niedrigsten Temperaturen bleiben sie flüssig, was das Anlassen erleichtert und den Motor schont. Gerade in der Schweiz, wo wir mit star-* ken Temperaturunterschieden rechnen müssen, ist ihr Gebrauch dieser Eigenschaften wegen angezeigt. Auto Pieces. Wer sich für Automobilzubehör interessiert, dem sei ein Besuch dieses Standes warm ans Herz gelegt. Wir finden hier eine Auswahl der bekanntesten Marken-Artikel vertreten- bei denen die Herkunft allein als vollgültiger Qualitätsausweis gewertet werden darf. Links sind einmal die verschiedenen Typen und Grossen der über die ganze RVE ILLEUS ES remporient tous les succes Que ce sott en vitesse, en silence, en souplesse, en endurance ou en elegance, partout 7 res , confirmant leur reelle supe'riorite elles sont Agence generale: BE.ANC & PAECHE, Geneve A GENEVE, Course du kilometre Les CHRYSLER se elassent: l re de la classe E tourisme 2 me de la classe E tourisme et fönt le meilleur tenips toutes classes tourisme sur 18 engag6s A BERLIN Une Chrysler couvre la plus grande distance parcourue ä ce jour, soit 86.439 km sans arret A PAU Une CHRYSLER se classe: l re au Concours de demarrage l re au Concours de ralenti l ie au Concours de freinage l re au Concours d'aeceleration A CANNES, au Concours d'elegance Une CHRYSLER remporte un Grand Prix d'honneur Zu verkaufen umetändehalber aus privater Hand CITROEN C. 4, Modell 1929, Berline, 4tüng, wie neu, nur paar Monate gefahren, Fr. 1800.— unter Katalogpreis. Offerten unter Chiffre 44380 an die Automobil-Revue, Bern. OGCASIONS- AUTOS CITROEN C6, Conduite interieure, Modell 1929, 6 Zyl., wie neu, Fr. 7500.— CITROEN C6, Berline, Md. 1929, wie neu, Fr. 7500.— CITROEN C4, Conduite inteVieure, 4 Zyl., ganz wenig gefahren, Fr. 5700.— CITROEN B14, Conduite interieure, 6-Plätzer, wenig gefahren, Fr. 5500.— CITROEN B 2, Torpedo, 4-PL, m. Brücke, Fr. 1700.— STUDEBAKER, 6 Zyl., 17 PS, 5-Plätzer, mit Ladebrücke für 600 kg, in gut. Zustand, Fr. 2500.— RENAULT, 5-Plätzer, 14 PS, mit elektr. Licht und Anlasser, Fr. 1700.— MARTINI, 6-Plätzer, Torpedo, elektr. Licht und Anlasser, Steuer bezahlt, Fr. 2200.— FIAT 5C5F, Car Alpin, 15 Plätze, Fr. 5500.— SAURER, Camion, 40 PS, neu generalrevidiert, elektr. Licht Scintilla, Fischer-Räder Simplex, Ladegewicht 3,5—4 Tonnen, Fr. 13 500.— Alle Wagen werden mit Garantie abgegeben und stehen in Kallnach. ERNST MARTI, KALLNACH Telenhon 5. ein AUTO-GARAGEN in armiertem beton, feuersicher, doppelwandig, STAND 86 LfiGERETE et ROBUSTESSE INCOMPAEABLE zerlegbar Typ A) 6 mx3 m : ; : ; : : : : : Fr. 825 Typ AI) 6,86 mx3 m ; . £ . ; . . . . Fr. 935.— Typ B) 5 mx6 m . . . ; Fr. 1600.— Typ B1) 6.86 mxö m . . . ; Fr. 1760 Typ C) FOr 3 oder mehr Wagen, pro Abteilung Fr. 750 Typ D) 7,60X6X3,75 m Höhe fQr Camion . Fr. 2000.— Feuersichere TOren Fr. 100.—, 175.— Prospekte u. Preise U fertig montierte Garagen stehen zu Diensten. Cementwarenfabrik Ins Prochainement indroduit en Suisse RenseignemenU photos etc. A«%AllVn V** FREINS 1 AUTOMATIQUES Roues brevetees CODER p.bandaqes Roues tous typea pour pneumatiques AVANT TRAIN AVEC ROND A BILLES AGENT GENERALpourIaSuisse:J.H. HEER iun., LAU SANNE-JURIGOZ DAS BESTE WINTERÖL CONTROLUX | Konfrollapparai für Autoschlusslicht. Paten- < • tiert in allen Staaten. 6 u. 12 Volt Gegen

NOM - ifutn Welt verbreiteten Prest-O-Lite-Akkumulatoren zur Sohau gestellt. Im Vordergrund figurieren zahlreiche Ausführungsarten des bekannten rotierenden Weber-Luftkompressors, dessen Anwendungsmöglichkeiten fast unbeschränkt sind. Die kleineren Typen eignen sich vorzüglich zum Aufpumpen von Pneus, während die grossen hauptsächlich zum Gebrauch in Garagen und Werkstätten gedacht sind. Eingehende Beachtung verdienen nicht minder die Ausstellungsstücke der «Warner»- und «Westinghouse»-Getriebefabriken, nämlich Zahnräder und Getriebe aller Bauformen und für alle möglichen Verwendungszwecke. LEO-Luftkompressoren. Schon seit 25 Jahren werden in der Schweiz Leo-Luftkompressoren verkauft. Die älteste Kompressorfabrik Europas hat dabei den. Namen ihres Spezialproduktes immer hochhalten können. Wenn wir heute noch Leo-Luftkompressoren antreffen, die schon seit zwanzig Jahren ihren Dienst versehen, so können wir über den damals schon bestandenen Weitblick dieser Firma nur staunen. Die neuesten Modelle 1930 gehören wiederum zum Besten auf dem Gebiete der Luftkompressoren. Leo versteht es, mit geringem Kraftaufwand, also mit einem verhältrismässig kleinen Motor eine dauerhafte Maschine von unglaublicher Leistungsfähigkeit zu konstruieren. Der heue Typ «Orkan», welcher mit einem Motor erster Weltmarke ausgerüstet ist, ergibt einen Druck von 10 Atm., obschon die Maschine nur etwas über 20 kg wiegt.' Aber Leo fabriziert auch grosse Kompressofenanlagen für Garagen. Ein im Salon ausgestelltes Modell zeigt eine glückliche Kombination eines zweistufigen Kompressors, welcher sich eignet, um Wagen unter Hochdruck zu waschen und Pneumatiks zu pumpen und zudem eine moderne Farbspritzanlage bildet, wie sie bis heute nicht auf dem Markte war. Durol. Die Chemiker sind sich heute noch nicht ganz klar über die komplizierte Struktur der Oelmoleküle. Man weiss, dass die Mineralöle, die meistenteils zur Schmierung des Automobilmotors verwendet werden, Kohlenwasserstoffe sind. Aber über das Scbmiennoment an sich weiss man noch wenig Exaktes. Experimentell wurde festgestellt, dass vegetabile Oele eine grössere Schmierfähigkeit besitzen als die Mineralöle. Unter Schmierfähigkeit ist hier nicht die Viskosität gemeint. Viskosität ist lediglich eine Bezeichnung für den Flüssigkeitsgrad. Man versuchte nun, die hochschmierenden Eigenschaften der vegetabilen Oele mit der Widerstandskraft der Mineralöle zu vereinen. Aber'diese Mischungen ergaben nicht immer befriedigende Resultate. Zwei englischen Chemikern (H. M. Wells und J. E. Southcombe) ist es jedoch nach jahrelangen Versuchen gelungen, den wesentlichen Bestandteil der vegetabilen Oele zu isolieren und dem mineralischen Grundöl in kleinsten Mengen zuzusetzen. Dadurch nahm das Mineralöl ganz bedeutend an Schmierergiebigkeit und Oeligkeit zu, ohne jedoch im geringsten die Eigenschaften vegetabilischer Oele anzunehmen. Von den Erfindern wurde dieses Verfahren «Germ^Process» (Keimverfahren) genannt und die resultierenden Oele «Germ»- Oele. In allen Kulturstaaten ist der «Germ-Process» patentiert. Der eigenartige, elastische, weiche, haftende und unzerstörbare Oelfilm, den «Germ-Prozess»-Oel bildet, vermindert die Reibung bis 26 % und schützt die empfindlichen Motorteile von gefährlicher und kostspieliger Abnützung. Karosserie TGscher. Auf ihrem Stand im rechten Seitenschiff des Grand Palais stellt die Zürcher Kafosseriefirma Tüscher einen prächtigen Omnibus auf Saurer-Chassis, sowie einen sechsplätzigen, als Limousine karossierten Gross-Tourenwagen aus. Beide Wagen sind mit dem nach eigenen Patenten gebauten elektrischen Rollverdeck ausgerüstet. Eine einzige kurze Schalthebeldrehung genügt. Um das Wagenverdeck in wenigen Sekunden zu öffnen oder zu schliessen. Dabei geht das Verdeck vollständig bis in seine Endstellungen und presst sich selbsttätig an, so dass Karosserie, Wand und Verdeck für das Auge ein einheitliches Ganzes bilden. Bei zurückgerolltem Verdeck bleiben die Rahmen der Scheiben stehen, ohne dass jedoch dadurch die Sicht irgendwie behindert wird. Mit seiner zuverlässigen Konstruktion, dem einwandfreien Material und der sorgfältigen Arbeit kann diese neue Tüscher-Karosserie als ein Vorbild hingestellt werden. AUTOMOBlL-REVUli .) Orion hat dieses Jahr auf einen eigenen Stand verzichtet. Nichtsdestoweniger trifft man aber die Produkte dieser Firma, vor allem Kühler, im Salon dutzendweise an. Die Orion-Kühler haben seit jeher den Ruf grosser Wirksamkeit, Widerstandsfähigkeit und ausgezeichneter Ausarbeitung. Kein Wunder, wenn die Konstrukteure von Qualitätswagen sich ihrer mit Vorliebe bedienen. A. C. S. A. C.S. SEKTION BERN. Generalversammlung — diesmal die 25ste. Der geschäftliche Teil wird am Samatag den 5. April im Hotel Sternen in Mttri stattfinden. Wir machen unsere Mitglieder jetzt schon auf diesen Tennin aufmerksam. Die Einladungen mit Traktanden werden nächster Tage abgehen. Das wichtigste Traktandum ist die Erneuerung des gesamten Vorstandes. Im Anschluss an die geschäftliche Sitzung findet ein gemeinsames Nachtessen mit einem sog. Herrenabend Chassis Saurer, halbnieder, Type B. L. P. für Autobusse und Lastwagen statt. Bei diesem Anlass schwingt Herr Dr. 1 et das Szepter, er soll afllerlei Ueberaschungen in petto haben. —r. Rechnungsabschluss. Aktiengesellschaft Adolf Saurer, Arbon. Der jüngst bekanntgegebene Jahresbericht zeigt, dass iia Erwartungen, die bei der Sanierung vor. zwei Jahren ausgesprochen wurden, sich zu einem guten """eil verwirklicht haben. Der Umsatz nahm zu. Die Jahresrechnung weist denn auch einen'Gewinnsaldo von über 2 Millionen Franken auf, was die Ausschüttung einer Dividende von 6% gestattet. In der Bilanz figurieren Anlagewerte mit 5.63 gegenüber 5,60 Millionen per Ende 1928. Der Werkzeugmaschinenpark, der in weitem Masse verstärkt worden ist, ist darin nicht inbegriffen. Infolge der gesteigerten Automobilfabrikation und der Einführung neuer Chassis- und Motorentypen haben die Vorräte und Fabrikationsbestände eine Erhöhung von annähernd 2,5 Mill. erfahren. In den «Dauernden Beteiligungen ist mit 4,9 Mill. eine Erhöhung um rund 1,2 Mill. Fr. eingetreten. Sie bernha hauptsächlich auf der Interessennahme an einem Konkurrenzunternehmen. •••••••••••••••••••••••••••man lo w In Genf am MODELLE t 9 TORPEDO INNENLENK££ 4 Ptl WEYMANN INNENLENKER LAND, COUPE SPIDER STADT-COUPE CABRIOLET SPIDER) $21 C 52t 9.500,—' 10-50ÖW 9.990.— 11.600,— ^ 11,250.— ^ 11.700,— ffO.400.-^ — — «17750,— —. 32.400,7- Salon 193O finden Sie, wie jedes Jahr, den VERGASER FiJlj 9% Kredit •Ontcft»«, g*%*UWI Wh«« onsar« Kre6ft-M>MiMni| 0» günstigste« Bedin«ungan. die fceuta aui dem Markte existieret» FIAT 521 2elgt uns seit einem Jahre die unvergleichlich**» Qualitäten seines Motors. Machen Sie eine Probefahrt, Sie werden von seiner Geräuschlosigkeit, Geschmeidigkeit und Gehorsamkeit begeistert sein. Diese Wagen, mit ihrer eleganten und höchstmodernen Linie, sind alle geräumig, praktisch und bequem und bieten das Raffinierteste Modi Eleganteste, das man sich denken kannj auf den meisten Wagen montiert. Sie finden SOLEX ebenfalls im Stand 208 auf der Galerie (über dem Haupteingang). S. A. POUR LE COMMERCE DES AUTOMOBILES FIAT EU SUISSS «JE PHw-RLANTAMOUR, 30-36 JZURICH, FIAT AUTOMOBIL HANDELS A.-0. FÜR DIE SCHWEB? VERKAUFSTELLE ZÜRICH, UTOQUAI 41 AGENCES: , ••rat Zeotliaos-GariHA^Q..Aarau Kaspar „, . Mit, „. Olarto W«a M rAatoiMMh. MM in Waitnor & Ryrn, Blennt Pt, Spichei & Co., Frikourz 1 . . P. Muner, RheinKk Morsi & Cia., Lotano Rad-StarAm«rieanGarag«,Lai J. Willi Solm & Co., Colre J. Minikua, We,melden Sei;oss«maiintPeiTet,N8uchil. A. Carfifil, taln Ein Besuch, den Sie ihm machen werden, wird für Sie in jedem Falle nützlich sein, besonders wenn Sie mehrere Wagen besitzen. Generalagent für Henri Bochmann Biel die Schweiz: Genl RaedeI'HSpitaI12b Plan des Eaax-VItes 9 TeL 48.42. 48.43. 48.44, Telephon 25.641 •••••••••••BIS B